Städtetrip: Marktbesuch und Mitbringsel

Es gibt keinen anderen Ort auf der Welt, an welchem die kulturellen, wirtschaftlichen und sozialen Eigenheiten eines Landes so stark ausgeprägt sind wie auf den Märkten. Hier trifft man sich, handelt, plaudert und tauscht sich aus – ein Schmelztiegel der Menschen, Düfte, Sprachen, Geräusche und Waren. Es überrascht daher nicht, dass jedes Land seine ganz eigenen Märkte kennt: Vom bunten italienischen Bauernmarkt über den farbenprächtigen brasilianischen Mercado oder den duftenden marokkanischen Suk bis hin zu schwimmenden Märkten in Bangkok – Märkte sind lebendige, menschliche und zutiefst sinnliche Orte.  Wenn Sie daher ein Land, seine Kultur und seine Menschen hautnah erleben möchten, dann ist ein Marktbesuch genau das Richtige. Planen Sie einen Städtetrip nach Marrakesch, Istanbul, Amsterdam, Barcelona oder London? Dann stellen wir Ihnen die schönsten Märkte der Welt kurz vor:

Faszination schwimmende Märkte von Damnoen Saduak

Es gleicht ein wenig den venezianischen Kanälen, nur bilden auf den Khlongs von Ratchaburi und Damnoen Saduak keine steinernen Bogenbrücken die pittoreske Kulisse, sondern dichter Regenwald, schunkelnde Holzboote, mehrstöckige Holzveranden, überdachte Kais und schwankende Flöße. Dazwischen steuern Händler ihre schmalen Holzboote, die Sampans, langsam durch das Getümmel auf den Khlongs (Kanälen) und preisen dabei ihre Waren an. Diese bestehen hauptsächlich aus Lebensmitteln, die von den Bauern schon früh am Morgen per Sampan nach Damnoen Saduak geschippert werden. Dort angekommen, drehen sie jeden Tag zwischen 6 und 9 Uhr morgens ihre Runden und bieten Ihnen frischgepflückte Bananen, Maiskolben, Wurzeln, Knollen, Früchte, Fisch, Meeresfrüchte aber auch so manche selbstgefertigte Handarbeit an. Sie selbst haben die Wahl, ob Sie lieber an Stegen, Veranden oder Kais auf das passende Warenangebot warten oder ob Sie eines der Passagierboote nutzen, die Sie langsam mitten durch die Masse an Sampans chauffieren. So oder so: Nicht nur die Marktfrauen sind mit ihren Strohhüten, Sonnenschirmen und Leinenkleidern ein tolles Fotomotiv für Sie, sondern auch das manchmal sehr exotische Warenangebot in den übervollen Booten. Erleben Sie diesen einzigartigen Floating Markt Thailands ganz individuell und profitieren Sie von den InsiderTipps unserer cookyourtrips-Reiseexperten, die den Thailand Urlaub individuell für Sie planen.

Städtetrip Marrakesch: Djemaa el Fna Markt

Auf dem 20 Hektar großen Platz streben Dampfsäulen in den Himmel, Duftschwaden von Safran, Koriander und Tee wehen langsam an Ihrer Nase vorbei und vor Ihnen dreht sich ein Akrobat derwischgleich wild um seine Achse – Sie sind auf Marokkos größtem Suk: Djemaa el Fna. Es gleicht einem Märchen aus Tausendundeiner Nacht und dennoch ist es Realität: Der Suk in Marrakesch ist Treffpunkt von Schlangenbeschwörern, Gauklern, Akrobaten, Wahrsagern und Musikern. Sie bestimmen das Bild und um sie herum bilden rauchende Garküchen und farbenfrohe Stände eine exotische Kulisse. Ihr Blick schweift über kunstvoll aufgetürmtes Gemüse, bleibt an glitzernden marokkanischen Lampen hängen und wird schließlich von leise im Wind raschelnden Tüchern und Glasperlen abgelenkt: Der Suk in Marrakesch ist nicht nur das Highlight Deines Marokko Urlaubs, sondern auch ein Fest der Sinne. Konzentrieren Sie sich auf die Details und staunen Sie über die Vielfalt an Waren, die so überbordend sind, dass Sie weder Tisch noch Stuhl oder Stand erkennen. Farblich kunstvoll sortiert, laden Sie Gewürzpulverberge, Orangenpyramiden, Oliventürme, Nüsse in Säcken, prächtige Blüten und glänzende Früchte einfach nur zu einem ein: Probieren! Tauchen Sie mit allen Sinnen in den größten Markt Afrikas ein.

Städtetrip Istanbul: Kapali Carsi Basar

500 Jahre Tradition, 31.000 Quadratmeter Verkaufsfläche und mehr als 4.000 Händler – das sind nur die Eckdaten dieses einzigartigen Basars im Herzen der Bosporusmetropole Istanbul. Im Labyrinth der Basargassen werden Sie aber auch schnell klar: hier liegt das Einkaufsmekka der Türkei! Einst im 15. Jahrhundert als Tuchhalle Eskj Bedesten eröffnet, erstreckt sich der Kapali Carsi Basar inzwischen nicht nur über zwei große Markthallen, sondern umfasst auch rund 60 Straßenzüge im Herzen Istanbuls. Dabei folgt die Anordnung der Geschäfte, Händler und Werkstätten einer bestimmten Struktur, die sich in Straßennamen, wie Teppichhändlergasse (Halıcı Sokağı) oder Antiquitätenhändlerstraße (Sahaflar caddesi) widerspiegeln. Besuchen Sie den Großen Markt und erleben Sie nicht nur eine bedeutende Sehenswürdigkeit Istanbuls, sondern auch einen facettenreichen Spiegel der kulturellen und sozialen Identität dieser Stadt am Übergang vom Morgen- zum Abendland. Besuchen Sie Istanbul und lassen Sie sich von edlen Orientteppichen, kunstvollen Leder-, Seiden- und Webwaren sowie prächtigem Goldschmuck verzaubern.

Städtetrip London: Der legendäre Camden Markt

Wir schreiben das Jahr 1974 als an einem Samstag Ende März einige Händler damit begannen ihre Waren einfach auf der Straße zu verkaufen. Aus den anfänglich 16 Marktständen sind heute mehrere hundert Ladengeschäfte geworden. Rund um die Camden High Street bilden sie nicht nur das vielfältigste Warenangebot auf engstem Raum in London, sondern mit insgesamt sechs unterschiedlich gestalteten Marktbereichen auch den sehenswertesten Markt Großbritanniens. Kein Wunder, dass inzwischen mehr als 500.000 Besucher jede Woche hierher kommen, um frische Lebensmittel, Bücher, Kleidung, Gebrauchswaren und Kunsthandwerk zu erstehen. Dank der sonntäglichen Öffnungszeiten ist der Camden Market aber gerade am Wochenende stark besucht. Es lohnt sich daher für Sie, den Camden Market unter der Woche zu besuchen – auch wenn das Wetter einmal nicht so schön sein sollte. Denn einige Marktgassen sind überdacht und auch in der 1991 errichteten Markthalle finden Sie Schutz vor dem berüchtigten Londoner Regen. Sehenswert ist der Camden Market aber nicht nur aufgrund seiner Größe und Vielfalt, sondern vor allem auch in Bezug auf seine Lage und seine kreativen Händler. Diese lassen riesige Turnschuhe an der Hauswand emporklettern, über den Eingängen von Pubs und Cafés schlängeln sich Schlangen, Drachen und Ungeheuer und entlang des malerischen Camden Canals laden Sie Motorradsitze zum Verweilen ein. Als Top-Sehenswürdigkeit Londons hat der Camden Market an 364 Tagen im Jahr für Sie geöffnet. Dabei bieten die meisten Geschäfte am Camden Market Öffnungszeiten von 10 Uhr bis 18 Uhr. Sie sind neugierig geworden und möchten einen Shoppingtrip auf den Camden Market inklusive London Sightseeing erleben?

Reise nach Ibiza: Unterwegs auf dem Hippiemarkt in Ibiza

Da steckt Tradition drin: Der Hippie Markt von Ibiza findet nun schon seit mehr als fünf Jahrzehnten jeden Mittwoch im Sommer statt. Dabei unternimmt der Club Punta Arabi im Südosten der Insel jede Woche eine kleine Zeitreise, denn das Warenangebot ist sich in all den Jahren immer treu geblieben: Von überdimensionalen Brillen, Schlaghosen und Plateauschuhen über Peace-Schmuck, Batik- und Adlib-Mode bis hin zu Handgefertigtem aus bunten Zutaten, der Hippie Markt ist und bleibt eine Hochburg der Hippie-Szene. Es überrascht daher nicht, dass Sie hier Hippie-Fans aus aller Welt antreffen und über allem der Duft von Räucherstäbchen schwebt. Unter den Märkten auf Ibiza bildet der Hippie Markt mit mehr als 400 Verkaufsständen einer der größten der Insel.

Städtetrip Amsterdam: Der Waterlooplein Markt als Geheimtipp

Mit seinen mehr als 300 Second-Hand-Ständen ist der Waterlooplein Markt der größte Flohmarkt in den Niederlanden. Direkt an der Nationaloper Amsterdam gelegen, verfügt er zwar über eine exklusive Adresse, überrascht Sie aber mit einer bunten Vielfalt an gebrauchten Waren. So sind Sie hier zum Beispiel genau richtig, wenn Sie Fan von Ölgemälden, alten Möbeln, historischen Lampen oder aus der Mode gekommenen Gebrauchsgegenständen sind. Aber auch als Liebhaber von Schallplatten, CD´s, Kassetten, VHS-Videos, Weltempfängern, etc. ist der Waterlooplein Markt für Sie ein El Dorado. Als Garnierung obendrauf hält dieser größte Markt in Amsterdam aber auch noch Kleidung, Bücher, Spielwaren und vieles mehr für Sie bereit. Lust auf einen Einkaufsbummel?

Städtetrip Barcelona:  Streifzug durch den Mercat de la Boqueria

Wer Barcelona besucht, hat zwar schon meist eine lange Liste an Sehenswürdigkeiten im Gepäck. Doch eine Attraktion Barcelonas unterscheidet sich ganz deutlich von den anderen: Der sehenswerte Mercat de la Boqueria. Unweit der Ramblas gelegen, bildet der Mercat de la Boqueria nicht nur einen Anziehungspunkt für Sie als Besucher, sondern auch für die Einwohner. Lernen Sie bei Ihrer Städtereise die Menschen Barcelonas kennen und erleben Sie, wie sie in der von Düften, Farben und Rufen erfüllten Markthalle um Oliven, Schinken, Fleisch, Fisch, Meeresfrüchte, Honig, Wein und Obst feilschen. Lauschen Sie den Händlern, die ihre Waren lauthals feilbieten und staunen Sie, welche lebendigen Waren in den riesigen Aquarien im Herzen des Mercat de la Boqueria schwimmen. Vielleicht fühlen Sie sich dann auch in die Gründungszeit des Barcelona Marktes zurückversetzt, als hier schon im 13. Jahrhundert erste Händler ihre Verkaufsbuden errichteten. Seit 1826 werden sie als gemeinsamer Markt unter dem Namen Mercado de la Boqueria zusammengefasst und logieren seit der Fertigstellung der Markthalle im Jahre 1914 auch unter einem gemeinsamen Dach. Auf einer Verkaufsfläche von 13.600 Quadratmetern können Sie auf Entdeckertour gehen und dabei die Spezialitäten Kataloniens in all ihren Facetten kennenlernen.