Santa Fe: Galapagos im Kleinformat

Geologisch gesehen ist Santa Fé eine der ältesten Inseln von Galapagos. Sie ist eine kleine Insel (24 km²), die sich im Zentrum des Archipels, 20 km südöstlich von Santa Cruz in Sichtweite des Hafens Puerto Ayora befindet. Der höchste Punkt der unbewohnten Insel mit ihren endemischen gelblichen Landleguanen und gigantischen Baumkakteen liegt 259 Meter über dem Meeresspiegel. Auf die Insel gelangt man nur vom Zubringerboot aus mit ein paar Schritten durch das Wasser, vor Ort nennt man das “wet landing”. Die Insel, die auch Barrington Island genannt wird, ist bekannt für die bis zu 6 m hohen Opuntia Kakteen und die Palo Santo Bäume. Hier sind mehrere Seelöwenkolonien zu Hause. Neben den heimischen Galapagos Adlern und Schlangen gibt es auf Santa Fe auch eine der sehr wenigen Nagetierarten der Galapagos Inseln, die Galapagos Küsten-Reisratte, die es nur noch hier und auf Fernandina gibt. Vom Wetter gezeichnete Kliffe bieten Spottdrosseln, Fregattvögeln, braunen Pelikanen und verschiedenen Darwin Finken einen Lebensraum. Vor der Küste sollten Sie unbedingt einen Schnorchelgang machen, um die fantastische Unterwasserwelt der Galapagos Inseln zu bewundern. Mit etwas Glück können Sie Weißspitzhaie, Meeresschildkröten, tropische Fische und Rochen beobachten.

Beste Reisezeit Santa Fe, Galapagos

Bildergalerie Santa Fe, Galapagos

Santa Fe, Santa Fe, Galapagos
Santa Fe, Galapagos
Santa Fe, Galapagos
Santa Fe, Galapagos
Santa Fe, Galapagos
Santa Fe, Galapagos
Santa Fe, Galapagos
Santa Fe, Galapagos
Santa Fe, Galapagos
Santa Fe, Galapagos

Unsere Bestseller-Reisen rund um Santa Fe

Privatreise Ecuadors & Galápagos

16 Tage  ab 3685 €

Privatreise Erlebe Ecuador & Peru

10 Tage  ab 3899 €