Namibia Top 10: „Best of Namibia“

Namibia – ein faszinierendes Land, ein Land voller Gegensätze! Wind, Weite, Wüste und Wildnis – das ist nur ein kleiner Teil der sagenhaften Naturwelt Namibias. Dünen, Granithügel und Gebirge staffeln sich bis zum Horizont und die vereinzelt stehenden Köcherbäume verkörpern die Eigenarten und Tugenden des Landes. Denn zwischen haushohen Sanddünen, endlosen Steppen und fruchtbaren Canyons hat Afrikas Tierwelt ein sicheres Zuhause gefunden: Erleben Sie auf einer aufregenden Namibia Rundreise Safariabenteuer und kommen Sie Elefant, Löwe, Giraffe und Nashorn ganz nah. Brechen Sie zu einer unvergesslichen Namibia Rundreise durch die unglaubliche Weite des NamibRand Naturreservates, die spektakulären Dünen von Sossusvlei. Kommen Sie mit auf magische Erlebnisreise, denn Namibia ist ein Traumreiseziel nicht nur für Naturfotografen. Wir zeigen Ihnen 10 Orte, denen Sie auf Ihrer Namibia Rundreise auf jeden Fall einen Besuch abstatten sollten!

Namibia Top 10: 1. Windhoek – Kleine schmucke Hauptstadt

Windhoek, Namibia Top 10
Namibia Top 10: Windhoek

Mit seinen rund 250.000 Einwohnern ist Windhoek die größte Stadt in Namibia und eine der sehenswertesten Metropolen des südlichen Afrikas. Die Stadt liegt auf 1650 Meter Höhe, eingebettet zwischen den Auasbergen im Süden, den Erosbergen im Nordosten und dem Khomas Hochland im Westen. Das wirtschaftliche, politische und kulturelle Zentrum von Namibia gilt als eine der saubersten und sichersten Hauptstädte Afrikas und besticht mit kolonialen Bauten und postmoderner Architektur, mit einer faszinierenden Mischung aus Europa und Afrika: Historische Fachwerkhäuser und Ritterburge befinden sich neben den Glaspalästen. In Museen und Galerien werden Namibias Traditionen ebenso präsentiert wie zeitgenössische Kunst. Wenn auch Englisch die offizielle Landesprache ist, so können Sie sich hier auch auf Deutsch verständigen. Die Stadt besitzt eine Reihe an sehenswerten Denkmälern und Bauwerken. Besichtigen Sie die Alte Feste mit Museum, die Christuskirche, die mit ihrem hohen Kirchturm zu einem dominierenden Wahrzeichen geworden ist, das Reiterdenkmal, den Tintenpalast, heute Regierungssitz, und die ehemalige Kaiserstraße, die heutige Independence Avenue. Hier finden Sie viele Geschäfte, die große Fußgängerzone mit europäisch anmutenden Straßen- oder Gartencafés und Biergärten, die den Charakter einer mitteleuropäischen Stadt vermitteln und eine entspannende, gemütliche Atmosphäre verbreiten.

Namibia Top 10: 2. Etosha National Park – Safari in der Salzpfanne

Etosha Nationalpark, Rundreise Namibia, Namibia Top 10
Namibia Top 10: Etosha Nationalpark

Schon von weitem ist der leuchtend weiße Lehmboden der Etosha-Pfanne zu sehen. Als ausgetrockneter See, fast so groß wie der Bodensee, ist sie die Attraktion des Landes und bildet den größten und wichtigsten Nationalpark Namibias. Die flirrend weiße Ebene, sieht aus, als könnte hier nichst und niemand überleben. Und dennoch in der kargen Salzpfanne lebt eine Vielfalt an Wildtieren: Riesige Herden von Elefanten, Giraffen, Zebras, Gnus und Antilopen halten sich an diesem Salzsee auf und Löwen, Geparden, Leoparden und Hyänen finden hier einen rech gedeckten Tisch vor und in der Regenzeit verwandelt sich die Salzebene übrigens in eine blühende Landschaft – einfach einzigartig!

Namibia Top 10: 3. Kalahari Wüste – Eine der größten Sandwüsten der Welt

Kalahari, Namibia, Namibia Top 10
Namibia Top 10: Kalahari Wüste

Ein absolutes MUSS ist die 930.000 km² große Kalahari Wüste. Die unverwechselbaren feuerroten Sandmengen entstanden durch Erosion weicher Gesteinsformationen. Die für die Landschaft so charakteristisch Dünen-Wellen wurden durch den Wind geformt. In der viertgrößten Wüste der Welt regnet es öfters als in der Namib Wüste, daher gibt es in der Kalahari keine großen Dünen, sondern mit Gras und Büschen bewachsene Dünenfelder, die sich über Hunderte von Kilometern erstrecken und unter anderem Heimat von Springbock, Strauß und Schakal sind. Weitere Attraktionen in diesem Gebiet geben die riesigen Siedelweber-Nester in einigen der uralten Kameldornbäume dar. Genießen Sie die fantastische Landschaft der Kalahari Wüste mit ihren grünen Akazien und dem gelben Gras, die im starken Kontrast gegen den blauen Himmel und den unverwechselbar roten Sanddünen stehen.

Namibia Top 10: 4. Swakopmund – Auf den Spuren deutscher Kolonialgeschichte

Swakopmund, Namibia Rundreise, Namibia Top 10
Namibia Top 10: Swakopmund

Wenn einer namibischen Stadt die deutschen Wurzeln noch deutlich anzusehen sind, dann ist das Swakopmund, ein beliebter Ferienort der Namibier. Dieses Städchen ist die Sommerfrische des Landes: Weil es hier im Sommer kühler ist, als im Hochland, kommen Namibier gerne für die Ferien an den Atlantik. Zahlreiche Promenaden, Palmenalleen und Parkanlagen geben dem kleinen deutschgeprägten Küstenstädtchen, das am Rande der ältesten Wüste der Erde und am Atlantischen Ozean liegt, eine ruhige und entspannende Atmosphäre. Da erstrahlt Seebäderarchitektur entlang der Strandpromenade, die schöne Holzseebrücke lädt zum Flanieren ein und der rot-weiß-gestreifte Leuchtturm könnte auch auf Sylt stehen. Ende des 19. Jahrhunderts gegründet, lädt Sie Swakopmund zu einem historischen Rundgang durch das alte Gefängnis, das Hafenkontor der ehemaligen Hamburger Reederei Wörmann, das National Marine Aquarium, das Transport Museum und die Kristall-Galerie ein. Hier haben Sie eine gute Auswahl an Restaurants, Cafes, Aktivitäten wie z.B. Flugsafaris, Boots- und Katamaran Fahrten, Wüstentouren und Quadbike Fahrten.

Namibia Top 10: 5. Sossusvlei – Das beeindruckende Farbenspiel der Landschaft

Sossusvlei, Namibia Rundreise, Namibia Top 10
Namibia Top 10: Sossusvlei

Erkunden Sie das berühmte Sossusvlei, eine Salz-Ton-Pfanne umgeben von einigen der höchsten Sanddünen der Welt. Die monumental hohen Dünen haben durch starke Winde aus verschiedenen Richtungen ihre besondere Sternform erhalten haben. Neben abgestorbenen Bäumen gibt es durchaus noch Leben in Form von Pflanzen und trickreichen Tieren im Sossusvlei, die sich perfekt an ein Leben in der heißen Wüste angepasst haben, z.B.: die Nara-Melone und der berühmte Kameldornbaum, der bis zu 16 Meter hoch werden kann. Brechen Sie am Morgen nach Sossusvlei auf, um das beeindruckende Farbenspiel der Landschaft im Licht der Morgensonne beobachten zu können! Einen besonderen Reiz hat das Sossusvlei, wenn sich der Tsauchab Fluss nach guten Regenfällen im Landesinneren ins Sossusvlei ergießt und sich dort ein See inmitten der Dünenlandschaft bildet.

Namibia Top 10: 6. Namib-Naukluft Park – Zu den größten Sanddünen der Welt

Namib Naukluft Nationalpark, Namibia Top 10
Namibia Top 10: Namib-Naukluft Park

Düster ragt das Naukluft-Gebirge aus der Rand-Namib, majestätische Landschaft ist heute das Ziel für Wanderer und Trekker! Der knapp 50.000 Quadratkilometer große Namib-Naukluft Park mit seinen bis zu 300 Metern hohen Sanddünen, die aus buntem reinem Quarzsand bestehen und in den unterschiedlichsten Rot-Orange-Tönen schimmern, ist wunderschön und zugleich einer der unwirtlichsten Orte unseres Planeten. Hier erleben Sie atemberaubende Aussichten, unberührte Natur und absolute Stille. Lassen Sie in traumhaft schöner Umgebung Ihre Seele baumeln und genießen Sie das Gefühl von Freiheit in einer weiten, endlosen Landschaft!

Namibia Top 10: 7. Fischfluss Canyon – Roadtrip durch den Grand Canyon Afrikas

Fischfluss Canyon Namibia, Namibia Top 10
Namibia Top 10: Fischfluss Canyon

Mit einer Länge von 160 Kilometern und einer Breite von bis zu 27 Kilometern bildet der Canyon des Fish Rivers das größte Schluchtengebiet Afrikas und nach dem Grand Canyon in den USA das zweitgrößte weltweit. Entlang der Abbruchkante führt eine Panoramawanderroute. Nur an einer Stelle kann auch der Canyon Grund direkt im Jeep erreicht werden: an den heißen Quellen von Ai Ai – einem SPA Hotel inmitten der Schlucht! Staunen Sie über die Geologie und auch über die Pflanzenwelt, die sich speziell diesem Gebiet anpassen muss, während Sie am Rand des Canyons entlang laufen und in die Tiefen des Canyons schauen. Ob Sie den Fish River durchwandern oder ihn von oben genießen: Die Flanken der Schlucht sind grandios!

Namibia Top 10: 8. Kolmanskop – Geisterstadt in der Namib

Kolmanskop Namibia, Namibia Top 10
Namibia Top 10: Kolmanskop

Nur 10 Kilometer von Lüderitz entfernt, stoßen Sie auf eine fast unwirkliche Welt: Die Geisterstadt Kolmanskop bzw. Kolmannskuppe. Inmitten von Dünen ragen hier noch die Häuser der ehemaligen Bergleute in den Himmel: verlassen, leer, unwirklich. Die aufgegebene Siedlung, die ihre Entstehung dem Diamantenboom Namibias Anfang des 20. Jahrhunderts verdankt, wurde nach dem Johnny Coleman, der dort 1905 mit seinem Ochsenkarren in einer Düne steckenblieb, genannt.  Über 1.000 kg Diamanten wurden hier bis zum ersten Weltkrieg gefunden. Als die Funde stark zurückgingen und man fand weiter südlich noch größere Diamanten, verließen die Menschen Kolmanskop. 1930 wurde die Förderung hier ganz eingestellt und Kolmanskop wurde zur Geisterstadt. Unternehmen Sie während Ihrer Namibia Rundreise einen Abstecher in diese aufgegebene Diamant-Minenstadt und staunen Sie, wie gut manches im heißen Wüstenklima erhalten geblieben ist.

Namibia Top 10: 9. Kaokoveld – Wildnis und Urvolk hautnah erleben

Kaokoland, Namibia, Namibia Top 10
Namibia Top 10: Kaokoveld

Das Kaokoveld ist ein Schutzgebiet, der etwas anderen Art: Hier haben nicht nur Elefanten, Löwen und Nashörner eine sichere Zuflucht gefunden, sondern auch das Volk der Herero und der Himbas ihre Heimat. Auf einer Fläche von 50.000 qkm vereinen sich hier vielfältigste Landschaften und laden Sie zu Wüstensafari, Oasenwanderung und Jeep-Tour ein. Zwischendurch entspannen Sie sich in den erfrischenden Felsenbassins der Epupa Wasserfälle. Opuwo ist die Hauptstadt des Kaokolandes. Wer nach Opuwo kommt, findet sich wieder im Herzen Afrikas. Herero Frauen spazieren in ihren viktorianischen Kleidern über die staubtrockene Piste, man begegnet Himbas in ihren traditionellen Gewändern und hin und wieder überqueren Kühe, Schweine oder Ziegen die Straße. Willkommen am Ende der Welt. So nämlich lautet die Übersetzung von „Opuwo“!

Namibia Top 10: 10. Skelettküste – Wo Schiffswracks den Strand bevölkern

Skelettküste Namibia, Namibia Top 10
Namibia Top 10: Skelettküste

Die so genannte Skelettküste ist ein bis 40 km breiter und 500 km langer Küstenabschnitt Namibias, eine sehr unwirtliche, aber faszinierende Küstenlandschaft. Der Benguela-Strom bringt kühle Luft mit sich und trifft direkt auf die Dünen- und Wüstenlandschaften Nordwest-Namibias. Ihren Namen verdankt die Skelettküste den Schiffswracks, die wegen der extremen Wetterbedingungen im Laufe der letzten Jahrhunderte auf Grund liefen und sanken. Die Seeleute, die das Schiffsunglück überlebten, verdursteten zumeist in der trockenen Wüste. Trotzdem lebt hier eine ganze Anzahl an Tieren, wie Z.B.: Wüstenelefant, Nashorn, Wüstenlöwe, Braune Hyäne, Schakal, Robbe, Giraffe, Oryx, Kudu und Zebra. Trotz des wenig einladenden Namens erfreut sich Namibias Nordwestküste einer großen Beliebtheit unter Touristen. Denn hier lässt es sich an kilometerlangen, einsamen Stränden entlangwandern und dabei so manches Schiffswrack entdecken. Als „Tor zur Hölle“ wurde dieser Küstenabschnitt aber auch schon von portugiesischen Seefahrern bezeichnet. Doch die fischreichen Gewässer vor der Skelettküste laden Sie heute zum Angeln ein – Henties Bay heißt Sie herzlich willkommen!

Optimale Reisezeit Namibia

Namibia ist kein klassisches Winterreiseziel, denn in Januar und Februar herrscht hier die Regenzeit vor und viele Straßen werden dann unpassierbar. Möchten Sie trotzdem die Blütenpracht in der namibischen Regenzeit erleben , dann buchen Sie sich ein geländegängiges Allradfahrzeug für Ihre individuelle Rundreise durch Namibia. Die beliebteste und klimatisch optimale Reisezeit für Ihre erlebnisreiche Namibia Safari-Rundreise liegt jedoch in den Monaten April bis Oktober. Dann herrschen angenehme 25 °C Durchschnittstemperatur und viele Tiere kommen nun regelmäßig zu den Wasserlöchern, um sich zu erfrischen. Beste Voraussetzungen für zahlreiche tolle Tierbeobachtungen!

Ob als Selbstfahrer Reise oder als geführte Namibia Rundreise durch die Kalahari, Etosha oder die Namib Region wir machen Ihre Namibia Reise zum authentischen Afrika Erlebnis! Reisen Sie durch unendliche Weiten, begegnen Sie den Big Five und geniessen Sie die unvergleichliche afrikanische Natur – lassen Sie sich von unseren Namibia-Experten kostenlos beraten. Auf Wunsch gestalten wir Ihnen eine individuelle Rundreise in NamibiaJede Beispielreise auf cookyourtrips kann nach Ihren Wünschen angepasst werden. Teilen Sie uns mit, was Sie sich anders wünschen und unsere Reiseveranstalter zaubern Ihnen unvergessliche Reiseerlebnisse exakt nach Ihren Vorstellungen.