Reiseziel suchen
Wir sind für Sie da!
Einfach Anrufen: +49 (0)371 33716500
oder SMS / WhatsApp schreiben: +49 (0)172 4369529

Planen Sie Ihre individuelle Südafrika Rundreise und erhalten Sie kostenlos & unverbindlich bis zu 3 einzigartige Angebote von unseren Reiseexperten aus Deutschland und Österreich.

Starten Sie jetzt Ihre individuelle Reiseanfrage! Mit wem verreisen Sie?
Reisebeispiele entdecken

Sie suchen Inspiration? Durchstöbern Sie unsere Reisebeispiele und lassen Sie Ihren Favoriten nach Ihren individuellen Ansprüchen anpassen.

Wann und wie lange wollen Sie verreisen?

 

Zeitraum
  • noch unsicher?
Reisedauer
  • 1 Woche
  • 2 Wochen
  • Tage
  • Insider Know-how
  • Persönliche Beratung
  • Bestpreis-Garantie
  • Versicherte Rundreisen
Wieviel Budget planen Sie ein?

 

Flug inklusive?
Budget pro Person
3500 €
  • Insider Know-how
  • Persönliche Beratung
  • Bestpreis-Garantie
  • Versicherte Rundreisen

Was möchten Sie erleben?

Mehrfachauswahl möglich!

  • Insider Know-how
  • Persönliche Beratung
  • Bestpreis-Garantie
  • Versicherte Rundreisen
Wie möchten Sie reisen?

 

  • Insider Know-how
  • Persönliche Beratung
  • Bestpreis-Garantie
  • Versicherte Rundreisen
Ergänzende Infos

 

Haben Sie zusätzliche Wünsche?
Wie weit sind Sie mit der Reiseplanung?
  • Insider Know-how
  • Persönliche Beratung
  • Bestpreis-Garantie
  • Versicherte Rundreisen
Fast geschafft

 

Kontaktdaten
  • Ihre Telefonnummer wird ausschliesslich für Rückfragen bzgl. Ihres Reisewunschs an unsere Reiseexperten weitergegeben (maximal 3).

Wie gehts weiter?

Sie werden in Kürze von unseren geprüften Reiseveranstaltern per Telefon oder E-Mail kontaktiert, um die letzten Details Ihrer Traumreise zu besprechen. Anschliessend erhalten Sie kostenlos & unverbindlich bis zu 3 Angebote.

Geschafft!

Packen Sie Ihre Sachen.
Die Traumreise Ihres Lebens wird von unseren Reiseexperten
zusammengestellt und frisch serviert.

Durban: Ideal für einen Strandaufenthalt

Durban am indischen Ozean  in der Provinz Kwazulu Natal, eine der touristischen Hochburgen in Südafrika, wird immer mehr und mehr zu einer gefragten und angesagten Stadt. In der Stadt leben 3 Millionen Menschen und die meisten Einwohner sind Nachfahren von indischen Arbeitern, die im 19. Jahrhundert einwanderten.  Mit der Fußballweltmeisterschaft wurde Durban, früher Natal, aufgepeppt und hat ein wenig an Glanz gewonnen. Dazu trägt natürlich die neue Waterfront bei.  Die zweitgrößte Metropole Südafrikas mit ihrem multikulturellen Flair ist eine bedeutende Industrie- und Hafenstadt mit dem größten Hafen Afrikas und aufgrund seiner Strände, wie die „Golden Mile“, und des subtropischen Klimas besonders bei Strandliebhabern und Surfern auf Grund der hervorragenden Wellenverhältnisse im Indischen Ozean beliebt. Die Strände ziehen sich weit in den Süden und im Norden an Umhlanga Rocks vorbei an die Dolphincoast mit dem kleinen Ort Ballito, der sich ideal für einen Strandaufenthalt anbietet. Es ist jedoch zu beachten, dass Südafrika keine reine Badedestination ist. Der Ozean ist sehr rau.

Durban: Sehenswürdigkeiten

Rathaus

Das im Jahr 1910 errichtete Rathaus im modernen Renaissancestil ist eine exakte Kopie des Rathauses der irischen Stadt Belfast. Das imposante Rathaus beherbergt im ersten Stock das Naturkunde-Museum (Durban Natural Science Museum) und  im zweiten Stock  die Durban Art Gallery, in der internationale und einheimische Kunstsammlungen ausgestellt werden.

KwaMuhle Museum

Das KwaMuhle Museum widmet sich dem Schicksal Durbans zur Zeit der Apartheid. Dabei geht es nicht um Betroffenheit oder einen moralisch erhobenen Zeigefinger, sondern um einen Teil der Stadtgeschichte und wie er von den Einwohnern erlebt wurde.

Ushaka Aquarium

Das Ushaka Aquarium ist auf jeden Fall einen Besuch wert. Wer die Unterwasserwelt Südafrikas noch nicht gesehen hat, kommt hier voll auf seine Kosten.

Botanischer Garten

Der botanische Garten von Durban umfasst 20 Hektar. Er diente britischen Kolonialisten als Versuchsanstalt für den Import von Wirtschaftspflanzen, weshalb sich dort Pflanzen aus aller Welt finden. Außer den blühenden Bäumen und der üppigen tropischen Vegetation ist der botanische Garten interessant, wegen dem Orchideenhaus, dessen Sammlung von seltsamen Zikaden und dem Garten der spezifisch für Blinde ausgelegt ist.

Victoria Street Market

Ein Fest für die Sinne ist der Victoria Street Market, kurz “Vic” genannt, der von der indischen Community dominiert wird. Auch das leibliche Wohl kommt dort nicht zu kurz, denn beim Essen in Durban spielen zwei Faktoren eine große Rolle: Fisch und Indien

Umgeni-Vogelpark

Dieser Park, mit seinem Ausblick auf den Umgenifluß gilt als einer der Besten weltweit. Es gibt hier viele bunte einheimische und exotische Vogelarten. Sie wohnen in Vogelhäusern, die von malerischen Gärten umgeben sind und die Besucher betreten können.

Old Fort

Hier liegen die Reste des alten Fortes, wo Burenkrieger britische Soldaten in 1842 belagerten. Bei Warrior’s Gate gibt es ein Kriegsmuseum und eine Waffenkammer.

Golden Mile

Die goldene Meile, benannt nach den goldenen Sandstränden, erstreckt sich an den größten Stränden und dem Indischen Ozean entlang, und wird begrenzt von luxuriösen Hotels und Wohnblöcken. Eine breite, mit Ziegelsteinen gepflasterte Promenade macht es einfach, die Strecke zu Fuß zu erkunden. Bei einer Fahrt mit der Drahtseilbahn sieht man den Strand, die Schwimmbäder, Brunnen und den Rasen des Ampithethatergartens aus der Vogelperspektive.

Durban: Ausflüge

Durban-Stadtrundfahrt

Fahren Sie entlang der Beachfront „Golden Mile“ in Richtung Hafenzufahrt. Dort gibt es alles zu sehen, von Sari-bekleideten Indischen Ladies, die auf dem Sand lustwandeln, bis hin zu traditionellen Heilkundigen, die Flaschen von Meerwasser abfüllen zwecks Verwendung als „Muti“ (Medizin). Weiter geht es vorbei am Rathaus von Durban. Erfahren Sie mehr über seine humorvolle Geschichte, bevor Sie das Phansi Museum besuchen, Heimstatt einer Sammlung von südafrikanischen Artefakten und Traditionen. Sehen Sie bei Ihrem Streifzug in Begleitung Ihres fachkundigen Tourleiters Perlarbeiten, Kopfstützen, Zulu-Tontöpfe und verschiedene andere Schätze. Besuchen Sie die Botanischen Gärten von Durban, erschaffen im Jahr 1849, in denen Sie eine Mischung aus afrikanischen, asiatischen und amerikanischen Bäumen vorfinden. Während der Tour gibt Ihnen Ihr fachkundiger Tourleiter eine Einführung in die reichhaltige indische Geschichte von Durban, und Sie haben Sie die Möglichkeit, die einzigartige „Bunny Chow“-Küche zu kosten, bevor die Führung endet.

Bootsfahrten

Bootsfahrten, die Sie weit ins Meer führen, fangen jeden Tag bei Sarie Marais Jetty an. Der Veranstalter, Sarie Marie, vermietet auch Boote für Partys, Cocktail Partys und zum Mittagessen. Das Unternehmen Isle Of Capri veranstaltet jeden Tag Ausflüge, wenn das Wetter mitspielt. Die Ausflüge fangen bei Aliwal Street Jetty an.

Das Shongweni Resource Reserve

Shongweni liegt etwa dreißig Kilometer von Durban entfernt. Der Name stammt von dem Berg, der sich in der Gegend befindet und von einem dichten Wald umgeben ist. Im 17.000 Hektar großen Shongweni-Reservat wird vom Grasland, Tal und Buschland sowie einer Reihe majestätischer Klippen geprägt. Innerhalb des Reservats können Sie mit etwas Glück zwei der Big Five Afrikas, nämlich Nashorn und Büffel, und eine große Vielfalt an anderen Wildtieren wie Giraffe, Zebra, Impala, Wasserbock, Kudu, Gnus, Warzenschwein, Strauß und zahlreiche kleinere Säugetiere beobachten. Aufgrund der exzellenten Mischung von Wasser, Wald, Grasland bis hin zum klassischen Dornenfeld ist es ein Paradies für Vogelbeobachter geworden, in dem mehr als zweihundert verschiedene Arten registriert sind. Innerhalb des Shongweni Resource Reserves finden Sie drei übersichtliche Picknickplätze . Segeln und Kanufahren ist auch auf dem Staudamm sehr beliebt. Ein weiterer Höhepunkt der Gegend sind die Reittouren, die durch die üppigen Wälder führen, vorbei an Klippen und prächtigen Wasserfällen.

Drakensberge

Die Zulu nennen die Drakensberge wegen der zahlreichen Schluchten, Kämme, Höhlen, Überhänge sowie Zinnen uKhahlamba, das so viel wie „Wand der aufgestellten Speere“ bedeutet. Vom nordöstlichen Mpumalanga an der Panorama Route bis in die Provinz Ostkap erstrecken sich die Drakensberge über etwa 1.000 Kilometer in Nord-Süd-Richtung. In den nördlichen Drakensbergen findet man im Royal Natal National Park das spektakuläre Amphitheater, eine acht Kilometer lange, fast senkrechte Felswand, die 1.000 Meter hoch ist. Ein atemberaubender Anblick. Hier im Park gibt es viele Wanderwege entlang von Wasserfällen, wie z.B. der Tugela Gorge oder auch zum höchsten Gipfel, dem Mount-Aux-Sources. Die zentralen Drakensberge sind vor allem für die vielen verschiedenen Felsmalereien bekannt, die auf vielen verschiedenen Wanderwegen erkundet werden können. Eindrucksvoll ist immer der Blick auf die ca. 35km lange Felswand aus Basalt, die Abbruchkante bildet die Grenze zwischen dem afrikanischen Hoch- und Tiefland. Die südlichen Drakensberge sollte man besuchen, wenn man einen Ausflug auf den Sani Pass nach Lesotho machen möchte. Ein eindrucksvoller Ausflug, der einen Einblick in das Leben der Leute in Lesotho und landschaftlich reizvolle Ausblicke bietet.

Der exklusive und ruhigere Badeort Umhlanga Rocks nördlich Durban

Umhlanga Rocks, eine bedeutende Siedlung mit etwa 50.000 Einwohnern, liegt rund 20 Kilometer nördlich von Durban entfernt. Seine Grenze verschmilzt mit dem Vorort Durban Nord. Entdecken Sie die bezaubernde Schönheit dieses Küstenstädchen mit seinen angenehmen, breiten und gut geschützten Sandstränden, mit luxuriösen Hotels und Apartmenthäusern, die sich an der Beachfront dicht an dicht reihen. Chartwell Drive ist der beste Ort zum Einkaufen  in dieser Stadt. Eine weitere Option ist die Monster Gateway Mall am Umhlanga Ridge – ein riesiger Einkaufszentrumskomplex mit rund 400 Geschäften und 14 Kinos.

Das Zulu Dorf Shakaland

Südafrika hat eine Fülle afrikanischer Kulturen, aber die Zulu-Kultur ist zweifellos eine der bedeutendsten in Bezug auf Geschichte.  Lernen Sie die traditionelle Lebensweise der Zulus, die Bräuche dieses faszinierenden Volkes kennen, indem Sie das Museumsdorf „Shakaland“ in der Nähe von Eshowe, nur 160 km nördlich der Stadt Durban gelegen,  besuchen und an einer traditionellen Zeremonie teilzunehmen. Es ist das älteste „Zulu Cultural Village“ im Zululand und ein beliebter Ausflugsort für Bildungsreisen, Schulausflüge und Teambuilding-Aktivitäten. Besucher aus der ganzen Welt kommen hierher, um die Zulu-Kultur zu erleben.

Durban: Beste Reisezeit

  • Südafrika Rundreise Blick aus der Vogelperspektive auf die Stadt und die Küste von Durban

Bestpreis-Garantie

Erfahrungen & Bewertungen zu cookyourtrips

Unsere Bestseller-Reisen im und rund um den Durban

  • Krüger nationalpark

    Rundreise Krüger Nationalpark, Garden Route & Weinregion

    ab 1149 €
  • Südafrika Swasiland Safari

    Südafrika & Swasiland Rundreise: Eine bunte Mischung

    ab 2800 €

In 3 Schritten zu Ihrer Traumreise

  • Lassen Sie sich von unseren Beispielreisen inspirieren und stellen Sie eine individuelle Reiseanfrage.

  • Sprechen Sie direkt mit unseren Reiseexperten um Ihre Reise zu optimieren und Details zu klären.

  • Erhalten Sie unverbindlich & kostenlos bis zu 3 individuelle Angebote von verschiedenen Reiseexperten.

individuelle Reiseanfrage
Back To Top Erfahrungen & Bewertungen zu cookyourtrips