Reiseziel suchen
Wir sind für Sie da!
Einfach Anrufen: +49 (0)371 33716500
oder SMS / WhatsApp schreiben: +49 (0)172 4369529

Mietwagenrundreise Costa Rica & Kuba: zu den Highlights zweier Länder

  1. Mietwagenreise
  1. Kultur
  2. Natur
ab 2045 € p.P. /16 Tage Flug zubuchbar

Route Ihrer Mietwagenrundreise Costa Rica & Kuba

San José – Vulkan Poás – Boca Tapada – La Fortuna – Caño Negro – Monteverde – San José – Havanna – Pinar del Río – Viñales – Soroa – Schweinebucht – Cienfuegos – Trinidad – Santa Clara – Havanna

Highlights Ihrer Mietwagenrundreise Costa Rica & Kuba

  • San José
  • Vulkan Poás
  • Boca Tapada
  • La Fortuna
  • Monteverde
  • Havanna
  • Pinar del Río
  • Trinidad

Inklusivleistungen Ihrer Mietwagenrundreise Costa Rica & Kuba

  • Flug San José – Havanna in der Economy Class
  • Flughafentransfers lt. Programm
  • 15 Übernachtungen in Mittelklassehotels und Lodges
  • 15x Frühstück
  • Stadtrundgang in Havanna am 10. Tag mit deutschsprechender örtlicher Reiseleitung
  • 7 Tage Allrad-Mietwagen Kat. SUV Compact (Daihatsu Bego o.ä.) in Costa Rica
  • 7 Tage Mietwagen Kat. E Geely CK o.ä. (VIA oder Cubacar) auf Kuba
  • unbegrenzte Freikilometer
  • Vollkaskoversicherung ohne Selbstbeteiligung
  • Haftpflichtversicherung bis 5 Mio. US$ (Kuba bis 2 Mio. EUR)
  • Navigationsgerät (250 US$ Kaution) und Handy (100 US$ Kaution) in Costa Rica
  • Mietwagen-Assistenz bei der Fahrzeugannahme in Kuba
  • Touristenkarte für Kuba
  • Kartenmaterial, Reiseführer Costa Rica und Kuba
  • Umweltbeitrag „Grünes Klima“

Nicht eingeschlossen in Ihrer Mietwagenrundreise Costa Rica & Kuba

  • Ausreisesteuer Costa Rica ca. 29 US$ p. P. (vor Ort zu bezahlen)
  • Abgabegebühr Mietwagen am Flughafen in Havanna ca. 10-25 CUC (ca. 8-20 EUR; vor Ort bar zu bezahlen)
  • Benzin, Autobahn- und Parkgebühren, Verwarnungsgelder, Zusatzversicherungen
  • Besichtigungen, Eintrittsgelder und Reiseleitung
  • weitere Mahlzeiten und Getränke, Trinkgelder, optionale Ausflüge, Ausgaben persönlicher Natur
Explorer Fernreisen (Johann)

Johann

Ihr Reiseexperte
für diese Reise

Diese Reise unverbindlich

anfragen / anpassen

Bestpreis-Garantie

Erfahrungen & Bewertungen zu cookyourtrips

  • Reiseverlauf
  • Karte
  • Optimale Reisezeit
  • Wichtige Infos

1. Tag San José

Nach Ihrer Ankunft in San José am frühen Morgen Transfer in Ihr Stadthotel. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung. Anfang des 19. Jahrhunderts war San José nur ein kleines unbedeutendes Dorf, ungefähr 25 km von der damaligen Hauptstadt Cartago entfernt. Nachdem der Hauptstadtstatus einige Male zwischen Cartago, San José und der heute viertgrößten Stadt Alajuela wechselte, verlegte der erste gewählte Präsident von Costa Rica, Juan Mora Fernández, Anfang der 1820er Jahre die Hauptstadt endgültig nach San José. Damit stand dem kleinen Dorf ein großartiger Aufschwung bevor. Im 20. Jahrhundert wandelte sich San José von einer ansehnlichen Metropole in eine ausufernde Großstadt. Gründe hierfür war zum einen das rasante Wachstum nach dem 2. Weltkrieg und der Bedarf an Wohnraum. Zum anderen wurde nur mangelhaft einer unkontrollierten Stadtentwicklung mit architektonischen Erhaltungsmaßnahmen entgegengewirkt. Heute ist „Chepe“ – wie San José von den Einheimischen auch genannt wird – wohl eine der kosmopolitischsten Hauptstädte Mittelamerikas mit vielen Einkaufszentren, Bürotürmen und Schnellrestaurants. Zugleich ist San José aber auch das kulturelle und administrative Zentrum und Verkehrsknotenpunkt des Landes. Alle wichtigen Straßen in Costa Rica führen in die Hauptstadt, sogar die bekannte Panamericana verläuft durch San José. Besuchen Sie das Nationalmuseum. Es lohnt sich sehr, an einer geführten Tour teilzunehmen. Sonst bleiben dem Besucher viele Details, zum Beispiel auf dem beeindruckenden Deckengemälden, verborgen.

2. Tag San José – Vulkan Poás – Boca Tapada (ca. 150 km)

Morgens Mietwagenannahme im Hotel. Fahrt über die zweitgrößte Stadt Costa Ricas – Alajuela – zum nahe gelegenen Vulkan Poás mit kurzem Spaziergang zum Hauptkrater. Der Vulkan Poas ist einer von vier aktiven Vulkanen in Costa Rica. Aus den Kratern steigt oft schwefliger Rauch. Ganz anders als der Vulkan Turrialba ist der Vulkan Poas allerdings über eine gut ausgebaute Verkehrsstraße erreichbar und ist dadurch auch für den Tourismus von großer Bedeutung. Als einer der wenigen Vulkane enthält der Krater einen türkisblau-farbenden Säuresee mit einem stolzen Durchmesser von 1.300 Metern. Anschließend Weiterfahrt nach Sarchí, der Souvenir- und Kunsthauptstadt des Landes. Über Pital erreichen Sie Ihre Lodge in Boca Tapada. Die letzten 25 km werden auf einer Schotterstraße zurückgelegt (nach starkem Regen unpassierbar, dann gibt es alternative Möglichkeiten).

3. Tag Boca Tapada

Zur Lodge gehört ein 250 Hektar großes biologisches Reservat mit tropischem Regenwald. Bei einer Wanderung über Dschungelpfade sehen Sie viele verschiedene Vogelarten, Giftpfeilfrösche und mit etwas Glück auch Affen und andere Bewohner des Dschungels. Als Beispiele für Vögel, die in der Region Boca Tapada leben und auch ohne große Umstände oder an Überlebenstraining grenzende Wanderungen beobachtet werden können. Hellrote Aras in großen Schwärmen nur am Rande. Sie sind hier eine Selbstvertändlichkeit und kaum jemand dreht sich noch nach ihnen um. Vor Ort werden auch geführte Wanderungen, Kajak- und Kanuausflüge sowie Bootsfahrten mit Naturbeobachtungen auf dem Río San Juan angeboten.

4. Tag Boca Tapada – La Fortuna (ca. 80 km)

Fahrt über Pital und Muelle nach La Fortuna am Fuße des aktiven Vulkans Arenal. Unternehmen Sie eine Wanderung über erkaltete Lavafelder im Nationalpark. Die Kulisse des majestätischen Vulkans sowie der Blick über den Arenalsee sind ein ganz besonderes Erlebnis. Anschließend empfiehlt sich ein Besuch des Ecocentro Danaus mit typischen Pflanzen sowie einer Heilpflanzenplantage. In der Nähe La Fortunas befinden sich außerdem die heißen Quellen und der traumhafte Arenalsee, der als Surferrevier weltbekannt geworden ist. Wem das noch nicht reicht, der kann sich im nahegelegenen privaten Hängebrücken-Park austoben und Schlangen, Schmetterlinge sowie viele Blumen- und Vogelarten bei einem unvergesslichen Spaziergang durch den Regenwald beobachten. Von La Fortuna aus können unter anderem auch Raftingtouren gebucht und unternommen werden.

5. Tag La Fortuna – Caño Negro – La Fortuna (ca. 200 km)

Heute empfehlen wir Ihnen einen Tagesausflug zum Caño Negro Schutzgebiet. Die Hauptattraktion des ca. 9600 Hektar grossen Reservates ist der etwa 800 ha große Caño Negro See, auf dem Bootstouren zur Tierbeobachtung angeboten werden. Neben einer großen Vielfalt von Wasservögeln sind auch Wasserschildkröten, Fischotter und zahlreiche Kaimane zu sehen. Der spanische Name dieses geschützten Areals lautet Refugio Nacional da Vida Silvestre Caño Negro. Es ist das wichtigste Feuchtgebiet Costa Ricas und bei Naturliebhabern weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt. In Caño Negro gibt es eine große Zahl teils seltener Tier- und Pflanzenarten, die auf einen wasserreichen Lebensraum angewiesen sind. In Los Chiles, nahe der nicaraguanischen Grenze, werden Bootsfahrten auf dem Río Frío zum Caño Negro Schutzgebiet angeboten. An den Ufern können Sie verschiedene Tiere beobachten.

6. Tag La Fortuna – Arenalsee – Monteverde (ca. 110 km)

Fahrt vorbei am eindrücklichen Vulkan und entlang des Arenalsees nach Monteverde. Die letzten 35 km müssen auf einer holprigen Straße zurückgelegt werden. Monteverde liegt in einer Höhenlage zwischen 1400 und 1700 m. Die dadurch entstehenden klimatischen und geologischen Bedingungen sind Grundlage für die enorme Artenvielfalt und einzigartige Vegetation. Die Monteverde Region gehört zu den bekanntesten Naturschutzgebieten der Tropen der neuen Welt. Es konnten bisher 400 verschiedene Vogelarten, 490 Schmetterlingsarten und 100 verschiedene und zum Teil vom Aussterben bedrohte Säugetierarten identifiziert werden. Die Vegetation wird bestimmt durch hohe Baumfarne und moos- und epiphytenbewachsene Bäume. Die durchschnittliche Niederschlagsmenge dieser Region beträgt ca. 3000 mm.

7. Tag Monteverde

Monteverde bietet eine Menge toller Attraktionen: das Monteverde- oder Santa Elena Reservat, das private Schutzgebiet des Hotels Heliconia, Hängebrücken von Selvatura oder den Skywalk, bei dem Sie über die Hängebrücken in den Baumkronen des Dschungeldachs spazieren.

8. Tag Monteverde – San José (ca. 150 km)

Vormittags haben Sie noch Zeit für Ausflüge und Besichtigungen. Gegen Mittag sollten Sie dann die Rückfahrt nach San José antreten. Abends Mietwagenabgabe in San José.

9. Tag San José – Havanna

Nach dem Frühstück Transfer zum Flughafen und Flug über Panama City nach Havanna. Nach der Ankunft Transfer in Ihr Altstadthotel.

10. Tag Havanna

Das 1519 gegründete Havanna wird aufgrund seiner strategisch günstigen Lage schnell zur wichtigsten Hafenstadt in der Karibik. Beladen mit Gold, Silber und den Schätzen der Ureinwohner Mexikos machen die Schiffe der spanischen Eroberer Zwischenstation im Hafen. Die Stadt wird zum „Tor zur Neuen Welt“, zum Vorposten Spaniens in Lateinamerika. Havanna ist bekannt für sein Nachtleben mit Kinos, Theatern, Kabaretts und Nachtklubs. Die kommerzielle Hauptader der Stadt ist die Calle Obispo. Hier steht die Giraldilla. Die zwei Meter hohe Bronzestatue mit dem Kreuz von Caravaca ist ein Symbol der Stadt. Die spanische Kolonialarchitektur ist von der maurischen Kultur Andalusiensgeprägt. Typisch für den sogenannten Mudejar-Stil sind die Arkaden, die oftmals ganze Straßenzüge beschatten und der Patio, ein meist üppig bepflanzter Innenhof. Morgens geführter Stadtrundgang durch das koloniale Havanna mit den wichtigsten Sehenswürdigkeiten. Sie sehen u.a. das Capitolio, Hemingways Bodeguita und den Kathedralenplatz. Gegen Abend Annahme des Mietwagens.

11. Tag Havanna

Unternehmen Sie einen Tag auf den Spuren Hemingways. Morgens Fahrt zu Hemingways ehemaligem Wohnsitz, der Finca Villa Vigía – heute ein Museum. Weiterfahrt zum Fischerdorf Cojímar und anschließend Besuch der Festung El Morro über der Hafenbucht von Havanna.

12. Tag Havanna – Pinar del Río – Viñales – Soroa (ca. 300 km)

Frühmorgens Fahrt auf der Tabakroute nach Pinar del Río. Besuch einer Zigarren- oder Likörfabrik. Weiterfahrt durch das Mogote-Tal mit seinen berühmten Kalksteinfelsen und dem malerischen Dorf Viñales. Der Ort wurde erst 1897 gegründet, heute leben etwa 4000 Einwohner in Viñales. Dank der Öffnung Kubas ist dieser Ort zum meist besuchten Orte in Pinar del Rio geworden. Die Gegend ist sehr fruchtbar, bekannt ist Pinar del Rio vor allem für seinen hervorragenden Tabak, der wohl beste weltweit. Interessant für Besucher sind die beiden beieinanderliegenden Höhlensysteme, Cueva San Miguel und Cuevas del Indios, welche problemlos zu Fuss besucht werden können. Rund 17 km westlich befindet sich das grösste Höhlensystem Kubas,  die Caverna de Santo Tomas. Ob zu Fuss, mit dem Bike oder Mietwagen – das Gebiet rund um Viñales bietet viele Möglichkeiten, das Viñales-Tal auf eigene Faust zu erkunden. Weiter bietet sich die Möglichkeit, sich in die Geheimnisse des Tabaks einweihen zu lassen, ein Besuch auf einer der vielen Tabakplantagen sind ohne weiteres möglich.Weiterfahrt in die Sierra del Rosario nach Soroa.

13. Tag Soroa – Guamá – Schweinebucht – Cienfuegos (ca. 375 km)

Fahrt Richtung Zentralkuba. Unterwegs Halt in Guamá auf der Zapata Halbinsel mit der Möglichkeit zu einer Bootsfahrt zu einem Taíno-Dorf. Abstecher zur historischen Schweinebucht und Fahrt in das von französischer Kolonialarchitektur geprägte Cienfuegos, welches sich am besten bei einem Stadtspaziergang bewundern lässt. Gegründet wurde Cienfuegos durch die Siedler aus Frankreich und aus den Überseekolonien im 19. Jahrhundert, alles unter spanischer Flagge (’’Fernandina de Jagua’’). Dank der günstigen Lage (Hafen und Eisenbahn) war Cienfuegos gegenüber Trinidad bevorteilt. Einige Bauten, so ein Triumphbogen zeugen vom französischen Einfluss in Cienfuegos, neben dem Export von Zucker ist die Krabbenfischerei von nationaler Bedeutung geworden. Sehenswert ist der Parque José Marti im Zentrum von Cienfuegos mit seinen prächtigen Bauwerken sowie den geschäftigen Boulevard, Catedral de la Purísima Conceptión, Museo Provincial, Palacio Ferrer, Museo Histórico Naval Nacional und dem Paseo del Prado. Cienfuegos hat auch einen kleinen Malecon, welcher einen schönen Blick über die Bucht bietet, nicht zu vergessen sind die prächtigen Sonnenuntergänge. Für Kunstinteressierte empfehlenswert bietet Cienfuegos die Kunstgalerie (Galeria de Arte). Die Galerie befindet sich am Boulevard, der Fussgängerzone, lokale Künstler zeigen ihre Kunstwerke. Eine erst kürzlich eröffnete Diskothek (Discoteca Beny More) wartet mit internationaler und kubanischer Musik auf. Die Diskothek findet der Besucher an der Plaza Marti im Stadtzentrum von Cienfuegos. Für den Hunger gibt es mehr oder weniger empfehlenswerte Lokale, in denen man für ein paar Pesos Cubanos essen kann, z. Bsp. das El Mandarin, welches kreolische Mahlzeiten anbietet und das El Pollito („Hühnchen“) – wen wundert‘s alles rund ums Huhn anbietet.

14. Tag Cienfuegos – Tal der Zuckerrohrmühlen – Trinidad (ca. 110 km)

Am Morgen Fahrt entlang der Panorama-Küstenstraße nach Trinidad – UNESCO Weltkulturerbe mit einzigartiger Kolonialarchitektur. Alte Kolonialbauten, die normalerweise ein Museum sind, bieten die Möglichkeit die kubanische Vergangenheit am eigenen Leibe zu erleben. Aufgrund der Nähe zur wunderschönen Karibik sind Tages ausflüge die perfekte Abwechslung. Geschichtlich wurde Trinidad vom Konquistador Diego Velazquez im Jahr 1514 gegründet. Im 17. Jahrhundert war Trinidad ein Zufluchtsort für Piraten und Schmuggler, da es von Havanna abgeschnitten war. In diesen Jahren entstand ein kontrollierter Sklavenhandel, der vor allem von den Briten kontrolliert wurde. In der Umgebung gibt es auch zahlreiche weitere Ausflugsmöglichkeiten. Auf dem See Embalse Zaza können Sportfischer Barsche jagen, die bis zu 8kg schwer werden. Das Hotel Zaza hilft bei der Organisation. Trinidad ist das Gegenteil von Varadero, da es kulturell eine Perle Kubas ist. Nachmittags Weiterfahrt zum Tal der Zuckerrohrmühlen. Abends Gelegenheit zu einem Streifzug durch das Nachtleben mit Live-Musik und Tanz z.B. im Casa de la Musica.

15. Tag Trinidad – Sierra Escambray – Trinidad (ca. 50 km)

Frühmorgens Fahrt vorbei an Kaffeeplantagen hinauf zum Topes de Collantes in der Sierra Escambray. Unternehmen Sie eine Wanderung zum Wasserfall Salto de Caburni. Unterwegs Möglichkeit zu einem erfrischenden Bad unter Wasserfällen in natürlichen Schwimmbecken.  Sierra Escambray beheimatet eine Vielzahl an Tier- und Pflanzenarten, unter anderem Kubas Nationalvogel, den Tocororo.  Anschließend Fahrt hinunter zur Playa Ancón am Karibischen Meer.

16. Tag Trinidad – Santa Clara – Havanna (ca. 350 km)

Fahrt in das historische Santa Clara. Besichtigung des Che Guevara Mausoleums (sofern geöffnet) und des imposanten Denkmals. Die kubanische Metropole Santa Clara steht als Symbol für den Erfolg der kubanischen Revolution. Der Name der Stadt ist eng mit dem kubanischen Volkshelden Che Guevara verbunden, dessen sterblichen Überreste hier in einem Mausoleum aufbewahrt werden. Die rund 240.000 Einwohner zählende Großstadt ist von grünen Hügelketten umgeben und liegt am Fuß des Escambray Gebirges. Santa Clara besitzt einen eigenen Flughafen und die Landeshauptstadt Havanna befindet sich in einer Entfernung von rund 280 Kilometern. Die Gründung von Santa Clara erfolgt im 16. Jahrhundert durch die spanischen Eroberer zunächst als Küstenstadt. Erst im Jahr 1689 wurde die Stadt am jetzigen Ort erbaut. Santa Clara ist von fruchtbaren Tälern mit einer üppigen Vegetation umgeben. Schon früh wurde in der Region Tabak angebaut und eine intensive Viehzucht betrieben. In der Kolonialzeit begann der Aufschwung der Metropole zum landwirtschaftlichen Zentrum der Karibikinsel. Diese Position hat die Stadt noch heute inne. Rückfahrt nach Havanna und Mietwagenabgabe.

San José

San José, Provinz San José, Costa Rica

Vulkan Poás

Poás, Alajuela, Provinz Alajuela, Costa Rica

Boca Tapada

Boca Tapada, Provinz Alajuela, Costa Rica

La Fortuna

La Fortuna, Provinz Alajuela, Costa Rica

Caño Negro

Caño Negro, Colorado, Limón, Costa Rica

Monteverde

Monteverde, Provinz Puntarenas, Costa Rica

San José

San José Costa Rica Airport

Havanna

Havanna, Kuba

Pinar del Río

Pinar del Río, Kuba

Viñales

Viñales, Provinz Pinar del Río, Kuba

Soroa

Soroa, Provinz Pinar del Río, Kuba

Schweinebucht

Schweinebucht, Kuba

Cienfuegos

Cienfuegos, Provinz Cienfuegos, Kuba

Trinidad

Trinidad, Sancti Spíritus, Kuba

Santa Clara

Santa Clara, Provinz Villa Clara, Kuba

Havanna

José Martí International Airport, Havanna, Kuba

Bitte beachten Sie

In Kuba können Sie wahlweise in einfachen Privatunterkünften Casas Particulares untergebracht werden.

Teilnehmerzahl: ab 2 Personen

Preiszuschläge für den Jahreswechsel, Ostern, Juli und August

In bestimmten Saisonzeiten kann es zu Preisabweichungen kommen.

WiFi-Zugang im Mietwagen Costa Rica 100 US$ (vor Ort zu bezahlen, optional)

Reise auch in umgekehrter Reihenfolge möglich.

Gerne buchen wir im Anschluss einen Baustein oder eine Badeverlängerung für Sie.

Es gelten besondere Stornierungsbedingungen.

In 3 Schritten zu Ihrer Traumreise

  • Lassen Sie sich von unseren Beispielreisen inspirieren und stellen Sie eine individuelle Reiseanfrage.

  • Sprechen Sie direkt mit unseren Reiseexperten um Ihre Reise zu optimieren und Details zu klären.

  • Erhalten Sie unverbindlich & kostenlos bis zu 3 individuelle Angebote von verschiedenen Reiseexperten.

individuelle Reiseanfrage

Ähnliche Reiseangebote

Monteverde

Costa Rica individuell: Rundreise mit Shuttle Transfers

  1. San José & traumhafter Strand in Puerto Viejo
  2. Regenwaldreservat der Tirimbina Rainforest Lodge
  3. La Fortuna & Vulkan Arenal
  4. das weltberühmte Nebelwaldreservat von Monteverde
  5. der Strand von Samara
14 Tage ab 999 € Flug zubuchbar

Bild von Lilia Reisespezialist Südamerika und Afrika Reiseexperte Lilia

  • Entspannung
  • Natur
  • Privatreise
Reisedetails
Mietwagenrundreise Costa Ricas Den Norden Individuell Entdecken
La Fortuna Karte

Mietwagenrundreise Costa Rica: den Norden individuell entdecken

  1. Aufenthalt in Regenwaldlodge
  2. Vulkan Arenal
  3. Tenorio-Nationalpark
  4. Nationalpark am Vulkan Rincón de la Vieja
  5. Erholsamer Strandurlaub am Pazifik
16 Tage ab 1295 € Flug zubuchbar

Bild von Kathrin Reisespezialist Südamerika Reiseexperte Kathrin

  • Entspannung
  • Natur
  • Mietwagenreise
Reisedetails
Kulinarische Reise Costa Rica
Kulinarische Reise: Costa Rica Karte

Kulinarische Reise: Costa Rica

  1. Karibische Küche – Hinter den Kulissen
  2. Tropische Früchte und Gewürze
  3. Kocherlebnis in Puerto Viejo de Sarapiquí
  4. Besuch einer Bio Farm & Kaffee und Kakao
  5. La Fortuna und Monteverde
11 Tage ab 1399 € Flug zubuchbar

Bild von Patrick Reisespezialist Afrika Reiseexperte Patrick

  • Kultur
  • Natur
  • Mietwagenreise
Reisedetails
Rundreise Costa Rica, Nicaragua & Panama Mittelamerika Fürs Kleine Budget
Nationalpark Tortuguero, Rundreise Mittelamerika Karte

Rundreise Mittelamerika fürs kleine Budget

  1. Arenal Vulkan & Vulkaninsel Ometepe
  2. Bootstour im Tortuguero Nationalpark
  3. Bocas del Toro (Laguna Bocatorito, Coral Key, Red Frog Beach)
  4. Stadtrundfahrt Panama City & Granada
15 Tage ab 1437 € Flug zubuchbar
Erlebe Costa Rica
Monteverde, Erlebe Costa Rica Karte

Erlebe Costa Rica

  1. San José & San Gerardo de Dota
  2. Vulkan Poás  & Arenalsee & Monteverde
  3. Manuel Antonio Nationalpark
  4. Playa Cocles und Gandoca Manzanillo
  5. Puerto Viejo de Limón
15 Tage ab 1495 € Flug zubuchbar

Bild von Patrick Reisespezialist Afrika Reiseexperte Patrick

  • Entspannung
  • Natur
  • Mietwagenreise
Reisedetails
Mittelamerika Rundreise Nationalparks & Strände
Tortuguero Nationalpark Karte

Mittelamerika Rundreise: Nationalparks & Strände

  1. San José & Vulkan Arenal
  2. Isla Ometepe & Granada
  3. Tortuguero Nationalpark
  4. Puerto Viejo de Talamanca
  5. Bocas del Toro & Panama City
15 Tage ab 1575 € Flug zubuchbar

Bild von Patrick Reisespezialist Afrika Reiseexperte Patrick

  • Entspannung
  • Kultur
  • Privatreise
Reisedetails
Rundreise Costa Rica Strände, Regenwald, Buchten & Nationalparks
Tortuguero Nationalpark, Rundreise Mittelamerika Karte

Rundreise Costa Rica: Strände, Regenwald, Buchten & Nationalparks

  1. Karibik-Feeling in Puerto Viejo de Talamanca
  2. Tortuguero-Nationalpark
  3. Naturparadies Drake Bay & Orosi-Tal
  4. Wale und Delfine an der Costa Ballena beobachten
  5. Birdwatching in San Gerardo de Dota
15 Tage ab 1595 € Flug zubuchbar
Mietwagenrundreise Costa Rica Relax
Cahuita Nationalpark, Rundreise Costa Rica Karte

Mietwagenrundreise Costa Rica relax

  1. die malerische Berggegend von Turrialba
  2. einsame Küste des Gandoca-Manzanillo-Reservates
  3. Cahuita Nationalpark & Braulio Carrillo Nationalpark
  4. Arenal Nationalpark & Tenorio Nationalpark
  5. traumhafter Pazifikstrand in Tamarindo
15 Tage ab 1725 € Flug zubuchbar

Bild von Susanne Reisespezialist Reiseexperte Susanne

  • Entspannung
  • Natur
  • Mietwagenreise
Reisedetails
Karibiktour Die Perlen Von Costa Rica & Panama Individuell Erleben
Panama, Rundreise Costa Rica & Panama Karte

Karibiktour: Die Perlen von Costa Rica & Panama individuell erleben

  1. wunderschöne Karibikküste Costa Ricas und Panamas
  2. Tortuguero Nationalpark & Cahuita Nationalpark
  3. Panama-Kanal & Bocas del Toro
  4.  San José & Panama City
15 Tage ab 1825 € Flug zubuchbar

Bild von Kathrin Reisespezialist Südamerika Reiseexperte Kathrin

  • Entspannung
  • Kultur
  • Privatreise
Reisedetails
Mietwagenrundreise Costa Rica Natur Pur
Mietwagenrundreise Costa Rica Karte

Mietwagenrundreise Costa Rica: Natur pur

  1. Tortuguero Nationalpark
  2. Manuel Antonio Nationalpark
  3. Vulkan Rincón de la Vieja
  4. Vulkan Arenal
  5. Vulkan Irazú
16 Tage ab 1830 € Flug zubuchbar

Nichts passendes gefunden?

Sie können auch jede hier angebotene Reise individuell anpassen oder Ihre Wunschreise selbst zusammenstellen. Wir helfen Ihnen dabei!

Individuelle Reiseanfrage
Back To Top Erfahrungen & Bewertungen zu cookyourtrips