Reiseziel suchen

Planen Sie Ihre individuelle Südafrika Rundreise und erhalten Sie kostenlos & unverbindlich bis zu 3 einzigartige Angebote von unseren Reiseexperten aus Deutschland und Österreich.

Starten Sie jetzt Ihre individuelle Reiseanfrage! Mit wem verreisen Sie?
Reisebespiele entdecken

Ganz einfach Reisebeispiel auswählen und nach Ihren individuellen Ansprüchen anpassen lassen.

Wann und wie lange wollen Sie verreisen?

 

Zeitraum
  • noch unsicher?
Reisedauer
  • 1 Woche
  • 2 Woche
  • Tage
  • Insider Know-how
  • Persönliche Beratung
  • Bestpreis-Garantie
  • Versicherte Rundreisen
Wieviel Budget planen Sie ein?

 

Flug inklusive?
Budget pro Person
4000 €
  • Insider Know-how
  • Persönliche Beratung
  • Bestpreis-Garantie
  • Versicherte Rundreisen

Was möchten Sie erleben?

Mehrfachauswahl möglich!

  • Insider Know-how
  • Persönliche Beratung
  • Bestpreis-Garantie
  • Versicherte Rundreisen
Wie möchten Sie reisen?

 

  • Insider Know-how
  • Persönliche Beratung
  • Bestpreis-Garantie
  • Versicherte Rundreisen
Ergänzende Infos

 

Haben Sie zusätzliche Wünsche?
Wie weit sind Sie mit der Reiseplanung?
  • Insider Know-how
  • Persönliche Beratung
  • Bestpreis-Garantie
  • Versicherte Rundreisen
Fast geschafft

 

Kontaktdaten
  • Ihre Telefonnummer wird ausschliesslich für Rückfragen bzgl. Ihres Reisewunschs verwendet.

Wie viele Reisevorschläge möchten Sie erhalten?
0123
Wie gehts weiter?

Sie werden in Kürze per Telefon oder E-Mail kontaktiert, um die letzten Details Ihrer Traumreise zu besprechen.

Geschafft!

Packen Sie Ihre Sachen.
Die Traumreise Ihres Lebens wird von unseren Reiseexperten
zusammengestellt und frisch serviert.

Garden Route: Wie viele Tage für ideale Route mit schönsten Highlights einplanen

Die ideale Reisedauer für Garden Route

Die Reisedauer entlang der Garden Route kann stark variieren und hängt von Ihren persönlichen Vorlieben, Interessen und der verfügbaren Zeit ab. Die empfohlenen Touren beginnen bei 2-3 Tagen und reichen bis zu 14 Tagen. Wenn Sie nur begrenzt Zeit haben, ist es immer noch möglich, einige der Höhepunkte der Garden Route zu erleben. Eine 3- bis 5-tägige Reise könnte Kapstadt, Mossel Bay, Knysna und Plettenberg Bay umfassen. Sie würden die atemberaubende Küstenlandschaft, Strände und einige der Sehenswürdigkeiten entlang des Weges genießen können. Diese Option ist ideal für einen kurzen Ausflug oder ein verlängertes Wochenende. Mit mehr Zeit können Sie die Garden Route ausgiebiger erkunden. Sie können zusätzliche Zwischenstopps in George, Oudtshoorn und Addo Elephant National Park einplanen. Dies ermöglicht es Ihnen, die Vielfalt der Aktivitäten und Attraktionen in dieser Region zu erleben. Sie können auch einige der abgelegenen Naturgebiete und Wanderwege genießen. Eine zweiwöchige Reise entlang der Garden Route ist ideal, um sowohl die Küstenstädte als auch das Landesinnere gründlich zu erkunden. Sie können alle oben genannten Orte besuchen und zusätzlich Zeit für entspanntes Sightseeing, Outdoor-Aktivitäten, Wildbeobachtungen und kulinarische Erlebnisse einplanen. Diese Option bietet eine umfassende Erfahrung der Garden Route.

Das Tolle an der Garden Route ist, dass Sie Ihre Reisedauer flexibel gestalten können. Sie können je nach Ihren Interessen und Verfügbarkeiten kürzere oder längere Aufenthalte an bestimmten Orten planen. Wenn Sie beispielsweise ein leidenschaftlicher Vogelbeobachter sind, möchten Sie vielleicht mehr Zeit in den Naturreservaten verbringen. Wenn Sie gerne surfen, können Sie an den Surfstränden länger bleiben.

Letztendlich hängt die ideale Reisedauer von Ihren individuellen Vorlieben und Interessen ab. Die Garden Route bietet für jeden Reisenden etwas Besonderes, unabhängig davon, wie viel Zeit Sie haben. Planen Sie Ihre Route entsprechend und genießen Sie diese atemberaubende Region Südafrikas.

Wie viel Zeit für Kapstadt und Garden Route?

Wenn Sie eine Reise nach Kapstadt und entlang der Garden Route in Südafrika planen, stellt sich die Frage, wie viel Zeit Sie für dieses Abenteuer einplanen sollten. Die Dauer Ihres Aufenthalts kann einen erheblichen Einfluss auf Ihr Reiseerlebnis haben, da diese Region so viel zu bieten hat. Hier sind einige Überlegungen, die Ihnen bei der Planung Ihrer Reisedauer helfen können.

Kapstadt erkunden

Ihr Abenteuer beginnt in Kapstadt, einer der faszinierendsten Städte der Welt. Kapstadt hat so viel zu bieten, von der atemberaubenden Kulisse des Tafelbergs über die malerische Victoria & Alfred Waterfront bis hin zu historischen Stätten wie Robben Island. Um Kapstadt in angemessenem Tempo zu erkunden und die wichtigsten Sehenswürdigkeiten zu erleben, sollten Sie mindestens 3 bis 4 Tage in der Stadt einplanen. Dies ermöglicht Ihnen auch genügend Zeit, um die Umgebung zu erkunden, Weingüter zu besuchen und die Schönheit der Kap-Halbinsel zu genießen.

Die Garden Route entlangfahren

Die Garden Route erstreckt sich über etwa 700 Kilometer von Kapstadt bis nach Port Elizabeth. Um diese Strecke zu bewältigen und die Höhepunkte der Garden Route angemessen zu genießen, sollten Sie mindestens 7 Tage einplanen. Dies gibt Ihnen die Möglichkeit, in den malerischen Küstenstädten entlang der Route Halt zu machen, Outdoor-Aktivitäten zu unternehmen, Nationalparks zu erkunden und die lokale Kultur zu erleben. Wenn Sie auch den Rückweg nach Kapstadt einplanen möchten, sollten Sie insgesamt 10 bis 14 Tage für die Garden Route einrechnen. Beachten Sie, dass die Dauer Ihrer Reise auch von Ihren persönlichen Interessen abhängt. Wenn Sie gerne wandern, surfen, Golf spielen oder sich für die Tierwelt interessieren, sollten Sie zusätzliche Zeit für diese Aktivitäten einplanen.

Je mehr Zeit, desto besser

Es ist wichtig zu beachten, dass je mehr Zeit Sie für Ihre Reise zur Verfügung haben, desto besser können Sie die Schönheit und Vielfalt von Kapstadt und der Garden Route erleben. Wenn Sie die Möglichkeit haben, länger zu bleiben, können Sie auch abseits der ausgetretenen Pfade erkunden und versteckte Schätze entdecken.

Insgesamt hängt die ideale Reisedauer also von Ihren Präferenzen und Ihrem Zeitbudget ab. Egal, wie viel Zeit Sie haben, Kapstadt und die Garden Route werden Sie mit ihrer natürlichen Schönheit, ihrer reichen Kultur und ihren unvergesslichen Erlebnissen begeistern.

Garden Route in 2-3 Tagen: Ein Kurzabenteuer entlang der Traumküste

Wenn Ihre Zeit begrenzt ist und Sie dennoch die atemberaubende Schönheit der Garden Route erleben möchten, können Sie in 2-3 Tagen einen unvergesslichen Kurztrip entlang dieser Traumküste unternehmen. Dieser Reiseplan führt Sie durch einige der Höhepunkte und lässt Sie die Essenz dieser Region einfangen.

Tag 1: Ankunft in Mossel Bay

Ihre Reise beginnt in Kapstadt, und nach einer malerischen Fahrt erreichen Sie Mossel Bay, einen erstklassigen Surfspot und eine Stadt mit reicher Seefahrtstradition. Nach Ihrer Ankunft können Sie Ihre Zehen in die erfrischende Brandung tauchen und den goldenen Sandstrand genießen. Wenn Sie Abenteuerlust verspüren, bietet Mossel Bay auch Möglichkeiten zum Surfen und Kitesurfen. Verbringen Sie die Nacht in einem gemütlichen Küstenhotel und lauschen Sie dem beruhigenden Rauschen der Wellen.

Tag 2: Entdeckung von Knysna

Am nächsten Morgen setzen Sie Ihre Reise in Richtung Knysna fort, einem bezaubernden Küstenort, der für seine atemberaubende Gezeitenlagune bekannt ist. Knysna ist ein Paradies für Feinschmecker, Naturliebhaber und Abenteurer gleichermaßen. Starten Sie Ihren Tag mit einer Partie Golf, einem Einkaufsbummel in der malerischen Stadt oder einem Besuch des Old Gaol Heritage Museums, um die Geschichte der Region zu erkunden. Knysna ist auch weltberühmt für seine Austernzucht, daher sollten Sie unbedingt ein Austernessen auf dem Schaufelraddampfer der Lagune genießen. Die Nacht verbringen Sie in einem charmanten Gästehaus inmitten der Natur.

Tag 3: Natur pur in Knysna

Der dritte Tag ist der Erkundung der Natur gewidmet. Beginnen Sie den Morgen mit einem entspannenden Strandspaziergang und tauchen Sie in die erfrischenden Wellen ein. Anschließend unternehmen Sie eine geführte Wanderung durch das Featherbed Nature Reserve an der Küste, wo Sie die Schönheit der Natur in vollen Zügen genießen können. Vogelbeobachter können bei einer Bootsfahrt oder einer Paddeltour auf der Lagune nach Großen Brachvögeln, Strandläufern und schwarzen Austernfischern Ausschau halten. Am Nachmittag brechen Sie zu einem Abenteuer im Knysna-Wald auf, auf der Suche nach den geheimnisvollen Knysna-Elefanten. Diese gefährdete Art ist ein Symbol dieser Region und ein wahrer Schatz der Tierwelt. Ihr Tag endet mit einer weiteren erholsamen Nacht in Knysna.

Tag 4: Abenteuer in Plettenberg Bay und Weiterreise

Am vierten Tag setzen Sie Ihre Reise entlang der Küste fort und erreichen Plettenberg Bay, das „Juwel der Garden Route“. Hier erwartet Sie ein ganzjährig warmes Klima, goldene Sandstrände und eine Vielzahl von Aktivitäten. Ob Surfen, Kitesurfen, Kayaking, Tauchen oder Schnorcheln – Plettenberg Bay bietet Abenteuer und Entspannung gleichermaßen. Sie können sogar den tiefsten kommerziellen Brücken-Bungee-Sprung der Welt an der Bloukran’s Bridge erleben, wenn Sie den Nervenkitzel suchen. Nachdem Sie die Schönheit von Plettenberg Bay erkundet haben, setzen Sie Ihre Reise in Richtung Osten fort und erreichen Port Elizabeth, wo Sie Ihr Kurzabenteuer entlang der Garden Route abschließen können. Hier können Sie kulturelle Entdeckungen in der Stadt machen und den Tag am malerischen Strand von Port Elizabeth ausklingen lassen.

Diese 2-3-tägige Reise entlang der Garden Route wird Ihnen einen Vorgeschmack auf die Schönheit und Vielfalt dieser Region geben. Es ist zwar ein kurzer Ausflug, aber er steckt voller unvergesslicher Erlebnisse und atemberaubender Landschaften.

Garden Route in 4-6 Tagen: Eine ausführliche Erkundung

Wenn Sie etwas mehr Zeit haben und die Garden Route in ihrer vollen Pracht erleben möchten, ist eine 4-6-tägige Reise ideal. Diese Reise führt Sie durch einige der faszinierendsten Orte entlang dieser malerischen Strecke und bietet Ihnen die Möglichkeit, die Vielfalt der Region zu genießen.

Tag 1: Oudtshoorn – Die Welt der Strauße und Höhlenabenteuer

Ihre Reise beginnt in Kapstadt, und Sie fahren über Berrydale nach Oudtshoorn, in die Kleine Karoo. Auf dem Weg dorthin werden Sie von unzähligen Straußenfarmen und -koppeln begleitet. Ihr erster Halt ist die Cango Ostrich Show Farm, wo Sie hautnah erleben können, wie der größte Vogel der Welt gezüchtet wird. Anschließend tauchen Sie tief unter die Erde in die spektakulären Kalksteinhöhlen der Cango Caves ein. Diese Höhlen beherbergen dramatische Tropfsteinformationen und uralte Khoikhoi-Petroglyphen. Wenn Sie Zeit haben, können Sie am Abend eine aufregende Pirschfahrt im Buffelsdrift Private Game Reserve unternehmen. Beenden Sie Ihren Tag mit einem köstlichen Straußensteak oder Kebabs in einem der Gourmetrestaurants von Oudtshoorn.

Tag 2: Auf dem Weg nach Knysna

Am zweiten Tag setzen Sie Ihre Reise südwärts nach George fort und folgen der Küstenstraße in östlicher Richtung nach Knysna. Die folgenden Tage (drei und vier) folgen der zuvor beschriebenen Route „Garden Route in 2-3 Tagen“, wodurch Sie die Schönheit von Knysna, Plettenberg Bay und den Addo Elephant National Park ausgiebig erleben können.

Tag 5: Safari-Abenteuer im Addo Elephant National Park

Beginnen Sie den fünften Tag frühmorgens mit einer aufregenden Pirschfahrt im Addo Elephant National Park. Dieser Nationalpark ist berühmt für seine Elefantenpopulation und bietet die Möglichkeit, die Big Five und viele andere Tierarten zu sehen. Verbringen Sie den Tag entspannt im Park oder unternehmen Sie weitere Aktivitäten in einem nahe gelegenen privaten Wildreservat. Am Nachmittag können Sie eine weitere Pirschfahrt unternehmen, um die Tierwelt in ihrer natürlichen Umgebung zu beobachten. Halten Sie Ausschau nach Büffeln, Elefanten, Leoparden, Löwen und Nashörnern, während Sie die Schönheit der afrikanischen Wildnis erleben.

Tag 6: Rückkehr nach Kapstadt

Am letzten Tag Ihrer Garden Route Reise fahren Sie nach Port Elizabeth, von wo aus Sie entweder mit dem Auto oder dem Flugzeug zurück nach Kapstadt reisen können. Diese Reiseroute ermöglicht es Ihnen, die Garden Route in all ihrer Pracht zu erleben und gleichzeitig ein aufregendes Safari-Abenteuer im Addo Elephant National Park zu genießen.

Diese 4-6-tägige Reise ist perfekt für Reisende, die die Vielfalt der Garden Route in vollen Zügen erleben möchten. Von Straußenbegegnungen bis hin zu Höhlenabenteuern und aufregenden Safaris – diese Route hat alles zu bieten.

Die Garden Route in 1 Woche: Ein ausgedehntes Abenteuer

Eine einwöchige Reise entlang der Garden Route ermöglicht es Ihnen, diese atemberaubende Region ausgiebig zu erkunden und einige der faszinierendsten Orte zu entdecken. Hier ist eine detaillierte Reiseroute für eine unvergessliche Woche:

Tag 1: Greyton – Historisches Dorf und Tierfreunde

Nachdem Sie Kapstadt und die Winelands erkundet haben, beginnen Sie Ihre einwöchige Selbstfahrertour. Folgen Sie einer malerischen Route über Franschhoek zum verschlafenen Dorf Greyton. Dieses historische Dorf ist bekannt für seine gut erhaltenen Gebäude und seinen einladenden Charme. Bummeln Sie durch die gepflasterten Straßen und erkunden Sie die faszinierende Geschichte. Kaufen Sie einige Karotten, um die freundlichen Esel im EARS Donkey Sanctuary zu füttern. Probieren Sie die handgefertigten Pralinen in der örtlichen Schokoladenmanufaktur und genießen Sie eine köstliche Süßigkeit.

Wenn Sie Abenteuerlust verspüren, unternehmen Sie am Nachmittag eine Mountainbike-Tour oder eine Wanderung im Greyton Nature Reserve. Genießen Sie die malerische Landschaft und die frische Luft, während Sie Ihre Reise beginnen.

Tag 2: Ronnie’s Sex Shop und Route 62

Am nächsten Tag setzen Sie Ihre Reise entlang der berühmten Route 62 fort. Statten Sie Ronnie’s Sex Shop einen Besuch ab, einer einzigartigen Bar und einem Restaurant am Straßenrand mit einer interessanten Geschichte. Auf dem Weg gibt es viele weitere bemerkenswerte Attraktionen, darunter die Ladismith Cheese Factory und der Barrydale Heritage Garden.

Tag 3: Oudtshoorn – Strauße und Höhlenabenteuer

Am dritten Tag erreichen Sie Oudtshoorn, bekannt für seine Straußenfarmen und die faszinierenden Cango Caves. Besuchen Sie die Cango Ostrich Show Farm und erfahren Sie mehr über diese erstaunlichen Vögel. Anschließend erkunden Sie die dramatischen Tropfsteinhöhlen der Cango Caves, die tief unter der Erde liegen und mit ihren Formationen beeindrucken.

Tag 4-7: Die Garden Route in ihrer Pracht

Die verbleibenden Tage Ihrer einwöchigen Reise können Sie der ausführlichen Erkundung der Garden Route widmen. Folgen Sie der Route „Garden Route in 4-6 Tagen“, um die Schönheit von Knysna, Plettenberg Bay und dem Addo Elephant National Park zu erleben. Nehmen Sie sich Zeit, die atemberaubenden Landschaften zu bewundern, an aufregenden Aktivitäten teilzunehmen und die Tierwelt Afrikas zu entdecken.

Ihre einwöchige Reise endet mit unvergesslichen Erinnerungen an die Garden Route, von historischen Dörfern über Straußenabenteuer bis hin zu spektakulären Naturwundern und Wildtieren. Es ist eine Reise, die Sie für immer in Erinnerung behalten werden.

Kapstadt und Garden Route in 14 Tagen

Tag 1: Ankunft in Kapstadt

Ihre aufregende Reise beginnt mit Ihrer Ankunft in Kapstadt, einer der schönsten Städte der Welt. Nachdem Sie am internationalen Flughafen Kapstadt gelandet sind, beziehen Sie Ihre Unterkunft und machen Sie sich mit der Umgebung vertraut. Genießen Sie den ersten Abend in dieser faszinierenden Stadt.

Tag 2: Fahrradtour durch die Winelands

Am zweiten Tag Ihrer Reise unternehmen Sie eine geführte Fahrradtour durch die malerischen Winelands von Kapstadt. Sie besuchen renommierte Weingüter, kosten köstliche Weine und genießen ein Picknick inmitten der Weinberge. Diese Tour bietet nicht nur köstliche Verkostungen, sondern auch atemberaubende Aussichten auf die umliegende Landschaft.

Tag 3: Abenteuer auf der Kaphalbinsel

Ein ganztägiges Abenteuer erwartet Sie am dritten Tag. Sie erkunden die Kaphalbinsel im Seitenwagen und besuchen das berühmte Kap der Guten Hoffnung, einen der schönsten Orte der Welt. Auf dem Weg dorthin machen Sie Halt in Simons Town, um die charmante Pinguinkolonie zu besuchen. Am Nachmittag erkunden Sie die Constantia Winelands, wo Sie weitere erlesene Weine probieren können.

Tag 4: Kajaktour und Tafelbergwanderung

Tag vier verspricht Action und Naturerlebnisse. Beginnen Sie den Morgen mit einer aufregenden geführten Kajaktour vom Moullie Point aus. Während dieser Tour haben Sie die Möglichkeit, Delfine und Wale aus nächster Nähe zu beobachten. Am Nachmittag fahren Sie mit dem Hop-on-Hop-off-Open-Top-Tourbus zum Tafelberg. Von hier aus nehmen Sie die drehbare Seilbahn zum Gipfel des Tafelbergs und unternehmen eine faszinierende Wanderung, um die einzigartige Flora und Fauna dieser Region zu erkunden. Abends können Sie in der Victoria & Alfred Waterfront dinieren und den Tag gemütlich ausklingen lassen.

Tag 5: Besuch von Robben Island und Zeitz MOCAA

Am fünften Tag nehmen Sie die Fähre nach Robben Island, einem Ort von großer historischer Bedeutung. Hier verbrachte Nelson Mandela 18 Jahre seiner 27-jährigen Haftstrafe wegen seines Anti-Apartheid-Aktivismus. Während einer Führung auf der Insel erhalten Sie einen tiefen Einblick in die Geschichte des Gefängnisses und die inspirierende Geschichte von Nelson Mandela. Nach der Rückkehr auf das Festland verbringen Sie den Nachmittag im Zeitz Museum of Contemporary Art Africa (MOCAA), einem beeindruckenden Museum, das zeitgenössische afrikanische Kunst ausstellt und Kunstliebhaber begeistert.

Tag 6-14: Garden Route Abenteuer

Nachdem Sie Kapstadt ausführlich erkundet haben, begeben Sie sich auf Ihr Garden Route Abenteuer. Verlassen Sie Kapstadt und fahren Sie entlang der malerischen Garden Route in Richtung Mossel Bay. Diese Küstenstadt ist ein erstklassiger Surfspot und bietet Gelegenheiten zum Schwimmen und Sonnenbaden an den wunderschönen Stränden. Fahren Sie weiter entlang der Garden Route nach George und dann weiter nach Knysna. Genießen Sie die spektakuläre Küstenlandschaft und besuchen Sie Sehenswürdigkeiten auf dem Weg. Verbringen Sie einige Tage in Knysna und seiner Umgebung. Unternehmen Sie Bootsfahrten auf der Lagune, probieren Sie frische Austern und erkunden Sie den Knysna Forest.  Fahren Sie nach Plettenberg Bay, einem beliebten Badeort, und besuchen Sie die Bloukrans Bridge, wo Sie den höchsten kommerziellen Brücken-Bungee-Sprung der Welt erleben können. Ihr letzter Tag führt Sie zum Addo Elephant National Park oder einem nahe gelegenen privaten Wildreservat. Hier haben Sie die Möglichkeit, auf Pirschfahrten die Tierwelt Afrikas zu entdecken und Ihren Garden Route Urlaub mit einem unvergesslichen Tiererlebnis abzurunden.

Mit dieser 14-tägigen Reiseroute können Sie das Beste von Kapstadt und der Garden Route erleben, von aufregenden Abenteuern bis hin zu kulturellen Erlebnissen und atemberaubender Natur. Genießen Sie Ihre Reise!

Wo beginnt die Garden Route?

Die Garden Route in Südafrika hat verschiedene Startpunkte, je nachdem, von welcher Stadt aus Sie Ihre Reise beginnen möchten. Offiziell gilt Mossel Bay als der Startpunkt der Garden Route. Dies liegt daran, dass Mossel Bay in der Nähe des Western Cape liegt und geografisch gesehen am Anfang dieser malerischen Küstenroute liegt. Jedoch beginnen viele Reisende ihre Garden Route Tour inoffiziell in den Städten Port Elizabeth oder Kapstadt. Dies liegt oft daran, dass diese Städte internationale Flughäfen haben und somit bequeme Einreisepunkte für ausländische Besucher sind. Von hier aus können Sie Ihre Reise entweder in Richtung Osten nach Mossel Bay starten oder in Richtung Westen, um die Garden Route in umgekehrter Reihenfolge zu erkunden. Die Wahl des Startpunkts hängt letztendlich von Ihren persönlichen Vorlieben, Ihrer Reiseroute und Ihrem Zeitplan ab. Egal, wo Sie beginnen, die Garden Route wird Sie mit atemberaubenden Landschaften, malerischen Küstenstädten und vielfältigen Freizeitmöglichkeiten begeistern.

Garden Route: Der schönste Roadtrip Südafrikas

Die Garden Route, eine etwa 300 Kilometer lange Küstenstraße an der Südwestspitze Südafrikas, ist eine der schönsten und vielfältigsten Regionen des Landes. Diese malerische Route verdankt ihren Namen dem Garden-Route-Nationalpark, durch den sie sich zieht, sowie der außergewöhnlichen Vielfalt an Vegetation, Tierwelt und der Fülle an natürlichen Schönheiten wie Lagunen, Seen, Bergen, Wäldern und Stränden entlang ihrer kurvenreichen Pfade.

Landschaftliche Vielfalt

  • Die Garden Route erstreckt sich zwischen Mossel Bay im Westen und dem Storms River im Osten. Sie schlängelt sich entlang der Küste des Indischen Ozeans und bietet auf der einen Seite atemberaubende Meeresansichten und auf der anderen die majestätischen Tsitsikamma- und Outeniqua-Bergketten.
  • Die Landschaft ist geprägt von einem Wechsel aus dicht bewachsenen Wäldern, die an märchenhafte Orte erinnern, und dramatischen Klippen, die in die endlosen Weiten des Ozeans übergehen.

Reichhaltige Flora und Fauna

  • Die Route führt durch fast ein Dutzend Natur- und Meeresschutzgebiete, die eine Heimat für eine beeindruckende Vielfalt an Pflanzen- und Tierarten bieten. Von seltenen Fynbos-Vegetationszonen bis hin zu üppigen Wäldern ist diese Gegend ein Paradies für Naturliebhaber.
  • Die Tierwelt reicht von kleinen Buschbabys und farbenprächtigen Vögeln bis hin zu größeren Säugetieren wie Elefanten und Meereslebewesen wie Walen und Delfinen.

Aktivitäten entlang der Route

  • Die Garden Route bietet unzählige Möglichkeiten für Outdoor-Aktivitäten. Wanderungen durch die Wälder, Küsten- und Bergpfade sind besonders beliebt und bieten Einblicke in die einzigartige Flora und Fauna der Region.
  • Öko- und Walbeobachtungstouren geben Einblick in das reiche Meeresleben entlang der Küste. In bestimmten Jahreszeiten können Wale direkt von den Stränden aus beobachtet werden.
  • Die Erkundung der zahlreichen Höhlen entlang der Küste, wie die berühmten Cango Caves, stellt ein weiteres Highlight dar.
  • Entspannung findet man an den zahlreichen, oft menschenleeren Sandstränden, die zu den schönsten Südafrikas zählen.

Kontrastreiche Ausblicke

  • Die Route ist bekannt für ihre kontrastreichen Landschaften. Das üppige Grün der Wälder und die farbenfrohe Flora kontrastieren mit den rauen, zerklüfteten Küstenlinien und den weiten Ausblicken auf den Indischen Ozean.
  • Diese Kombination aus Bergen, Wäldern und Meer bietet atemberaubende Panoramablicke, die oft in Reisemagazinen zu finden sind und jeden Besucher in ihren Bann ziehen.

Die Garden Route in Südafrika ist ein wahres Juwel und bietet eine unvergleichliche Mischung aus natürlicher Schönheit, Abenteuer und Ruhe. Sie ist ein Muss für jeden, der Südafrika besucht, und verspricht unvergessliche Erlebnisse, sei es durch die Beobachtung der reichen Tierwelt, das Wandern durch exotische Landschaften oder einfach nur das Genießen der spektakulären Ausblicke.

Garden Route lässt sich am besten als Selbstfahrer erkunden

Die Garden Route in Südafrika lässt sich am besten mit einem Mietwagen erkunden, und es gibt mehrere überzeugende Gründe, warum dies die optimale Art ist, diese atemberaubende Region zu bereisen:

  • Flexibilität: Mit einem Mietwagen haben Sie die volle Kontrolle über Ihre Reiseroute und Ihr Tempo. Sie können anhalten, wann immer Sie möchten, um die Aussicht zu genießen, Fotos zu machen oder Sehenswürdigkeiten zu erkunden.
  • Erreichbarkeit: Die Garden Route erstreckt sich über eine Strecke von etwa 700 Kilometern von Kapstadt bis Port Elizabeth. Mit einem eigenen Auto haben Sie Zugang zu den entlegensten Orten entlang der Route, die nicht immer einfach mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar sind.
  • Gute Straßen: Die Straßen entlang der Garden Route sind in der Regel in ausgezeichnetem Zustand. Sie sind gut ausgebaut und gut gewartet. Dies bedeutet, dass Sie sicher und bequem reisen können. Außerdem bieten viele Abschnitte der Straße spektakuläre Aussichten auf die Küste, die Sie in Ihrem eigenen Tempo genießen können.
  • Unabhängigkeit: Mit einem Mietwagen sind Sie nicht auf Fahrpläne oder Gruppenreisen angewiesen. Sie können Ihre eigenen Entscheidungen treffen und Ihren eigenen Zeitplan festlegen. Dies ermöglicht es Ihnen, die Garden Route in Ihrem eigenen Tempo zu erkunden und sich Zeit für die Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten zu nehmen, die Ihnen am wichtigsten sind.
  • Einfache Anmietung: Die Anmietung eines Autos in Südafrika ist in der Regel unkompliziert und relativ erschwinglich. Es gibt viele Autovermietungen in Städten wie Kapstadt und Port Elizabeth sowie an den Flughäfen entlang der Route.

Insgesamt bietet ein Mietwagen die Freiheit und Bequemlichkeit, die Sie benötigen, um das Beste aus Ihrer Reise entlang der Garden Route herauszuholen. Die gut ausgebauten Straßen, die atemberaubende Landschaft und die zahlreichen Sehenswürdigkeiten entlang der Route machen sie zu einem idealen Ziel für eine Selbstfahrer-Tour.

Highlights entlang der Garden Route

1. Kapstadt: Das Tor zur Garden Route

Ihre Reise entlang der Garden Route beginnt in der faszinierenden Stadt Kapstadt. Mit dem majestätischen Tafelberg im Hintergrund und der lebendigen Victoria & Alfred Waterfront bietet Kapstadt eine ideale Ausgangsbasis für Ihr Abenteuer.

2. Kap der Guten Hoffnung: Am südlichsten Punkt Afrikas

Das Kap der Guten Hoffnung ist ein ikonischer Ort am südlichsten Punkt der Kap-Halbinsel. Hier erwarten Sie atemberaubende Aussichten auf das weite Meer und eine reiche Tierwelt, darunter neugierige Dassies (Felsenkaninchen) und eine Pinguinkolonie.

3. Boulders Beach: Ein Paradies für Pinguinliebhaber

Boulders Beach ist bekannt für seine bezaubernde Pinguinkolonie. Hier haben Sie die Gelegenheit, die niedlichen Pinguine aus nächster Nähe zu beobachten, während sie durch den feinen Sand watscheln.

4. Hout Bay: Malerische Küstenstadt

Hout Bay ist eine malerische Küstenstadt mit einem belebten Hafen. Von hier aus können Sie Bootsfahrten zur Robbeninsel unternehmen und die Tierwelt des Meeres erkunden.

5. Simon’s Town: Historisches Küstendorf

Simon’s Town ist ein charmantes historisches Dorf mit farbenfrohen Gebäuden und einer reichen maritimen Geschichte. Besuchen Sie das South African Naval Museum und erfahren Sie mehr über die Seefahrtstraditionen.

6. Knysna: Die Juwel an der Lagune

Knysna ist eine Küstenstadt, die an einer beeindruckenden Gezeitenlagune liegt. Sie ist besonders bekannt für ihre Austernzucht. Die Knysna Heads, zwei markante Felsformationen, bewachen den Eingang zur Lagune.

7. Plettenberg Bay: Paradies für Wassersport

Plettenberg Bay, auch als „Juwel der Garden Route“ bekannt, bietet warme Strände und ist ein Paradies für Wassersportarten wie Surfen, Kiten, Tauchen und Schnorcheln. Der Robberg Beach ist ein beliebter Ort für Naturliebhaber.

8. Garden Route Nationalpark: Naturerlebnis pur

Der Garden Route Nationalpark erstreckt sich über verschiedene Ökosysteme, darunter der Wilderness National Park, die Knysna Lake Area und der Tsitsikamma National Park. Hier können Sie auf Safari gehen und die beeindruckende Tierwelt entdecken.

9. Bloukrans-Brücke: Bungee-Abenteuer

Die Bloukrans-Brücke bietet den tiefsten kommerziellen Bungee-Sprung der Welt. Ein aufregendes Abenteuer, das Adrenalinjunkies nicht verpassen sollten.

10. Tsitsikamma National Park: Wanderparadies

Der Tsitsikamma National Park bietet eine Vielzahl von Wanderwegen, darunter den mehrtägigen Otter Trail und die spektakuläre Storms River Hängebrücke. Hier können Sie die Schönheit der Natur hautnah erleben.

11. Jeffreys Bay: Surfparadies

Jeffreys Bay ist berühmt für seine erstklassigen Surfspots und lockt Surfer aus aller Welt an. Genießen Sie die Wellen und die entspannte Atmosphäre dieser Küstenstadt.

12. Port Elizabeth: Kulturelle Entdeckungen

Port Elizabeth ist ein Ort mit kulturellen Schätzen, darunter das Donkin Reserve mit seiner beeindruckenden Steinpyramide. „The Boardwalk“ ist ein beliebtes Vergnügungs- und Einkaufszentrum, das Touristen und Einheimische gleichermaßen anzieht.

13. Addo Elephant Nationalpark: Safari-Erlebnis

Der Addo Elephant Nationalpark bietet aufregende Safaris, Buschwanderungen und die Möglichkeit, die „Big 7“ (die klassischen Big Five plus Wale und Haie) zu beobachten. Ein Muss für Tierliebhaber.

Diese Höhepunkte entlang der Garden Route bieten eine Fülle von Aktivitäten und Abenteuern, die Ihre Reise zu einem unvergesslichen Erlebnis machen werden. Ganz gleich, ob Sie die Natur erkunden, Wassersport betreiben, die Tierwelt beobachten oder kulturelle Entdeckungen machen möchten, die Garden Route hat für jeden etwas zu bieten.

Aktivitäten entlang der Garden Route

Entlang der Garden Route in Südafrika gibt es eine Fülle von Aktivitäten und Abenteuern, die Reisende jeder Altersgruppe und Interessenlage begeistern werden. Hier sind einige der besten Aktivitäten entlang der Route:

  • Wandern im Tsitsikamma National Park: Der Tsitsikamma National Park bietet eine Vielzahl von Wanderwegen, darunter den berühmten Otter Trail. Die Küstenlandschaft, felsigen Klippen und üppigen Wald bieten atemberaubende Ausblicke und ein unvergessliches Wandererlebnis.
  • Wildwasser-Rafting am Storms River: Für Abenteuerlustige ist eine Wildwasser-Rafting-Tour auf dem Storms River ein Muss. Paddeln Sie durch die Stromschnellen und genießen Sie den Nervenkitzel des Wassersports.
  • Besuch des Knysna Elephant Park: Hier haben Sie die Möglichkeit, Elefanten hautnah zu erleben, sie zu füttern und zu beobachten. Eine großartige Gelegenheit, diese majestätischen Tiere aus nächster Nähe zu sehen.
  • Surfen in Jeffreys Bay: Jeffreys Bay ist ein weltberühmter Surfspot. Egal, ob Sie ein erfahrener Surfer sind oder es zum ersten Mal ausprobieren möchten, hier finden Sie ideale Bedingungen.
  • Bootstouren in der Knysna-Lagune: Die Knysna-Lagune ist ein wunderschönes Gewässer, das sich hervorragend für Bootstouren eignet. Unternehmen Sie eine entspannte Bootsfahrt und genießen Sie die Aussicht auf die umliegende Landschaft.
  • Bungee-Springen von der Bloukrans-Brücke: Die Bloukrans-Brücke bietet den höchsten kommerziellen Bungee-Sprung der Welt. Ein aufregendes Abenteuer für Adrenalinjunkies.
  • Walbeobachtung in Plettenberg Bay: Im Frühjahr bietet Plettenberg Bay fantastische Möglichkeiten zur Walbeobachtung. Unternehmen Sie eine Bootsfahrt, um die majestätischen Meeressäuger in Aktion zu sehen.
  • Besuch des Cango Wildlife Ranch: Dieses Wildreservat bietet eine Vielzahl von Tierbegegnungen, darunter Krokodile, Tiger und Schlangen. Eine großartige Möglichkeit, die Tierwelt Südafrikas zu erleben.
  • Quad-Biking in der Wildnis: Einige Anbieter entlang der Route bieten aufregende Quad-Biking-Touren durch die Wildnis an. Eine großartige Möglichkeit, die natürliche Schönheit der Region zu erkunden.
  • Kajakfahren in Wilderness: Die Wilderness bietet ideale Bedingungen zum Kajakfahren auf Flüssen und Seen. Eine entspannte Aktivität, die es Ihnen ermöglicht, die ruhige Umgebung zu genießen.
  • Besuch von Weinbergen in der Nähe von George: Die Region um George ist für ihre Weinberge bekannt. Machen Sie eine Weinprobe und genießen Sie lokale Weine in malerischer Umgebung.
  • Golfspielen in George: George ist ein beliebtes Ziel für Golfliebhaber. Es gibt mehrere erstklassige Golfplätze in der Region, die herausfordernd und landschaftlich reizvoll sind.
  • Besuch historischer Städte: Entdecken Sie historische Städte wie Mossel Bay, George und Oudtshoorn, um mehr über die reiche Geschichte der Region zu erfahren.

Die Garden Route bietet eine unglaubliche Vielfalt an Aktivitäten, die sicherstellen, dass jeder Reisende sein persönliches Abenteuer findet. Ob Sie die Natur erkunden, Wassersport betreiben, Tiere beobachten oder kulturelle Erlebnisse suchen, diese Region hat für jeden etwas zu bieten.

Die beste Reisezeit für Garden Route

Die Garden Route in Südafrika ist zu jeder Jahreszeit ein faszinierendes Reiseziel, aber die beste Reisezeit hängt von Ihren Vorlieben und Interessen ab. Hier erfahren Sie, welche Jahreszeiten sich am besten für Ihren Besuch eignen:

Sommer (November – März):

  • Der Sommer in der Garden Route ist die Hauptreisezeit für Touristen. Während dieser Monate erwarten Sie warme Temperaturen, mit Durchschnittswerten zwischen 20 und 30 Grad Celsius.
  • Dies ist die perfekte Zeit, um die zahlreichen Strände entlang der Route zu genießen, Wassersportarten wie Surfen, Kitesurfen und Schwimmen auszuprobieren.
  • Die Gartenanlagen und Nationalparks blühen in voller Pracht, was Wanderungen und Outdoor-Aktivitäten besonders reizvoll macht.
  • Die Sommermonate sind auch ideal für Tierbeobachtungen, da viele Tiere, darunter die Big Five, in dieser Zeit vermehrt Wasserstellen aufsuchen.

Spätsommer/Frühherbst (Februar – April):

  • Um den Menschenmassen während der Weihnachtsferien zu entgehen und dennoch das warme Wetter zu genießen, ist der Spätsommer/Frühherbst eine großartige Wahl.
  • Die Temperaturen bleiben angenehm, und es gibt weniger Touristen, was ein entspannteres Reiseerlebnis ermöglicht.
  • Die Natur ist immer noch üppig und grün, und Sie können die landschaftliche Schönheit der Garden Route in Ruhe erkunden.
  • Diese Jahreszeit eignet sich auch gut für Outdoor-Aktivitäten wie Wandern und Radfahren.

Frühjahr (September – Oktober):

  • Das Frühjahr ist die beste Zeit, um Wale an der Garden Route zu beobachten, insbesondere in Städten wie Hermanus.
  • Die Walsaison beginnt im September und dauert bis Oktober. Während dieser Zeit können Sie Wale aus nächster Nähe sehen, da sie entlang der Küste ziehen.
  • Wenn Sie an mariner Tierwelt interessiert sind, ist das Frühjahr die ideale Reisezeit für Sie.
  • Die Temperaturen sind angenehm, obwohl es morgens und abends etwas kühl sein kann.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Garden Route das ganze Jahr über besucht werden kann. Die Wahl der besten Reisezeit hängt von Ihren persönlichen Vorlieben und Aktivitäten ab. Wenn Sie das warme Sommerwetter und lebendige Strandleben mögen, ist die Hochsaison ideal. Für Ruhe und angenehme Temperaturen ist der Spätsommer/Frühherbst eine gute Option. Und wenn Sie Wale hautnah erleben möchten, sollten Sie das Frühjahr in Betracht ziehen. Egal zu welcher Jahreszeit Sie sich entscheiden, die Garden Route wird Sie mit ihrer natürlichen Schönheit und Vielfalt begeistern.

In 3 Schritten zu Ihrer Traumreise
  • Lassen Sie sich von unseren Beispielreisen inspirieren und stellen Sie eine individuelle Reiseanfrage.

  • Sprechen Sie direkt mit unseren Reiseexperten um Ihre Reise zu optimieren und Details zu klären.

  • Erhalten Sie unverbindlich & kostenlos bis zu 3 individuelle Angebote von verschiedenen Reiseexperten.

Back To Top Erfahrungen & Bewertungen zu cookyourtrips