Reiseziel suchen

Planen Sie Ihre individuelle Namibia Rundreise und erhalten Sie kostenlos & unverbindlich bis zu 3 einzigartige Angebote von unseren Reiseexperten aus Deutschland und Österreich.

Starten Sie jetzt Ihre individuelle Reiseanfrage! Mit wem verreisen Sie?
Reisebespiele entdecken

Ganz einfach Reisebeispiel auswählen und nach Ihren individuellen Ansprüchen anpassen lassen.

Wann und wie lange wollen Sie verreisen?

 

Zeitraum
  • noch unsicher?
Reisedauer
  • 1 Woche
  • 2 Woche
  • Tage
  • Insider Know-how
  • Persönliche Beratung
  • Bestpreis-Garantie
  • Versicherte Rundreisen
Wieviel Budget planen Sie ein?

 

Flug inklusive?
Budget pro Person
4000 €
  • Insider Know-how
  • Persönliche Beratung
  • Bestpreis-Garantie
  • Versicherte Rundreisen

Was möchten Sie erleben?

Mehrfachauswahl möglich!

  • Insider Know-how
  • Persönliche Beratung
  • Bestpreis-Garantie
  • Versicherte Rundreisen
Wie möchten Sie reisen?

 

  • Insider Know-how
  • Persönliche Beratung
  • Bestpreis-Garantie
  • Versicherte Rundreisen
Ergänzende Infos

 

Haben Sie zusätzliche Wünsche?
Wie weit sind Sie mit der Reiseplanung?
  • Insider Know-how
  • Persönliche Beratung
  • Bestpreis-Garantie
  • Versicherte Rundreisen
Fast geschafft

 

Kontaktdaten
  • Ihre Telefonnummer wird ausschliesslich für Rückfragen bzgl. Ihres Reisewunschs verwendet.

Wie viele Reisevorschläge möchten Sie erhalten?
0123
Wie gehts weiter?

Sie werden in Kürze per Telefon oder E-Mail kontaktiert, um die letzten Details Ihrer Traumreise zu besprechen.

Geschafft!

Packen Sie Ihre Sachen.
Die Traumreise Ihres Lebens wird von unseren Reiseexperten
zusammengestellt und frisch serviert.

Malaria in Namibia im Oktober: Wie hoch ist das Malariarisiko?

Namibia im Oktober: Am Übergang von der kühlen Trockenzeit zur beginnenden heißen Regenzeit und das damit verbundene Malaria-Risiko

Im Oktober befindet sich Namibia am Übergang von der kühlen Trockenzeit zur beginnenden heißen Regenzeit, was bedeutende Auswirkungen auf die Malaria-Situation im Land hat. Dieser Monat ist geprägt von steigenden Temperaturen und der zunehmenden Feuchtigkeit, insbesondere in den nördlichen Regionen, die zu den malariagefährdeten Gebieten zählen. Die Wetterbedingungen im Oktober können von Region zu Region variieren, aber generell beginnt die Hitze spürbar zuzunehmen, mit durchschnittlichen Tageshöchsttemperaturen, die leicht 30°C überschreiten können, besonders im Landesinneren und im Norden.

Wetterbedingungen im Oktober

Der Oktober ist einer der wärmsten Monate in Namibia, kurz vor dem Einsetzen der Regenzeit, die gewöhnlich zwischen November und März stattfindet. In dieser Zeit ist das Land größtenteils trocken, aber die zunehmende Wärme und Feuchtigkeit, insbesondere im Norden und im Caprivi-Zipfel, schaffen ideale Bedingungen für die Vermehrung von Mücken. Während der Süden Namibias und die Küstenregionen aufgrund des kühleren Atlantikeinflusses und der geringeren Niederschlagsmengen ein niedrigeres Malaria-Risiko aufweisen, ist in den nördlichen Landesteilen, die näher am Äquator liegen, mit einem höheren Risiko zu rechnen.

Malaria-Risiko im Oktober

Das Malaria-Risiko in Namibia steigt mit Beginn der wärmeren Monate, insbesondere ab Oktober, wenn die ersten Regenfälle die Vermehrung der Anopheles-Mücken begünstigen, die den Malaria-Erreger übertragen. Obwohl die Regenzeit noch nicht in vollem Gange ist, können bereits auftretende Niederschläge und die erhöhten Temperaturen das Risiko einer Malaria-Infektion erhöhen. Der feuchte Caprivi-Zipfel, der an Angola, Botswana, Sambia und Simbabwe grenzt, sowie andere nördliche Gebiete wie die Regionen um den Etosha Nationalpark, bleiben Hochrisikogebiete für Malaria.

Namibia Reisen im Oktober: Vorbeugende Maßnahmen gegen Malaria

Für Reisende, die im Oktober Namibia besuchen, insbesondere die nördlichen Regionen, ist es wichtig, vorbeugende Maßnahmen gegen Malaria zu ergreifen:

  • Verwendung von Insektenschutzmitteln: Repellents, die DEET, Icaridin oder andere wirksame Wirkstoffe enthalten, sollten regelmäßig auf freiliegende Hautpartien aufgetragen werden.
  • Schutzkleidung: Lange Hosen, langärmelige Hemden und geschlossene Schuhe bieten zusätzlichen Schutz in den Abendstunden und nachts.
  • Schlafen unter Moskitonetzen: Übernachtungen in Gebieten mit Malaria-Risiko sollten idealerweise in Räumen mit Moskitonetzen oder in klimatisierten Zimmern erfolgen, um Mückenstiche zu vermeiden.
  • Malariaprophylaxe: Eine medikamentöse Prophylaxe kann für bestimmte Reisende empfohlen werden. Eine Beratung durch einen Reisemediziner oder Tropenmediziner ist hierfür essentiell.

Der Oktober in Namibia bietet viele Reize durch das warme Wetter und die sich verändernde Landschaft, birgt jedoch auch ein erhöhtes Malaria-Risiko in bestimmten Teilen des Landes. Reisende sollten sich dieser Risiken bewusst sein und entsprechende Vorsichtsmaßnahmen treffen, um ihre Gesundheit zu schützen. Eine sorgfältige Planung, die Berücksichtigung der regionalen Wetter- und Risikobedingungen sowie die Einhaltung präventiver Maßnahmen können dazu beitragen, das Malaria-Risiko zu minimieren und den Aufenthalt in Namibia sicher und genussvoll zu gestalten.

Malaria in Namibia

Malaria stellt in Namibia, besonders in den nördlichen Regionen, eine bedeutende Gesundheitsgefahr dar, während im Süden, insbesondere südlich des Etosha Nationalparks, das Risiko als geringer eingestuft wird. Die Krankheit, verursacht durch den Stich infizierter Anopheles-Mücken, zeigt eine saisonale Abhängigkeit, wobei das Risiko mit Beginn der Regenzeit ab dem Jahreswechsel zunimmt. In der Trockenzeit von Mai bis Oktober ist das Malaria-Risiko in vielen Teilen des Landes deutlich reduziert, was Reisen in diese Gebiete sicherer macht. Allerdings bleibt der feuchte Caprivi-Zipfel, der sich durch sein tropisches Klima auszeichnet, ein Gebiet mit ganzjährig hohem Malariarisiko. Um das Risiko einer Malariainfektion zu minimieren, sollten Reisende in malariagefährdeten Gebieten Namibias präventive Maßnahmen ergreifen. Dazu gehört der Verzicht auf Parfum oder After Shave, die Mücken anziehen können, sowie das Tragen von langer Kleidung wie Hosen, Pullovern und geschlossenen Schuhen während der Abenddämmerung und in der Nacht, wenn Mücken am aktivsten sind. Der Einsatz von Anti-Moskito-Sprays oder -Cremes, die auf die Haut aufgetragen werden, ist ebenfalls empfehlenswert. Produkte wie No Bite oder Anti Brumm Forte haben sich bewährt und sollten regelmäßig und sorgfältig verwendet werden. Es gibt auch spezielle Repellents, die auf Kleidung aufgesprüht werden können, um einen zusätzlichen Schutz zu bieten.

Die Nutzung von Moskitonetzen über dem Bett oder das Halten von Zelten stets geschlossen trägt ebenfalls zur Reduzierung des Risikos bei. Reisende sollten sich zudem in Apotheken vor Ort beraten lassen, um geeignete Schutzmaßnahmen zu ergreifen.

Für die Malariaprophylaxe stehen verschiedene verschreibungspflichtige Medikamente zur Verfügung. Eine fachkundige Beratung durch den Hausarzt, einen Tropen- oder Reisemediziner im Tropeninstitut oder Gesundheitsamt ist unerlässlich, um das für den individuellen Reisenden passende Medikament und die richtige Anwendungsweise zu bestimmen. Informationsportale wie www.crm.de oder www.fit-for-travel.de bieten umfangreiche Informationen zu Impfungen und Malaria-Prophylaxe. Da das Malaria-Risiko in Namibia regional und saisonal variiert, ist es wichtig, sich vor Reiseantritt über die aktuelle Situation im Reisegebiet zu informieren und entsprechende Vorsichtsmaßnahmen zu treffen. Eine sorgfältige Planung und präventive Maßnahmen können das Risiko einer Malariainfektion signifikant reduzieren und einen unbeschwerten Aufenthalt in Namibia ermöglichen.

Unsere Reisen nach Namibia

  • Gnu auf der Strasse der Kalahari während einer Namibia Safari Rundreise

    Grosse selbstfahrer Rundreise

    ab 3629 €
  • Gnus in der Kalahari während der

    Familienreise ab Windhoek

    ab 1998 €
  • Zwischenstopp im Kaokoveld während einer Namibia Safari Reise

    Luxus Safari ab Windhoek

    ab 13470 €
  • Verlassene Häuser in Kolmanskop während einer Namibia Safari Reise

    Kleingruppenreise zu den Höhepunkten

    ab 4499 €
In 3 Schritten zu Ihrer Traumreise
  • Lassen Sie sich von unseren Beispielreisen inspirieren und stellen Sie eine individuelle Reiseanfrage.

  • Sprechen Sie direkt mit unseren Reiseexperten um Ihre Reise zu optimieren und Details zu klären.

  • Erhalten Sie unverbindlich & kostenlos bis zu 3 individuelle Angebote von verschiedenen Reiseexperten.

Back To Top Erfahrungen & Bewertungen zu cookyourtrips