Reiseziel suchen
Wir sind für Sie da!
Einfach Anrufen: +49 (0)371 33716500
oder SMS / WhatsApp schreiben: +49 (0)172 4369529

Kleingruppenreise Uganda & Ruanda

  1. Gruppenreise
  1. Natur
ab 3553 € p.P. /14 Tage Flug zubuchbar

Reisehöhepunkte:

  • Das wahre und unverfälschte Afrika
  • komfortables Reisen mit optimalen Bedingungen zur Wildbeobachtung
  • typisch afrikanische Gästehäuser und Lodges
  • Nashörner im Ziwa Rhino Schutzgebiet
  • Murchison Falls
  • wilder Nil
  • Bootssafari auf dem Viktoria-Nil
  • Schimpansen
  • Tracking im Kibale Forest Nationalpark
  • typisch afrikanische Grundschule
  • Besuch einer Kaffeefarm
  • Fantastische Naturschönheit Queen Elizabeth-Nationalpark
  • Bootsfahrt auf dem Kazinga-Kanal
  • die Heimat unzähliger Flusspferde
  • Ishasha mit seinen baumkletternden Löwen
  • bezaubernder Lake Bunyonyi
  • undurchdringbarer Bwindi Wald
  • Möglichkeit zum Berggorilla-Tracking
  • Parc National des Volcans (Ruanda)
  • die Heimat von Dian Fossey
  • bezaubernder Kivusee

Eingeschlossene Leistungen

  • Aktivitäten laut Reiseverlauf
  • Hotels und Malzeiten laut Reiseverlauf
  • Alle Parkeintrittsgebühren
  • Flying Doktor Versicherung für Uganda und Ruanda

In der Mitte des 19. Jahrhunderts startete der britische Afrikaforscher John Hanning Speke seine Expedition nach Ostafrika, um die Quellen des Nils, des längsten Flusses der Welt, zu entdecken. 1862 befand Speke, der Austritt des Nils aus dem Viktoriasee in Jinja, der zweitgrößten Stadt Ugandas, sei die eigentliche Nilquelle. Spüren auch Sie den Drang, Neues zu entdecken, eine einzigartige Tier- und Pflanzenwelt zu erkunden und freundliche Menschen kennen zu lernen, dann entscheiden Sie sich für eine Reise zur „Perle Afrikas“, reisen Sie nach Uganda. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Bild von Lilia Reisespezialist Südamerika und Afrika

Lilia

Ihr Reiseexperte
für diese Reise

Diese Reise unverbindlich

anfragen / anpassen

Bestpreis-Garantie

Erfahrungen & Bewertungen zu cookyourtrips

  • Reiseverlauf
  • Wichtige Infos

1. Tag: Ankunft in Entebbe / Beginn der Kleingruppenreise / Airport GH Entebbe

Nach der Ankunft am Flughafen von Entebbe und der Erledigung der Einreiseformalitäten (Achtung für die Einreise nach Uganda benötigen Sie ein Visum, das Sie für US $ 100,00 bei Einreise erwerben können) werden Sie von Ihrem Reiseleiter, der Sie während Ihrer Rundreise betreuen wird, Herzlich Willkommen geheißen. Anschließend wird er Sie zu Ihrem Hotel fahren.

Unterkunft und Verpflegung: Airport Guesthouse Entebbe -,-,A

Airport Guest House

Das Airport Guesthouse liegt nur etwa 5 bis10 Minuten vom Entebbe International Airport entfernt. Das Gästehaus steht in einem schönen Garten in einem ruhigen Wohnviertel und empfiehlt sich für den Anfang oder das Ende einer Reise.  Alle Zimmer sind zum Garten hin gelegen und haben ein eigenes Badezimmer. Sie sind mit Doppel- oder Einzelbetten, mit  einem Deckenventilator, Moskitonetz und einer Veranda mit bequemen Stühlen ausgestattet. Das Gästehaus bietet darüber hinaus vier Zimmer, von denen jeweils zwei ein gemeinsames Badezimmer haben, zu einem günstigeren Preis an – ideal für Familien oder gemeinsam reisende Freunde.  Das Airport Gästehaus hat ein Restaurant, einen Aufenthaltsbereich und eine Bar. Im Hauptgebäude gibt es WLan.

2. Tag: Murchison Falls National Park (MFNP) / Murchison River Lodge

Nach dem Frühstück starten Sie Ihre Rundreise. Sie fahren in den Nordwesten Ugandas zum wunderschönen Murchison Falls National Park. Auf dem Weg zum Nationalpark stoppen Sie unterwegs und besuchen das Ziwa Nashorn Schutzgebiet. Nach der vollständigen Ausrottung des Nashornbestandes während des Bürgerkriegs vor 20 Jahren werden Nashörner heute in Uganda im Rahmen eines Projekts des Rhino Fund wieder angesiedelt. Am Nachmittag unternehmen Sie eine Fahrt zu den legendären Murchison Wasserfällen, die dem Nationalpark ihren Namen geben. Sie spazieren am Rand der Schlucht entlang, durch die der Nil mit ohrenbetäubendem Getöse ca. 43 Meter tief fällt. Anschließend fahren Sie in Ihre Unterkunft.

Entfernung Entebbe – MFNP: 330 km Unterkunft und Verpflegung: Murchison River Lodge F,-,A

Murchison River Lodge

Die Murchison River Lodge  liegt am südlichen Ufer des Nil und blickt auf den Murchison Falls Nationalpark auf der anderen Seite des Flusses. Die Murchison River Lodge bietet Unterkünfte für unterschiedliche Ansprüche.  Die vier Ried-gedeckten Cottages sind geräumig und komfortabel eingerichtet und haben eigene Badezimmer mit Dusche. Es sind offene Räume mit einem Doppelbett in einem Zwischenstockwerk und zwei Einzelbetten und einem Badezimmer im Parterre. Auf der großzügigen Veranda mit Sofa und Hängematte kann man Entspannen und die Vogelwelt bewundern. Die Cottages sind mit Solarlicht und Moskitonetzen ausgestattet, haben jedoch keine Ventilatoren oder Klimaanlagen. Jedes Cottage kann bis zu vier Personen beherbergen. Die Ried-gedeckten Safarizelte sind auf einer ebenen Fläche zum Nil gelegen. Vier der Zelte sind mit Einzelbetten ausgestattet, in zwei weiteren Zelten kann ein drittes Bett hinzu gestellt werden. Da diese Zelte sich in der Nähe des Flusses befinden, können keine Toiletten mit Wasserspülung verwendet werden; stattdessen hat jedes Zelt eine Chemietoilette und eine Buschdusche. Die Zelte haben feste Holztüren und sind mit Solarlicht, Moskitonetzen und eigenem Baderaum ausgestattet, haben jedoch keine Ventilatoren und keine Klimaanlage. Die Murchison River Lodge bietet sein Gästen ein offenes Restaurant, eine Bar und eine Terrasse, von der man auf den Nil und zum Murchison Falls Nationalpark schauen kann. Außerdem gibt es einen Andenkenladen und einen Swimming Pool.  Natürlich ist die Wildbeobachtung die wichtigste Aktivität. Man erreicht den Murchison Falls Nationalpark über die etwa 20 Minuten entfernte Paraa (Parra) Vehicle Ferry, die täglich mehrere Male den Viktorianil überquert. Im Nationalpark hat man die Chance, Giraffen, Elefanten, Büffel, Krokodile und verschiedene Antilopenarten sowie zahlreiche Vogelarten zu sichten. Die Vogelliste umfasst über 450 Arten. Die Lodge verfügt gegenwärtig allerdings nicht über Safarifahrzeuge, so dass Gäste, die nicht mit einer Reisegruppe anreisen,  ihren eigenen Wagen für Pirschfahrten nutzen müssen. Sehr zu empfehlen ist auch ein Bootsausflug bis an die Murchison Wasserfälle. Während der Fahrt sind immer wieder Tiere am Ufer zu sehen.

Murchison Falls National Park

Der Murchison Falls Nationalpark liegt im Nordosten Ugandas im Masindi Distrikt am Ufer des Lake Albert und ist mit 3 893 qkm der größte Wildpark Ugandas. Seit der Einbeziehung der anliegenden Wildreservate Bugungu und Karuma Wildlife Reserves sowie dem nahe gelegenen Budongo Forest Reserve mit seiner Waldinsel Kaniyo Pabidi umfasst er eine Fläche von mehr als 4 000 qkm. Er ist das ganze Jahr über geöffnet. Er ist bekannt für seine landschaftliche Schönheit und den beeindruckenden Wasserfall, der ihm den Namen gab. Die Tierbestände haben sich teilweise von den Schäden erholt, die Wilderer und Rebellen in den Achtzigerjahren anrichteten. Offenes Grasland und Savannen mit vielen Hügeln und Kuppen kennzeichnen eine abwechslungsreiche Landschaft. In den etwas feuchteren Gebieten kommen Busch- und Waldlandschaften vor. Folgende Tierarten leben im Nationalpark: Elefanten, Büffel, Giraffen, Uganda Kobs, Antilopen, Wasserböcke, Oribis, Buschböcke, Riedböcke, Löwen und Warzenschweine. Im Nil leben zahlreiche Flusspferde und Krokodile, ferner ernährt er eine verblüffende Vielfalt von Wasservögeln, zu denen auch der seltene Shoebill Storch (Schuhschnabelstorch) gehört. Ein Besuch des Murchison Falls Nationalpark ist nur dann vollständig, wenn man den spektakulären Murchison Wasserfall besucht. Hier fällt der längste Fluss der Welt durch einen nur 6 m breiten Spalt im Grabenbruch Abhang plötzlich 43 m tief in ein schäumendes Becken. Es gibt zwei Möglichkeiten, die Fälle zu betrachten. Zum einen kann man den Wasserfall von Land aus betrachten und die verschiedenen Pfade um ihn herum erkunden, die immer wieder abwechslungsreiche Aussichten bieten. Zum anderen kann man an einer etwa dreistündigen Bootsfahrt zur Unterseite der Fälle teilnehmen. Der Ausgangspunkt für diese Bootsfahrt ist die Anlegestelle der Fähre weiter flussabwärts im Park. Bei der Fahrt auf dem Nil zeigt sich die Schönheit der Flusslandschaft und der Tierreichtum am Fluss besonders eindrucksvoll.

3. Tag: Murchison Falls National Park / Murchison River Lodge

Nach dem Frühstück in den frühen Morgenstunden startet unsere Pirschfahrt. Die Fahrt führt durch herrliche Landschaften. Durch die Savanne, durch Fächerpalmenwald und durch Grasland führt Sie unsere Route hinunter an den Albertsee, von wo der Albert-Nil nach Norden fließt. In der offenen afrikanischen Savanne sind wir auf der Suche nach Löwen, Leoparden, Hyänen, Büffel, Elefanten, Rothschild-Giraffen, Jackson Kuhantilopen, Bleichböcken, Wasserböcken und Uganda Kobs (Antilopen). Am Nachmittag unternehmen Sie eine Bootsfahrt auf dem Nil zum Murchison Wasserfall, dem der Nationalpark seinen Namen verdankt. Genießen Sie den spektakulären Wasserfall. Der Nil presst sich durch einen 7 Meter breiten Spalt und am unteren Ende des Falls sonnen sich riesige Nilkrokodile.

Unterkunft und Verpflegung: Murchison River Lodge F,-,A

4. Tag: Kibale National Park / Kluges Guestfarm

Nach dem Frühstück werden Sie den Murchison Falls National Park verlassen und zum Kibale National Park fahren. Auf dem Weg zum National Park sehen Sie zahlreiche Teeplantagen. Auf Wunsch können Sie einen Stopp einlegen und durch die Teeplantage spazieren. Am Nachmittag werden Sie in Ihrer Unterkunft ankommen.

Entfernung MFNP – Kibale: 370 km Unterkunft und Verpflegung: Kluges Guestfarm F,-,A

Kluges Guest Farm

Wenige Kilometer außerhalb von Fort Portal liegt die weitläufige Kluges Guest Farm mit Bungalows, Zeltplatz, und einem exquisitem Restaurant. Auf dem Gelände befinden sich 10 Bungalows, alle mit fließend kalt und warm Wasser, Badewanne und WC ausgestattet. Kluges Guest Farm ist der perfekte Ort für alle, die auf dem Weg zwischen Queen Elizabeth Nationalpark im Süden und Murchison Falls Nationalpark im Norden eine Etappe einlegen wollen, um sich von den Safarai-Strapazen etwas zu erholen und die unterwegs gewonnenen überwältigenden Eindrücke zu verarbeiten und sacken zu lassen.

Kibale Forest National Park

In Westuganda in der Nähe von Fort Portal befindet sich der Kibale Forest Nationalpark. Der 1993 gegründete Nationalpark schützt das Ökosystem des Kibale Waldes, einem Berg- und Regenwaldsystem mit eingeschlossenen Sumpf- und Graslandabschnitten, welche in direkter Verbindung zu den Savannengebieten des Queen Elisabeth Nationalparks im Süden stehen. Die Region liegt zwischen 1110 m und 1590 m Höhe. Somit herrscht ein relativ angenehmes Klima mit empfindlich kühlen Nächten. Die Bäume des Kibale Forest ragen bis zu 55 m in die Luft. Unter den Baumriesen gedeihen die Eisenbäume, deren Holz zu den härtesten Hölzern überhaupt zählt. Die Einheimischen nutzen die Schätze des Waldes und gewinnen verschiedene Medikamente aus diversen Hölzern und Kräutern. Auf einer Führung könne Besucher mehr über den Medizinschrank des Kibale Forest erfahren. Die beste Jahreszeit für eine Parkbesichtigung ist die relativ trockene Zeit von Juni bis September oder Dezember bis März. Der Park lässt sich jedoch auch während der Regenzeit mit Allradfahrzeugen erreichen. Der Kibale Forest Nationalpark besitzt eine der höchsten Primatendichten weltweit.

Darüber hinaus beherbergt der Park über 300 Vogelarten und 140 verschiedene Schmetterlingsarten. Mit etwas Glück können die Besucher die großen Herden von Waldelefanten aufspüren, die sich jedoch meistens versteckt halten. Buschböcke, Ducker, Pinselohrschweine, Zibetkatzen, Kaffernbüffel und Riesenwaldschweine kommen ebenfalls vor. Zu den häufigsten Primaten der Region zählen die Guerezas, Diademmeerkatzen, Bushbabys, Vollbartmeerkatzen, Schwarzbackige Weißnasen und Rote Colobus Affen. Die größte Attraktion sind die durch Forscher an die Menschen gewöhnten Schimpansengruppen. Mehr als 1400 Schimpansen leben im Kibale-Ökosystem, hundertprozentig kann jedoch nicht garantiert werden, dass Sie auf Ihrem Schimpansen-Tracking den Tieren nahe kommen. Auf einem solche Tracking wird das Ökosystem Regenwald ausführlich vorgestellt und Beobachtungen diverser Primaten sind problemlos möglich. Die Fahrt zu dem 2002 errichteten Besucherzentrum bei Sebitoli mit Übernachtungsmöglichkeiten, Beobachtungsplattformen und Verpflegung ist empfehlenswert. Für Wanderer ist der 64 km lange Long Distance Walk eine Herausforderung. Auf einem drei- bis viertägigen Marsch erkunden Sie das Waldsystem und das angrenzende Kulturland. Hier können Sie sich mit den Menschen der hier lebenden Völker Batoro und Bakiga austauschen. Auf der Tour begleiten sie Träger und gezeltet wird auf gemeindeeigenen Campingeinrichtungen am Waldrand.

5. Tag: Kibale National Park / Kluges Guestfarm

Heute erleben Sie das beeindruckende Schimpansen Tracking. Sie suchen die Schimpansen hoch oben in den Bäumen. Genießen Sie diese einzigartige Erfahrung im herrlichen Regenwald. Am Nachmittag haben Sie die Gelegenheit eine Schule der örtlichen Gemeinschaft zu besuchen und mit den Schülern und Lehrern zu reden und natürlich am Unterricht teilnehmen.

Unterkunft undVerpflegung: Kluges Guestfarm F,-,A

6. Tag: Queen Elizabeth Nazional Park (QENP) / Enganzi Game Lodge

Nach dem Frühstück fahren Sie heute in den weltberühmten Queen Elizabeth National Park. Auf dem Weg dahin werden Sie den Äquator überqueren. Im Nationalpark können Sie Elefanten, Büffel, Löwen, Leoparden, Hyänen und viele Antilopenarten entdecken. Je nach Ankunftszeit im National Park werden Sie am Nachmittag ihre erste Pirschfahrt im Park unternehmen.

Entfernung Kibale – QENP: 120 km Unterkunft und Verpflegung: Enganzi Game Lodge F,-,A

Enganzi Game Lodge

Die faszinierende Enganzi Game Lodge, liegt auf einem Hügel, der an den Queen Elizabeth National Park grenzt. Sie besteht aus 5 prächtig gebauten Häusern, von denen man einen wunderschönen Blick auf die unberührte Natur hat.

7. Tag: Queen Elizabeth Nazional Park (QENP) / Enganzi Game Lodge

Sie starten den heutigen Tag mit einer aufregenden morgendlichen Pirschfahrt im Queen Elizabeth National Park. Der Queen Elizabeth NP ist Schätzungen zufolge einer der Nationalparks in der Welt, der die höchste Artenvielfalt an Pflanzen und Tieren aufweist. Die Landschaft besteht aus offener Savanne, Regenwald, dichten Papyrussümpfen, Kraterseen und dem unglaublich weiten Edwardsee. Am Nachmittag unternehmen Sie eine herrliche Bootsfahrt auf dem Kazinga-Kanal. Sie werden noch mehr Vogelarten entdecken, von denen einige saisonale „Einwanderer“ aus Europa sind. Genießen Sie es, Nilpferdherden dabei zu beobachten, wie sie im Wasser schnauben und spritzen. Gelegentlich sehen Sie auch Elefanten.

Unterkunft und Verpflegung: Enganzi Game Lodge F,-,A

8. Tag: Ishasha / Enjojo Lodge

Heute fahren Sie nach Ishasha, dem südlichen Teil des Queen Elizabeth National Parks. Sie beobachten riesige Büffel- und Elefantenherden auf ihren Wanderungen in den Kongo. Sie genießen die afrikanische Tierwelt in unbeschreiblicher Kulisse. In Ishasha werden Sie eine Pirschfahrt auf der Suche nach den einzigartigen baumkletternden Löwen unternehmen. Nur hier haben die Löwen die Angewohnheit auf die Bäume zu klettern.

Entfernung QENP – Ishasha: 120 km Unterkunft und Verpflegung: Enjojo Lodge F,-,A

Enjojo Lodge

Enjojo Lodge grenzt an den Ishasha-Sektor des Queen Elisabeth Parks. Es liegt auf inmitten eines Akazienwaldes, 40 Hektar üppige Vegetation mit Palmen und verstreutem Grünland. Die Vogelwelt ist reichlich und Elefantenherden, Büffel und Antilopen werden regelmäßig auf unserem Land entdeckt. Vervet Affen, Paviane und Schwarz-Weiß-Colobus sind ebenfalls Bewohner dieses Gebiets geworden. Die Lodge bietet eine komfortable Unterkunft für alle Budgets. Im Haupt-Lodge-Bereich befinden sich 3 strohgedeckte Hütten und ein Safari-Haus, so dass insgesamt 16 Gäste hier Platz finden. Die Hütten sind mit einem erhöhten Holzsteg miteinander verknüpft und jedes Zimmer hat ein ensuite Badezimmer und eine Außendusche mit heißem und kaltem Wasser. Auf den breiten Veranden können die Gäste entspannen und den umliegenden Busch und die Savanne übersehen. Enjojo Safari House kann von Familien gebucht werden oder von private Gruppen von bis zu 7 Gästen und hat seine eigene kleine Outdoor-Küche. Vom Gras-strohgedeckten Restaurant und der Bar, können die Gäste das hausgemachte Essen und die landschaftliche Schönheit eines kleinen natürlichen Sees genießen. Abgesehen von der Haupthütte inmitten des Akazienwaldes bietet diese Lodge Ihnen eine preiswerte Unterkunft in einer afrikanischen Buschlandschaft von Bambushütten und Leinwandzelten. Es wird außerdem auch eine Toilette, Dusche und Kochgelegenheit für Camper, die mit eigenen Zelten kommen, geboten. Die Lodge ist komplett von lokalen Bauherren mit lokalen Materialien gebaut, um sich in die Umgebung einzugliedern. Die meisten Möbel und Dekorationen wurden von der örtlichen Gemeinde handgefertigt. Das Land ist zudem groß genug, um Sie auf einer geführten Wandersafari auf dem Gelände der Lodge mit zu nehmen. Die Lodge bietet zudem auch Pirschfahrten in und außerhalb des Queen Elisabeth Parks in offenen Dach Safari Fahrzeugen an. Ebenfalls können Sie Fahrräder mieten, um die örtliche Gemeinde ca. 3 km von der Lodge entfernt zu besuchen.

9. Tag: Lake Bunyonyi / Birdnest Bunyonyi

Heute starten Sie Ihre Fahrt zu einem der schönsten Plätze Ugandas, sie fahren zum bezaubernden Lake Bunyonyi. Unterwegs haben Sie einen spektakulären Ausblick auf die Terrassen der ugandischen Berge. Sie fahren durch die „Schweiz Ugandas“ ausgestattet mit dem wunderschönen See Bunyonyi. Bunyonyi bedeutet übersetzt „viele kleine Vögel“. Auf der Fahrt durch das westliche Uganda können Sie die gro.zügigen Landschaften betrachten.

Entfernung Ishasha – Lake Bunyonyi: 170 km Unterkunft und Verpflegung: Birdnest Bunyonyi F,-,A

10. Tag: Lake Bunyonyi / Birdnest Bunyonyi

Heute werden Sie einen einzigartigen Höhepunkt ihrer Reise erleben. Sie werden die letzten Berggorillas unserer Erde besuchen. An diesem Morgen werden Sie sehr früh aufstehen, um sich für das bevorstehende Gorilla Tracking vorzubereiten. Das Gorilla Tracking ist eine der aufregendsten Wildtier-Erfahrungen auf der ganzen Welt. Das Tracking wird zwischen 2 und 8 Stunden dauern, aber die Mühe lohnt sich. Sie werden von einem erfahrenen Park Ranger geführt. Er wird Ihnen Wissenswertes über Fauna und Flora und die Lebensweise der Gorillas berichten.

Unterkunft und Verpflegung: Birdnest Bunyonyi F,-,A

11. Tag: Lake Bunyonyi / Birdnest Bunyonyi

Am heutigen Tag unternehmen Sie eine Rundfahrt durch die bezaubernde Inselwelt des Lake Bunyonyi. Am Nachmittag können Sie zwischen verschiedenen Aktivitäten auswählen, Sie können paddeln oder bei einem Bad im See entspannen. Der See ist frei von Bilharziose und es gibt auch keine gefährlichen Schlangen. Sie können aber auch ein nahe gelegenes Dorf erkunden. Die Bewohner freuen sich auf Besuch, sind offen für Gespräche und erklären mit Freude ihr Alltagsleben.

Unterkunft und Verpflegung: Birdnest Bunyonyi F,-,A

12. Tag: Ruanda / Ruhengeri / Hotel La Palme

Nach dem Frühstück fahren Sie nach Ruanda. Ruanda wird liebevoll auch das „Land der tausend Hügel“ genannt. Genießen Sie die prächtige Aussicht, wenn Sie durch die terrassierten Berge Ugandas fahren. Es bieten sich zahlreiche Fotomotive einer unvergesslichen Landschaft. Am Abend haben Sie ihr Ziel Ruhengeri in Ruanda erreicht.

Entfernung Lake Bunyonyi – Ruhengeri: 150 km Unterkunft und Verpflegung: Hotel La Palme F,-,A

La Palme Hotel

Das La Palme Hotel ist ein Drei-Sterne-Hotel in Musanze City. Das einzigartige Restaurant wird Sie mit französischer und orientalischer Küche begeistern. Afrikanische Mahlzeiten können auf vorheriger Anfrage bezogen werden. Das reichhaltige Frühstück ist im Zimmerpreis enthalten. Unsere angrenzende Mini-Bar macht Ihnen gerne eine Auswahl an Getränken Ihrer Wahl.

13. Tag: Kivusee / Hakuna Matata Lodge

Die Vulkankette „Virunga“ ist von einer atemberaubenden Schönheit, die wie folgt von Dian Fossey beschrieben wurde: „Mitten in Zentralafrika, so hoch gelegen dass man eher fröstelt als schwitzt, ragen große, alte Vulkane fast 5000 Meter empor, fast vollständig bedeckt von dichtem, grünen Regenwald“. Wählen Sie für den heutigen Tag eine Aktivität im Virunga Massiv aus. Alle Aktivitäten sind optional. Sie haben die Möglichkeit erneut an einem Gorilla Tracking teilzunehmen (bitte bei der Buchung bereits angeben), oder eine Wanderung auf einen der Virunga Vulkane, auf den 3.711 m hohen Mount Bisoke, zu unternehmen, oder die Grabstätte der berühmten Gorillaforscherin Dian Fossey zu besuchen oder habituierte Goldmeerkatzen zu besuchen. Am Nachmittag verlassen Sie Ruhengeri und fahren nach Süden bis nach Gisenyi an den Kivusee. Sie werden einen Spaziergang durch den mondänen Badeort unternehmen und dabei unter anderem auch zur Grenzstation zur DR Kongo kommen.

Entfernung Ruhengeri – Gisenyi: 60 km Unterkunft und Verpflegung: Hakuna Matata Lodge F,-,A

Hakuna Matata Rubavu Lodge

Die Hakuna Matata Lodge befindet sich am Ufer des Sees Kivu. Sie ist 5 Kilometer von Gisenyi Stadt entfernt. Die Lodge, hat eine große Auswahl an Speisen – afrikanische, asiatische oder europäische Küche. Genießen Sie den Blick auf Kivu See oder beobachten Sie die Fischer in ihren alten Booten. Genau wie zu Hause, können Sie rohe Zutaten von uns kaufen und selber unsere Küche benutzen.

14. Tag: Kigali / Ende der Kleingruppenreise / Rückflug nach Europa (noch nicht im Reisepreis enthalten)

Heute fahren Sie in die Hauptstadt Ruandas nach Kigali. Genießen Sie auf der Fahrt die wunderschöne Landschaft. Kigali ist die größte Stadt Ruandas, im Zentrum des Landes am Kagera gelegen. Nach Ihrer Ankunft in Kigali unternehmen Sie eine Stadtrundfahrt, Herzstück von Kigali ist der Hügel Nyarugenge mit der Hauptgeschäftsstraße Avenue du Commerce. Sie besichtigen das Genozid Museum im Vorort Gisozi. Am Abend treten Sie vom internationalen Flughafen in Kigali Ihre Heimreise an.

Entfernung Gisenyi – Kigali: 200 km Unterkunft und Verpflegung: — F,-,

12.06. – 25.06.2018

17.07. – 30.07.2018

21.08. – 03.09.2018

25.09. – 08.10.2018

30.10. – 12.11.2018

04.12. – 17.12.2018

In 3 Schritten zu Ihrer Traumreise

  • Lassen Sie sich von unseren Beispielreisen inspirieren und stellen Sie eine individuelle Reiseanfrage.

  • Sprechen Sie direkt mit unseren Reiseexperten um Ihre Reise zu optimieren und Details zu klären.

  • Erhalten Sie unverbindlich & kostenlos bis zu 3 individuelle Angebote von verschiedenen Reiseexperten.

individuelle Reiseanfrage

Ähnliche Reiseangebote

Uganda & Ruanda Rundreise
Uganda & Ruanda Rundreise Karte

Uganda & Ruanda Rundreise

  1. Murchison Falls & Ziwa Rhino Sanctuary
  2. Kibale Forest & Schimpansen Tracking im Urwald
  3. Queen Elizabeth National Park
  4. Lake Bunyonyi & Bunyonyi-See
  5. Safari Pirschfahrt und Wassersafari auf dem Kazinga Channel
  6. Gorilla-Wanderung im Karisimbi-Gebiet & Parc National des Volcans
12 Tage ab 3135 € Flug zubuchbar

Nichts passendes gefunden?

Sie können auch jede hier angebotene Reise individuell anpassen oder Ihre Wunschreise selbst zusammenstellen. Wir helfen Ihnen dabei!

Individuelle Reiseanfrage
Back To Top Erfahrungen & Bewertungen zu cookyourtrips