Afrika beste Reiseziele: Reiseinspirationen

Uganda Rundreise Büffelherde in der grünen Landschaft des Kidepo Valley Nationalparks

Afrika beste Reiseziele: 1. Uganda

Erkunden Sie die fantastische Berglandschaft und üppige Vegetation des Mount Elgon Nationalparks. Die Höhlen an den Hängen des Mount Elgon gehören zu den Highlights des Nationalparks und erfreuen sich bei Besuchern großer Beliebtheit. Die Landschaft im Mount Elgon Nationalpark zeichnet sich durch seine vegetative Vielfalt aus und bieten neben 300 Vogelarten und Tieren wie Elefanten, Affen und Antilopen ein Zuhause. Das Ruwenzori-Gebirge, genannt auch die “Mondberge”, das zum UNESCO-Weltnaturerbe gehört, eignet sich hervorragend für Trekkingtouren, die jedoch ein gewisses Maß an Kondition erfordern. Ein Führer ist obligatorisch, da der Dschungel sehr unzugänglich ist und viele Pfade einfach als Sackgasse im Dickicht enden.

 

Erleben Sie  die Highlights des Kibale-Forest-Nationalparks hautnah: Die Bäume, die bis zu 55 Metern in die Luft ragen, die hohe Primatendichte, 300 Vogelarten und 140 unterschiedliche Schmetterlingsarten, mit ein bisschen Glück entdecken Sie auch eine der riesigen Herden von Waldelefanten . Als große Attraktion gelten im Kibale-Forest-Nationalpark die Schimpansengruppen, die an den Kontakt mit Menschen gewöhnt sind. Mit viel Glück können Sie den Schimpansen auf einer Trecking-Tour sehr nahe kommen. Lernen Sie den drittgrößten Nationalpark Ugandas, der kaum von Touristen besucht wird und als einer der besten Orte ist, um die einzigartige Tierwelt Afrikas hautnah mitzuerleben, kennen. Kidepo Valley Nationalpark beheimatet eine Vielzahl von Wildtieren: Giraffen, Zebras, Elefanten, Löwen, Geparden, grosse Büffelherden, Wasserböcke, Oribis, Warzenschweine und eine unendliche Zahl an Vogelarten.  Das Ziwa Rhino Sanctuary lädt Sie ein zum erlebnisreichen Besuch ein: Hier finden nicht nur verletzte Nashörner Schutz, sondern hier werden auch längst ausgestorbene Nashornarten wieder erfolgreich in Uganda angesiedelt. Ein Highlight beim Besuch im Bwindi Impenetrable Nationalpark stellt die Gorilla Safari dar. Verschiedene Gruppen von Gorillas sind bei dieser Tour manchmal sehr nahe, manchmal in etwas weiterer Entfernung zu entdecken. Mehr Infos zu Uganda.

Afrika beste Reiseziele: 2. Botswana

Erleben Sie eine Oase in der Wüste, ein vielfältiges und fragiles Ökosystem, das für viele Tiere die Quelle des Lebens bietet: Büffel, Zebras, Wasserböcke, Gnus und Giraffen – am Okavango trifft sich die Wildnis Afrikas. Bewundern Sie die schimmernden Salzpfannen von Makgadikgadi, die etwa so groß wie die Schweiz sind und aus einer leuchtenden, weißen und endlos erscheinenden Ebene bestehen. Bei Regen verändert sich dieser Ort in eine schillernde Welt voller Wasservögel und großer Wildtierherden. Erleben Sie die spektakuläre Tierbeobachtungen und bewundern Sie die üppige Tierwelt des 1 250 qkm großen Linyanti Wildlife Reserves, das im Nordwesten von Botswana zwischen dem Okavango Delta und dem Chobe Nationalpark liegt.

Besonders bekannt ist die Region für ihre große Elefantenpopulation. Brechen Sie auf in die wunderschöne Wildnis von Botswanas größtem Wildschutzgebiet, Central-Kalahari-Game-Reserve, und verbringen Sie ein paar Tage in unberührter Natur und entdecken Sie auf ausgedehnten Pirschfahrten die Weiten der nördlichen Kalahari! Neben der traumhaften Natur sind es vor allem die überwältigende Weite und der atemberaubende Sternenhimmel, welche die Schönheit der Kalahari ausmachen. Hier erleben Sie Abenteuer pur – fern der Zivilisation! Bewunder Sie offene Savannen, Wälder, Feuchtgebiete und Sandsteinfelsen des Northern Tuli Game Reserves, die die Heimat einer der größten Elefanten-Populationen Afrikas auf privatem Grund sind. Entdecken Sie die die Tsodilo Hills, ein UNESCO Weltkulturerbe, eine Hügelkette im Norden der Kalahari im North West District von Botswana. Über 4’500 Felsmalereien befinden sich auf einem Gebiet von nur gerade 10km2! Von den San-Buschmännern, die seit Jahrtausenden hier leben, erhielten die Hügel die ihre Namen: ‘Der Fels, der flüstert’. Die Landschaft hier trocken und wüstenähnlich. Löwen jagen Elefanten, Leoparden fischen gern, all das können sie in der herben, weiten Landschaft mit Savannen, hell leuchtenden Sandpisten und trockenen Kameldornbäumen der Savuti-Region erleben. Mehr Infos zu Botswana.

Afrika beste Reiseziele: 3. Simbabwe

Erleben Sie Elefanten- und Büffelherden, staunen Sie über die Anmut der Giraffen, Zebras und Gnus, entdecken Sie Geparden, Löwen und Wildhunde im Hwange Nationalpark! Erkunden Sie die vor mehr als 200 Millionen Jahren entstandene Felslandschaft des Matobo Nationalparks zu Fuß, entdecken Sie prähistorische Felszeichnungen und machen Sie sich auf zum „Top of the World“, wo der Brite Cecil Rhodes seine letzte Ruhestätte gefunden hat! Erleben Sie bei einer 24-Stunden-Fährfahrt die Ruhe auf dem Lake Kariba und staunen Sie im benachbarten Matusadona Nationalpark über die artenreiche Tierwelt, die hier nach der Flutung der Karibaschlucht eine neue Heimat gefunden hat! Und genießen Sie von den Bumi Hills ein grandioses Panorama über den Lake Kariba!  Erleben Sie ein einzigartiges Naturschauspiel: Wie vom Erdboden verschluckt, erscheinen die Victoria Falls, wäre da nicht der gigantische Sprühnebel über den Wasserfällen! Bis in eine Höhe von 300 Meter steigt die Gischt auf und versorgt damit einen ganzen Regenwald mit Feuchtigkeit. Mehr Infos zu Simbabwe.

Afrika beste Reiseziele: 4. Kenia

Bewundern Sie die atemberaubende Naturlandschaft im Norden Kenias: Tafelberge, Canyons und grüne Auen sind in Kenias Rift Valley zuhause. Als Teil des „Großen Afrikanischen Grabenbruchs“ bildet das Rift Valley in Kenia eine beeindruckende Naturlandschaft. Geprägt von großen Seen, weiten Savannen und dramatischen Gebirgen hat hier eine Vielfalt an Tieren eine Heimat gefunden. Erleben Sie das jährliche Naturereignis, die Great Migration. Ein gigantischer Pendelverkehr: Etwa 1.300.000 Gnus, 500.000 Thomson-Gazellen, 97.000 Topi, 18.000 Elenantilopen und 200.000 Zebras nehmen an dieser Tierwanderung teil und ziehen auf der Suche nach besseren Weidegründen aus der südlichen Serengeti in die Masai Mara. Erkunden Sie das Gelände des privaten Lewa Wildschutzgebiets: Mit über 40.000 Hektar Land ist das Lewa Wildschutzgebiet eine faszinierende Savannenlandschaft, in der nahezu täglich Zebras, Giraffen, Elenantilopen, Elefanten, aber auch die seltenen Grevyzebras und Nashörner zu sehen sind. Auch Löwensichtungen sind keine Seltenheit. Ein besonderes Erlebnis ist eine Fußssafari, auf der Sie sich zusammen mit einem Guide den Wildtieren bis auf wenige Meter nähern können.

Entdecken Sie das Sweetwaters Game Reserve, abseits der sonstigen Touristenströme: Dieses ist privat geführt und liegt rund 20 km nordwestlich von Nanyuki zwischen den Aberdares und dem Mt. Kenya. Das Sweetwaters Game Reserve umfasst rund 90 km² und nimmt damit nur einen kleinen Teil des rund 350 km² großen Ol Pejeta Conservancy ein. Erleben Sie das tropische Paradies und entspannen Sie sich  auf der mit Palmen und Mangrovenwäldern bewachsenen Halbinsel Funzi Island, die alles andere als touristisch überlaufen ist. Erkunden Sie die Unterwasserwelt des Kiunga Marine National Reserves. Dieses unberührte Ökosystem umfasst eine Kette von etwa 50 kalkhaltigen vorgelagerten Inseln und Korallenriffen im Lamu-Archipel. Hier können Sie können das wimmelnde Meeresleben in den Korallenriffen, Seegras und ausgedehnten Mangrovenwäldern beobachten, die ein Refugium für Meeresschildkröten und Dugongs sind. Mehr Infos zu Kenia.

Afrika beste Reiseziele: 5. Tansania

Erleben Sie das sich jährlich wiederholende Naturschauspiel der grossen Gnuwanderung im Serengeti Nationalpark hautnah, die jährlich rund 90.000 Touristen anzieht:  Millionen Gnuhufe machen sich auf der Suche nach Nahrung auf den weiten Weg in die Massai Mara, mehr als 200.000 Zebras und 300.000 Thomson-Gazellen schließen sich dem Zug an. Im rauen und ursprünglichen Selous Wildreservat mit einem Mix aus Miombowäldern, sanften Hügeln, Savannen, Felserhebungen, Sumpfgebieten, Seen und Flüssen erwartet Sie unendliche Weiten und unberührteste Wildnis ohne große Touristenmassen. Besuchen Sie den Saadani Nationalpark mit seiner einzigartigen Kombination von Flora und Fauna, der mitten im historischen Dreieck zwischen Bagamoyo, Pangani und Zanzibar liegt. Er ist der einzige Ort Ostafrikas, an dem man Löwen am Strand und Elefanten im Indischen Ozean baden sehen kann.

Am Lake Eyasi, zwischen den großen Wildreservaten Ngorongoro und Serengeti, haben Sie die einmalige Gelegenheit, am Leben der afrikanischen Ureinwohner teilzunehmen. Der Lake Eyasi bildet das Rückzugsgebiet der ethnischen Volksgruppen der Hadza, Datoga und Watindiga. Entdecken Sie Pemba, die «grüne Insel» mit ihrer dichten tropischen Vegetation und dem Regenwaldes im Inneren der Insel. Sie ist noch völlig unverfälscht und bietet kaum touristische Infrastruktur. Die Insel besticht durch ihre üppige Vegetation, die weißen Traumstrände und das türkisblaue Wasser. Schnorcheln Sie an den wunderschönen Korallenriffen der Insel Maziwe.  Erleben Sie während Ihrer Tansania Rundreise eine authentische Inselkultur von Sansibar! Begegnen Sie freundlichen Menschen! Entdecken Sie paradiesische Sandstrände! Erkunden Sie die Küste bei einem Dhau-Törn! Obwohl der Name Sansibar aus dem Persischen stammt und soviel wie „Küste der Schwarzen“ bedeutet, präsentiert sich Sansibar als bunte, wunderbschöne und lebensfrohe Inselwelt. Mehr Infos zu Tansania. 

Afrika beste Reiseziele: 6. Namibia

Erleben Sie die raue Schönheit, erstklassige Attraktionen und unvergessliche Sonnenuntergängen im fast unberührten und karg besiedelten Damaraland! Schon von weitem werden Sie die „blauen“ Gebirge, die aus der Ferne wie enorme Festungen vom Horizont aus in den Himmel empor ragen, erkennen. Machen Sie sich auf den Weg zum spektakulärern Teil des Caprivi-Gebietes, der unter dem Namen “Das Hufeisen” bekannt ist. Es ist ein sich durch den Kwando River schlängelndes Gebiet, welches heute von den Wanderbewegungen abgeschnitten ist und so ein hufeisenförmiges Gebiet voller Wild formt. Erleben Sie ein Schutzgebiet, der etwas anderen Art, das Kaokoveld: Hier haben nicht nur Elefanten, Löwen und Nashörner eine sichere Zuflucht gefunden, sondern auch das Volk der Herero und der Himbas ihre Heimat. Auf einer Fläche von 50.000 qkm vereinen sich hier vielfältigste Landschaften und laden Sie zu Wüstensafari, Oasenwanderung und Jeep-Tour ein.

Wer auf Weltrekorde Wert legt, muss die Kalahari besucht haben, denn sie bietet gleich vier davon. Sie ist die größte zusammenhängende Sandfläche der Erde, die  sich über Südafrika, Botswana und Namibia  erstreckt. Die Tierwelt ist einzigartig, viele Tiere sind endemisch. In dieser herrlichen Landschaft sind Tiere wie Oryx-Antilope, Springbock, Schakal und Löffelhund zu Hause. Hier leben unter anderem der vom Aussterben bedrohte Afrikanische Wildhund, es gibt Löwen, Leoparden, Geparden  und Giraffen. Erkunden Sie das berühmte Sossusvlei, eine Salz-Ton-Pfanne umgeben von einigen der höchsten Sanddünen der Welt. Neben abgestorbenen Bäumen gibt es durchaus noch Leben in Form von Pflanzen und trickreichen Tieren im Sossusvlei, die sich perfekt an ein Leben in der heißen Wüste angepasst haben, z.B.: die Nara-Melone und der berühmte Kameldornbaum, der bis zu 16 Meter hoch werden kann. Unternehmen Sie eine Führung durch ein Himba Dorf und erfahren Sie mehr über die Melkzeremonie, das Rauchbad, die Riten und Glauben um das heilige Feuer, die Ahnen und Kräutermedizin des Himba Stammes. Lernen Sie mehr über den traditionellen Schmuck und Frisuren des Himba Stammes, die den Status des jeweiligen Stammesmitglieds anzeigt, sowie die Bindung der Himba zur Natur, ihren Kindern und Vieh. Mehr Infos zu Namibia.

Afrika beste Reiseziele: 7. Südafrika

Wo die Weltmeere mit aller Kraft aufeinanderprallen, da liegt auch ein Land voller faszinierender Kontraste: Am „schönsten Ende der Welt“ mischen sich afrikanische und westliche Kultur auf einzigartige Weise. An fruchtbare Plantagen reihen sich karge Savannen und wilde Sümpfe. Zwischen Tafelbergen und Rebgärten erstrecken sich Millionenstädte. Südafrika übt auf seine Besucher eine unwiderstehliche Faszination aus. Erleben Sie auf Ihrer Südafrika Rundreise den Schmelztiegel Kapstadt. Wandeln Sie im Wineland auf den Spuren der edelsten afrikanischen Tropfen. Erobern Sie in Durban Südafrikas berühmteste Surfspots. Und tauchen Sie in vielen faszinierenden Privaten Game Reserves in die wilde Tierwelt Südafrikas ein. Beobachten Sie die Wale bei Hermanus. Nirgendwo kommt man den Meeressäugern so nahe. Man kann die Wale sogar von der Küste aus sehen. Das Hafenbecken von Hermanus ist so tief, dass die Wale sehr nah an die Küste herankommen.

Besuchen Sie den Kgalagadi Transfrontier Park, der fernab der Touristenrouten liegt und teilweise nur über relativ staubige Pisten zu erreichenum ist. Er fasst eine Fläche von rund 36.000 qkm und gibt den Besuchern Einblick in die faszinierende Landschaft der Kalahari mit ihren orangeroten Dünenketten und der speziell an diese Trockensavanne angepassten Tierwelt. Besuchen Sie die Heimat von fast 150 Säugetierarten und über 500 Vogelarten und durchwandern Sie auf den sieben Trails den Krüger Nationalpark. Machen Sie sich auf den Weg nach Ballito am Indischen Ozean. Im Herz der Delfinküste nördlich von Durban werden oft Delfine gesehen. Bewundern Sie das wunderschöne, fruchtbare Biedouw Valley, das für die Wildblumenblüte im Frühjahr und den hier rundum wachsenden Rotbuschtee bekannt ist. Besuchen sie  das Surfparadies Jeffreys Bay, das  an den endlosen Sandsträndem liegt, die zum Baden und Spazierengehen einladen. Mehr Infos zu Südafrika.

Gut zu wissen:

Auf Wunsch gestalten wir Ihnen eine individuelle Rundreise in Afrika. Jede Beispielreise auf cookyourtrips kann nach Ihren Wünschen angepasst werden.  Unsere erfahrenen Reiseveranstalter schaffen persönliche und unvergessliche Reiseerlebnisse – mit Wissen, Leidenschaft und einem feinen Gespür für Ihre Wünsche. Alle Unterkünfte und Aktivitäten haben wir persönlich für Sie ausgesucht und getestet. Sie reisen mit qualitätsgeprüften, sicheren und zuverlässigen Fahrzeugen. Ihr persönlicher Reisebetreuer ist 24 Stunden an sieben Tagen der Woche für Sie erreichbar und steht Ihnen mit Rat und Tat zur Seite. Wir zaubern Ihnen unvergessliche Afrika-Reiseerlebnisse exakt nach Ihren Vorstellungen!

Private Safaris in Afrika mit cookyourtrips:

Die Flexibilität für die Pirschfahrten ist bei unseren Privatsafaris voll gegeben und Ganztagespirschfahrten sind jeder Zeit möglich. Fahrer und Fahrzeug stehen Ihnen exklusiv und uneingeschränkt zur Verfügung. Nur Sie bestimmen wann, wie lange und wie oft die Pirschfahrten gemacht werden.

Alle unsere Fahrer haben ausgezeichnete Kenntnisse über Fauna, Flora und die Kultur und sprechen gut Englisch. Eine ständige Weiterbildung gewährleistet nicht nur den Erhalt dieses Wissensstandards sondern auch auf Veränderungen einzugehen. Dazu muss sich jeder Fahrer jährlich einer umfangreichen Prüfung unterziehen. Selbstverständlich wird der Fahrer versuchen Ihre Safari so angenehm wie möglich zu gestalten und ist gerne bereit auf Ihre Wünsche einzugehen. Ausreichende Erfahrung mit Fotografen gewährleistet auch eine erfolgreiche Safari und gute Motive für die Fotografen. Lange Pirschfahrten von zeitig am Morgen bis zur letzten Minute am Abend sind für unsere Fahrer kein Problem sondern Selbstverständlichkeit.

Unsere Fahrzeuge sind alle speziell für Safari ausgestattet. Eine große Dachöffnung ermöglicht Ihnen während der Pirschfahrten das Wild besser beobachten zu können und auch zu fotografieren. Die Fenster bei den Seitentüren lassen sich ganz öffnen und bietet auch die Möglichkeit diverse Hilfsmittel wie Stative zu fixieren. Selbstverständlich hat jedes Fahrzeug eine Kühlbox um Ihre Getränke während der Pirschfahrt kühl zu halten.