Südseereise: Inselhopping im Paradies

Er trägt den magischen Namen „Feuerring“ und umarmt den Pazifik auf über 40.000 Kilometern. Damit ist der Pazifische Feuerring aber nicht nur die größte zusammenhängende Vulkanzone der Welt, sondern auch die aktivste. Wo tief im Ozean Vulkane eruptieren, sich im Laufe der Jahrmillionen zu Lavafeldern auftürmen und an der Wasseroberfläche fruchtbare Inselarchipele bilden, genau da liegen auch die Sehnsuchtsorte der Menschheit: von weißen Stränden umrahmte, leuchtend grüne Tupfer inmitten der endlosen Weite des azurblauen Ozeans – das ist einzigartig auf der Welt. Kein Wunder, dass die Südseereise zu den Top-Honeymoon-Destinationen zählt. Aber auch als Romantiker und Naturliebhaber kommen Sie hier dank traumhaft weißer Strände, türkisleuchtenden Lagunenlandschaften, farbenfrohen Korallenriffen und blütenreichen Regenwäldern voll auf Ihre Kosten. Dabei lässt sich die Südseereise auch perfekt als Kombinationsreisen planen und mit einem Südsee-Inselhopping verbinden. Maßgeschneiderte Südseereisen: 15 Tage Mietwagenrundreise & ab 1898 €

Die Sehnsuchtsorte der Südsee bereisen

Es überrascht nicht, dass sich in der Inselwelt des südlichen Pazifiks auch schon namhafte Künstler, wie Paul Gaugin, W. Somerset Maughan, Margaret Mead oder Robert Louis Stevenson, gerne ein Stelldichein gaben. Doch den sehnsuchtsvollen Namen der „Mar del Sur“ prägte ein anderer: der 1513 durch Polynesien kreuzende spanische Entdecker Vasco Nunez de Balboa. Dabei werden unter der Südsee heute die Inselwelten Polynesiens mit Tahiti, Samoa, Tonga, Cook-Inseln, Osterinsel und Tuvalu, Mikronesiens mit Palau, Kiribati und Marshallinseln sowie Melanesien mit Vanuatu, Fidschi-Inseln und Neukaledonien verstanden. Aufgrund ihrer Lage südlich des Äquators weisen die Südsee-Inseln zwar ein gleichmäßiges, subtropisch bis tropisches Klima auf, das durch wenig Niederschläge aber hohe Luftfeuchtigkeit gekennzeichnet ist. Dennoch unterliegen die einzelnen Inselgruppen unterschiedlichen Klimaeinflüssen und damit auch verschiedenen Regenzeiten. Die beste Zeit für die Südseereise liegt daher generell zwischen April und Dezember. Dabei beginnt die Hochsaison im September. Ob Südsee-Honeymoon, Tauchurlaub auf den Fidschis oder Südsee Inselhopping, hier genießen Sie durchschnittlich 26 °C Lufttemperatur und bis zu 8 Stunden Sonnenschein pro Tag.

Südseereise: Traumhafter Urlaub auf Fidschi Inseln

Die Resort-Inseln der Fidschis sind schon zum Synonym für die perfekte Südseereise geworden: Auf Pfahlbauten inmitten glitzernder Lagunen übernachten, vom Bett direkt in den Ozean springen und beim Sonnenbaden dem leisen Plätschern der Wellen lauschen – was will man mehr? Und tatsächlich: Mit knapp 700.000 Touristen im Jahr bilden die Fidschis die mit Abstand wichtigste Tourismusdestination in der Südsee. Entsprechend gut ausgebaut ist hier die touristische Infrastruktur, die mit Highlights, wie den berühmten Tauchspots Rainbow Reef und White Wall, aber auch mit geheimnisvollen Felsenmalereien, imposanten Hindutempeln, malerischer Kolonialarchitektur und bunten Straßenmärkten lockt. Ihr unvergesslicher Fidschi Inselurlaub hält auf mehr als 300 Inseln also einige Überraschungen für Sie bereit! Warum also nicht den Fidschi Urlaub mit einer Fidschi-Rundreise verbinden? Dafür sollten Sie jedoch mindestens drei Wochen Reisezeit zwischen Juni und Oktober einplanen!

Südseereise, Fidschi
Südseereise: Fidschi

Südseereise: Inselhopping Französisch-Polynesien

Wer kennt sie nicht, die klangvollen Namen Tahiti, Bora Bora und Tikehau? Als Inbegriff der Robinson-Cruseo-Romantik werden diese Inselparadiese in der Südsee auch Sie verzaubern. Dabei erleben Sie authentische und individuelle Reisetage, denn in Französisch-Polynesien gibt es auch kulturell einiges zu entdecken. Verbringen Sie zum Beispiel in einer dieser gemütlichen kleinen Inselpensionen auf Tahiti Ihren Urlaub oder lassen Sie sich im luxuriösen Resort-Hotel auf den Atollen Rangiroa, Manihi, Fakarava oder Tikehau einmal rundum verwöhnen. Entdecken Sie bei Segeltörns, Tauchkursen und Schnorcheltrips die Schönheiten von Tahiti im Urlaub und besuchen Sie die glasklaren Lagunen von Huahine, Raiatea und Rangiroa. Dabei liegt die beste Reisezeit für Ihren Tahiti Urlaub in Französisch-Polynesien in der Zeit von April bis Oktober.

Südseereise, Französisch-Polynesien
Südseereise: Französisch-Polynesien

Südseereise: Ferien auf Neukaledonien

Man schrieb das Jahr 1774 als der Seefahrer James Cook als erster Europäer die Inseln Neukaledoniens entdeckte und ihnen diesen prägnanten Namen gab. Als Südsee-Reiseziel ist Neukaledonien heute aber immer noch ein Geheimtipp, denn erst seit einigen Jahren werden die traumhaften Lagunen, die beeindruckende Vulkanlandschaft, das zum UNESCO Weltnaturerbe zählende Neukaledonische Barriereriff sowie die mit französischen Architektureinflüssen aufwartenden Hafenstädte für den Tourismus erschlossen. Planen die Südseeexperten von cookyourtrips.com Ihren Urlaub in Neukaledonien, dann stehen ganz sicher auch einzigartige Erlebnisse in den Südsee Reiseangeboten. Dabei verbringen Sie am besten in der Zeit von April bis November in Neukaledonien Ihren Urlaub.

Südseereise, Neukaledonien
Südseereise: Neukaledonien

Samoa & Tonga: Urlaub im Herzen der Südsee

Wenn es einen Ort in der Südsee gibt, der sowohl geografisch als auch kulturell die Vielfalt Polynesiens auszudrücken vermag, dann sind es die Inselstaaten Samoa und Tonga. Während Samoa durch seine unglaubliche natürliche Vielfalt beeindruckt, überrascht Tonga als Königreich der Südsee. Schon mehr als 1.000 Jahren wird das Inselreich monarchisch regiert und ist seit 1876 sogar durch einen Freundschaftsvertrag mit Deutschland verbunden. Weltweit startet Tonga zudem als erstes in den Tag, denn die internationale Datumgrenze liegt unweit der Staatsgrenze. Sowohl Tonga als auch Samoa lassen sich zwischen April und November am besten bereisen. Dabei überzeugt Samoa mit sagenhaften Postkartenidyllen: Von tief in den Kratersee rauschenden Wasserfällen, geheimnisvollen Blowholes und steil aufragenden Klippen über glucksende Mangrovensümpfe, karge Hochplateaus und dichte Regenwälder bis hin zu leuchtend weißen Stränden, wippenden Palmenhainen und smaragdgrünen Lagunen, Samoa vereint die natürliche Vielfalt der Südsee-Inseln auf nur 14 Eilanden. Das sind nicht nur perfekte Bedingungen für Ihre unvergesslichen Südseereise, sondern auch für einen ganz besonderen Honeymoon in der Südsee!

Südseereise, Neukaledonien
Südseereise: Neukaledonien

Reise nach Mikronesien: Unbekannte Perlen der Südsee

Als Föderation von mehr als 2.000 Südseeinseln bildet Mikronesien eine Inselwelt, die ihresgleichen im Südpazifik sucht. Einst von Walfängern als Station genutzt, dann von europäischen Kolonialmächten jahrhundertelang hart umkämpft, beherbergt Mikronesien eine Fülle an Zeitzeugnissen, architektonischen Besonderheiten und kulturellen Einflüssen. Diese können Sie bei Trekkingtouren entweder zu Land oder bei Tauchsafaris und Segeltörns zu Wasser individuell entdecken. Die Südseeinseln Mikronesiens sind nie überlaufen – auch nicht in der Hauptreisezeit von Mai bis November.

Südseereise, Mikronesien
Südseereise: Mikronesien

Sie möchten eine Südseereise unternehmen, sich dabei aber nicht auf ausgetretenen Pfaden bewegen? Oder Sie suchen nach Inspirationen für Ihren perfekten Südsee-Honeymoon? Egal, von welcher Südseereise Sie träumen, wir haben genau jene Reiseexperten, die Ihnen nicht nur Ihren individuellen Urlaubstraum verwirklichen, sondern für Sie auch gerne eine Kombinations- oder Rundreise durch die Südsee planen.