Reiseziel suchen
Wir sind für Sie da!
Einfach Anrufen: +49 (0)371 33716500
oder SMS / WhatsApp schreiben: +49 (0)172 4369529

Planen Sie Ihre individuelle Botswana Rundreise und erhalten Sie kostenlos & unverbindlich bis zu 3 einzigartige Angebote von unseren Reiseexperten aus Deutschland und Österreich.

Starten Sie jetzt Ihre individuelle Reiseanfrage! Mit wem verreisen Sie?
Reisebeispiele entdecken

Sie suchen Inspiration? Durchstöbern Sie unsere Reisebeispiele und lassen Sie Ihren Favoriten nach Ihren individuellen Ansprüchen anpassen.

Wann und wie lange wollen Sie verreisen?

 

Zeitraum
  • noch unsicher?
Reisedauer
  • 1 Woche
  • 2 Wochen
  • Tage
  • Insider Know-how
  • Persönliche Beratung
  • Bestpreis-Garantie
  • Versicherte Rundreisen
Wieviel Budget planen Sie ein?

 

Flug inklusive?
Budget pro Person
3500 €
  • Insider Know-how
  • Persönliche Beratung
  • Bestpreis-Garantie
  • Versicherte Rundreisen

Was möchten Sie erleben?

Mehrfachauswahl möglich!

  • Insider Know-how
  • Persönliche Beratung
  • Bestpreis-Garantie
  • Versicherte Rundreisen
Wie möchten Sie reisen?

 

  • Insider Know-how
  • Persönliche Beratung
  • Bestpreis-Garantie
  • Versicherte Rundreisen
Ergänzende Infos

 

Haben Sie zusätzliche Wünsche?
Wie weit sind Sie mit der Reiseplanung?
  • Insider Know-how
  • Persönliche Beratung
  • Bestpreis-Garantie
  • Versicherte Rundreisen
Fast geschafft

 

Kontaktdaten
  • Ihre Telefonnummer wird ausschliesslich für Rückfragen bzgl. Ihres Reisewunschs an unsere Reiseexperten weitergegeben (maximal 3).

Wie viele Reisevorschläge möchten Sie erhalten?
0123
Wie gehts weiter?

Sie werden in Kürze per Telefon oder E-Mail kontaktiert, um die letzten Details Ihrer Traumreise zu besprechen. Anschliessend erhalten Sie kostenlos & unverbindlich bis zu 3 Angebote.

Geschafft!

Packen Sie Ihre Sachen.
Die Traumreise Ihres Lebens wird von unseren Reiseexperten
zusammengestellt und frisch serviert.

Savuti ist ein erstklassiges afrikanisches Safari-Ziel: Steckbrief

Savute ist weder ein Wildreservat noch ein Nationalpark. Das Savuti Gebiet im Süden des Chobe Nationalpark in Botswana wird manchmal Savute genannt und leicht mit dem Savuti Camp in Linyanti (anderes Reservat) verwechselt. Die Savuti Region umfasst rund 5000 Quadratkilometer und ist vor allem für ihre außergewöhnlichen Raubtierbeobachtungen bekannt. Berühmte große Löwen- und Hyänenrudel, Leoparden, Wildhunde können hier beobachtet werden. Im Laufe des Jahres wurde Savuti bekannt für die gewaltigen Löwen, die Elefanten an den Wasserlöchern jagen. Savuti ist voll von Geschichte und den Zeichen des Volkes der San. Die Hauptattraktion ist der mysteriöse Savuti-Kanal. Es ist meist trocken, hat aber in den letzten Jahren angefangen zu fließen. Dieser Kanal öffnet sich in den Savuti-Sumpf. Es ist ein Mini-Delta oder Sumpfgebiet innerhalb der trockenen Savuti-Region. In der Region Savuti gibt es ansässige und wandernde Elefanten.  Die Savuti-Region ist der Kalahari-Vegetation sehr ähnlich. Es gibt viele sandige, zweispurige Straßen. Im Süden des Savuti-Camps sehen Sie einige Graniteinbrüche in Form von Gubatsaa Hills und Goha Hills. Diese sind bekannt als die Heimat der Felskunstgalerien von San. Savuti bildet die Grenze zwischen Chobe, Linyanti und Moremi. Diese führen alle zum Okavango-Delta.

Gnünde für eine Safari in der Savuti Region

  • Der Hauptgrund für eine Safari im Chobe Nationalpark ist der Fluss. Savuti ist Teil des Chobe Nationalparks, liegt aber weiter südlich in einer viel trockeneren Gegend.
  • Zebramigration: Die wenig bekannte zweitgrößte Zebramigration ist ein Muss für die Besucher in Botswana. Die besten Zeiten, dies zu erleben, sind zwischen November und Dezember, wenn Zebras nach Süden in die Grasländer von Mababe Depression ziehen. Im Februar beginnen sie wieder nach Norden zu ziehen.
  • Felsmalereien: Besuch der alten San-Felsmalereien auf den Gubatsa-Hügeln – einem kleinen hügeligen Felsvorsprung, der ein markantes Wahrzeichen der ansonsten flachen Landschaft bildet.
  • Das gesamte Gebiet ist hervorragend für die Sichtungen von Elefanten, am spektakulärsten sind die Sichtungen neben den Wasserlöchern.
  • Ausgezeichnete Raubtierbeobachtungen, insbesondere Löwen, in der Savuti-Marsche. Die an Wasserquellen im Hinterhalt liegenden Löwen von Savuti sind berüchtigt für ihre Fähigkeit, die größten Säugetiere Afrikas – Büffel, Giraffen und sogar Elefanten – zu erbeuten.
  • Luxuriöse mobile Camps

Erleben Sie die großen und kleinen Bewohner der Savuti

Da Savuti zum Chobe Nationalpark gehört, ist eine Safari hier auf Pirschfahrten begrenzt. Die Landschaft von Savuti unterscheidet sich deutlich vom üppigen Chobe-Fluss im Norden. Als abgelegene Gegend des Chobe-Nationalparks hat Savuti sich dank ihrer offenen Landschaften, der üppigen Tierwelt und der Fülle an Raubtieren einen internationalen Ruf für rohe, dramatische Tierbeobachtungen erworben. Die offenen Wälder von Savuti bieten Lebensraum für große Antilopen- und Büffelherden, die von Großkatzen und Wildhunden erbeutet werden, während permanente Wasserlöcher dafür sorgen, dass Elefanten das ganze Jahr über in dieser Gegend bleiben.  Es gibt hohe, schattige Wälder aus Jackalberry, Leadwood, Vogelpflaumenbäumen und Knopfdorn. Besonders große Gruppen von Pavianen bevölkern diese Gebiete. Mit etwas Glück können Sie hier Kudu, Roan, Zobel, Impala und Büffel beobachten. Warzenschweine tauchen am frühen Morgen aus den Höhlen in Termitenhügeln auf. In der Savuti Region erleben Sie fantastische Vögelwelt. Dazu gehören Strauße, Störche, karminrote Bienenfresser, Walzen, Sandhühner, Regenpfeifer und Turmfalken.

An seinen Ufern wimmelt es von Tieren und Vögeln, der Fluss windet sich von den Linyanti-Sümpfen nach Süden, um den berühmten Savuti-Sumpf zu überfluten, eine Landschaft mit toten Bäumen, die heute von Wildtieren übersät ist. Vor zehn Jahren war der Savuti-Kanal trocken. Im Jahr 2010 begann dieser Fluss wieder zu fließen und verwandelte die Savuti-Region: Das Sumpfgebiet ist wieder ein wasserheiches Paradies, große Elefanten- und Büffelherden können an den Ufern beobachtet werden, und die Vogelwelt ist einfach phänomenal. Der beste Weg, Savuti’s Raubtiere, Herden und Vögel zu sehen, ist eine geführte Pirschfahrt.

Der Savuti-Kanal trocknete 1982 aus und das Wasser kam erst 2009 wieder

Eines der wichtigsten Gebiete – die Savute Marsh – hatte ihr Wasser aus dem Savute Channel bezogen, der mehr Trockenperioden als Wasser in den Sumpf brachte. Der Savute Channel hat eine Geschichte des Austrocknens und Überschwemmens, ein Merkmal des Kanals, das die Forscher viele Jahre lang über das Geheimnis faszinierte. Im Jahr 1885 erlebte der Kanal eine Überschwemmung und eine lange Trockenzeit bis 1982, als er schließlich austrocknete. Im Jahr 2008 erwachte der Savute Marsh wieder zum Leben. Während im Chobe und am Linyanti-Flussufer üppig grünes Gras und Sträucher blühen, erlebt dieser Teil des Chobe extrem heißere Temperaturen. In der sandigen Savute Region finden Sie auf Ihrer Safari tote Kameldorn-Akazienbäume, die überall verstreut sind. Die toten Bäume sind das Ergebnis des Ertrinkens durch Überschwemmungen und des Austrocknens in den heißen Monaten des Jahres. Der andere Teil von Savute besteht aus breiten, grasbewachsenen, hügeligen Hängen, die mit zahlreichen Pfannen unterschiedlicher Größe bedeckt sind. Diese Pfannen dienen als Auffangbecken für Wasser während der Regenzeit und als Wasserreservoir in der Trockenzeit. Diese kleinen Binnengewässer helfen den Wildtieren, während der heißesten Monaten in der Trockenzeit zu überleben und verlängern ihren Aufenthalt in der Savute Region, bis die Regenzeit kommt.

Savute hat mehrere geologische Merkmale

Savute hat mehrere geologische Merkmale, die zeigen, wie die Naturgewalten das Land im Laufe der Jahrtausende geformt haben. Die Landschaft des Savute-Gebietes ist von uralten geologischen Ereignissen geprägt und dieses Gebiet der Kalahari ist noch immer geologisch aktiv. Der Savute Kanal hat eine sehr wechselhafte Geschichte und trocknet in den unregelmäßigen Abständen aus. Savute Marsh verfügt über eine faszinierende Sammlung von Hügeln, die sich über die Landschaft erstrecken. Um diese Hügel herum sind zahlreiche interessante Theorien und Geschichten entstanden, die der Landschaft von Savute jedoch einen interessanten Reiz verleihen. Ein weiteres Merkmal ist die Mababe Depression, ein niedriges Gebiet mit ausgedehnten trockenen Savannenebenen, die sich in Jahren, in denen die Savuti in hoher Flut steht, zu einem riesigen und flachen See füllen. Dieses Gebiet war einst der Grund für den riesigen, flachen Supersee.
Es gibt eine Gruppe von sieben Hügeln oder Felsvorsprüngen, die als Gubatsa-Berge bezeichnet werden. Diese sind durch vulkanische Aktivitäten entstanden und über 980 Millionen Jahre alt. Sie erheben sich heute nur noch etwa 90 Meter über die umliegenden Ebenen, aber da sie das einzige Stück Hochland für viele Kilometer sind, sehen sie am beeindruckendsten aus. Das Savute Gebiet ist auch durch einen ganzen Wald mit toten Bäumen gekennzeichnet.  Die unheimlich aussehenden leblosen Kameldornbäume entlang des Savute Channel starben nicht an Dürre, sondern wurden in einer unerwarteten Flut ertränkt. Als Kanal und Sumpf wieder austrockneten, wurden sie zu einem auffälligen Merkmal dieser ungewöhnlichen Landschaft.

Auf einer Safari im Savuti: Löwen jagen Elefanten, Leoparden fischen gern

Wenn man sich mit Botswana beschäftigt, scheint Savute die vielzitierte Ausnahme der Regel zu sein: Löwen jagen Elefanten, Leoparden fischen gern und aus den weiten Grasebenen ragen Felsenhügel. Beste Voraussetzungen für aufregende Tierbeobachtungen auf Ihrer Botswana Rundreise: Da gibt es Leoparden, Hyänen und Löwenrudel zu entdecken und Elefanten, Zebras und Antilopen geben sich im fruchtbaren Feuchtgebiet gerne ein Stelldichein. Savuti ist bekannt als die Bühne, auf der der Löwenrudel mit Hyänenclans um Essen und Territorium konkurriert, und ist seit langem das bevorzugte Reiseziel für Safari-Liebhaber.

Mit einer Dauer von rund fünf Monaten beginnen die Sommerregenfälle im November. Gehen Sie nach Savuti, wo Sie einige der unvorhersehbarsten, aber außergewöhnlichsten Wildbeobachtungen im südlichen Afrika genießen können. Unzählige Zugvögel kommen, angeführt von schillernden Karminbienenfressern, Hunderte von Baby-Impalas werden zur Welt gebracht, und Tausende von wandernden Zebras ziehen auf ihrem Weg zu Chobe’s weglosem Süden für frische Weidegang durch. In den frühen Sommermonaten (Regen kann im Januar und Februar sehr heftig sein) und man kann mit allem rechnen, was passieren wird.

Seine offenen Wälder bieten Lebensraum für große Antilopen- und Büffelherden, die von Großkatzen und Wildhunden erbeutet werden, während permanente Wasserlöcher dafür sorgen, dass Elefanten das ganze Jahr über in Savuti verbleiben. Erkunden Sie die herbe, weite Landschaft mit Savannen, hell leuchtenden Sandpisten und trockenen Kameldornbäumen ganz individuell! Anders als die überwiegende Mehrheit des Landes, ist Savuti nicht eine völlig flache Landschaft. Diese Hügel bieten einen Lebensraum für eine völlig andere Ansammlung von kleinen Wildtieren, Vögeln und Pflanzen. Der Sand Ridge, Goha Hills, und die toten Bäume auf der Savute Marsh, bieten Ihnen während Ihrer Safari einige spektakuläre Fotomotive. Die Savuti Marsh hat die Bühne für viele Tierdokumentationen in Afrika. Das weite, offene Land bietet ideale Lebensbedingungen für Huftiere, besonders starke Löwenrudel und Hyänen.

Kommen Sie mit der Natur hautnah in Berührung während einer Safari im Savuti Channel

Historisch gesehen ist der Savuti Channel ein Rätsel. Derzeit ist er in einer Phase des Übergangs zu einem „nassen Zyklus“. Der Savuti Channel begann wieder im Jahr 2009 zum ersten Mal in fast 30 Jahren sich zu füllen. Die letzte aktive Zeit war von 1950 bis 1981. In Jahren des Überflusses füllt sich die Marsch mit Wasser, gespeist vom Savuti Channel. Das wertvolle Nass bahnt sich seinen Weg durch eine Reihe von Flüssen und Lagunen von Angola bis hierher, bevor es sich in die Marsch ergießt und riesige Herden von Elefanten, Gnus, Zebras und Büffeln anlockt. In trockeneren Jahren bleiben vom Savuti Channel nur Pfützen übrig, über viele Jahre hinweg war er ganz ausgetrocknet. Die Wildtiere der Region sind auf wenige verbleibende Wasserlöcher, inmitten der ausgedörrten und staubigen Landschaft, angewiesen. An diesen brodelt es zwischen Raubtieren und Beute, jeder Moment ist mit Spannung geladen.

Savuti: Safari in der Trockenzeit & Regenzeit

Die Savuti Gegend bietet eine raue und wüstenähnliche Landschaft in der Trockenzeit. Dies steht im Gegensatz mit der Regenzeit, wo die saisonalen Pfannen und die Savuti Marsh sich mit Wasser füllen. Es entsteht eine üppige Vegetation, die eine jährliche Wanderung der Zebras und Gnus, sowie eine Fülle von Vogelarten anzieht. Der Sumpf ist primär Geparden -Land und es ist nicht ungewöhnlich, Wildhunde in der Regenzeit jagen zu sehen. Wo auch immer die Grasfresser Savutes hinziehen, sind ihnen die Raubtiere dicht auf den Fersen, denn auch sie haben gelernt, sich den ständig verändernden Bedingungen der Marsch anzupassen. Wann genau der Kanal Wasser führen wird, oder nicht, kann niemand vorhersagen. Der Savuti Channel und die Marsch haben ihren ganz eigenen Rhythmus, scheinbar unbeeinflusst von Jahreszeiten und Niederschlägen. Die ausgetrockneten Graslandschaften der Savute werden mit dem Beginn von Sommerregen von November bis März zum Leben erweckt.

Welche Unterkünfte gibt es in der Savuti Region?

Savuti Unterkünfte befinden sich auf allen Seiten des Savuti-Kanals. Dieses bewaldete Gebiet ist bekannt für Mopanenbäume, Silberblatt-Terminalia, Paperbark-Akazie und Kameldornbäume. Neben einem öffentlichen Campingplatz gibt es vier Lodges in der Savute zur Auswahl, die vom klassischen Stil bis zum Luxuszelt reichen. Es gibt mehrere ausgezeichnete Lodges in der Gegend von einfach bis luxuriös und Sie werden morgens und nachmittags Pirschfahrten unter der Leitung von erfahrenen einheimischen Reiseleitern genießen. Die meisten mobilen Safari-Betreiber schließen Savuti in der Regel auf ihrer traditionellen Route mit ein, um den Okavango und Khwai mit dem Chobe zu verbinden, aber es ist überraschend gut und bereitet oft das Einzigartige und Seltene auf – und Sie werden exklusive Campingplätze und ein luxuriöses Camping-Erlebnis genießen.

  • Savuti Safari Lodge
  • Goha Hills Eco Lodge
  • Camp Savuti
  • Savuti Camp

Wann ist die beste Reisezeit für eine Safari im Savuti Gebiet?

Savuti bietet das ganze Jahr über gute Tierbeobachtungen. Wie die meisten Safari-Destinationen erreicht die Wildbeobachtung in Savuti ihren Höhepunkt in den trockenen Wintermonaten. Die beste Reisezeit für die Tierbeobachtungen in der Savuti-Region fällt in die Monate zwischen Mai und Oktober. Das Klima ist trocken und mild, wenn auch nachts von Mai bis August bitterkalt ist. Im September und Oktober ist Savuti am heißesten und am trocknendsten. Die Vegetation ist ausgedünnt und das Gras recht kurz, wodurch die Tiersichtungen wesentlich einfacher sind. Zudem versammeln sich die Tiere an den wenigen Flussläufen und Wasserlöchern und ermöglichen so einfache Tierbeobachtungen. Mit angenehmen Tagesdurchschnittstemperaturen von 22 °C und weitgehender Trockenheit können Sie im Sommerhalbjahr auf einer Safari in Botswana all die Naturschönheiten dieses Schutzgebietes in aller Ruhe genießen. Im Winter (Ende Dezember bis Anfang März) herrscht hingegen Regenzeit. Der Regen setzt irgendwann im November ein. Savuti bietet jedoch das ganze Jahr über gute Konzentration von Giraffen, Schakalen, Fledermausohren, Tsessebe, Kudu und Impala. Es ist nicht ungewöhnlich, Leoparden auf den Granitköpfen, Fleckenhyänen, Löwen, Geparden und afrikanische Wildhunde zu sehen.

Aber der Frühsommer ist auch eine ausgezeichnete Zeit für eine Savuti Safari, wenn die jährliche Zebramigration durch das Gebiet zieht. Der Sommerregen (November bis März) bringt ein Fest für die Raubtiere, denn Tausende von wandernden Zebras und Gnus versammeln sich auf dem Savuti-Moor und auf den Ebenen im Süden, mit ihren nahrhaften Gräsern, auf der Suche nach Wasser und Nahrung. Die besten Zeiten, um diese Wanderung in Botswana zu beobachten, sind normalerweise im November und wieder im März, wenn die Tiere wieder nach Norden und Westen ziehen. In der Regenzeit können Sie unzählige Zugvögel und Hunderte von Baby-Impalas beobachten.

Wie kommt man in die Savuti Region?

Sie können Savuti entweder auf einer Fly-In-Safari, auf einer Rundreise mit privaten Guide oder in einer Kleingrupps oder als Selbstfahrer erreichen. Sie können von Kasane und der Chobe River Region nach Savuti fahren, aber Sie brauchen ein 4×4 Safari Fahrzeug, da die Wege unbefestigt sind. Kasane ist der nächstgelegene Flughafen von Chobe, aber einige abgelegenere Savuti, hat ihre eigene Landebahn.

Savuti ist ein Malaria-Gebiet

Savuti ist eine Malaria-Region, und obwohl das Risiko, an der Krankheit zu erkranken, gering ist, empfehlen wir Ihnen dennoch, Vorsichtsmaßnahmen zu ergreifen. Konsultieren Sie Ihren Hausarzt. Sie sollten auf Ihrer Safari in Savuti ein Mückenschutzmittel auftragen und abends und am frühen Morgen lange Kleidung tragen. Dies ist besonders wichtig, wenn Sie am Ende der Regenzeit (Januar – Mai) reisen, wenn das Malariarisiko am größten ist.

Mit welchen Destinationen kann man Savuti kombinieren?

Erleben Sie auf Ihrer Safari in Botswana spektakulären Tiersichtungen in der Savuti Region. Die meisten Besucher kombinieren Chobe und/oder Savuti mit einer Mokoro-Safari im Okavango-Delta und oft mit einem Abstecher zu den nahegelegenen Victoria Falls in Sambia oder Simbabwe. Der Flug dauert nur etwa 2 Stunden, um von Kasane zu den Victoria Wasserfällen zu gelangen. Sie können sogar mit einem Mietwagen zwischen der Savuti und der benachbarten Linyanti Region reisen.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Tiere im Chobe Nationalpark: Wildreiches Botswana

Chobe Riverfront: Ein Elefantenmekka

Wann ist die beste Reisezeit für die Tierbeobachtungen in Botswana?

Botswana Flitterwochen: Honeymoon – Safari im Einklang mit der Natur

  • Botswana Rundreise Elefant trinkt Wasser im Savute Reserve

Bestpreis-Garantie

Erfahrungen & Bewertungen zu cookyourtrips

In 3 Schritten zu Ihrer Traumreise

  • Lassen Sie sich von unseren Beispielreisen inspirieren und stellen Sie eine individuelle Reiseanfrage.

  • Sprechen Sie direkt mit unseren Reiseexperten um Ihre Reise zu optimieren und Details zu klären.

  • Erhalten Sie unverbindlich & kostenlos bis zu 3 individuelle Angebote von verschiedenen Reiseexperten.

individuelle Reiseanfrage
Back To Top Erfahrungen & Bewertungen zu cookyourtrips