Reiseziel suchen
Wir sind für Sie da!
Einfach Anrufen: +49 (0)371 33716500
oder SMS / WhatsApp schreiben: +49 (0)172 4369529

Planen Sie Ihre individuelle Tansania Rundreise und erhalten Sie kostenlos & unverbindlich bis zu 3 einzigartige Angebote von unseren Reiseexperten aus Deutschland und Österreich.

Starten Sie jetzt Ihre individuelle Reiseanfrage! Mit wem verreisen Sie?
Reisebeispiele entdecken

Sie suchen Inspiration? Durchstöbern Sie unsere Reisebeispiele und lassen Sie Ihren Favoriten nach Ihren individuellen Ansprüchen anpassen.

Wann und wie lange wollen Sie verreisen?

 

Zeitraum
  • noch unsicher?
Reisedauer
  • 1 Woche
  • 2 Wochen
  • Tage
  • Insider Know-how
  • Persönliche Beratung
  • Bestpreis-Garantie
  • Versicherte Rundreisen
Wieviel Budget planen Sie ein?

 

Flug inklusive?
Budget pro Person
3500 €
  • Insider Know-how
  • Persönliche Beratung
  • Bestpreis-Garantie
  • Versicherte Rundreisen

Was möchten Sie erleben?

Mehrfachauswahl möglich!

  • Insider Know-how
  • Persönliche Beratung
  • Bestpreis-Garantie
  • Versicherte Rundreisen
Wie möchten Sie reisen?

 

  • Insider Know-how
  • Persönliche Beratung
  • Bestpreis-Garantie
  • Versicherte Rundreisen
Ergänzende Infos

 

Haben Sie zusätzliche Wünsche?
Wie weit sind Sie mit der Reiseplanung?
  • Insider Know-how
  • Persönliche Beratung
  • Bestpreis-Garantie
  • Versicherte Rundreisen
Fast geschafft

 

Kontaktdaten
  • Ihre Telefonnummer wird ausschliesslich für Rückfragen bzgl. Ihres Reisewunschs verwendet.

Wie viele Reisevorschläge möchten Sie erhalten?
0123
Wie gehts weiter?

Sie werden in Kürze per Telefon oder E-Mail kontaktiert, um die letzten Details Ihrer Traumreise zu besprechen. Anschliessend erhalten Sie kostenlos & unverbindlich bis zu 3 Angebote.

Geschafft!

Packen Sie Ihre Sachen.
Die Traumreise Ihres Lebens wird von unseren Reiseexperten
zusammengestellt und frisch serviert.

Der Mikumi Nationalpark ist Tansanias viertgrößter Nationalpark. Der Mikumi Nationalpark liegt an der nördlichen Grenze von Afrikas größtem Wildreservat – dem Selous – und wird von der asphaltierten Straße zwischen Dar es Salaam und Iringa durchquert. Es ist damit der zugänglichste Teil eines 75.000 Quadratkilometer großen Wildnisgebietes, das sich fast bis zum Indischen Ozean erstreckt. Auf 3230 Quadratkilometern – zwischen den Uluguru-Bergen im Nordosten, den Rubeho-Bergen im Nordwesten und den Lumango-Bergen im Südosten gelegen – beherbergt Mikumi Büffel, Gnus, Giraffen, Elefanten, Löwen, Zebras, Leoparden, Krokodile und gefährdete Wildhunde, und die Chancen stehen gut, dass Sie innerhalb kurzer Zeit nach Betreten des Parks eine respektable Auswahl davon sehen werden.
Mikumi ist ein wichtiges Bildungs- und Forschungszentrum. Unter den verschiedenen Projekten, die durchgeführt werden.

Mikumi Nationalpark: Vegetation

Der 1964 gegründete Nationalpark stellt zwart einen kleinen, aber wichtigen Teil des 155.000 km2 großen Selous-Niassa-Ökosystems dar. Die Vegetation des viertgrößten Nationalparks Tansanias ist mit der Vegetation der Serengeti vergleichbar: weite Savannen mit Akazien, Baobabs sowie Tamarindenbäumen, die bei den Elefanten und Giraffen sehr beliebt. Sie können sich mitunter stundenlang dort aufhalten und sich an ihren Früchten satt fressen.

Mikumi Nationalpark: Tierwelt

Im nordwestlichen Teil des Mikumi Nationalparks finden Sie ein Schwemmgebiet des Mkata Flusses und in den Randgebieten im Osten und Westen herrscht der sogenannte Miobo-Wald. Der Park ist für seine großen Elefanten- und Büffelherden bekannt. Mit hoher Wahrscheinlichkeit werden Sie vielen Giraffen, Zebras, Büffeln und verschiedenen Antilopenarten begegnen. Auch Leoparden und die bedrohten Afrikanischen Wildhunde sowie Krokodile und Hippos können mit etwas Glück bei Pirschfahrten und Walking Safaris gesichtet werden.

Die offenen Grassavannen der Mkata Flood Plains und die reiche Tierwelt, des beliebten Herzstücks von Mikumi, ziehen häufig Vergleiche mit den berühmteren Serengeti-Ebenen. Löwen durchstreifen die Mkata Flood Plains.  Zebra-, Gnus-, Impala- und Büffelherden sind hier in Hülle und Fülle. Die ebenso beeindruckenden großen Kudu- und Rappenantilopen verfolgen die miombobedeckten Ausläufer der Berge, die sich von den Grenzen des Parks erheben. Die kleinen Schatteninseln dieser Akazien werden auch von Elefanten bevorzugt. Mehr als 400 Vogelarten wurden im Park registriert: Der Fliederbrustwalze, der Gelbkehlkralle und der Gaukleradler. Zwischen November und April gibt es hier eine Vielzahl an europäischer Zugvögel. Der Nilpferd-Pool und der Mwanambogo-Staudamm sind beste Orte im Nationalpark, um einige Vögel wie den afrikanischen Fischadler, den afrikanischen Löffler und den Hamerkop zu beobachten. Auch der Mkata-Fluss bietet Ihnen während Ihrer Safari tolle Ausblicke auf die afrikanische Openbills. Flusspferde sind die Hauptattraktion der beiden Pools, die sich 5 km nördlich vom Haupteingangstor befinden. Elefanten sind kleiner als in anderen Nationalparks in Tansania.

Obwohl der Mikumi Nationalpark einer der ältesten und viertgrößten in Tansania ist, ist er trotz seiner guten Erreichbarkeit nicht zu einem Schwerpunkt des Massentourismus geworden. Als Teil des Selous Ökosystems, angrenzend an die Udzungwa-Berge und nicht weit von Ruaha entfernt, wurde Mikumi teilweise mit den nördlichen Parks Tansanias wegen seiner ausgedehnten Auenwiesen, Buschland und Waldgebiete verglichen, die von Elefanten, Gnus, Zebras, riesigen Elenantilopen und Impalas in Begleitung von Löwen, Leoparden, Hyänen bis zu den selteneren Wildhunden bevölkert sind. Die Zahlen sind nicht so groß wie die der Serengeti, weil es hier keine Wanderbewegungen gibt, aber dieser Nationalpark ist nie überfüllt.

Wie in Selous gibt es eine ebenso große Vielfalt an Lebensräumen für eine große Anzahl seltener oder gefährdeter Arten, aber im Mikumi können die Tiere besser gesichtet werden, da Mikumi Nationalpark zugänglicher ist und von vielen Pfaden durchquert wird, die als Karawanenpfade auf Sklavenrouten und den Pfaden der Elfenbeinhändler entstanden sind.

Klima und Wetter im Mikumi Nationalpark

Aufgrund der geringen Entfernung zum Äquator ist das Klima hier ist tropisch mit wenig Veränderungen. Anders als in den nördlichen Nationalparks sind die Nächte im Mikumi nicht kalt, sondern ganzjährig warm. Die wärmsten Monate sind Oktober bis März, die kältesten sind Juni bis August. Die Nationalparks an den Küsten und im Norden haben zwei Regenzeiten (mit einer Pause von trockenem Wetter dazwischen), aber Mikumi hat nur eine Regenzeit: Von November bis Mai. Es regnet täglich, meist nachmittags, aber selten den ganzen Tag über.

Die Trockenzeit ist von Juni bis Oktober. Während der Trockenzeit liegen die Nachmittagstemperaturen in der Regel bei 27°C. Die Tage sind hell und klar. Das sind die kältesten Monate im Mikumi Nationalpark. Die Nachttemperaturen sinken auf ca. 18°C.

Während der Regenzeit ist es heiß und feucht. Die Nachmittagstemperaturen liegen normalerweise bei 30°C und die Nachttemperaturen bei 21°C. Die Regenzeit beginnt zwischen November und Dezember. Es regnet selten, und es ist unwahrscheinlich, dass der Regen Ihre Safari negativ beeinflusst wird. Es ist selten, dass es den ganzen Tag über regnet. Die Tagestemperaturen liegen normalerweise bei 31°C und in der Nacht bei 22°C. Im Januar und Februar gibt es mehr Regentage. Dennoch werden Sie selten erleben, dass es den ganzen Tag regnet. Der Regen am Nachmittag ist üblich.

Im März, April und Mai regnet es öffter, wenn auch selten den ganzen Tag lang. Die Durchschnittstemperaturen liegen zwischen 28°C.

Wann ist die beste Reisezeit für eine Safari im Mikumi Nationalpark?

Alle Monate außer während der Regenzeit von März bis Mai, obwohl der Park ganzjährig geöffnet ist.

In den trockenen Monaten sind die besten Tierbeobachtungen im Mikumi Nationalpark

Zwischen Juni und Oktober, wimmelt es in den Ebenen von Wildtieren. Sie können baumkletternde Löwen beobachten, die gelernt haben, einen höheren Aussichtspunkt als Jagdstrategie zu nutzen. Die beste Reisezeit für eine Safari und Tierbeobachtungen im Mikumi Nationalpark ist zwischen Juni und Oktober, in der Trockenzeit, wenn die Ebenen große Herden von Elefanten und Huftieren beherbergen, die sich an den letzten verbliebenen Wasserquellen versammeln. Auch die seltenen Antilopen können in der Trockenzeit am leichtesten in den nahe gelegenen Laubwäldern gesichtet werden.

Für Vogelbeobachtungen im Mikumi Nationalpark ist die Regenzeit am besten

Die Vogelwelt kann das ganze Jahr über gut beobachtet werden, aber am besten sind die Sichtungen zwischen November und April. In diesen Monaten brüten hier ansässige Vögel, Zugvögel aus Nordafrika und Europa können hier beobachtet werden. In der Nähe der Dämme sind Tausende von rosafarbenen Queleas (Kardinalweber) und seltene Kuckucksweber zu sehen.

Welche Unterkünfe gibt es im Mikumi Nationalpark?

Stanley’s Kopje Camp ist eine gute Adresse, um im Mikumi Nationalpark zu übernachten. Stanley’s Kopje Camp  ist kleiner – zwölf Zelte mit einem traditionellen ethnischen Ambiente. Hier erwartet Sie eine wahre Wildnisatmosphäre, die durch ein viel besuchtes kleines Wasserloch und eine atemberaubende Aussicht auf die Ebene betont wird. Das Vuma Hills Camp besteht aus sechzehn großen, insektensicheren Zelten mit eigenem Bad und großen privaten Balkonen auf erhöhten Holzterrassen über einem kleinen, schattigen Swimmingpool in der Wildnis. Das Camp wird von vielen Wildtieren besucht, die nachts die zentrale Bar, Lounge und den Essbereich erforschen. Das Mikumi Wildlife Camp  ist eine Lodge mit sechs einfachen, aus Stein gebauten, strohgedeckten Bandas mit en-suite Badezimmer. Das Wasserloch wird regelmäßig von Wildtieren besucht und das umliegende Wildnisgebiet bietet einen ausgezeichneten Ausgangspunkt für Ausflüge zu Tierbeobachtungen im Mikumi nationalpark. Es gibt einen kleinen Swimmingpool und eine luftige zentrale Bar, einen Lounge- und Essbereich.

Wie kommt man zum Mikumi Nationalpark?

Der 3.230 km² grosse Mikumi Nationalpark, der den nördlichen Teil des Selous Game Reserve bildet, ist im Vergleich zu anderen Nationalparks in Tansania, wie dem Serengeti-Nationalpark und dem Ruaha-Nationalpark, ein relativ unbekannter Nationalpark. Er ist am besten von Dar es Salaam aus erreichbar, da er nur vier – fünf Fahrstunden (280 km) westlich von Dar es Salaam entfernt ist. Safaris nach Mikumi beginnen entweder in Dar es Salaam und sind am besten mit den Safaris im Süden Tansanias wie Selous oder Ruaha zu kombinieren. Die einzigen Linienflüge nach Mikumi sind mit Safari Air Link, der eine tägliche Verbindung nach Ruaha, Selous und Dar es Salaam bietet.

  • Mikumi Nationalpark
  • Mikumi Nationalpark
  • Mikumi Nationalpark
  • Mikumi Nationalpark
  • Mikumi Nationalpark
  • Mikumi Nationalpark
  • Mikumi Nationalpark
  • Mikumi Nationalpark
  • Mikumi Nationalpark (3)
  • Mikumi Nationalpark

Bestpreis-Garantie

Erfahrungen & Bewertungen zu cookyourtrips

In 3 Schritten zu Ihrer Traumreise

  • Lassen Sie sich von unseren Beispielreisen inspirieren und stellen Sie eine individuelle Reiseanfrage.

  • Sprechen Sie direkt mit unseren Reiseexperten um Ihre Reise zu optimieren und Details zu klären.

  • Erhalten Sie unverbindlich & kostenlos bis zu 3 individuelle Angebote von verschiedenen Reiseexperten.

individuelle Reiseanfrage
Back To Top Erfahrungen & Bewertungen zu cookyourtrips