Savute: Erleben Sie die unglaubliche Tiervielfalt Botswanas

Wenn man sich mit Botswana beschäftigt, scheint einsame und schwer zu erreichende Savannenlandschaft der Savute-Gegend die vielzitierte Ausnahme der Regel zu sein: Löwen jagen Elefanten, Leoparden fischen gern und aus den weiten Grasebenen ragen Felsenhügel. Bekannter ist die Savuti Region auch für seine große Population von Büffeln, Elefanten und Großkatzen. Für Löwen, Leoparden und Hyänen sind die Zebras, die jährlich in großen Herden durch Savute ziehen, die perfekte Beute.

Die im Westen des Chobe Nationalparks gelegene Savuti-Region gehört gleich nach der Chobe Riverfront zu den besten Tierbeobachtungsgebieten in Botswana. Sie hat eine Größe von etwa 5000 km² und unterteilt sich in die Savuti Marsh, der Matabe Depression und der Magwikhwe Sand Ridge. Über Jahrzehnte hinweg hat Savute uns Menschen einige Rätsel aufgegeben. In Jahren des Überflusses füllt sich die Marsch mit Wasser, gespeist vom Savute Kanal, Lebensader des Savute Bereiches. Das wertvolle Nass bahnt sich seinen Weg durch eine Reihe von Flüssen und Lagunen von Angola bis hierher, bevor es sich in die Marsch ergießt und riesige Herden von Elefanten, Gnus, Zebras und Büffeln anlockt.

In der Trockenzeit bleiben vom Savute Kanal nur Pfützen übrig, über viele Jahre hinweg war er ganz ausgetrocknet. Das Durstland zwingt die Tiere gleichzeitig an wenige verbleibende Wasserlöcher zu kommen. An diesen brodelt es zwischen Raubtieren und Beute, jeder Moment ist mit Spannung geladen. Wo auch immer die Grasfresser Savutes hinziehen, sind ihnen die Raubtiere dicht auf den Fersen, denn auch sie haben gelernt, sich den ständig verändernden Bedingungen der Marsch anzupassen. Wann genau der Kanal Wasser führen wird, oder nicht, kann niemand vorhersagen. Der Savute Kanal und die Marsch haben ihren ganz eigenen Rhythmus, scheinbar unbeeinflusst von Jahreszeiten und Niederschlägen. In der Regenzeit ist die Region sehr schwer zu befahren.

Savute ist mehr als nur Safari, es ist eine wahre Augenweide. Von der Sonne gebleichte Baumskelette bilden einen verblüffenden Kontrast zu grünen Grasebenen und strahlend blauem Himmel. Blutrote Sonnenuntergänge tauchen den afrikanischen Busch in Orange- und Lilatöne und der endlose Horizont flimmert in der Hitze und verschwimmt zur Fata Morgana. Da Savute zum Chobe-Nationalpark gehört ist eine Safari hier auf Pirschfahrten begrenzt. Angesichts der Tiere und Landschaften, die die Marsch bietet, werden Sie sich wahrscheinlich trotzdem wünschen Sie hätten mehr Zeit, um jede Ecke bis ins Detail zu erkunden und zu entdecken.

Beste Reisezeit für Savute

Unsere Bestseller-Reisen rund um die Savute-Region

Selbstfahrertour Botswana: 10 Tage & ab 2259 €

Rundreise Namibia & Botswana: 21 Tage & ab 2590 €

Safari südliches Afrika: 13 Tage & ab 2670 €