Reiseziel suchen

Planen Sie Ihre individuelle Kenia Rundreise und erhalten Sie kostenlos & unverbindlich bis zu 3 einzigartige Angebote von unseren Reiseexperten aus Deutschland und Österreich.

Starten Sie jetzt Ihre individuelle Reiseanfrage! Mit wem verreisen Sie?
Reisebespiele entdecken

Ganz einfach Reisebeispiel auswählen und nach Ihren individuellen Ansprüchen anpassen lassen.

Wann und wie lange wollen Sie verreisen?

 

Zeitraum
  • noch unsicher?
Reisedauer
  • 1 Woche
  • 2 Woche
  • Tage
  • Insider Know-how
  • Persönliche Beratung
  • Bestpreis-Garantie
  • Versicherte Rundreisen
Wieviel Budget planen Sie ein?

 

Flug inklusive?
Budget pro Person
4000 €
  • Insider Know-how
  • Persönliche Beratung
  • Bestpreis-Garantie
  • Versicherte Rundreisen

Was möchten Sie erleben?

Mehrfachauswahl möglich!

  • Insider Know-how
  • Persönliche Beratung
  • Bestpreis-Garantie
  • Versicherte Rundreisen
Wie möchten Sie reisen?

 

  • Insider Know-how
  • Persönliche Beratung
  • Bestpreis-Garantie
  • Versicherte Rundreisen
Ergänzende Infos

 

Haben Sie zusätzliche Wünsche?
Wie weit sind Sie mit der Reiseplanung?
  • Insider Know-how
  • Persönliche Beratung
  • Bestpreis-Garantie
  • Versicherte Rundreisen
Fast geschafft

 

Kontaktdaten
  • Ihre Telefonnummer wird ausschliesslich für Rückfragen bzgl. Ihres Reisewunschs verwendet.

Wie viele Reisevorschläge möchten Sie erhalten?
0123
Wie gehts weiter?

Sie werden in Kürze per Telefon oder E-Mail kontaktiert, um die letzten Details Ihrer Traumreise zu besprechen.

Geschafft!

Packen Sie Ihre Sachen.
Die Traumreise Ihres Lebens wird von unseren Reiseexperten
zusammengestellt und frisch serviert.

Kenia Urlaub im Juni Temperaturen und Erfahrungen zu dieser Reisezeit

Juni: Übergang von der langen Regenzeit zur Trockenzeit in Kenia

Ein Kenia-Urlaub im Juni bietet eine einzigartige Erfahrung, da dieser Monat den Übergang von der langen Regenzeit zur Trockenzeit in Kenia markiert. Hier sind einige ausführliche Informationen zu den Temperaturen und Erfahrungen während eines Kenia-Urlaubs im Juni:

Milde Temperaturen

  • Tageshöchsttemperaturen: Im Juni liegen die Tageshöchsttemperaturen in Kenia in der Regel zwischen 24°C und 28°C. Diese milden bis warmen Temperaturen schaffen angenehme Bedingungen für Outdoor-Aktivitäten und Safaris.
  • Nächtliche Temperaturen: Die nächtlichen Temperaturen können in höher gelegenen Gebieten wie Nairobi und im zentralen Hochland Kenias kühler sein und auf etwa 10°C bis 12°C fallen. In den Küstengebieten und in der Masai Mara sind die Nächte tendenziell wärmer und angenehmer.

Es ist wichtig zu beachten, dass Kenia ein vielfältiges Land ist, und die Erfahrungen im Juni können je nach Region variieren. Während die Masai Mara und andere Wildreservate optimale Bedingungen für Tierbeobachtungen bieten, können die Küstengebiete und die Städte wie Nairobi eine andere Atmosphäre bieten. Eine 2-wöchige Kenia-Rundreise im Juni verspricht eine fantastische Safari-Erfahrung.

Ein Kenia-Urlaub im Juni ist eine großartige Gelegenheit, die natürliche Schönheit des Landes zu erleben, Wildtiere zu beobachten und kulturelle Einblicke zu gewinnen, während die Temperaturen angenehm sind und die Tourismusströme noch nicht ihren Höhepunkt erreicht haben. Es ist jedoch wichtig, Ihre Reise gut zu planen und auf das gelegentliche Regenrisiko vorbereitet zu sein.

Juni: Beginn der Trockenzeit in Kenia

Der Juni in Kenia markiert den Beginn der Trockenzeit und ist eine Zeit des Übergangs von den regnerischen Monaten zu trockeneren Bedingungen. Hier sind einige ausführliche Informationen über den Juni in Kenia als Teil der Trockenzeit:

Trockenzeit in Kenia:

  • Zeitrahmen: Die Trockenzeit in Kenia erstreckt sich in der Regel von Juni bis Oktober. Dies sind Monate mit geringer Niederschlagswahrscheinlichkeit, die von Touristen oft bevorzugt werden, da sie ideale Bedingungen für Safaris und Tierbeobachtungen bieten.

Klimatische Merkmale im Juni

  • Milde Temperaturen: Im Juni sind die Temperaturen in Kenia allgemein mild und angenehm. Die Tageshöchsttemperaturen liegen normalerweise zwischen 24°C und 28°C, was für Outdoor-Aktivitäten und Safaris geeignet ist.
  • Nächtliche Temperaturen: Die nächtlichen Temperaturen können in höher gelegenen Gebieten kühler sein und auf etwa 10°C bis 12°C fallen. In den Küstengebieten und in der Masai Mara sind die Nächte tendenziell wärmer.
  • Sonniges Wetter: Die Trockenzeit wird oft von sonnigem Wetter dominiert, mit klarem Himmel und weniger Regen. Dies führt zu einer geringen Luftfeuchtigkeit und angenehmen Bedingungen für Reisende.
  • Beginnende Trocknung der Landschaft: Während der Juni die Vegetation immer noch üppig von den vorangegangenen Regenfällen ist, beginnt die Trockenzeit die Landschaft allmählich auszutrocknen. Die Gräser verwelken, und das Laubwerk der Bäume kann anfangen, seine satte grüne Farbe zu verlieren.

Safari-Erfahrungen im Juni

  • Tierbeobachtungen: Die Trockenzeit schafft ideale Bedingungen für Tierbeobachtungen in Kenia. Die spärlichere Vegetation erleichtert die Sichtung von Wildtieren, da sie sich oft an Wasserstellen versammeln. Nationalparks wie die Masai Mara sind in dieser Zeit besonders beliebt.
  • Weniger Touristen: Im Juni sind die Touristenströme tendenziell geringer als in den folgenden Monaten. Dies bedeutet, dass Sie oft eine ruhigere und intimere Safari-Erfahrung genießen können.
  • Outdoor-Aktivitäten: Das milde Wetter und die trockenen Bedingungen machen den Juni ideal für Outdoor-Aktivitäten wie Wanderungen, Trekking und Wassersportarten an Kenias Küste.
  • Kulturelle Festivals: Kenia hat eine reiche kulturelle Szene, und es finden verschiedene kulturelle Festivals und Veranstaltungen im Juni statt. Dies kann eine großartige Gelegenheit sein, die lokale Kultur und Traditionen zu erleben.

Es ist wichtig zu beachten, dass die Trockenzeit zwar eine ausgezeichnete Zeit für Safaris und Tierbeobachtungen ist, aber Kenia ein großes und vielfältiges Land ist. Die Erfahrungen können je nach Region variieren. Ein Kenia-Urlaub im Juni bietet die Möglichkeit, die Naturschönheit des Landes zu erleben, die Tierwelt zu beobachten und kulturelle Einblicke zu gewinnen, während die angenehmen Temperaturen und das sonnige Wetter die Reise noch angenehmer gestalten.

Juni in Kenia: Geringeres Malariarisiko in vielen Regionen

Im Juni ist in vielen Teilen Kenias das Malariarisiko tatsächlich geringer als während der Regenzeit, die in den Vormonaten liegt. Dies ist einer der Gründe, warum die Trockenzeit von Juni bis Oktober eine beliebte Reisezeit für Touristen ist.

Während der Regenzeit, insbesondere von März bis Mai, können sich in stehenden Gewässern vermehrt Moskitos entwickeln, die das Malariarisiko erhöhen. In der Trockenzeit hingegen sind viele dieser Gewässer ausgetrocknet, was die Moskito-Population reduziert und das Risiko von Malaria verringert.

Dennoch ist es wichtig zu betonen, dass Kenia ein Land ist, in dem Malaria endemisch vorkommt, und es gibt das ganze Jahr über ein gewisses Malariarisiko. Daher ist es ratsam, Vorsichtsmaßnahmen zu ergreifen, wenn Sie Kenia besuchen, unabhängig von der Jahreszeit. Hier sind einige Tipps:

  • Malariaprophylaxe: Konsultieren Sie vor Ihrer Reise einen Arzt oder Reisemediziner, um die geeignete Malariaprophylaxe für Ihre Reise zu besprechen und einzunehmen.
  • Moskitonetze: Verwenden Sie in den Nächten Moskitonetze über Ihrem Bett, um sich vor Mückenstichen zu schützen.
  • Repellentien: Tragen Sie Insektenschutzmittel auf unbedeckte Hautstellen auf, um Mückenstiche zu verhindern.
  • Lange Kleidung: Tragen Sie lange Kleidung, insbesondere in den Abendstunden, um Mückenstiche zu minimieren.
  • Vermeiden Sie Dämmerung und Nacht: Mücken, die Malaria übertragen, sind in der Regel während der Dämmerung und nachts aktiv. Es ist ratsam, Aktivitäten im Freien während dieser Zeit zu vermeiden oder sich entsprechend zu schützen.
  • Reiseapotheke: Nehmen Sie eine Reiseapotheke mit, die Medikamente gegen Fieber und andere Symptome von Malaria enthält. Wenn Sie während Ihrer Reise grippeähnliche Symptome haben, sollten Sie sofort medizinische Hilfe in Anspruch nehmen.

Es ist wichtig, sich bewusst zu sein, dass das Malariarisiko je nach Region in Kenia variieren kann. Einige Gebiete, wie die Küstenregion, weisen ein höheres Risiko auf als andere. Daher ist es sinnvoll, sich vor der Reise über die spezifischen Malariarisiken an Ihrem Reiseziel zu informieren und entsprechende Vorsichtsmaßnahmen zu treffen, um sich vor dieser Krankheit zu schützen.

Temperaturen in Kenia im Juni

Die durchschnittlichen Temperaturen in Kenia im Juni variieren je nach Region und Höhenlage. Juni fällt in die Trockenzeit in Kenia, was in der Regel angenehme und milde Temperaturen mit sich bringt. Hier sind einige Informationen über die durchschnittlichen Temperaturen in verschiedenen Teilen Kenias im Juni:

  • Nairobi (Hochland): In Nairobi, der Hauptstadt Kenias und einem bedeutenden Hochlandgebiet, liegen die durchschnittlichen Tageshöchsttemperaturen im Juni zwischen 20°C und 24°C. Die nächtlichen Temperaturen können auf etwa 10°C bis 12°C fallen. Aufgrund der höheren Lage kann es in Nairobi nachts recht kühl sein.
  • Masai Mara (Savanne): Die Masai Mara, ein beliebtes Safari-Ziel, verzeichnet im Juni durchschnittliche Tageshöchsttemperaturen von etwa 24°C bis 28°C. Die Nächte sind tendenziell wärmer als in höher gelegenen Gebieten und kühler als in den Küstengebieten.
  • Küstenregion (z. B. Mombasa): An der Küste von Kenia, zum Beispiel in Mombasa, herrschen im Juni warme und feuchte Bedingungen. Die durchschnittlichen Tageshöchsttemperaturen liegen hier zwischen 27°C und 31°C, während die Nächte angenehm warm bleiben.
  • Höhere Gebirgsregionen (z. B. Mount Kenya): In den höheren Gebirgsregionen, wie dem Mount Kenya, können die Temperaturen im Juni besonders nachts kühl sein. Die Tageshöchsttemperaturen liegen oft zwischen 20°C und 24°C, während die nächtlichen Temperaturen auf etwa 5°C bis 10°C fallen können.
  • Lake Victoria Region: In Regionen rund um den Viktoriasee sind die Temperaturen im Juni ähnlich mild und angenehm wie in Nairobi. Die durchschnittlichen Tageshöchsttemperaturen liegen zwischen 20°C und 25°C.

Es ist wichtig zu beachten, dass die Temperaturen je nach Höhenlage, geografischer Lage und spezifischem Wetterereignis variieren können. Während der Juni in Kenia insgesamt als eine der angenehmeren und milderen Monate des Jahres betrachtet wird, sollten Sie sich auf unterschiedliche Bedingungen in den verschiedenen Regionen des Landes einstellen und bei Ihrer Reiseplanung berücksichtigen.

Juni: Ein Beliebter Reisemonat für Kenia

Der Juni ist in der Tat eine der belebtesten Reisezeiten in Kenia, und das aus mehreren Gründen:

  • Trockenzeit und Tiermigration: Der Juni markiert den Beginn der Trockenzeit in Kenia, die bis etwa Oktober dauert. Während dieser Zeit ist das Wetter in der Regel trocken und angenehm, was ideale Bedingungen für Safaris und Tierbeobachtungen schafft. Insbesondere in der Masai Mara beginnt im Juni die Große Migration, bei der riesige Herden von Gnus und Zebras aus der Serengeti in die Masai Mara ziehen. Dieses beeindruckende Naturspektakel zieht Touristen aus der ganzen Welt an.
  • Angenehme Temperaturen: Die Temperaturen in Kenia im Juni sind in der Regel mild und angenehm, wodurch Outdoor-Aktivitäten wie Safaris, Wandern und Trekking attraktiver werden. In höheren Lagen, wie dem Mount Kenya, können die Nächte jedoch kühl sein, daher sollten Reisende entsprechende Kleidung mitbringen.
  • Vegetation und Landschaft: Die Vegetation ist immer noch üppig und grün von den vorangegangenen Regenfällen, was die Landschaft in ein saftiges Grün taucht und die Natur besonders malerisch macht. Dies bietet eine wunderbare Kulisse für Tierbeobachtungen und Fotografie.
  • Weniger Mücken: Im Vergleich zur Regenzeit gibt es während der Trockenzeit in der Regel weniger Mücken und andere Insekten, was das Risiko von Malaria reduziert. Dies ist ein wichtiger Aspekt für die Gesundheit von Reisenden.

Allerdings ist es wichtig zu beachten, dass aufgrund der Beliebtheit des Juni als Reisemonat die Nationalparks und Reservate in Kenia zu dieser Zeit gut besucht sein können. Es ist ratsam, Unterkünfte und Safaris im Voraus zu buchen, um sicherzustellen, dass Sie die besten Möglichkeiten für Tierbeobachtungen und andere Aktivitäten erhalten.

Insgesamt bietet der Juni in Kenia eine faszinierende Mischung aus Tiermigration, beeindruckender Landschaft und angenehmem Wetter, die ihn zu einer der belebtesten und aufregendsten Reisezeiten im Land macht.

Juni in der Masai Mara: Warum so viele Touristen diesen Monat bevorzugen

Die Masai Mara in Kenia ist zweifellos eines der bekanntesten Safari-Ziele weltweit und ein Mekka für Tierliebhaber. Und wenn es um die Frage geht, welcher Monat am besten für einen Besuch in diesem atemberaubenden Reservat geeignet ist, fällt die Wahl oft auf den Juni. Aber warum ist der Juni so besonders in der Masai Mara, und warum bevorzugen so viele Touristen diesen Monat?

  • Beginn der Trockenzeit: Der Juni markiert den Übergang von der Regenzeit zur Trockenzeit in Kenia. Dies bedeutet, dass das Wetter in der Masai Mara in der Regel trocken und angenehm ist. Die spärlicher werdenden Regenfälle machen die Wege in den Reservaten passierbarer und ermöglichen reibungslose Safaris.
  • Tiermigration: Eine der Hauptattraktionen in der Masai Mara ist die Große Tiermigration, bei der Tausende von Gnus, Zebras und anderen Tierarten von der Serengeti in Tansania in die Masai Mara in Kenia ziehen. Dieses beeindruckende Naturschauspiel beginnt im Juni, wenn die Herden die Mara River Region erreichen und sich auf die gefährliche Flussüberquerung vorbereiten.
  • Tierreiche Safari-Erlebnisse: Die Trockenzeit konzentriert die Tierwelt in der Masai Mara um die verbliebenen Wasserstellen. Dies erleichtert die Tierbeobachtung erheblich, da Sie eine höhere Wahrscheinlichkeit haben, Raubtiere und andere Tiere zu sehen, die auf Nahrungssuche sind.
  • Weniger Regen und Insekten: Im Vergleich zur Regenzeit gibt es im Juni weniger Regen und weniger Mücken, was das Reiseerlebnis angenehmer macht. Sie müssen sich weniger Sorgen um Regen und Malaria machen.
  • Weniger Menschenmengen: Obwohl der Juni in der Masai Mara eine beliebte Reisezeit ist, sind die Touristenströme in diesem Monat in der Regel geringer als in den folgenden Monaten, insbesondere von Juli bis September. Dies bedeutet, dass Sie eine intimere Safari-Erfahrung genießen können.

Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass aufgrund der Beliebtheit des Juni in der Masai Mara die Unterkünfte und Safaris frühzeitig gebucht werden sollten, um die besten Optionen zu erhalten. Außerdem kann das Wetter in Kenia variieren, und es ist immer ratsam, sich auf verschiedene Wetterbedingungen vorzubereiten, darunter kühle Nächte und mögliche Regenschauer.

Insgesamt bietet der Juni in der Masai Mara eine Kombination aus aufregenden Tiererlebnissen, beeindruckenden Naturschauspielen und angenehmem Wetter, die viele Touristen aus aller Welt anzieht. Es ist zweifellos ein Monat, den Tierliebhaber und Safari-Enthusiasten nicht verpassen sollten.

Juni in Kenia: Tiermigration in der Masai Mara

Im Juni, während der Großen Tiermigration in Ostafrika, bewegen sich die Herden von Gnus, Zebras und anderen Tierarten normalerweise in die Masai Mara in Kenia. Dieses Naturspektakel ist eine der eindrucksvollsten Tierwanderungen auf der Welt. Die Tierwanderung beginnt in der Regel im späten Mai bis Anfang Juni, wenn die Herden aus der südlichen Serengeti in Tansania in Richtung Norden ziehen. Ihr Ziel in der Masai Mara ist die Suche nach frischem Gras und Wasser, da die trockene Jahreszeit in der Serengeti beginnt und die Vegetation dort austrocknet. Die genaue Lage der Herden in der Masai Mara kann von Jahr zu Jahr variieren und hängt von verschiedenen Faktoren wie Regenfall und Vegetationsbedingungen ab. Touristen, die die Tierwanderung im Juni erleben möchten, sollten sich an erfahrene Safari-Führer und Reiseveranstalter wenden, die Informationen darüber haben, wo sich die Herden in diesem bestimmten Jahr voraussichtlich aufhalten werden. Die Führung durch Experten erhöht die Chancen, die eindrucksvollen Szenen der Großen Migration zu erleben.

Juni in Kenia: Hochsaison bringt Höchstpreise für Unterkünfte

Der Juni in der Masai Mara, Kenia, markiert den Beginn der Trockenzeit und ist eine der begehrtesten Zeiten für Safaris und Tierbeobachtungen aufgrund der Großen Tiermigration. Da dies eine Hochsaison für den Tourismus in der Region ist, können die Unterkunftspreise in diesem Monat in der Tat auf ihren Höchststand steigen. Hier sind einige Gründe, warum die Unterkunftspreise in der Masai Mara im Juni so hoch sind:

  • Große Tiermigration: Die Große Tiermigration ist ein weltweit bekanntes Naturschauspiel, bei dem Tausende von Gnus und Zebras von der Serengeti in Tansania in die Masai Mara in Kenia ziehen. Dieses Ereignis zieht Tierliebhaber und Fotografen aus der ganzen Welt an, wodurch die Nachfrage nach Unterkünften stark steigt.
  • Begrenzte Unterkünfte: Die Anzahl der Unterkünfte in der Masai Mara ist begrenzt, insbesondere in den exklusiven Lodges und Camps, die oft in atemberaubender Lage am Rande des Reservats liegen. Da die Nachfrage im Juni hoch ist, können die Unterkünfte schnell ausgebucht sein, was die Preise in die Höhe treibt.
  • Perfekte Safari-Bedingungen: Die Trockenzeit von Juni bis Oktober bietet ideale Bedingungen für Tierbeobachtungen, da die Tiere sich um die verbliebenen Wasserstellen versammeln und die Vegetation weniger dicht ist. Dies zieht noch mehr Besucher an, die bereit sind, höhere Preise zu zahlen, um dieses einzigartige Erlebnis zu genießen.
  • Exklusivität und Luxus: Viele der Lodges und Camps in der Masai Mara bieten exklusive und luxuriöse Unterkünfte sowie erstklassigen Service. Reisende, die bereit sind, für ein erstklassiges Safari-Erlebnis zu zahlen, treiben die Preise weiter nach oben.

Trotz der höheren Kosten ist der Juni eine beliebte Zeit, um die Masai Mara zu besuchen, da die Chancen, die Große Tiermigration und viele andere wilde Tiere zu sehen, besonders hoch sind. Reisende sollten jedoch frühzeitig buchen, um sicherzustellen, dass sie die gewünschte Unterkunft und Safari-Erlebnis erhalten, da die Plätze schnell vergriffen sein können.

Trotz höherer Juni-Preise in Kenia: Tipps zur Budgetoptimierung

  • Frühzeitige Buchung: Sichern Sie sich Ihre Unterkünfte und Safaris im Juni frühzeitig, um von den besten Preisen und Verfügbarkeiten zu profitieren.
  • Preisvergleiche: Vergleichen Sie die Angebote verschiedener Unterkünfte und Reiseveranstalter, um die besten Deals zu finden.
  • Flexible Reisedaten: Planen Sie, wenn möglich, flexibel und reisen Sie in Zeiten mit geringerer Nachfrage, um niedrigere Preise zu erzielen.
  • Sonderangebote nutzen: Erkundigen Sie sich nach Sonderangeboten und Rabatten für längere Aufenthalte oder bestimmte Aktivitäten.
  • Gruppenreisen: Teilen Sie die Kosten für Unterkünfte und Transport, indem Sie in einer Gruppe reisen.

Obwohl die Juni-Preise in Kenia tendenziell höher sind, ist die Chance, die Große Migration und die faszinierende Tierwelt des Landes zu erleben, oft jeden Aufpreis wert. Eine sorgfältige Reiseplanung und die Nutzung der besten Angebote ermöglichen es Ihnen, Ihr Budget effizient zu nutzen und dennoch ein unvergessliches Safari-Erlebnis zu genießen.

Strandurlaub an der Küste von Kenia im Juni

Ein Badeurlaub an der Küste von Kenia im Juni kann eine reizvolle Option sein, obwohl dieser Monat in einigen Teilen Kenias als Trockenzeit gilt. Die Küstenregion Kenias ist ein begehrtes Reiseziel mit ihrem blendenden weißen Sandstrand, kristallklarem Wasser des Indischen Ozeans und einer reichen kulturellen Vielfalt. Hier sind einige Aspekte, die Sie bei der Planung eines Badeurlaubs an der kenianischen Küste im Juni beachten sollten:

Das Wetter im Juni an der Küste

  • Juni markiert den Beginn der Trockenzeit an der kenianischen Küste, die bis etwa Oktober dauert. Dies bedeutet, dass Sie während Ihres Aufenthalts in der Regel trockenes und sonniges Wetter genießen können. Die Temperaturen liegen in dieser Zeit normalerweise zwischen 25°C und 30°C, was angenehme Bedingungen für Strandaktivitäten schafft.

Strandaktivitäten

  • Die Strände an der kenianischen Küste sind bekannt für ihre Schönheit und Vielfalt. Sie können faulenzen, in der Sonne entspannen, am Strand spazieren gehen oder Wassersportarten wie Schnorcheln, Tauchen und Wasserski ausüben. Die ruhigen Gewässer sind auch ideal zum Schwimmen.

Erkundung der Küstenstädte

  • Die kenianische Küste ist reich an kultureller Vielfalt und Geschichte. Besuchen Sie Städte wie Mombasa, Lamu und Malindi, um die faszinierende Swahili-Kultur zu erleben, historische Stätten zu erkunden und lokale Märkte zu besuchen.

Wale und Delfine

  • Der Juni ist eine gute Zeit, um Wale und Delfine entlang der Küste zu beobachten, da sie in dieser Zeit in die wärmeren Gewässer des Indischen Ozeans ziehen. Bootstouren werden angeboten, um diese majestätischen Meeresbewohner zu sehen.

Weniger Menschenmengen

  • Da der Juni nicht zur Hauptsaison für Badeurlauber an der kenianischen Küste gehört, können Sie oft von weniger Menschenmengen und günstigeren Preisen für Unterkünfte und Aktivitäten profitieren.

Sicherheit und Gesundheit

  • Die kenianische Küstenregion ist in der Regel sicher für Touristen. Es ist jedoch ratsam, die aktuellen Reisehinweise und Gesundheitsrichtlinien zu überprüfen, insbesondere in Bezug auf die COVID-19-Pandemie und Malariavorsorge.

Reservierungen und Buchungen

  • Wenn Sie planen, in einem der erstklassigen Strandresorts an der kenianischen Küste zu übernachten, ist es ratsam, Ihre Unterkunft und Aktivitäten im Voraus zu buchen, da beliebte Resorts oft frühzeitig ausgebucht sind.

Insgesamt bietet ein Badeurlaub an der Küste von Kenia im Juni die perfekte Gelegenheit, sich zu entspannen, die Natur zu genießen, die lokale Kultur zu erleben und dem geschäftigen Alltag zu entkommen. Es ist eine Zeit des Wohlbefindens und der Erholung in einem der schönsten Strandparadiese Afrikas.

Unsere Reisen im Juni nach Kenia

  • 9 Tage Big Five Safari ab/bis Nairobi

    ab 3795 €
  • 10 Tage familienfreundliche Abenteuerreise ab/bis Nairobi

    ab 3475 €
  • 13 Tage Best of Norden und Masai Mara ab/bis Nairobi

    ab 3950 €
  • 8 Tage Jeep Safari Abenteuer Wildnis ab/bis Nairobi

    ab 2715 €
In 3 Schritten zu Ihrer Traumreise
  • Lassen Sie sich von unseren Beispielreisen inspirieren und stellen Sie eine individuelle Reiseanfrage.

  • Sprechen Sie direkt mit unseren Reiseexperten um Ihre Reise zu optimieren und Details zu klären.

  • Erhalten Sie unverbindlich & kostenlos bis zu 3 individuelle Angebote von verschiedenen Reiseexperten.

Back To Top Erfahrungen & Bewertungen zu cookyourtrips