Reiseziel suchen

Planen Sie Ihre individuelle Uganda Rundreise und erhalten Sie kostenlos & unverbindlich bis zu 3 einzigartige Angebote von unseren Reiseexperten aus Deutschland und Österreich.

Starten Sie jetzt Ihre individuelle Reiseanfrage! Mit wem verreisen Sie?
Reisebespiele entdecken

Ganz einfach Reisebeispiel auswählen und nach Ihren individuellen Ansprüchen anpassen lassen.

Wann und wie lange wollen Sie verreisen?

 

Zeitraum
  • noch unsicher?
Reisedauer
  • 1 Woche
  • 2 Woche
  • Tage
  • Insider Know-how
  • Persönliche Beratung
  • Bestpreis-Garantie
  • Versicherte Rundreisen
Wieviel Budget planen Sie ein?

 

Flug inklusive?
Budget pro Person
7000 €
  • Insider Know-how
  • Persönliche Beratung
  • Bestpreis-Garantie
  • Versicherte Rundreisen

Was möchten Sie erleben?

Mehrfachauswahl möglich!

  • Insider Know-how
  • Persönliche Beratung
  • Bestpreis-Garantie
  • Versicherte Rundreisen
Wie möchten Sie reisen?

 

  • Insider Know-how
  • Persönliche Beratung
  • Bestpreis-Garantie
  • Versicherte Rundreisen
Ergänzende Infos

 

Haben Sie zusätzliche Wünsche?
Wie weit sind Sie mit der Reiseplanung?
  • Insider Know-how
  • Persönliche Beratung
  • Bestpreis-Garantie
  • Versicherte Rundreisen
Fast geschafft

 

Kontaktdaten
  • Ihre Telefonnummer wird ausschliesslich für Rückfragen bzgl. Ihres Reisewunschs verwendet.

Wie viele Reisevorschläge möchten Sie erhalten?
0123
Wie gehts weiter?

Sie werden in Kürze per Telefon oder E-Mail kontaktiert, um die letzten Details Ihrer Traumreise zu besprechen.

Geschafft!

Packen Sie Ihre Sachen.
Die Traumreise Ihres Lebens wird von unseren Reiseexperten
zusammengestellt und frisch serviert.

Uganda Sansibar Rundreise Gorilla Trekking und Badeurlaub

Uganda mit einer Badeverlängerung auf Sansibar

Eine Uganda Safari mit einer Badeverlängerung auf Sansibar bietet eine faszinierende Kombination aus Abenteuer, Naturerlebnissen und entspanntem Inselurlaub. Uganda, das oft als „Perle Afrikas“ bezeichnet wird, begeistert mit seiner vielfältigen Tierwelt, atemberaubenden Landschaften und reichen Kultur. Sansibar, eine traumhafte Inselgruppe vor der Küste Tansanias, lockt mit weißen Sandstränden, türkisfarbenem Wasser und einer entspannten Atmosphäre. Ihr Abenteuer beginnt in Uganda, wo Sie die Gelegenheit haben, die faszinierende Tierwelt zu erkunden. Der Bwindi Impenetrable National Park bietet die Möglichkeit, Berggorillas in ihrer natürlichen Umgebung zu beobachten, ein unvergessliches Erlebnis für Tierliebhaber. In den Savannen des Queen Elizabeth National Parks können Sie Löwen, Elefanten, Leoparden und zahlreiche andere Tiere auf Safari entdecken.

Die raue Schönheit der Landschaft in Uganda erstreckt sich von üppigen Regenwäldern bis hin zu majestätischen Gebirgen, wie den Ruwenzori-Bergen, die als „Mondberge“ bekannt sind. Sie können auch die reiche Kultur und Geschichte Ugandas durch den Besuch von Städten wie Kampala erkunden und mit den einheimischen Gemeinschaften in Kontakt treten.

Nach Ihren aufregenden Abenteuern in Uganda fliegen Sie nach Sansibar, wo Sie in einer Oase der Entspannung eintreten. Die Insel Sansibar bietet puderweiße Strände, historische Städte wie Stone Town und eine reiche Kultur, die von verschiedenen Einflüssen geprägt ist. Sie können Ihre Tage mit Schnorcheln in den farbenfrohen Korallenriffen, Entspannen am Strand oder Erkunden der lokalen Märkte verbringen. Die kulinarische Szene auf Sansibar ist ebenfalls bemerkenswert, mit einer Vielzahl von Gewürzen und frischen Meeresfrüchten, die Ihre Sinne verwöhnen werden.

Die Kombination von Uganda und Sansibar bietet Ihnen die Möglichkeit, die Vielfalt Afrikas in einer einzigen Reise zu erleben. Sie können die Wunder der Tierwelt, die Naturschönheit, die Geschichte und die Gastfreundschaft der Menschen in beiden Destinationen erkunden und am Ende Ihrer Reise mit Erinnerungen an Abenteuer und Entspannung nach Hause zurückkehren.

13-tägige Rundreise „Höhepunkte in Uganda und Baden auf Sansibar“

Tag 1: Ankunft in Entebbe

Ihre aufregende Reise beginnt mit Ihrer Ankunft in Entebbe, einer charmanten Stadt am Ufer des Viktoriasees in Uganda. Der internationale Flughafen von Entebbe begrüßt Sie, und bereits hier spüren Sie die Vorfreude auf die Abenteuer, die vor Ihnen liegen. Bei Ihrer Ankunft werden Sie von Ihrem freundlichen und erfahrenen Reiseleiter herzlich empfangen, der Sie während Ihrer gesamten Reise begleiten wird. Gemeinsam machen Sie sich auf den Weg zu Ihrer komfortablen Unterkunft, wo Sie sich von Ihrer Anreise erholen können. Die Aussicht auf den glitzernden Viktoriasee und die angenehme Atmosphäre von Entebbe werden Sie sofort in den Bann ziehen. Nutzen Sie den ersten Abend, um sich auf die bevorstehenden Abenteuer vorzubereiten und sich auf die einzigartige Kultur und Natur Ugandas einzustimmen.

Tag 2: Semuliki Nationalpark

Am zweiten Tag Ihres Abenteuers brechen Sie frühmorgens auf und machen sich auf den Weg zum Semuliki Nationalpark, der sich im westlichen Teil Ugandas erstreckt. Dieser weniger besuchte Park ist ein wahrer Geheimtipp und bietet eine unberührte Atmosphäre sowie eine faszinierende Tierwelt. Während Ihrer Pirschfahrt durch den Semuliki Nationalpark werden Sie Zeuge von ungewöhnlichen Tierbeobachtungen. Halten Sie Ihre Kamera bereit, um seltene Vögel wie den Schuhschnabel und den Afrikanischen Paradieskranich zu fotografieren. Der Park beherbergt auch eine beeindruckende Vielfalt an Affenarten, darunter den Roten Stummelaffen und den De Brazza-Meerkatzen. Genießen Sie die Ruhe und die unberührte Natur dieses versteckten Juwels und lassen Sie sich von der Vielfalt der Tierwelt beeindrucken.

Tag 3-4: Kibale Nationalpark (Schimpansen)

Ihre Reise führt Sie nun weiter zum Kibale Nationalpark, der als die „Schimpansen-Hauptstadt der Welt“ gilt. An den folgenden beiden Tagen erwartet Sie ein aufregendes Abenteuer: das Schimpansen-Trekking. Gemeinsam mit erfahrenen Rangern begeben Sie sich auf die Suche nach den beeindruckenden Schimpansen und haben die Gelegenheit, diese faszinierenden Primaten in ihrer natürlichen Umgebung zu beobachten. Doch der Kibale Nationalpark hat noch mehr zu bieten. Er ist die Heimat einer Vielzahl anderer Primatenarten, darunter der Rote Colobusaffe und der Schwarz-Weiß-Guereza. Während Ihrer Wanderungen durch den üppigen Dschungel werden Sie von den Klängen und Geräuschen des Waldes umgeben sein und eine reiche Vogelwelt erleben. Dies ist eine großartige Gelegenheit für Natur- und Tierliebhaber, atemberaubende Fotos zu machen und die Schönheit des Regenwaldes zu genießen.

Tag 5-6: Lake Mburo Nationalpark

Der Lake Mburo Nationalpark erwartet Sie für zwei spannende Tage voller Tierbeobachtungen und Naturerlebnisse. Der Park zeichnet sich durch seine vielfältige Tierwelt und seine malerische Landschaft aus. Während Ihrer Pirschfahrten durch den Park haben Sie die Gelegenheit, Zebras, Impalas, Rothschild-Giraffen und Krokodile zu beobachten. Halten Sie Ihre Kameras bereit, um diese faszinierenden Tiere aus nächster Nähe zu sehen und unvergessliche Fotos zu machen. Eine Bootsfahrt auf dem ruhigen Lake Mburo ist ebenfalls geplant, um die reiche Vogelwelt und die Wasserbewohner wie Flusspferde und Krokodile zu beobachten. Die malerischen Aussichten auf den See und die umliegenden Ebenen bieten eine entspannte Atmosphäre, in der Sie die Tierwelt hautnah erleben können.

Tag 7: Entebbe – Sansibar

Nachdem Sie sich von den unvergesslichen Erlebnissen in den ugandischen Nationalparks verabschiedet haben, fliegen Sie zurück nach Entebbe. Hier endet Ihr aufregender Teil Ihrer Safari durch Uganda, und Sie setzen Ihre Reise in Richtung eines anderen Traumziels fort: Sansibar. Von Entebbe aus fliegen Sie in den Himmel, um die Inselgruppe im Indischen Ozean zu erreichen. Ihr Transfer zur paradiesischen Insel Sansibar markiert den Übergang von den grünen Wäldern Ugandas zu den weißen Sandstränden und dem türkisfarbenen Wasser dieser exotischen Inseln.

Tag 8-13: Sansibar

In den nächsten sechs Tagen haben Sie ausreichend Zeit, die Schönheit und Vielfalt von Sansibar zu erkunden. Die Inselgruppe bietet traumhafte Strände, luxuriöse Unterkünfte und eine Fülle von Aktivitäten, die Ihre Zeit hier unvergesslich machen werden. Ihre Tage auf Sansibar beginnen mit dem Anblick endloser, weißer Sandstrände und dem sanften Rauschen der Wellen. Sie haben die Wahl zwischen verschiedenen Traumstränden wie Nungwi Beach, Kendwa Beach, Paje Beach und vielen mehr. Nutzen Sie diese Zeit, um sich zu entspannen, am Strand zu faulenzen und das sonnenverwöhnte Paradies zu genießen. Die Unterkünfte auf Sansibar bieten eine breite Palette von Optionen, von luxuriösen Resorts bis hin zu gemütlichen Strandbungalows. Wählen Sie die Unterkunft, die am besten zu Ihrem Stil und Budget passt, und genießen Sie gleichzeitig die malerische Kulisse und den erstklassigen Service.

Ihre Reise von Uganda nach Sansibar verspricht Abenteuer, Naturwunder, kulturelle Entdeckungen und Entspannung an paradiesischen Stränden. Genießen Sie diese perfekte Kombination aus Safari und Strandurlaub, während Sie die Schätze von Uganda und die Schönheit von Sansibar erkunden. Jeder Tag bringt neue Abenteuer und unvergessliche Erinnerungen, und Sie werden diese Reise zweifellos als lebensverändernde Erfahrung in Erinnerung behalten.

14-tägige Rundreise „Uganda kompakt und Sansibar“

Tag 1: Ankunft in Entebbe

Ihre aufregende Safari-Reise beginnt mit Ihrer Ankunft in Entebbe, einer malerischen Stadt am Ufer des Viktoriasees in Uganda. Nach Ihrer Landung am internationalen Flughafen Entebbe werden Sie von Ihrem erfahrenen Reiseleiter herzlich empfangen. Von hier aus erfolgt der Transfer zu Ihrer komfortablen Unterkunft, wo Sie sich von Ihrer Anreise erholen können. Die charmante Umgebung des Viktoriasees bietet eine angenehme Kulisse für Ihren Beginn in Uganda.

Tag 2: Ziwa Rhino and Wildlife Ranch

Am zweiten Tag Ihrer Safari brechen Sie früh auf und machen sich auf den Weg zum Ziwa Rhino and Wildlife Ranch. Dieses Schutzgebiet hat sich der bedeutsamen Aufgabe verschrieben, die Nashornpopulation in Uganda zu erhalten und zu schützen. Nach Ihrer Ankunft haben Sie die einzigartige Gelegenheit, die majestätischen Nashörner in freier Wildbahn zu erleben und mehr über ihre faszinierende Lebensweise und die Herausforderungen des Nashornschutzes zu erfahren. Ihr Guide wird Ihnen wertvolle Einblicke in die Bemühungen zur Erhaltung dieser beeindruckenden Tiere geben.

Tag 3: Murchison Falls Nationalpark

Der dritte Tag Ihrer Safari führt Sie zum Murchison Falls Nationalpark, einem der ältesten und größten Nationalparks Ugandas. Ihre Reise beinhaltet aufregende Pirschfahrten, bei denen Sie die Gelegenheit haben, die faszinierende Tierwelt dieses geschützten Gebiets zu entdecken. Freuen Sie sich auf Begegnungen mit Elefanten, Löwen, Giraffen und einer Vielzahl von exotischen Vögeln, die in dieser atemberaubenden Landschaft beheimatet sind. Der Höhepunkt des Tages ist zweifellos der Besuch der spektakulären Murchison Falls, wo der mächtige Nil sich durch eine enge Schlucht zwängt und in einem atemberaubenden Wasserfall tost.

Tag 4: Kibale Nationalpark (Chimps)

Ihr nächstes Ziel ist der Kibale Nationalpark, der weltweit für seine Schimpansenpopulation berühmt ist. Nach Ihrer Ankunft unternehmen Sie eine aufregende Wanderung im dichten Dschungel, um die neugierigen Schimpansen in ihrer natürlichen Umgebung zu beobachten. Die Führung durch erfahrene Ranger ermöglicht es Ihnen, diese faszinierenden Primaten aus nächster Nähe zu erleben. Der Kibale Nationalpark beherbergt jedoch nicht nur Schimpansen, sondern auch eine breite Palette anderer Primatenarten, darunter die bedrohten roten Colobusaffen und viele mehr. Die üppige Vegetation und die reiche Tierwelt bieten zudem großartige Fotomöglichkeiten für Natur- und Tierliebhaber.

Tag 5: Queen Elizabeth Nationalpark

Am fünften Tag Ihrer Safari erreichen Sie den Queen Elizabeth Nationalpark, der für seine Artenvielfalt und seine spektakuläre Landschaft bekannt ist. Sie unternehmen eine aufregende Bootsafari auf dem Kazinga-Kanal, einem der besten Orte, um Flusspferde, Krokodile und eine Fülle von Vogelarten zu beobachten. Die sanfte Fahrt auf dem Kanal ermöglicht es Ihnen, die Tierwelt aus einer einzigartigen Perspektive zu erleben. Auf den Pirschfahrten durch den Park haben Sie die Gelegenheit, majestätische Löwen, elegante Leoparden, imposante Büffelherden und beeindruckende Elefanten zu entdecken. Der Queen Elizabeth Nationalpark ist auch die Heimat von Ugandas berühmten Baumlöwen, die in den alten Ficus-Bäumen faulenzen.

Tag 6: Bwindi Nationalpark (Gorillas)

Ein Höhepunkt Ihrer Reise erwartet Sie heute im Bwindi Impenetrable Nationalpark, einem der letzten Refugien der vom Aussterben bedrohten Berggorillas. Nachdem Sie sich auf eine anspruchsvolle Wanderung durch den dichten Dschungel begeben haben, werden Sie mit einer Begegnung mit diesen faszinierenden Geschöpfen belohnt. Das Gorilla-Tracking ist ein einmaliges Erlebnis, bei dem Sie die Gelegenheit haben, die sanften Riesen aus nächster Nähe zu beobachten und mehr über ihre Lebensweise und den Schutz ihrer Lebensräume zu erfahren. Diese Begegnung wird Ihnen noch lange in Erinnerung bleiben und hinterlässt einen bleibenden Eindruck.

Tag 7: Entebbe – Sansibar

Nachdem Sie sich von den unvergesslichen Begegnungen mit den Gorillas im Bwindi Nationalpark verabschiedet haben, fliegen Sie zurück nach Entebbe. Von hier aus setzen Sie Ihre Reise fort und fliegen nach Sansibar, wo Sie in eine völlig andere Welt eintauchen. Ihr Transfer zur Insel Sansibar markiert den Übergang von den unberührten Wäldern und Nationalparks Ugandas zu den paradiesischen Stränden und exotischen Erfahrungen auf der Inselgruppe im Indischen Ozean.

Tag 8-14: Sansibar

In den nächsten sieben Tagen haben Sie ausreichend Zeit, die Schönheit und Vielfalt von Sansibar zu erkunden. Die Inselgruppe bietet traumhafte Strände, luxuriöse Unterkünfte und eine Fülle von Aktivitäten, die Ihren Aufenthalt unvergesslich machen werden. Ihre Tage auf Sansibar beginnen mit dem Anblick endloser, weißer Sandstrände und türkisfarbenem Wasser. Sie haben die Wahl zwischen verschiedenen Traumstränden wie Nungwi Beach, Kendwa Beach, Paje Beach und vielen mehr. Genießen Sie das sonnenverwöhnte Paradies und entspannen Sie sich am Strand, während Sie dem sanften Rauschen der Wellen lauschen.

Ihre Reise von Uganda nach Sansibar verspricht Abenteuer, Naturwunder, kulturelle Entdeckungen und Entspannung an paradiesischen Stränden. Genießen Sie diese perfekte Kombination aus Safari und Strandurlaub, während Sie die Schätze von Uganda und die Schönheit von Sansibar erkunden.

11-tägige Rundreise „Uganda und Sansibar Abenteuer“

Start: Entebbe (Tag 1)

Ihre aufregende Reise beginnt in Entebbe, einer charmanten Stadt am Ufer des Viktoriasees in Uganda. Bei Ihrer Ankunft werden Sie herzlich von Ihrem Reiseleiter empfangen und zu Ihrer Unterkunft gebracht. Nach einer erholsamen Nacht in Entebbe sind Sie bereit für die bevorstehenden Abenteuer.

Tag 1: Queen Elizabeth Nationalpark

Am ersten Tag brechen Sie früh auf und machen sich auf den Weg zum Queen Elizabeth Nationalpark, einem der berühmtesten Nationalparks Ugandas. Dieser Park ist bekannt für seine atemberaubende Landschaft, seine vielfältige Tierwelt und seine dramatischen Vulkane. Ihre Pirschfahrt bietet die Möglichkeit, Elefanten, Löwen, Büffel und eine Vielzahl von Antilopenarten zu sehen. Der Queen Elizabeth Nationalpark ist auch für seine beeindruckende Vogelwelt, darunter der Afrikanische Fischadler, bekannt.

Tag 2: Kyambura Gorge (Schimpansen)

Am zweiten Tag führt Ihre Reise Sie zur Kyambura-Schlucht, auch als „Chimpschlucht“ bekannt. Hier haben Sie die Gelegenheit, an einer aufregenden Schimpansen-Trekking-Tour teilzunehmen. Während Ihrer Wanderung durch den dichten Dschungel haben Sie die Chance, die neugierigen Schimpansen in ihrer natürlichen Umgebung zu beobachten. Die Kyambura-Schlucht beherbergt auch eine Vielzahl anderer Primatenarten, darunter Rotscheitelmangaben und Stummelaffen.

Tag 3: Bwindi Impenetrable Nationalpark (Gorillas)

Der dritte Tag Ihrer Reise führt Sie zum Bwindi Impenetrable Nationalpark, einem der wichtigsten Schutzgebiete für Berggorillas in Afrika. Dieser Park ist berühmt für seine einzigartige Flora und Fauna sowie für die Möglichkeit, an einem unvergesslichen Gorilla-Tracking teilzunehmen. Ihr erfahrener Ranger wird Sie auf einer Wanderung durch den dichten Regenwald führen, um die vom Aussterben bedrohten Berggorillas aus nächster Nähe zu sehen. Diese Begegnung wird Sie für immer beeindrucken und Ihr Verständnis für den Naturschutz vertiefen.

Tag 4: Lake Bunyonyi

Nach den spannenden Erlebnissen im Bwindi Nationalpark setzen Sie Ihre Reise zum malerischen Lake Bunyonyi fort. Dieser tiefblaue Kratersee ist von bewaldeten Hügeln umgeben und bietet eine malerische Kulisse. Sie haben Zeit, sich zu entspannen, ein Kajak zu mieten, in den See zu schwimmen oder die lokale Kultur der Bakiga-Gemeinschaft kennenzulernen. Die ruhige Atmosphäre des Lake Bunyonyi lädt dazu ein, die Seele baumeln zu lassen und die Eindrücke Ihrer Gorilla-Begegnung zu verarbeiten.

Tag 5: Entebbe – Sansibar

Nachdem Sie die Schönheit von Lake Bunyonyi genossen haben, kehren Sie zurück nach Entebbe. Von dort aus setzen Sie Ihre Reise fort und fliegen nach Sansibar, einer exotischen Inselgruppe im Indischen Ozean. Auf Sansibar erwarten Sie entspannende Tage an traumhaften Stränden, kulturelle Entdeckungen und aufregende Abenteuer.

Tag 6-11: Sansibar

Während der nächsten sechs Tage haben Sie die Gelegenheit, die faszinierende Vielfalt von Sansibar zu erkunden. Entspannen Sie an den weißen Sandstränden und schwimmen Sie im kristallklaren Wasser des Indischen Ozeans. Erkunden Sie die Altstadt von Stone Town, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört, und tauchen Sie in die reiche Geschichte und Kultur der Insel ein. Nehmen Sie an einer Gewürztour teil und erfahren Sie mehr über den Gewürzanbau auf der Insel. Probieren Sie die köstliche Swahili-Küche und lokale Spezialitäten. Genießen Sie atemberaubende Sonnenuntergänge über dem Ozean.

Ihre Zeit auf Sansibar wird von Entspannung, Abenteuern und der Schönheit der Insel geprägt sein. Nach diesen erlebnisreichen Tagen auf Sansibar können Sie sich auf Ihre Heimreise oder weitere Abenteuer in Ostafrika freuen.

17-tägige Rundreise „Das Beste von Uganda mit Sansibar“

Tag 1: Ankunft in Entebbe

Ihre aufregende Reise beginnt mit Ihrer Ankunft in Entebbe, einer malerischen Stadt am Ufer des Viktoriasees in Uganda. Der internationale Flughafen von Entebbe begrüßt Sie, und bereits hier spüren Sie die Vorfreude auf die Abenteuer, die vor Ihnen liegen. Nachdem Sie erfolgreich gelandet sind, werden Sie von Ihrem freundlichen Reiseleiter empfangen, der während Ihrer gesamten Reise Ihr Begleiter sein wird. Gemeinsam machen Sie sich auf den Weg zu Ihrer komfortablen Unterkunft, wo Sie sich von Ihrer Anreise erholen und sich auf die bevorstehenden Abenteuer vorbereiten können. Die Aussicht auf den glitzernden Viktoriasee und die angenehme Atmosphäre von Entebbe werden Sie sofort in den Bann ziehen. Nutzen Sie den ersten Abend, um sich auf die Erkundung Ugandas vorzubereiten und sich auf die einzigartige Kultur und Natur des Landes einzustimmen.

Tag 2: Kibale Nationalpark (Schimpansen)

Am zweiten Tag Ihrer Reise brechen Sie frühmorgens auf und machen sich auf den Weg zum Kibale Nationalpark, der als „Schimpansen-Hauptstadt der Welt“ bekannt ist. Ihre aufregende Schimpansen-Trekking-Tour steht auf dem Programm. Gemeinsam mit erfahrenen Rangern begeben Sie sich in den dichten Dschungel, um die neugierigen Schimpansen in ihrer natürlichen Umgebung zu beobachten. Dieses einzigartige Erlebnis wird Ihre Reise unvergesslich machen. Der Kibale Nationalpark beherbergt jedoch nicht nur Schimpansen, sondern auch eine beeindruckende Vielfalt anderer Primatenarten, darunter Rote Colobusaffen und Schwarz-Weiß-Guerezas. Halten Sie Ihre Kamera bereit, um die atemberaubende Tierwelt und die üppige Vegetation festzuhalten.

Tag 3: Bigodi Wetlands

Am dritten Tag unternehmen Sie eine Exkursion zu den Bigodi Wetlands, einem einzigartigen Feuchtgebiet in der Nähe des Kibale Nationalparks. Dieses Ökosystem ist Heimat einer erstaunlichen Vielfalt an Vogelarten, Schmetterlingen und seltenen Pflanzen. Ihre geführte Wanderung durch die Bigodi Wetlands ermöglicht es Ihnen, die reiche Vogelwelt zu beobachten und mehr über die Bedeutung dieses Ökosystems für die Region zu erfahren. Die ruhige und entspannte Atmosphäre der Wetlands bietet Ihnen eine willkommene Abwechslung und die Gelegenheit, die Schönheit der ugandischen Natur zu genießen.

Tag 4: Queen Elizabeth Nationalpark

Der vierte Tag führt Sie zum Queen Elizabeth Nationalpark, einem der bekanntesten Nationalparks Ugandas. Der Park zeichnet sich durch seine Artenvielfalt und seine spektakuläre Landschaft aus. Sie unternehmen eine aufregende Bootsafari auf dem Kazinga-Kanal, der den Park durchzieht. Während dieser Safari haben Sie die Möglichkeit, Flusspferde, Krokodile und zahlreiche Vogelarten zu beobachten. Halten Sie Ausschau nach Elefantenherden und Büffel, die am Ufer trinken, während Sie auf dem Wasser dahingleiten. An Land gehen Sie auf Pirschfahrten, um Löwen, Leoparden und andere wilde Tiere zu entdecken. Die majestätische Landschaft des Queen Elizabeth Nationalparks wird Sie begeistern.

Tag 5-6: Bwindi Impenetrable Nationalpark (Gorillas)

Ein Höhepunkt Ihrer Reise erwartet Sie an den Tagen fünf und sechs im Bwindi Impenetrable Nationalpark. Hier haben Sie die seltene Gelegenheit, an einem Gorilla-Tracking teilzunehmen. Dieses einzigartige Erlebnis ermöglicht es Ihnen, die vom Aussterben bedrohten Berggorillas aus nächster Nähe zu sehen und mehr über ihre Lebensweise und den Schutz ihrer Lebensräume zu erfahren. Die Wanderung durch den dichten, undurchdringlichen Regenwald kann anspruchsvoll sein, aber die Belohnung, die majestätischen Gorillas zu sehen, ist unbezahlbar. Ihre Begegnung mit diesen sanften Riesen wird für immer in Ihrer Erinnerung bleiben und ist ein Höhepunkt jeder Uganda-Safari.

Tag 7: Entebbe – Sansibar

Nachdem Sie sich von den unvergesslichen Erlebnissen in den ugandischen Nationalparks verabschiedet haben, fliegen Sie zurück nach Entebbe. Hier endet Ihr aufregender Teil der Uganda-Safari, und Sie setzen Ihre Reise in Richtung eines anderen Traumziels fort: Sansibar. Von Entebbe aus fliegen Sie in den Himmel, um die Inselgruppe im Indischen Ozean zu erreichen. Ihr Transfer zur paradiesischen Insel Sansibar markiert den Übergang von den grünen Wäldern Ugandas zu den weißen Sandstränden und dem türkisfarbenen Wasser dieser exotischen Inseln.

Tag 8-14: Sansibar

In den nächsten sieben Tagen haben Sie ausreichend Zeit, die Schönheit und Vielfalt von Sansibar zu erkunden. Die Inselgruppe bietet traumhafte Strände, luxuriöse Unterkünfte und eine Fülle von Aktivitäten, die Ihre Zeit hier unvergesslich machen werden. Ihre Tage auf Sansibar beginnen mit dem Anblick endloser, weißer Sandstrände und dem sanften Rauschen der Wellen. Sie haben die Wahl zwischen verschiedenen Traumstränden wie Nungwi Beach, Kendwa Beach, Paje Beach und vielen mehr. Nutzen Sie diese Zeit, um sich zu entspannen, am Strand zu faulenzen und das sonnenverwöhnte Paradies zu genießen.

10-tägige Rundreise “ Gorillas und Standurlaub auf Sansibar“

Start: Entebbe (Tag 1)

Ihre aufregende Reise beginnt in Entebbe, einer charmanten Stadt am Ufer des Viktoriasees in Uganda. Bei Ihrer Ankunft werden Sie von Ihrem erfahrenen Reiseleiter empfangen und zu Ihrer Unterkunft gebracht. Hier haben Sie Zeit, sich von Ihrer Anreise zu erholen und sich auf die bevorstehenden Abenteuer vorzubereiten.

Tag 1: Bwindi Impenetrable Nationalpark (Gorillas)

Am ersten Tag brechen Sie früh auf und machen sich auf den Weg zum Bwindi Impenetrable Nationalpark, einem der wichtigsten Schutzgebiete für Berggorillas in Afrika. Dieser Park ist berühmt für seine einzigartige Flora und Fauna sowie für die Möglichkeit, an einem unvergesslichen Gorilla-Tracking teilzunehmen. Ihr erfahrener Ranger wird Sie auf einer Wanderung durch den dichten Regenwald führen, um die vom Aussterben bedrohten Berggorillas aus nächster Nähe zu sehen. Diese Begegnung wird Sie für immer beeindrucken und Ihr Verständnis für den Naturschutz vertiefen.

Tag 2: Lake Bunyonyi

Nach den spannenden Erlebnissen im Bwindi Nationalpark setzen Sie Ihre Reise zum malerischen Lake Bunyonyi fort. Dieser tiefblaue Kratersee ist von bewaldeten Hügeln umgeben und bietet eine malerische Kulisse. Sie haben Zeit, sich zu entspannen, ein Kajak zu mieten, in den See zu schwimmen oder die lokale Kultur der Bakiga-Gemeinschaft kennenzulernen. Die ruhige Atmosphäre des Lake Bunyonyi lädt dazu ein, die Seele baumeln zu lassen und die Eindrücke Ihrer Gorilla-Begegnung zu verarbeiten.

Ende: Entebbe – Sansibar (Tag 3)

Nachdem Sie die Schönheit von Lake Bunyonyi genossen haben, kehren Sie zurück nach Entebbe. Von dort aus setzen Sie Ihre Reise fort und fliegen nach Sansibar, einer exotischen Inselgruppe im Indischen Ozean. Auf Sansibar erwarten Sie entspannende Tage an traumhaften Stränden, kulturelle Entdeckungen und aufregende Abenteuer.

Tag 4-10: Sansibar

Während der nächsten sieben Tage haben Sie die Gelegenheit, die faszinierende Vielfalt von Sansibar zu erkunden Entspannen Sie an den weißen Sandstränden und schwimmen Sie im kristallklaren Wasser des Indischen Ozeans. Erkunden Sie die Altstadt von Stone Town, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört, und tauchen Sie in die reiche Geschichte und Kultur der Insel ein.  Genießen Sie atemberaubende Sonnenuntergänge über dem Ozean. Ihre Zeit auf Sansibar wird von Entspannung, Abenteuern und der Schönheit der Insel geprägt sein. Nach diesen erlebnisreichen Tagen auf Sansibar können Sie sich auf Ihre Heimreise oder weitere Abenteuer in Ostafrika freuen.

17-tägige Rundreise „Das grüne Herz Afrikas mit Badeferien auf Sansibar“

Tag 1: Ankunft in Entebbe

Ihre aufregende Uganda-Safari beginnt mit Ihrer Ankunft am Entebbe International Airport. Sie werden von Ihrem engagierten Reiseleiter herzlich empfangen und zu Ihrer Unterkunft in Entebbe gebracht. Entebbe, eine malerische Stadt am Ufer des Viktoriasees, bietet Ihnen die perfekte Gelegenheit, sich von Ihrer Anreise zu erholen und sich auf die bevorstehenden Abenteuer vorzubereiten.

Tag 2-3: Murchison Falls Nationalpark

Am zweiten Tag Ihrer Reise begeben Sie sich auf den Weg zum Murchison Falls Nationalpark, einem der ältesten und größten Nationalparks Ugandas. In den nächsten zwei Tagen erleben Sie aufregende Pirschfahrten, bei denen Sie die faszinierende Tierwelt Afrikas erkunden. Elefanten, Löwen, Giraffen und eine Vielzahl von Vogelarten erwarten Sie. Der Höhepunkt Ihres Aufenthalts im Murchison Falls Nationalpark ist der Besuch der spektakulären Murchison Falls, wo der mächtige Nil durch eine enge Schlucht tost.

Tag 4-5: Kibale Nationalpark (Schimpansen)

Ihre Reise führt Sie zum Kibale Nationalpark, der als „Schimpansen-Hauptstadt der Welt“ bekannt ist. An den nächsten beiden Tagen haben Sie die aufregende Gelegenheit, an einer Schimpansen-Trekking-Tour teilzunehmen. Während dieser Wanderungen durch den dichten Dschungel haben Sie die Möglichkeit, die neugierigen Schimpansen in ihrer natürlichen Umgebung zu beobachten. Der Kibale Nationalpark beherbergt auch eine Vielzahl anderer Primatenarten und bietet großartige Fotomöglichkeiten.

Tag 6: Queen Elizabeth Nationalpark

Der sechste Tag führt Sie in den Queen Elizabeth Nationalpark, der für seine Artenvielfalt und spektakuläre Landschaft bekannt ist. Hier unternehmen Sie eine aufregende Bootsafari auf dem Kazinga-Kanal, wo Sie Flusspferde, Krokodile und zahlreiche Vogelarten beobachten können. Auf Pirschfahrten haben Sie die Möglichkeit, Löwen, Leoparden, Büffel und Elefanten zu entdecken.

Tag 7-8: Bwindi Nationalpark (Gorillas)

Ein Höhepunkt Ihrer Reise erwartet Sie an den Tagen sieben und acht im Bwindi Impenetrable Nationalpark. Hier haben Sie die seltene Gelegenheit, an einem Gorilla-Tracking teilzunehmen. Dieses einzigartige Erlebnis ermöglicht es Ihnen, die vom Aussterben bedrohten Berggorillas aus nächster Nähe zu sehen und mehr über ihre Lebensweise und den Schutz ihrer Lebensräume zu erfahren. Die Wanderung durch den undurchdringlichen Regenwald kann anspruchsvoll sein, aber die Belohnung, die majestätischen Gorillas zu sehen, ist unbezahlbar.

Tag 9-10: Lake Bunyonyi

Nach den intensiven Erlebnissen im Bwindi Nationalpark entspannen Sie an den Ufern des malerischen Lake Bunyonyi. Diese idyllische Umgebung bietet Ihnen die Möglichkeit, die Seele baumeln zu lassen, zu schwimmen, Kanu zu fahren oder die umliegenden Dörfer zu erkunden. Der Lake Bunyonyi wird oft als „Ort der vielen kleinen Vögel“ bezeichnet und ist berühmt für seine friedliche Atmosphäre und atemberaubende Aussichten.

Tag 11: Lake Mburo Nationalpark

Am elften Tag Ihrer Safari brechen Sie auf zum Lake Mburo Nationalpark, einem weiteren Juwel Ugandas. Dieser Park ist für seine vielfältige Tierwelt bekannt, darunter Zebras, Impalas, Rothschild-Giraffen und Krokodile. Während Ihrer Pirschfahrten haben Sie die Gelegenheit, diese Tiere aus nächster Nähe zu sehen und die natürliche Schönheit des Parks zu genießen.

Tag 12: Entebbe – Sansibar

Am zwölften Tag Ihrer Reise verlassen Sie Uganda und fliegen von Entebbe nach Sansibar, einer exotischen Inselgruppe vor der Ostküste Afrikas. Sansibar verspricht ein völlig anderes Abenteuer, das auf Entspannung und Erholung ausgerichtet ist. Nach Ihrer Ankunft auf Sansibar werden Sie zu Ihrer Unterkunft gebracht, wo Sie die nächsten aufregenden Tage verbringen werden.

Tag 13-17: Sansibar

In den kommenden fünf Tagen haben Sie die Möglichkeit, die faszinierende Schönheit und Vielfalt von Sansibar zu erkunden. Entspannen Sie an den unberührten weißen Sandstränden und genießen Sie das türkisfarbene Wasser des Indischen Ozeans.

Uganda Rundreisen – Zu den letzten Berggorillas

Uganda ist ein Juwel in Ostafrika, ein Land von atemberaubender Schönheit und bemerkenswerter Vielfalt. Mit seinen reichhaltigen Nationalparks, einer reichen Tierwelt, beeindruckenden Landschaften und vielfältigen Aktivitäten ist es ein Traumziel für Abenteuerliebhaber, Naturliebhaber und Entdecker. In diesem umfassenden Reiseführer werden wir Uganda in all seinen Facetten erkunden, angefangen bei den berühmten Nationalparks bis hin zu den unvergesslichen Gorilla- und Schimpansen-Trekking-Erlebnissen.

Geographie und Lage

Uganda, offiziell die Republik Uganda, ist ein Land in Ostafrika und liegt am Äquator. Es teilt seine Grenzen mit Kenia im Osten, Tansania im Süden, Ruanda im Südwesten, der Demokratischen Republik Kongo im Westen und Südsudan im Norden. Mit einer Gesamtfläche von etwa 241.038 Quadratkilometern ist Uganda ein vielfältiges und landschaftlich reiches Land. Es wird oft als die „Perle Afrikas“ bezeichnet, aufgrund seiner atemberaubenden Naturschönheit und seiner reichen Vielfalt.

Das Land ist von zahlreichen Gewässern durchzogen, darunter der Viktoriasee, der größte See Afrikas und der zweitgrößte Süßwassersee der Welt. Die Landschaft Ugandas erstreckt sich von den fruchtbaren Ebenen und Seen im Süden bis zu den Bergregionen im Westen und Nordosten. Im Westen des Landes erheben sich die Ruwenzori-Berge, auch als „Mondberge“ bekannt, mit dem Margherita Peak als höchstem Gipfel. Im Osten liegt der Mount Elgon, ein erloschener Vulkan mit einer beeindruckenden Kraterlandschaft.

Geschichte und Kultur

Die Geschichte Ugandas reicht Jahrhunderte zurück und ist von verschiedenen Königreichen und Einflüssen geprägt. Die Region war einst das Zentrum des Königreichs Buganda, eines der mächtigsten Königreiche in Ostafrika. Später, während der Kolonialzeit, wurde Uganda von britischen Kolonialherren regiert und war Teil des Britischen Empire. Die Unabhängigkeit wurde 1962 erlangt, und seitdem hat das Land eine bewegte Geschichte durchlebt.

Die Kultur Ugandas ist äußerst vielfältig, da das Land über 56 verschiedene ethnische Gruppen und Stämme verfügt. Jede dieser Gruppen hat ihre eigenen Traditionen, Sprachen, Musik, Tänze und Bräuche. Die beiden wichtigsten Sprachen sind Englisch (als Amtssprache) und Swahili, aber es gibt auch viele lokale Sprachen und Dialekte.

Die traditionelle Kunst und Handwerkskunst Ugandas ist reichhaltig und umfasst Holzschnitzerei, Perlenarbeiten, Weberei und Töpferei. Musik und Tanz spielen eine wichtige Rolle im kulturellen Leben des Landes, und die Vielfalt der Rhythmen und Klänge ist beeindruckend. Die Menschen in Uganda sind bekannt für ihre Gastfreundschaft und Herzlichkeit gegenüber Besuchern, und Sie werden häufig mit einem herzlichen „Karibu!“ (Willkommen!) empfangen.

Bevölkerung und Sprachen

Uganda hat eine vielfältige Bevölkerung, die aus verschiedenen ethnischen Gruppen und Stämmen besteht. Die größte ethnische Gruppe sind die Baganda, gefolgt von den Banyankole, Basoga, Bakiga, Batoro und vielen anderen. Jede Gruppe hat ihre eigenen kulturellen Traditionen und Sprachen.

Die Amtssprachen Ugandas sind Englisch und Swahili. Englisch wird in der Bildung, Verwaltung und im Geschäftsleben verwendet, während Swahili als Verkehrssprache und in einigen Küstengebieten gesprochen wird. Es gibt jedoch viele lokale Sprachen und Dialekte, die von den verschiedenen ethnischen Gruppen gesprochen werden. Zu den häufigsten Sprachen gehören Luganda, Runyankole, Lugisu, Runyoro und Luo.

Die Bevölkerung Ugandas ist jung, mit einem hohen Anteil an Menschen unter 30 Jahren. Das Land hat eine wachsende Bevölkerung und eine steigende Lebenserwartung, was auf Fortschritte im Gesundheitswesen und in der Bildung hinweist. Die Bevölkerungsdichte variiert stark, wobei die meisten Menschen in den südlichen und zentralen Regionen des Landes leben, wo die fruchtbaren Böden für Landwirtschaft und Siedlungen genutzt werden.

Klima und Wetter in Uganda

Uganda liegt am Äquator und hat daher ein tropisches Klima, das das ganze Jahr über warm ist. Das Land kann in verschiedene Klimazonen unterteilt werden, die von der Höhenlage und der geografischen Lage abhängen.

  • Die zentrale Region Ugandas, einschließlich der Hauptstadt Kampala, hat ein gemäßigtes tropisches Klima mit einer Durchschnittstemperatur von etwa 26°C. Die Niederschläge sind relativ gleichmäßig über das Jahr verteilt, mit zwei Regenzeiten von März bis Mai und von September bis November.
  • Die nördliche Region Ugandas ist trockener und heißer, mit Temperaturen, die regelmäßig über 30°C liegen. Diese Region erfährt eine ausgeprägte Trockenzeit von Dezember bis Februar.
  • Die westliche Region, einschließlich der Ruwenzori-Berge, ist aufgrund ihrer Höhenlage kühler und hat das ganze Jahr über angenehme Temperaturen. In den Bergregionen kann es jedoch sehr kalt werden, und es kann das ganze Jahr über regnen.

Die beste Reisezeit für Uganda hängt von den Aktivitäten ab, die Sie planen. Die meisten Touristen besuchen Uganda während der Trockenzeiten, da dies die besten Bedingungen für Safari-Aktivitäten und Bergsteigen bietet. Die Trockenzeit von Juni bis August und von Dezember bis Februar ist ideal für Tierbeobachtungen und Gorilla-Trekking. Für Bergsteiger sind die Monate Juni und Juli ideal, um die Ruwenzori-Berge zu erkunden.

Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass Uganda das ganze Jahr über besucht werden kann, und die grüne, regenreiche Saison bietet ihre eigenen Reize, einschließlich üppiger Landschaften und weniger Touristen.

Nationalparks und Schutzgebiete

Uganda beherbergt eine beeindruckende Vielfalt an Nationalparks und Schutzgebieten, die eine reiche Tierwelt und spektakuläre Landschaften bieten. Hier sind einige der bemerkenswertesten:

  • Bwindi Impenetrable National Park: Dieser Nationalpark im Südwesten Ugandas ist berühmt für seine bedrohten Berggorillas. Bwindi ist eines der wenigen Gebiete weltweit, in denen diese majestätischen Tiere in freier Wildbahn zu beobachten sind. Der Park ist auch für seine dichte Vegetation und seine Artenvielfalt bekannt.
  • Mgahinga Gorilla National Park: Dieser Park, ebenfalls im Südwesten Ugandas gelegen, ist ein weiteres wichtiges Schutzgebiet für Berggorillas. Er erstreckt sich über die Virunga-Bergkette und bietet auch Lebensraum für Goldmeerkatzen und Vulkangipfel, die zum Wandern und Klettern einladen.
  • Queen Elizabeth National Park: Dieser Nationalpark im westlichen Teil Ugandas ist bekannt für seine vielfältige Tierwelt, darunter Elefanten, Löwen, Leoparden und eine beeindruckende Vogelvielfalt. Der Park erstreckt sich entlang des Ruwenzori-Gebirges und bietet eine atemberaubende Landschaft.
  • Murchison Falls National Park: Dieser Nationalpark im Nordwesten Ugandas ist der größte im Land und berühmt für seine spektakulären Wasserfälle, die durch den Nil fließen. Hier können Sie Elefanten, Giraffen, Büffel und Krokodile in ihrer natürlichen Umgebung beobachten.
  • Kibale Forest National Park: Dieser Park im Westen Ugandas ist bekannt für seine Schimpansenpopulation. Hier können Sie Schimpansen-Trekking erleben und diese faszinierenden Primaten in ihrem Lebensraum beobachten. Der Park beherbergt auch andere Affenarten und eine reiche Vogelwelt.
  • Semuliki National Park: Dieser Park im Westen Ugandas ist berühmt für seine heißen Quellen und Thermalbäder. Hier können Sie die einzigartige Geologie und Tierwelt des Semuliki-Tals erkunden, einschließlich seltener Vogelarten und Affen.
  • Rwenzori Mountains National Park: Dieser Park erstreckt sich über die Ruwenzori-Bergkette und bietet einige der besten Wandermöglichkeiten in Uganda. Die Berge sind mit Gletschern bedeckt und beherbergen eine einzigartige alpine Flora und Fauna.
  • Mount Elgon National Park: Dieser Vulkanberg im Osten Ugandas ist ein beliebtes Ziel für Bergsteiger und Wanderer. Der Krater des Berges ist einer der größten der Welt und bietet eine atemberaubende Landschaft.
  • Kidepo Valley National Park: Dieser abgelegene Nationalpark im Nordosten Ugandas ist bekannt für seine wilde Tierwelt, darunter Elefanten, Löwen, Geparden und Leoparden. Der Park bietet auch einzigartige kulturelle Begegnungen mit den einheimischen Karamojong.
  • Lake Mburo National Park: Dieser Nationalpark im Zentrum Ugandas ist ein hervorragendes Ziel für Wildbeobachtung zu Fuß und Vogelbeobachtung. Hier können Sie Zebras, Impalas, Büffel und mehr sehen.
  • Andere Schutzgebiete und Reservate: Neben den Nationalparks gibt es in Uganda auch zahlreiche Wildreservate und Schutzgebiete, darunter das Ziwa Rhino Sanctuary, das Heimat für bedrohte Nashörner ist, und das Budongo Forest Reserve, wo Sie Schimpansen und andere Primaten beobachten können.

Tierwelt Ugandas

Die Big Five in Uganda

Obwohl Uganda nicht für die „Big Five“ (Löwen, Elefanten, Büffel, Leoparden und Nashörner) bekannt ist, können Sie dennoch Elefanten, Büffel und Löwen in einigen der Nationalparks des Landes sehen. Die meisten dieser Tiere sind im Queen Elizabeth National Park und im Murchison Falls National Park zu finden.

Seltene Tierarten

Uganda ist stolz darauf, Heimat einiger seltener Tierarten zu sein, darunter Berggorillas und Schimpansen. Diese Primaten sind in den Bergen und Regenwäldern des Landes zu finden. Darüber hinaus beherbergt Uganda auch den seltenen Rothschild-Giraffen und den Uganda-Kob.

Vogelbeobachtung

Uganda ist ein Paradies für Vogelbeobachter mit über 1.000 Vogelarten. Zu den Highlights gehören der Schuhschnabel, der Goliathreiher, der Graupapagei und der malachitgrüne Eisvogel. Der Queen Elizabeth National Park und der Kibale Forest National Park sind besonders gute Orte für Vogelbeobachtung.

Aktivitäten und Abenteuer in Uganda

  • Gorilla-Trekking: Eines der herausragenden Erlebnisse in Uganda ist das Gorilla-Trekking im Bwindi Impenetrable National Park und im Mgahinga Gorilla National Park. Hier haben Sie die seltene Gelegenheit, Berggorillas in ihrer natürlichen Umgebung zu beobachten.
  • Schimpansen-Trekking: Uganda ist auch ein großartiger Ort, um Schimpansen zu beobachten. Der Kibale Forest National Park ist besonders bekannt für Schimpansen-Trekking, bei dem Sie diese intelligenten Primaten hautnah erleben können.
  • Bootsfahrten und Safari-Aktivitäten: In Uganda können Sie auf aufregende Bootsfahrten auf dem Nil oder dem Kazinga-Kanal gehen, um Flusspferde, Krokodile und Wasservögel zu beobachten. Safari-Aktivitäten wie Pirschfahrten und Buschwanderungen sind in vielen Nationalparks verfügbar.
  • Wandern und Bergsteigen: Die Ruwenzori-Berge und der Mount Elgon bieten großartige Möglichkeiten zum Wandern und Bergsteigen. Diese Gebiete sind bekannt für ihre spektakuläre alpine Landschaft und Flora.
  • Kulturelle Touren und Begegnungen: Tauchen Sie in die reiche Kultur Ugandas ein, indem Sie lokale Gemeinden besuchen, traditionelle Tänze erleben und Kunsthandwerk kaufen. Besonders empfehlenswert ist ein Besuch im Bwindi Community Hospital.
  • Rafting und Wassersport: Entdecken Sie den Abenteuersport in Uganda, indem Sie Wildwasser-Rafting auf dem Nil ausprobieren. Es gibt auch Möglichkeiten zum Kajakfahren und Kanufahren auf verschiedenen Flüssen und Seen des Landes.
  • Vogelbeobachtung: Nutzen Sie die Gelegenheit, die reiche Vogelwelt Ugandas zu entdecken. Vogelbeobachtungstouren sind in verschiedenen Nationalparks und Reservaten verfügbar.
  • Angeln und Sportfischen: Die vielen Seen und Flüsse Ugandas bieten hervorragende Möglichkeiten zum Angeln und Sportfischen. Der Viktoriasee ist ein bekanntes Ziel für Angler.
  • Wildbeobachtung zu Fuß: Erleben Sie eine einzigartige Perspektive auf die Tierwelt, indem Sie an geführten Wildbeobachtungstouren zu Fuß teilnehmen. Dies ermöglicht es Ihnen, sich leise und hautnah an Tiere heranzuschleichen.
  • Fahrradtouren: Erkunden Sie das Land mit dem Fahrrad und machen Sie sich auf den Weg durch malerische Dörfer und Landschaften. Es gibt verschiedene Fahrradtouren, die Sie in Kontakt mit der Natur bringen.

Egal, ob Sie die majestätischen Berggorillas, die reiche Tierwelt oder die vielfältigen Abenteuer erleben möchten, Uganda bietet eine Fülle von Möglichkeiten für unvergessliche Erlebnisse in der Natur.

Sansibar: Der perfekte Strandurlaub nach einer Abenteuerlichen Safari in Uganda

Sansibar, eine exotische Inselgruppe vor der Ostküste Afrikas, bietet sich perfekt als Badeverlängerung nach einer aufregenden Safari-Reise in Uganda an. Die Inseln von Sansibar sind für ihre atemberaubenden Strände, faszinierende Kultur und reiche Geschichte bekannt. In diesem ausführlichen Reiseführer erfahren Sie mehr über die Strände, Unterkünfte, Aktivitäten, das Klima und das Wetter auf Sansibar.

Strände auf Sansibar

  • Nungwi Beach: Nungwi, an der Nordspitze von Sansibar gelegen, bietet einen der schönsten Strände der Insel. Hier finden Sie puderfeinen Sand, kristallklares Wasser und eine entspannte Atmosphäre. Nungwi ist auch berühmt für seine lebendige Strandbar-Szene und das Nachtleben.
  • Paje Beach: Paje liegt an der Südostküste von Sansibar und ist ein Paradies für Wassersportler. Der lange, flache Strand ist ideal zum Kitesurfen und Windsurfen. Hier können Sie auch das örtliche Dorfleben erleben und die Ruhe genießen.
  • Kendwa Beach: Kendwa Beach liegt nahe Nungwi und ist bekannt für seine malerischen Sonnenuntergänge. Dieser Strand ist weniger belebt und bietet die perfekte Umgebung für Ruhesuchende.
  • Matemwe Beach: An der Nordostküste von Sansibar gelegen, bietet Matemwe einen ruhigen Strand, der von Korallenriffen geschützt ist. Dieser Ort ist ideal für Schnorchler und Taucher.

Unterkünfte auf Sansibar

Sansibar bietet eine breite Palette von Unterkünften, von Luxusresorts bis hin zu Boutique-Hotels und Budget-Optionen. Hier sind einige Empfehlungen:

  • Baraza Resort & Spa: Ein luxuriöses Strandresort an der Ostküste von Sansibar mit erstklassigem Service und exotischem Design.
  • Z Hotel: Dieses Boutique-Hotel in Nungwi bietet stilvolle Zimmer mit Meerblick und eine lebhafte Atmosphäre.
  • Paje by Night: Eine erschwingliche Option für Reisende in Paje mit komfortablen Bungalows und freundlichem Personal.
  • Mnemba Island Lodge: Wenn Sie absolute Privatsphäre und Luxus suchen, ist diese exklusive Lodge auf einer Privatinsel vor der Küste Sansibars perfekt.

Aktivitäten auf Sansibar

  • Schnorcheln und Tauchen: Die Gewässer um Sansibar sind reich an marinem Leben und Korallenriffen. Unternehmen Sie eine Schnorchel- oder Tauchtour, um die bunte Unterwasserwelt zu erkunden.
  • Gewürztouren: Sansibar ist als „Gewürzinsel“ bekannt. Unternehmen Sie eine Gewürztour, um mehr über den Anbau von Gewürzen wie Nelken, Vanille und Zimt zu erfahren.
  • Stone Town: Besuchen Sie die historische Altstadt von Stone Town, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. Schlendern Sie durch die engen Gassen, besichtigen Sie den Forodhani Market und das House of Wonders.
  • Jozani Forest: Dieser Wald ist der einzige Nationalpark Sansibars und Heimat des seltenen roten Colobus-Affen. Unternehmen Sie eine Wanderung, um diese faszinierenden Tiere zu sehen.
  • Dhow-Kreuzfahrten: Genießen Sie eine romantische Dhow-Kreuzfahrt bei Sonnenuntergang oder eine Tageskreuzfahrt, um die Küstenlandschaft zu erkunden.

Klima und Wetter auf Sansibar

Sansibar hat ein tropisches Klima, das sich in zwei Hauptjahreszeiten unterteilt:

  • Trockenzeit (Juni bis Oktober): Diese Periode bietet trockenes und angenehmes Wetter mit niedriger Luftfeuchtigkeit. Die Temperaturen liegen zwischen 24°C und 30°C. Dies ist die beste Zeit für eine Reise nach Sansibar.
  • Regenzeit (November bis Mai): Während dieser Zeit kann es häufiger regnen, obwohl die Regenschauer normalerweise kurz sind. Die Temperaturen liegen zwischen 25°C und 33°C. Die Luftfeuchtigkeit kann in den Monaten März bis Mai sehr hoch sein.

Es ist wichtig zu beachten, dass Sansibar das ganze Jahr über besucht werden kann, aber die Trockenzeit bietet die besten Bedingungen für Strandaufenthalte und Aktivitäten im Freien.

Insgesamt ist Sansibar eine faszinierende Inseldestination, die sich perfekt für eine Badeverlängerung nach einer Safari-Reise in Uganda eignet. Die atemberaubenden Strände, vielfältigen Aktivitäten und reiche Kultur machen Sansibar zu einem unvergesslichen Reiseziel.

In 3 Schritten zu Ihrer Traumreise
  • Lassen Sie sich von unseren Beispielreisen inspirieren und stellen Sie eine individuelle Reiseanfrage.

  • Sprechen Sie direkt mit unseren Reiseexperten um Ihre Reise zu optimieren und Details zu klären.

  • Erhalten Sie unverbindlich & kostenlos bis zu 3 individuelle Angebote von verschiedenen Reiseexperten.

Back To Top Erfahrungen & Bewertungen zu cookyourtrips