Reiseziel suchen

Planen Sie Ihre individuelle Südafrika Rundreise und erhalten Sie kostenlos & unverbindlich bis zu 3 einzigartige Angebote von unseren Reiseexperten aus Deutschland und Österreich.

Starten Sie jetzt Ihre individuelle Reiseanfrage! Mit wem verreisen Sie?
Order entdecken Sie Unsere Reisebeispiele Und passen sie nach Ihren Wünschen an!
Wann und wie lange wollen Sie verreisen?

 

Zeitraum
  • noch unsicher?
Reisedauer
  • 1 Woche
  • 2 Woche
  • Tage
  • Insider Know-how
  • Persönliche Beratung
  • Bestpreis-Garantie
  • Versicherte Rundreisen
Wieviel Budget planen Sie ein?

 

Flug inklusive?
Budget pro Person
4500 €
  • Insider Know-how
  • Persönliche Beratung
  • Bestpreis-Garantie
  • Versicherte Rundreisen

Was möchten Sie erleben?

Mehrfachauswahl möglich!

  • Insider Know-how
  • Persönliche Beratung
  • Bestpreis-Garantie
  • Versicherte Rundreisen
Wie möchten Sie reisen?

 

  • Insider Know-how
  • Persönliche Beratung
  • Bestpreis-Garantie
  • Versicherte Rundreisen
Ergänzende Infos

 

Haben Sie zusätzliche Wünsche?
Wie weit sind Sie mit der Reiseplanung?
  • Insider Know-how
  • Persönliche Beratung
  • Bestpreis-Garantie
  • Versicherte Rundreisen
Fast geschafft

 

Kontaktdaten
  • Ihre Telefonnummer wird ausschliesslich für Rückfragen bzgl. Ihres Reisewunschs verwendet.

Wie viele Reisevorschläge möchten Sie erhalten?
0123
Wie gehts weiter?

Sie werden in Kürze per Telefon oder E-Mail kontaktiert, um die letzten Details Ihrer Traumreise zu besprechen.

Geschafft!

Packen Sie Ihre Sachen.
Die Traumreise Ihres Lebens wird von unseren Reiseexperten
zusammengestellt und frisch serviert.

Flugsafaris in Südafrika: Tierwelt aus der Luft erleben

Gute Gründe für eine Flugsafari durch Südafrika

Südafrika, das oft als „Welt in einem Land“ bezeichnet wird, hat diesen Titel wirklich verdient. An der Südspitze des afrikanischen Kontinents gelegen, ist diese Regenbogennation in ihrer Geschichte ebenso vielfältig wie in ihren Menschen und Kulturen und der herrlichen Landschaft und Tierwelt, die sie beherbergt. Südafrikanische Fly In Reisen bieten Aktivitäten und Touren für eine große Auswahl an Attraktionen und Interessen. Es ist ein ganzjähriges Reiseziel und damit der ideale Urlaubsort. Dies gilt sowohl für Besucher, die zum ersten Mal kommen, als auch für diejenigen, die wiederkommen, um die afrikanische Safari-Wildnis zu erleben. Kapstadt mit seinem Status als eine der schönsten Städte der Welt ist ein Highlight auf den meisten Reiseplänen. Ob Sie auf Ihrer Flugsafari durch Südafrika nur die Stadt besichtigen oder sie mit einer südafrikanischen Safari im Krüger-Nationalpark oder entlang der Gartenroute kombinieren, Sie können ein paar Tage damit verbringen, die Hauptattraktionen zu besichtigen, oder Sie können Wochen damit verbringen, das Essen, die landschaftliche Schönheit, die Weinberge und die Tierwelt zu genießen. Flugsafaris in Südafrika sind eine hervorragende Option für Familien, die eine Safari mit Kindern planen. Diese Art von Safari ermöglicht es Kindern, die atemberaubende Landschaft und Tierwelt aus der Vogelperspektive zu erleben, was eine aufregende und lehrreiche Erfahrung bietet.

Die Garden Route ist eine natürliche Weiterentwicklung. Sie bietet alles von afrikanischen Flitterwochen bis hin zu familienfreundlichen Abenteuern. Diese entspannte Küstenroute ist auch für ihre landschaftliche Schönheit und ihr gemäßigtes Klima bekannt. In Kombination mit einer malariafreien Safari im Ostkap haben Sie die Chance, die Big 5 von Ihrer luxuriösen afrikanischen Safari-Lodge aus zu sehen.

Der weltberühmte Krüger-Nationalpark und die umliegenden privaten Reservate sind das beste Ziel für eine südafrikanische Safari zur Beobachtung von Wildtieren. Ein einzigartiges Big-5-Safari-Erlebnis in Südafrika mit einer Auswahl an Unterkünften, die von All-Inclusive-Lodges bis hin zu ultimativer Exklusivität und privaten Erlebnissen reichen. Und nicht zu vergessen: KwaZulu Natal. Mit einigen der schönsten Strände Südafrikas, den höchsten Bergen, den wildesten Wildreservaten, romantischen Hotspots und kolonialer Geschichte ist diese Region etwas für Liebhaber von Abenteuern abseits der ausgetretenen Pfade. Wunderschöne Landschaften und eine reiche Tierwelt machen südafrikanische Fly-In Reise zu einer wunderbaren Wahl.

Fly-In Reisen: die exklusivste Möglichkeit, Südafrika zu erkunden

Der Reiz einer Flugsafari in Südafrika liegt nicht nur in der Möglichkeit, elegant zu reisen, Zeit zu sparen und im Handumdrehen von einer großen Metropole ins Herz der afrikanischen Savanne zu fliegen. Sie erhalten auch einen Blick auf das Land aus der Vogelperspektive und bekommen einen Vorgeschmack auf das, was noch kommen wird! Eine Flugsafari zu einem der beliebtesten Safarigebiete bietet Wildbeobachtungen aus einem völlig anderen Blickwinkel, da die Flugzeuge häufig tief fliegen, um Wildtiere im berühmten Krüger-Nationalpark, im Phinda-Wildreservat oder im MalaMala-Wildreservat zu beobachten.

Preis einer Flugsafari in Südafrika?

Flugsafaris kosten etwa 4.500 US-Dollar pro Person. Für das Campen müssen Besucher mit 1.000 US-Dollar pro Person für eine 7-tägige Gemeinschaftstour und mit bis zu 3.000 US-Dollar pro Person für eine persönliche Tour der mittleren Kategorie rechnen. Die Preise für eine Safari in Südafrika werden durch eine Vielzahl von Variablen bestimmt. Die kostengünstigste Alternative ist die Teilnahme an einem Gruppen-Campingausflug. Diese können sehr viel Spaß machen, aber es gibt wunderbare Unterkünfte, und die Unterbringung in Safari-Lodges ist ebenfalls Teil des Erlebnisses. Es gibt Resorts in verschiedenen Preisklassen, die ein unterschiedliches Maß an Luxus und Komfort bieten. Die gängigste Art der Unterbringung ist eine Unterkunft der Mittelklasse zu einem vernünftigen Preis.

Was Sie auf Ihrer Flugsafari in Südafrika auf keinen Fall verpassen dürfen

Es gibt viele großartige Reiseziele auf einer Flugsafari durch Südafrika. Hier sind einige der besten Orte, die Sie auf Ihrer Flugsafari in Betracht ziehen sollten:

  • Krüger-Nationalpark: Dies ist das bekannteste Wildreservat in Südafrika und bietet eine unglaubliche Tierwelt, einschließlich der „Big Five“ (Elefant, Löwe, Leopard, Nashorn und Büffel). Sie können auch Buschwanderungen, Nachtsafaris und Flusskreuzfahrten unternehmen.
  • Sabi Sands Game Reserve: Dieses Private Game Reserve grenzt direkt an den Krüger-Nationalpark und bietet eine exklusivere Safari-Erfahrung. Die Tierbeobachtungen sind hier sehr gut, insbesondere die Leopardenbeobachtungen sind bekannt.
  • Madikwe Game Reserve: Dieses Private Game Reserve ist ein großartiger Ort, um Wildhunde zu sehen, aber es bietet auch eine Vielzahl anderer Tierarten wie Löwen, Elefanten, Nashörner und Büffel.
  • Tswalu Kalahari Reserve: Dieses Private Game Reserve im Northern Cape von Südafrika ist ein Ort, an dem Sie die Kalahari-Wüste und ihre Tierwelt hautnah erleben können. Hier können Sie auch Buschwanderungen mit den San-Buschmännern unternehmen und die einzigartige Kultur der Ureinwohner erleben.
  • Kapstadt und Umgebung: Eine Flugsafari kann auch einen Besuch in der schönen Stadt Kapstadt einschließen, sowie in der Umgebung des Tafelbergs, die eine Vielzahl von Wildtieren und natürlichen Landschaften bietet.

Dies sind nur einige der vielen großartigen Reiseziele, die Sie auf einer Flugsafari durch Südafrika erleben können. Es ist wichtig, Ihre Interessen und Vorlieben mit einem erfahrenen Reiseveranstalter abzustimmen, um eine maßgeschneiderte Safari-Erfahrung zu erhalten.

Welche Tiere kann man auf einer Flugsafari in Südafrika beobachten?

Eine Flugsafari in Südafrika ist eine großartige Möglichkeit, die Schönheit des Landes aus der Luft zu erleben und eine Vielzahl von Wildtieren in ihrer natürlichen Umgebung zu beobachten. Südafrika hat eine beeindruckende Vielfalt an Tierarten, darunter die sogenannten „Big Five“ – Elefanten, Nashörner, Büffel, Löwen und Leoparden. Doch es gibt auch viele andere Tiere, die auf einer Flugsafari entdeckt werden können.

Mit dem Buschflugzeug in den Krüger Nationalpark

Der Krüger-Nationalpark ist das ultimative südafrikanische Safari-Ziel. Er liegt im Norden Südafrikas und hat eine gemeinsame Grenze mit Mosambik. Der Krüger besteht aus einem staatlich geführten Nationalpark und zahlreichen privaten Reservaten, von denen Sabi Sands das bekannteste ist. Der Krüger-Nationalpark ist ein hervorragendes Gebiet für die Beobachtung der Big 5 und bietet Begegnungen aus nächster Nähe wie nirgendwo sonst auf der Welt! Genießen Sie Wildbeobachtungsfahrten im offenen Fahrzeug, morgens und abends, und lassen Sie sich von Experten führen und aufspüren. Der Krüger-Nationalpark ist auch ein Reiseziel, in dem Sie einige der exklusivsten afrikanischen Safari-Unterkünfte in Südafrika finden. Der Krüger-Nationalpark ist das Flaggschiff der südafrikanischen Parks und umfasst eine Fläche von fast 2 Millionen Hektar!

Mit seiner unübertroffenen Artenvielfalt beherbergt er 147 Säugetiere, 507 Vögel, 114 Reptilien, 34 Amphibien, 49 Fische und 336 Bäume. Im Krüger-Nationalpark herrscht ein subtropisches Klima mit Tagestemperaturen im Sommer von oft über 35 Grad Celsius (95F). Im Winter sind die Tage schön und warm und die Morgen- und Abendstunden kalt und frisch – die beste Zeit für Wildbeobachtungen! Von Oktober bis April gibt es im Krüger-Nationalpark sommerliche Regenfälle mit nachmittäglichen Gewitterstürmen.
Der Krüger-Nationalpark besteht aus zahlreichen privaten Reservaten, die unabhängig voneinander betrieben werden. Die meisten grenzen ohne Zaun an den National Park. Die nicht eingezäunten Grenzen ermöglichen die ungehinderte Bewegung von Wildtieren zwischen dem Krügerpark und den privaten Reservaten. In diesen privaten Reservaten wie Sabi Sands oder Timbavati befinden sich viele der privaten Luxuslodges. Innerhalb des staatlich geführten Krüger-Nationalparks gibt es private Konzessionen, die unabhängig betrieben werden. Die luxuriösen afrikanischen Safarilodges in diesen Konzessionen bieten ebenfalls absolute Privatsphäre. Die Vegetation im Krüger-Nationalpark ist sehr vielfältig. Die Vegetation im Krüger-Nationalpark ist sehr vielfältig und reicht von offenen Savannen und Grasland bis hin zum traditionellen Dornenfeld, Bergen und Flüssen. Die wilde Schönheit, die Sie in diesem magischen Land erleben, wäre nicht vollständig ohne einen ikonischen afrikanischen Sonnenuntergang zum Abschluss des Tagesabenteuers im Krüger-Nationalpark!

Flugsafari in das Sabi Sand Wildreservat

Das Sabi Sand Wildreservat ist das schönste private Reservat in der Krügerregion. Es ist zum Synonym für den Leoparden geworden. Der Leopard ist der schwer zu fassende der Big 5 und wird hier regelmäßig gesichtet. In der Tat ist es nicht ungewöhnlich, alle Big 5 an einem Nachmittag auf einer Pirschfahrt zu sehen! Fachkundige Führer und Fährtenleser, speziell angepasste offene 4 x 4 Safarifahrzeuge und riesige Gebiete privater Wildnis machen die Sabi Sands zu einem erstklassigen Reiseziel für Wildbeobachtungen. Sabi Sands ist die ursprüngliche Heimat der privaten Safarierfahrung. Mala Mala war das erste Unternehmen, das in diesem Gebiet tätig war. Später haben bekannte Namen wie Londolozi und Singita den Maßstab für die ultimative Luxus-Safari gesetzt. In Sabi Sands gibt es einige hervorragende Unterkunftsmöglichkeiten. Geschmackvolle 4- und 5-Sterne-Häuser, romantische Zeltcamps, familienfreundliche Lodges, atemberaubende Ausblicke auf den Busch und absolute Aufmerksamkeit für die Wünsche der Gäste sind die Regel. Es gibt private Tauchbecken, große Holzdecks mit herrlichem Blick auf den Fluss, großartige Familienunterhaltung, romantische Buschdinner, private Buschbäder, sternenübersäte Nächte vom Luxus Ihrer Baumkrone aus; Dekadenz, Exklusivität, Privatsphäre und Luxus. Da das Land in den Sabi Sands privat bewirtschaftet wird, besteht die Möglichkeit, Großwild zu Fuß zu begegnen.

Im afrikanischen Busch den großen Dingen auf der Spur zu sein und etwas über die kleinen Dinge zu lernen, ist in den berühmten Sabi Sands sehr aufregend! Wandersafaris sollten in jeder Tour enthalten sein. Es gibt die Möglichkeit für Nachtfahrten, und einige Lodges nehmen Sie mit, wenn Ihr Führer oder Fährtenleser etwas Interessantes im Gebüsch lauern sieht. Es kann entmutigend sein, die beste Lodge oder das beste afrikanische Safarierlebnis in den Sabi Sands zu finden. Sprechen Sie mit einem unserer erfahrenen Berater, um Ihre Entscheidung zu erleichtern. Sabi Sands hat eine handverlesene Auswahl getroffen und wird Ihnen etwas für Ihren Geschmack, Ihr Budget und Ihren Urlaub empfehlen.

Fly-In Reise ins Timbavati Game Reserve

Das Timbavati ist ein privates Reservat, das an der westlichen Grenze des Krüger-Nationalparks und nördlich des bekannten Sabi-Sands-Reservats liegt. Da die Grenzen zwischen den Reservaten nicht eingezäunt sind, können sich die Wildtiere frei bewegen, und das Timbavati bietet hervorragende Möglichkeiten zur Beobachtung der Big 5. Das Gebiet ist auch berühmt für den Weißen Löwen, der in den 1970er Jahren im Reservat entdeckt wurde. Menschen kommen aus der ganzen Welt, um diese beeindruckenden Tiere zu sehen.

Das Timbavati ist ein riesiges Gebiet, das bisher nur sehr spärlich besiedelt war. Selbst heute, wo Luxuslodges hinzugekommen sind, befindet man sich immer noch in der echten afrikanischen Wildnis. „Savanna bushveld“ beschreibt typischerweise die Vegetation und Landschaft. Sie ist ideal für die Wildbeobachtung. Das sehr trockene Winterklima ermöglicht es Ihnen, die Wasserlöcher und das Wild, das sich dort versammelt, zu nutzen. Magische Gewitter am Nachmittag machen die Wildbeobachtung an Sommertagen noch aufregender!

Im Timbavati gibt es ausgezeichnete private Safari-Lodges. Das Reservat hat sich bemüht, die Anzahl der Lodges auf ein Minimum zu beschränken und so die Zahl der Besucher zu reduzieren. Dies trägt zur allgemeinen Nachhaltigkeit des Gebietes bei und bedeutet einen kontrollierteren Einfluss auf die Tierwelt und die Vegetation.

In der Ngala Safari Lodge können Sie mit einem unserer bevorzugten Partner Exklusivität genießen. Atemberaubende Ausblicke auf den Fluss, intime private Erlebnisse, romantische Luxus-Zeltcamps, koloniales Afrika und Lodges mit viel Platz für Familien. Mit all dem, preisgekröntem Service, fachkundigen Führern und Fährtenlesern ist Ihnen ein reichhaltiges afrikanisches Safarierlebnis sicher.

Mit einem Buschflieger ins Manyeleti-Reservat

Mit einer Bedeutung wie „Ort der Sterne“ in der lokalen Shangaan-Sprache ist es nicht schwer, sich vorzustellen, dass man sich wirklich tief in der afrikanischen Wildnis befindet. Das Manyeleti-Privatreservat liegt direkt neben dem Krüger-Nationalpark und grenzt auch an das Sabi Sands und das Timbavati-Privatreservat. Die Grenzen des Manyeleti sind nicht eingezäunt, so dass sich das Wild frei bewegen kann. Die Wildbeobachtung ist hier hervorragend und es gibt täglich Begegnungen mit den Big 5 aus nächster Nähe!

Das Manyeleti-Reservat liegt ein wenig abseits der ausgetretenen Pfade und ist daher nicht so stark frequentiert wie einige der bekannteren Reservate wie Sabi Sands. Es bietet wunderschöne Fünf-Sterne-Lodges und -Camps sowie erstaunliche kulturelle und interaktive Safarierlebnisse. Alle Manyaleti-Lodges innerhalb des 23.000 Hektar großen Reservats haben private Konzessionen, so dass Ihnen ein exklusives afrikanisches Safarierlebnis garantiert ist.

Ob Sie einen romantischen Rückzugsort für die Flitterwochen oder eine Familiensafari suchen, das Manyeleti ist stolz darauf, eine fantastische Auswahl an Unterkünften anbieten zu können. Fühlen Sie sich in Ihrem luxuriösen Zeltcamp eins mit dem Busch, verbringen Sie den Sommernachmittag in Ihrem privaten Tauchbecken, entdecken Sie das koloniale Afrika oder übernachten Sie in einer traditionellen Tsonga-Hütte, komplett mit allem Luxus, den Sie für eine sensationelle Safari benötigen.

Offene Safari 4 x 4 Pirschfahrten sind ein Highlight. In einigen Manyaleti-Lodges werden die Tiere direkt in den dichten Busch verfolgt, was den Adrenalinspiegel bei einer Pirschfahrt noch erhöht! Die Pirschfahrten finden morgens und abends statt. In den Wintermonaten ist es trocken und die Tage sind frisch und sonnig. Dies ist die perfekte Zeit für Wildbeobachtungen im Manyaleti, da der Busch sein Sommergrün verloren hat und die Tiere dadurch leichter zu sehen sind. Außerdem gibt es viele Wasserlöcher, an denen sich die Tiere während der trockenen Tage versammeln. Manyaleti war in der Vergangenheit für Dürreperioden bekannt, was das Spektakel der Wildbeobachtung noch vergrößert.

Garden Route auf Südafrika Fly-In Reisen

Eines der beliebtesten Reiseziele Südafrikas, die Garden Route, ist ein Juwel, das man nicht verpassen sollte! Traditionell wird sie als der wunderschöne Küstenabschnitt zwischen Mossel Bay und dem Tsitsikamma-Nationalpark bezeichnet, manchmal wird die Route aber auch auf das gesamte Gebiet zwischen Kapstadt und Port Elizabeth ausgedehnt. Outdshoorn und die Route 62, die etwas abseits der ausgetretenen Pfade liegen, können ebenfalls Teil einer Garden Route Reiseroute sein.

Die Garden Route ist ein unglaubliches Reiseziel für Selbstfahrer mit landschaftlich reizvollen Zwischenstopps, guten Straßen – traditionellen Autobahnen und Routen abseits der ausgetretenen Pfade -, schönen Landschaften und einer entspannten Atmosphäre. Dieses Reiseziel lässt sich ganz auf Ihre Zeit und Ihre Interessen abstimmen. Es gibt zerklüftete Küsten, einheimische Wälder, Süßwasserseen, Schluchten und Flüsse, den Indischen Ozean und lange schöne Sandstrände.

Sie können dem Alltag entfliehen und sich erholen, oder Sie können das Adrenalin in Wallung bringen und an einer der vielen Aktivitäten teilnehmen, die Sie auf Ihrer Reise finden. Die Gegend ist ein Vergnügen für die ganze Familie und jede Straße und jeder Ort bietet ein neues Abenteuer. Die Kinder können an einer Elefanten-Safari teilnehmen und etwas über diese erstaunlichen Geschöpfe lernen. Das Angebot an Unterkünften an der Garden Route reicht von Villen mit Selbstverpflegung für Familien bis hin zu luxuriösen Boutique-Hochzeitsdomizilen. In den romantischen Suiten in den Baumwipfeln können Sie sich zurückziehen und die reale Welt vergessen. Genießen Sie den Panoramablick von den Klippen auf den Ozean. Oder Sie sind im Zentrum der lokalen Städte Knysna und Plettenberg Bay. Oder Sie können sich in einem der exklusiven Landhäuser der Natur hingeben.

Eines der größten Wildreservate Südafrikas auf Flugsafari erkunden: Madikwe

Madikwe ist eines der größten Wildreservate Südafrikas und eines der erfolgreichsten Umsiedlungsprogramme für Wildtiere in der Welt! Ein weiterer großer Vorteil des Madikwe-Reservats ist, dass es ein malariafreies Safariziel ist. Es liegt nur 3 Autostunden von Johannesburg entfernt und ist damit noch näher als der Krüger-Nationalpark. Das Madikwe-Reservat umfasst 75.000 Hektar und ist Big-5-Gebiet. Madikwe beherbergt eine der größten Wildhundpopulationen, was Ihre Pirschfahrt noch spannender macht. Madikwe beherbergt 66 Säugetierarten und etwa 300 Vogelarten.

Die Vegetation und die Landschaften in Madikwe sind vielfältig und bieten abwechslungsreiche Erlebnisse innerhalb des Reservats. Es ist möglich, eine komplette Safari mit 5 oder 6 Nächten in Madikwe zu unternehmen. Es ist eine großartige Möglichkeit, eine Madikwe-Safari mit einem Strandurlaub zu kombinieren, entweder in Mosambik oder an der Küste von KwaZulu Natal. Madikwe lässt sich auch gut mit Kapstadt kombinieren, so dass Sie das Beste aus beiden Welten haben.

Madikwe hat einige der besten Luxus-Safari-Lodges Afrikas zu bieten. Innerhalb des Reservats gibt es eine Vielzahl von Unterkunftsmöglichkeiten. Es ist ein großartiges, familienfreundliches Reiseziel, das den Vorteil hat, dass es malariafrei ist. Echte afrikanische Romantik gibt es in den Madikwe Hills oder der Etali Safari Lodge. Atemberaubende Aussichten und Bäder unter dem Sternenhimmel. Einer unserer bevorzugten Partner More Hotels betreibt die Madikwe River Lodge mit einem außergewöhnlichen Niveau an Luxus, Service und fachkundiger Führung.

Madikwe ist auch eine der seltenen Ausnahmen, bei denen die lokale Gemeinschaft in das Reservat eingebunden ist. Es gibt Lodges wie Thakadu River Lodge und Buffalo Ridge, die von der Gemeinde betrieben werden. Es handelt sich dabei um luxuriöse Unterkünfte, deren Service und Gastfreundschaft dem des gesamten Madikwe-Reservats in nichts nachsteht. Der Schutz der Natur ist hier von größter Bedeutung. Die Idee ist, ein einzigartiges Wildnisgebiet mit Kalahari-Dornveld in einem abgelegenen Teil der südafrikanischen Safarilandschaft bei Madikwe zu erhalten.

Beste Reisezeit für Flugsafaris in Südafrika

Die beste Reisezeit für Flugsafaris in Südafrika hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie zum Beispiel den gewünschten Aktivitäten. Generell sind die Monate von Mai bis September ideal für eine Flugsafari in Südafrika, da dies die trockenste und kühlste Jahreszeit ist. In dieser Zeit gibt es weniger Mücken und andere Insekten, was das Reisen angenehmer macht. In den Wintermonaten (Juni bis August) können Sie auch viele Tiere sehen, da sie sich oft an Wasserstellen versammeln. Im Frühling (September bis November) blüht die Landschaft auf, was auch ein tolles Erlebnis ist. Im Sommer (Dezember bis Februar) ist es heiß und es kann regnen, aber die Vegetation ist voll und es gibt viele Jungtiere. Es ist auch wichtig zu beachten, dass bestimmte Gebiete zu bestimmten Jahreszeiten besser geeignet sind als andere. Zum Beispiel ist der Krüger-Nationalpark von Mai bis September am besten, während die Kalahari-Wüste von November bis April am besten besucht wird. Es empfiehlt sich, vor der Planung Ihrer Flugsafari in Südafrika mit einem erfahrenen Reiseveranstalter oder Safari-Anbieter zu sprechen, um die beste Reisezeit und die besten Orte für Ihre speziellen Interessen und Vorlieben zu ermitteln.

Was ist bei der Buchung einer Flugsafari zu beachten?

Die ersten Dinge, die Sie bedenken sollten, sind Ihr Budget und die Länge der Zeit, die Sie für Ihren Urlaub eingeplant haben. Flugsafaris sind ideal für Urlauber, die unter Zeitdruck stehen. Es lohnt sich auch zu überlegen, ob Sie mehr von einer Region sehen möchten als nur die spezifischen Orte, in die Sie reisen werden. Wenn Sie von Region zu Region reisen, erhalten Sie ein tieferes Verständnis für ein Land, seine Menschen und seine Geschichte, als wenn Sie über das Land fliegen. Dies gilt insbesondere für Südafrika mit seiner herrlichen Landschaft, den hervorragenden Straßen und der aktiven lokalen Kultur, an der Sie vorbeifliegen. Wenn Sie Angst vor dem Fliegen haben, ist eine Flugsafari vielleicht nicht die beste Option für Sie.

Welches Flugzeug wird bei einer Südafrika-Safari eingesetzt?

Die Cessna 210, ein hochentwickeltes Kleinflugzeug mit einem einzigen Motor, wird am häufigsten für Charterflüge eingesetzt. Sie genießt einen ausgezeichneten Ruf und ist ein Sechssitzer, der bis zu vier Personen Platz bietet. Perfekt für schöne Flüge. Die Baron ist ein etwas größeres und schnelleres Flugzeug, das ebenfalls von einem einzigen Piloten geflogen wird, aber über zwei Motoren verfügt. Sie bietet Platz für bis zu fünf Personen. Eine Cessna 404 kann bis zu acht Personen befördern. Sie ist die ältere Schwester der Cessna 210, mit zwei Motoren und zwei Piloten. Sie ist ideal für größere Gruppen, die mit demselben Flugzeug fliegen möchten. Mehr Platz und Komfort. Die Cessna Caravan ist ein hervorragendes Flugzeug, das bis zu 12 Personen und einem Piloten Platz bietet. Das „4×4“ der Kleinflugzeuge, das auch auf unwegsamen Landebahnen eingesetzt werden kann, verfügt über einen Hochdecker mit einer Turbine, der sich hervorragend für malerische Luftaufnahmen eignet.

Gepäckbeschränkungen bei einer Flugsafari?

Auf Buschflügen kann die Gepäckkapazität recht begrenzt sein. Die Cessna 206 zum Beispiel hat nur einen winzigen Raum unter den Sitzen, und die Taschen werden häufig hineingequetscht, um hineinzupassen. In der Regel sind weiche Seesäcke den Hartschalenkoffern mit Rollen vorzuziehen. Einige Anbieter legen recht strenge Gewichtsbeschränkungen fest und rechnen Handtaschen und sogar Mäntel mit ein. Die meisten Arbeitgeber erlauben in der Regel etwa 15 kg pro Person. Erschrecken Sie nicht, wenn sich eine Fluggesellschaft nach Ihrem Gewicht erkundigt. Dies geschieht häufig, um das Gleichgewicht in den kleineren Flugzeugen zu wahren. Wenn Sie zu viel Gepäck haben, können Sie auf Safaristrecken möglicherweise für ein Frachtticket bezahlen.

Tipps für Fly-in-Safaris

  • Selbst kurze Reisen von zwei oder drei Tagen können mit einem Flugtransfer arrangiert werden.
    Beachten Sie, dass der Preis für diese Art von Safari wesentlich höher ist – in der Regel 200 bis 500 Dollar pro Person mehr als bei einer Drive-in-Safari.
  • Um das beste Preis-Leistungs-Verhältnis zu erzielen, sollten Sie die Kosten gegen die Zeitersparnis vor Ort abwägen – eine acht- oder zehnstündige Fahrt kann mit dem Flugzeug in weniger als zwei Stunden zurückgelegt werden.
  • Wenn Sie maximale Flexibilität wünschen, sollten Sie eine Privatreise für Ihre Familie oder sogar für ein Paar in Erwägung ziehen.
    Wie bei allen Pauschalangeboten sollten Sie vor der Buchung prüfen, was im Preis inbegriffen ist – Ausflüge, Mahlzeiten und Getränke können in der Lodge selbst hohe Kosten verursachen.
  • Denken Sie daran, dass für den Transfer Leichtflugzeuge eingesetzt werden, die sich stark von einem Jet unterscheiden – und für Reisende mit Flugangst nicht zu empfehlen sind!
  • In kleinen Flugzeugen ist der Platz für Fracht und Kabine begrenzt – informieren Sie sich über mögliche Gewichts- und Größenbeschränkungen, damit Sie nicht zu viel einpacken.
  • Wenn Sie bei einer langen Reise sparen müssen, versuchen Sie es mit einer Fly-Drive-Hybrid-Safari, bei der Sie mit einem Landfahrzeug zwischen den Zielorten reisen, aber vom Hauptflughafen ein- und ausfliegen.

 

In 3 Schritten zu Ihrer Traumreise
  • Lassen Sie sich von unseren Beispielreisen inspirieren und stellen Sie eine individuelle Reiseanfrage.

  • Sprechen Sie direkt mit unseren Reiseexperten um Ihre Reise zu optimieren und Details zu klären.

  • Erhalten Sie unverbindlich & kostenlos bis zu 3 individuelle Angebote von verschiedenen Reiseexperten.

Back To Top Erfahrungen & Bewertungen zu cookyourtrips