Reiseziel suchen

Planen Sie Ihre individuelle Kenia Rundreise und erhalten Sie kostenlos & unverbindlich bis zu 3 einzigartige Angebote von unseren Reiseexperten aus Deutschland und Österreich.

Starten Sie jetzt Ihre individuelle Reiseanfrage! Mit wem verreisen Sie?
Order entdecken Sie Unsere Reisebeispiele Und passen sie nach Ihren Wünschen an!
Wann und wie lange wollen Sie verreisen?

 

Zeitraum
  • noch unsicher?
Reisedauer
  • 1 Woche
  • 2 Woche
  • Tage
  • Insider Know-how
  • Persönliche Beratung
  • Bestpreis-Garantie
  • Versicherte Rundreisen
Wieviel Budget planen Sie ein?

 

Flug inklusive?
Budget pro Person
3500 €
  • Insider Know-how
  • Persönliche Beratung
  • Bestpreis-Garantie
  • Versicherte Rundreisen

Was möchten Sie erleben?

Mehrfachauswahl möglich!

  • Insider Know-how
  • Persönliche Beratung
  • Bestpreis-Garantie
  • Versicherte Rundreisen
Wie möchten Sie reisen?

 

  • Insider Know-how
  • Persönliche Beratung
  • Bestpreis-Garantie
  • Versicherte Rundreisen
Ergänzende Infos

 

Haben Sie zusätzliche Wünsche?
Wie weit sind Sie mit der Reiseplanung?
  • Insider Know-how
  • Persönliche Beratung
  • Bestpreis-Garantie
  • Versicherte Rundreisen
Fast geschafft

 

Kontaktdaten
  • Ihre Telefonnummer wird ausschliesslich für Rückfragen bzgl. Ihres Reisewunschs verwendet.

Wie viele Reisevorschläge möchten Sie erhalten?
0123
Wie gehts weiter?

Sie werden in Kürze per Telefon oder E-Mail kontaktiert, um die letzten Details Ihrer Traumreise zu besprechen. Anschliessend erhalten Sie kostenlos & unverbindlich bis zu 3 Angebote.

Geschafft!

Packen Sie Ihre Sachen.
Die Traumreise Ihres Lebens wird von unseren Reiseexperten
zusammengestellt und frisch serviert.

Urlaub im Sweetwaters Game Reserve: Ol Pejeta Schutzgebiet

Safari-Urlaub im Sweetwaters/Ol Pejeta Schutzgebiet

Erleben Sie Afrikas Tierwelt hautnah und in voller Pracht in einem Ökosystem mit der höchsten Wildtierdichte in Kenia außerhalb der Masai Mara. Das Sweetwaters Game Reserve liegt auf dem Laikipia Plateau und gehört zum Sweetwaters/Ol Pejeta Schutzgebiet.

Hervorragende und abgeschiedene Wildbeobachtungen im Sweetwaters Game Reserve

Dieses ist privat geführt und liegt rund 20 km nordwestlich von Nanyuki zwischen den Aberdares und dem Mt. Kenya. Das Sweetwaters Game Reserve umfasst rund 90 km² und nimmt damit nur einen kleinen Teil des rund 350 km² großen Ol Pejeta Conservancy ein. Das heutige Sweetwaters Reservat war früher im Besitz von Lord Delamere, welcher zu den größten Farmern in der kolonialen Zeit zählte. Er war im Besitz der Ol Pejeta Ranch, das später zum Hotel umgebaut wurde. Erkunden Sie auf Ihrer Kenia Safari das privat geführte, 24.000 Hektar große Sweetwaters Game Reserve im Ol Pejeta Schutzgebiet. Genießen Sie einen herrlichen Blick auf die schneebedeckten Gipfel des Mount Kenia. Das Wasserloch im Reservat ist nachts beleuchtet und bietet Ihnen hervorragende und abgeschiedene Wildbeobachtungen. Im Reservat tummeln sich neben den Nashörnern vor allem Giraffen, Zebras, Elefanten, Oryx und auch Löwen. Zusätzlich wurde im Sweetwaters Game Reserve ein eingezäuntes, 200 Hektar großes Schimpansen-Schutzgebiet für verwaiste und missbrauchte Schimpansen eingerichtet.

Die wunderschöne offene Ebene kann entweder mit Pirschfahrten, Nachtfahrten, Buschwanderungen oder Kamel-Safaris erkundet werden. Sweetwaters Game Reserve ist eine 24.000 Hektar große private Ranch mit herrlichem Blick über die Ebenen mit herrlichem Blick auf die schneebedeckten Gipfel des Mount Kenia. Dieses Wildreservat ist das nächstgelegene Naturschutzgebiet zu Nairobi (2,5 Stunden Fahrt).

1989 wurde es in ein privates Schutzgebiet umgewandelt und war für die Zucht von Nashörnern geplant. 1993 wurde in Zusammenarbeit mit dem KWS (Kenya Wildlife Service) und dem Jane Goodall Institute zusätzlich ein eingezäuntes Schutzgebiet (45 ha) für Schimpansen geschaffen. Doch immer mehr Elefantenpopulationen, die die Ranch früher als Migrationskorridor nutzten, siedelten sich auf dem Grundstück an, rissen Zäune nieder und machten die Viehzucht unmöglich. Im Jahr 2004 wurde das Reservat von Fauna and Flora International, einer in Großbritannien ansässigen Naturschutzorganisation, erworben und in ein Naturschutzgebiet umgewandelt.

Sweetwaters Game Reserve – Schimpansenschutzgebiet

Besuchen Sie in Ihrem Kenia Urlaub den Zufluchtsort für gerettete Schimpansen aus Burundi, die dem Bürgerkrieg entkommen sind. Mit 24 Stunden tierärztlicher Unterstützung werden die Schimpansen sorgfältig wieder gesund gepflegt und später in eine der beiden großen Gruppen des eingeführt, die in riesigen Naturgehegen leben, die durch den Ewaso Nyiro Fluss getrennt sind. Die Schimpansen haben die Fütterungszeiten und kehren nachts in ihre Innengehege zurück – aber ansonsten verbringen sie ihre Tage damit, zu erforschen, zu klettern, Kontakte zu knüpfen und zu lernen, wieder Schimpansen zu sein.

Das Naturschutzgebiet umfasst das Sweetwaters Game Reserve, in dem sich das Schimpansenschutzgebiet befindet, und die alten umliegenden Ranches, die in die Wildnis zurückgekehrt sind. Seit 2004 ist das Wild in großer Zahl wieder in das Gebiet zurückgekehrt und die Populationen haben jedes Jahr um 15% zugenommen. Das Wasserloch ist nachts beleuchtet und bietet eine hervorragende und abgeschiedene, selten gesehene Wildbeobachtung. Im Sweetwaters Game Reserve tummeln sich neben den Nashörnern vor allem Giraffen, Zebras, Elefanten, Oryx und auch Löwen.

Sweetwaters Game Reserve – Ostafrikas größtes Nashorn Schutzgebiet

Das Spitzmaulnashorn wird von der International Union for Conservation of Nature (IUCN) als stark gefährdet eingestuft. Laut IUCN ging die Population der Spitzmaulnashörner von 1960 bis in die 1990er Jahre um 97,6% zurück, was vor allem auf die Wilderei zurückzuführen ist. Im Jahr 1993 gab es schätzungsweise nur 2.300 Spitzmaulnashörner, die in freier Wildbahn leben, aber dank der Naturschutzbemühungen in Kenia und im südlichen Afrika sind die Populationen heute auf über 5.000 angestiegen. Mit über 110 Spitzmaulnashörnern ist Sweetwaters Game Reserve das größte Schutzgebiet für Spitzmaulnashörner in Ostafrika.

Als die ersten Siedler nach Ost- und Südafrika kamen, wurden Nashörner wegen ihrem Fleisch gejagt. Heute kommt die Nachfrage aus Asien und dem Mittleren Osten, wo Nashörner fälschlicherweise als Heilmittel angesehen. Ein Kilo Nashorn kann auf dem Schwarzmarkt bis zu 60.000 Dollar einbringen. Ironischerweise besteht das Nashorn nur aus der gleichen Substanz wie die menschlichen Fingernägel – Keratin.

Kontinuierliche Bemühungen vom Sweetwaters/Ol Pejeta Schutzgebiet und ähnlichen Organisationen in ganz Afrika helfen langsam aber sicher, die Populationen von Spitzmaulnashörnern zu vergrößern.

Das Nashorn ist ein sehr beliebtes Tier für Safari-Touristen und lässt sich bei einer Safari im Sweetwaters Game Reserve sehr gut beobachten. Interessantes über das Nashorn:

  • Erwachsene männliche Spitzmaulnashörner wiegen bis zu 1.350 kg und weibliche bis zu 900 kg.
  • Spitzmaulnashörner sind kleiner als Breitmaulnashörner, und es gibt eigentlich keinen Farbunterschied zwischen ihnen.
  • Spitzmaulnashörner benutzen ihre Hakenlippe, um Sträucher zu durchstöbern – und bevorzugen dicke Buschhabitate. Sie sind im
  • Allgemeinen einsamer und schüchterner als Breitmaulnashörner und haben den Ruf, auch aggressiver zu sein.

Das Südliche Breitmaulnashorn wird von der International Union for Conservation of Nature (IUCN) als bedroht eingestuft. Nach Angaben der IUCN stand diese Unterart Ende des 19. Jahrhunderts am Rande des Aussterbens – sie wurde in Südafrika auf eine kleine Population von etwa 20-50 Tieren reduziert. Doch in einer der erfolgreichsten kollektiven Naturschutzbemühungen des Jahrhunderts gibt es heute im östlichen und südlichen Afrika blühende Populationen insgesamt über 20.000 Tiere. Im Sweetwaters/Ol Pejeta Schutzgebiet leben 30 Südliche Breitmaulnashörner. Es gibt eigentlich keinen Farbunterschied zwischen weißen und schwarzen Nashörnern. Der Name soll eine Fehlinterpretation des Afrikaans-Wortes „weit“ für „breit“ gewesen sein – was sich auf ihre quadratischen Lippen bezieht, die zum Weiden verwendet werden. Dies ist der Hauptunterschied zwischen Weißem Nashorn und Schwarzem, die eine Hakenlippe besitzen.

Northern White Rhino: Ausgestorben in der Wildnis

Das Northern White Rhino ist eine Unterart des Breitmaulnashorns, die sich früher über Teile Ugandas, des Tschad, des Sudans, der Zentralafrikanischen Republik und der Demokratischen Republik Kongo erstreckte. Jahre der weit verbreiteten Wilderei und des Bürgerkriegs in ihrer Heimat haben die Populationen der nördlichen Breitmaulnashörner verwüstet. Sie gelten heute als ausgestorben. Es sind nur noch zwei übrig, die beide im Sweetwaters/Ol Pejeta Schutzgebiet leben.

Das Breitmaulnashorn Baraka

Lernen Sie im Ihrem Safariurlaub Baraka kennen. Er war eines der ersten Nashörner, die in der Ol Pejeta Conservancy geboren wurden. Nach dem Verlust eines Auges durch eine Infektion nach einem Kampf entwickelte er leider einen Grauen Star im anderen Auge und wurde anschließend völlig erblindet. Mit einer geringen Überlebenschance für sich allein wurde Baraka aus der Wildnis in ein 100 Hektar großes Gehege verlegt, um seine Sicherheit zu gewährleisten. Baraka ist heute ein Botschafter seiner Art – und eine beliebte Attraktion im Sweetwaters Game Reserve. Es gibt eine Fütterungsplattform, von der aus Sie ihn aus nächster Nähe sehen und füttern kann, ein Familien-Erlebnis, das man sich nicht entgehen lassen sollte. Baraka empfängt die kleinen und grossen Besucher täglich von 9.30 bis 18.00 Uhr, mit drei Fütterungszeiten pro Tag.

Morani-Informationszentrum im Sweetwaters Game Reserve

Das Morani-Informationszentrum bietet Ihnen die Möglichkeit, die verschiedenen Tierarten, die im Sweetwaters/Ol Pejeta Schutzgebiet leben, kennenzulernen; von der Anatomie über das Verhalten bis hin zum Lebensraum. Es bietet auch Ihnen und Ihren Kindern einen Einblick in die tägliche Arbeit von Ol Pejeta Conservancy zum Schutz der Tierwelt und der Wildnis. Als optionale Aktivitäten können Sie mit Nashörnern reiten. Machen Sie einen morgendlichen oder abendlichen Ausritt in der 600 Hektar großen Anlage für gefährdete Arten, begleitet von sachkundigem Personal auf den Safari-Pferden vom Sweetwaters Game Reserve.  Die kleinen Entdecker können in Ol Pejeta zu Junior Rangers ausgebildet warden. Kinder zwischen 4 und 12 Jahren können für einen Tag ein Ol Pejeta Junior Ranger werden.

Eine große Auswahl an Aktivitäten im Sweetwaters Game Reserve

Es gibt eine große Auswahl an Aktivitäten wie Pirschfahrten, Wanderungen und Reiten. Das Sweetwaters/Ol Pejeta Schutzgebiet ist besonders geeignet für Familien und ist auf jeden Fall eine Reise Wert. Mit nur drei Camps im Naturschutzgebiet ist die Gegend wild und man sieht selten ein anderes Fahrzeug. Nur eine Autostunde von der kleinen Siedlung Nanyuki entfernt ist das Reservat leicht erreichbar, bietet aber ein sehr wildes Erlebnis auf dem Laikipia Plateau.

  • Eine junge Löwenfamilie im Samburu Nationalpark auf einer Kenia Safari Reise begegnet

    10 Tage Big Five Safari ab/bis Nairobi

    ab 2630 €
  • Elefantenherde vor den Bergen während Kenia Safari Reisen

    13 Tage Best of Norden und Masai Mara ab/bis Nairobi

    ab 3950 €
  • Zebras während einer Kenia Safari am Lake Nakuru

    14 Tage kindgerechte Jeep Safari ab Nairobi/bis Mombasa

    ab 3390 €
  • Gepardenfamilie während einer Kenia Safari Reise in der Masai Mara entdeckt

    8 Tage Jeep Safari Abenteuer Wildnis ab/bis Nairobi

    ab 2730 €
In 3 Schritten zu Ihrer Traumreise
  • Lassen Sie sich von unseren Beispielreisen inspirieren und stellen Sie eine individuelle Reiseanfrage.

  • Sprechen Sie direkt mit unseren Reiseexperten um Ihre Reise zu optimieren und Details zu klären.

  • Erhalten Sie unverbindlich & kostenlos bis zu 3 individuelle Angebote von verschiedenen Reiseexperten.

Back To Top Erfahrungen & Bewertungen zu cookyourtrips