Reiseziel suchen
Kontaktieren Sie uns per SMS oder WhatsApp.
Wir rufen Sie umgehend zurück: +49 (0)1724369529

Afrika mit Kindern entdecken

  1. Privatreise
  1. Natur
  2. Urlaub mit Kindern
ab 3075 € p.P. /10 Tage Flug zubuchbar

Route Ihrer “Afrika mit Kindern entdecken” Rundreise

NAIROBI – Ol PAJETA / SWEETWATERS – LAKE NAKURU – LAKE NAIVASHA – HELLS GATE – MAASAI MARA – NAIROBI

Highlights Ihrer “Afrika mit Kindern entdecken” Rundreise

  • Lake Nakuru Nationalpark
  • Naivashasee &  Masai Mara
  • Hells Gate Nationalpark
  • privater Safari Guide / privates Fahrzeug
  • unbegrenzte Wildbeobachtungsfahrten

Inklusivleistungen Ihrer “Afrika mit Kindern entdecken” Rundreise

  • Transport in einem für Safari ausgestatteten Geländefahrzeug mit exklusiver Benutzung
  • Fahrer/ Führer auf Safari englisch sprachig
  • Alle Parkeintrittsgebühren in den Nationalparks
  • Unbegrenzte Pirschfahrten
  • 1 Nacht Zimmer mit Frühstück im Lazizi Hotel (zwei Zimmer)
  • 2 Nächte Vollpension in der Rhino Watch Lodge
  • 2 Nächte Vollpension im Flamingo Hill Camp (zwei Zelte)
  • 1 Nacht Vollpension im Wileli
  • 3 Nächte Vollpension im Mara Bush Camp
  • Giraffen Walk
  • Bootsfahrt am Naivasha See
  • Besuch des Hells Gate Nationalparks
  • Flughafentransfers in Nairobi
  • Extra Mittagessen am letzten Tag auf Safari
  • Mineralwasser bei den Pirschfahrten
  • Tee-Kaffee während der Morgenpirschfahrten im Fahrzeug

Nicht eingeschlossen in Ihrer “Afrika mit Kindern entdecken” Rundreise

  • Visa für  Kenia (USD 50/- pro Person)
  • Internationaler Flug
  • Trinkgelder
  • Getränke in den Lodgen und Camps
  • Reise und Stornoversicherung

Afrika mit Kindern entdecken: Familien Safari mit eigenem Fahrer & Safari-Guide

Damit die Familie flexibel auf die Bedürfnisse der Kinder eingehen kann, bekommen Sie einen eigenen Safari-Guide bzw. Fahrer. Er ist im Umgang mit Kindern geschult, weiß, welche Aktivitäten und Safariziele auch Kindern gefallen und bietet der ganzen Familie zudem viel individuelle Flexibilität bei der Gestaltung der Safari-Tour durch Kenia.

Afrika mit Kindern entdecken: Distanzen & Stopps

Bei der Etappenplanung nehmen wir die Rücksicht auf die Bedürfnisse der Kinder: Möglichst kurze Distanzen sowie interessante Zwischenstopps lockern lange Autofahren auf und bieten viel Abwechslung.

Afrika mit Kindern entdecken: Aktivitäten für Kinder

Ob Spuren lesen, Fährten erkennen, Buschwanderungen, Angelausflüge oder Basteln, Backen und Kochen in der Campküche – für Kinder gibt es in den Safari-Camps und in der Umgebung viel zu entdecken. Beliebt sind auch die sogenannten „Walking-Safaris“, Erkundungstouren zu Fuß zu den großen Tieren der Umgebung.

Andrea

Andrea

Ihr Reiseexperte
für diese Reise

Diese Reise unverbindlich

anfragen / anpassen

Bestpreis-Garantie

Erfahrungen & Bewertungen zu cookyourtrips

  • Reiseverlauf
  • Karte
  • Preise
  • Optimale Reisezeit
  • Wichtige Infos

TAG 1 Afrika mit Kindern entdecken: Ankunft in Nairobi während des Tages

Am Flughafen werden Sie bereits von unserem Repräsentanten herzlich willkommen geheißen. Er bringt Sie dann zum Lazizi Hotel. Genießen Sie die Fahrt zum Hotel und beobachten Sie das pulsierende Leben der Hauptstadt Kenias. Im Hotel können Sie sich vom Flug erholen und auf das bevorstehende Safariabenteuer vorbereiten.

TAG 2 Afrika mit Kindern entdecken: Nairobi – Nyeri

Nach einem gemütlichen Frühstück geht es in das nördliche Kenia. Dabei fahren Sie entlang von Kaffee- und Ananasplantagen bis Sie in das Hochland gelangen. Zu Mittag erreichen Sie die Rhino Watch Safari Lodge. Genießen Sie ein gemütliches Mittagessen bevor Sie am Nachmittag dann zu einer Wanderung zu den Giraffen aufbrechen. Bis auf wenige Meter kann man an die stolzen Tiere heranwandern. Die Natur wird Sie begeistern. Zurück in der Lodge können Sie wenn noch Zeit bleibt von einer erhöhten Plattform Vögel beobachten, welche sich sehr gerne am nahegelegenen Teich einfinden. Abendessen und Übernachtung in der Rhino Watch Lodge. (F, M, A)

TAG 3 Afrika mit Kindern entdecken: Nyeri – Sweetwaters

Am Morgen unternehmen Sie eine Ganztagespirschfahrt in das Sweetwaters Privat Reservat. Dabei überqueren Sie auch den Äquator welcher durch das Reservat verläuft. Natürlich legen Sie dort einen kurzen Stopp ein. Das eignet sich wunderbar für Familienfotos. Alle Großtierarten tummeln sich in diesem Gebiet. Bekannt ist das Reservat aber vor allem für seine große Population an Breitmaul und Spitzmaulnashörnern. Neben der Nashornpopulation kommen hier auch die sehr seltenen Wildhunde vor. Dabei muss man allerdings auch eine Portiion Glück mitbringen. Besuchen Sie auch, die in diesem Reservat ansässigen Schimpansen. Dies ist der einzige Platz in Kenia wo diese Tiere beobachtet werden können. Dabei handelt es sich um Waisen aus Uganda welche hier ein neues zu Hause gefunden haben. Dieses Projekt wurde in Zusammenarbeit mit dem Jane Goodall Institute ins Leben gerufen. Das Mittagessen genießen Sie an diesem Tag als Picknick im Nationalpark. Am späten Nachmittag geht es dann wieder zurück zur Lodge Ein spannender Tag geht zu Ende und Sie genießen noch ein herrliches Abendessen und können den Tag am Lagerfeuer bei einem kühlen Getränk ausklingen lassen. Lauschen Sie den Geräuschen der Natur und erfreuen Sie sich am unendlich scheinenden Sternenhimmel. Abendessen und Übernachtung in der Rhino Watch Lodge. (F, M, A)

TAG 4 Afrika mit Kindern entdecken: Nyeri – Lake Nakuru (Fahrtzeit ca. 3,5 Stunden)

Nach einem herzhaften Frühstück geht Ihre Safari weiter mit einem kurzen Halt bei den Thompson Wasserfällen zum Lake Nakuru Nationalpark. Sie erreichen das Flamingo Hill Camp rechtzeitig zum Mittagessen Eine erste Pirschfahrt unternehmen Sie am Nachmittag. Neben seinem bezaubernden Vogelleben, ist der Nakuru Nationalpark auch Schutzgebiet und der beste Ort im Land, um Breitmaul und Spitzmaul Nashörner zu Sehen. Der Park ist Heimat für Löwen, Leoparden, Büffel und einer Vielzahl von Prärie- und Wild-Tieren sowie Flamingos und Pelikanen. Die Akaziensavanne, welche um den See verläuft, ist nicht nur landschaftlich perfekt sondern eignet sich gerade für Wildbeobachtungen. Abendessen und Übernachtung im Flamingo Hill Camp. (F,M,A)

TAG 5 Afrika mit Kindern entdecken: Lake Nakuru Nationalpark

Erleben Sie einen weiteren spannenden Tag in diesem zauberhaften Nationalpark. Zahlreiche Pirschfahrten lassen keine Langeweile aufkommen. Begeben Sie sich auf die Suche nach Löwe und Leopard und erleben Sie einen sagenhaften Ausblick vom Baboon Cliff über den Nationalpark. Der kleine Nationalpark beheimatet eine große Konzentration an Wildtieren und fasziniert auch durch die Nähe zur Stadt Nakuru. Eindrucksvoll wir hier gezeigt wie Mensch und Wildtiere nebeneinander leben. Ein Wasserfall im Park ist ebenfalls ein lohnendes Ziel und bietet Ihnen auch die Möglichkeit das Fahrzeug einmal zu verlassen. Alle Mahlzeiten und Übernachtung im Flamingo Hill Camp. (F, M, A)

TAG 6 Afrika mit Kindern entdecken: Lake Nakuru – Lake Naivasha – Hells Gate

Nach dem Frühstück fahren Sie weiter zum Lake Naivahsa und unternehmen eine Bootsfahrt am Naivasha See. Dabei können Sie mit ein wenig Glück Schreiseeadler bei der Jagd beobachten oder den Flusspferden auf Augenhöhe nahe kommen. Gerade für fotointeressierte eine gute Gelegenheit tolle Bilder zu bekommen.Nach dem Mittagessen besuchen Sie den Hells Gate Nationalpark. Bekanntheit erlangt er vor allem wegen seiner reizvollen Landschaft. Heiße Geisire, Fischer’S Tower und die Njorowa Gorges Schlucht sind einige dieser Orte die die Landschaft im Park prägen. Fischers Tower ist ein 25 m hoher Lavaschlot der gerade aus dem Boden ragt. Bei ihm beginnt auch die Njorowa Georges Schlucht, mit ihren hohen Basaltwänden. Besucher des Parks haben die Möglichkeit diesen mit dem Fahrzeug zu erkunden oder zu wandern und die Schlucht zu erkunden. Man kann sich gegen ein geringes Entgelt auch ein Fahrrad leihen und den Park per Rad erkunden. Doch nicht nur die Landschaft ist sehenswert auch Tiere wie die Masai Giraffe, Antilopen, Büffel, Löwen oder Leoparden sind im Park heimisch. Buchen Sie dort für ein geringes Entgelt einen zusätzlichen Guide welche am Parkeingang warten und dieser wird Ihnen durch die Schlucht und zu anderen Aussichtspunkten wandern. Abendessen und Übernachtung im Wileli House. (F, A)

TAG 7 Afrika mit Kindern entdecken: Lake Naivasha – Masai Mara (Fahrtzeit ca 6 Stunden)

Am Morgen fahren Sie durch die Stadt Narok zur berühmten Maasai Mara, Heimat des stolzen Maasai Stammes. Zu einem späten Mittagessen erreichen Sie das Ashnil Mara Camp. Diese ist Ihre Ausgangsbasis für Pirschfahrten in den nächsten Tagen. Genießen Sie ein herrliches Mittagessen in der Wildnis Afrikas, bevor Sie am Nachmittag auf eine ausgedehnte Beobachtungsfahrt gehen. Erleben Sie den unendlichen Tierreichtum mit spektakulären Szenen in der Masai Mara. Das Abendessen genießen Sie je nach Wetter unter dem unendlich scheinenden afrikanischen Sternenhimmel oder im Restaurantzelt. Übernachtung im
Mara Bush Camp. (F, M, A)

TAG 8 – 9 Afrika mit Kindern entdecken: Masai Mara

Die nächsten Tage gehören Ihnen um die Weiten der Masai Mara zu erforschen. Ihr Fahrer und das Fahrzeug stehen Ihnen während der gesamten Safari uneingeschränkt im Rahmen der Parköffnungszeiten für Pirschfahrten zur Verfügung. Ganztagespirschfahrten mit Picknick anstatt dem Frühstück oder / und Mittagessen im Camp sind jederzeit möglich. Ihr Guide wird sich ganz auf die Bedürfnisse von Ihnen einstellen. Die Masai Mara ist eine der einzigartigsten Regionen der Welt mit atemberaubenden Landschaften voll natürlicher Schönheit. Das Reservat beheimatet die weltweit höchste Konzentration an Savannentieren von verschiedensten Antilopenarten, über Giraffen, Büffel und Elefanten bis zu hohen Populationen an Großkatzen. Eines der faszinierendsten Naturschauspiele sind die beinahe unüberschaubar großen Herden an Gnus, Zebras und Thomson’s Gazellen, die im ewigen Kreislauf des Jahres dem frischen Grün im gesamten Ökosystem Serengeti-Maasai Mara hinterher ziehen, dabei Flüsse durchqueren, sich gegen Krokodile zur Wehr setzen müssen und ihre Jungtiere in den Weiten der Savannen aufziehen. Natürlich haben Sie neben den Wildbeobachtungsfahrten auch die Möglichkeit beispielsweise einmal eine Schule zu besuchen um zu sehen wie So eine Schule inmitten der Wildnis funktioniert. Oder Sie besuchen eines der kleinen Dörfer (Dorfeintritt nicht inklusider), um mehr über das Leben der Menschen zu erfahren. Am Abend genießen Sie das Essen bei schönem Wetter im Freien begleitet von den Geräuschen aus dem Busch. Mahlzeiten und Übernachtung im Mara Bush Camp (F, M, A)

TAG 10 Afrika mit Kindern entdecken: Masai Mara – Nairobi – Rückflug nach Europa

Noch einmal geht es am Morgen auf eine Wildbeobachtungsfahrt. Mit ein wenig Glück sind Sie bei einer Tiergeburt oder bei einer Jagd dabei. Anschließend frühstücken Sie gemütlich und checken aus Ihrer Unterkunft aus. Am späten Vormittag fahren Sie dann wieder zurück nach Nairobi wo Sie am frühen Abend ankommen.  Das Mittagessen genießen Sie unterwegs also Picknick. Ihr Fahrer bringt Sie in Nairobi gerne noch in ein Restaurant Ihrer Wahl zum Abendessen (Essen nicht inklusive) und anschließend dann zum Flughafen für Ihren Rückflug nach Europa. Wir wünschen Ihnen einen guten Flug und unvergessliche Erinnerungen. (F, M)

Nairobi

Nairobi, Nairobi County, Kenia

Ol Pejeta

Ol Pejeta Conservancy, Laikipia County, Kenia

Nakurusee

Nakurusee, Nakuru, Nakuru County, Kenia

Naivashasee

Naivashasee, Nakuru County, Kenia
Hell's Gate National Park, Naivasha, Kenia

Masai Mara

Masai Mara National Reserve, Narok County, Kenia

Nairobi

Jomo Kenyatta International, Nairobi, Kenia

Bei 2 Erwachsenen  + 2 Kinder

Pro Erwachsenen ab 3075 €

Pro Kind im Zimmer der Eltern Euro 1995 €

Nakuru See

Kaum 50 km nördlich von Naivasha liegt der Nakuru See. Hier ist auch die Provinzhauptstadt mit mehr als 130 000 Einwohnern. Der Nakuru See ist ein Dorado für Vögel. Der flache, abflusslose, sodahaltige See, 1755 m ü.d.M. gelegen, nimmt je nach Niederschlagsmenge eine Fläche von 25 bis 70 qkm ein. Der Lake Nakuru Nationalpark bedeckt eine Fläche von 188 km2. Das Areal beherbergt über 400 Vogelarten und 70 verschiedene Säugetierarten, u.a. Löwen, Leoparden, Rothschildgiraffen, Wasserböcke, Gazellen, Zebras, Grüne Meerkatzen, Kolobusaffen und Paviane. Einige der Tiere sind nicht endemisch, sondern wurden vom KWS hier ausgesetzt, dazu zählen auch die vom Aussterben bedrohten Spitzmaulnashörner, die seit 1987 den Park um eine Attraktion bereichern. Akazien umgeben den See, die Hügelkette der Ostseite bedeckt ein dichter Wald von Kandelabereuphorbien. Einen Besuch sind auch die Makalia Wasserfälle wert. Hier können Sie den Park auch zu Fuß erforschen und ein Picknick Platz lädt zum Verweilen ein. Auf einer zirka 40 km langen Piste kann man den See umrunden. Einen glänzenden Panoramablick genießt man von den auf den Hügeln gelegenen Lodges. Die Unterkunftsmöglichkeiten beschränken sich im Wesentlichen auf die Lake Nakuru Lodge und die Sarova Lion Hill Lodge. Ein Campingplatz ist ebenfalls vorhanden, allerdings nicht zu vergleichen mit Europäischem Standard.

Naivasha See

Unweit vom Mount Longonot liegt auf etwas 1800m Seehöhe der Lake Naivasha. Die fruchtbaren vulkanischen Böden rund um den See werden intensiv landwirtschaftlich genützt (u.a. befinden sich hier die einzigen Weingärten Kenias und die größten Tulpenfelder der Welt), weshalb die Region nicht unter Naturschutz steht. Der Naivashasee gehört wie der Lake Baringo zu den Süßwasserseen des Rift Valley. Er ist nur 17m tief und bedeckt eine Fläche von 250 km², die jedoch je nach Verdunstung bzw. Niederschlag stark variiert. Berühmt ist der See für seinen Vogelreichtum, Ornithologen haben in seinen Umfeld über 300 Vogelarten gezählt, darunter Schreiseeadler, Goliathreiher, Pelikane, Marabus, Eisvögel und Kormorane. Das fischreiche Gewässer bietet der Vogelwelt eine reiche Nahrungsquelle. Flamingos ernähren sich von Algen in Salzwasserseen, treten hier also nicht auf. Am Uferrand kommen Krokodile und Flußpferde vor. Eine geteerte Straße umrundet den See, so das man einen guten Eindruck vom Vogelreichtum und der hübschen Landschaft erhält Auf einer wie eine Mondsichel geformten Insel leben Zebras, Wasserböcke, Impalas Thompsongazellen und Dikdiks. Die Insel kann zu Fuß erforscht werden und eignet sich auch ausgezeichnet zur Vogelbeobachtung. Sie haben die Möglichkeit eine Bootsfahrt zu machen und die Nilpferde zu beobachten. Außerdem können Sie ELSAMERE besuchen, der ehemalige Wohnsitz von Joy Adamson, die das Buch “Die Löwin Elsa” schrieb. Dort können Sie Fischadler und andere der zahlreichen Vogelarten beobachten und die Riesnpythons. Einige Kilometer weiter liegt der Hell’s Gate National Park. Man nimmt an, daß das „Höllentor“ früher den Abfluß des Lake Naivasha dargestellt hat. Heute wird das trockene Tal von gewaltigen Gesteinsformationen geprägt. Spektakuläre Schluchten und turmähnliche Gebilde aus rotem Stein wirken beeindruckend, in der Stille liegt etwas Gespenstisches, vor allem wenn Geier am Horizont kreisen, und der Ruf des Milchuhus in den Schluchten hängen bleibt. Neben zahlreichen Vogelarten leben hier Gnus, Gazellen, Paviane, Büffel und Leoparden. Besucher können diesen Nationalpark auch zu Fuß erkunden (aus Sicherheitsgründen am besten mit einem Führer).

Hells Gate Nationalpark

Ein Kleiner ganz groß. So etwa kann man den Hells Gate (Höllentor) Nationalpark mit seinen nur 68 km2 in einem Satz beschreiben. Rund 90 km von der Hauptstadt Nairobi und in der Nähe des Naivasha Sees liegt dieser Nationalpark. Bekanntheit erlangt er vor allem wegen seiner reizvollen Landschaft. Heiße Geisire, Fischer’S Tower und die Njorowa Gorges Schlucht sind einige dieser Orte die die Landschaft im Park prägen. Fischers Tower ist ein 25 m hoher Lavaschlot der gerade aus dem Boden ragt. Bei ihm beginnt auch die Njorowa Georges Schlucht, mit ihren hohen Basaltwänden. Typisch für diese Gegend ist auch das Vorkommen von Obsidian, einem vulkanischen Gesteinsglas, welches wegen seiner Eigenschaften schon in der Steinzeit begehrt war.Besucher des Parks haben die Möglichkeit in mit dem Fahrzeug zu erkunden, zu wandern, zu campen oder zu klettern. Doch nicht nur die Landschaft ist sehenswert auch Tiere wie die Masai Giraffe, Antilopen, Büffel, Löwen oder Leoparden sind im Park heimisch. 103 verschiedene Vogelarten wurden im Park gezählt und sind somit auch ein Paradies für Vogelkundler.

Masai Mara

Jedes Jahr zwischen Juli und Oktober verwandelt sich die Maasai Mara in eine riesige Freiluftbühne, auf der ein unvergleichliches Naturschauspiel stattfindet. Hauptakteure sind die Wildtiere, die Kulisse bilden die endlos wirkenden Graslandebenen, die Hügelzüge im Osten und Westen und die Lebens spendenden Wasseradern. Über eine Million Gnus, gefolgt von Zebras, Gazellen und ihren Jägern, den Löwen, begeben sich auf die Suche nach saftigem Gras von der südlich gelegenen Serengeti in die Maasai Mara, wo es nach der Regenzeit grünt und blüht.  Allerdings gilt das Reservat auch außerhalb der Migration als eines der landschaftlich schönsten und tierreichsten Naturschutzgebiete Ostafrikas.  Hier hat man auch bei nur zwei bis drei Besuchstagen die besten Chancen, den  “Großen Fünf” zu begegnen. Ein muss für jeden Erstbesucher in Kenia. Das Masai Mara National Reserve liegt in etwa 1700 m Höhe auf einer Ebene und umfasst eine Fläche von 1800 km2, wovon 518 km2 im Inneren den Status eines Nationalparks haben und das äußere Reservat bis zu einem gewissen Grad von den ansässigen Maasai als Weideland genutzt werden kann. Hier darf man auch abseits der Wege fahren, jedoch sollte man bedenken, dass jede neue Reifenspur die Grasnarbe zerstört. Wir empfehlen daher soweit wie möglich auf den Pisten zu bleiben und besonders in der Regenzeit nur mit einem Geländefahrzeug die Pirschfahrten zu machen um in der lehmigen schwarzen Erde nicht stecken zu bleiben und auch einmal in die Bereiche des Reservat vordringen zu können, welche von den Safaribussen nicht befahren werden können.

In 3 Schritten zu Ihrer Traumreise

  • Lassen Sie sich von unseren Beispielreisen inspirieren und stellen Sie eine individuelle Reiseanfrage.

  • Sprechen Sie direkt mit unseren Reiseexperten um Ihre Reise zu optimieren und Details zu klären.

  • Erhalten Sie unverbindlich & kostenlos bis zu 3 individuelle Angebote von verschiedenen Reiseexperten.

individuelle Reiseanfrage

Ähnliche Reiseangebote

Privat Geführte Safari Und Badeurlaub
Kenia Rundreise eine Giraffe unterwegs in der hügeligen und bergigen Landschaft von Tsavo West Karte

Privat geführte Safari und Badeurlaub

  1. privater Guide/Fahrer
  2. grandiose kenianische, wilde Natur im Tsawo West
  3. der majestätische Mount Kilimanjaro
  4. Pirschfahrten, geführte Naturwanderungen in Masai Mara
  5. Badeaufenthalt
11 Tage ab 2308 € Flug zubuchbar

Annika Reisespezialist Afrika Reiseexperte Annika

  • Entspannung
  • Natur
  • Privatreise
Reisedetails
Big Five Safari
Nakuru See Karte

Kenia Mietwagenrundreise: Flexibel Kenia entdecken

  1. Amboseli-Nationalpark: Heimat der Elefanten Kenias
  2. große Vielfalt an Tierarten und Landschaften im Lake Nakuru
  3. Zauber von Massai Mara & grandiose Tierbeobachtungsfahrten
  4. Riesige Herden von Gnus und Zebras
  5. Die große Freiheit genießen und völlige Unabhängigkeit verspüren
10 Tage ab 2330 € Flug zubuchbar

John Reiseexperte John

  • Abenteuer
  • Natur
  • Mietwagenreise
Reisedetails
Flitterwochen Kenia
Kenia Rundreise individuell Elefant vor dem Kilimanjaro Berg im Amboseli Nationalpark Karte

Flitterwochen Kenia

  1. die vielfältige Tierwelt des Amboseli Nationalparks
  2. Wildbeobachtungsfahrten  im Tsavo West Nationalpark
  3. wunderschöne Tage am indischen Ozean
  4. privater Safari Guide / Fahrer & eigener Guide
  5. unbegrenzte Wildbeobachtungsfahrten
13 Tage ab 2360 € Flug zubuchbar

Rundreise Reisespezialisten Reiseexperte Jens

  • Entspannung
  • Hochzeit & Honeymoon
  • Privatreise
Reisedetails
Afrika Rundreise Und Badeurlaub
Kenia Rundreise wunderschöne Farben des Sonnenuntergangs in der grünen Landschaft des Amboseli Nationalparks Karte

Afrika Rundreise und Badeurlaub: Safariabenteuer & Traumstrand

  1. Unbegrenzte Pirschfahrten & Ganztagespirschfahrten
  2. Persönlicher Guide & Fahrer
  3. 2 Nächte im Kibo Safari Camp im Amboseli Nationalpark
  4. Tsavo West Nationalpark
  5. wunderschöne Tage am indischen Ozean im Leopard Beach Resort
14 Tage ab 2430 € Flug zubuchbar

Tanja Reiseexperte Tanja

  • Entspannung
  • Natur
  • Privatreise
Reisedetails
Safari In Kenia Abenteuer Wildnis
Kenia Rundreise Gnus grasen in der Masai Mara Karte

Kenia auf eigene Faust

  1. Unglaublicher Tierreichtum und große Löwenrudel der  Masai Mara
  2. bis zu zwei Million wandernde Gnus und Zebras
  3. Amboseli im Schatten des höchsten Berges Afrikas
  4. Abenteuer Wildnis in einem Luxuscamp erleben
  5. Vielfältige Vogelwelt am Lake Naivasha
  6.  “Mzima Springs” – ein Gletschersee mit klarem Wasser
8 Tage ab 2440 € Flug zubuchbar

Rundreise Reisespezialisten Reiseexperte Jan

  • Abenteuer
  • Natur
  • Mietwagenreise
Reisedetails

Nichts passendes gefunden?

Sie können auch jede hier angebotene Reise individuell anpassen oder Ihre Wunschreise selbst zusammenstellen. Wir helfen Ihnen dabei!

Individuelle Reiseanfrage
Back To Top Erfahrungen & Bewertungen zu cookyourtrips