Reiseziel suchen

Planen Sie Ihre individuelle Rundreise und erhalten Sie kostenlos & unverbindlich bis zu 3 einzigartige Angebote von unseren Reiseexperten aus Deutschland und Österreich.

Starten Sie jetzt Ihre individuelle Reiseanfrage! Mit wem verreisen Sie?
Reisebespiele entdecken

Ganz einfach Reisebeispiel auswählen und nach Ihren individuellen Ansprüchen anpassen lassen.

Wann und wie lange wollen Sie verreisen?

 

Zeitraum
  • noch unsicher?
Reisedauer
  • 1 Woche
  • 2 Woche
  • Tage
  • Insider Know-how
  • Persönliche Beratung
  • Bestpreis-Garantie
  • Versicherte Rundreisen
Wieviel Budget planen Sie ein?

 

Flug inklusive?
Budget pro Person
3500 €
  • Insider Know-how
  • Persönliche Beratung
  • Bestpreis-Garantie
  • Versicherte Rundreisen

Was möchten Sie erleben?

Mehrfachauswahl möglich!

  • Insider Know-how
  • Persönliche Beratung
  • Bestpreis-Garantie
  • Versicherte Rundreisen
Wie möchten Sie reisen?

 

  • Insider Know-how
  • Persönliche Beratung
  • Bestpreis-Garantie
  • Versicherte Rundreisen
Ergänzende Infos

 

Haben Sie zusätzliche Wünsche?
Wie weit sind Sie mit der Reiseplanung?
  • Insider Know-how
  • Persönliche Beratung
  • Bestpreis-Garantie
  • Versicherte Rundreisen
Fast geschafft

 

Kontaktdaten
  • Ihre Telefonnummer wird ausschliesslich für Rückfragen bzgl. Ihres Reisewunschs verwendet.

Wie viele Reisevorschläge möchten Sie erhalten?
0123
Wie gehts weiter?

Sie werden in Kürze per Telefon oder E-Mail kontaktiert, um die letzten Details Ihrer Traumreise zu besprechen. Anschliessend erhalten Sie kostenlos & unverbindlich bis zu 3 Angebote.

Geschafft!

Packen Sie Ihre Sachen.
Die Traumreise Ihres Lebens wird von unseren Reiseexperten
zusammengestellt und frisch serviert.

kein erstklassiges Safariziel

Die südliche Region Namibias, die an Südafrika grenzt, hat eine Menge an wilden Wüstenlandschaften und Outdoor-Aktivitäten zu bieten, von Kanufahrten auf dem Oranje-Fluss durch die weltfremde Wüstenlandschaft des Ai-|Ais/Richtersveld Transfrontier Park bis hin zur atemberaubenden Majestät des Fish River Canyon, dem größten Canyon Afrikas.

Das südliche Namibia ist zwar kein erstklassiges Safariziel, doch was es an berühmten Wildtieren vermissen lässt, macht es mit einer grandiosen Wüstenlandschaft wett: sandige Ebenen mit Köcherbäumen, zerklüftete Granitberge und imposante Felsformationen. Das herausragende Highlight des südlichen Namibias ist der Fish River Canyon, aber auch der Rest des |Ai-|Ais/Richtersveld Transfrontier Park ist voll von Wüstenwundern, darunter die reichste Vielfalt an Sukkulenten der Welt. An der Küste liegt Lüderitz, eine faszinierende Kolonialstadt, während das nahe gelegene Kolmanskop, eine Geisterstadt, einer der meistfotografierten Orte Namibias ist und am Rande des Sperrgebiet-Nationalparks liegt, dem jüngsten Nationalpark Namibias. Der größte Teil des Parks, ein Diamantenabbaugebiet, das ein Jahrhundert lang für die Öffentlichkeit gesperrt war, ist nach wie vor unzugänglich, aber Reisende können jetzt auf geführten Expeditionen ein reichhaltiges Sukkulentenbiom, einen riesigen Felsbogen und zwei geheimnisvolle Geisterstädte erkunden. An der Grenze Namibias zu Südafrika schlängelt sich der Oranje-Fluss durch wilde Wüstenlandschaften. Eine mehrstündige oder mehrtägige Kanufahrt auf dem Fluss ist die perfekte Möglichkeit, die Schönheit des Südens in einem langsamen Tempo zu erleben. Weiter nördlich liegt das NamibRand Nature Reserve, ein riesiges Konzessionsgebiet am Rande des Namib-Naukluft-Nationalparks, in dem Sie vor der Kulisse aprikosenfarbener Dünen und silbriger Ebenen Wüstentiere wie Oryxantilopen und Springböcke beobachten können.

Der |Ai-|Ais/Richtersveld Transfrontier Park überquert die Grenze zu Südafrika und beherbergt einige Wildtiere – wie Oryxantilopen, Springböcke, Zebras und Paviane -, ist aber aufgrund seiner geringen Tierdichte und des Mangels an Großwild kein vorrangiges Safariziel. Stattdessen besuchen Reisende den Park wegen seiner außerplanetarischen, marsähnlichen Landschaften mit hoch aufragenden Bergen, von Felsbrocken übersäten Ebenen, beeindruckenden Köcherbäumen und wegen seiner unglaublichen Pflanzenvielfalt (besuchen Sie den Park im August und September, wenn die Wildblumen blühen). Der Park ist der weltweit einzige Hotspot für die Artenvielfalt in Trockengebieten und beherbergt die größte Vielfalt an Sukkulenten auf dem Planeten. Ein weiteres Highlight des Parks sind die heißen Thermalquellen von Ai-|Ais, wo Sie in einer fotogenen Umgebung im Schatten der Berge ein Bad nehmen können.

Der uralte, von Wasser geformte Fish River Canyon, der mit 550 Metern Tiefe und 160 Kilometern Breite Afrikas größter Canyon ist, ist ein wahrhaft überwältigender Anblick und die Hauptattraktion des |Ai-|Ais/Richtersveld Transfrontier Park. Wenn man am Rande der Schlucht steht und in den Abgrund blickt, wird einem bewusst, wie klein und unbedeutend man im Vergleich zu den gewaltigen Kräften der Natur ist. Es gibt einfache Wanderungen rund um den Canyon, aber wenn Sie eine Herausforderung suchen, ist die 85 km lange, mehrtägige Fish River Canyon Hike, die die halbe Länge der Schlucht durchquert, die beste Möglichkeit, dieses geologische Wunder zu erkunden.

Kanufahrten auf dem Oranje-Fluss, der die natürliche Grenze zu Südafrika bildet, sind ein Muss, wenn man den Süden Namibias bereist. Egal, ob Sie nur ein paar Stunden oder ein paar Tage Zeit haben, eine Kanufahrt auf dem Fluss ist die perfekte Möglichkeit, die Wüstenlandschaft zu genießen. Es gibt einige Ausrüster, die geführte Touren anbieten, bei denen alle Mahlzeiten und der Aufbau des Camps inbegriffen sind. So müssen Sie nur noch Ihre Tage mit Paddeln und Schwimmen verbringen und können nachts unter einem sternenklaren Himmel schlafen.

Die koloniale Küstenstadt Lüderitz ist ein interessanter Ort mit ihren historischen Herrenhäusern und Restaurants, die leckere frische Meeresfrüchte servieren (versäumen Sie es nicht, die lokalen Austern zu probieren) und Bootstouren zu einem Schutzgebiet für Kap-Pelzrobben und einer Pinguinkolonie. Die nahe gelegene, verlassene Diamantenminenstadt Kolmanskop ist heute eine Geisterstadt und einer der fotogensten Orte Namibias. Es ist ein unheimliches Erlebnis, durch die verfallenen Gebäude der Stadt zu wandern, die langsam vom Wüstensand verschluckt werden. Wenn Sie zwischen Lüderitz und Aus unterwegs sind, halten Sie Ausschau nach der Herde von Wildpferden – den einzigen wilden Wüstenpferden der Welt -, die in diesem Teil der Wüste umherstreifen und oft am Straßenrand zu sehen sind. Ein weiterer lohnenswerter Halt am Straßenrand ist der wunderschöne Köcherbaumwald bei Keetmanshoop, wo 250 der ungewöhnlichen und auffällig aussehenden Köcherbäume (oder Kokerboom) über Gras und Geröll wachen.

Südlich von Kolmanksop liegt der Sperrgebiet-Nationalpark, Namibias jüngster Park und ein Diamantenabbaugebiet, das ein Jahrhundert lang für die Öffentlichkeit gesperrt war. Der größte Teil des Parks ist nach wie vor für die Öffentlichkeit gesperrt, aber ein Teil davon kann jetzt auf geführten Ausflügen erkundet werden, die zu einem dramatischen Felsbogen, einer Diamantenmine und zu zwei unheimlichen Geisterstädten führen, die von der Wüste verschluckt werden.

Naturschutzgebiet Namibrand
Weiter nördlich, in der Nähe der Zentralregion Namibias, bietet das private NamibRand-Naturreservat die Möglichkeit, in einer fotogenen Umgebung mit grasbewachsenen Ebenen, die von Bergen und orangefarbenen Sanddünen gesäumt sind, zahlreiche Wildtierarten wie Oryxantilopen, Springböcke, Kudus, Zebras und Giraffen zu beobachten. Der Tok Tokkie Trail, eine dreitägige, geführte Wanderung durch das Reservat, ist leicht zu bewältigen (und sehr bequem – jeden Abend werden in einem Camp im Freien köstliche Mahlzeiten zubereitet) und ist eine großartige Möglichkeit, die Namib aus nächster Nähe zu erleben und mehr über ihre einzigartige Pflanzen-, Insekten- und Tierwelt zu erfahren.

Praktische Reisetipps für Namibias Süden

Der Süden Namibias ist von Südafrika aus leicht mit dem Auto zu erreichen. Wenn Sie also vorhaben, in Ihrem Urlaub nach Südafrika zu reisen, sollten Sie erwägen, nach Kapstadt zu fliegen und dort ein Auto zu mieten, um nach Namibia zu fahren.

Wenn Sie den Fish River Canyon erwandern möchten, müssen Sie in den kühleren Monaten von Mai bis September reisen und ein Jahr im Voraus buchen.

In den Sommermonaten von November bis März ist es im Ais/Richtersveld Transfrontier Park zwar extrem heiß, aber es ist eine gute Zeit für eine Kanufahrt auf dem Oranje-Fluss, da man den größten Teil des Tages im Wasser verbringt und nachts unter klarem Himmel schlafen kann.

Versuchen Sie nicht, das Sperrgebiet zu betreten, es sei denn, Sie nehmen an einer geführten Tour teil – es handelt sich um ein Diamantenabbaugebiet und Sie werden wegen unerlaubten Betretens belangt.

Bestpreis-Garantie

In 3 Schritten zu Ihrer Traumreise
  • Lassen Sie sich von unseren Beispielreisen inspirieren und stellen Sie eine individuelle Reiseanfrage.

  • Sprechen Sie direkt mit unseren Reiseexperten um Ihre Reise zu optimieren und Details zu klären.

  • Erhalten Sie unverbindlich & kostenlos bis zu 3 individuelle Angebote von verschiedenen Reiseexperten.

Back To Top Erfahrungen & Bewertungen zu cookyourtrips