Panama: Unberührtes Hochland, dichte Regenwälder und karibische Inselträume

Panama: das Miami Mittelamerikas

Panama ist dank des Panamakanals weltberühmt – doch das Land hat noch einiges mehr zu bieten. Im Westen des Landes finden Sie unberührtes Hochland, im Osten dichte Regenwälder, im Norden karibische Inselträume und mittendrin Panama Stadt, das Miami Mittelamerikas. Das Land ist fern ab vom Massentourismus perfekt geeignet für einzigartige Urlaubserlebnisse und intensive Begegnungen mit den Menschen und der Kultur. Lassen Sie sich beim Besuch der San Blas Inseln von einem Archipel verzaubern, welches Sie weitestgehend unberührt von westlichen Einflüssen in eine ferne Welt entführt.

Panama: Aktivitäten

Panama City Tour

Die größte und bedeutendste Stadt Panamas – Ciudad de Panama – ist das kulturelle, politische und ökonomische Zentrum des Landes. Panama-Stadt überrascht durch eine reizende Kulisse aus Wolkenkratzern, noblen Villen und grünen Hügeln. Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten sind die historische Altstadt Casco Viejo, die zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt wurde, und der berühmte Panamakanal. Letzterer gehört zu den Höhepunkten für die meisten Panama-Reisenden und dies nicht unbegründet. Der Panamakanal ist eine der wichtigsten Wasserstraßen der Welt. Pro Jahr passieren ihn etwa 14 000 Schiffe und etwa sechs Prozent des Welthandels werden durch ihn abgewickelt. Bei einem Besuch des Kanals haben Sie die Möglichkeit, eine Teil- oder eine komplette Durchquerung des Kanals zu unternehmen.

Panama City Tour

Unternehmen Sie eine Panama City Tour, um die faszinierende panamaische Hauptstadt kennenzulernen. Die hinreißende Kulisse aus Wolkenkratzern, historischer Altstadt und grünen Hügeln wird Sie begeistern. Die Tour beginnt mit dem Besuch der etwas außerhalb liegenden Ruinen von Panamá Viejo, der ersten Siedlung aus dem 16. Jahrhundert (montags geschlossen). Anschließend geht es entlang des Ufers in die Altstadt Casco Antiguo. Während des Rundgangs sehen Sie einzigartige Gebäude des 17. und 18. Jahrhunderts, die bemerkenswerte Kathedrale, die nach einer Bauzeit von 108 Jahren im April 1796 geweiht wurde und die San José Kirche mit ihrem prachtvollen Altar aus Gold. Die Fahrt führt anschließend auf den Causeway, von wo Sie einen herrlichen Blick auf die Skyline von Panama City genießen. Sie besuchen die Miraflores-Schleusen des weltbekannten Panamakanals. Hier erhalten Sie einen ersten Einblick in die Funktionsweise und Ausmaße des berühmten Kanals. Die Terrasse bietet einen einmaligen Blick auf die Schleusen sowie auf die passierenden Schiffe.

San Blas Inseln

San Blas Inseln

Eine der wohl faszinierendsten Kulturen Panamas ist die der indigenen Guna, deren wahrlich traumhafte Heimstätte die 365 Inseln des San Blas-Archipels sind! Das autonome San Blas-Gebiet erstreckt sich entlang der panamaischen Karibikküste von El Porvenir bis hin zur kolumbianischen Grenze. Die meisten dieser tropischen und mit Palmen bewachsenen Inseln des Archipels sind durch Korallenriffe geschützt. Die Unterwasserwelt ist noch intakt und Korallen, Hummer, Krabben, Muscheln und bunte Fische können hier bestaunt werden. Das kristallklare Wasser der Karibik lädt zum Baden und Schnorcheln ein. Bei einem Besuch bekommen Sie Einblicke in das Leben der Indianer und in ihre jahrhundertealten Bräuche und Traditionen.

Boquete

Boquete

Das kleine Bergdorf auf 1200 Meter Höhe ist umgeben von Kaffeeplantagen und bietet eine herrliche, üppig grüne Naturlandschaft. Bei Sonnenschein erwartet Sie eine wunderbare Aussicht – u. a. auf den höchsten Berg Panamas (3475 m ü. M.), den Vulkan Barú. Genießen Sie die wunderschöne bergige Landschaft und das angenehme Klima im „Tal des ewigen Frühlings“. Die Gegend ist ideal für Vogelbeobachtungen – hier leben die seltenen und vom Aussterben bedrohten Quetzals -, Wanderungen, Canopying oder River-Rafting. Ein System aus 8 stabilen und 70 bis 135 m langen Hängebrücken in bis zu 75 m Höhe ermöglicht dem Besucher einen hervorragenden Blick über die Baumkronen dieses Naturparadieses. Auch eine Kostprobe des leckeren Kaffees sollten Sie in dieser Region nicht verpassen!

Isla Contadora

Isla Contadora

Besuchen Sie im Pazifik gelegene Perleninsel Contadora. Im Perlen-Archipel erwarten Sie kristallklares, türkisfarbenes Wasser und viele einsame Inseln, die zum Baden und Schnorcheln einladen und wo man mit Glück Tiere wie Mantarochen, Meeresschildkröten und  viele bunte tropische Riff-Fische beobachten kann. Zusätzlich besteht zwischen Juli und Oktober eine 95%ige Chance hier Contadora Wale zu sehen! Denn die panamaischen Gewässer sind auch eine tolle Whalewatching Destination: Über 30 Wal- und Delfinarten sind hier heimisch.

Panama: Beste Reisezeit

Von Mitte November bis April ist in Panama Trockenzeit. In diesen Monaten fällt am wenigsten Regen, ein Urlaubbietet sich deshalb an. Die Chance auf Sonne und wärmere Temperaturen (etwa 25-30 Grad) sind hoch. Die Regenzeit dauert erfahrungsgemäß von Mai bis November. Das heißt jedoch nicht, dass es während dieser Zeit nur regnet.

Auf Wunsch gestalten wir Ihnen eine individuelle Rundreise in Panama. Jede Beispielreise auf cookyourtrips kann nach Ihren Wünschen angepasst werden.  Unsere erfahrenen Reiseveranstalter schaffen persönliche und unvergessliche Reiseerlebnisse – mit Wissen, Leidenschaft und einem feinen Gespür für Ihre Wünsche. Alle Unterkünfte und Aktivitäten haben wir persönlich für Sie ausgesucht und getestet. Sie reisen mit qualitätsgeprüften, sicheren und zuverlässigen Fahrzeugen. Ihr persönlicher Reisebetreuer ist 24 Stunden an sieben Tagen der Woche für Sie erreichbar und steht Ihnen mit Rat und Tat zur Seite. Wir zaubern Ihnen unvergessliche Panama-Reiseerlebnisse exakt nach Ihren Vorstellungen!