Reiseziel suchen

Planen Sie Ihre individuelle Safari Rundreise und erhalten Sie kostenlos & unverbindlich bis zu 3 einzigartige Angebote von unseren Reiseexperten aus Deutschland und Österreich.

Starten Sie jetzt Ihre individuelle Reiseanfrage! Mit wem verreisen Sie?
Reisebespiele entdecken

Ganz einfach Reisebeispiel auswählen und nach Ihren individuellen Ansprüchen anpassen lassen.

Wann und wie lange wollen Sie verreisen?

 

Zeitraum
  • noch unsicher?
Reisedauer
  • 1 Woche
  • 2 Woche
  • Tage
  • Insider Know-how
  • Persönliche Beratung
  • Bestpreis-Garantie
  • Versicherte Rundreisen
Wieviel Budget planen Sie ein?

 

Flug inklusive?
Budget pro Person
3500 €
  • Insider Know-how
  • Persönliche Beratung
  • Bestpreis-Garantie
  • Versicherte Rundreisen

Was möchten Sie erleben?

Mehrfachauswahl möglich!

  • Insider Know-how
  • Persönliche Beratung
  • Bestpreis-Garantie
  • Versicherte Rundreisen
Wie möchten Sie reisen?

 

  • Insider Know-how
  • Persönliche Beratung
  • Bestpreis-Garantie
  • Versicherte Rundreisen
Ergänzende Infos

 

Haben Sie zusätzliche Wünsche?
Wie weit sind Sie mit der Reiseplanung?
  • Insider Know-how
  • Persönliche Beratung
  • Bestpreis-Garantie
  • Versicherte Rundreisen
Fast geschafft

 

Kontaktdaten
  • Ihre Telefonnummer wird ausschliesslich für Rückfragen bzgl. Ihres Reisewunschs verwendet.

Wie viele Reisevorschläge möchten Sie erhalten?
0123
Wie gehts weiter?

Sie werden in Kürze per Telefon oder E-Mail kontaktiert, um die letzten Details Ihrer Traumreise zu besprechen. Anschliessend erhalten Sie kostenlos & unverbindlich bis zu 3 Angebote.

Geschafft!

Packen Sie Ihre Sachen.
Die Traumreise Ihres Lebens wird von unseren Reiseexperten
zusammengestellt und frisch serviert.

Wenn Sie das erste Mal auf Safari in Afrika gehen …

Beste Safari: Afrika bietet viele Reiseziele

Eine Afrika Safari ist ein Abenteuer, das anders ist als alles auf der Welt, ein Erlebnis, das Ihnen garantiert ausgezeichnete Eindrücke hinterlässt. Safaris sind so umfangreich und vielfältig, wie man sich vorstellen kann, da jedes Land seine eigene Mischung aus Erlebnissen, Besonderheiten und Möglichkeiten bietet, die jedes Reiseziel anders und einzigartig macht und unerwartete Überraschungen mit sich bringt. Wir helfen Ihnen die besten Reiseziele in Afrika zu entdecken.

Wenn Sie das erste Mal auf Safari in Afrika gehen, stellen Sie sich bestimmt die Fragen: Welche Safariziele in Afrika gibt es? Welche Länder sind am besten für Afrika Safari Reisen geeignet? Gibt es bestes Land für Safari? Afrika ist ein wunderschöner, erstaunlicher und vielfältiger Kontinent und ein unvergessliches Urlaubsziel – aber bei so vielen Möglichkeiten kann die Planung Ihrer ersten Reise entmutigend sein. Es gibt keine definitive Antwort auf die Frage „Wo ist der beste Ort, um auf Safari zu gehen“ und auch keinen einzigen Urlaub oder Reiseplan, der ein absolutes Muss für alle Erstbesucher in Afrika ist. Wir würden sicherlich eine Big 5 Safari empfehlen, und es gibt einige fantastische Strandoptionen, die auch bei Erstbesuchern beliebt sind, aber es hängt wirklich so sehr davon ab, was Sie sich von Ihrer Safari in Afrika erhoffen. Die meisten Erstbesucher besuchen entweder Südafrika, Kenia oder Tansania, und es ist leicht zu verstehen, warum diese so beliebt sind, da sie fantastische Naturerlebnisse bieten und viel mehr zu bieten haben. Diese Safari-Länder gehören zu den Top-Reisezielen in Afrika.

Heute gibt es mehr Möglichkeiten als je zuvor, auf Safari in Afrika zu gehen, und da sich der Kontinent für den Tourismus öffnet, mit besserer Infrastruktur, qualifizierten Reiseleitern und einer breiten Palette von Unterkünften, gibt es auch mehr Länder zur Auswahl für eine Afrika Safari Reise.

Mit zahlreichen Ländern und Dutzenden von Nationalparks, Wildreservaten und Naturschutzgebieten, in denen man in Afrika eine Safari unternehmen kann, mag es am einfachsten erscheinen, ein richtiges Reiseziel zu finden. Aber es gibt große Unterschiede zwischen den Nationalpark – von der Zugänglichkeit zu den Tierbeobachtungen, der Art einer Afrika Safari Reise und den Kosten der Unterbringung bis hin zur Art des Transportes, den nicht alles Länder und Nationalparks in Afrika eignen Sie für die Selbstfahrerreisen. Einige Länder sind besser für Familiensafaris geeignet, mit einfachem Zugang und kinderfreundlichen Lodges, während andere Länder mit Camping in der Wildnis Abenteuer Pur von seiner besten Seite bieten. Erfahrene Safarikenner, die eine Big Five Safari schon erlebt haben, würden lieber auf die Suche nach Wildhunden gehen, eine Walking Safari oder eine Reitsafari unternehmen.

Safari in Afrika wo am besten und welche Safari Länder kommen in Frage?

Obwohl Kenia und Tansania nach wie vor beliebte Safari Reiseziele sind, entwickeln sich auch die anderen afrikanischen Länder rasch zu neuen Safari-Destinationen, da mehr Nationalparks geschützt werden und der Tourismus in Afrika zunehmend willkommen ist. Und es gibt aufregende neue Safari Reiseziele, von privaten Schutzgebieten über Kamelsafaris in den abgelegenen Gebieten bis hin zu nächtlichen Pirschfahrten durch vulkanisches Land.

Man unterscheidet zwei verschiedene Safariregionen, nämlich Ostafrika (Kenia, Tansania, Uganda und Ruanda) und das Südliche Afrika (Südafrika, Namibia, Botswana, Simbabwe, Sambia, Mosambik, Mosambik, und Malawi., und innerhalb dieser beiden Regionen befinden sich elf Safari-Länder mit jeweils eigenen spektakulären Tierbeobachtungen. Egal, ob Sie sich für eine Safari im östlichen oder südlichen Afrika entscheiden, kontaktieren Sie uns, wir beraten Sie gerne und stehen Ihnen bei der Planung Ihrer Afrika Safari Reise zur Seite! Hier sind unsere Tipps für die besten Destinationen in Afrika, die Ihnen helfen werden, die Fragen: „Safari Afrika, aber welche Safari Länder sind für mich am besten geeignet und welches Land ist für Safari-Einsteiger empfehlenswert?“ zu beantworten.

Great Migration erleben, aber wo am besten?

Wo kann man auf Afrika Safari Reisen die Great Migration am besten sehen – in Tansania oder Kenia? Die Gnuwanderung ist eine Tierbewegung, die sich in einem jährlichen Zyklus über Tansania und Kenia erstreckt. Eine häufig gestellte Frage ist: „Welches Safari-Land ist das beste Reiseziel, um die Tierwanderung zu sehen – Tansania oder Kenia?“ Beide Safarigebiete sind phänomenal und bieten ganzjährig Wildbeobachtungen an. Kombi Rundreisen Kenia Tansania (auf Wunsch eine deutschsprachige Safari Kenia Tansania möglich) sind bei den Reisenden aus aller Welt sehr beliebt. Wir bieten Rundreisen Kenia Tansania mit Flug oder mit eigener Anreise. Tansania hat den Löwenanteil an der Aktion, wobei etwa 75% der jährlichen Gnu-Migrationsperiode in Tansania verbracht werden. Ein exklusiver Höhepunkt Ihrer Tansania Safari während der Tierwanderung ist die Kalbungszeit, die im Februar auf den Serengeti Southern Plains stattfindet. Ein weiteres unvergessliches Naturschauspiel sind die Gnuherden, die zwischen Juni und Juli den Fluss Grumeti überqueren. Ein weiteres Highlight ist die Überquerung des Mara River. Der Mara River ist die natürliche Grenze zwischen Kenia und Tansania, die die Masai Mara und die Serengeti auf beiden Seiten trennt. Die Masai Mara ist zwischen Juli – September ist ziemlich überlaufen, während die nördlichen Gebiete der Serengeti in diesen Monaten viel weniger Besucher haben.

Die Masai Mara viel näher an Nairobi (fast alle Safaris in Kenia starten in Nairobi), als die nördliche Serengeti an Arusha (fast alle Safaris in Tansania starten in Arusha). Wenn die Tierwanderung der einzige Grund ist, warum Sie nach Ostafrika reisen, ist es einfacher, auf Kenia Safari mit dem 4×4 Fahrzeug zur Masai Mara zu gelangen als zur Serengeti. Von August/ September bis November können Sie die Herden höchstwahrscheinlich auf der kenianischen Seite des Mara River beobachten.

Gorillatrekking erleben, aber wo am besten?

Uganda beherbergt über die Hälfte der weltweit verbliebenen Berggorillas – die größte Konzentration von Berggorillas in der Welt und ist damit für Ihre Safari Afrika bestes Land für Gorillatrekking. Gorillatrekking ist die treibende Kraft des Tourismus in Uganda, auch wenn dieses Reiseziel in Afrika voller anderer Safari-Schätze ist. Eine Uganda Safari bietet fantastische Erlebnisse im afrikanischen Busch. Viele Menschen kombinieren Gorillatrekking mit Schimpansentouren und machen dieses Reiseziel zum ultimativen Reiseziel für Safaris mit Schwerpunkt auf großartigen Landschaften. Die Heimat von etwa der Hälfte der Berggorillas der Welt ist ein Highlight des Bwindi Impenetrable Forest Reserve. Der Bwindi Impenetrable Nationalpark beherbergt die höchsten bewohnten Berggorillagruppen in vier verschiedenen Regionen, während der Mgahinga Nationalpark nur eine Berggorillagruppe hat. Dezember bis Ende Februar und Juni bis September für das beste Trekking-Erlebnis, da dies die trockensten Monate des Jahres sind.

Selbstfahrer und Familien, aber wo am besten?

Namibia ist bekannt für seine hervorragende Infrastrukturmit einem ausgedehnten Netz von gut unterhaltenen Straßen und hochwertigen Lodges. Wenn Sie auf Ihrer Namibia Safari mit einem Wagen unterwegs sind, müssen Sie oft lange Strecken zurücklegen, sei es auf geführten Touren oder auf eigene Faust. Selbstfahrer-Rundreisen sind bei erfahrenen Reisenden in Namibia beliebt. Die großen Entfernungen und das manchmal anstrengende Gelände können für weniger versierte Fahrer eine Herausforderung sein. Die Unterkunftsmöglichkeiten reichen von gutem Camping bis hin zu Boutique-Hotels und luxuriösen Zeltsafari-Camps.

Welches Land für eine Luxus Safari?

Es gibt gute Gründe für eine Botswana Safari. Das Land ist führend im gehobenen Tourismus. Dieser umweltfreundliche Ansatz fördert ein echtes Wildniserlebnis in diesem unberührten Land. Die Schönheit des Okavango-Deltas lässt sich am besten mit dem Mokoro-Kanu entdecken, während in den Parks Chobe und Moremi eine reiche Tierwelt zu beobachten ist. Eine Safari von höchster Qualität in der unberührten Wildnis. Es gibt private Schutzgebiete, die aus nur 2 bis 3 Safari-Camps bestehen und die meisten Camps sind mit gehobenem Luxus ausgestattet. Safaris in wunderschönen, unberührten Wildnisgebieten mit allen Big Five und ausgezeichneten Wildbeobachtungen. Botswana gilt dagegen als eines der teuersten Safari-Länder, bietet dafür aber erstklassige Safarierlebnisse. Die Zyklen der Trocken- und Regenzeit haben einen großen Einfluss auf Ihre Safari in Botswana. Viele Lodges befinden sich in den Nationalparks und offiziellen Reservaten, wo Geländefahrten nicht erlaubt sind und keine Buschwanderungen und Nachtfahrten angeboten werden. Andere Lodges werden auf Privatgrundstücken und privaten Schützgebieten gebaut, die Geländefahrten, Buschwanderungen und Nachtfahrten mit Scheinwerfern anbieten. Botswana, besonders seine nördlichen Flüsse, bieten die beste Boot-Safaris der Welt.

Exlusive Safaris, die Gastfreundschaft der Menschen, Top – Unterkünfte für Safari-Liebhaber. Sie müssen nicht einmal nach Wildtieren suchen – es liegt buchstäblich vor Ihrer Haustür. Simbabwe ist auch für seine Vogelwelt bekannt, mit mehr als 600 Arten im ganzen Land. Simbabwe beherbergt einige wirklich atemberaubende Nationalparks – vom Hwange Nationalpark (der drittgrößte in Afrika) über Mana Pools (ein UNESCO-Weltnaturerbe) bis hin zum Victoria Falls Nationalpark. Eine Simbabwe Safari konzentriert sich darauf, Wildtiere zu Fuß durch aktives Tracking zu finden. Das gilt besonders für den Mana Pools Nationalpark, wo man beim Kanufahren auf dem Sambesi den Adrenalinspiegel erhöhen kann. Ein weiterer sagenumwobener Park ist Hwange, wo gepumpte Wasserlöcher in einer trockenen Umgebung riesige Mengen großer Arten wie Elefanten und Büffel anziehen. Ein Teil des Wiederauflebens in Simbabwe ist der Wert. Trotz des hohen Niveaus der Führung versucht Simbabwe, seine Anziehungskraft wiederherzustellen, und so können die Kosten erheblich geringer sein als bei Safaris im benachbarten Sambia oder Botswana. Es wird auch immer beliebter, da immer mehr Safaribesucher auf Safari gehen wollen, und Simbabwe zeichnet sich in diesem Gebiet durch viele Möglichkeiten zum Wandern, Kanufahren und Bootfahren aus – sogar Mountainbiking wird jetzt eingeführt.

Safari in Afrika: Welches Land für Landschaftsfotografie?

Eine Namibia Safari ist der Traum eines Fotografen, wo offene Ebenen, Wüsten und schimmernde Pfannen Weitwinkelobjektive erfordern. Die rauen Wüstenlandschaften bieten Namibias erstaunlichste Bilder mit ihren lebendigen Farben und wechselnden Schatten, besonders bei Sonnenuntergang und Sonnenaufgang. Die flache, weiße Fassung der Etosha-Pfanne ist ebenso optisch eindrucksvoll, ideal für die Aufnahme von Wildtieren im Freien.

Welches Land für Safari abseits der Touristenmassen?

Wohin nach Afrika reisen, wenn Sie sich abseits der Touristenmassen bewegen möchten? Weltberühmte Victoriafällen, große Vielfalt an Wildtieren in abgelegenen Wildparks, ungezähmte afrikanische Wildnis in schönen Gegenden, White Wasser-Rafting, ausgezeichnetste Wander-Safaris abseits vom Touristenstrom und berühmte baumkletternde Löwen von Kafue.  Eine Kanusafari auf dem Sambesi-Fluss sollte von den Abenteurern nicht verpasst werden. Sambia wird oft als das wahre Afrika bezeichnet und ist ein perfektes Reiseziel für Afrika-Liebhaber. Natürlich sind auch alle anderen Safarigebiete im Südlichen Afrika sehr gut, aber eine Sambia Safari zeichnen sich zu Recht durch die Expedition alter Abenteuer aus, die sie unter der Obhut von außergewöhnlichen Führern in Wildnisgebieten voller Wildtiere durchführen. Sambia ist das ideale Land für Walking Safaris. Der South Luangwa Nationalpark ist der Geburtsort von Wander-Safaris. Es ist ein seltenes Vergnügen, in Gebieten zu wandern, in denen die Tiere zu Fuß an den Menschen gewöhnt sind. Unternehmen Sie eine spannende Reise durch Afrika und erleben Sie Sambias Wildnis hautnah.

Afrika Safari Reisen mit Kids: Wo am besten?

Die Möglichkeiten sind endlos, wenn es um Familienferien in Afrika und die Unterhaltung der Kinder geht. Wir sorgen für eine gesunde Balance von Aktivitäten und Erfahrungen. Sie können an einem Tag die Stadt erkunden, am nächsten Strand und auf der Insel entspannen und den Höhepunkt natürlich eine Safari mit Adrenalin und Abenteuer erleben. Familien-Safari-Aktivitäten wie Pirschfahrten sind für die meisten Altersgruppen möglich, abhängig von den Unterkunftsbedingungen. Namibia ist ein beliebtes Familien-Safariziel, weil es ein sicheres Reiseland ist und eine Vielfalt an interessanten Attraktionen bietet. Der größte Teil des Landes ist weitgehend malariafrei. Die Gebiete mit „geringem Malariarisiko“ befinden sich hoch im Norden und Nordosten. Namibia ist politisch und wirtschaftlich stabil. Wenn Sie auf der Suche nach speziellen Unternehmungen wie Gorilla-Trekking auf Ruanda Safari, Kanufahren, Reiten und Wandern sind, gibt es aus Sicherheitsgründen strenge Altersgrenzen.

Eintauchen in die uralten Stammeskulturen …, aber wo am besten?

Es gibt unzählige spannende Reiseziele: Von den Maasai in Ostafrika bis zu den Himba in Namibia. Der Aufenthalt in einem Naturschutzgebiet, der Besuch eines lokalen Dorfes oder eine Buschwanderung mit einem einheimischen Reiseleiter ist ein auffälliger Teil jeder Safari und gibt Ihnen einen großen Einblick in die Tierwelt – und den Alltag in Afrika.

  • Elefanten im Caprivi während einer Namibia Safari Reise

    Von Windhoek nach Victoria Falls

    ab 3372 €
  • Great Migration in der Serengeti auf Tansania Safari Reisen

    Gnuwanderung in der Serengeti

    ab 2940 €
  • Elefant in Büffelherde im Queen Elizabeth Nationalpark bei einer Uganda Safari Reise

    Die Perle Afrikas

    ab 4770 €
  • Masai Mara Flussüberquerung bei einer Kenia Safari Reise

    9 Tage Great Migration ab/bis Nairobi

    ab 3795 €
In 3 Schritten zu Ihrer Traumreise
  • Lassen Sie sich von unseren Beispielreisen inspirieren und stellen Sie eine individuelle Reiseanfrage.

  • Sprechen Sie direkt mit unseren Reiseexperten um Ihre Reise zu optimieren und Details zu klären.

  • Erhalten Sie unverbindlich & kostenlos bis zu 3 individuelle Angebote von verschiedenen Reiseexperten.

Back To Top Erfahrungen & Bewertungen zu cookyourtrips