Reiseziel suchen
Kontaktieren Sie uns per SMS oder WhatsApp.
Wir rufen Sie umgehend zurück: +49 (0)1724369529

Südafrika

Wohin soll die Reise gehen?

Wie hoch ist Ihr Budget pro Person?

Flug im Budget enthalten?

Mit wem verreisen Sie?

0Kinder
0Erwachsene

Wann wollen Sie verreisen?

Wie lang wollen Sie verreisen?

Was möchten Sie erleben?

Welche Unterkunft bevorzugen Sie?

  • ?

Verpflegung

Ergänzende Informationen (optional)

Ihre Kontaktdaten

In 3 Schritten zu Ihrer Traumreise

  • Lassen Sie sich von unseren Beispielreisen inspirieren und stellen Sie eine individuelle Reiseanfrage.

  • Sprechen Sie direkt mit unseren Reiseexperten um Ihre Reise zu optimieren und Details zu klären.

  • Erhalten Sie unverbindlich & kostenlos bis zu 3 individuelle Angebote von verschiedenen Reiseexperten.

individuelle Reiseanfrage
  • Reisen
  • Highlights
  • Unterkünfte
  • Beste Reisezeit
  • Bildergalerie
  • Wichtige Infos

Jede Reiseidee kann nach Ihren Wünschen angepasst werden!

Filter

Filter

  • Alle Reisearten
  • Reisedauer
  • Alle Preiskategorien
Rundreise Krüger Nationalpark, Garden Route & Weinregion
Krüger nationalpark Karte

Rundreise Krüger Nationalpark, Garden Route & Weinregion

  1. Johannesburg &  Kapstadt
  2. Hazyview & Oudtshoorn
  3. Krüger Nationalpark
  4. Zululand & Durban Knysna
  5. Stellenbosch
16 Tage ab 1149 € Flug zubuchbar

Rundreise Reisespezialisten Reiseexperte Jens

  • Abenteuer
  • Natur
  • Mietwagenreise
Reisedetails
Mietwagenreise Südafrika Entdecke Den Norden & Osten
Safari Südafrika Karte

Mietwagenreise Südafrika: entdecke den Norden & Osten

  1. Johannesburg & Drakensberge
  2. Giant´s Castle NP & Krüger NP
  3. Hluhluwe Imfolozi Park
  4. Kosi Bay & Panorama Route
  5. Blyde River Canyon
18 Tage ab 1390 € Flug zubuchbar

Rundreise Reisespezialisten Reiseexperte Jens

  • Abenteuer
  • Natur
  • Mietwagenreise
Reisedetails
Mietwagenrundreise Garden Route & Karoo Auf Eigene Faust
Knysna Karte

Mietwagenrundreise: Garden Route & Karoo auf eigene Faust

  1. Kapstadt & Oudtshoorn
  2. Graaff-Reinet
  3. Addo Elephant National Park
  4. Knysna
  5. Hermanus
14 Tage ab 1575 € Flug inklusive

Katja Reisespezialist Reiseexperte Katja

  • Abenteuer
  • Kultur
  • Mietwagenreise
Reisedetails
Mietwagenrundreise Südafrika Auf Eigene Faust Durch Den Norden
Safari Südafrika Karte

Mietwagenrundreise Südafrika: auf eigene Faust durch den Norden

  1. Johannesburg
  2. Madikwe Game Reserve
  3. Pilanesberg Nature Reserve
  4. Waterberg Mountains
  5. Krüger Nationalpark
11 Tage ab 2045 € Flug inklusive

Johann Reisespezialist Reiseexperte Johann

  • Abenteuer
  • Natur
  • Mietwagenreise
Reisedetails
Garden Route Auf Eigene Faust
Karte

Garden Route auf eigene Faust

  1. Kapstadt
  2. Die berühmte Garden Route
  3. Hermanus
  4. Knysna
  5. Greater Addo
14 Tage ab 2190 € Flug zubuchbar

Harald Reisespezialist Afrika Reiseexperte Harald

  • Abenteuer
  • Kultur
  • Mietwagenreise
Reisedetails
Safari Südliches Afrika Im Reich Der Wilden Tiere
Moremi-Wildreservat Karte

Safari südliches Afrika: Im Reich der wilden Tiere

  1. Marakele Nationalpark
  2. Khama-Nashorn-Schutzgebiet
  3. Planet Baobab – Okavango Delta
  4. Moremi Game Reserve & Savute Region
  5. Chobe Nationalpark & Viktoriafälle
13 Tage ab 2670 € Flug zubuchbar

Susanne Reisespezialist Reiseexperte Susanne

  • Abenteuer
  • deutschsprachig
  • Gruppenreise
Reisedetails
Garden Route Südafrika Selbstfahrer-Rundreise
Tafelberg Südafrika Karte

Garden Route Südafrika Selbstfahrer-Rundreise

  1. Addo-Elephant-Nationalpark
  2. Kariega-Game-Reserve
  3. St. Francis Bay & Knysna
  4. Oudtshoorn & Stellenbosch
  5. Kapstadt
17 Tage ab 2700 € Flug inklusive

David Reisespezialist Afrika Reiseexperte David

  • Abenteuer
  • Kultur
  • Mietwagenreise
Reisedetails
Route 62 Südafrika & Die Schönsten Nationalparks
Stellenbosch Karte

Route 62 Südafrika & die schönsten Nationalparks

  1. Kapstadt
  2. Route 62
  3. Tsitsikamma Nationalpark
  4. Stellenbosch
  5. Whale Coast
16 Tage ab 2720 € Flug zubuchbar

Rundreise Reisespezialisten Reiseexperte Jan

  • Abenteuer
  • Natur
  • Mietwagenreise
Reisedetails
Geführte Privatreise Südafrika
Karte

Geführte Privatreise Südafrika

  1. Kapstadt
  2. Port Elizabeth
  3. Balule Nature Reserve
  4. Garden Route
14 Tage ab 2914 € Flug zubuchbar

Annika Reisespezialist Afrika Reiseexperte Annika

  • Kultur
  • Natur
  • Privatreise
Reisedetails
Rundreise Südliches Afrika Die Safari Höhepunkte Des Südlichen Afrikas
Karte

Safari Rundreise: die Höhepunkte des südlichen Afrikas

  1. Mahangu NP & Chobe NP & Etosha NP
  2. Fish River Canyon & Namib Naukluft Park
  3. Swakopmund & Damaraland
  4. Okavango Delta & Viktoriafälle
  5. Kapstadt & Cederberg Mountains
22 Tage ab 2999 € Flug zubuchbar

Katja Reisespezialist Reiseexperte Katja

  • Abenteuer
  • deutschsprachig
  • Gruppenreise
Reisedetails
Aktivreise Südafrika Kleingruppenreise
Mossel Bay Südafrika Karte

Aktivreise Südafrika: Kleingruppenreise

  1. Botlierskop-Private-Game-Reserve
  2. Paddeltour von Mossel Bay nach Diaz Beach und wieder zurück
  3. Wanderung in die Outeniqua Mountains & Platbos Hut
  4. Radtour zum Kaaimans River &  Milwood Hut & Beervlei Hut
  5. mit dem Boot durch die Lagune von Knysna
11 Tage ab 3200 € Flug inklusive

David Reisespezialist Afrika Reiseexperte David

  • Abenteuer
  • Aktiv
  • Gruppenreise
Reisedetails
Rundreise Südliches Afrika Wildlife & Waterfalls
Chobe Park Safari Karte

Rundreise südliches Afrika: Wildlife & Waterfalls

  1. Kapstadt & Cederberg Mountains
  2. Orange River &Fish River Canyon
  3. Namib Naukluft Park & Etosha Nationalpark
  4. Okavango Delta & Makgadikgadi Pans
  5. Chobe Nationalpark & Viktoriafälle
20 Tage ab 3342 € Flug zubuchbar

Susanne Reisespezialist Reiseexperte Susanne

  • Abenteuer
  • deutschsprachig
  • Gruppenreise
Reisedetails
Südafrika & Swasiland Rundreise Eine Bunte Mischung
Südafrika Swasiland Safari Karte

Südafrika & Swasiland Rundreise: Eine bunte Mischung

  1. Johannesburg & Panoramaroute
  2. Timbavati-Private-Nature-Reserve
  3. Hazyview & Mantenga & St. Lucia
  4. Hluhluwe-iMfolozi-Game-Reserve
  5. Elephant Coast & Durban
15 Tage ab 3400 € Flug inklusive

Johannes Reisespezialist Afrika Reiseexperte Johannes

  • Abenteuer
  • Kultur
  • Mietwagenreise, Privatreise
Reisedetails
Botswana Safari & Kulturelle Highlights Von Kapstadt
Chobe Nationalpark Karte

Botswana Safari & kulturelle Highlights von Kapstadt

  1. Pirschfahrten, Bootsafaris im Chobe Nationalpark
  2. Buschwanderungen, Dorfbesuch im Chobe Nationalpark
  3. Pirschfahrten, Buschwanderungen in Okavango Delta
  4. Mokoro-Exkursionen in Okavango Delta
  5. Kapstadt mit Tafelberg & Kaphalbinsel
11 Tage ab 3520 € Flug zubuchbar

Agnes Reisespezialist Reiseexperte Agnes

  • Abenteuer
  • Kultur
  • Privatreise
Reisedetails
Flitterwochen Südafrika & Mauritius
Karte

Flitterwochen Südafrika & Mauritius

  1. Kapstadt & Kaphalbinsel & die Weinregion
  2. eine Seilbahnfahrt auf den Tafelberg &  Gardenroute
  3. Walbeobachtung Hermanus & Knysna
  4. Tsitsikamma-Nationalpark & Nationalpark im Eastern Cape
  5. der Insel der Verliebten – Mauritius
19 Tage ab 3599 € Flug inklusive

Petra Reisespezialist Flitterwochen Reiseexperte Petra

  • Abenteuer
  • Entspannung
  • Mietwagenreise
Reisedetails
Rundreise Südliches Afrika Atemberaubende Naturerlebnisse
Chobe Park Karte

Botswana, Simbabwe & Südafrika: Atemberaubende Naturerlebnisse

  1. Okavango Delta & Viktoriafälle
  2. Chobe NP & Hwange NP
  3. Matobo NP & Krüger NP
  4. Great Zimbabwe Ruinen & Panorama Route
18 Tage ab 3611 € Flug zubuchbar

Johann Reisespezialist Reiseexperte Johann

  • Abenteuer
  • Natur
  • Gruppenreise
Reisedetails
Rundreise Johannesburg Kapstadt Das Vielseitige Südafrika
Südafrika Safari Karte

Rundreise Johannesburg – Kapstadt: das vielseitige Südafrika

  1. exklusive Unterkünfte
  2. Timbavati Private Nature Reserve
  3. Manyoni Private Game Reserve
  4. Isimangaliso Wetland Park
  5. Oudtshoorn & Kapstadt & Knysna
21 Tage ab 4290 € Flug zubuchbar

Harald Reisespezialist Afrika Reiseexperte Harald

  • Abenteuer
  • Kultur
  • Mietwagenreise
Reisedetails
Rundreise Südliches Afrika Faszination Afrika
Hlane Royal NP Karte

Rundreise südliches Afrika: Faszination Afrika

  1. Hwange-Nationalpark & Matopos-Nationalpark
  2. Krüger-Nationalpark & Panorama-Route
  3. Swasiland & Victoria Falls
  4. Verschiedene Sehenswürdigkeiten in Maputo
  5. Traumstrände von Tofo
23 Tage ab 4400 € Flug inklusive

Johannes Reisespezialist Afrika Reiseexperte Johannes

  • Abenteuer
  • Kultur
  • Gruppenreise
Reisedetails

Südafrika Rundreisen: Das schönste Ende der Welt individuell bereisen

Wo die Weltmeere mit aller Kraft aufeinanderprallen, da liegt auch ein Land voller faszinierender Kontraste: Am „schönsten Ende der Welt“ mischen sich afrikanische und westliche Kultur auf einzigartige Weise. An fruchtbare Plantagen reihen sich karge Savannen und wilde Sümpfe. Zwischen Tafelbergen und Rebgärten erstrecken sich Millionenstädte. Südafrika übt auf seine Besucher eine unwiderstehliche Faszination aus. Erleben Sie auf Ihrer Südafrika Rundreise den Schmelztiegel Kapstadt. Wandeln Sie im Wineland auf den Spuren der edelsten afrikanischen Tropfen. Erobern Sie in Durban Südafrikas berühmteste Surfspots. Und tauchen Sie in mehr als 30 Nationalparks in die wilde Tierwelt Afrikas ein. Mit cookyourtrips wird Ihre Südafrika Rundreise im Mietwagen zum unvergesslichen Erlebnis!

Krüger Nationalpark Südafrika

Krüger Nationalpark: Im größten Nationalpark Südafrikas individuell unterwegs

Der Krüger Nationalpark ist einer der bekanntesten Nationalparks Afrikas; aber auch einer der größten. 350 km lang und 54 km breit, erstreckt er sich entlang der Grenze zu Simbabwe. Er ist Heimat von fast 150 Säugetierarten und über 500 Vogelarten. Durchwandern Sie auf den sieben Trails dieses einzigartige Naturparadies. Übernachten Sie in Bush-Camps direkt im Park und erleben Sie die Wildnis Afrikas auch nachts! Mehr dazu

Pilanesberg Nationalpark

Pilanesberg Nationalpark

Am Schnittpunkt von Kalahari und Lowveld gelegen, erstreckt sich der Pilanesberg Nationalpark über eine Fläche von 5000 Hektar und bietet dank seiner fruchtbaren Lavaböden eine Vielfalt an Tieren und Pflanzen eine Heimat. Als höchste Erhebung der North West Province misst der Pilanesberg 1.687 Meter – eine Höhe, in der sich Stechmücken nicht wirklich wohlfühlen. Bis in die 1970er als Farmland genutzt, haben hier heute mehr als 1.000 Tiere, darunter namibische Elanantilopen, Nashörner aus KwaZulu-Natal sowie Elefanten und Büffel vom Addo Elephant Park, ein neues Zuhause gefunden. Mehr dazu

Marakele Nationalpark

Marakele Nationalpark

Als natürliche Barriere trennen die malerischen Waterberg Mountains den feuchten Osten Südafrikas von den trockenen Weiten des Westens und bilden seit 1994 die Heimat des 65.000 Hektar großen Marakele Nationalparks. Mit seinen tiefen Tälern und grünen Höhen ist Marakele kein Zuhause von malariaübertragenden Insekten, sondern vielmehr von Elefanten, Flusspferden, Giraffen, Zebras, Büffeln, Antilopen, Leoparden und Löwen. Aber auch die vom Aussterben bedrohten Kapgeier fühlen sich hier sichtlich wohl und kreisen majestätisch über die Berge. Mehr dazu

Hluhluwe-iMfolozi-Park

Hluhluwe-iMfolozi-Park

Besuchen Sie Südafrikas subtropische Provinz KwaZulu Natal, an der Ostküste des Landes. Die Region bietet vielfältige Attraktionen und traumhafte Strände am Indischen Ozean. Der Hluhluwe-iMfolozi- Park im zentralen Zululand ist das älteste Naturschutzgebiet Afrikas. Die vielfältige Vegetation bietet Lebensraum für viele Säugetiere, Vögel, Reptilien und Amphibien. Dabei sind Löwe und Leopard ebenso im Park vertreten wie Gepard, Wildhund, Giraffe und Nashorn. Mehr dazu

Sun City

Sun City: Afrikas Version von Las Vegas

Der Ort wird im Volksmund auch Sin City, also die Sündenstadt, genannt. Möglichkeiten zum Sündigen gibt es jedenfalls genug, denn die malariafreie Sun City bietet das breiteste Angebot an Urlaubsaktivitäten in Afrika: Kasinos, Shows, luxuriöse Hotelanlagen, künstlich angelegte Wasserfälle, Golfplätze und Sportanlagen warten in Hülle und Fülle. Mehr dazu

Eastern Cape

Eastern Cape

Hier findet man noch immer traditionelle afrikanische Dörfer, denn diese etwa 170.000 km² (damit fast halb so groß wie Deutschland) große Region ist das traditionelle Siedlungsgebiet des Xhosa – Stammes, neben den Zulus die größte Bevölkerungsgruppe von Südafrika. Bekannte Stammesmitglieder sind Nelson Mandela, Thabo Mbeki, Steve Biko und Walter Sisulu, alles Ikonen der Anti-Apartheidbewegung. Mehr dazu

Shamwari Wildreservat

Shamwari Wildreservat

Am Ende der Garden Route, unweit von Port Elizabeth, erstreckt sich das 250 qkm große Shamwari Wildreservat und bietet in sechs ungewöhnlichen Unterkünften Luxus pur während der Safari Rundreise durch Südafrika mit Kindern ohne Malaria-Prophylaxe. Von Wildhunden, Elefanten, Löwen und Büffeln über Nashörner, Impalas und Leopard bis hin zum Strauß – diese Familien Safari in Südafrika hat es in sich und gilt aufgrund der Höhenlage auch als besonders malariafreies Gebiet. So entdecken Sie hier in insgesamt fünf verschiedenen Ökosystemen eine Vielfalt an Tieren und Pflanzen. Mehr dazu

Amakhala Wildreservat

Amakhala Wildreservat

Lediglich eine Stunde Fahrt ist es von Port Elizabeth ins abwechslungsreiche Amakhala Game Reserve, das unmittelbar an das Shamkala Wildreservat grenzt. Erst 1999 gegründet, zählt es zu den jüngsten Schutzgebieten Südafrikas. Das tut seiner Vielfalt keinen Abbruch – ganz im Gegenteil: Besonders Familien gehen im 7.000 Hektar umfassenden und malariafreien Amakhala Game Reserve gerne auf Entdeckertour und begegnen hier neben Afrikas Big 5 auch Giraffen, Zebras, Antilopen und vielen weiteren Wildtieren. Doch das eigentliche Highlight von Amakhala sind die Farmen. Mehr dazu

Kwandwe Wildreservat

Kwandwe Wildreservat

Wo der seltene Paradieskranich eine sichere Heimat gefunden hat, da erstreckt sich das 22 qkm große Kwandwe Wildreservat direkt am Great Fish-Fluss. Am Eastern Cape und damit rund 130 km nördlich von Port Elizabeth gelegen, sind im malariafreien Gebiet des Kwandwe Game Reserves aber auch Spitz- und Breitmaulnashorn, Elefant, Löwe, Büffel, Leopard, Gepard, Kudu, Springbock, Eland Antilopen, Giraffen, Gnus und Gemsbok während der Safari mit Kindern hautnah zu erleben.

Phinda Game Reserve

Phinda Game Reserve

Das private Phinda Game Reserve befindet sich in Zululand an der Nordostküste von KwaZulu Natal zwischen den Ubombo Bergen im Westen und dem Indischen Ozean im Osten und umfasst ein beeindruckendes 23.000 Hektar Land. Das Phinda Game Reserve ist für seine 7 verschiedenen Ökosysteme innerhalb des Schutzgebietes und großartigen Wildbeobachtungen zwischen Bergen und Meer bekannt. Geparden und Löwen streifen über Palmen bestandene Savannen, Antilopen schreiten graziös durch Wälder. Mehr dazu

Bonamanzi Game Reserve

Bonamanzi Game Reserve

Das Bonamanzi Game Reserve ist einer der größten privaten Wild- und Vogelparks im Zululand. Im knapp 4000 Hektar unberührtem Buschland können Sie seltene am stärksten gefährdeten afrikanische Vögel Südafrikas beobachten, Elefanten aufspüren oder mit den Zulutänzern am Lagerfeuer tanzen. Bonamanzi wird als eines der besten Vogelschutzgebiete Südafrikas eingestuft. Das Reservat verzeichnet 349 verschiedene Vogelarten, 29 davon auf der roten Liste und gilt als eines der besten Vogelbeobachtungsorte Südafrikas.

Thula Thula Game Reserve

Thula Thula Game Reserve

Im Zululand, nur zwei Stunden nördlich von Durban, befindet sich das malariafreie Thula Thula Private Game Reserve. Es ist mit 4 500 ha Größe das älteste private Reservat in KwaZulu Natal, dem einstigen Jagdgebiet des legendären Königs Shaka, der der Gründer des Zulu Reiches war, wird Sie mit einer Fülle von Wildbeobachtungen, exquisiten Speisen und einem außergewöhnlichen Service durch warmherzige und freundliche Mitarbeiter beeindrucken. Mehr dazu

Sabi Sand Wildreservat

Sabi Sands Wildreservat

Nirgendwo in Südafrika findet man Tierbeobachtungsmöglichkeiten wie unter anderem im privaten Wildreservat Sabi Sands. 50 km zieht sich Sabi Sands am Krüger National Park entlang. Es gibt keine Zäune, die Tiere können also frei wandern. 65 000 Hektar sind hier Heimat der Big Five (Löwe, Leopard, Nashorn, Büffel und Elefanten) und für vieles mehr. Mehr dazu

Kololo Game Reserve

Kololo Game Reserve

In der malariafreien Waterberg Region befindet sich innerhalb eines privaten, 3000 Hektar großen Wildreservates die Kololo Lodge. Die beeindruckende Landschaft von hügeligem Grasland und rauen Bergen war einst das traditionelle Jagdgebiet des San Volkes. Die beiden Wildreservate Welgevonden und Marakele liegen angrenzend an Kololo. Verschiedene Wildarten, darunter Zebra, Giraffen, Warzenschweine und viele verschiedene Antilopenarten, sowie über 300 Vogelarten können während einer Wildbeobachtungsfahrt gesichtet werden.

Kgalagadi Transfrontier Park

Kgalagadi Transfrontier Park

Der Kgalagadi Transfrontier Park in der Kalahari ist der erste offizielle grenzübergreifende Nationalpark Südafrikas und gehört zu den lohnendsten Wildreservaten in Südafrika. Der Kgalagadi Transfrontier Park, der fernab der Touristenrouten liegt und teilweise nur über relativ staubige Pisten zu erreichenum ist, fasst eine Fläche von rund 36.000 qkm und gibt den Besuchern Einblick in die faszinierende Landschaft der Kalahari mit ihren orangeroten Dünenketten und der speziell an diese Trockensavanne angepassten Tierwelt. Mehr dazu

Entabeni Game Reserve

Entabeni Game Reserve

Das 12000ha große, Malaria-freie Entabeni Naturreservat liegt in der wunderschönen Waterberg Region, eine Graslandschaft umgeben von der Waterberg Bergkette. In der Regensaison gibt es viele Wasserfälle, kristallklare Bergseen und Flüsse. Die Region bietet 17 verschiedene Antilopenarten, Elefanten (nur in der oberen Region), Löwen, Leoparden, Nashörner, Giraffen und Warzenschweine. Zudem ist es auch ein Vogelparadies.

Panorama Route

Die Panorama Route ist eine Touristenattraktion in den Transvaal-Drakensbergen in der Provinz Mpumalanga im Osten Südafrikas. Die Panoramaroute ist landschaftlich ein Höhepunkt Südafrikas und sollte auf jeder Südafrika-Reise dabei sein. Die Route beginnt in Ort Sabie und endet beim Erasmus-Pass, auch der Anfang von Lowveld genannt. Die Route führt über die zerklüfteten Höhenzüge der Drakensberge von Mpumalanga. Nehmen Sie sich einen Tag oder sogar zwei und entdecken Sie die Highlights der Panoramaroute.

Blyde River Canyon Nature Reserve Südafrika

Blyde River Canyon Nature Reserve: Im Reich der roten Riesen unterwegs

Mit runden, buckligen Gipfeln heißt die Bergwelt des Blyde River Canyon Nature Reserves Sie willkommen. Besonders in der Nachmittagssonne erstrahlen die Flanken des Canyons in tiefstem Rot – ein atemberaubender Anblick! Genießen Sie das Panorama von den Aussichtspunkten Rondavels und God`s Window! Erkunden Sie auf gut beschilderten Wanderpfaden diese beeindruckende Schluchtenlandschaft unweit des Krüger Nationalparks ganz individuell!

Kapstadt

Kapstadt

Kapstadt wird auch die „Mutterstadt“ Südafrikas genannt, da sie die erste Stadtgründung während der südafrikanischen Kolonialzeit war. Hier gibt es viel zu entdecken. Ein Aufenthalt in Kapstadt lässt sich nicht nur mit vielen Museumsbesuchen und Erkundung von historischen Gebäuden, wie z.B. das Castle of Good Hope, sondern auch mit landschaftlichen Höhepunkten auf einer Fahrt rund ums Kap oder auch einer Shoppingtour an der Victoria & Alfred Waterfront gestalten. Mehr dazu

Boulders Beach

Boulders Beach

Besuchen Sie Boulders Beach, einen Strandabschnitt, der etwa 45 Autominuten von Kapstadt entfernt in Simon’s Town auf der Kap-Halbinsel liegt, und beobachten Sie unzählige Brillenpinguine in Ihrem natürlichen Lebensraum. Inzwischen ist die Brutkolonie auf über 3000 Tier angewachsen. Der afrikanische Pinguin ist die einzige in Afrika lebende Pinguinart. Er hat sich auf 24 vorgelagerten Inseln zwischen Namibia und Port Elizabeth angesiedelt.

STELLENBOSCH

Stellenbosch

Das Städtchen wurde 1688 von französischen Hugenotten gegründet und beherbergt einige der renommiertesten Weingüter Südafrikas. Bekannt wurde Stellenbosch als Zentrum eines der besten südafrikanischen Weinanbaugebiete und als Sitz der renommierten Stellenbosch-Universität (1918 gegründet, knapp 13.000 Studenten). Außerdem ist Stellenbosch berühmt für seinen Reichtum an historischer Bausubstanz.

Cape Point Südafrika

Cape Point – Der Felsendrache zwischen den Ozeanen

Ein Tosen, Rauschen und Rollen begleitet Ihre Mietwagenrundreise zum legendären Cape Point. Südlich von Kapstadt gelegen, bildet Cape Point zusammen mit dem benachbarten Kap der Guten Hoffnung einen der gefürchtetsten Seewege der Welt. Erkunden Sie dieses wilde Ende der Kaphalbinsel, das sich wie ein riesiger Felsendrachen eindrucksvoll zwischen die Ozeane schiebt! Cape Point – Ein Highlight Ihrer individuellen Mietwagenrundreise Südafrika! Mehr dazu

Winelands Südafrika

Winelands: Im Garten Eden Afrikas

Es scheint fast unwirklich, so malerisch und harmonisch fügen sich die kilometerlangen Weinberge in die Landschaft rund um Worcester ein. Durch zackige Bergreihen gut vor kühlen Winden geschützt, liegen die Winelands in den weiten Senken des Kapweinlands. Genießen Sie als Selbstfahrer die Reise durch die berühmten Anbaugebiete Constantia, Elgin, Swartland und Elim. Kehren Sie auf den Weingütern zur Weinverkostung ein. Und übernachten Sie auf einer waschechten afrikanischen Farm! Mehr dazu

Johannesburg Südafrika

Johannesburg: Stippvisite in Südafrikas heimlicher Hauptstadt

„Jozi“ oder „Joburg“, wie Einheimische ihre Stadt nennen, ist die einzige reine Industriestadt und mit 4,4 Millionen Einwohnern auch die größte des Landes. Besuchen Sie den Vergnügungspark Gold Reef City. Informieren Sie sich im Apartheid Museum über die Geschichte Südafrikas. Genießen Sie im höchsten Haus Afrikas, dem 220 Meter hohen Carlton Tower, einen spektakulären Weitblick über die City. Und nutzen Sie die hervorragenden Fluganbindungen in den Kruger Nationalpark, nach Durban, Kapstadt und zum Pilanesberg National Park.

Robben Island Südafrika

Robben Island – Bootsfahrt in die Geschichte Südafrikas

Die kleine Insel vor der Küste Kapstadts hat eine wechselvolle Geschichte hinter sich: schon seit dem 17. Jahrhundert wurde sie als Gefängnisinsel genutzt. Erst 1994 wurde mit der Freilassung des Menschenrechtlers Nelson Mandela das Gefängnis auf Robben Island geschlossen. 1999 fand Robben Island schließlich Aufnahme ins UNESCO Welterbe. Ein Museum informiert Sie hier eindrucksvoll über den Freiheitskampf Mandelas. Dabei startet Ihre Bootstour ab Kapstadt.

Garden Route

Garden Route

Die Garden Route ist sicherlich eines der beliebtesten Reiseziele in Südafrika. Diese Region Südafrikas, die sich von Mosselbay bis fast nach Port Elizabeth erstreckt, hat ein eigenes Flair mit einem fast immer grünen Landschaftsbild, herrlichen Stränden und vielen verschiedenen Attraktionen und Aktivitätsmöglichkeiten, die es zu erkunden gilt. Vor allem Golfer finden hier viele verschiedene ausgezeichnete Golfplätze. Mehr dazu

Wilderness South Africa

Wilderness

Wilderness bietet sich hervorragend für einen Strandaufenthalt an. Kilometerlange Strände laden zum Spazieren gehen ein. Viele der Gästehäuser liegen direkt auf der Düne von Wilderness und haben fast immer einen direkten Zugang zum Strand. Im Ort selbst findet man einige Restaurants. Sie sollten auch den Wilderness Nationalpark besuchen. Hier verlaufen Naturpfade durch dichte Wälder und entlang ruhiger Flüsse. Es bieten sich Ihnen herrliche Wandermöglichkeiten mit fantastischen Landschaftsbildern.

Storms River Südafrika

Storms River: Highlight an der Garden Route

Sind Sie als Selbstfahrer auf der Garden Route unterwegs, dann lädt Sie Stormsriver im Tsitsikamma National Park zum abenteuerlichen Besuch ein. Denn die Schlucht am Highway 2 ist so schmal und tief, dass der Storms River von der Highwaybrücke aus kaum zu sehen ist. Tief unten führt Sie ein zauberhafter Wanderweg oder auch eine Paddeltour zu den verborgenen Naturschauspielen der Schlucht.

Tafelberg Südafrika

Tafelberg: Das Wahrzeichen Kapstadts individuell erleben

Er ist der Hausberg Kapstadts und schützt die Hafenstadt vor starken Nordwinden. Dabei erhebt er sich als senkrechte Felswand auf eine Höhe von 1087 Meter. Besuchen Sie das Dach Kapstadts und fahren Sie in der berühmten Table Mountain Aerial Cableway hinauf aufs Plateau. Oder Sie nutzen einen der 300 Tafelberg-Wanderwege, um aktiv in den Table Mountain National Park einzutauchen.

Swartberg Pass Südafrika

Swartberg Pass: Als Selbstfahrer die spektakulärste Passstraße Südafrikas erobern

In unzähligen Serpentinen führt die Passstraße hinauf auf den Swartberg und gibt dabei immer wieder grandiose Aussichten über die tiefen Canyons, weiten Ebenen und rot leuchtenden Bergmassive des Groot Swartberg Nature Reserves frei. Als National Monument wurde die Swartberg Route schon 1888 eröffnet. Dabei queren Sie als Selbstfahrer im Mietwagen den 1.530 Swartbergpass und machen an den vielfältigen Aussichtspunkten gerne kurze Fotopausen. Mehr dazu

Knysna Heads Südafrika

Knysna Heads: Grandiose Meerenge vor Knysna

Auf der einen Seite rollen die Wellen lärmend und unaufhörlich an den Fels. Auf der anderen Seite liegt eine seichte Lagunenlandschaft mit glattem Wasserspiegel malerisch in der Sonne. Der Viewpoint offenbart Ihnen: Die Lagune von Knysna wird durch zwei mächtige Sandsteinklippen vom wilden Indischen Ozean abgeschirmt. Da sie lediglich 250 Meter auseinanderliegen, gilt Knysna Heads als eine der gefährlichsten Hafeneinfahrten der Welt.

Knysna Oyster Company Auf Thesen Island

Knysna Oyster Company auf Thesen Island

Wenn man in Knysna ist, sollte man auf alle Fälle die frischen Austern probieren. In der Lagune gibt es die größte Austernzucht von Südafrika und nirgendwo im Land können Sie frischere köstlichere Muscheln auf den Tisch bekommen. Besuchen Sie die Knysna Oyster Company auf Thesen Island. Auf dieser Austernfarm können Sie günstig die frischesten Austern zu einem guten Wein oder Bier genießen.

Kariega Game Reserve

Kariega Game Reserve

Das Reservat liegt am Ende der berühmten Garden Route und ist daher mit seinen BIG FIVE (Löwe, Elefant, Nashorn, Leopard und Büffel) der ideale Abschluss Ihrer Reise. Mit den Safari Lodges, den spektakulären landschaftlichen Ausblicken, den unglaublichen BIG FIVE und der einzigartigen Wildbeobachtung bietet Kariega den ultimativen authentischen afrikanischen Safariurlaub in der einzigartigen üppigen Oase. Darüber hinaus kann man mit etwas Glück Nilpferde, Giraffen, Zebras und viele andere der für Afrika typischen Tiere in dem 10.000 malariafreien ha Kariega Game Reserve entdecken.

St. Francis Bay

St. Francis Bay

Eine knappe Autostunde westlich von Port Elizabeth liegt der schmucke Ferienort St. Francis Bay. In diesem malerischen Ort am Indischen Ozean sind fast alle Häuser reetgedeckt, mit Ausnahme des Hafenviertels. Wasserski, Schnorcheln, Schwimmen, Tauchen, Sonnenbaden, Hochseeangeln – alles ist hier möglich. Ein ganzjährig mildes Klima, atemberaubende Strände, eine raue Küste und unberührte Fynbos Wälder schaffen den perfekten Ort für Entspannung und Spaß!

Oudtshoorn

Oudtshoorn

Eingebettet in einem fruchtbaren Tal und umgeben von den Swartbergen sowie den Outeniqua Mountains liegt die Hochburg der südafrikanischen Straußenzucht und die wirtschaftlich bedeutendste Stadt der Kleinen Karoo. Besuchen Sie eine der vielen Straußenfarmen oder die berühmten Cango Caves. Die Cango Caves gehören zu den größten und ausgedehntesten Tropfsteinhöhlen-Systemen der Welt.

Hermanus

Hermanus

Hermanus ist ein malerischer Küstenort in der Overberg Region der Provinz Western Cape. Der vor allem bei Kapstädtern beliebte Badeort ist ein rechter Ferienort mit vielen Hotels, Pensionen, Ferienwohnungen, Restaurants und Souvenirshops. Golfer können problemlos im Hermanus Golf Club abschlagen, der direkt in Hermanus liegt, sowie beim Arabella Golf Course, der eine knappe halbe Stunde mit dem Auto entfernt liegt. Am Wochenende lockt das Zentrum von Hermanus mit gutbesuchten Kunst-, Spezialitäten- und Kunsthandwerksmärkten – ein lebendiges und interessantes Ausflugsziel.

Cliff Path Hermanus

Cliff Path

Der Klippen-Wanderweg Cliff Path führt auf 11 km entlang der Klippen, die die Walker Bay umgeben. Er beginnt im Westen am New Harbour und führt bis zum Grotto Beach im Osten. Klippen, ausgewaschene Höhlen und natürlich verschiedene Aussichtspunkte belohnen für das Auf und Ab. Mit seiner außergewöhnlichen Vielfalt an Landschaften, felsigen Buchten, Sandstränden und einsamen Waldlichtungen ist der Cliff Path einzigartig.

Fernkloof Nature Reserve

Fernkloof Naturreservat

Das 1.600 Hektar große Fernkloof Naturreservat erstreckt sich über 18 Quadratkilometer im grünen Kleinrivier-Gebirge in Hermanus, wo eine große Vielfalt von Proteen und Fynbos-Gewächsen zu Hause ist. Es gibt keinen anderen Ort auf der Erde, an dem man so viele verschiedene Pflanzen-Arten sehen kann, die so dicht beieinander wachsen. Es gibt hier mehrere Wanderwege mit mit großartiger Aussicht über die Walker Bay, die durch die Wunderwelt führen.

Walbeobachtung Bei Hermanus

Walbeobachtung bei Hermanus

Die Wale kommen dann gerne bis in die Bucht hinein und können von den verschiedensten Aussichtspunkten auf den Klippen in der Stadt bewundert werden. Manchmal trauen sie sich bis auf 50 m an das Ufer heran. Südlicher Glattwal zeichnet sich durch Schwielen am Kopf, einen breiten Rücken ohne Rückenflosse und einen langen, gewölbten Mund, der über dem Auge beginnt, aus. Mehr dazu

Sanbona Wildlife Reserve

Sanbona Wildlife Reserve

Das Sanbona Wildlife Reserve gehört zu den größten Big Five Game Reserves. Der Name setzt sich aus dem Wort “San”, wie die Buschmänner genannt werden, und dem Begriff “bona” als Zeichen der Hoffnung der Ureinwohner für dieses Land, in dem sie Jahrtausende frei lebten. Denn hier wurde ehemaliges Farmland in den 90iger Jahren in ein Reservat umgewandelt und der Natur zurückgegeben. Das Sanbona Wildlife Reserve ist die Heimat der “Big 5”. Über 160 Vogelarten sind hier schon gesichtet worden, darunter die seltenen schwarzen Adler. Ein besonderes Highlight sind die weißen Löwen.

Mapungubwe Nationalpark

Mapungubwe Nationalpark

Der Mapungubwe Nationalpark, der seit 2003 zum UNESCO-Welterbe gehört, liegt im äußersten Norden von Südafrika. Auf Grund seiner abgeschiedenen Lage hatte er bisher nur wenig touristische Bedeutung. In den letzten Jahren wurde der Park aber mehrfach erweitert und soll in Zukunft zu einen Länderübergreifenden Nationalpark ausgedehnt werden. Freuen Sie sich auf die hohe Artenvielfalt, markante Felsen und die archäologischen Fundstätte des Mapungubwe Nationalparks!

Mokala Nationalpark

Mokala Nationalpark

Der Mokala National Park wurde am 19. Juni 2007, als 22. Nationalpark Südafrikas, eröffnet und ist damit der jüngste National Park des Landes. Der Park, der nach dem hier verbreiteten Kameldornbaum, auf Setswana fMokala benannt wurde, ersetzt den ehemaligen Vaalbos National Park, welcher im Zuge des Landrückgabe-Prozess geschlossen werden musste und befindet sich etwa 80 Kilometer südwestlich von Kimberley.

Namaqua Nationalpark

Namaqua Nationalpark

Zwischen Kamieskroon und Springbok befindet sich der neue Namaqua Nationalpark, der aus dem Skilpad Wildflower Reserve entstand. Anfang August und September, scheinbar über Nacht, verwandeln sich die staubigen Täler von Namaqualand in ein Wunderland, das mit Wildblumen bedeckt ist, die Besucher aus dem ganzen Land und aus dem Ausland anziehen. Im Park sind mehr als 3.000 Pflanzenspezies heimisch und viele dieser Pflanzen sind hier endemisch.

Tankwa Karoo Nationalpark

Tankwa Karoo Nationalpark

Der heute etwa 111.000 ha große Tankwa Karoo National Park befindet in der Upper Karoo, einer der trockensten Regionen Südafrikas und wurde erst 1986 proklamierte. In der einzigartig trockene Karstlandschaft weit abseits von allen touristischen Pfaden gibt es die größte Vielfalt an Sukkulenten. Darüber hinaus können Sie im Tankwa Karoo Nationalpark, der nach dem gleichnamigen Tankwa Fluss benannt wurde, auch Dachse, Erdferkel, den Kapfuchs, Klippspringer, Kudus, Schakale, Springböcke, Stachelschweine sowie die seltenen Berg-Zebras beobachten.

West Coast Nationalpark

West Coast Nationalpark

Der 1985 eingerichtete West Coast National Park umfasst die Langebaan Lagune sowie einige der Küste vorgelagerten Inseln und gehört zu den wichtigsten Feuchtgebieten des Landes. An die 25 Millionen Wasservögel, wie Reiher, Kormorane, Pelikane, Ibis usw. sowie einige Elantilopen, Kudus und Zebras leben im reizvollen Park. Im Südsommer dient das Gebiet darüber hinaus zahllosen Zugvögeln aus dem Norden und aus Europa als Überwinterungsplatz.

Tsitsikamma Nationalpark

Der Tsitsikamma Nationalpark umfasst einen schmalen, 113 Kilometer langen Abschnitt entlang der Küste. Jeder genießt hier einfach nur den Augenblick und die Schönheit des Parks. Die Vegetation ist sehr üppig und vielfältig. In dem dichten Wald gibt es sehr alte, bis zu 40 Meter hohe Bäume und es ist einer der letzten Urwälder Südafrikas. Doch es gibt hier nicht nur Schönes zu bestaunen, sondern es gibt eine große Auswahl an Aktivitäten und man kann sich hier sehr gut sportlich betätigen. Ob Wanderwege oder Aussichtspunkte, für jeden ist hier ein passendes Ziel dabei.

Misty Mountain Reserve

Misty Mountain Reserve

Das Misty Mountain Reserve erstreckt sich über 48 Hektar Land. Es werden Ihnen hier eine Reihe von Aktivitäten angeboten, wie z.B. Süßwasserfischen, vier Mountainbike-Strecken, geführte Wanderungen durch den Urwald und Golfplatz. An das Gelände grenzen mehrere Naturschutzgebiete, aber auch Abenteueraktivitäten wie Bungee-Jumping, Canopy-Touren und Wasserparks in der Nähe. Eine Vielzahl von exotischen und einheimischen Wasservögeln, aber auch Strauße leben hier.

Grootbos Private Nature Reserve

Grootbos Private Nature Reserve

Grootbos im Western Cape zeichnet sich durch eine weltweit einmalige Naturlandschaft aus: Berge, Wälder, Strand und Meer, eine unglaublich reichhaltige Tierwelt, die „Marine Big Five“ (saisonabhängig: Wale, Haie, Delfine, Robben und Pinguine). Über 1700 Hektar intakter Fynbos Landschaft bieten dem anspruchsvollen Gast die einzigartige Möglichkeit, die Naturwunder am Kap kennen zu lernen.

Nambiti Wildschutzgebiet

Nambiti Wildschutzgebiet

Erkunden Sie das Private Nambiti Wildschutzgebiet in einer Malaria-freien Zone. Das Nambiti Private Game Reserve liegt n KwaZulu-Natal auf 22.000 Hektar, 25 km östlich von Ladysmith und ist nur 3,5 Stunden von Johannesburg, 2,5 Stunden von Durban und 40 Minuten von den Drakensbergen entfernt. Dabei können Sie neben Geparden, Giraffen, Flusspferden, Antilopen und Zebras über 40 andere Tierarten entdecken.

Battlefields Region Von KwaZulu Natal

Battlefields

Wemm Sie an der dramatischen Kolonialgeschichte Südafrikas interessiert sind, dann sollte Sie Battlefields Region der Provinz KwaZulu-Natal besuchen. In einem Umkreis von ca. 50 km rund um die Stadt Dundee liegt die Battlefield Route- Straße der Schlachtfelder, die an die vielen, langen und blutigen Auseinandersetzungen zwischen Zulus, Briten und Buren in Südafrika erinnert. Hier fanden viele historisch bedeutende Schlachten statt.

Nördliche Drakensberge

Nördliche Drakensberge

Hier gibt es eine fast 1.000 Meter hohe, senkrechte Felswand, welche als „Amphitheater“ bekannt ist, aber auch viele Wanderwege, die zur Tugela Schlucht oder zum höchsten Gipfel der nördlichen Drakensberge führen. Die Drakensberge sind seit 2000 ein UNESCO Welterbe. Bewandern Sie das Plateau und entdecken Sie uralte Malereien der Khoisan, traumhafte Wasserfälle und die unterschiedlichsten Vogelarten.

Südliche Drakensberge

Dieser Teil der Berge ist weit weniger erschlossen und wird dadurch seltener von Touristen besucht. Trotzdem oder gerade deswegen bezaubert die Gegend mit atemberaubenden Wanderwegen und einer enormen Tier- und Pflanzenvielfalt, die Sie ganz intim genießen können, ohne von Menschenscharen gestört zu werden. Dabei ist er kaum weniger vielseitig. In den einsamen Naturreservaten wie dem Loteni Nature Reserve oder der Mzimkulwana Wilderness Area können Sie mit etwas Glück bedrohte Pflanzen und Tiere beobachten.

Ballito

Ballito

Machen Sie sich auf den Weg nach Ballito am Indischen Ozean. Im Herz der Delfinküste nördlich von Durban werden oft Delfine gesehen. Der nette kleine Ort lädt zum Entspannen ein. Genießen Sie die erholsamen Tage an den wunderschönen, sicheren Stränden und lassen Sie sich in einem der vielen Restaurants verwöhnen. Sie könn en hier surfen und kiteboarden und die 2,5 km lange Promenade, die zum Spazieren und Joggen einlädt. Das Wort Ballito kommt aus dem Italienischen und bedeutet „kleiner Ball“.

St. Lucia

St. Lucia

St. Lucia ist das Zentrum des iSimangaliso-Wetlands-Parks, der sich entlang der Küste bis nach Mosambik zieht. Subtropisches Klima, weitläufige Strände, die höchsten bewachsenen Sanddünen der Welt, eine artenreiche Tierwelt, exzellente Angelmöglichkeiten, Wanderwege, Bootsverleihe und eine unglaubliche Vielfalt an Aktivitäten machen St. Lucia zu einem erstklassigen Reiseziel an der Elephant Coast.

Durban

Durban

Als eine Großstadt am Indischen Ozean genießt Durban ganzjährig warmes Wetter. Aufgrund des Mozambique Stroms, der vom Äquator her an der Ostküste Afrikas nach Süden fließt, ist auch das Meer immer warm. Doch Durban ist mehr als seine Golden Mile am Indischen Ozean. Inder, Zulus und Weiße leben dicht gedrängt beieinander und sorgen für ein buntes Völker- und Kulturgemisch n dieser südafrikanischen Küstenstadt. Mehr dazu

Baviaanskloof

Baviaanskloof

Zwischen den Kouga- und den Paviansbergen liegt eines der geheimnisvollsten Wildnisgebiete Südafrikas, das „Tal der Paviane“, das nach wie vor ein Geheimtipp fuer Südafrika-Urlauber ist. Die Vegetation des mit 184 385 Hektar drittgrößten Schutzgebiets in Südafrikaist wegen seiner Lage zwischen dem Küstenurwald und der Halbwüste im Landesinneren von unglaublicher Vielfalt und weitgehend noch im Urzustand.

Pretoria

Pretoria

Pretoria, Südafrikas Hauptstadt, liegt rund fünfzig Kilometer nördlich von Johannesburg und ist Teil der Provinz Gauteng. In Pretoria geht es sehr viel ruhiger zu als im hektischen Joburg. Für den Besucher ist es zudem relativ leicht, sich in der recht übersichtlich angelegten Stadt zu orientieren. Pretoria ist von schützenden Hügelketten umgeben und liegt auf einer Höhe von 1367 Metern über NN, also rund 400 Meter niedriger als Johannesburg.

Welgevonden Wildschutzgebiet

Welgevonden Wildschutzgebiet

besuchen Sie das Welgevonden-Wildschutzgebiet, wo Sie bereits in Ihrer schönen Lodge erwartet werden. Nachdem Sie sich etwas frisch machen konnten, nehmen Sie am Nachmittag an Ihrer ersten Pirschfahrt teil. Das Welgevonden-Wildschutzgebiet liegt im malariafreien Waterberg-Areal. Auf seinen 42.000 Hektar ist das Schutzgebiet nicht nur Heimat für die sogenannten Big Five, sondern auch für Geparden, Wildhunde, verschiedene Antilopen- und über 200 Vogelarten. Mehr dazu

Madikwe Wildreservat

Madikwe Wildreservat

Das erst 1991 gegründete Wildschutzgebiet grenzt an das nördlich gelegene Botswana. Ähnlich wie der Pilanesberg-Nationalpark wurde das Reservat durch eine gigantische Umsiedlung ins Leben gerufen. Das Besondere am Madikwe Reservat ist seine Lage an der Grenze zwischen Kalahari und Bushveld, was neben großer landschaftlicher Abwechslung zu einer immens hohen Dichte eher seltener Tiere führt. Besonders stolz ist man darauf, den stark bedrohten Spitz- und Breitmaulnashörnern eine sichere Heimat zu bieten. Mehr dazu

Cathedral Peak

Cathedral Peak

Das 32.000 ha große Cathedral Peak Mountain Reserve ist Teil der Mlambonja Wilderness Area und liegt in der südlichen Sektion des Ukhahlamba Drakensberg Park. Es entstand durch Erosion der gewaltigen, 4 km langen Gipfelkette, die hoch über dem Tal aufragt. Der anspruchsvollste Wanderweg führt auf den Cathedral Peak, ist über zehn Kilometer lang und anstrengend. Wer dennoch den Aufstieg wagt, wird mit einem fantastischen Blick belohnt.

Zederberge

Zederberge

Rund zwei Stunden nördlich von Kapstadt liegt zwischen Ceres im Süden und Clanwilliam im Norden befinden sich die gewaltige Zederberge, ein vornehmlich aus Sandstein aufgebauter Gebirgszug. Das Landschaftsbild ist durch bewaldete Schluchten, rot gefärbte bizarre Felsformationen und Höhlen mit Buschmannzeichnungen charakterisiert. 71.000 Hektar der Gebirgswelt stehen mittlerweile unter Naturschutz.

Citrusdal

Citrusdal

Citrusdal mit 7000 Einwohnern liegt am Olifants River Tal in den Zederberge bei Kapstadt Von Mai bis Juni duftet es in und um Citrusdal nach frisch gepflückten Orangen. Citrusdal ist heute der zentrale Ort im Olifants-Tal, von dem aus die Citrus-Früchte aus der Umgebung versendet werden. In den Anbaugebieten Citrusdal Mountain und Citrusdal Valley wächst ein begehrter Weißwein. Gegründet wurde die Stadt 1916 durch die Niederländisch-reformierte Kirche in Südafrika.

Biedouw Valley

Das wunderschöne, fruchtbare Biedouw Valley liegt liegt eingebettet zwischen den Biedouw-Bergen im Norden und den Tra-Tra-Bergen im Süden, nur 32 Kilometer von Clanwilliam entfernt auf dem Cederberg, und ist bekannt für die Wildblumenblüte im Frühjahr und den hier rundum wachsenden Rotbuschtee. Einheimische Bauern halten ihre Tiere von den Teppichen der Blumen fern.

Bain's Kloof Pass

Bain's Kloof Pass

Als die Passstraße von Ingenieur Bain 1853 angelegt wurde, galt sie als größtes Meisterwerk südafrikanischer Baukunst. Sie folgt einem einsamen Tal mit einer enorm vielfältigen Pflanzenwelt: Angeblich wachsen 8.600 verschiedene Arten im Tal, von denen 5.600 nirgendwo anders vorkommen! 13 verschiedene Arten von Proteen, Gladiolen und Erika profitieren von der Feuchtigkeit des Baches. Von der Passhöhe aus hat man einen wunderbaren Blick in beide Richtungen – von Paarl bis nach Wellington.

De Hoop Nature Reserve

De Hoop Nature Reserve

Das südlichste Naturreservat Afrikas liegt am Indischen Ozean und umfasst ca. 34.000 Hektar Land und das angrenzende Meer. Im Reservat leben 86 verschiedene Säugetierarten, unter anderem der vom Aussterben bedrohte Bontebok, das Bergzebra und der Leopard. Vor der Küste kommen Delfine vor, und zwischen Mai und Dezember nutzen Wale die geschützten Buchten, um ihre Jungen zur Welt zu bringen. Mehrere bezeichnete Wanderwege unterschiedlicher Länge führen durch dieses faszinierende und einzigartige Biotop.

East London

East London

East London in der Provinz Eastern Cape etwa 1.000 Kilometer östlich von Kapstadt wurde 1836 als Militärposten der Briten gegründet und diente als Stützpunkt während der Xhosa-Kriege. East London ist ein wichtiger Industriestandort, wo Daimler-Crysler sein wichtigstes afrikanisches Autowerk betreibt, sowie die einzigste Flusshafenstadt von Südafrika.

Calvinia

Calvinia

Die nach dem Genfer Reformator Calvin benannte Stadt, die abseits der Touristenströme in der Hantam Karoo liegt, ist eigentlich ein verschlafenes Provinzstädtchen. Die reformierte Kirche, eine ehemalige Synagoge, in der jetzt ein Heimatmuseum untergebracht ist, und ein paar Häuser im kapholländischen Stil prägen das Ortsbild. Calvinia bietet sich als gute Zwischenübernachtung für Reisende auf dem Weg vom Kap in die Regionen des Northern Cape an.

Gariep Dam

Gariep Dam

150 Kilometer südlich von Bloemfontein wird der Oranje-Fluss, mit knapp 2.200 Kilometern längste Fluss von Südafrika, zum größten Staudamm Südafrikas aufgestaut. Gariep ist ein Wort aus der Sprache der San und bedeutet „großes Wasser“. Über 200.000 Hektar Land werden vom See aus bewässert. Am Gariep Dam wurde eine Feriensiedlung angelegt. Fast alle Wassersportarten werden hier angeboten: Segeln, Kanufahren, Motorboot fahren, Wasserski oder Angeln. Im angrenzenden, 12.000 Hektar großen Wilsreservat leben verschiedene Antilopen-Arten, Bergzebras, Strauße und viele weitere Tiere.

Jeffreys Bay

Jeffreys Bay

Aus dem Fischerdorf, in dem ein Walfänger namens Jeffreys einen kleinen Laden unterhielt, ist inzwischen ein angesagter Ferienort geworden. Das liegt an den endlosen Sandsträndem, die zum Baden und Spazierengehen einladen, aber vor allem an dem Surfspot mit einer langen, schnellen, rechts-brechenden Welle, der zu den besten der Welt gerechnet wird. Das Jeffreys Bay Shell Museum enthält eine der größten Sammlungen an Meeresmuscheln. Während des Winters können Wale beobachtet werden. In der näheren Umgebung befinden sich die Naturschutzgebiete Kabeljous Nature Reserve und Seekoei River Nature Reserve.

Lalibela Game Reserve

Lalibela Game Reserve

7.500 Hektar umfasst das private Wildreservat im Westen von Grahamstown, das seit einigen Jahren wieder neben 300 Vogel- und 40 Säugetierarten auch die Big Fives beherbergt. Im Gegensatz zu den Wildparks im Osten Südafrikas ist Lalibela wie alle Tierparks im Eastern Cape malariafrei. Wer seine Reise auf die Kapregion beschränkt, findet hier eine einzigartige Möglichkeit, die großen Tiere Afrikas zu erleben.

Mountain Zebra National Park

Mountain Zebra Nationalpark

Der knapp 300 Quadratkilometer große Park wurde 1937 gegründet, als es nur noch sechs Bergzebras in der Region gab. Inzwischen haben sich diese kleinen Zebras, die nur in der Kapregion vorkommen, wieder auf über 200 Exemplare vermehrt, so dass jährlich Tiere an andere Parks abgegeben werden können. Daneben gibt es zahlreiche Antilopenarten, Gnus und Wüstenluchse, die sich in den höheren Regionen aufhalten, wo der Wildreichtum am größten ist. 2007 wurden Hyänen ausgewildert, da es offenbar wieder genug Antilopen im Park gibt, um den Raubtieren das Überleben zu sichern. 2013 wurden drei Löwen im Mountain Zebra Nationalpark freigelassen. Es sind die ersten in Freiheit lebenden Löwen in diesem Nationalpark nach über 130 Jahren.

Port Elizabeth

Port Elizabeth

„P.E.“, wie die Stadt von Südafrikanern genannt wird, hat sich von einem kleinen militärischen Außenposten zur fünftgrößten Stadt und einem der größten Häfen des Landes entwickelt. Port Elizabeth besticht vor allem durch beeindruckende Gebäude der britischen Kolonialzeit. Gehen Sie an den traumhaft schönen Sandstränden spazieren oder besuchen Sie die Promenade, vor allem in den Strandorten Humewood und Summerstrand.

Coffee Bay An Der Wild Coast

Coffee Bay an der Wild Coast

Einer der schönsten Flecken an der Wild Coast ist der kleine Ort Coffee Bay. Mehr als ein paar Hütten, ein kleiner Laden, ein schlichter Campingplatz und zwei Resort Hotels sind hier nicht zu finden, wenngleich sich in den letzten Jahren viel entwickelt hat und Pläne für die weitere Entwicklung bestehen. Die Küste ist einfach traumhaft, ein langer, unberührter Sandstrand und die ausgedehnten grünen Hügellandschaften der (ehemaligen) Transkei im Hinterland machen Coffee Bay zu einem subtropischen Paradies.

George

George

Die nach King George III. benannte Stadt ist mit über 50.000 Einwohnern Hauptort der Garden Route. Sie liegt am Fuße der Outeniqua Mountains, die Höhen bis zu 1.370 Metern (George Peak) erreichen. Die breiten Straßen werden von mächtigen Eichen gesäumt. Eine von ihnen ist der legendäre Sklavenbaum vor dem Touristenbüro in der York Street, an den früher die Sklaven gebunden wurden, wenn sie versteigert wurden. Die Eisenketten sind tief in die Rinde eingewachsen. 1842 erbaute man die Dutch Reformed Church (Ecke Courtenay/Meade Sts.) mit einer Kanzel aus Stinkwood und Pfeilern aus Yellowwood. Die Urwaldgehölze sind heute selten und daher fast unbezahlbar geworden.

Goukamma Nature Reserve

Goukamma Nature Reserve

Das über 2.000 Hektar große Naturreservat schützt die einzigartige Vogelwelt rund um die Mündung des Goukamma Flusses. Die Dünen sind mit Küsten-Fynbos bewachsen und gehören zu den höchsten in Südafrika. Die menschenleeren Strände und Dünenkämme erkundet man am besten zu Fuß. Die Zufahrt führt über die Straße Richtung Buffel’s Bay. (hin und zurück: 3 Stunden, 12 Kilometer, auf und ab: 100 Meter)

Plettenberg Bay

Plettenberg Bay

Von ihren portugiesischen Entdeckern wurde die Bucht im Osten der Gardenroute Bahia formosa („schöne Bucht“) genannt. Bis heute sagt man, dass Plettenberg die schönsten Badestrände in Afrika habe. Der Ort liegt hoch über der Küste mit herrlichem Ausblick auf den Indischen Ozean. Bemerkenswert sind die farbigen Riffs, die Taucher aus aller Welt anziehen. An der Mündung des Keurboom’s River befindet sich eine der größten Brutkolonien von Möwen an der südafrikanischen Küste. Wale sind während der Paarungszeit zwischen Juli und Dezember ein alltäglicher Anblick. Delphine sind ganzjährig häufig zu sehen.

Prince Alfreds Pass

Prince Alfreds Pass

Der Pass über die Outeniqua-Berge wurde schon 1865 angelegt, weil er eine erhebliche Abkürzung zwischen Knysna und Uniondale ermöglicht. Allerdings muss man sich auf eine 80 Kilometer lange, einsame und kurvenreiche Staubstraße einlassen. Wer dazu bereit ist, wird mit spektakulären Aussichten belohnt. Hinweis: Bitte fahren Sie den Pass nur bei guter Sicht und trockenen Straßenverhältnissen!

Robberg Nature Reserve

Robberg Nature Reserve

Das Naturreservat schützt die Robberg Insel. Die beiden größten Attraktionen sind die Robbenkolonie und die ‘Nelson Cave’, die bereits vor mehr als 100.000 Jahren von Steinzeitmenschen bewohnt war. Drei extrem abwechslungsreiche Rundwanderwege führen durchs Reservat: Einer dauert 45 Minuten, die anderen beiden zwei bzw. vier Stunden. Gutes Schuhwerk ist empfehlenswert. (hin und zurück: 2:30 Stunden, 8,5 Kilometer, auf und ab: 140 Meter)

Augrabies Falls National Park

Augrabies Falls Nationalpark

Der spektakuläre Augrabies Falls Nationalpark ist st ein 55. 383 Hektar großes Gebiet entlang dem Orange River und liegt ca. 120 km westlich von Upington. Der Name Augrabies leitet sich aus dem Wort „Aukoerebis“ ab und bedeutet in der Sprache der Khoisan (Buschmänner) „Ort des tosenden Lärms“. Dort wo der Orange River 56m in Tiefe stürzt und in einer 18 km langen grandiosen Schlucht weiterfließt spricht man von den Augrabies Falls. Besonders, wenn der Fluss viel Wasser führt ist der Wasserfall besonders impulsant.

Bontebok Nationalpark

Bontebok Nationalpark

Der Bontebok National Park liegt nur ca.6 km außerhalb des kleinen Städtchens Swellendam und ist täglich von 9:00-18:00 Uhr geöffnet. In wenigen Stunden kann man kann hier eine sehr schöne, 25 km lange Rundfahrt machen und dabei viele Tiere beobachten. Besucher dürfen im Park nämlich mit ihrem eigenen Fahrzeug fahren und sich bei der Beobachtung dann alle Zeit lassen, die man braucht, um die Tierwelt zu entdecken.

Camdeboo Nationalpark

Camdeboo Nationalpark

Der Camdeboo-Nationalpark (englisch Camdeboo National Park) ist ein Nationalpark im Umfeld der südafrikanischen Stadt Graaff-Reinet, in der Provinz Eastern Cape. Er besteht aus einem westlichen und östlichen Teil. Um den historischen Kern der Stadt Graaff-Reinet greifen die zwei Bereiche des Camdeboo-Nationalparks herum. Der an das Stadtgebiet angrenzende Nqweba-Staudamm ist ein weiterer Bestandteil seines Gebietes. Mehr dazu

Golden Gate Highlands Nationalpark

Golden Gate Highlands Nationalpark

Der 1963 gegründete Nationalpark wurde Jahr für Jahr erweitert, hat heute ein Größe von fast 12.000 Hektar und wächst seit 2004 mit dem benachbarten 22.000 Hektar großen Qwa-Qwa Nationalpark zusammen. Seinen Namen hat der Nationalpark von zwei riesigen, etwa 80 Meter hohen pilzförmigen, Felsen, die in der abendlichen Sonne (an über 300 Tagen im Jahr) gelblich-rötlich schimmern. Je intensiver der Sonnen, um so imposanter und dramatischer scheint der Park “zu brennen”. Allein schon dieses wunderbare allabendliche Naturschauspiel. ist die Anreise wert!

Karoo National Park

Karoo National Park

Die Große Karoo ist eine weite und unnachgiebige Landschaft, von der der Karoo-Nationalpark nur ein kleiner Teil ist. Als größtes Ökosystem Südafrikas beheimatet die Karoo eine faszinierende Vielfalt an Lebensformen, die sich alle angepasst haben, um unter diesen harten Bedingungen zu überleben. Der Karoo-Nationalpark wird von den hohen Nuweveld-Bergen und den hügeligen Ebenen dominiert, in denen viele Arten, die hier ursprünglich vorkommen, heute wieder ihre früheren Gebiete besetzen.

Bloemfontein

Bloemfontein

Die Hauptstadt der Provinz Free State hat aufgrund ihrer Höhe (1.400 m ü. NN) ein kontinentales, trockenes Klima. Vor der Ankunft der Buren mit dem Großen Treck von 1836 lebten in der Region die San und Sothos. Der Name der Stadt leitet sich von der ältesten Farm des Ortes her, die an einer von Blumen umstandenen Quelle gebaut wurde. Heute ist die 500.000 Einwohner zählende Stadt der wichtigste Verkehrsknoten auf der Strecke zwischen Kapstadt und Johannesburg.

Views Boutique Hotel & Spa

Views Boutique Hotel & Spa ist perfekt gelegen zwischen Bergen und Stränden und umgeben von ruhigen Seen. Wilderness hat eine einzigartige Schönheit.  Der Ort liegt auf der Garten Route, in einem Nationalpark, mit weiten Lagunen, Flüssen, die in den Ozean münden, dich-ten Wäldern und Wasserfällen. Mehr dazu

Thonga Beach Lodge

Die Thonga Beach Lodge liegt in KwaZulu Natal an einem Küstenabschnitt des Maputalandes, Mabibi, mit wunderschönen Dünen-Wäldern und einer Aussicht auf den sandigen Strand. Das warme, kristallklare Wasser bietet ein tolles Schnorchel- und Taucherlebnis. In der Nähe befindet sich Lake Sibaya, Südafrikas größter Süßwassersee. Mehr dazu

Marataba Safari Lodge

Marataba liegt auf einem 23000ha großen privaten, Malaria-freien Gebiet umgeben von den majestätischen Waterberg-Bergen, im Herzen des Limpopo’s Marakele National Park. Der Park ist Heimat der ca 800 Paare Kapgeier (Cape Vultures). Eine Vielzahl an verschiedenen Antilopenarten und viele weitere kleine und große Tiere können hier gesichtet werden Mehr dazu

Madikwe Hills Private Game Lodge

Das Malaria-freie Madikwe Game Reserve, in der nördlichen Provinz gelegen, ist eines der jüngsten und mit 75.000ha das viertgrößte Wildreservat in Südafrika, unmittelbar an der Grenze zu Botswana.  Im Osten bilden der Marico River und im Süden die Dwarsberg Mountains die Grenze.  Das Gelände besteht aus weiten Gras- und Buschebenen, unterbrochen von einzelnen Inselbergen. Mehr dazu

Impodimo Game Lodge

Das Malaria-freie Madikwe Game Reserve, in der nördlichen Provinz gelegen, ist eines der jüngsten und mit 75000ha das viertgrößte Wildreservat in Südafrika, unmittelbar an der Grenze zu Botswana. Im Osten bildet der Marico River und im Süden die Dwarsberg Mountains die Grenze. Das Gelände besteht aus weiten Grass- und Buschebenen, unterbrochen von einzelnen Inselbergen. Mehr dazu

Grootbos Private Nature Reserve

Eine landschaftlich beeindruckende 2-stündige Fahrt von Kapstadt nach Gansbaai führt Sie entlang der „Walküste“ zu dem privaten Naturreservat Grootbos, das lediglich eine halbe Stunde von Hermanus entfernt liegt. Inmitten von Fynbos und hügeliger Waldlandschaft eröffnet sich Ihnen ein atemberaubender Blick auf die Walker Bay, in der sich von Juni bis Dezember die Südlichen Glattwale tummeln. Mehr dazu

Four Rosmead Boutique Guest House

Four Rosmead Boutique Guest House hat alle Eigenschaften eines Boutique Hotels: seine Lage, Stil, Authentizität und der persönliche Service tragen zu der Neudefinition des Cape Town Reiseerlebnis bei. Die Innenräume des Four Rosmead Boutique Guest Houses sind chic mit einem subtilen, aber dennoch markanten afrikanischen Geist von original südafrikanischer Kunst eingerichtet. Mehr dazu

Dwyka Tented Lodge

Die wundervoll eingerichtete Dwyka Tented Lodge strahlt eine Atmosphäre der vergangenen Zeit und Abenteuer aus. Dwyka Tented Lodge liegt in einer atemberaubenden Landschaftskulisse. Man fühlt sich durch die Zeltoptik sehr nah der Natur und schwelgt dabei doch im puren Luxus. Am Abend kann man mit den anderen Gästen der Dwyka Tented Lodge in der Boma die Erlebnisse austauschen und dabei einen Wein aus dem Weinkeller genießen. Mehr dazu

Cape Cadogan Boutique Hotel

Das im georgisch-viktorianischen Stil erbaute Boutique-Hotel liegt in Gardens, Kapstadt. Die Geschichte des doppelstöckigen Gebäudes des heutigen Boutique-Hotels geht zurück zum Anfang des 19ten Jahrhunderts. Einst ein Farmhaus wurde es 1912 restauriert und 1984 unter Denkmalschutz gestellt. Die Unterkunft bietet eine komfortable und doch elegante Atmosphäre. Die Einrichtung des Hauses ist dem Lebensstils Oscar Wildes, des irischen Schriftstellers, nachempfunden. Mehr dazu

Bushmans Kloof Wilderness Reserve

Bushman´s Kloof ist ein kleines, verstecktes Hideaway im Schutzgebiet der Cederberg Mountains. Die Lodge ist der ideale Rückzugsort, um dem Alltag zu entfliehen und inmitten einer unberührten Natur, Ruhe und Erholung zu finden. Umgeben von zahlreichen Wundern der Natur bietet das Fünf- Sterne-Hotel sanften, nachhaltigen Tourismus im Herzen der Wildnis. Die mehrfach ausgezeichnete Lodge ist Mitglied von Relais & Châteaux und besitzt 16 traumhaft schöne Zimmer und Suiten. Mehr dazu

Kariega Game Reserve Main Lodge

Kariega Game Reserve Main Lodge

Die Lodge liegt im Kariega Game Reserve und perfekt in die spektakuläre Landschaft und die umliegenden Wälder eingebettet. So können Sie in der Kariega Game Reserve Main Lodge herrlichen Komfort genießen und sind dennoch der Natur so nah wie möglich. Jedes Chalet verfügt über eine Stelzenterrasse, von der aus man einen atemberaubenden Blick ins Umland hat, einen Loungebereich mit Feuerstelle und privatem Badezimmer. Mehr dazu

Mohlabetsi Safari Lodge

Mohlabetsi Safari Lodge

Die Lodge liegt in der Nähe des Krüger Nationalparks im Balule Naturschutzgebiet. Hier wohnen Sie in einem der sieben Rondavels, afrikanischen Rundhütten nachempfundenen Unterkünften, die auch in der Innenausstattung afrikanische Themen widerspiegeln. Die Rondawels haben ein Rieddach und (en suite) angeschlossene Sanitäreinrichtung. Die Häuser der Lodge stehen unter Schatten spendenden Bäumen. Mehr dazu

Naries Namaqua Retreat

Der Name Naries Namaqua Retreat entstammt der Sprache der Nama und bedeutet „Ort wo das Riet wächst“. Wo genau dieses Riet wuchs kann niemand genau sagen. Es wird angenommen in einem der vielen Trockenflussbetten östlich des Farmhauses. Zuvor eine Ziegenfarm, beherbergt die Naries Namaqua Retreat Farm heute Springböcke, Oryxantilopen und einige Klipspringer. Naries Namaqua Retreat befindet sich zwischen der Diamanten Mine von Kleinzee und der Niegramoep Kupfer Mine im Westen. Mehr dazu

Altes Landhaus, Country Lodge “Altes Landhaus”

Altes Landhaus

Die mehrfach ausgezeichnete Country Lodge “Altes Landhaus” liegt im friedlichen Schoemanshoek Tal, an den Ausläufern der Swartberge nur 13 km von Oudtshoorn entfernt. Familie Meyer freut sich auf Ihren Besuch in ihrem alten kapholländischen Landhaus, das liebevoll restauriert und mit vielen Antiquitäten ausgestattet ist. Genießen Sie Ihren Aufenthalt in einem der acht komfortablen und stilvoll eingerichteten Gästezimmern der Country Lodge “Altes Landhaus” mit eigenem Bad und separater Dusche. Mehr dazu

Lidiko Lodge, Südafrika

Lidiko Lodge

Die Lidiko Lodge ist ein charmantes Eigentümer geführtes 4-Sterne Hotel im Herzen der kleinen Ortschaft St. Lucia in der Provinz KwaZulu-Natal. Die Anlage bietet vierzehn sehr geräumige und komfortabel ausgestattete Garten Chalets, deren zentraler Mittelpunkt ein erfrischender Swimmingpool ist. Alle Zimmer verfügen über individuell regulierbare Klimaanlagen, ein riesiges Badezimmer mit Bad und Dusche und besonders hochwertigen Badetüchern, was man im subtropischen Zululand besonders zu schätzen lernt. Mehr dazu

Lilypond Country Lodge

Lilypond Country Lodge

Von Plettenberg Bay führt die malerische Strecke durch ländliches Ackerland und inländische Wälder nach Nature’s Valley am Rande des Tsitsikammma Nationalparks. Auf diesem Weg liegt die Lily Pond Country Lodge, gebaut nach einem einzigartigen, architektonischen Entwurf und versehen mit einer modernen Ausrichtung. Die Inhaber Niels und Margret Hendriks heißen Sie willkommen. Mehr dazu

Umkumbe Safari Lodge

Umkumbe Safari Lodge

Die Lodge liegt am Ufer des Sand River im südlichen Sabi Sands Wildreservat, angrenzend zum weltberühmten Kruger National Park. Über 200 verschiedene Wildarten und eine große Anzahl an Vogelarten können hier gesichtet werden. Umkumbe, eine exklusive und rustikale kleine Lodge, bietet 7 komfortabel eingerichtete Chalets, sechs davon mit einem en-Suite Badezimmer mit Dusche und eines mit Dusche und Bad. Mehr dazu

Rissington Inn, Südafrika

Rissington Inn

Das bei Hazyview gelegene Rissington Inn bietet günstige, ausgezeichnete Unterkunft im Herzen des Lowvelds. Stilvoll, aber mit entspannter Atmosphäre ist das Gasthaus ein idealer Ausgangspunkt, um die Panorama Route und alles, was Mpumalanga zu bieten hat zu erkunden. Sechzehn individuelle Zimmer und Suiten sind mit 10 Hektar Gartenanlage umgeben und bieten komfortable, geräumige Unterkunft mit Deckenventilatoren. Mehr dazu

Venda Village Lodge

Venda Village Lodge

Das umweltfreundliche Wild- und Naturschutzgebiet befindet sich in den Soutpansbergen in der Provinz Limpopo, in einer der landesweit einzigartigsten Region. Spazieren Sie durch diese faszinierende Landschaft entlang spektakulärer Wege durch Wälder, über Ebenen und atemberaubende Schluchten hinunter zu glitzernden Pools. Besuchen Sie alte Felsmalereien, genießen Sie Sundowner Pirschfahrten, geführte Wanderungen, Abenteuer Reiten und vieles mehr. Mehr dazu

The Peech Hotel

The Peech Hotel

Das familiengeführte Hotel verfügt über lediglich 16 Zimmer, die entweder im Haupthaus oder im üppigen, grünen Garten gelegen sind. Modernes Ambiente und stilvolle Einrichtung treffen in den geräumigen Zimmern aufeinander, die Sie bei Ihrer Ankunft mit Sicherheit staunen lässt. Im charmanten Bistro kann man nicht nur schön zu Abend essen, sondern auch den Weinkeller bestaunen oder den Abend an der Bar ausklingen lassen. Mehr dazu

Tshwene Lodge, Südafrika

Tshwene Lodge

Die moderne Tshwene Lodge mit einem atemberaubenden Blick auf die Täler und die Hügel befindet sich inmitten des Welgevonden Wildreservates und bietet eine luxuriöse Unterkunft in einer abenteuerlichen Umgebung. In der abgeschiedenen Oase im Welgevonden Private Game Reserve, umgeben von der Stille der unberührten Wildnis Afrikas, erleben Sie wahre Ruhe. Eingebettet in das Tal des Taaibos-Flusses, ist die Lodge umgeben von den zerklüfteten Klippen des Waterbergs. Mehr dazu

Tsitsikamma Village Inn

Tsitsikamma Village Inn

Das Tsitsikamma Village Inn liegt direkt im Tsitstikamma National Park und bietet den optimalen Ausgangspunkt für Ausflüge an den Storms River Mouth. Die ehemalige Jagdfarm stammt aus dem Jahr 1845, so ist beispielsweise die „Hunters Bar“ stilecht mit ausgestopften Tieren geschmückt und in dunklen Farben gehalten. Die Hotellanlage ist von einem Kleinstadt-Flair umgeben. Jedes Gebäude ist in einem anderen Stil erbaut und erzählt von einer anderen Zeit, die Zimmer sind dabei komfortabel und mit viel Liebe eingerichtet. Mehr dazu

Whalesong Lodge

Whalesong Lodge

Die Lodge ist ein kleines Gästehaus in Gansbaai auf dem Gipfel der De Kelders Cliffs mit Blick auf die malerische Walker Bay, die heute als einer der weltbesten Orte zur Walbeobachtung von Land aus berühmt ist. Jedes Jahr zwischen Mai und Dezember versammeln sich hunderte Südliche Glattwale in den geschützten, flacheren Gewässern der Walker Bay, um sich zu paaren und ihre Jungen zu bekommen. Mehr dazu

Winchester Mansions Hotel

Winchester Mansions Hotel

Das Winchester Mansions Hotel befindet sich direkt in Kapstadt an der Seapoint Atlantik Promenade. Von hier aus sind sie schnell im Einkaufs- und Freizeitzentrum der Stadt und auch der Flughafen liegt nur 20 Autominuten entfernt. Die Zimmer verfügen entweder über einen Ausblick auf das Meer oder die beeindruckenden Berge. Zudem verfügt das Hotel über ein Restaurant, einen Pool und einen Spa. Mehr dazu

Zululand Lodge, Südafrika

Zululand Lodge

Die 2017 neu eröffnete Zululand Lodge bietet mitten in einer privaten Wildtierkonzession, die an das Phinda Game Reserve grenzt, den Komfort einer Tented Lodge. Sie übernachten mitten im Busch in bequemen Betten mit einem privaten Badezimmer. Zululand Lodge bietet 9 permanente und begehbare Zelte mit großen verschließbaren Fenstern mit Waschbecken, Dusche und WC. Die Lodge ist besonders aufgrund ihrer farbenfrohen Gestaltung ein schöner Ort zum Verweilen. Mehr dazu

Optimale Reisezeit für Ihre Südafrika Rundreise

Die Ostküste rund um Durban weist deutlich subtropische Verhältnisse auf. Daher müssen Sie hier zwischen November und April mit hohen Niederschlägen und Temperaturen von deutlich über 30 °C rechnen. Kapstadt zeichnet sich im afrikanischen Sommer hingegen durch ein sehr gemäßigtes Klima mit milden Temperaturen (20-25°C) und wenig Niederschlägen aus. Möchten Sie daher vorwiegend die Küste Südafrikas bereisen, dann sind die Monate März bis Mai die optimale Reisezeit für Ihre Südafrika Rundreise. Das Landesinnere rund um Johannesburg besticht im Sommer mit gemäßigten Temperaturen von 26 °C. Ab Mai fallen die Temperaturen dann deutlich unter 20 °C. Ihr Besuch im Krüger Nationalpark fällt also idealerweise in die mild-trockenen Übergangszeiten Februar/März/April oder September/Oktober.


Safari und Tierbeobachtung in Nationalparks


Südafrika Rundreise

  • Blyde River Canyon Nature Reserve, Südafrika Rundreise
  • Cape Point, Südafrika Rundreise
  • Johannesburg, Südafrika Rundreise
  • Knysna Heads, Südafrika Rundreise
  • Krüger Nationalpark, Südafrika Rundreise
  • Robben Island, Südafrika Rundreise
  • Storms River, Südafrika Rundreise
  • Swartberg Pass, Südafrika Rundreise
  • Tafelberg, Südafrika Rundreise
  • Winelands, Südafrika Rundreise
  • Hluhluwe Imfolozi Park, Südafrika Rundreise
  • Kruger Nationalpark, Südafrika Rundreise
  • Durban, Südafrika Rundreise
  • Vineyards, Südafrika Rundreise
  • Table Mountan, Südafrika Rundreise
  • Stellenbosch, Südafrika Rundreise
  • Addo National Park, Südafrika Rundreise
  • Cape Town, Südafrika Rundreise
  • Stellenbosch, Südafrika Rundreise
  • Stellenbosch, Südafrika Rundreise
  • Oudtshoorn, Südafrika Rundreise
  • Oudtshoorn, Südafrika Rundreise
  • Knysna Heads, Südafrika Rundreise
  • Kapstadt, Südafrika Rundreise
  • Hermanus, Südafrika Rundreise
  • Cape Town, Südafrika Rundreise
  • Cape Point, Südafrika Rundreise
  • Cape Of Good Hope, Südafrika Rundreise
  • Lesotho, Südafrika Rundreise
  • Plettenberg, Südafrika Rundreise

 

Länderinformation Südafrika

Ländername: Republik Südafrika (Republic of South Africa)

Klima: trocken bis subtropisch-feucht

Lage: 22 bis 35 Grad südliche Breite, 17 bis 33 Grad östliche Länge

Größe: 1.219.090 Quadratkilometer (= 3,4 mal so groß wie Deutschland)

Provinzen: Eastern Cape, Free State, Gauteng, KwaZulu-Natal, Mpumalanga, Northern Cape, Limpopo, North-West-Province, Western Cape

Hauptstadt: Pretoria; ca. 1 Million Einwohner (im Großraum über 2 Millionen Einwohner)

Bevölkerung: 52,98 Millionen (2013), jährliche Zuwachsrate: 1,34 Prozent. Bevölkerungsdichte: 43,46 Einwohner pro Quadratkilometer

Landessprachen: Alle 11 Landessprachen sind offizielle Sprachen: isi Zulu (23,8 Prozent), isi Xhosa (17,6 Prozent), Afrikaans (13,3 Prozent), sePedi (9,4 Prozent), English (8,2 Prozent), seTswana (8,2 Prozent), seSotho (7,9 Prozent), xiTsonga (4,4 Prozent), siSwati (2,7 Prozent), tshiVenda (2,3 Prozent), isiNdebele (1,6 Prozent), andere Sprachen (0,6 Prozent). Deutsch gehört zu den gemäß Verfassung geförderten 14 anderen Sprachen.

Religionen/Kirchen: Christen: 79,8 Prozent, Muslime 1,5 Prozent, Hindus 1,2 Prozent, traditionelle afrikanische Religionen: 0,3 Prozent, Juden: 0,2 Prozent, andere: 0,6 Prozent, unbestimmt: 15,1 Prozent

Nationalfeiertag: 27. April (“Freedom Day”; Tag der ersten freien Wahlen 1994)

Regierungsform: Parlamentarische Demokratie mit einem starken Exekutivpräsidenten und föderativen Elementen

Ein- und Ausreise: Der Reisepass muss bei Ausreise noch mindestens 30 Tage gültig sein, noch mindestens zwei freie Seiten enthalten, Rück- oder Weiterreisetickets und ausreichende Geldmittel für den Aufenthalt. Deutsche, Österreicher und Schweizer können sich in Südafrika für 90 Tage visumfrei aufhalten. Bei der Einreise Minderjähriger nach Südafrika sind besondere Bestimmungen zu beachten.

Gesundheit: Die medizinische Versorgung ist im ganzen Land gut, so dass Sie nirgends allzu weit von medizinischer Hilfe entfernt sind. Der Hygienestandard ist hoch und Leitungswasser kann meist ohne Bedenken getrunken werden. Malariagefährdet ist nur der Nordosten Südafrikas, wo eine Malaria-Prophylaxe angeraten ist. Die Standardimpfungen gemäß dem aktuellen Impfkalender des Robert-Koch-Institutes für Kinder und Erwachsene sollten vollständig sein.

Geld/ Kreditkarten: Südafrikas Staatswährung ist der Rand (ZAR). Zahlungen mit Kreditkarten sind sehr verbreitet und die meisten Karten werden akzeptiert (Visa, Eurocard/Mastercard, American Express, Diners Club). Mit der EC-Karte kann man bei vielen Banken am Geldautomaten Geld abheben.

Strom: Die Stromspannung beträgt im Allgemeinem 220 V. Adapter sind meist notwendig und können vor Ort ohne Probleme erworben werden.

Zeitverschiebung: Winterzeit: MEZ + 1 Stunde

Sommerzeit: keine Zeitverschiebung

 

 

Nichts passendes gefunden?

Sie können auch jede hier angebotene Reise individuell anpassen oder Ihre Wunschreise selbst zusammenstellen. Wir helfen Ihnen dabei!

Individuelle Reiseanfrage

Ihr Urlaub beginnt schon bei der Planung.

Wir bieten Ihnen...

  • Handverlesene Reiseveranstalter

  • Versicherte Reisen

  • Persönliche Beratung

  • Reisen nach Maß

  • Bestpreis-Garantie

  • Insider Know-how

Information

Keine Zeit oder Lust nach einer passenden Reise zu suchen? Kein Problem: Teilen Sie uns mit, was Sie sich wünschen und wir erstellen Ihnen kostenlos & unverbindlich 3 massgeschneiderte Angebote.

Individuelle Anfrage
Back To Top