Nationalpark Los Glaciares: Stahlbaue Gletscherwände und riesige Eisberge

Majestätisch erhebt sich das Fitz Roy Massiv über einem Urwald aus Bergen und Gletschern im Los Glaciares Nationalpark, was übersetzt “die Gletscher” heißt. Im Los Glaciares, dem wohl bekanntesten Nationalpark im Süden Argentiniens, erleben Sie einzigartige Naturschönheiten, die sich mit kaum einem anderen Ort vergleichen lassen. Der Nationalpark wurde 1981 zum UNESCO-Weltnaturerbe erklärt. Anlass dazu gab vor allem die vom Aussterben bedrohte Artenvielfalt. Die Gletscher überlagern den Lago Viedma und den Lago Argentino und formen Kanäle, Fjorde und Buchten, die unvergleichbar schöne Landschaften in sich einschließen.

Nationalpark Los Glaciares
Nationalpark Los Glaciares

Erkunden Sie mit einem Katamaran auf dem Lago Argentino weite Teile des Nationalparks Los Glaciares. Auf der Bootsfahrt tauchen Sie in eine unglaublich schöne Welt voller Eis und Wasser ein. Auf dem See schwimmen nämlich glitzernde Eisberge, die im Zusammenspiel mit dem klaren Gletscherwasser des Sees, ein märchengleiches Bild zaubern. Hier sind alle Farbnuancen zu sehen, von sanftem Hellblau bis hin zu leuchtendem Türkis. Eine Bootstour über den Lago Argentino führt Sie zu den Gletschern Upsala, Onelli und je nach Jahreszeit zum Gletscher Spegazzini, die mit einer Gesamtfläche von bis zu 500 km2 und 80 m hohen Frontwänden, sicherlich die Eindrücklichsten im Nationalpark sind.  Überall schwimmen riesige Eisberge im See, die im Zusammenspiel mit der Sonne ein unvergessliches Spektakel bieten.

Perito Moren im Nationalpark Los Glaciares: Ein Mann – drei Denkmäler

Los Glaciares Nationalpark
Nationalpark Los Glaciares, Perito Moreno Gletscher

Der Perito Moreno gehört zum gewaltigen Gletschergebiet Patagoniens, dem Südlichen Eisfeld, Campo de Hielo Patagonico Sur. Um weit mehr als das Doppelte übertroffen wird die Fläche des Perito Moreno (250 qkm) von den Gletschern Viedma (575q km) und Upsala (595 qkm). Er war sachverständiger Geograf bei der Ermittlung der argentinischen Landesgrenzen 1902, Mitbegründer der argentinischen Pfadfinder und Förderer einer Schule in Buenos Aires: der Argentinier Perito Moreno. Sein Wirken war auf vielen Gebieten so groß, dass heute nicht nur einer der größten Gletscher der Welt, Perito-Moreno-Gletscher im Nationalpark Los Glaciares nach ihm benannt ist, sondern auch der Nationalpark Perito Moreno in Santa Cruz sowie die Stadt Perito Moreno an der Grenze zu Chile.

Der gut 30 Kilometer lange und etwa 50 Meter hohe Perito Moreno, ist ein ein in grüne Wälder eingebetteter Gletscher, der umringt von riesigen schneebedeckten Berggipfeln direkt in den Lago Argentino mündet und dadurch ein nahezu unwirkliches Bild erzeugt, ist auf jeden Fall ein Besuch wert. Der gigantische Eisblock erhebt sich majestätisch aus dem Wasser und bedeckt 600.000 Hektar des Nationalparks.

Perito Moreno Gletscher
Nationalpark Los Glaciares, Perito Moreno Gletscher

Der Perito Moreno ist und der einzige der sich langsam aber stetig durch die Wassermassen bewegt und im Gegensatz zu fast allen anderen Gletschern in der Region sich nicht zurückzieht. Das Besondere am Perito Moreno ist, dass der Gletscher lebt und beständig wächst. Die herausgebrochenen Stücke schichten sich im Lauf von Jahren zu neuen Formationen zwischen den südlichen und nördlichen Armen des Argentino-Sees auf. So entsteht eine Eissperre, auf die von der abflusslosen Südseite her das Wasser drückt und zu spektakulären Gletscherdurchbrüchen führt, bei der Wasser in den Nordteil schießt. Danach beginnt Perito Moreno aufs Neue, sich sein Terrain Richtung Land zu erobern.

Perito Moreno Gletscher
Nationalpark Los Glaciares, Perito Moreno Gletscher

Im Perito Moreno haben Sie die Möglichkeit über Holzstege, ganz nah heran zu kommen und die Gewalt des Eises zu spüren. Bizarre Wände aus Weiß und Blau, durchbrochen von Rissen und Spalten. Der  Perito Moreno ist ein Schauspiel der Natur, in jeder Hinsicht ein Gigant der Superlative.  Die Kräfte der Natur werden hier dem ein oder anderen sicherlich nochmal ganz deutlich bewusst, spätestens dann, wenn man von Zeit zu Zeit das laute Krachen, des sich vom Gletscher abspaltenden Eises mit anschließendem Fall direkt in den See, mitbekommt. Ein unvergleichliches Naturschauspiel in Patagonien, ein Anblick, das sich tief ins Innere brennt.

Perito Moreno Gletscher im Nationalpark Los Glaciares
Nationalpark Los Glaciares, Perito Moreno Gletscher

Er ist vom knapp 80 Kilometer östlich liegenden Städchen El Calafate einfach zu erreichen. Auf der Strecke erahnen Besucher erst einmal nichts von solch Atem beraubender Szenerie mit Eiswänden, tiefblauen Spalten und Schollen. Die Anfahrt geht durch büschelbesetzte Weiten, über die im Jahresmittel gerade einmal 300 Millimeter Niederschlag niedergehen. Es ist ein Gebiet der Gro ßfarmer, ihrer Pferdeherden und der Weidegründe für Schafe, auf die es Pumas abgesehen haben.

Fitz Roy Massiv im Nationalpark Los Glaciares: Aktivurlaub in Argentinien

Fritz Roy, Rundreise PATAGONIEN, individuelle Rundreise PATAGONIEN, Mietwagenrundreise PATAGONIEN, Reise PATAGONIEN, erlebe PATAGONIEN, Selbstfahrer PATAGONIEN, Kleingruppenreise PATAGONIEN, PATAGONIEN auf eigene Faust, Gruppenreise PATAGONIEN, Urlaub in PATAGONIEN, Ferien in PATAGONIEN, Familienreise PATAGONIEN, Flitterwochen PATAGONIEN, Hochzeitsreise PATAGONIEN
Fitz Roy im Nationalpark Los Glaciares

Wie Kronenzacken recken sich die Gipfel des Fitz Roy in den Himmel. Türkise Eiswände, unberechenbare Winde und ständig wechselndes Wetter sind bei der Besteigung des Fitz-Roy-Massivs eine wahre Herausforderung und der Aufstieg wird nur von wenigen gewagt.  Als markantestes Massiv des Nationalparks Los Glaciares erreicht der Fitz Roy einen Höhe von 3406 Metern über dem Meeresspiegel. Aber Trekking-Begeisterte aus aller Welt kommen in den Nationalpark Los Glaciares. Auf einem gut ausgebauten Netz an Wander- und Trekkingpfaden erkunden Sie den Gipfel und genießen dabei weite Ausblicke ins angrenzende Chile. Kein Wunder, dass der Fitz Roy eines der beliebtesten Wanderreviere Argentiniens ist.

Fitz Roy im Nationalpark Los Glaciares
Fitz Roy im Nationalpark Los Glaciares

Beste Reisezeit für den Nationalpark Los Glaciares

Unsere Bestseller-Reisen rund um den Nationalpark Los Glaciares

Mietwagenrundreise Patagonien: Faszination Patagonien

19 Tage  ab 2710 €

Privatreise Patagonien: Buenos Aires – Santiago de Chile

14 Tage  ab 3290 €

Mietwagenreise Chile & Argentinien Rundreise: der gigantische Süden Südamerikas

19 Tage  ab 3690 €