Reiseziel suchen
Wir sind für Sie da!
Einfach Anrufen: +49 (0)371 33716500
oder SMS / WhatsApp schreiben: +49 (0)172 4369529

Planen Sie Ihre individuelle Uganda Rundreise und erhalten Sie kostenlos & unverbindlich bis zu 3 einzigartige Angebote von unseren Reiseexperten aus Deutschland und Österreich.

Starten Sie jetzt Ihre individuelle Reiseanfrage! Mit wem verreisen Sie?
Reisebeispiele entdecken

Sie suchen Inspiration? Durchstöbern Sie unsere Reisebeispiele und lassen Sie Ihren Favoriten nach Ihren individuellen Ansprüchen anpassen.

Wann und wie lange wollen Sie verreisen?

 

Zeitraum
  • noch unsicher?
Reisedauer
  • 1 Woche
  • 2 Wochen
  • Tage
  • Insider Know-how
  • Persönliche Beratung
  • Bestpreis-Garantie
  • Versicherte Rundreisen
Wieviel Budget planen Sie ein?

 

Flug inklusive?
Budget pro Person
3500 €
  • Insider Know-how
  • Persönliche Beratung
  • Bestpreis-Garantie
  • Versicherte Rundreisen

Was möchten Sie erleben?

Mehrfachauswahl möglich!

  • Insider Know-how
  • Persönliche Beratung
  • Bestpreis-Garantie
  • Versicherte Rundreisen
Wie möchten Sie reisen?

 

  • Insider Know-how
  • Persönliche Beratung
  • Bestpreis-Garantie
  • Versicherte Rundreisen
Ergänzende Infos

 

Haben Sie zusätzliche Wünsche?
Wie weit sind Sie mit der Reiseplanung?
  • Insider Know-how
  • Persönliche Beratung
  • Bestpreis-Garantie
  • Versicherte Rundreisen
Fast geschafft

 

Kontaktdaten
  • Ihre Telefonnummer wird ausschliesslich für Rückfragen bzgl. Ihres Reisewunschs verwendet.

Wie viele Reisevorschläge möchten Sie erhalten?
0123
Wie gehts weiter?

Sie werden in Kürze per Telefon oder E-Mail kontaktiert, um die letzten Details Ihrer Traumreise zu besprechen. Anschliessend erhalten Sie kostenlos & unverbindlich bis zu 3 Angebote.

Geschafft!

Packen Sie Ihre Sachen.
Die Traumreise Ihres Lebens wird von unseren Reiseexperten
zusammengestellt und frisch serviert.

Der Regenwald von Bwindi hat ein hohes Alter und ist nach wie vor sehr ursprünglich in seinem Charakter. Schon seit der letzten Eiszeit hat er sich entwickelt und ist zu dem geworden, was er heute darstellt. Der Bwindi Impenetrable Nationalpark liegt auf einer Höhe von 1.160 Metern bis zu 2.607 Metern. Der Bwindi Impenetrable Nationalpark befindet sich seit dem Jahr 1994 auf der UNESCO-Liste des Weltnaturerbes.

Gründe für den Besuch des Bwindi Impenetrable Nationalparks

  • Bwindi ist die Heimat von mehr Berggorillas als jeder andere Park in Afrika
  • Ausgezeichnetes Gorillatrekking mit fast garantierten Sichtungen
  • Gorilla Habituation Experience, eine ganztägige Wanderung, bei der Sie 4 Stunden mit einer Gorillafamilie und Forschern verbringen. Diese Aktivität ist nur im Bwindi Impenetrable Forest im Rushaga, im südlichen Teil des Parks, möglich
  • Gorilla Trekking Permits kosten in Uganda 600 USD und in Ruanda 1500 USD
  • Hervorragende Vogelbeobachtung
  • Unberührter Regenwald
  • Gemeinschaftsprojekte mit Dorfbesuch
  • Leicht kombinierbar mit einer Safari in Kenia: Fliegen Sie nach Kigali und erforschen Sie den südlichen Teil des Waldes
  • CNN zeichnete den Park im Mai 2017 als einen der besten in Afrika aus. Lonely Planet nannte es „eines der ungewöhnlichsten Flitterwochenziele der Welt“

Tiervielfalt und Pflanzenwelt im Bwindi Impenetrable Nationalpark

Bwindi Impenetrable Forest ist einer der ältesten afro-montanen Wälder in Ostafrika, er überlebte die platonische Verschiebung, die den Albertine Rift schuf, der ihn umgibt – es wird angenommen, dass der Bwindi Impenetrable Forest vor 370.000 – 400.000 Jahren von den Batwa, den ursprünglichen Menschen des Regenwaldes, bewohnt worden sein könnte. Aufgrund seines Alters kann man hier Pflanzen und Bäume sehen, die sonst nirgendwo zu finden sind. Bwindi Impenetrable Forest ist einer der artenreichsten Wälder Afrikas mit einem der besten Ökosysteme des Kontinents. Ein Gorilla Tracking ist ein Höhepunkt aller Besuche in Uganda und Ruanda und sicherlich sind Berggorillas der Hauptgrund, warum sehr viele Menschen diese beiden Reiseziele besuchen. Die rund 300 Berggorillas, die im Bwindi Impenetrable Nationalpark leben, bilden etwa die Hälfte der weltweit noch vorkommenden Tiere dieser Art. Weiterhin leben viele Schimpansen und zahlreiche andere Affenarten sowie viele weitere Tierarten im Bwindi Impenetrable Nationalpark.

Dieser 128 Quadratkilometer große Park hat viel zu bieten – es gibt viele Aktivitäten, an denen man teilnehmen kann, erstaunliche Landschaften, Pflanzen, Tiere, Vögel, Primaten, die Liste ist endlos. Hier findet man 160 Baumarten, über 100 Farne, über 1000 blühende Pflanzen und eine afro-montane Vegetation, die einfach unglaublich ist. Bwindi  ist die Quelle vieler Flüsse, es gibt unberührte Bäche und Wasserfälle zu sehen.

Insgesamt sind im Bwindi Impenetrable Nationalpark rund 90 Säugetierarten beheimatet, dazu zehn verschiedene Affenarten wie der schwarz-weiße Guereza, bei dem es sich um den großen Stummelaffen handelt und die Schimpansen. Dazu leben im Bwindi Impenetrable Nationalpark Elefanten (haarige, kleinere Stoßzähne, 1 zusätzlicher Zehe an jedem Fuß) und unterschiedliche Klein-Antilopen, kleine Antilopen wie Duikers, Buschschweine, Riesenwaldschweine, mehrere kleine Arten von Katzen, 27 Arten von Fröschen, Chamäleons, Geckos und 23 endemische Vogelarten.  Der Park bietet einige der besten Vogelbeobachtungen in Afrika. Es gibt schätzungsweise 350 Vogelarten, 14 davon sind nirgendwo sonst in Uganda zu finden. Die wichtigsten Gebiete für die Vogelbeobachtungen sind der Buhoma-Wasserfallpfad, der Mubwindi-Sumpfpfad und die Bambuszone. Zugvögel sind von November bis April anwesend.

Elefant ist der einzige der Big Five und kann nicht so leicht entdeckt werden. Schmetterlinge im Bwindi sind etwas Besonderes: Eine beeindruckende Liste von 220 Arten, von denen acht im Albertine Rift endemisch sind und drei nur im Bwindi vorkommen.

Highlights im Bwindi Impenetrable Nationalpark

Ein Highlight beim Besuch im Bwindi Impenetrable National Park stellt eine Gorilla Safari dar. Verschiedene Gruppen von Gorillas sind bei dieser Tour manchmal sehr nahe, manchmal in etwas weiterer Entfernung zu entdecken. Die Tour erfolgt mit dem Auto und teilweise auch zu Fuß durch den dichten und oftmals auch sehr steilen Dschungel. Dabei wird den Gorillas oftmals auf der Tour gefolgt. Das Erleben dieser bedrohten Art in freier Wildbahn ist ein einzigartiges Erlebnis, das man beim Besuch im Bwindi Impenetrable National Park genießen sollte. Gute Wanderschuhe sowie gegebenenfalls ein Wanderstock sowie gute Fitness sind als Ausrüstung für die Tour notwendig.

Die bewaldeten Hänge von Bwindi bieten Schutz für eine der vielfältigsten Säugetierfaunen Afrikas, darunter 45% der weltweiten Berggorillapopulation. Es überrascht nicht, dass die wichtigste touristische Aktivität im Bwindi Impenetrable National Park (BIMP) das Gorilla Tracking ist, das 1993 am Hauptsitz des Buhoma Parks gegründet wurde, heute aber aus vier Trailheads besteht – die anderen sind Ruhija, Nkuringo und Rushaga – die alle von einer Auswahl an touristischen Lodges bedient werden. Heute können im Bwindi 11 habituierte (und drei semi-habituierte) Gorillagruppen beobachtet werden. Die Begeisterung, die mit dem ersten Blick auf einen wilden Berggorilla verbunden ist, ist schwer zu beschreiben.

Die Lage des Bwindi Impenetrable Nationalparks

Seine Lage hat der Bwindi Impenetrable Nationalpark im Südwesten von Uganda. Er breitet sich über die Flanken des Albert Rifts aus, bei dem es sich um den nördlichsten Bereich des Ostafrikanischen Grabenbruchs handelt.

Die beste Reisezeit für den Bwindi Impenetrable Nationalpark

Grundsätzlich lässt sich der Bwindi Impenetrable National Park ganzjährig bereisen. Dabei sind allerdings die Bedingungen innerhalb der Regenzeit, die zum einen von April bis Mai und weiterhin von September bis November reicht, erschwert. In der Regenzeit muss ein sehr geländegängiges Fahrzeug zur Verfügung stehen, denn Wege sind ansonsten unpassierbar.

Das sehr gemäßigte äquatoriale Klima, das von zwei Trockenzeiten begleitet ist und fast schon europäisch erscheint, ist neben dem Besuch des Bwindi Impenetrable Nationalparks ein weiterer Grund für grundsätzlich ganzjährig mögliche Reisen nach Uganda. Die Äquatornähe sorgt für ein sehr ausgeglichenes Klima mit moderaten Temperaturen. Jahreszeitliche Schwankungen in den Temperaturen sind nicht gegeben und die Temperaturen am Tage überschreiten die Grenze von 25 bis 30 °C nur sehr selten. Die Nächte verlaufen bei durchschnittlich 17 °C, sind dabei nur sehr selten schwül. Die erste Trockenzeit verläuft von Dezember bis Februar und die zweite Trockenzeit von Juni bis August, was auch die wirklich idealen Reisezeiten für den Bwindi Impenetrable Nationalpark sind.

Welche Unterkünfte gibt es im Bwindi?

Die Wahl der besten Safari-Lodge oder Unterkunft hängt davon ab, wie viel Sie sich leisten können. Einige Lodges berechnen so hoch wie, $900, während die Etat eine so niedrig wie $70 für ein Doppelzimmer einstecken können. Es geht um die Einrichtungen, die Lage, das Essen, die Dienstleistungen und vieles mehr. Zu den Luxusobjekten gehören Clouds Lodge, Buhoma Lodge, Gorilla Forest Camp und Mahagoni Springs. Für den preisbewussten Reisenden empfehlen wir das Nshongi Gorilla Resort.

Die Clouds Mountain Lodge hat eine der beeindruckendsten Umgebungen der Lodges, mit denen wir zusammenarbeiten, und dies ist absolut der richtige Ort, um in Uganda für die Gorillas zu übernachten. Clouds bietet jedem Paar ein eigenes vulkanisches Steinhaus, das mit einem eigenen Kamin beheizt wird, und in jedem Haus ist die Arbeit eines der angesehensten Künstler Ugandas zu sehen. Hoch oben in den Hügeln gelegen, bietet die Lodge einen herrlichen Blick über die gesamte Region und ist durch ihren unprätentiösen Charme und die Verbindung zur lokalen Gemeinschaft ein magischer kleiner Ort. Bitte beachten Sie jedoch, dass es nach einem langen Tag Gorillatrekking ein schwerer Weg zurück nach Clouds ist! Der Aufwand lohnt sich jedoch.

Die Gorilla Forest Lodge ist die einzige Unterkunft im UNESCO-Weltnaturerbe Bwindi Impenetrable National Park (Heimat von etwas mehr als der Hälfte der letzten überlebenden Berggorillapopulation der Welt). Die 8 großen Zelte mit Badewanne und Blick auf den Wald sind ideal nach einem Tag auf der Suche nach Gorillas im Wald. Das Camp verfügt über eine Bar und ein Esshäuschen mit Blick auf den Regenwald. Die Gäste können nachts am Lagerfeuer sitzen und den kristallklaren Berghimmel genießen.

Wie bekomme ich eine Gorilla-Trekking-Genehmigung in Uganda?

Innerhalb Ugandas wird Gorilla-Trekking im Bwindi-Nationalpark oder im Mgahinga-Nationalpark durchgeführt. Die magische Stunde mit den Gorillas ist nicht billig. Es gibt zwei Arten von Genehmigungen. Die überwiegende Mehrheit der Besucher kauft eine Standardgenehmigung, die 600 US$ kostet und im April, Mai und November auf 450 US$/400 US$ fällt und alle Eintritts- und Führungsgebühren beinhaltet. An einem einzigen Tag reisen fast 72 Personen nach Bwindi, um Gorillas zu sehen, und nur 8 Personen dürfen eine Gorillafamilie sehen. Wir empfehlen Ihnen dringend, Ihre Genehmigung noch zu Hause zu besorgen (sprechen Sie und an, unsere Uganda Rundreisen beinhalten Gorilla-Trekking im Bwindi-Nationalpark)!

Die Alternative, die nur für die sechste Gruppe gilt, die sich derzeit in Rushaga in Gewöhnung befindet, ist eine Genehmigung, die Ihnen erlaubt, 4 Stunden mit den Gorillas zu verbringen. Sie kostet jedoch US$ 1.500 pro Person und ist für eine Gruppe bis zu sechs Personen täglich reserviert. In allen Fällen beinhaltet die Genehmigung Parkeintrittsgebühren, Führer und Fährtenleser.

Unsere Tipps für Uganda Gorilla-Trekking im Bwindi

  • Die Genehmigungen sind auf 80 pro Tag begrenzt, also bitte rechtzeitig buchen.
  • Benutzen Sie einen Träger, unterstützen Sie eine Familie. Einen Träger zu engagieren macht es Ihnen leicht und gibt einem Ugander ein Einkommen, das mehr ist als das, was ein Beamter an einem Schreibtisch verdienen würde.
  • Benutzen Sie einen Spazierstock.
  • passende Kleidund zum Schutz vor Mücken, Fliegen, Ameisen, Brennnesseln, Dornen, Ästen, die Sie zerkratzen können.
  • Sie müssen fit sein, denn Sie wissen einfach nicht, wie weit Sie wandern müssen, bevor Sie auf die Gorillas treffen. Es könnte buchstäblich Stunden dauern.
  • Sie verbringen eine Stunde mit den Gorillas, also nutzen Sie die Zeit, um sie zu beobachten, zu fotografieren und einfach Ihre Nähe zu genießen.
  • Gorilla-Genehmigungen sind in Uganda derzeit billiger als in Ruanda.
  • Kinder unter 15 Jahren können keine Gorilla-Trekking-Touren machen. Unsere Reiseveranstalter organisieren andere Aktivitäten für die Kinder, während Sie bei den Gorillas sind, wie z.B. kulturelle Besuche in einem Dorf oder einer Schule.

Entdecken Sie Landschaften und Tierwelt in Uganda mit cookyourtrips

Safaris in Uganda sind für alle, die etwas BESONDERES suchen. Uganda mag kein großes Land sein, aber es ist gesegnet mit außergewöhnlicher unberührter Natur und wildlebenden Lebensräumen, die nur von wenigen anderen Touristen genutzt werden. Ihre Uganda Rundreise kann privat oder in einer kleinen Gruppe durchgeführt werden. Unsere Reiserouten dienen als Beispiele, die individuell angepasst werden können. Die Berggorillas im Bwindi Impenetrable Nationalpark sind nur eine der Zutaten Ihrer individuellen Reise durch Uganda. Ein weiteres Highlight ist das Schimpansen-Tracking, das in einigen Wäldern des Landes durchgeführt wird. In Kibale, Semliki, Kyambura Gorge, Budongo und Kalinzu Forest gibt es bewohnte Gruppen. Uganda ist die Heimat des Schimpansenschutzgebietes und des Rettungsprogramms auf der Insel Ngamba. Hinter den Kulissen bringen Sie die Aktivitäten mit geretteten Schimpansen in die Nähe der Schimpansen für wirklich lohnende Interaktionen. Es gibt andere atemberaubend schöne Naturwanderungen und Bergsteigen auf dem Mount Rwenzori und den Elgon Mountains. Queen Elizabeth National Park bietet eine traditionellere Safari mit 4×4 und Bootfahren und für die wahren Abenteurer gibt es Wildwasser-Rafting an den Murchison Falls. Uganda Vogelsafaris sind beliebt bei einer phänomenalen Anzahl von 1.060 Vogelarten. Es gibt endemische Arten des Albertine Rift, ganz zu schweigen von dem prähistorisch anmutenden Schuhschnabel. Weitere Aktivitäten in Uganda sind Kajakfahren, Angeln, Rafting, Dorfbesuche und sogar Weinbergtouren! Während ein Uganda Urlaub natürlich landschaftlich reizvoll und eindrucksvoll für die Tierbeobachtung ist, ist es die herzliche Gastfreundschaft seiner Bewohner, die die Seele berührt und einen ausgeprägten Eindruck und Wunsch nach Rückkehr hinterlässt. Erwarten Sie warmes, freundliches Lächeln und persönlichen Service, versierte und hochprofessionelle einheimische Guides und komfortable Unterkünfte.

Bestpreis-Garantie

Erfahrungen & Bewertungen zu cookyourtrips

Unsere Bestseller-Reisen im und rund um den Bwindi Impenetrable Nationalpark

  • Kibale Forest Nationalpark , Safari in Uganda

    Safari in Uganda: Intensive Tierbeobachtungen

    ab 3695 €
  • Uganda Rundreise Ein Flusspferd im Wasser des Kazinga Channels

    Uganda Reise individuell

    ab 4890 €
  • Safari Ostafrika

    Berggorillas in Uganda: Dream of Uganda

    ab 9815 €
  • Gorilla Trekking Uganda

    Gorilla Trekking Uganda: Uganda intensiv erleben

    ab 3840 €

In 3 Schritten zu Ihrer Traumreise

  • Lassen Sie sich von unseren Beispielreisen inspirieren und stellen Sie eine individuelle Reiseanfrage.

  • Sprechen Sie direkt mit unseren Reiseexperten um Ihre Reise zu optimieren und Details zu klären.

  • Erhalten Sie unverbindlich & kostenlos bis zu 3 individuelle Angebote von verschiedenen Reiseexperten.

individuelle Reiseanfrage
Back To Top Erfahrungen & Bewertungen zu cookyourtrips