Peru Amazonas Tour: Der Zauber des Dschungels

Peru Amazonas Tour: Grüne Lunge unseres Planeten

Der Regenwald am Amazonas (auch Amazonien genannt) bedeckt rund zwei Drittel des gesamten südamerikanischen Kontinents. Amazonien hat mit einer Größe von rund fünf Millionen Quadratkilometern einen Anteil von fünf Prozent an der gesamten Landfläche der Erde und wird deshalb auch als grüne Lunge unseres Planeten bezeichnet. Amazonien ist der letzte große tropische Urwald, den die Menschheit besitzt und das wichtigste Waldökosystem der Erde. Geprägt wird Amazonien durch das riesige Flusssystems des Amazonas. Nach Brasilien und der Demokratischen Republik Kongo besitzt Peru die drittgrößte Fläche tropischen Regenwaldes und zugleich das reichste Waldgebiet der Welt, was die natürlichen Ressourcen und die biologische Artenvielfalt betrifft. Etwa die Hälfte Perus ist mit Regenwald bedeckt.

Peru Amazonas Tour: Flusskreuzfahrten auf dem Río Amazonas in Iquitos

Das weitverzweigte Flussgebiet in Iquitos ist neben dem Regenwald die Hauptattraktion in Perus nordöstlichen Amazonasbecken. Hier liegt der Ursprung des Amazonas! Am besten entdecken Sie diese schwer zugängliche und tierreiche Region auf einer komfortablen und unvergesslichen Flusskreuzfahrt. Iquitos ist die größte Stadt im peruanischen Amazonasbecken. Sie liegt abgeschieden im Nordosten Perus, tief im Regenwald, umgeben von unberührter Natur und beeindruckenden Flussläufen. Diese raue und riesige Region ist die eigentliche Seele des Amazonas, denn hier entspringt der gleichnamige Fluss. Und hier drehte der deutsche Regisseur Werner Herzog 1982 seinen Film Fitzcarraldo mit Klaus Kinski in der Hauptrolle. Da es keinerlei Straßenverbindungen zu Iquitos gibt, ist die Stadt nur per Flugzeug oder Boot erreichbar. In unmittelbarer Nähe zu Iquitos liegen zwei nationale Naturschutzgebiete. Die Reserva Nacional Pacaya-Samiria, Perus größter Nationalpark, ist eines davon.

Peru Amazonas Tour: Empfohlene Unterkunft – Inkaterra Reserva Amazonica

Die Lodge bietet verschiedene Exkursionen an. Unternehmen Sie eine Wanderung in das umliegende Naturgebiet, bei der Sie das Amazonasbecken sowie die beeindruckenden Bäume kennenlernen, wie zum Beispiel den Shihuahuaco (Würgefeige). Für die Abenddämmerung empfehlen wir eine Flusstour auf dem Madre de Dios, bei der mit Glück Nachtschwalben, Eulen, Wasserschweine und Kaimane beobachtet werden können. Besonders empfehlenswert ist eine eineinhalb stündige Tour auf dem Baumkronenpfad (Canopy Walk) der Lodge. Nach dem Aufstieg auf den 29 Meter hohen Startturm tauchen Sie ein in das Reich der Regenwaldriesen. Ein Netz aus Hängebrücken und Aussichtsplattformen erlaubt den Blick auf dichten Dschungel, Tukane, Spechte, Trogone, Affen und dreikrallige Faultiere. Wenn Sie möchten, können Sie länger bleiben und von einem der Türme den Sonnenuntergang beobachten. Auf dem Anacondapfad haben Sie anschließend noch die Möglichkeit die Aguajales Sümpfe auf einer 200 Meter langen Brücke zu überqueren. In diesem üppigen Ökosystem leben zahlreiche Amphibien, Vogelarten und Säugetiere. Mit Glück entdecken Sie in dem Sumpfgebiet auch Schlangen.  Sie können auch einen Bootsausflug zur 25 Minuten entfernten Gamitana Bucht unternehmen. Dabei erleben Sie an den Bänken des windigen, dunklen Flusses den Regenwald hautnah. Piranhas, Kaimane, Schildkröten und Vögel leben hier. Flussabwärts geht es zur Gamitana Farm, wo Sie lernen, wie lokale Bauern Früchte und Gemüse anbauen.

Peru Amazonas Tour: Beste Reisezeit

Auf Wunsch gestalten wir Ihnen eine individuelle Amazonas Tour in Peru. Jede Beispielreise auf cookyourtrips kann nach Ihren Wünschen angepasst werden.  Unsere erfahrenen Reiseveranstalter schaffen persönliche und unvergessliche Reiseerlebnisse – mit Wissen, Leidenschaft und einem feinen Gespür für Ihre Wünsche. Alle Unterkünfte und Aktivitäten haben wir persönlich für Sie ausgesucht und getestet. Individuelle Anfrage