Chobe Riverfront: Ein Elefantenmekka

Chobe Riverfront

Erleben Sie die gesamte Palette der afrikanischen Tierwelt: Elefanten, die gemächlich am Ufer des Chobe Flusses entlang streifen, Giraffen, Flusspferde, Büffel, Zebras und Löwen, Geparde und Leoparden, die hier einen stets gedeckten Tisch finden. Die Chobe Riverfront, westlich von Kasane, eingepfercht zwischen dem Chobe Nationalpark und der namibischen Grenze, ist ein Elefantenmekka und gehört  zu den schönsten Safari-Zielen in Afrika. Nirgendwo in der Welt findet man eine größere Konzentration von Elefanten pro Quadratkilometer als hier. Diese 50 Kilometer lange Uferzone ist durch die permanente Wasserquelle des Chobe Flusses ein bemerkenswertes Wildtiergebiet. Schauen Sie einfach einmal im afrikanischen Winter vorbei, und Ihnen wird ganz schnell nicht nur die nötige Anzahl an Fingern, sondern auch an Zehen fehlen, um all die Dickhäuter, die zum Trinken und Spielen an den Fluss kommen, zu zählen. Dank der Nähe zu Victoria Falls und Livingstone ist die Chobe Riverfront der Teil Botswanas mit den höchsten Besucherzahlen (obwohl immer noch viel ruhiger als die meisten Gegenden Süd- und Ostafrikas).

Beste Reisezeit für die Chobe Riverfront

Die meisten Wildtiere können Sie vorallem während der trockeneren Wintermonate entlang des Flussufers beobachten, wenn die Wildtiere sich hier versammeln, um ihren Durst zu löschen. In der Regenzeit sind sie weniger entlang des Flusses konzentriert und sind über den gesamten Chobe Nationalpark verteilen.

Auf Wunsch gestalten wir Ihnen eine individuelle Rundreise in Botswana rund um die Chobe Riverfront. Jede Beispielreise auf cookyourtrips kann nach Ihren Wünschen angepasst werden. Teilen Sie uns mit, was Sie sich anders wünschen und unsere Reiseveranstalter zaubern Ihnen unvergessliche Reiseerlebnisse exakt nach Ihren Vorstellungen. Individuelle Anfrage