Amazonas Tour durch den faszinierenden Amazonas Regenwald

Lassen Sie sich kurz zur Amazonas Tour durch den faszinierenden Amazonas Regenwald entführen! Amazonas ist der Inbegriff des Regenwaldes, der die «wilde» Natur, aber auch das Paradies verkörpert. Der Amazonas Regenwald mit seinem 7,2 Millionen Quadratkilometer Land bedeckt fast fünf Prozent der Erde und mehr als zwei Drittel des ganzen Kontinents Südamerikas. Er ist fast so gross wie Australien und befindet sich in einer großen Tiefebene, die im Westen an die Kordilleren, im Süden an das brasilianische Bergland und im Norden an die Guyana-Länder grenzt.

Amazonas Brasilien, Rundreise Brasilien, Rundreise Brasilien 2 Wochen, Amazonas Tour, Rundreise Brasilien, individuelle Rundreise Brasilien, Mietwagenrundreise Brasilien, Reise Brasilien, erlebe Brasilien, Selbstfahrer Brasilien, Kleingruppenreise Brasilien, Brasilien auf eigene Faust, Gruppenreise Brasilien, Urlaub in Brasilien, Ferien in Brasilien, Familienreise Brasilien, Flitterwochen BrasilienRGENTINIEN BRASILIEN, Rundreise Brasilien 2 Wochen
Amazonas Tour

Der Amazonas entspringt in den Anden in Peru und fliessst dann durch ganz Brasilien bis zum Atlantik. Mit mehr als 1000 Nebenflüssen bildet der Amazonas das größte Flusssystem der Erde. Der Amazonas Regenwald erstreckt sich über Peru, Bolivien, Brasilien, Kolumbien, Ecuador, Französisch-Guayana, Guyana, Surinam und  Venezuela. Der brasilianische Teil ist mit fast 70% der grösste.

Amazonas Tour
Amazonas Tour

Mit 20% des verfügbaren flüssigen Trinkwasser ist der Amazonas Regenwald das grösste Wasserreservoir der Erde und er ist mit 60% der gesamten Sauerstoffproduktion der Erde die grösste Lunge des Planeten. Er wird oft als die größte Sauerstoffmaschine der Erde bezeichnet. Der Regenwald speichert geschätzte 80 bis 120 Milliarden Tonnen Kohlenstoff. Nirgends wachsen Pflanzen so schnell wie hier. Im Amazonas wachsen 50% der weltweit vorhandenen Baumarten. In den fast 40 Meter hohen Bäumen leben viele bunte Aras, Tukane und Papageie.

Amazonas Brasilien, Rundreise Brasilien 2 Wochen, Amazonas Tour,Brasilien Rundreise, Amazonas Brasilien, Abenteuerreise Brasilien, Rundreise BRASILIEN , individuelle Rundreise BRASILIEN , Mietwagenrundreise BRASILIEN , Reise BRASILIEN , erlebe BRASILIEN , Selbstfahrer BRASILIEN , Kleingruppenreise BRASILIEN , BRASILIENN auf eigene Faust, Gruppenreise BRASILIEN, Urlaub in BRASILIEN , Ferien in BRASILIEN , Familienreise BRASILIEN , Flitterwochen BRASILIEN, Hochzeitsreise BRASILIEN
Amazonas Tour

Amazonas Tour: unzählige Tier- und Pflanzenarten

Das größte zusammenhängende Ökosystem ist für seine überwältigende Artenvielfalt bekannt, denn es bietet einen uralten Lebensraum für unzählige Tier- und Pflanzenarten, die sich hier seit Jahrmillionen entwickelten. Der Regenwald beherbergt allein 2,5 Millionen Insekten-, und bis zu 80.000 Pflanzenarten. Der Regenwald ist vom Stimmengewirr der Vögel erfüllt. Sie zeigen sich mit ihrem farbenprächtigen Gefieder. Von 350 Papageienarten sind viele vom Aussterben bedroht. Mit ihnen, insbesondere mit den Aras, wird ein so intensiver Handel betrieben, dass fast alle Arten in Gefahr sind.

 Brasilien Rundreise, Amazonas Tour
Amazonas Tour

Tukane sind die Stars im Regenwald. Erst 2009 konnte ein Wissenschaftler der Universität Toronto eine ziemlich bestehende Erklärung zur Funktion des Tukansschnabels vorlegen. Er entdeckte im Schnabel ein dichtes Netzwerk aus Blutgefäßen. Mit einer Infrarotkamera zeigte er, dass der Tukan in der Lage ist, über das Blut im Schnabel seine Körperwärme kontrolliert an die Luft abzugeben, so wie es der Elefant über seine Ohren macht.

Amazonas Tour
Amazonas Tour

400 Säugetierarten haben im Amazonas Regenwald ihr Zuhause, unter ihnen auch die größte Katze des Südamerikanischen Kontinents: der Jaguar. Er ist fast zwei Meter lang und wiegt über 100 Kilogramm. Nur zwei Raubtiere, der Tiger und der Löwe sind noch größer. Der Jaguar hat das stärkste Gebiss von allen und setzt es als eine fürchterliche Waffe bei der Jagd ein. Während die anderen Großkatzen ihre Beute an der Kehle packen, bricht ihnen der Jaguar mit einem Biss die Schädelknochen und schaltet so das Gehirn aus. Er bewegt sich geräuschlos und sein rosettenartig gesprenkeltes Fell bietet im Unterholz eine perfekte Tarnung, vor allem in der Dämmerung. Seine Beute ist der Tapir, das Capybara und das Pekati. Er greift aber auch Kaimane, Schlangen und Schildkröten an. Affen und notfalls Frösche stehen ebenfalls auf seinem Speiseplan. Lange Zeit wurde Jaguar wegen seines prächtigen Fells gejagt. Zu Beginn der Sechzigerjahre nahm in Amazonas der Fellhandel plötzlich an Umfang zu. Jährlich fielen der Jagd schätzungsweise 15 000 Jaguar. Zum Glück führte Brasilien 1967 ein völliges Verbot ein, sodass der Handel um die Hälfte zurückging. Seit Mitte der Siebzigerjahre ist der Handel mit Jaguarfellen weltweit verboten.

Amazonas Tour
Amazonas Tour

Lernen Sie bei Ihrer Amazonas Tour auch den Tapir, den Gärtner des Regenwaldes, kennen. Der Rüssel des Tapirs ist ein sehr wirkungsvolles Tastorgan, das er nach Belieben verlängern und einziehen kann. Er ist sehr stämmig gebaut und besitzt einen Borstenkamm. Sein Sehvermögen ist mittelmäßig, der Geruchssinn dagegen gut. Er ist das größte und das schwerste Tier des Regenwaldes. Der Tapir wiegt 200 Kilogramm und hat die Größe eines Kalbs. Der ausgewachsene Tapir hat in der Natur nur zwei Feinde: den Jaguar und den Kaiman. Vor allem aber ist er Opfer des Menschen, weil sein Fleisch sehr geschätzt wird. Heute gilt der Tapir als gefährdet. Da sein Lebensraum immer kleiner wird und das Weibchen im Zeitraum von zwei Jahren nur ein Junges zur Welt bringt, ist der Bestand der Tierart im Verlauf der letzten 40 Jahre um ein Drittel zurückgegangen.

Amazonas Tour
Amazonas Tour

Erleben Sie bei Ihrer Amazonas Tour den großen Ameisenbären, der von Indios «Kleinmund» genannt wird. Sein langer Kopf, der in eine röhrenartige zahnlose Schnauze mündet, erinnert an einen Staubsauger. Die Zunge ist 60 Zentimeter lang und sondert eine klebrige Substanz ab, mit der die Beute bestrichen wird. Er ernährt sich fast ausschließlich von Ameisen und Termiten. Sein Angriff ist wie ein Blitzschlag. Er sprengt das Nest mit einem Pfotenschlag und streckt seine lange Schnauze hinein und nimmt Hunderte von Ameisen oder Termiten mit. Der Große Ameisenbär ist wegen seiner Haut sehr begehrt, aus der vor allem weich, aber haltbare Stiefel hergestellt werden.

Amazonas Tour
Amazonas Tour

Ganz speziell sind die rosafarbenen Flussdefline des Amazonas, die man in Teilen von Peru und Bolivien zu sehen bekommt. Sie werden von den Einheimischen Bufeo, Bugeo, Boto oder Tonina genannt.  Die Delfine sind in dieser Region nur dort zu beobachten wo die Flüsse nicht durch Stromschnellen zum Tiefland unterbrochen wurden. Wussten Sie schon, dass der rosafarbene Flussdelfin bei der Geburt grau ist, und erst während des Wachstums die auffallende rosa Farbe erhält? Man vermutet, dass er ein Nachfahre von Meerestieren, die vor 23 bis 5 Millionen Jahren in den Gewässern des Amazonas lebten. Nach und nach hat er sich wie viele andere Arten an das Leben im Süßwasser angepasst. Er ist ein ziemlich stattlicher Delfin von 2,80 Meter Länge und 150 Kilogramm Gewicht. Die Wissenschaftler berichten von einem alarmierenden Rückgang der Bestände. Sie fanden zudem heraus, dass die Fischer die Delfine mit der Harpune fangen und sie als Köder, um Welse, zu fangen, nutzen. Zwar betrifft das nur eine Minderheit, aber reicht aus, um die Art zu gefährden, denn der rosafarbene Delfin ist nämlich ein Tier mit langsamem Wachstum. Er wird sehr spät geschlechtsreif und die Geburten finden nur alle sechs oder sieben Jahre statt. Das Kalb saugt mindestens 2 Jahre lang und bleibt manchmal bis zum Alter von sieben Jahren unter der Obhut der Mutter. Der Rosafarbene Flussdelfin kann 30-40 Jahre alt werden. Die Forscher stellten heraus, dass sie außerhalb beim Jagen in der Gruppe oder im Kontakt mit der Mutter wenig Kommunikation untereinander haben.

Amazonas Tour
Amazonas Tour

Der Amazonas-Manati mit seiner dunkleren Haut, dem lang gestreckten Kopf und kleinen Augen heißt in Brasilien peixe-boi, was «Seekuh» bedeutet. Mit einer Länge von drei Metern und einem Gewicht von 450 Kilogramm ist dieser Pflanzenfresser das kleinste Exemplar innerhalb der Ordnung der Seekühe, die vier Tierarten umfasst. Sein Lebensraum sind die ruhigen Zonen des Amazonas und die seiner Seen und Nebenflüsse, angefangen vom Oberlauf in Peru, Kolumbien und Ecuador bis hin zu seiner Mündung. Der Amazonas-Manati, der alle drei bis vier Jahre kalbt, verbringt ein Drittel seiner Zeit damit, sich mit allen möglichen nahrhaften Wasserpflanzen, den Bauch zu füllen. Die Pflanzen, die er zu sich nimmt, sind schwer verdaulich, so dass die Natur ihn mit einem 40 Meter langen Darm ausgestattet hat, in dem die Nahrung in aller Ruhe gärt und von Bakterien zersetzt wird. Um mit der zähen Nahrung zurechtzukommen, besitzt er ständig sich erneuernde Backenzähne, die nach Art einer Rolltreppe funktionieren. Der Amazonas-Manati hat keine natürlichen Feinde, nur die Menschen haben ihn eifrig gejagt. In den Jahren von 1930 bis 1950 wurden sie zu Zentausenden wegen ihrer strapazierfähigen haut getötet. Heute steht der Amazonas-Manati unter Schutz, wird aber trotzdem illegal gejagt.

Amazonas Tour
Amazonas Tour

Halten Sie während Ihrer Amazonas Tour Ausschau nach Ameisen, Käfer, Skorpione, Spinnen, Raupen, die auf dem Waldboden und auf den Blättern herumkriechen, nach Faultieren und rote Brüllaffen, nach Totenkopfaffen und den Kapuzineräffchen, die bewegungslos in Zweigen hängen. Hier wimmelt es von blauen Hyazintharas , Tukanen und winzigen Kolibris.

Rundreise Brasilien, mazonas Brasilien, Abenteuerreise Brasilien, Rundreise BRASILIEN , individuelle Rundreise BRASILIEN , Mietwagenrundreise BRASILIEN , Reise BRASILIEN , erlebe BRASILIEN , Selbstfahrer BRASILIEN , Kleingruppenreise BRASILIEN , BRASILIENN auf eigene Faust, Gruppenreise BRASILIEN, Urlaub in BRASILIEN , Ferien in BRASILIEN , Familienreise BRASILIEN , Flitterwochen BRASILIEN, Hochzeitsreise BRASILIEN
Amazonas Tour

Zahlreiche Schlangen, auch giftige, tarnen sich zwischen Schlingpflanzen und Orchideen oder im Gebüsch am Boden. Am Boden leben auch Ameisenbären, Nasenbären, der Trompetervögel, Beutelratten, Waldhunde und die größten Säugetiere des südamerikanischen Regenwaldes: Flachlandtapire. Kleinere Wildkatzen, wie der Ozelot und die Zwergtigerkatze, die sehr gut klettern können, verfolgen Vögel und Kleinsäugetiere bis hoch in die Baumspitzen. Auch heute noch gibt es viele nicht entdeckte Spezies, da viele Gebiete noch nahezu unerforscht sind. Jährlich werden neue Pflanzen- und Tiergattungen entdeckt. Alleine zwischen 1999 und 2009 wurden hier über 1200 neue Tier- und Pflanzenarten entdeckt.

Amazonas Tour: Beste Reisezeit

Amazonas Brasilien, Amazonas Brasilien, Abenteuerreise Brasilien, Rundreise BRASILIEN , individuelle Rundreise BRASILIEN , Mietwagenrundreise BRASILIEN , Reise BRASILIEN , erlebe BRASILIEN , Selbstfahrer BRASILIEN , Kleingruppenreise BRASILIEN , BRASILIENN auf eigene Faust, Gruppenreise BRASILIEN, Urlaub in BRASILIEN , Ferien in BRASILIEN , Familienreise BRASILIEN , Flitterwochen BRASILIEN, Hochzeitsreise BRASILIEN, Amazonas Tour
Amazonas Tour

Generell kann das Amazonasgebiet ganzjährig bereist werden. Regnen kann es immer… In einem Jahr können hier mehr als 460 Zentimeter Regen fallen. Aber auch in der Regenzeit gibt es zwischendurch immer wieder intensive sonnige Abschnitte. Jahreszeiten, gibt es hier nicht. Das Klima – und damit auch das Leben – am Amazonas werden durch den Wechsel von Regenzeit und Trockenzeit bestimmt. Das Landschaftsbild gestaltet sich nämlich je nach Periode völlig unterschiedlich, wobei alle beide ihre Vorzüge haben. Von November bis April regnet es sehr oft, besonders viel von November bis Febebruar.  Juli bis September ist Trockenzeit, was aber in Amazonien nicht falsch verstanden werden soll, auch da regnet es ab und an.

Amazonas, Rundreise Brasilien
Amazonas Tour

Amazonas Tour: Unsere Empfehlungen

Nehmen Sie sich mindestens 3 Tage Zeit für Ihre Amazonas Tour, am besten 5 Tage. Im Regenwald können Sie an verschiedenen Aktivitäten wie Piranhafischen, Nachtsafaris, Vogelbeobachtungen, Einführung in die Maniokverarbeitung und Kautschukgewinnung oder einem Besuch der einheimischen Dörfer teilnehmen. Sie habe die Wahl sowohl zwischen den komfortablen Urwald Lodges mit gehobenem Standards, die in der Regel Swimmingpool, Bars, Restaurants, Zimmerservice, Zimmer mit Klimaanlage, Bad / WC, Minibar und TV verfügen, als auch einfachen rustikale, aber gemütlichen Unterkünften. Eine abenteuerliche Alternative zu einer Dschungellodge ist eine mehrtägige Bootsfahrt über den Amazonas.

Amazonas Brasilien, Brasilien Rundreise 2 Wochen
Amazonas Tour

Amazonas Tour: Regendwaldbekleidung

Langärmlige Hemden und lange weite atmungsaktive, Wasser und Schmutz abweisende Hosen aus leichtem Baumwollstoff schützen Sie am besten gegen Moskitos. Vermeiden Sie enganliegende Hosen, da die Moskitos problemlos hindurchstechen. Denken Sie an wasserdichtes, geschlossenes Schuhwerk und an Regenschutz für Ihre Fotokamera. Trinken Sie mindestens 3 Liter Flüssigkeit pro Tag. Berühren Sie keine Pflanzen und Tiere, ohne Ihren Reiseführer vorher gefragt zu haben. Denken Sie bei der Planung einer Dschungeltour daran: Ab 17:00 Uhr wird es schnell dunkel!! Lassen Sie sich von unseren Beispielsreisen für Ihre Amazonas Toure inspirieren!