Urlaubsziele Südamerika: Entdecken Sie die Vielfältigkeit von Südamerika

Der Kontinent zwischen Atlantik und Pazifik

Urlaubsziele Südamerika: 1. Argentinien – Das Land der Gauchos & Tango-Rhythmen

Beagle Kanal
Urlaubsziele Südamerika: Beagle Kanal

Zwischen der Nähe des Tango-Tanzes und der Einsamkeit Patagoniens finden Reisende in Argentinien völlig unterschiedliche Welten. Die kulturellen Erben der Inka in der Puna, die tropische Exotik, die spektakulären Wasserfälle von Iguazú, die sonnigen Weingebiete in Mendoza und Salta sowie die Kolonialstätten in Córdoba bieten alle erdenklichen Erlebnisse. Auch klimatisch reisen Sie durch extrem unterschiedliche Welten: Im südlichen Ushuaia auf Feuerland, der südlichsten Stadt der Erde, wird es selbst im Sommer kaum wärmer als 12 Grad, in den Hochanden der Puna klettert das Thermometer im Sommer hingegen gerne über 40 Grad im Schatten. Erleben Sie die Meerestiere hautnah! Sie unternehmen einen Tagesausflug zu der großen Pinguinkolonie an der Punta Tombo und eine Tour zur Halbinsel Valdes.  Lernen Sie die Tier- und Pflanzenwelt der wunderschönen Iberá Sumpfgebiete kennen. Zu Pferd oder Fuß, per Boot oder Fahrrad können Sie die Umgebung näher kennen lernen. Dort können Sie die Seelöwen und -elefanten beobachten und je nach Saison eine optionale Bootsfahrt zur Walbeobachtung machen. Besuchen Sie das idyllische Seengebiet Bariloche, das sowohl für Aktivurlauber als auch für Ruhesuchende das richtige Angebot bietet. Bei einer Wanderung auf einen der naheliegenden  Berge oder  bei einer Rundfahrt entlang des Nahuel Huapi See können Sie die weiten Landschaft von Bariloche entdecken. Erleben Sie die pulsierende Hauptstadt Argentiniens mit ihren imposanten Regierungsgebäuden und den lebhaften Vierteln La Boca, Recoleta und San Telmo. Tauchen Sie ein in die Welt des Tangos und der Gauchos! Individuelle Anfrage

Argentinien: Beste Reisezeit

Obwohl Argentinien sowohl Dschungel und Wüste als auch Sumpfland und Hochgebirge kennt, lässt sich das Land hervorragend zwischen Oktober und April individuell bereisen. Ob Mietwagenrundreise Argentinien, Städtereise Buenos Aires oder individuell in Argentinien unterwegs, im europäischen Winterhalbjahr punktet das Wetter in Argentinien mit bis zu 30 °C Tageshöchsttemperatur und weitgehender Trockenheit. Beste Voraussetzungen für eine entspannte Argentinien-Rundreise.

Urlaubsziele Südamerika: 2. Massive Andengebirge, tropische Amazonaslandschaften und indianische Bräuche in Bolivien

Südamerika Reiseziele
Urlaubsziele Südamerika: Salar de Uyuni

Das am höchsten gelegene aller lateinamerikanischen Länder bietet Ihnen ein einzigartiges Kulturerlebnis. Auf dem gesamten amerikanischen Kontinent werden Sie kein Land finden, das so sehr indianisch geprägt ist. Mit der indianischen Bevölkerung, die traditionelle Bräuche und Glaubensvorstellungen mit Passion auslebt, tauchen Sie in eine Kultur ein, die unserer schnelllebenden Welt weitestgehend abgeschieden zu sein scheint. Neben den beeindruckenden indigenen Kulturen bietet die Andenregion atemberaubende Berglandschaften, im Amazonasgebiet erleben Sie naturbelassene Dschungellandschaften. Abenteuerliebende Reisende, die über den Tellerrand hinausschauen möchten, finden in Bolivien ein außergewöhnliches Natur- und Kulturerlebnis. Erleben Sie den größten Salzsee der Erde! Das “Weiße Meer” ist die größte Salzfläche der Welt. Die Salar liegt auf 3.600 Meter und bedeckt praktisch den gesamten Südwesten Boliviens. Die Landschaft ist karg und menschenleer, mit farbenprächtigen Lagunen, heißen Geysiren und groben Gesteinsformationen aus Vulkangestein. Eine faszinierende, surreale Welt, die auf keiner Bolivienreise fehlen darf. Entdecken Sie den höchstgelegenen Regierungssitz der Welt, La Paz und  lernen die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt kennen, fahren Sie mit der Seilbahn  und besuchen das bizarre Mondtal und erleben am Abend eine bolivianische Folk Show mit Abendessen. Besuchen Sie Sajama Nationalpark, der auf über 4.200 Meter über dem Meeresspiegel liegt und im Hochland der westlichen Anden an Chile und den Lauca Nationalpark grenzt. Hier befindet sich der höchste Berg Boliviens, der Sajama Mountain mit 6.542 Metern. Die Gegend war und ist heute noch ein Zentrum andiner Religionen, wegen der Berg-Mystik und dem artenreichen Lebensraum. Man findet hier Lamas, Alpakas, Vikunas sowie den Puma, Fuchs, Flamingos und Kondore. Der Sajama Nationalpark misst über 1000 km² und überrascht mit Vulkanen (Sajama, Parinacota, Pomerape), Geysiren, Bergseen, Graslandschaften und heißen Thermalquellen. Individuelle Anfrage

Bolivien: Beste Reisezeit

Die günstigste Reisezeit für Bolivien ist die Zeit von Mai bis Ende Oktober. In dieser Trockenzeit der Anden gibt es große Temperaturunterschiede zwischen Tag und Nacht. Es ist auch die Trockenzeit im Urwald.  Die starken Regenfälle haben ihren Höhepunkt im November und Dezember. In der Regenzeit unbedingt Einschränkungen der Verkehrsverbindungen einplanen!

Urlaubsziele Südamerika: 3. Brasilien – ein Land voller bunter Paradiesvögel, beeindruckender Naturwunder und heißer Samba-Rhythmen.

Rio De Janeiro
Urlaubsziele Südamerika: Rio De Janeiro

Die gigantische Größe Brasiliens nimmt fast die Hälfte Südamerikas ein. Mit seiner Größe bietet das Land eine beeindruckende Vielfalt von tropischen Stränden, belebten Metropolen wie Rio de Janeiro, Salvador de Bahia und Fortaleza. Entdecken Sie bei einer Fahrt über den Amazonas die unberührte Natur. Dimensionen und Vielfalt des Amazonas übersteigen die menschliche Vorstellungskraft. Das Amazonasgebiet umfasst etwa 60% des brasilianischen Territoriums. Hier liegt das größte Fluss-System der Erde mit zahlreichen Strömen und Flussläufen, die sich immer wieder in Seitenarme und schmale Kanäle verzweigen, Inseln und Sandbänke umschließen und großflächige Lagunen bilden. Der dichte Urwald, größtenteils noch unberührt und meist menschenleer, beherbergt eine äußerst artenreiche Tier- und Pflanzenwelt. Zahlreiche Säugertiergattungen, mehr als 1.300 verschiedene Vogelarten sowie Kaimane, Schildkröten, Schlangen, Frösche und Fische repräsentieren diese biologische Vielfalt und Verschiedenartigkeit.  Bestaunen Sie eines der beeindruckendsten Naturwunder Südamerikas,  Iguaçu-Wasserfälle. Alles ist gigantisch in Iguaçu – die größten Wasserfälle der Welt, zwei riesige Nationalparks und eines der gewaltigsten Wasserkraftwerke der Erde. Je nach Jahreszeit sind es 150 bis 270 Wasserfälle oder 300 – 6.500 m³/Sek., die aus einer Höhe von 40 bis 90 m unter brausendem Getöse in die Tiefe stürzen und mit ihrer Gischt bunt schillernde Regenbogen erzeugen. Besuchen Sie die ehemalige Piraten- und Gefangeneninsel von Besuchern einst gemieden wurde, Ilha Grande.  Ob ein relaxter Bootsausflug zu einem der schönsten Badebuchten Brasiliens und idealem Surfplatz, dem „Praia do Lopez“, einer sportlichen Wanderung zum fast 1000m hohen „Pico de Papagaio“ oder einem Schnorchelausflug zur „Lagoa Azul“, der „Blauen Lagune“ – auf der Ilha Grande ist für jeden etwas dabei. Individuelle Anfrage

Brasilien: Beste Reisezeit

Sie wollen eine Rundreise in Brasilien erleben und dabei bestes Strandwetter genießen? Dann planen Sie Ihre Brasilien Rundreise für das europäische Winterhalbjahr. Denn von September bis April punktet das Klima in Brasilien mit Trockenheit, geringer Luftfeuchtigkeit und Temperaturen zwischen 25 °C und 30 °C.

Möchten Sie hingegen das Amazonas-Gebiet bereisen, dann empfehlen sich die südamerikanischen Wintermonate Juli bis Oktober. Dann führt der Amazonas genug Wasser, um Bootstouren bis tief in das Regenwaldgebiet zu unternehmen. Aber auch die Transamazonica ist dann gut befahrbar.

Urlaubsziele Südamerika: 4. Chile – Das Land der Extreme

Südamerika Reiseziele
Urlaubsziele Südamerika: Mondteil

Chile, das schmale Land der Extreme, lädt Sie zu einer Reise durch ein Land ein, was nicht vielfältiger sein könnte. Angefangen bei eisigen Gletscherlandschaften im Süden, durch fruchtbare Täler und massive Vulkane, vorbei an klaren Flüssen und Fjorden bis hin zu staubtrockenen Wüstenlandschaften. Die buena onda (gute Stimmung) der Chilenen packt Sie schnell und sorgt für Herzlichkeit und das Gefühl, schnell neue Freunde gefunden zu haben. Verpassen Sie auf keinen Fall einen Abstecher auf die Osterinseln, wo Sie in die ferne Welt der Rapa Nui Krieger abtauchen und deren traditionelle Bräuche kennenlernen. Ein ganz besonderes Erlebnis ist eine Schiffsfahrt durch Patagonien. Vorbei an Fjorden und dem gefürchteten Kap Horn, auf die Inseln zur Besichtigung von Pinguinen, eine wilde wunderschöne Landschaft. Besuchen Sie die  „Große Atacama Salzwüste“. Die weiße und grobe Landschaft ist gefüllt mit Lagunen, an denen sich ganze Schwärme von Flamingos tummeln, die hier Ihre Nistplätze haben. Bei Wind tönen sich die teilweise brackigen Lagunen in den schillerndsten Farben, denn die winzigen Mikroben, die sich im Wasser befinden, erzeugen eine chemische Reaktion, die ein wahres Naturschauspiel nach sich zieht. Da es in Atacama an Wasser mangelt, errichten sich die Dörfer in dieser Region an den kleinsten Wasserfurchen. Eines der malerischsten dieser Dörfer ist Toconao, welches Sie besichtigen werden. Besichtigen Sie unbedingt auch Santiago, das 1541 vom spanischen Eroberer Pedro de Valdivia gegründet wurde. Er bekam den Auftrag vom Bezwinger der Inkas (Pizarro) eine neue Hauptstadt im schnell wachsenden spanischen Reich der neuen Welt zu errichten. Vieles des ursprünglichen Entwurfes der Stadt existiert bis heute. Der perfekte Mix aus kolonialem Stil und moderner Architektur macht Santiago zu einer der interessantesten Städte in Südamerika. Individuelle Anfrage

Urlaubsziele Südamerika: 5. Ecuador bietet eine ungeheure Vielfalt an Abenteuern

Südamerika Reiseziele, South Plaza
Urlaubsziele Südamerika: South Plaza, Galapagos

Touren durch den Regenwald im Amazonas-Gebiet, das Erklimmen von schneebedeckten Berggipfeln und Entdeckungstouren durch den Nebelwald lassen so schnell keine Langeweile aufkommen. Steigen Sie hinauf auf 6000 Meter hohe Vulkane und erkunden Sie zahlreiche Wanderrouten im Páramo Gebirge. Auch kulturell bietet Ecuador ein einzigartiges Erlebnis: Spanische Kolonialstätten reihen sich an traditionsreiche Quechua Städte und barocke Kirchen.  Auf einer Stadführung durch Quito und Trips in die Anden lernen Sie eine Menge über die dort herrschende Kultur und Ihre Geschichte. Außerdem bieten sich Ihnen in den Bergen atemberaubende Anblicke der ecuadorianischen Landschaft. So sehen Sie zum Beispiel einen der größten Vulkane Ecuadors und besuchen ein Dorf das noch immer alten Webkünste beherrscht. Fahren Sie mit Nariz del Diablo. Diese Bahnfahrt ist Nervenkitzel pur! Denn hier zuckelt der Tren Mixto von Alausi im Andenhochland bis zur ecuadorianischen Pazifikküste und muss dabei die zackige Felsformation der Teufelsnase queren. Denn hier schweben Sie im Zug über tiefe Schluchten. Tuckern mit 12 km/h an steilsten Abgründen entlang. Staunen über den waghalsigen Zick-Zack-Kurs der Gleise. Und dabei haben Sie stets eine grandiose Aussicht! Machen Sie außerdem unbedingt einen Abstecher auf die Galapagos-Inseln . Auf den Galapagos Inseln erwartet Sie eine Natur wie Sie sie noch nie zuvor gesehen haben. Die Vulkanstein-Inseln sind faszinierend nicht nur aufgrund Ihrer Beschaffenheit, sondern auch wegen den heimischen Tierarten die sich hier ausgebreitet haben. Sie werden Leguane, Seelöwen, und Blaufüßige Tölpel entdecken. Unternehmen Sie eine Wanderung durch einen Kakteenwald und gehen Sie im kristallklaren Wasser vor der Küste der Inseln Schnorcheln. Erleben Sie die lebendige, magische Unterwasserwelt und schwimmen Sie mit den Riesenschildkröten. Individuelle Anfrage

Urlaubsziele Südamerika: 6. Traumhafte Strände, abenteuerliche Landschaften und pulsierende Städte in Kolumbien

Kolumbien ist ein Mix aus südamerikanischen Traditionen und karibischem Flair, aus alt und neu, aus Abenteuer und Entspannung. Bezaubernde Kolonialorte und pro-kolumbianische Ruinenstätten wechseln sich mit modernen, vibrierenden Städten ab, in welchen Sie von Fusionsküche über ein pulsierendes Nachtleben alles finden, was Sie von einer modernen Stadt erwarten würden. Lernen Sie Kolumbiens Hauptstadt Bogotá kennen. Die zahlreichen Theater, Opern, Galerien und Museen der kolumbianischen Hauptstadt machen sie zu einem der wichtigsten Kunst- und Kulturzentren des Nordens von Lateinamerika. Das Museo del Oro besitzt mit seinen 38.000 Exponaten die weltweit wichtigste Sammlung präkolumbischer Goldkunstwerke und im Museo Botero hängen neben den beeindruckenden Werken des gleichnamigen Künstlers Gemälde von fast jedem namenhaften Maler der Welt. Auch die renommierte Buchmesse zieht jährlich Besucher aus aller Welt an und hat Bogotá den UNESCO-Titel „Welthauptstadt des Buches“ eingebracht. Tatsächlich kann man in den labyrinthartigen Buchandlungen mit himmelhohen, vollgestopften Regalen so gut wie jedes Werk hispanoamerikanischer Literatur ausfindig machen – man muss nur lang genug stöbern. Besuchen Sie das kolumbianische Amazonasgebiet, das sich im Süden des Landes befindet und sich auf einer Fläche von über 400.000 km2 erstreckt . Von der Hauptstadt Leticia aus können zahlreiche Ausflüge in die Umgebung unternommen werden. Die vielfältige Flora und Fauna dieses Gebietes lässt sich am besten in einem der unberührten Nationalparks entdecken. Abwechslungsreiche Touren wie Bootsfahrten, spannende Dschungelwanderungen, Besuche einheimischer Indianerstämme sowie rosafarbene Delfine erwarten Sie! Dschungelfeeling pur!  Landschaftlich lassen Sie sich an der Karibikküste von weißen Sandstränden bezaubern. Mitten in den Anden finden Sie das Zentrum des Abenteuersports, wo Sie von Rafting über Mountain Biking bis hin zu Paragliding und Canopying nichts unversucht lassen sollten. Individuelle Anfrage

Kolumbien: Beste Reisezeit

Kolumbien liegt in der tropischen Klimazone und hat aufgrund seiner Größe ein recht unterschiedliches Klima. Je nach Meereshöhe unterscheidet man vier Klimaregionen. In den Flachländern (Llanos) herrscht tropisches Klima über 24 Grad Celsius, zwischen 1.000 und 2.000 m gemäßigtes Tropenklima (17 bis 24 Grad Celsius), zwischen 2.000 und 3.000 m kalttropisches (12 bis 17 Grad Celsius) und in den Bergregionen (Paramós) ab 3.000 m Höhe hochalpines Gletscherklima unter 12 Grad Celsius. Jährlich gibt es zwei Regenzeiten (April und Oktober) und zwei Trockenzeiten, die aber nicht extrem ausfallen. Am Westrand der Anden fällt die größte Menge an Niederschlag. Grundsätzlich fällt im Norden deutlich mehr Niederschlag als im Süden des Landes. Die Hauptstadt Bogota liegt in einer Höhe von 2.600 m und verzeichnet durchschnittliche Jahrestemperaturen von 14 Grad Celsius. Die beste Reisezeit ist von Dezember bis März sowie von Juni bis September.

Urlaubsziele Südamerika: 7. Peru – Das Land der verborgenen Schätze

Südamerika Reiseziele: Colca Tal
Südamerika Reiseziele: Colca Tal

Peru, das einstige Land der Inka, hat bis heute viele Traditionen und Bräuche des indigenen Stammes bewahrt. Die Inkas lebten im Einklang mit „Pachamama“ (Mutter Erde), respektierten und beschützten die Natur. Erleben Sie in Peru das einzigartige Kulturerbe inmitten eines Landes voller Naturschätze. Besuchen Sie das Heilige Tal, das  von den Inka wegen seiner fruchtbaren Böden so verehrt wurde. Die Inka besiedelten das Tal und betrieben Ackerbau bis hin zu hochwissenschaftlicher Agrarwissenschaft. Noch heute stößt man überall im Tal auf Spuren der Inka. Trockene Wüsten, massive Gebirgszüge, tropische Wälder, der Amazonas und das Meer – all das erwartet Sie auf Ihrer Rundreise durch Peru. Der Regenwald am Amazonas (auch Amazonien genannt) bedeckt rund zwei Drittel des gesamten südamerikanischen Kontinents. Amazonien hat mit einer Größe von rund fünf Millionen Quadratkilometern einen Anteil von fünf Prozent an der gesamten Landfläche der Erde und wird deshalb auch als grüne Lunge unseres Planeten bezeichnet. Amazonien ist der letzte große tropische Urwald, den die Menschheit besitzt und das wichtigste Waldökosystem der Erde. Geprägt wird Amazonien durch das riesige Flusssystems des Amazonas. Nach Brasilien und der Demokratischen Republik Kongo besitzt Peru die drittgrößte Fläche tropischen Regenwaldes und zugleich das reichste Waldgebiet der Welt, was die natürlichen Ressourcen und die biologische Artenvielfalt betrifft. Besuchen Sie den Titicacasee. Der in der Sonne wunderschön blau schimmernde Titicacasee zählt zu den Highlights jeder Perureise. Der Legende nach gebar er die Sonne sowie Vater und Mutter des Inka-Volkes. Zahlreiche Inseln liegen über den See verstreut; die schwimmenden Uros-Inseln aus Totoro-Schilf sind die bekanntesten. Die Bewohner des Titicaca haben ihre alten Traditionen und Bräuche weitestgehend erhalten und sprechen Aymara oder Quechua. Auf vielen der Inseln kann man noch Relikte aus der Inkazeit entdecken. Cusco, was auf Quechua “Nabel der Welt” bedeutet, ist auf jeden Fall ein Besuch wert und zählt als die archäologische Hauptstadt des Kontinents. Geschichte atmet man praktisch an jeder Ecke. Besonders am Abend wirken die Fassaden und herrlichen Arkaden im sanften Licht der Laternen einfach bezaubernd. Die Umgebung der auf über 3.400 Meter gelegenen Stadt lockt mit malerischer Landschaft und zahlreichen Bauwerken der Inka und Präinka. Individuelle Anfrage

Peru: Beste Reisezeit

In Peru muss man unterschiedliche Klimazonen und damit Reisezeiten unterscheiden. An der Küste ab Lima nach Süden ist es von Dezember bis April schön und sonnig. In den übrigen Monaten ist es nebelig und kühl.

Im nördlichen Küstenabschnitt ist es ganzjährig schön, daher heißt auch Trujillo “die Stadt des Frühlings” und in Richtung der Grenze zu Ecuador ist es immer sehr warm an der Küste.

Die beste Reisezeit für die Anden sind die Monate Ende April bis Ende September (zwar starke Unterschiede zwischen Tag – und Nachttemperaturen, dafür aber Sonnengarantie und Weitsichten, insbesondere im Juli/August).

Im Amazonastiefland und den Nebelwaldgebieten ist die beste Reisezeit Mitte Mai bis Anfang Oktober.

Auf Wunsch gestalten wir Ihnen eine individuelle Rundreise in Südamerika. Jede Beispielreise auf cookyourtrips kann nach Ihren Wünschen angepasst werden.  Unsere erfahrenen Reiseveranstalter schaffen persönliche und unvergessliche Reiseerlebnisse – mit Wissen, Leidenschaft und einem feinen Gespür für Ihre Wünsche. Alle Unterkünfte und Aktivitäten haben wir persönlich für Sie ausgesucht und getestet. Sie reisen mit qualitätsgeprüften, sicheren und zuverlässigen Fahrzeugen. Ihr persönlicher Reisebetreuer ist 24 Stunden an sieben Tagen der Woche für Sie erreichbar und steht Ihnen mit Rat und Tat zur Seite. Wir zaubern Ihnen unvergessliche Südamerika-Reiseerlebnisse exakt nach Ihren Vorstellungen! Individuelle Anfrage