Botswana Top 10: Best of Botswana

Botswana Rundreise San läuft in der Savanne

Vor mehr als einem halben Jahrhundert war Botswana ein Aschenputtel unter den Nationen. Dann besuchte sie die Fee und schenkte ihr Diamanten. Der daraus resultierende Wirtschaftsboom machte Botswana zu einem der reichsten Länder Afrikas (gemessen am Pro-Kopf-Einkommen). 1966 wurde das britische Protektorat von Bechuanaland unabhängig und in Botswana umbenannt, und der erste demokratische Präsident, der international respektierte Sir Seretse Khama, führte sein Land in eine friedliche Zukunft.

Wo die Feierlichkeiten anderer Nationen schnell sauer wurden, sorgte die Unabhängigkeit Botswanas für anhaltenden Optimismus. Das Land ist der Geißel des Tribalismus und der Fraktionskämpfe ausgewichen, die einen Großteil des Kontinents verflucht haben und als eine der stabilsten Demokratien Afrikas gelten. Die Infrastruktur ist ausgezeichnet, und das Land ist extrem sicher. Ein weiterer großer Vorteil ist, dass fast jeder Englisch spricht – ein Vermächtnis aus der Zeit, als Botswana noch ein britisches Protektorat war.

Obwohl Städte wie Gaborone (ausgesprochen „ha-bo-ronee“), die Hauptstadt, modernisiert wurden, hat Botswana wenig Aufregung in der Stadt. Aber außerhalb der Städte ist es ein Land von erstaunlicher Vielfalt: Die Kalahari-Wüste steht in krassem Gegensatz zur üppigen Schönheit des Okavango-Deltas, einer der schönsten und bekanntesten Regionen Botswanas. Botswana liebt den Naturschutz und sein legendäres Großwild geht Hand in Hand mit seinem bewundernswerten Naturschutzrekord. Einst ein Jagdmekka für die sogenannten Großen Weißen Jäger (d.h. Ernest Hemingway), wird jetzt mit Kameras und nicht mit Gewehren geschossen. Die Regierung verbot die kommerzielle Jagd auf nicht privatem Land im Jahr 2014.

Botswanas Politik des Low-Impact- und High-Cost-Tourismus sorgt dafür, dass die Wildnis unberührt und exklusiv bleibt. Die großen Flüsse – der Chobe, der Linyanti und der Kwando – wimmeln von Elefantenherden und Rudeln von Wildhunden, auch bekannt als die schwer fassbaren „bemalten Wölfe“ Afrikas. Der Savuti-Kanal, der jahrzehntelang trocken war, fließt nun wieder und ist ein Mekka für Wasservögel. Das goldene Gras der Savuti-Ebene ist immer noch die Heimat riesiger Löwenrudel, die unter dem Himmel mit leuchtenden Sternen jagen. Dann gibt es die weiten weissen Kuchenkrustenflächen der Makgadikgadi Pans (die der Mondoberfläche am nächsten liegen), einst ein riesiger Binnensee, in dem Flamingos noch immer brüten und seltsame prähistorische Felseninseln sich dramatisch von der schuppigen, trockenen Oberfläche erheben.

Wenn Sie einige der faszinierendsten Menschen treffen möchten, ist das karge und desolate Central Kalahari Game Reserve die Heimat der am schnellsten verschwindenden indigenen Bevölkerung der Erde, der Kalahari San Buschmänner.

Botswana, das als Musterland für positive Entwicklung in Afrika gilt, ist geprägt von zwei faszinierenden Gegensätzen. Zwar besteht Botswana zum Großteil aus Kalahari, einer trockenen Halbwüste mit ihren Dorn- und Grassavannen, in der dennoch ein erstaunlich großer Artenreichtum zu finden ist. Darüber hinaus bietet das Land jedoch rund um das eindrucksvolle Okavango-Becken wunderschöne und tierreiche Naturlandschaften und unzählige kleine Wasserwege, die schließlich zu Lagunen werden. Im Binnendelta des Okavango ist der Boden das ganze Jahr sehr fruchtbar. Es gibt kaum Orte, an denen ein Sonnenuntergang schöner ist als in Botswana. Die Nähe zu den Viktoria-Fällen lässt das Herz eines jeden Naturliebhabers höher schlagen, diverse tierreiche Nationalparks und Wildreservaten laden zu ausgiebigen abentuerlichen Safaris ein. Wir zeigen Ihnen 10 Orte, die auf Ihrer Botswana-Rundreise auf keinen Fall fehlen sollten, damit Sie Afrika wie es einmal war, ursprünglich und wild, erleben!

Botswana Top 10: 1. Okavango Delta, atemberaubendes Naturparadies inmitten der Wüste

Okavango Delta Botswana, Botswana Top 10: 1. Okavango Delta
Botswana Top 10: Okavango Delta

Sie wollen Afrikas Wildnis mit allen Sinnen erleben? Dann brechen Sie zu einer unvergesslichen Flugsafari ins Okavango Delta auf! Das Okavango Delta ist eines der größten Naturparadiese Afrikas und bildet inmitten der Wüste Kalahari eine riesige, fruchtbare Oase: Büffel, Zebras, Wasserböcke, Gnus und Giraffen – am Okavango trifft sich die Wildnis Afrikas. Seien Sie dabei und tauchen Sie während Ihrer Botswana Safari-Reise tief in die Tierwelt Afrikas ein!

Botswana Top 10: 2. Chobe Nationalpark, das Elefantenparadies Afrikas

Chobe Nationalpark, Botswana Top 10
Botswana Top 10: Chobe Nationalpark

Seinen Namen verdankt der im Jahr 1967 als erster Nationalpark des Landes gegründete Chobe Pak dem Fluss Chobe, der gemächlich entlang der nördlichen Grenze des Chobe-Nationalparks fließt, und einige der größten Elefantenherden in Afrika anzieht. Der Nationalpark beherbergt die ganze Palette der afrikanischen Tierwelt. Kein anderes Naturschutzgebiet im südlichen Afrika hat einen ähnlich hohen Wildbestand. Unternehmen Sie unbedingt eine Bootsfahrt “Sundowner”, wo  Sie mit großer Wahrscheinlichkeit Elefanten, Flusspferde und Krokodile sehen werden!

Botswana Top 10: 3. Makgadikgadi Salt Pan,wo die großen Wildherden Afrikas Station machen

Makgadikgadi Salt Pan Botswana, Botswana Top 10
Botswana Top 10: Makgadikgadi Salt Pan

Den größten Teil des Jahres ist die Makgadikgadi Salzpfanne eine trockene Savanne, die nur spärlich vom Busch geprägt ist. Dennoch geben sich hier die großen Wildherden Afrikas regelmäßig ein Stelldichein. Denn die Makgadikgadi Salt Pan liegt direkt an den Wanderrouten von Antilopen, Zebras, Gnus, Elefanten & Co., die ins Okavango Delta ziehen. Erleben Sie die großen Wildherden Afrikas aus der Luft und kommen Sie ihnen bei einer Jeep-Safari ganz nah!

Botswana Top 10: 4. Khama Rhino Sanctuary, Schutzgebiet für die stark bedrohten Nashörner

Khama Rhino Sanctuary Botswana, Botswana Top 10
Botswana Top 10: Khama Rhino Sanctuary

Seit 1992 ist das Khama Rhino Sanctuary in Botswana ein wichtiges Schutzgebiet für die stark bedrohten Nashörner Afrikas. Nördlich von Serowe in Zentral-Botswana gelegen, ist das Khama Rhino Schutzgebiet aber auch bei Selbstfahrern sehr beliebt. Denn hier entdecken Sie auf gut ausgebauten Straßen die riesigen schwarzen und weißen Rhinozerosse. Auf bestens markierten Nature Walks wandern Sie individuell durch Afrikas Wildnis. Und bei einer geführten Jeep-Safaris lernen Sie viel über das Schutzprojekt.

Botswana Top 10: 5. Savute Reserve, unglaubliche Tiervielfalt Botswanas

Savute Reserve Botswana, Botswana Top 10:
Botswana Top 10: Savute Reserve

Im Westen des Chobe Game Reserve wurde 2008 damit begonnen das trocken gefallene Savuti-Gebiet wieder zu fluten. Seither wird das 5000 qkm umfassende Schutzgebiet von den großen Herden Afrikas wieder regelmäßig aufgesucht. Beste Voraussetzungen für aufregende Tierbeobachtungen: Da gibt es Leoparden, Hyänen und Löwenrudel zu entdecken und Elefanten, Zebras und Antilopen geben sich im fruchtbaren Feuchtgebiet gerne ein Stelldichein.

Botswana Top 10: 6. Das Khwai Konzessionsgebiet

Botswana Top 10
Botswana Top 10: Das Khwai Konzessionsgebiet

Das Khwai Konzessionsgebiet liegt nördlich des Moremi-Wildreservats. Obwohl Khwai offiziell ein Teil des Moremi-Wildreservats ist, kann es als dessen Erweiterung angesehen werden, da die zwei Gebiete nicht durch einen Zaun getrennt sind und Tiere sich frei zwischen den Gebieten bewegen können. In Khwai können Sie Nachtfahrten, Fahrten außerhalb der vorgeschriebenen Wege sowie Safaris zu Fuß unternehmen, da dort die gesetzlichen Vorschriften des Reservates nicht gelten.

Botswana Top 10: 7. Kgalagadi Transfrontier Park

Botswana Safari, Kgalagadi Transfrontier Park, Botswana Top 10
Botswana Top 10: Kgalagadi Transfrontier Park

Der Kgalagadi Transfrontierpark, der aus dem Zusammenschluss beider ehemaliger Kalahari / Gemsbok National Parks in Südafrika und Botswana im Jahr 1999 stammt, zählt heute zu den größten Naturparks der Welt mit ca. 9500 km² auf südafrikanischer Seite und unvorstellbaren 28400 km² in Botswana. Der Kgalagadi Transfrontierpark ist Heimat für Vielzahl an Vogelarten, Raubkatzen wie Geparden und die seltenen Schwarzmähnenlöwen, riesige Herden Springböcke, die durch das Tal ziehen und Gnus, Oryx- und Kuhantilopen, die man in kleinen Gruppen findet.

Botswana Top 10: 8. Central-Kalahari-Game-Reserve

Safari Botswana, Botswana Top 10
Botswana Top 10: Central-Kalahari-Game-Reserve

Brechen Sie auf in die wunderschöne Wildnis von Botswanas größtem Wildschutzgebiet, verbringen Sie ein paar Tage in unberührter Natur und entdecken Sie auf ausgedehnten Pirschfahrten die Weiten der nördlichen Kalahari! Neben der traumhaften Natur sind es vor allem die überwältigende Weite und der atemberaubende Sternenhimmel, welche die Schönheit der Kalahari ausmachen. Hier erleben Sie Abenteuer pur – fern der Zivilisation!

Botswana Top 10: 9. Kubu Island, eine Insel, die keine ist

Kubu Island Botswana, Botswana Top 10
Botswana Top 10: Kubu Island

Es mutet eigenartig an, denn Kubu Island ist eigentlich gar keine Insel, sondern vielmehr ein Granithügel inmitten der großen Salzwüste Sowa Pan. Rund einen Kilometer lang, erhebt sich Kubu Island knapp 20 Meter über das karge Umland. Während dort kaum Vegetation zu finden ist, blühen auf Kubu Island hingegen Affenbrotbäume zwischen geheimnisvollen, historischen Steinwällen. Ein wahrlich faszinierender Ort, den Sie während Ihrer Botswana Rundreise einmal selbst erleben sollten!

Botswana Top 10: 10. Baines Baobab – Afrikas Baumidyll

Baines Baobabs Botswana, Botswana Top 10
Botswana Top 10: Baines Baobab

Was der Forscher und Maler Thomas Baines 1861 auf Leinwand festhielt, bildet heute den wichtigsten Anziehungspunkt im Nxai-Pan-Nationalpark: Baines Baobab. Als Baumgruppe erheben sich die markanten Baobabs im Osten der Kudiakam-Salzpfanne und wurden durch Baines Malerei erstmals international bekannt. Noch heute gelten Baines Baobab als Inbegriff afrikanischer Savannenidylle. Überzeugen Sie sich selbst und besuchen Sie während Ihrer Botswana Rundreise den Nxai-Pan-Nationalpark!

Beste Reisezeit für Ihre Botswana Rundreise

Sie wollen eine Safari in Botswana unternehmen? Dann fällt die beste Reisezeit für Ihre Botswana Rundreise und für Tierbeobachtungen in die Monate zwischen Mai und Oktober. Mit angenehmen Tagesdurchschnittstemperaturen von 22 °C und weitgehender Trockenheit können Sie im Sommerhalbjahr Botswanas Naturschönheiten in aller Ruhe genießen. Im Winter (Ende Dezember bis Anfang März) herrscht hingegen Regenzeit. Der Regen setzt irgendwann im November ein.

Reisen Sie in eines der größten Tierparadiese Afrikas: Botswana! Ob als Selbstfahrer Reise oder als geführte Botswana Rundreise durch  wir machen Ihre Botswana Reise zum authentischen Afrika Erlebnis! Reisen Sie durch unendliche Weiten, begegnen Sie den Big Five und geniessen Sie die unvergleichliche afrikanische Natur – lassen Sie sich von unseren Botswana-Experten kostenlos beraten. Auf Wunsch gestalten wir Ihnen eine individuelle Rundreise in BotswanaJede Beispielreise auf cookyourtrips kann nach Ihren Wünschen angepasst werden. Teilen Sie uns mit, was Sie sich anders wünschen und unsere Reiseveranstalter zaubern Ihnen unvergessliche Reiseerlebnisse exakt nach Ihren Vorstellungen. Individuelle Anfrage