Sind die Kenia-Reisen gefährlich?

Sicherheit während Ihrer Kenia Rundreise:

Grundsätzlich ist Kenia ein sicheres Reiseland. Lediglich in den Städten Kenias sollten Sie folgende Dinge beachten in. Vermeiden Sie während Ihrer Kenia Rundreise einsame Strassen, besonders wenn Sie allein sind. Teuer wirkenden Schmuck und Uhren sollten Sie vermeiden, wie auch Handtaschen, die leicht entrissen werden können. Lassen Sie während Ihrer Kenia Rundreise keine Wertgegenstände, Geld oder Schecks in Ihrem Zimmer, Zelt oder Fahrzeug nach den Pirschfahrten. Der Hotelsafe ist ein guter Aufbewahrungsort. Während der Autofahrten durch die Städte sollten die Türen und Fenster des Fahrzeuges verschlossen bleiben. Gehen Sie als Gast einer Lodge oder eines Camp niemals allein während Ihrer Kenia Rundreise in den Busch hinein. Wildtiere sind teilweise in der Nähe von Lodges sehr zutraulich geworden und können bei unverhoffter Störung gefährlich werden. Viele Lodges und Camps bieten Ihnen nachts Schutz durch Askaris (Wächter), die Sie zu und von Ihren Zimmern oder Zelten begleiten. Nehmen Sie deren Hilfe in Anspruch.

Sicherheit während der Safari den Nationalparks:

Wir bitten Sie während Ihrer Kenia Rundreise folgende Hinweise zu beachten, wenn Sie in den Nationalparks unterwegs sind: Niemals das Fahrzeug während einer Pirschfahrt verlassen, nur an ausgesuchten Plätzen wird der Fahrer Ihnen gestatten das Fahrzeug zu verlassen, Tiere nicht füttern, keine Tiere zu erschrecken durch zurufen oder anderer Lärmbelästigung, keine Abfälle wegzuwerfen, keine brennenden Zigaretten aus dem Fahrzeug werfen, die Lodges und Camps nie auf eigene Faust verlassen, Pirschfahrten sind nur zwischen dem Sonnenaufgang und Sonnenuntergang erlaub, nichts aus den Nationalparks mitnehmen (Federn, Knochen, Hörner usw…), den Anweisungen des Fahrers ist bitte unbedingt Folge leisten.

Gut zu wissen:

Die Flexibilität für die Pirschfahrten ist bei unseren Privatsafaris voll gegeben und Ganztagespirschfahrten sind jeder Zeit möglich. Fahrer und Fahrzeug stehen Ihnen exklusiv und uneingeschränkt zur Verfügung. Nur Sie bestimmen wann, wie lange und wie oft die Pirschfahrten gemacht werden.

Alle unsere Fahrer haben ausgezeichnete Kenntnisse über Fauna, Flora und die Kultur und sprechen gut Englisch. Eine ständige Weiterbildung gewährleistet nicht nur den Erhalt dieses Wissensstandards sondern auch auf Veränderungen einzugehen. Dazu muss sich jeder Fahrer jährlich einer umfangreichen Prüfung unterziehen. Selbstverständlich wird der Fahrer versuchen Ihre Safari so angenehm wie möglich zu gestalten und ist gerne bereit auf Ihre Wünsche einzugehen. Ausreichende Erfahrung mit Fotografen gewährleistet auch eine erfolgreiche Safari und gute Motive für die Fotografen. Lange Pirschfahrten von zeitig am Morgen bis zur letzten Minute am Abend sind für unsere Fahrer kein Problem sondern Selbstverständlichkeit.

Unsere Fahrzeuge sind alle speziell für Safari ausgestattet. Eine große Dachöffnung ermöglicht Ihnen während der Pirschfahrten das Wild besser beobachten zu können und auch zu fotografieren. Die Fenster bei den Seitentüren lassen sich ganz öffnen und bietet auch die Möglichkeit diverse Hilfsmittel wie Stative zu fixieren. Selbstverständlich hat jedes Fahrzeug eine Kühlbox um Ihre Getränke während der Pirschfahrt kühl zu halten.

Auf Wunsch gestalten wir Ihnen eine individuelle Rundreise in Kenia. Jede Beispielreise auf cookyourtrips kann nach Ihren Wünschen angepasst werden. Teilen Sie uns mit, welche Sehenswürdigkeiten Sie besuchen möchten, welche Unterkunft Sie bevorzugen und wir zaubern Ihnen unvergessliche Brasilien-Reiseerlebnisse exakt nach Ihren Vorstellungen.