Reiseziel suchen
Wir sind für Sie da!
Einfach Anrufen: +49 (0)371 33716500
oder SMS / WhatsApp schreiben: +49 (0)172 4369529

Rundreise Chile: Land der Extreme

  1. Privatreise
  1. Natur
ab 2990 € p.P. /14 Tage Flug zubuchbar

Freie Terminwahl | verschiedene Hotelkategorien | wechselnde Reiseleitung in lokalen Gruppen | durchgehend organisiert | Durchführung ab einer Person

HIGHLIGHTS Ihrer Rundreise Chile

  • Santiago de Chile
  • Küstenorte Valparaíso & Viña del Mar
  • geheimnisvolle Atacama-Wüste
  • Tal des Mondes & Tal des Todes
  • Spurensuche in Pukará de Quitor
  • Spuckende Geysire von Tatio
  • Atemberaubende Landschaften am Vulkan Osorno
  • Nationalpark Vicente Perez Rosales
  • Malerische Orte am Llanquihue-See
  • Erste deutsche Kolonie in Frutillar
  • Pinguinkolonie von Seno Otway (Punta Arenas)
  • Patagonien: Nationalpark Torres del Paine
  • Patagonien: Gletscher Balmaceda bei Puerto Natales
  • Weinprobe erlesener chilenischer Weine

Inklusivleistungen Ihrer Rundreise Chile

  • 13 Übernachtungen in ausgewählten Hotels oder vergleichbaren Hotels mit Frühstück im Doppelzimmer
  • Alle Inlandsflüge
  • Durchgängig englischsprachige lokale Reiseleiter (gegen Aufpreis auch deutschsprachige Reiseleitung möglich!)
  • Private Transfers vom / zum Flughafen ohne Reiseleiter in Santiago
  • City Tour in Santiago mit deutschsprachiger Reiseleitung
  • Ausflug auf das Weingut Viñedo Cocha y Toro in der Gruppe mit englischsprachiger Reiseleitung
  • Gruppentransfer ohne Reiseleiter vom / zum Flughafen in San Pedro de Atacama
  • Ausflug in der Gruppe in San Pedro de Atacama, Puerto Varas und Puerto Natales
  • Busfahrt Punta Arenas-Puerto Natales-Punta Arenas im bequemen Reisebus
  • Private Transfers ohne Reiseleiter in Puerto Natales
  • Eintritte in Nationalparks

Nicht inklusive in Ihrer Rundreise Chile

  • Interkontinentalflug (gerne macht Ihnen unsere Flugabteilung ein günstiges Angebot)
  • Verpflegung außer den angegebenen Mahlzeiten
  • Eventuelle Trinkgelder

Bild von Wolfgang Reisespezialist Südamerika

Wolfgang

Ihr Reiseexperte
für diese Reise

Diese Reise unverbindlich

anfragen / anpassen

Bestpreis-Garantie

Erfahrungen & Bewertungen zu cookyourtrips

  • Reiseverlauf
  • Karte
  • Optimale Reisezeit

Tag 1 Ankunft in Santiago und Stadtrundfahrt

Herzlich Willkommen in Chile. Sie werden am Flughafen von Santiago in Empfang genommen und in Ihr Hotel gebracht. Am Nachmittag erwartet Sie heute eine Stadttour durch die chilenische Hauptstadt. Santiago de Chile besitzt eine interessante Mischung aus alter und moderner Architektur, die zum Verweilen einlädt. Ihr Tourguide wird Sie zum Plaza de Armas, zur Hauptpost, dem Rathaus von Santiago, zur Nationalbibliothek, dem Regierungspalast (La Moneda) und in einige alte Viertel von Santiago führen und Ihnen die Geschichte der Stadt erklären. Anschließend fahren Sie auf den Hügel Cerro San Cristóbal, der im weltgrößten Stadtpark Parque Metropolitano de Santiago liegt. Vom Gipfel auf über 800m blickt die Statue der Jungfrau Maria auf Santiago und auch Sie haben einen tollen Panoramablick über die Stadt und die Andenkordilleren. Sie beenden Ihren Stadtrundgang im östlichen Teil der Stadt, wo Sie die modernen Bauten und den Wandel der Stadt sehen können. Nach der Tour werden Sie zu Ihrem Hotel zurück begleitet. Sie übernachten in Santiago de Chile.

Hotelinfos: Standard / Standard / Komfort (F)

Tag 2  Santiago – Ausflug Valparaíso & Viña del Mar – Santiago

Frühstück im Hotel. Sie machen heute einen Ganztagsausflug in die wunderschönen Küstenstädtchen Viña del Mar und Valparaíso. Sie werden gegen ca. 8.30 Uhr von Ihrem Hotel abgeholt und fahren nach Viña del Mar, die auch als die “Gartenstadt” bekannt ist. Sie beeindruckt jeden Besucher mit ihrer einzigartigen Architektur, ihren Straßen, Palästen und der Quinta Vergara, dem Ort, wo das berühmte Internationale Liedfestival ausgetragen wird. Sie finden hier sogar einen Moai, jene beeindruckenden Skulpturen der Osterinseln. Nachdem Sie den Küstenstreifen hier kennengelernt haben, geht es weiter nach Valparaíso. Die Geschichte der Stadt geht bis in das Jahr 1536 zurück. Sie wurde zum Weltkulturerbe erklärt und ist gleichzeitig Sitz der Legislative des Landes. Die Stadt hat eine ganz eigene Magie. Die pittoresken Aufzüge, die sich zwischen den engen Häuserzeilen an den Bergen hinaufhangeln, sind die Attraktion der Stadt. Es gab hier einmal um die 30 Aufzüge, von denen heute noch etwa 15 intakt sind. Sie werden in den Genuss kommen mit dem Aufzug El Peral zu fahren. Sie besuchen außerdem “La Sebastiana”, ehemalige Lebens- und Wirkungsstätte des aus Valparaíso stammenden Poeten und Nobelpreisträgers Pablo Neruda. “La Sebastiana“ ist heute ein Museum und befindet sich auf einem der 45 Hügel der Stadt. Anschließend kehren Sie nach Santiago zurück. Sie kommen erst am Abend gegen ca. 19 Uhr an und werden zu Ihrem Hotel gebracht. Sie übernachten in Santiago.

Hotelinfos: Standard / Standard / Komfort (F,M)

Tag 3 Santiago – Calama

Frühstück im Hotel. Sie werden anschließend zum Flughafen gebracht, um Ihre Weiterreise nach Calama anzutreten. Nach 2 Stunden Flug werden Sie am Flughafen El Loa in Empfang genommen und fahren von hier aus weiter nach San Pedro de Atacama. Die Fahrt dauert eine knappe Stunde. Am Nachmittag unternehmen Sie einen Ausflug ins Valle de la Luna, ins Tal des Mondes, entlang der Salzkordillere, mit Panoramablick auf das Tal des Todes, dem Valle de la Muerte, und besuchen die größte Düne. Am Ende besuchen Sie noch Las Tres Marías, ein interessantes Gebilde, das die Natur aus Salz geschaffen hat und schließen den Tag mit einem magischen Sonnenuntergang ab, den Sie von einem ganz besonderen Punkt aus mit Blick über das Tal sehen werden. Rückfahrt nach San Pedro de Atacama. Der gesamte Ausflug dauert etwa 4 Stunden. Je nachdem, wann Sie Ihren Flug heute nach Calama genommen haben und die Tour begonnen haben, kehren Sie am Abend nach San Pedro zurück. Übernachtung in San Pedro de Atacama.

Hotelinfos: Standard / Komfort / Luxus (F)

Tag 4  Atacama-Wüste: Salar de Atacama, Laguna Chaxas

Der Vormittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Vielleicht möchten Sie nach San Pedro de Atacama gehen und sich dort die Kirche, das Museum oder den Markt ansehen. Am Nachmittag werden Sie um 15.30 Uhr im Hotel abgeholt. Sie fahren zu Chiles größtem Salzsee: Salar de Atacama. Dort besuchen Sie die Orte Tambillo, Toconao, die Kirche San Lucas, den Torre Campanario, die Laguna Chaxas und das Nationalreservat Los Flamencos. Hier können Sie drei der sechs Flamingoarten beobachten, die es weltweit gibt. Sie kehren anschließend nach San Pedro zurück und erreichen Ihr Hotel gegen 20 Uhr. Übernachtung in San Pedro de Atacama.

Hotelinfos: Standard / Komfort / Luxus (F)

Tag 5 Atacama- Wüste: Geysire von Tatio & Pukará de Quitor

In der Morgendämmerung (4 Uhr) brechen Sie zu den Geysiren von Tatio auf, die sich auf 4.321m über dem Meeresspiegel befinden. Die Geysire des Vulkans Tatio lassen hohe Dampfwolken aufsteigen, die man jedoch nur am Morgen sieht. Deshalb der frühe Aufbruch heute Morgen. Hier unternehmen Sie eine Wanderung, um die verschiedenen geothermischen Aktivitäten dieser besonderen Gegend zu erkunden. Nachdem Sie dieses majestätische Spektakel bewundern konnten, ist erst mal Zeit zur Stärkung. Sie frühstücken hier und haben Zeit, ein Bad zu nehmen. Ringsherum blicken Sie auf die majestätischen Anden, deren Gipfel in greifbarer Nähe scheinen. Auf der Weiterfahrt kommen Sie an Machuca vorbei, einer kleinen Siedlung, in der Lama-Hirten wohnen. Das Dörfchen zählt etwa 20 Häuser und eine Kirche aus Lehmziegeln und Dächern aus Stroh. Das Dorf befindet sich auf über 4.000m Höhe über dem Meeresspiegel. Das Besondere ist hier, dass es sich energietechnisch um reine Selbstversorger handelt. Jedes Haus hier ist mit Solarzellen auf dem Dach zur Energiegewinnung ausgestattet. Anschließend kehren Sie nach San Pedro zurück (ca. 13 Uhr) und haben Zeit die ersten Eindrücke Revue passieren zu lassen. Am Nachmittag, um 16 Uhr startet der zweite Teil Ihrer heutigen Exkursion. Sie besuchen die präkolumbianische Festung Pukará de Quitor. Auf einem Hügel über der Oase Quitor liegen die Ruinen der Inka-Festung. Hier hatte wohl schon seit dem 12. Jahrhundert ein Dorf der Atacameños, der Bewohner der Atacama-Wüste bestanden, doch als die Inka in der Mitte des 15. Jahrhunderts ihr Reich nach Süden ausdehnten, bauten sie zur Sicherung ihrer Handelswege 17 Festungen im Gebiet der Atacama-Wüste. Anschließend erkunden Sie die ältesten Überreste der Atacameño-Siedlung Tulor in der Atacamawüste, die etwa aus dem Jahr 800 vor Christus stammen. Danach fahren Sie zurück in Ihr Hotel. Übernachtung in San Pedro de Atacama.

Hotelinfos: Standard / Komfort / Luxus (F)

Tag 6  Calama – Puerto Montt

Frühstück. Heute überfliegen Sie einmal das ganze Land. Es geht auf gen Süden nach Puerto Montt. Die reine Flugzeit beträgt etwa 4 Stunden. Sie werden jedoch in Santiago umsteigen, da alle Inlandsflüge in Santiago zusammenführen. Die Hafenstadt Puerto Montt ist das Tor zum chilenischen Seengebiet. Natur pur erwartet Sie in der chilenischen Provinz Llanquihue, wo es die meisten Nationalparks gibt – sieben an der Zahl – und einer schöner als der andere. Am Flughafen in Puerto Montt werden Sie in Empfang genommen und nach Puerto Varas gebracht. Das Stadt am Llanquihue-See wurde 1854 von deutschen Einwanderern gegründet, die die Gegend um den zweitrößten See Chiles besiedelten. Noch heute finden sich viele Spuren der einstigen Siedler, deren Nachfahren sich sogar im Deutschen Verein zusammenschließen. Die „deutsche Kirche“ in Puerto Varas stellt eine Hauptattraktion dar. Sie ist dem Bau einer Schwarzwald-Kirche nachempfunden. Sie übernachten in Puerto Varas.

Hotelinfos: Standard / Komfort / Luxus (F)

Chile – Tag 7   Vulkan Osorno und Nationalpark Vicente Perez Rosales

Frühstück im Hotel. Um ca. 9.30 Uhr beginnt Ihre Tour in die wunderschöne Umgebung von Puerto Varas, den Nationalpark Vicente Perez Morales. Schon während der Fahrt entlang des Llanquihue-Sees bieten sich beeindruckende Ausblicke auf die Vulkane Osorno und Calbuco. Die erste Station des Tages sind die wilden „Saltos de Petrohué“; eine Ansammlung von Stromschnellen und Wasserfällen, die über beeindruckende Formationen aus dem Lavagestein der umliegenden Vulkane tanzen. Das Wasser des Río Petrohué selbst hat diese Felsen im Laufe von Jahrtausenden ausgewaschen und geformt. Von dort aus fahren Sie den Vulkan Osorno hinauf (2.660m). Diese Straße endet in 1.300m Höhe an einer Berghütte – die Ausblicke von hier auf den sich gewaltig auftürmenden Vulkan Osorno und die umliegenden Vulkane Calbuco, Antillanca, Tronador sowie den tiefblauen Llanquihue-See sind atemberaubend. Auf den immensen Lavafeldern des Vulkans unternehmen Sie eine Wanderung – und mit jedem Meter an gewonnener Höhe bietet sich ein immer weiter und schöner werdender Panoramablick. Bei gutem Wetter können Sie die Landschaft auch bei einer Fahrt mit dem Sessellift genießen (optional). Rückkehr gegen 18 Uhr. Übernachtung in Puerto Varas.

Hotelinfos: Standard / Komfort / Luxus (F)

Tag 8 Puerto Varas / Frutillar

Der Vormittag steht Ihnen heute zur freien Verfügung. Um 14 Uhr beginnen Sie Ihren Ausflug nach Frutillar. Diese Stadt ist ein wunderschöner Ort mit vielen Elementen aus der bayerischen Kultur, woher auch die ersten Siedler stammten. Der Ort entstand im Jahre 1856 und diente zuerst nur als Anlegestelle für die Schiffe aus Übersee. Schnell entstanden hier aber Mühlen, Brauereien und vieles mehr und ließen den Ort wachsen. Sie haben Zeit, um sich die schönen Häuser im bayerisch-deutschen Stil in Ruhe anzusehen, die gepflegten Gärten zu begutachten und den unbeschreiblichen Blick auf die Vulkane Osorno und Puntiagudo zu genießen. Danach besuchen wir gemeinsam das Deutsche Kolonialmuseum. Im Anschluss kehren Sie nach Puerto Varas zurück (18 Uhr). Übernachtung in Puerto Varas.

Hotelinfos: Standard / Komfort / Luxus (F)

Tag 9 Puerto Varas  – Punta Arenas – Puerto Natales

Das Programm der Tage 9 bis 12 ändert sich auf Grund der Wetterverhältnisse in den Monaten April bis September. Alternativ besuchen Sie zwischen April und September am Tag 9 die Halbinsel Chiloé mit ihren wunderschönen Holzkirchen, reisen an Tag 10 zurück nach Santiago und verbringen anschließend 2 Tage im Schnee in den beliebten Ski-Resorts in der Nähe von Santiago, wo Sie Skifahren oder Snowboarden können. Falls Sie außerhalb der Saison nach Patagonien reisen möchten oder Ihr Programm anders gestalten möchten, bieten wir Ihnen auch gern einen alternativen Reiseverlauf für diese Tage. Bitte wenden Sie sich mit Ihren Wünschen direkt an uns.

Frühstück im Hotel. Sie fliegen heute weiter nach Punta Arenas. Hier befindet sich der südlichste Flughafen des Landes. Sie werden am Flughafen in Empfang genommen und zum örtlichen Busbahnhof begleitet. Sie fahren mit einem bequemen, modernen Reisebus weiter nach Puerto Natales. Dort werden Sie bereits erwartet und ins Hotel gebracht. Je nach dem, wann Sie in Puerto Arenas ankommen, haben Sie heute die Möglichkeit die Pinguinkolonie von Seno Otway auf dem Weg nach Puerto Natales zu besuchen. Dieser Ausflug ist nicht im Preis inbegriffen. Wenn Sie die Zeit und Möglichkeit haben und die Kolonie besuchen möchten, werden Sie im privaten Transport von Punta Arenas nach Puerto Natales gebracht und besuchen die Pinguinkolonie auf dem Weg dorthin. Von Oktober bis März herrscht in der Pinguinkolonie am Otway-Meeresarm reges Treiben, denn zu dieser Zeit kommen die Tiere an Land, um ihre Jungen auszubrüten. Gut gekennzeichnete Wege und unauffällige Beobachtungsplätze machen es möglich, die geselligen Pinguine in ihrem natürlichen Lebensraum zu beobachten, ohne sie zu erschrecken. Es gibt einen 2km langen Wanderweg, der Sie bis zur Mitte der Kolonie führt. Danach geht Ihre Fahrt weiter nach Puerto Natales. Sie werden in Ihr Hotel gebracht. Übernachtung in Puerto Natales.

Hotelinfos: Standard / Komfort (F)

Tag 10   Nationalpark Torres del Paine

Frühstück im Hotel. Ihre Tour beginnt heute bereits um 7.30 Uhr. Auf einer Rundfahrt durch den Nationalpark Torres del Paine werden Sie herrliche Ausblicke auf die Torres-Gipfel und das Torres-Massiv, den Lago Grey und den Grey-Gletscher genießen können. Bei einigen kürzeren Wanderungen werden Sie zu den schönsten Aussichtspunkten des Parks gelangen und die abwechslungsreiche Flora und Fauna des Parkes kennen lernen. Zuerst geht es zur Höhle Cueva del Milodón und anschließend weiter in den Nationalpark Torres del Paine, wo Sie den Lago Nordenskjold, den Lago Pehoé sowie den Salto Grande bestaunen können. Über diesen großen Wasserfall fließt das Wasser vom Lago Nordenskjöld in den Lago Pehoé. Sie wandern danach durch einen für Patagonien typischen und nur hier zu findenden Lenga-Wald in Richtung Aussichtspunkt auf den Grey-Gletscher mit seinen imposanten Eisgebilden. Am späteren Abend, gegen 21 Uhr, erreichen Sie Puerto Natales. Übernachtung in Puerto Natales.

Hotelinfos: Standard / Komfort (F, M)

Tag 11   Puerto Natales / Glaciares Balmaceda y Serrano

Frühstück im Hotel. Gegen ca. 8:00 Uhr geht es in Puerto Natales los. Ihr Ausflug beginnt im Hafen Puerto Bories und von hier aus geht es zur Isla Guanacos und zu den Fjorden Ultima Esperanza. Nach zwei Stunden Fahrt können Sie hier in den Sommermonaten, von Oktober bis März, Kormorane, Seelöwen, Kondore und eine Vielzahl von weiteren Vogelarten beobachten, vor wunderschönen Panoramen aus Wasserfällen, die die Berge hinunterstürzen. Mittags erreichen Sie dann den Gletscherberg Balmaceda. Hier können Sie die Aussicht auf den Gletscher genießen und Fotos machen. Danach geht es weiter zum Serrano-Gletscher. Hier gehen Sie an Land und nach fünf Minuten Fußmarsch durch einen Buchenwald eröffnet sich vor Ihnen plötzlich der Blick auf das ewige Eis. Eine beeindruckende Aussicht. Wenn Sie sich an diesem Gletscher satt gesehen haben, gehen Sie weiter und gelangen über einen naturbelassenen Pfad zu dem blauen Gletscher. Nach diesem beeindruckenden Erlebnis kehren Sie durch den Kanal zurück. Gegen 17Uhr erreichen Sie Puerto Natales wieder. Übernachtung in Puerto Natales.

Hotelinfos: Standard / Komfort (F, M)

Tag 12 Puerto Natales – Punta Arenas – Santiago

Frühstück im Hotel. Transfer zum Busbahnhof. Sie fahren im bequemen Reisebus nach Punta Arenas und fliegen von dort zurück nach Santiago de Chile. Abhängig von Reisedatum und Flugplan der Airlinien können Sie ggf. direkt von Puerto Natales nach Santiago fliegen. Sie werden am Flughafen in Empfang genommen und zum Hotel gebracht. Sie haben den restlichen Tag zu Ihrer freien Verfügung. Die Stadt, die von vielen Leuten auch Gran Santiago – Großes Santiago – genannt wird, ist kulturelles, administratives und Finanzzentrum zugleich. Außerdem ist es die wichtigste Metropole des Landes. In Santiago de Chile wird Kultur groß geschrieben. Hier findet ein reges kulturelles Leben statt. Es gibt etwa 40 Kunstgalerien und 30 Museen zu den verschiedensten Themen und Stilen. Sehenswert ist vor allem auch der Boheme-Stadtteil Bella Vista, der sich durch seine vielen Restaurants, Kunstgalerien, Bars und Häuser bekannter Autoren von den anderen Stadtteilen abhebt. Weinliebhaber kommen hier ganz besonders auf ihre Kosten. In diesem Teil findet man die besten Bodegas und die besten Weine des Landes. Übernachtung in Santiago.

Hotelinfos: Standard / Komfort (F)

Tag 13   Santiago / Besuch Weingüter und Weinprobe

Frühstück im Hotel. Gegen 9.00 Uhr werden Sie im Hotel abgeholt. Heute unternehmen Sie einen Ausflug auf das Weingut Viñedo Concha y Toro. Der Besuch beinhaltet eine kostenlose Weinprobe. Um das Weingut etwas kennenzulernen, spazieren Sie erst einmal durch den hundertjährigen Park des Weinguts. Diese wunderschöne Umgebung und die unbeschreibliche Idylle sind ein Vermächtnis von unschätzbarem Wert unter den chilenischen Landschaften. Danach können Sie sich noch um das Haupthaus herum umschauen, die einmal die Sommerresidenz der Familie Concha y Toro war. In den Weinbergen von Pirque können Sie viel über den Anbau, die Arbeit und Hingabe erfahren, die man hier braucht. Von der Terrasse aus können Sie den wundervollen Blick über die Weinhänge der „Alten Terrassen von Pirque“ genießen und einen „Carmenere Casillero del Diablo“ probieren. Mehr als ein Jahrhundert lang hat man die Rebsorte Carmenere mit Merlot verwechselt, bis der Irrtum 1990 aufgedeckt wurde. Heute, nachdem die Voraussetzungen für den Anbau dieser Rebsorte eingehend studiert wurden und die besten Anbauregionen dafür ausgewählt wurden, werden aus Carmenere außerordentliche Weine gewonnen und die Rebsorte ist zum Aushängeschild Chiles geworden. Einer der interessantesten Orte des Weinbergs sind die alten Weinfässer, in denen auch der „Casillero del Diablo“ lagert. Hier erfahren Sie die berühmte Legende, wie es zu diesem Namen gekommen ist. Am Mittag kehren Sie zu Ihrem Hotel zurück. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung, um noch ein paar letzte Besorgungen oder Fotos zu machen oder vielleicht ganz in Ruhe noch eines der vielen Museen oder Galerien zu besuchen. Übernachtung in Santiago.

Hotelinfos: Standard / Komfort (F)

Chile – Tag 14   Santiago – Heimreise

Frühstück im Hotel. Je nach Abflugzeit werden Sie rechtzeitig zum Flughafen gebracht, um Ihren Rückflug nach Deutschland anzutreten. Diese Reise wird Ihnen mit Sicherheit noch lange im Gedächtnis bleiben, denn so eine große Vielfalt und dermaßen große Kontraste hat kaum ein anderes Land zu bieten. Wir hoffen, Sie auch ein weiteres Mal auf Ihrer Reise in Südamerika begleiten zu dürfen.

Hotelinfos: Standard / Komfort (F)

Santiago de Chile

Santiago de Chile, Chile

Viña del Mar

Viña del Mar

Calama

Calama, Chile

Salar de Atacama

Salar de Atacama

Geysire von Tatio

Tatio

Puerto Montt

Puerto Montt

Vulkan Osorno

Vulkan Osorno

Puerto Varas

Puerto Varas, Chile

Nationalpark Torres del Paine

Nationalpark Torres del Paine

Puerto Natales

Puerto Natales

Punta Arenas

Punta Arenas

Santiago de Chile

Santiago de Chile airport

Viñedo Concha y Toro

Viñedo Concha y Toro

In 3 Schritten zu Ihrer Traumreise

  • Lassen Sie sich von unseren Beispielreisen inspirieren und stellen Sie eine individuelle Reiseanfrage.

  • Sprechen Sie direkt mit unseren Reiseexperten um Ihre Reise zu optimieren und Details zu klären.

  • Erhalten Sie unverbindlich & kostenlos bis zu 3 individuelle Angebote von verschiedenen Reiseexperten.

individuelle Reiseanfrage

Ähnliche Reiseangebote

Pferde grasen in der grünen Landschaft des Torres Del Paine Nationalparks

Chile individuell: San Pedro de Atacama & Patagonien

  1. Stadtrundfahrt in Santiago de Chile
  2. San Pedro de Atacama & der Vulkan Lincancabur
  3. Geysiren del Tatio & Valle de la Luna
  4. das Feuchtgebiet von Quepiaco und der Salzsee von Pujsas
  5. Punta Arenas Puerto Natales & Torres del Paine Nationalpark
13 Tage ab 1949 € Flug zubuchbar
Atacama, Chile- und Argentinienreise

Chile Gruppenreise: Wüste & Santiago und das unberührte Patagonien

  1. Stadtrundfahrt in Santiago de Chile
  2. Stadtrundgang durch San Pedro de Atacama
  3. Salar de Atacama & Puerto Montt
  4. Lago Llanquihue & Punta Arenas
  5. Ganztagestour durch den Nationalpark Torres del Paine
13 Tage ab 2369 € Flug zubuchbar

Mietwagenrundreise Argentinien & Chile: zu den Highlights von Nordchile und Argentinien

  1. Santiago & Provinz Salta
  2. Atacamawüste
  3. El Tatio-Geysiren
  4. Talampaya-Nationalpark
  5. Weinanbaugebiet Mendoza
14 Tage ab 2407 € Flug zubuchbar

Bild von Giselle Reisespezialist Südamerika Reiseexperte Giselle

  • Kultur
  • Natur
  • Mietwagenreise
Reisedetails

Mietwagenrundreise Chile und Argentinien: Anden & Wüste

  1. Atacama-Wüste
  2. Weinstädte
  3. Valle de la Luna – Mondtal
  4. Kolonialstadt Salta
  5. Schlucht Quebrada de Humahuaca
18 Tage ab 2470 € Flug zubuchbar

Mietwagenrundreise Patagonien: Das Beste von Patagonien

  1. Santiago de Chile
  2. Lago Blanco
  3. Puerto Natales & El Calafate
  4. Perito Moreno Gletscher
  5. Torres del Paine Nationalpark

 

14 Tage ab 2525 € Flug zubuchbar

Mietwagenrundreise Patagonien: Faszination Patagonien

  1. Carretera Austral & Seengebiet
  2. Marmorhöhlen & Lago General Carrera
  3. Fitz Roy und Laguna de los Tres
  4. Nationalpark Torres del Paine
  5. Nationalpark Los Glaciares
19 Tage ab 2710 € Flug zubuchbar

Bild von Kathrin Reisespezialist Südamerika Reiseexperte Kathrin

  • Aktiv
  • Natur
  • Mietwagenreise
Reisedetails

Rundreise Chile: Best of Chile

  1. Salar de Atacama & Mondtal
  2. El Tatio-Geysiren & Petrohué Wasserfälle
  3. Bootsfahrt auf dem See Todos los Santos
  4. Chiloé & Pinguinkolonie & Isla Magdalena
  5. Nationalpark Torres del Paine
12 Tage ab 2798 € Flug zubuchbar

Mietwagenrundreise Patagonien & Feuerland: Eldorado für Naturliebhaber

  1. Abenteuerliche Durchquerung des Río Bellavista
  2. Nationalpark Torres del Paine
  3. Gletscher Perito Moreno
  4. Feuerland-Nationalpark
  5. Königspinguin-Kolonie
16 Tage ab 2900 € Flug zubuchbar

Erlebe Chile & Bolivien

  1. Santiago & San Pedro de Atacama
  2. Eduardo Avaroa Andean Fauna Nationalpark
  3. Uyuni Salzwüste & La Paz
  4. Copacabana & Sonneninsel
  5. La Chincana & Mondinsel
10 Tage ab 3095 € Flug zubuchbar

Bild von Patrick Reisespezialist Afrika Reiseexperte Patrick

  • Kultur
  • Natur
  • Privatreise
Reisedetails

Mietwagenrundreise Patagonien & Feuerland

  1. Punta Arenas & Ushuaia
  2. Cerro Sombrero & Rio Gallegos
  3. El Chaltén & El Calafate
  4. Perito Moreno Gletscher
  5. Torres del Paine Nationalpark
15 Tage ab 3115 € Flug zubuchbar

Nichts passendes gefunden?

Sie können auch jede hier angebotene Reise individuell anpassen oder Ihre Wunschreise selbst zusammenstellen. Wir helfen Ihnen dabei!

Individuelle Reiseanfrage
Back To Top Erfahrungen & Bewertungen zu cookyourtrips