Reiseziel suchen

Planen Sie Ihre individuelle Tansania Rundreise und erhalten Sie kostenlos & unverbindlich bis zu 3 einzigartige Angebote von unseren Reiseexperten aus Deutschland und Österreich.

Starten Sie jetzt Ihre individuelle Reiseanfrage! Mit wem verreisen Sie?
Order entdecken Sie Unsere Reisebeispiele Und passen sie nach Ihren Wünschen an!
Wann und wie lange wollen Sie verreisen?

 

Zeitraum
  • noch unsicher?
Reisedauer
  • 1 Woche
  • 2 Woche
  • Tage
  • Insider Know-how
  • Persönliche Beratung
  • Bestpreis-Garantie
  • Versicherte Rundreisen
Wieviel Budget planen Sie ein?

 

Flug inklusive?
Budget pro Person
4000 €
  • Insider Know-how
  • Persönliche Beratung
  • Bestpreis-Garantie
  • Versicherte Rundreisen

Was möchten Sie erleben?

Mehrfachauswahl möglich!

  • Insider Know-how
  • Persönliche Beratung
  • Bestpreis-Garantie
  • Versicherte Rundreisen
Wie möchten Sie reisen?

 

  • Insider Know-how
  • Persönliche Beratung
  • Bestpreis-Garantie
  • Versicherte Rundreisen
Ergänzende Infos

 

Haben Sie zusätzliche Wünsche?
Wie weit sind Sie mit der Reiseplanung?
  • Insider Know-how
  • Persönliche Beratung
  • Bestpreis-Garantie
  • Versicherte Rundreisen
Fast geschafft

 

Kontaktdaten
  • Ihre Telefonnummer wird ausschliesslich für Rückfragen bzgl. Ihres Reisewunschs verwendet.

Wie viele Reisevorschläge möchten Sie erhalten?
0123
Wie gehts weiter?

Sie werden in Kürze per Telefon oder E-Mail kontaktiert, um die letzten Details Ihrer Traumreise zu besprechen. Anschliessend erhalten Sie kostenlos & unverbindlich bis zu 3 Angebote.

Geschafft!

Packen Sie Ihre Sachen.
Die Traumreise Ihres Lebens wird von unseren Reiseexperten
zusammengestellt und frisch serviert.

Luxus Safari Tansania: Luxusreisen im Busch & Entspannung am Strand

Individuelle Anfrage

Tansania: Safariparadies für anspruchsvolle Reisende

Tansania ist ein traumhaftes Luxus-Safari-Reiseziel. Ein Viertel der Landesfläche steht unter Naturschutz, und die Schutzgebiete beherbergen schätzungsweise 20 % der großen Wildtiere Afrikas. Der weltberühmte Serengeti-Nationalpark, die Top-Attraktion unter den Safaris, ist berühmt für seine Gnu-Wanderung und die Dichte an Löwen und anderen Raubtieren. Neben der Serengeti gibt es in Tansania noch sechs weitere Unesco-Welterbestätten, darunter der Ngorongoro-Krater (die größte intakte vulkanische Caldera der Welt), der schneebedeckte Kilimandscharo, der 30.000 km² große Nyerere-Nationalpark (ehemals Selous Game Reserve) und die Gewürzinsel Sansibar. Es gibt wohl kaum ein anderes afrikanisches Land, das die Naturschönheiten Tansanias in den Schatten stellt.

Erleben Sie in Tansania Luxus Safari pur. Die Safaris in Tansania versprechen atemberaubende Ausblicke, schöne wilde Tiere und faszinierende kulturelle Erfahrungen mit den indigenen Stämmen und Übernachtungen in den exklusiven Safarilodges- und Camps.

Erhöhen Sie Ihr Reiseerlebnis mit privaten, maßgeschneiderten Luxus-Safarireisen nach Tansania. Jede maßgeschneiderte Tour nach Tansania wird von unseren Experten speziell für Sie und Ihre Vorlieben entworfen, mit maßgeschneiderten, luxuriösen, maßgeschneiderten Abenteuern, einzigartigen Unterkünften, privatem Flug und mehr. Wir können für Sie einen Aufenthalt in erstaunlich luxuriösen Safari-Lodges arrangieren! In den extravagantesten Lodges kann Ihre Safari-Suite 200 Quadratmeter groß sein, elegant eingerichtet und stilvoll dekoriert. Von Ihrem großzügigen Badezimmer aus können Sie vielleicht beobachten, wie ein Elefant einen Ast von einem Baum reißt, während ein Giraffenpärchen in aller Ruhe vorbeizieht.

Warum sollten Sie unbedingt Tansania für eine Luxussafari wählen?

Tansania bietet für jeden etwas. Spektakuläre Wildtiere und Landschaften, die Möglichkeit, das „Dach Afrikas“ zu besteigen, eine reiche Kulturgeschichte, tropische Paradiesinseln mit weißem Sand und türkisfarbenem Wasser und einige der freundlichsten Menschen, die Sie je getroffen haben. Es steht außer Frage, dass Tansania auf fast jeden Besucher einen sensationellen Eindruck macht, ganz gleich, ob es die erste oder die zwanzigste Reise nach Afrika ist. Es ist kein Wunder, dass so viele Menschen Tansania als ihr Luxus-Safari-Reiseziel wählen, denn mehr als ein Drittel der riesigen Fläche des Landes ist für den Schutz von Tierarten wie Schimpansen und Elefanten reserviert und bietet einige der größten geologischen Schönheiten der Welt (das Great Rift Valley, den Ngorongoro-Krater und die Serengeti).

Es gibt unzählige Möglichkeiten für Abenteuer, Intimität und unvergessliche Erinnerungen. Mit jahrelanger Erfahrung hilft Ihnen cookyourtrips bei der Planung einer unvergesslichen Reise.

Wenn es um Luxusunterkünfte geht, gibt es in Tansania viele wunderschöne Camps und Lodges, die einzigartige Erlebnisse bieten und eine klassische Safari mit ultimativem Luxus verbinden. Verbringen Sie Ihre Tage damit, die Wildnis zu erkunden, und entspannen Sie sich dann im Camp und genießen Sie den erstklassigen Service.

Maßgeschneiderte Luxus Safaris in Tansania: Lassen Sie sich jetzt von unseren Reiseexperten

Mit den atemberaubendsten Unterkünften, die Tansania zu bieten hat, handverlesenen einheimischen Reiseleitern, die über das nötige Fachwissen verfügen, um Sie dorthin zu bringen, wo es am meisten los ist, und der Möglichkeit, Ihre Safari mit einem Strandausflug und verschiedenen anderen luxuriösen Zusatzleistungen zu kombinieren, bieten wir die besten Luxussafaris, die Tansania zu bieten hat. Luxussafaris in Tansania sind eine Erfahrung wie keine andere. Wenn Sie sich für Luxus entscheiden, werden keine Kosten gescheut, um Ihren Komfort, Ihr Vergnügen und die Aufregung während Ihrer Safari zu gewährleisten. Tansania bietet seltene Leckerbissen wie die große Gnu-Wanderung und die Sichtung von Schimpansen in den Mahale-Bergen, die in höchster Qualität erlebt werden sollten, ohne die wilden und bezaubernden Erlebnisse, die Tansania bietet, zu gefährden. Ob es nun um die Abgeschiedenheit des Ortes geht, um den Geschmack der lokalen Küche, um die Nähe zu den wilden Tieren, die Sie beobachten, oder darum, wie atemberaubend sowohl Ihre Unterkunft als auch die Landschaft um Ihre Unterkunft herum sind – mit cookyourtrips können Sie sicher sein, dass Sie eine großartige Erfahrung machen.

Bei cookyourtrips ist keine Safari-Reiseroute wie die andere. Die Kombination aus unseren fundierten Kenntnissen des Landes und der Zeit, die wir uns nehmen, um die Persönlichkeiten unserer Kunden kennenzulernen, sorgt für wirklich maßgeschneiderte Reiserouten und eine Reise, die speziell auf Sie zugeschnitten ist.

Individuelle Anfrage

Luxus Safari in Tansania: Mischung aus Luxus, Natur und Komfort!

Tansania ist das Traumziel eines jeden Safariurlaubers, egal ob er den puren Luxus auf Flitterwochen an den bilderbuchhaften Stränden geniessen oder mit der Familie eine Tansania Flugsafari unternehmen möchte. Die Nationalparks und Schutzgebiete beherbergen eine Vielzahl von Wildtieren, darunter die „Big Five“. Es gibt auch viele Geparden zu sehen, Thomsons und Grants Gazelle, Hyänen, Impalas und sogar den schwer fassbaren afrikanischen Wildhund. Die meisten Safari-Touristen strömen in die nördlichen Nationalparks des Landes: Tarangire, Manyara, Ngorongoro-Krater, Serengeti und Arusha Nationalpark. Im Norden Tansanias ist der Anspruch auf Ruhm die Große Migration. Es wäre eine Schande, sie zu verpassen. Auf der riesigen Bühne der wunderschönen, endlosen Ebenen der Serengeti spielt sich jedes Jahr die berühmte jährliche Gnuwanderung ab, was es wenig überraschend zu einem sehr beliebten Ziel für Luxus Safariurlaub macht. Eine Reihe von Luxusunterkünften warten auf Sie während Ihrer Safari in der Serengeti wie z.B. Namiri Plains Camp, Nimali Mara, Legendary Serengeti Mobile Camp – Grumeti, Dunia Camp, Kimondo Camp, &Beyond Grumeti Serengeti Tented Camp und Singita Faru Faru Lodge.

Individuelle Anfrage

Luxusreisen Tansania – Afrikas Tierwelt und traumhafte Strände

Gönnen Sie sich eine gehörige Portion Luxus im Busch und werfen Sie einen Blick auf den wildreichen Ngorongoro-Krater und auf die majestätischen Affenbrotbäumen des Tarangire Nationalparks, wandern Sie zu den Schimpansen im abgelegenen und geheimnisvollen Mahale Mountains Nationalpark und im Gombe und erfreuen Sie sich an extremem Luxus an den entlegensten Orten im tropischen Selous Wildreservats und beobachten Sie die riesigen Elefantenherde. Erleben Sie Feriengenuss auf höchstem Niveau im Ruaha Nationalparks und verwöhnen Sie sich einfach in einer Luxus-Lodge des Grumeti Game Reserve. Fliegen Sie an die Küste, und kombinieren Sie Ihren Luxus Safariurlaub in Tansania mit ein wenig Entspannung auf den Inseln Sansibar und Pemba. Geniessen Sie Luxus Safari an traumhaften Stränden in Tansania, denn neben den zahlreichen Nationalparks verfügt Tansania über kilometerlange weiße Sandstrände mit luxuriösen Wellnessoasen und herrliche Korallenriffe sowie idyllische Inseln. Tansania ist im Wesentlichen das perfekte afrikanische Urlaubsziel für eine Luxus Safari mit anschließender Erholung am Strand. Eine luxuriöse Auszeit an der Küste in einem grandiosen Luxushotel direkt am schönen Strand ist der perfekte Abschluss einer unvergesslichen Safari in Tansania.

Das südliche und das westliche Tansania sind zwei einzigartige afrikanische Safari-Destinationen, bei denen Sie sich wirklich wie am Ende der Welt fühlen können. Hier gibt es noch riesige Gebiete mit unerforschtem Busch, der bis zum Rand mit Wildtieren gefüllt ist.

Luxus-Camps in Tansania: Kategorie ★★★★★  für den anspruchsvollen Reisenden

Unser Portfolio umfasst einige der besten Lodges in Tansania, die von klassisch über luxuriös bis hin zu preiswert reichen. Da wir keine festen Abfahrtszeiten anbieten, können die Lodges auf Ihrer Tansania-Safari ganz auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten werden. Ganz gleich, ob Sie im Luxus leben oder sich einfach nur verwöhnen lassen möchten, wir können die perfekte Unterkunft für Sie planen. Unsere Safaris sind auf Ihre persönlichen Vorlieben, Ihren Zeitplan und Ihr Budget zugeschnitten, um Ihre individuelle Reisepläne völlig flexibel zu gestalten. Sie können sich so viel oder so wenig Zeit nehmen, wie Sie möchten, um die Sehenswürdigkeiten zu besichtigen, oder Zwischenstopps für Einkäufe oder kulturelle Begegnungen einlegen.

Individuelle Anfrage

Serengeti Pioneer Camp ★★★★★, Serengeti Nationalpark: Ab US $ 823 pro Zimmer und Nacht

Das Serengeti Pioneer Camp befindet sich in der südlichen Zentral-Serengeti in Tansania (im Gebiet der Moru Kopjes) und ist ideal gelegen, um die jährliche Migration und die „Big 5“ zu beobachten. Von hier aus hat man einen herrlichen Blick auf die Moru Kopjes, den Magadi-See und die endlosen Ebenen. Jedes der Camps und Lodges der Elewana Collection hat seinen eigenen, individuellen Stil und Charakter. Das Serengeti Pioneer Camp setzt diese Tradition fort. Das Serengeti Pioneer Camp ist eine Hommage an die mobilen Camps der 1930er Jahre, einer Zeit, in der eine afrikanische Safari wirklich eine Reise ins Unbekannte war. Der „Null-Fußabdruck“ und die Nähe zur Natur machen das Serengeti Pioneer Camp zu einem unverwechselbaren und wirklich individuellen Angebot. Die zehn Zeltunterkünfte, die alle über ein eigenes Bad mit Spültoilette, Waschbecken und Dusche verfügen, sind so gestaltet, dass sie an eine längst vergangene, aber sicher nicht vergessene Zeit erinnern.

WARUM SOLLTEN SIE SICH FÜR DAS SERENGETI PIONEER CAMP ENTSCHEIDEN?

  • Die „Big Five“ und die jährliche Migration sind die ständigen Höhepunkte eines jeden Besuchs in der Serengeti.
  • Die jährliche Migration in der Serengeti und die damit verbundenen außergewöhnlichen Wildbeobachtungen das ganze Jahr über.
  • Das Serengeti Pioneer Camp erinnert an eine längst vergangene, aber sicher nicht vergessene Ära.

Siwandu ★★★★★, Selous-Wildreservat: Ab US $ 795 pro Person und Nacht

Die großzügig am Seeufer verteilten, hervorragend ausgestatteten Unterkünfte von Siwandu bieten ein Höchstmaß an Privatsphäre und jede Menge Gelegenheit, die Sehenswürdigkeiten und Geräusche des Selous in sich aufzunehmen. Auf einer der hölzernen Veranden können Sie bei Sonnenaufgang mit einer Tasse Tee sitzen und beobachten, wie der Busch zum Leben erwacht, oder sich bei einem Gin Tonic entspannen, während der Busch im Sonnenuntergang errötet. Die geräumigen achteckigen Zelte aus Segeltuch und sicherem Moskitonetz, die mit Stroh gedeckt sind, sorgen nicht nur für eine konstante Luftzirkulation, sondern ermöglichen es den Gästen auch, die Tiere zu beobachten, wenn sie am selben Tag vorbeischlendern. Beobachten Sie sie, während Sie sich auf dem majestätischen Kingsize-Bett unter dem Deckenventilator zurücklehnen oder von den solarbeheizten Duschen unter freiem Himmel aus, die an die en suite Badezimmer angrenzen. Die erhöhte Lounge und der Essbereich bieten einen Panoramablick über den See, während Sie einen Drink an unserer gut bestückten Bar genießen oder die feine Küche unseres Küchenchefs probieren. Nehmen Sie auch ein Bad in unserem schattigen Pool und machen Sie es sich auf der Sonnenliege bequem, um eine perfekte „Sesselsafari“ zu unternehmen. Siwandu ist der ideale Ort, um die Sorgen der modernen Welt zu vergessen und in die unberührte Natur einzutauchen, mit genau dem richtigen Maß an Busch-Luxus, um eine intime, ungestörte Busch-Erfahrung zu machen.

WARUM WIR SIWANDU LIEBEN?

  • Siwandu ist perfekt gelegen, um die atemberaubende Landschaft und die reiche Tierwelt des Selous-Wildreservats zu erleben.
  • Selous beherbergt über 2.100 Pflanzenarten, mehr als 400 Vogelarten, mehr als die Hälfte der Elefantenpopulation Tansanias, über 120.000 Büffel und mit 40.000 Flusspferden und 4.000 Löwen die wahrscheinlich größten Populationen des Kontinents.
  • Das Reservat beherbergt die weltweit größte Population seltener Wildhunde und bietet den Gästen die Möglichkeit, all diese exotischen Tiere in unberührter Landschaft zu beobachten.

Jongomero ★★★★★, Ruaha-Nationalpark: Ab US $ 705 pro Person und Nacht

Das Camp fügt sich wunderbar in die Umgebung ein und liegt unter einem schattigen Blätterdach am Ufer des Jongomero-Sandflusses, einem natürlichen Weg für Tiere auf der Suche nach Wasser. Die Bar, die Lounge und das Restaurant des Camps befinden sich an einem der Mäander und bieten einen weiten Blick auf das dahinter liegende Ufer. Die offene Holzterrasse wird von einem hohen Strohdach beschattet und ist mit prächtigen Sofas und auffälligen Möbeln aus wiederverwendetem Dhow-Holz ausgestattet. Sie lädt dazu ein, sich bei einer Tasse Tee zu entspannen und in einem der Nachschlagewerke der Camp-Bibliothek zu blättern oder sich mit den Camp-Managern und anderen Gästen an der Bar bei einem eiskalten Getränk zu unterhalten. An warmen Tagen können Sie auch am Pool faulenzen und die Geräusche und den Anblick der Natur genießen. Die Unterkunft in Jongomero besteht aus acht großen und gut ausgestatteten Zeltsuiten, die auf erhöhten Holzplattformen unter riesigen Strohdächern gebaut sind und eine geräumige private Veranda mit Blick auf das Flussbett umfassen. Kuscheln Sie sich unter wärmende Bettdecken in ein acht Fuß breites Dhow-Holz-Kaiserbett und schlafen Sie zum Brummen Afrikas jenseits des Zeltes ein und wachen Sie mit dem morgendlichen Teetablett und Tieren auf, die an Ihren Moskitonetzfenstern vorbeilaufen.

WARUM WIR JONGOMERO LIEBEN?

  • Jongomero liegt zauberhaft abgelegen von den ausgetretenen Safari-Pfaden.
  • Die Gäste können sich den Luxus der Abgeschiedenheit gönnen, der nicht nur eine intime Nähe zur Natur, sondern auch exklusive Tierbeobachtungen ermöglicht.
  • Die Wanderungen in gemächlichem Tempo zielen nicht darauf ab, Großwild zu finden, sondern bieten den Gästen einen Einblick in das Leben der kleineren Tiere sowie in die Vogelwelt, Insekten, Flora und Fauna.

Nyasirori Tented Camp ★★★★★, Serengeti-Nationalpark: Ab US $ 845 pro Person und Nacht

Nyasirori ist ein hoch angesehenes Gebiet im Ökosystem der Serengeti. Es liegt östlich des &Beyond Grumeti River Camps und südlich von Singita Sabora, mit exklusiver Front zum Grumeti Fluss und auf einer Höhe, die eine herrliche Aussicht bietet.

WARUM SOLLTEN SIE SICH FÜR DAS NYASIRORI TENTED CAMP ENTSCHEIDEN?

  • Ausgestattet mit einem Sinn für Abenteuer, scharfen Augen, um Großwild und Vögel zu erspähen, und einem Picknick-Mittagessen, das Sie später im Busch genießen können.
  • Das Zeltcamp ist ein beliebter Ort, um Gnus, Zebras und andere Weidetiere zu beobachten, die im Rahmen der Großen Migration alljährlich auf der Suche nach Gräsern sind und ihre Kinder zur Welt bringen.
  • Das gesamte Camp kann exklusiv gebucht werden

Mwiba Tented Camp (Mila Tented) ★★★★★, Mwiba Wildlife Reserve: Ab US $ 1010 pro Person und Nacht

Das Mwiba Tented Camp (Mila Tented) liegt am südlichsten Punkt des Serengeti-Ökosystems. Der einzigartige Mwiba-Lebensraum beherbergt eine Vielzahl von Wildtieren, die alle von den Flusssystemen und dem ausgedehnten Netz natürlicher Quellen angezogen werden.

WARUM WIR MWIBA TENTED CAMP LIEBEN?

  • Traditionelle Zeltunterkunft unter einem Baldachin aus flachwüchsigen Akazienbäumen.
  • Persönliche Betreuung durch kompetente Mitarbeiter, die sich um alle Bedürfnisse der Gäste kümmern
  • Busch-Catering und Sundowner auf den Felsen sind eine Überraschung und ein Genuss.

Chem Chem Lodge ★★★★★, Manyarasee: Ab US $ 1040 pro Person und Nacht

Am östlichen Rand des Manyara-Sees liegt ein Ort von unendlicher Schönheit. Hier befindet sich die Chem Chem Lodge, „das Sonnenuntergangs-Camp“, luxuriös ohne verschwenderisch zu sein. Wenn Sie ankommen, fühlen Sie sich sofort mit dem Ort, der Stille und der Gelassenheit verbunden. Man spürt das Echo einer alten Safarilodge, während der Stress der Stadt dahinschmilzt. Die Lodge drängt sich nirgends auf, sondern fügt sich in die nicht eingezäunte Wildnis ein, die sich nach allen Seiten hin erstreckt. Dieser exklusive Rückzugsort liegt am äußersten westlichen Rand einer exklusiven Wildtierkonzession, die Teil des Burunge Wildlife Management Area ist, das sich zwischen dem Lake Manyara und dem wildreichen Tarangire National Park erstreckt. Die geräumigen acht Zeltsuiten (100 m²) bieten eine ultraluxuriöse Unterkunft unter dem weiten afrikanischen Sternenhimmel. Natürliche Texturen und Oberflächen wie Holz, Segeltuch, Baumwolle und Lavagestein vermitteln ein Gefühl des Verschmelzens mit der Umgebung. Schlafen Sie in der weichsten Bettwäsche ein und lauschen Sie dem fernen Lachen einer Hyäne, dem Zirpen der Grillen oder dem Ruf einer Nachtschwalbe. Wachen Sie auf zu den Geräuschen der Wildnis, die sich dehnt und gähnt.

WARUM DIE CHEM CHEM LODGE WÄHLEN?

  • Tauchen Sie ein in all das, was Ihnen geboten wird. Ihre Privatsphäre ist gewährleistet, denn der nächste Nachbar ist mindestens 80 m entfernt. Dies ist Ihr Kokon.
  • Der Anblick tausender rosafarbener Flamingos bei Sonnenaufgang ist ein unvergleichlicher, großartiger Anblick.
  • An der Wasserstelle vor der Lodge tummeln sich Tag und Nacht wilde Tiere.

Greystoke Mahale ★★★★★, Mahale-Gebirge: Ab US $ 775

Greystoke Mahale ist ein ikonisches Camp, das sich entlang des Kangwena Beach am Rande des Tanganjikasees im Mahale Mountains National Park erstreckt, wobei sich die bewaldeten Gipfel hinter dem Camp dramatisch erheben. Abgelegener kann man im Westen Tansanias nicht sein. Die sechs Doppel-Bandas mit offener Fassade liegen am Rande des Waldes und am Fuße der Berge, mit Blick auf den Strand und den See. Die Bandas wurden aus umgebauten Dhows vom Seeufer gebaut und jede hat ihren eigenen Charakter und Ausblick. Es gibt ein Zwischengeschoss im obersten Stockwerk, in dem ein Kind über 8 Jahren untergebracht werden kann – aber bitte beachten Sie die Regeln für die Kinderbetreuung. En-suite Badezimmer mit fließend warmem und kaltem Wasser und Toiletten mit Wasserspülung.

WARUM WIR GREYSTOKE MAHALE LIEBEN?

  • Die magischen Wälder der Mahale Mountains übersteigen die Vorstellungskraft. Sie werden von vielen Tieren bewohnt, darunter eine Vielzahl von Primaten, Buschböcken, Buschschweinen, Leoparden und eine erstaunliche Vogelwelt.
  • Eine Wanderung in den Wald auf der Suche nach den Schimpansen ist unvergesslich und ein echtes Highlight.
  • Abendessen bei Sternenhimmel am Strand und Sundowner auf der Dhau.
  • Kajakfahren auf dem glasklaren Wasser des Sees.

Asanja Grumeti Camp ★★★★★, Serengeti-Nationalpark: Ab US $ 700 pro Person und Nacht

Asanja Grumeti ist ein luxuriöses Zeltcamp und liegt im westlichen Korridor der Serengeti, dem Schauplatz des erstaunlichsten Wildtierspektakels in Ostafrika. Jedes Jahr stürzen sich Tausende von Gnus in die glitzernden Gewässer des Grumeti-Flusses. Der Fluss ist bekannt für seine Flusspferdpopulation und die riesigen Nizza-Krokodile. Der üppige Uferwald, der den Fluss beschattet, ist die Heimat der seltenen Colobus-Affen. Asanja Grumeti liegt gut versteckt in den offenen Wäldern der Nyasarori-Ebene, die für große Elefantenherden und eine hohe Konzentration von Wildtieren bekannt ist. Mit nur 3 privaten Gästezelten bietet Asanja Grumeti absolute Exklusivität und ein wildes Erlebnis. Die Zelte sind geräumig und wurden in Anlehnung an die moderne Zeit mit allen modernen Annehmlichkeiten ausgestattet. Jedes Zelt verfügt über ein eigenes Bad mit Außendusche und eine private Veranda mit außergewöhnlichem Blick auf das Marschland. Das Camp hinterlässt keine Fußspuren und bietet ein echtes Safari-Erlebnis unter der Leitung unserer Mitarbeiter, die sich bemühen, Ihr Erlebnis so angenehm wie möglich zu gestalten.

WARUM WIR ASANJA GRUMETI CAMP LIEBEN?

  • Entfliehen Sie den Menschenmassen und erleben Sie die afrikanische Wildnis mit Asanja, wo Ihnen Luxus, Komfort und persönliche Betreuung versprochen werden!
  • Das Anwesen ist ein ideales Tor für kleine exklusive Gruppen und Paare. Auch Hochzeiten können arrangiert werden.
  • Die Anwesenheit von Wasser, ist dies ein gutes Gebiet für die Wildbeobachtung das ganze Jahr über.

Asanja Moru Luxury Bush Camp, Serengeti: Ab US $ 700 pro Person und Nacht

Asanja Moru ist ein luxuriöses Buschcamp und liegt inmitten der als Moru Kopjes bekannten Felseninseln im Serengeti-Nationalpark, der das erstaunlichste Wildtierspektakel in Ostafrika beherbergt. Ein weiterer Höhepunkt des Moru ist der Gong-Felsen, wo man eine Reihe von Masai-Malereien bewundern kann, und gleich im Osten liegt der salzhaltige Magadi-See, ein Paradies für Flamingos. Das exklusive Asanja Moru Camp bietet Ihnen ein authentisches Luxus-Camping-Erlebnis im Busch. Das Gebiet des Asanja Moru Camps ist vor allem für seine enorme Pflanzenfresser-Wanderung bekannt, die von über einer Million Zebras und Gnus angeführt wird – ein riesiger gefräßiger Rasenmäher, der wiederum Nahrung für eine Vielzahl von Raubtieren bietet. Das Asanja Moru Camp verfügt über sieben individuelle Luxus-Buschzelte mit eigenem Bad und ein Familienzelt (mit zwei Schlafzimmern und eigenem Bad). Asanja Moru ist sehr exklusiv und bietet einen beispielhaften Service. Jedes Zelt steht für eine besondere Masai-Zeremonie und hat eine Geschichte zu erzählen. Alle Zelte sind Ensuite-Zelte und zeichnen sich durch ihren individuellen Charakter aus. Sie sind persönlich gestaltet und mit afrikanischem Stil und Kultur verschönert.

WARUM ASANJA MORU CAMP WÄHLEN?

  • Das Vorhandensein von Wasser macht diese Gegend das ganze Jahr über zu einem guten Ort für Wildbeobachtungen.
  • Der Standort Asanja Moru ist bekannt für die Große Migration, bei der jedes Jahr Herden von Wildtieren und Zebras ihr Ziel erreichen.
  • Kommen Sie und erleben Sie die afrikanische Wildnis… mit dem Versprechen von Luxus, Komfort und persönlicher Betreuung.

Singita Mara River Tented Camp, Serengeti-Nationalpark: Ab US $ 1820 pro Person und Nacht

Das Singita Mara River Tented Camp ist der Inbegriff von nachhaltigem Tourismus und bemüht sich bewusst um den Verzicht auf unnötigen Energieverbrauch und nicht biologisch abbaubare Materialien. Im Einklang mit dieser Philosophie arbeitet das Camp „netzunabhängig“ und verlässt sich vollständig auf ein speziell entwickeltes Solarsystem für seine Energieversorgung und die Verwendung von recycelten und natürlichen Materialien, wo immer dies möglich ist. Im Inneren des Camps gibt der Bohème-Chic den Ton für coole Entspannung an. Gesponnene Naturstoffe, Segeltuch, Stein und rohes Leder mischen sich mit den Grundfarben der Maasai und eleganten Kunstwerken junger afrikanischer Designer und Handwerker. Das funktionale ostafrikanische Design ermutigt die Gäste, sich in die Natur zu begeben und sich mit ihr zu verbinden.

WARUM SOLLTEN SIE SICH FÜR DAS MARA RIVER TENTED CAMP ENTSCHEIDEN?

  • Funky Bohemian Chic mit funktionalem ostafrikanischem Design und aufgeräumten, strukturierten Räumen, die eine unmittelbare Verbindung mit der umgebenden Natur fördern.
  • Geräumige Wohnbereiche, die sich auf Decks mit Blick auf eine Biegung des Mara-Flusses ausbreiten, ermöglichen einen weiten Blick.
  • Die Wohnräume sind lichtdurchflutet, eine sanfte Brise ersetzt die Klimaanlage und Solarenergie den Strom.
  • Das Camp ist wirklich „netzunabhängig“ und wird durch ein ausgeklügeltes Solarsystem mit Strom versorgt. Das Rauschen des Flusses ist allgegenwärtig und vertreibt die Anspannung und den Stress des Lebens.
  • Authentische Stücke zeitgenössischer afrikanischer Kunsthandwerker erzählen Geschichten darüber, wie afrikanische Kulturen und Designs neu interpretiert wurden.

Singita Sabora Tented Camp, Serengeti-Nationalpark: Ab US $ 1820 pro Person und Nacht

Das Singita Sabora Tented Camp liegt in einem unberührten Wildnisgebiet des Grumeti-Reservats, das sich über 350.000 Hektar im Norden Tansanias erstreckt. Das intime Entdeckercamp im Stil der 1920er Jahre ist von einem Gefühl nostalgischer Abenteuer durchdrungen. Das charaktervolle Singita Sabora Tented Camp überrascht seine Gäste mit einer Opulenz, die so gar nicht zu der rauen Landschaft der umliegenden Savannenebenen passen will. Hier tauchen die Gäste in den spürbaren Puls der wilden Serengeti ein, mit dem zusätzlichen Nervenkitzel, zu wissen, dass es nicht viel gibt, was den Komfort im Inneren von den Elementen und der Tierwelt draußen trennt.

WARUM WIR SABORA TENTED CAMP LIEBEN?

  • Während Ihres Aufenthaltes im Singita Sabora Tented Camp können Sie mit großer Wahrscheinlichkeit eine Vielzahl von Wildtieren beobachten, darunter Geparden, Bartgnus, Löffelhunde, Spitzmaulnashörner, Maasai-Giraffen, Löwen, Elefanten, Büffel und Leoparden – und jede Menge Zebras, die durch das Camp laufen.
  • Das charaktervolle Singita Sabora Tented Camp überrascht seine Gäste mit einer Opulenz, die so gar nicht in die raue Landschaft der Savannenlandschaft passt.
  • Die Singita-Wellness-Philosophie schafft eine Umgebung, in der sich unsere stadtmüden Gäste wieder mit der Natur verbinden, ihre Sinne beleben, ihren Körper und Geist erholen und unsere afrikanische Kultur entdecken können.

Serengeti Bushtops, Serengeti-Nationalpark: Ab US $ 940 pro Person und Nacht

Von den Serengeti Bushtops aus erleben Sie das Leben in seiner rauesten, aufregendsten und fesselndsten Form, von der furchteinflößenden Größe der Big Five bis hin zur schillernden Pracht der einheimischen Vogelwelt – und von den riesigen Gnu-, Zebra- und Gazellenherden bis hin zur stillen Präsenz einsamer Krokodile. Die Gäste sind in 12 luxuriösen Zelten untergebracht, die in großem Abstand zueinander stehen, um Privatsphäre zu gewährleisten, und von denen aus man einen Panoramablick auf das endlose Land und die Herrlichkeit eines für Afrika typischen Sonnenuntergangs genießen kann. Jedes der palastartigen Zelte steht auf Stelzen auf einem riesigen Holzdeck und verfügt über eine eigene Dusche und einen riesigen Whirlpool, der aus einem Bohrloch mit von der Sonne erwärmtem Wasser gespeist wird, in dem Sie sich bei einem Getränk entspannen und die Wunder der Natur beobachten können, die sich um Sie herum entfalten.

WARUM SERENGETI BUSHTOPS WÄHLEN?

  • Serengeti Bushtops zeichnet sich durch die Kombination aus einer wunderbaren Lage, fabelhaften Einrichtungen und einer Kombination aus hervorragendem Essen und Trinken, luxuriösen Unterkünften und Mitarbeitern aus, die entschlossen sind, alle Erwartungen zu erfüllen und zu übertreffen.
  • Serengeti Bushtops ist eine Oase des 5-Sterne-Luxus in einer der magischsten Gegenden der Welt.
  • Beobachten Sie die jährliche Migration, die über den mächtigen Mara-Fluss donnert.

Roving Bushtops, Serengeti-Nationalpark: Ab US $ 1800 pro Person und Nacht

Das Camp selbst ist semi-permanent, was bedeutet, dass wir zwar von einem Ort zum anderen umziehen können, dies aber nur dann tun, wenn sich die Tierwelt ändert oder die Parkvorschriften einen besseren Ort vorschreiben. Es ist schwer, sich vorzustellen, wo das sein könnte: Wir hatten großes Glück, dass uns unser derzeitiges prächtiges Zuhause gewährt wurde. Die Kopjes sind riesige Granitfelsen, die aus den Grasebenen herausragen und eine atemberaubend schöne Aussicht auf die sanften Hügel bieten. Das Land ist wasserführend, was eine reiche Tierwelt anlockt und das ganze Jahr über fabelhafte Aussichten garantiert. Für diejenigen, die die Natur in ihrer reinsten Form lieben, ist das Herz der Serengeti unvergleichlich. Die schiere Menge an Wildtieren hier ist phänomenal, mit einheimischen und wandernden Pflanzenfressern, die von schreitenden Leoparden, charismatischen Geparden und trägen Löwen verfolgt werden.

WARUM SOLLTEN SIE SICH FÜR ROVING BUSHTOPS ENTSCHEIDEN?

  • So verlockend es auch sein mag, sich im Camp zu entspannen, der wahre Ruhm von Roving Bushtops ist der unmittelbare Zugang zu den größten Wildtierspektakeln der Welt.
  • Die Zelte sind wunderschön in einem modernen Stil eingerichtet und verfügen über Liegestühle und einen Esstisch auf dem Holzdeck.
  • Das zentrale Essenszelt von Roving Bushtops bietet ein ausgezeichnetes Frühstück, Mittag- und Abendessen, eine Oase der köstlichen Küche inmitten der überwältigenden Schönheit der Serengeti.

Beho Beho, Selous-Wildreservat:  Ab US $ 1250, pro Person und Nacht

Beho Beho ist das erste Camp im nördlichen Teil des Selous-Wildreservats und bietet mit seinen Steinhäusern auf dem Kipalala-Hügel einen Panoramablick über die Überschwemmungsebene des Rufiji-Flusses. Ausgestattet im Stil eines Privathauses, mit bequemen Sitz- und Essbereichen, fällt vor allem auf, dass es nur wenige Wände gibt. Im Schatten und unter dem Schutz eines riesigen Palmenstrohdachs gibt es außerdem einen Billardtisch in voller Größe, ein Arbeitszimmer mit Computer, das Adlernest, eine Lookout-Banda und den Paradeplatz für gemeinsame Mahlzeiten. Die Mahlzeiten sind ein bewegliches Festmahl und nicht auf die formellen Speiseräume beschränkt; ein Merkmal des Camps ist, dass jede Mahlzeit an einem anderen Ort eingenommen wird. Es gehört nicht zum Ethos von Beho Beho, private Mahlzeiten zu servieren, außer für Gäste, die in Baileys Banda wohnen. Das Frühstück wird normalerweise im Busch eingenommen.

WARUM BEHO BEHO WÄHLEN?

  • Beho Beho ist ein idealer Ort für kleine Konferenzen, Seminare und Präsentationen.
  • Die Bandas wurden als komfortables Zuhause für unerschrockene Reisende konzipiert und als anspruchsvolle Oase geplant, in der sich die Gäste in Ruhe entspannen können, um den „Urlaubsteil“ ihrer Safari zu genießen.
  • Das Treehouse ist eine wunderbare Erfahrung, die Ihre Safari mit Sicherheit bereichern und Ihnen einen noch größeren Fundus an Geschichten bescheren wird, die Sie mit nach Hause nehmen können.

Sayari Camp, Serengeti Nationalpark: Ab US $ 758 pro Person und Nacht

Das preisgekrönte Sayari-Camp liegt im Norden des Serengeti-Nationalparks, in bester Lage, um Tausende von Gnus zu beobachten, die im Rahmen der Großen Migration den Mara-Fluss überqueren. Neben den Herden gibt es auch eine gesunde Population von Raubtieren, darunter Löwen und Leoparden. Wenn die europäischen Zugvögel eintreffen, schwillt die Zahl der Vogelarten auf 500 an, von denen viele auf Pirschfahrten oder Wandersafaris beobachtet werden können. Die 15 hellen und geräumigen Suiten mit Blick auf die goldenen Ebenen verfügen über begehbare Duschen, Wannen im Freien und Veranden, auf denen Sie den Nachmittag mit einem Buch verbringen können. Im Sayari-Pool, der zwischen natürlichen Felsformationen liegt, können sich die Gäste abkühlen, während sie Elefanten oder Zebras beobachten, die am Camp vorbeiziehen. Nach dem Bad können Sie sich eine beruhigende Massage gönnen oder ein Bier in der ersten solarbetriebenen Mikrobrauerei der Serengeti trinken, bevor Sie am Nachmittag auf Pirschfahrt gehen und den Abend am Lagerfeuer ausklingen lassen. Die Brauerei stellt vier einzigartige Biere her, produziert eine Auswahl an Erfrischungsgetränken, reinigt Wasser und stellt Sprudelwasser her, das Sie ebenfalls genießen können.

WARUM WIR SAYARI CAMP LIEBEN?

  • Es gibt eine prächtige Bibliothek und ein Informationszentrum, in dem die Kultur des farbenfrohen Kuria-Stammes, der in der nördlichen Serengeti zu Hause ist, eine wichtige Rolle spielt.
  • Eine innovative solarbetriebene Mikrobrauerei, die erste ihrer Art im Busch.

andBeyond Serengeti Under Canvas, Serengeti-Nationalpark: Ab US $ 845 pro Person und Nacht

Erleben Sie eine klassische tansanische Safari in spektakulärer Einsamkeit und wohltuendem Komfort – nur die Zeltwände trennen Sie vom Wunder der Serengeti. Unsere beiden andBeyond Serengeti Under Canvas Camps sind sorgfältig so positioniert, dass sie sich in unmittelbarer Nähe zu den Wildtierherden der Großen Migration befinden und den ultimativen Aussichtspunkt für dieses erstaunliche Tierschauspiel bieten. Mit nur neun Zelten in jedem der privaten Camps genießen Sie den vollen Komfort, kombiniert mit der Authentizität der Nächte im afrikanischen Busch. Die luxuriösen Zeltcamps von &Beyond Serengeti Under Canvas ziehen das ganze Jahr über durch den Park, um die Bewegungen der Großen Migration zu antizipieren und die abgelegenen und wunderschönen Ecken der Serengeti mit den dort lebenden Tieren zu erkunden. Diese mobilen Camps, die ausschließlich private Campingplätze nutzen, sind ganz intim und exklusiv. Sie verfügen über geräumige Safarizelte, jedes mit einem Doppelbett, eigenem Bad, separatem WC und einer Eimerdusche im Freien. Maßgefertigte indische Teppiche, frische Bettwäsche, funkelndes Kristall und poliertes Messing verleihen der Einfachheit des Camps einen Hauch von klassischem Safaristil. Das Camp verfügt über geräumige Zelte. Mit einer zusätzlichen Länge von zwei Metern verfügt jedes Zelt über einen Innensitzbereich, der den Gästen mehr Privatsphäre bietet. Das Tagesbett in der Sitzecke lässt sich in ein bequemes Bett für Kinder unter 12 Jahren verwandeln. Mit zusätzlicher Beleuchtung, Doppeldusche, Aufbewahrungstruhe, Gepäckablagen und Safes sind dies bei weitem die luxuriösesten Zelte in der Serengeti.

WARUM DIE SERENGETI UNTER ZELT WÄHLEN?

  • Der rustikale Charme des Campings kombiniert mit echtem Komfort und Luxus, einschließlich eines privaten Butlers, einer heißen Eimerdusche und einer Toilette mit Wasserspülung
  • Der ultimative Rückzugsort inmitten der riesigen Herden
  • Saisonale Sichtungen der Grumeti und Mara Flussüberquerungen
  • Saisonale Sichtungen der Gnu-Kalbungssaison in Ndutu
  • Fantastische Großkatzensichtungen

andBeyond Grumeti Serengeti Tented Camp, Serengeti Nationalpark: Ab US $ 1080 pro Person und Nacht

Im abgelegenen westlichen Korridor der Serengeti gelegen, bietet Grumeti ein privates Serengeti-Erlebnis mit exklusiven Wildbeobachtungen in einigen der abgelegensten Teile von Afrikas berühmtestem Wildreservat. Die rustikalen, aber raffinierten Safarizelte liegen im Schatten eines immergrünen Waldes an den Ufern eines Nebenflusses des berühmten Grumeti-Flusses. Schwarze und weiße Colobus-Affen schnattern im Laub und jagen sich gegenseitig über die strohgedeckten Dächer der Zeltsuiten. Eine Gruppe von Flusspferden grunzt und grummelt unter einer Schicht aus üppig grünem Wassergras im ruhigen Pool vor dem Camp. Bei Pirschfahrten vom Camp aus kann man große Löwenrudel und bis zu hundertköpfige Hyänenclans sowie die großen Herden der alljährlichen Großen Migration in Tansania beobachten. Jedes Jahr überqueren die Massen von Gnus und Zebras auf der Suche nach neuen Weidegründen die Gewässer des Grumeti-Flusses, in dem einige der größten Krokodile Afrikas leben.

WARUM SIE DAS GRUMETI SERENGETI TENTED CAMP WÄHLEN SOLLTEN?

  • Blick auf einen kühlen und angenehmen Nilpferd-Pool; häufige Nilpferdbesuche im Camp
  • Saisonale Sichtungen der großen Gnuwanderung, einschließlich Flussüberquerungen
  • Außergewöhnliche Tierwelt das ganze Jahr über
  • Riesige Löwen-, Leoparden- und Gepardenrudel, große Hyänenpopulation, Büffel- und Elefantenherden
  • Erleben Sie die Topi-Wanderung
  • Einziges Gebiet in Tansania, in dem man schwarze und weiße Colobus-Affen sehen kann

andBeyond Klein’s Camp, Serengeti-Nationalpark: Ab US $ 840 pro Person und Nacht

Majestätisch am Rande der Kuka Hills gelegen, besteht das &Beyond Klein’s Camp aus nur zehn intimen Cottages aus lokalem Stein und Makuti-Stroh, mit reichen Holzböden und klassischem Interieur. Jedes Cottage verfügt über ein eigenes Bad und eine private Veranda, von der aus die Gäste bei einem köstlichen Cocktail einen der besten Ausblicke auf die Serengeti genießen können. Eine Vielzahl von Wildtieren, darunter riesige Elefantenherden, kann von überall im Camp beobachtet werden – sogar die Küche bietet einen unvergesslichen Ausblick. Das Camp verfügt über eine große, wunderschön eingerichtete Bar und Sitzecke, einen glitzernden Swimmingpool, der sich in den Hang schmiegt, und einen Safari-Shop mit lokal hergestelltem Maasai-Handwerk. Frisches Gemüse aus dem Shamba, dem afrikanischen Biogarten des Camps, wird für die Zubereitung gesunder Gerichte verwendet. Das Abendessen wird im Hauptspeisesaal serviert, der von einem großen offenen Kamin geschmückt wird.

WARUM WIR KLEIN’S CAMP LIEBEN?

  • Panoramablick über die Serengeti und die Masai Mara
  • In Reichweite der jährlichen großen Gnuwanderung
  • Riesige Löwenrudel, Leoparden und Geparden

Luxus Safaris in Tansania bei cookyourtrips buchen

Planen Sie eine Luxus-Safari-Tour durch Tansania? Dann machen Sie sich darauf gefasst, von Namen wie Serengeti, Ngorongoro, Kilimanjaro, Eyasi, Natron, Lengai, Victoria, Tanganyika, Mahale, Gombe, Tarangire, Katavi, Selous, Sansibar und so vielen mehr in den Bann gezogen zu werden – all diese Namen vereinen sich zu einem einzigen: Tansania! Ein Land mit einer erstaunlichen Tierwelt, Wildnisgebieten, unberührten Stränden, abenteuerlichen Klettertouren, Geschichte und Kultur – alles in einem. Egal, ob Sie einen Safariurlaub mit der Familie planen, Ihre luxuriöse Flitterwochen verbringen möchten oder als Tierliebhaber die Tiefen der Wildnis erkunden wollen, unsere Tansania-Reisespezialisten können Ihnen bei der Planung Ihres Safariurlaubs helfen – und das kostenlos!

Individuelle Anfrage

Was Sie auf einer Luxus-Safari erwartet

Flexible Reiseroute

Eine Luxussafari in Tansania hat einen flexiblen Zeitplan oder eine flexible Reiseroute, was bei einer Budgetsafari nicht der Fall ist, wo die täglichen Aktivitäten festgelegt sind und nicht geändert werden können. Während einer Luxusreise sind Sie für Ihre Reiseroute verantwortlich und können die notwendigen Änderungen vornehmen, die Sie wünschen. Sie müssen sich zwar immer noch von Ihrem Reiseleiter beraten lassen, welche Aktivitäten Sie unternehmen möchten, aber was auch immer Sie entscheiden, ist das, was sie tun werden.

Safari-Fahrzeuge für exklusive Nutzung

Es gibt viele Fahrzeuge, die für den Transport von Touristen verwendet werden, aber das Schöne an einer Luxussafari ist, dass Sie das Beste von dem bekommen, was sie haben, wenn es um den Transport geht. Reiseveranstalter stellen sicher, dass die Fahrzeuge, die Sie auf Ihrer Luxussafari benutzen werden, maßgeschneidert sind, regelmäßig gewartet werden, in gutem Zustand sind, große Fenster für frische Luft haben, ein offenes Dach für eine bessere Sicht auf die Wildtiere haben und über Wechselrichter verfügen, damit Ihre Geräte die ganze Zeit über voll aufgeladen sind.

Luxuriöse Unterkünfte

Die Unterkunft ist einer der Hauptfaktoren, die die Kosten einer Safari beeinflussen. Luxussafaris bedeuten luxuriöse Unterkünfte, die alles haben, was man braucht, um sich wohl zu fühlen. Es gibt drei Hauptunterkünfte, die genutzt werden: Zeltlager, Lodges und Hotels, und es ist egal, wo sie sich befinden, denn sie sind immer sehr komfortabel. Die Zimmer sind in sich abgeschlossen und verfügen über eine eigene Terrasse, von der aus Sie einen freien Blick auf die Tiere im Park haben. Sie erhalten einen privaten Zimmerservice und äußerst schmackhaftes und gutes Essen, das von einem Küchenchef serviert wird. Einige Unterkünfte verfügen über Swimmingpools, Spielzimmer und andere entspannende Aktivitäten, die Ihre Safari noch unterhaltsamer machen. Sie können auch luxuriöse Unterkünfte vor und nach Ihrer Safari in Arusha finden, wie zum Beispiel die Legendary Lodge. Auch in Dar es Salaam gibt es tolle Hotels.

Glamping auf Safari

Was Safaris anbelangt, so ist das Zelten in einem Zelt inmitten von Löwen und Hyänen für ein paar Nächte so authentisch und surreal, wie es nur möglich ist, um das volle afrikanische Safari-Erlebnis zu erleben. Bei meinem Besuch in Tansania hatte ich das Glück, im atemberaubenden Serengeti House einzuchecken, aber es war meine folgende Erfahrung in einem Zelt, die mich wirklich mit dem Land und seinen Bewohnern verbunden hat… besonders, als ich zum Klang eines brüllenden Löwen aufwachte! Glamping ist auch als Luxus-Camping oder glamouröses Camping bekannt und ist eine perfekte Flucht aus dem Alltag. Die Gäste genießen eine einzigartige Unterkunft mit Annehmlichkeiten wie angeschlossenen Badezimmern, großen Doppelbetten und Luxus wie Bier, Wein und alkoholfreien Getränken sowie Pirschfahrten, die im Paket enthalten sind. Einige semi-permanente Camps werden mit Solarenergie betrieben, um Warmwasser, Licht und Strom zu liefern, wo immer sie aufgestellt sind. Hier sind die 7 besten Glampingplätze in Tansania:

Gnu-Kalbungszeit in der Serengeti ganz luxuriös erleben

Regenzeit in Tansania beginnt, wenn die kurzen Regenfälle in den Ebenen einsetzen und die Menschenmassen der Hochsaison sich zurückziehen. Das ausgedörrte Land verwandelt sich in eine üppige, strahlende Landschaft, in der Blumen blühen, Zugvögel den Himmel füllen und Tiere ihre Jungen zur Welt bringen. Zwischen Januar und März erwacht die Serengeti zum Leben, wenn die Gnuwanderung zum Ndutu-See im Ngorongoro-Schutzgebiet zurückkehrt. Hier locken die kalkreichen Triebe des Regens trächtige Gnus an, die auf der Suche nach Nahrung für ihre Neugeborenen sind. Etwa eine halbe Million Gnus bringen in dieser Zeit auf den Ebenen ihr Junges zur Welt, über 8.000 Kälber werden täglich geboren. Dieses weniger bekannte Spektakel der Großen Gnuwanderung ist ein magischer Anblick, und Ihre Kunden können sicher sein, dass sie einige unglaubliche Wildtiere zu Gesicht bekommen, denn die Raubtiere lauern massenhaft auf gefährdete Beute.

Wie buche ich eine Luxus-Safari in Tansania?

Wenn Sie sich inspiriert fühlen und bereit für eine unserer Luxus-Safaris in Tansania sind, füllen Sie einfach das Kontaktformular am Ende dieser Seite aus und wir werden uns mit Ihnen in Verbindung setzen, um Ihnen weitere Informationen zu geben und Sie auf das Abenteuer Ihres Lebens vorzubereiten!

Individuelle Anfrage

Tansania deluxe: Genießen Sie den hohen Komfort in einem exklusiven Ambiente

Haben Sie sich jemals vorgestellt, zu den Geräuschen von Löwen und Elefanten einzuschlafen? Haben Sie sich gefragt, wie es ist, die Nacht in einem Zelt zu verbringen, mit nur einer Zeltwand zwischen Ihnen und der Serengeti-Ebene? Oder haben Sie gerade mit der Planung Ihrer ersten Afrika-Safari begonnen und fragen sich, ob diese Zelte überhaupt sicher sind? Lassen Sie sich nicht vom Wort „Camp“ täuschen, denn viele Camps sind luxuriös, mit dem gleichen oder noch besseren Komfort wie die Lodges, ausgestattet. Camps sind eine authentische Möglichkeit, Tansania hautnah zu erleben, ohne auf zu viel Komfort zu verzichten. Von Ihrem Zelt aus können Sie die Tierwelt Tansanias beobachten. Sie können in die Wildnis eintauchen, oft mit herrlichem Panoramablick über die afrikanischen Ebenen. Es ist auch intimer als Lodges, da die Safari-Camps in der Regel nur 10 bis 20 Personen aufnehmen. Verbringen Sie während Ihrer Reise mindestens eine Nacht in einem Zeltcamp! Nichts ist so einzigartig afrikanisch wie eine Übernachtung in einem Zeltlager. Es ist eine Erinnerung, die Ihnen mit Sicherheit in Erinnerung bleiben wird. Anders als in einer Lodge aus Stein und Mörtel können Sie die Wildnis riechen, hören und fühlen: Es gibt einfach nichts Vergleichbares!

Safarizelte – Zeltlodges oder Luxus-Camping – Alles, was Sie vor Ihrer Safari wissen müssen!

Eine Sache, die man verstehen und bedenken sollte, ist, dass es keine Zäune gibt. Es ist also möglich, dass die Tiere direkt ins Camp und mit etwas Glück sogar bis zu Ihrem Zelt wandern. Das erfordert natürlich einige grundlegende Sicherheitsvorkehrungen. Nach Einbruch der Dunkelheit werden Sie von einem Askari – einem Wachmann – zu Ihrem Zelt geführt. Und wenn Sie Ihr Zelt nach Einbruch der Dunkelheit verlassen müssen, steht Ihnen ein Walkie-Talkie oder eine Trillerpfeife im Zelt zur Verfügung. Wenn Sie mit Kindern reisen, sollten Sie sich darüber im Klaren sein, dass die Kinder nicht allein über den Campingplatz laufen dürfen und jederzeit beaufsichtigt werden müssen. Bei Ihrer Ankunft erhalten Sie vom Camp-Team immer eine Sicherheitseinweisung. Dennoch: Ernsthafte Zwischenfälle sind äußerst selten. Wenn Sie also die grundlegenden Sicherheitshinweise befolgen, ist der Aufenthalt in einem Zeltlager/einer Lodge absolut sicher.

Luxuriöses Safari-Zeltlager

Am besten kann man sich diese Zelte wie Hotelzimmer vorstellen – allerdings mit Zeltwänden. Sie verfügen über ein bequemes Bett, eine Dusche und eine Toilette mit Wasserspülung – alles innerhalb von Zeltwänden. Diese Zeltcamps gibt es in der Basis-/Budget-Version und in der Super-Luxus-Version – mit allem, was dazwischen liegt. Der Hauptunterschied liegt in der Qualität der Annehmlichkeiten, der Einrichtung und der Lage. Die einfacheren Camps verfügen über Warmwasser-Eimerduschen, vielleicht begrenztes oder gar kein WIFI und einfache, aber schmackhafte Menüs. Die Luxusversionen haben geräumige Duschen mit fließendem Wasser, servieren Eier Benedict zum Frühstück und übertreffen jedes Hotelzimmer an Komfort. Viele der Zeltcamps in der Serengeti sind Migrationscamps. Das bedeutet, dass die Camps je nach dem Ort der großen Migration umziehen. Für die meisten Camps bedeutet dies, dass sie zweimal im Jahr umziehen. Von Dezember bis März finden Sie das Camp im Süden/Ndutu-Gebiet der Serengeti. Von Juli bis November finden Sie die gleichen Zelte und das gleiche Team in der Mara/Kogatende-Region in der Nord-Serengeti. Die Luxuscamps ziehen manchmal bis zu 5 Mal um – um ihren Gästen die bestmögliche Chance zu geben, die Migration zu sehen.

Individuelle Anfrage

Mobile Camps Safaris: Luxus ohne Grenzen

Sie können sich leicht für eines der zahlreichen Luxusresorts mit edlen Ausstattung in der traumhaften Lage entscheiden, aber eine unglaublich aufregende und unvergessliche Erfahrung ist das Schlafen auf einem luxuriösen mobilen Camp in den großen Nationalparks. Das Einschlafen in der Wildnis hat etwas Magisches, das das Erlebnis Ihrer Luxus Safari in Tansania noch unglaublicher macht.

Tauchen Sie ein in eine Welt voller Annehmlichkeiten und gönnen Sie sich Luxusferien in einem mobilen Camp. Das Olakira Camp wandert zwischen Ndutu (Dezember-März), Grumeti (April-Juni) und Kogatende (Juli-November), um die Great Migration zu verfolgen. Olakira ist ein kleines Luxus-Camp und besteht zehn Zelten, die wunderschön in einem Stil eingerichtet sind, den man als rustikalen Luxus bezeichnet. Wenn Sie auf Safari in der Serengeti Komfort und Luxus und gleichzeitig das wahre naturnahe Wildniserlebnis wünschen, ist dies der Ort, an dem Sie in der südlichen Serengeti übernachten können.

Luxus-Safari durch den Norden Tansanias

Der nördliche Safari-Route ist eine der berühmtesten Plattformen für afrikanische Safaris und Abenteuererlebnisse. Wenn Sie auf der Suche nach außergewöhnlichen Wildbeobachtungen, erstklassigen Unterkünften im Busch und unvergesslichen Erinnerungen sind, dann ist der nördliche Rundkurs der richtige Ort für Sie. Mit Tausenden von Reisenden, die jedes Jahr hierher kommen, um die außergewöhnliche Tierwelt zu beobachten, ist dies das ganze Jahr über ein beliebtes Reiseziel und eines der beliebtesten Urlaubsziele in Afrika.

Obwohl das Gebiet eine große Anzahl von Besuchern empfängt, können wir Ihnen versichern, dass jeder unserer Gäste ein unvergessliches Safari-Erlebnis hat. Von der atemberaubenden Naturschönheit des Ngorongoro-Kraters und der gewaltigen Gestalt des Kilimandscharo bis hin zu den endlosen Ebenen des Serengeti-Nationalparks und der beeindruckenden großen Gnu- und Zebra-Wanderung – der Norden ist unvergleichlich, wenn es um ein umfassendes Safarierlebnis geht.

Eine der begehrtesten Attraktionen in Tansania ist die große Gnuwanderung. Bei dieser Wanderung, die als eines der sieben Weltwunder der Neuzeit gilt, wandern jedes Jahr mehr als 2 Millionen Gnus und andere Wildtiere auf der Suche nach grünerem Land und frischer Vegetation von der Serengeti zur Maasai Mara in Kenia. Die große Migration ist auch eine Jagdsaison für Krokodile und andere wilde Raubtiere wie Löwen, Leoparden und Hyänen. Von Juni bis Oktober, der Hauptwanderungszeit, können Besucher die Raubtiere der Serengeti dabei beobachten, wie sie sich von einem leichten Fang an Gnus oder Zebras ernähren; in der Trockenzeit können Tierfreunde andere große Tiere beobachten, die sich an den Wasserlöchern und Flüssen versammeln.

Der Norden Tansanias ist berühmt für seine große Auswahl an Wildbeobachtungsmöglichkeiten und ist einer der wenigen Orte in Afrika, an dem man alle Mitglieder der Big Five – Büffel, Elefant, Leopard, Löwe und Nashorn – an einem Ort sehen kann. Die spektakuläre und unvergleichliche Tierwelt macht den Norden zum idealen Ziel für Safaribesucher, denn hier kann man alles sehen, von häufigen Arten wie Gnus, Zebras und Thompson-Gazellen bis hin zu selteneren Tieren wie Breitmaulnashörnern, Spitzmaulnashörnern und Leoparden. Der nördliche Rundkurs ist auch ein Paradies für Hunderte von Vogelarten, was viele Vogelbeobachter anzieht.

Luxus-Urlaubsreise im Süden

Tansanias Norden umfasst eine Reihe von Parks, die für Erstbesucher des Landes besonders interessant sind, wie den Serengeti-Nationalpark und das Ngorongoro-Schutzgebiet. Aber auch der weniger bekannte (und wenig besuchte) Southern Circuit birgt einige Perlen, die nicht übersehen werden sollten. Mit ihren abgelegenen Landschaften, der atemberaubenden Vielfalt an Wildtieren und den weitaus geringeren Besucherzahlen sind die Nationalparks und Reservate der südlichen Safari-Route der Inbegriff des Abenteuers. Stellen Sie sich vor, Sie wandern durch den unberührten Regenwald, um wilde Schimpansenclans zu beobachten, oder Sie fahren durch die mit Akazien übersäte Savanne, ohne ein anderes Fahrzeug zu sehen. Tansanias Süden bietet all das und noch viel mehr und ist damit eine der besten Safaris in Afrika. In diesem Leitfaden stellen wir Ihnen einige der Parks vor, die Sie auf dem Southern Circuit besuchen können, sowie die beste Reisezeit.

Unsere Safaris in den Süden Tansanias werden in der Regel als Flugsafaris arrangiert, die große, teilweise erforschte Reservate miteinander verbinden. Ruaha, ein Ort mit wilden Bergen, Ebenen und Flüssen, liegt zwischen Ost- und Zentralafrika und beherbergt über 80 Säugetierarten und eine außergewöhnliche Vogelwelt. Die Tierwelt ist es nicht gewohnt, Menschen zu sehen, so dass die Fähigkeiten Ihres Führers auf die Probe gestellt werden, wenn er den schwer fassbaren Leoparden, die scheuen Antilopen und die großen Büffelherden aufspürt. Im Selous können Sie mit Booten und Kanus auf dem Great Rufiji fahren und in einem abgelegenen Teil des Reservats ein Zeltlager aufschlagen, während sich zwischen Juni und Oktober riesige Herden von Steppenwild in den Katavi-Sumpfgebieten sammeln.

Unbekannter Westen entdecken

Wenn Sie die ausgetretenen Pfade verlassen möchten, ist der Westen Tansanias ein großartiges Ziel. Der Katavi-Nationalpark und der Mahale-Mountains-Nationalpark werden nur von einem winzigen Bruchteil der Besucher besucht, die die berühmteren Reservate Tansanias besuchen. Nomad Tanzania sind die Meister des westlichen Tansanias, ihr Chada Katavi Camp ist Safari vom Feinsten, ein einfaches, aber äußerst komfortables Buschcamp mit ausgezeichneten Führern und allem, was man braucht, um das Beste aus einer Katavi-Safari zu machen. Kombiniert mit dem einzigartigen Greystoke Mahale, wo Sie auf dem Tanganjikasee, dem tiefsten See Afrikas und dem längsten See der Welt, kreuzen, im kühlen Wasser schwimmen und von Ihrer Dhau aus Sashimi fischen, um es später bei einem Sundowner in Big Bird, der berühmten Cocktailbar von Greystoke, zu genießen.

Die besten Reiseziele für einen Luxus-Safari-Urlaub in Tansania

SERENGETI

Weite Ebenen mit goldenen Gräsern und dornigen Akazienbäumen vor der Kulisse weitläufiger, dunstiger blauer Hügel schaffen das perfekte Bild von „Out of Africa“. Riesige Gnuherden ziehen majestätisch durch die Savanne, stattliche Giraffen schreiten zwischen ihnen umher, und Zebras liefern sich energische Wortgefechte, während Löwenrudel sich im langen Gras verstecken und Krokodile sich am Ufer von Wasserlöchern sonnen. Die Serengeti, auch bekannt als „Das Land, das sich ewig bewegt“, ist Afrika.

Sie beherbergt die weltweit größte Konzentration an Wildtieren und ist auch Schauplatz der größten Tierwanderung der Welt, wenn Hunderttausende von Gnus und Zebras sowie Büffel, Elefanten, Giraffen und viele Gazellen- und Antilopenarten ihren jährlichen Treck über das Land in Richtung grüner Weiden beginnen.

Im Dezember treffen Millionen von Gnus in den Grasebenen ein, die als „eines der sieben Weltwunder“ bezeichnet werden – die Große Migration – und mit den Gnus kommen die Raubtiere, die einige Monate lang eine leichte Beute sind. Als Inspiration für Disneys König der Löwen verkörpert die Serengeti alles, was Afrika ausmacht, und wird einen bleibenden Eindruck hinterlassen.

NGORONGORO-KRATER

Der Ngorongoro-Krater in Tansania ist ein majestätisches Beispiel für die unglaubliche Kraft und Schönheit der Natur – einfach atemberaubend. Die gewaltige natürliche Caldera, die vor drei Millionen Jahren entstand und sich über zwanzig Kilometer erstreckt, ist eine der schönsten und artenreichsten Wildtieroasen der Welt.

Begleiten Sie uns auf einer Reise in dieses Tierparadies, wo Sie bei Ihrer Ankunft am Rande des 2.400 Meter hohen Kraterrands von himmlischen blau-grünen Aussichten begrüßt werden, bevor Sie in diesen utopischen Garten Eden“ hinabsteigen.

Üppige Sumpfgebiete entstehen durch permanente Quellen, die aus dem Kraterboden sprudeln und in denen es von Wild und Vögeln wimmelt, die zum Trinken und Baden kommen. Flusspferde tummeln sich in den seichten Gewässern der wunderschönen Ngoitoktok-Quellen, und der Magadi-See färbt sich während der Regenzeit rosa, wenn Tausende von Flamingos zum Fressen in den See kommen.

Die tiefe Senke bildet eine natürlich geschützte Umgebung, in der die Tierwelt gedeihen kann – Spitzmaulnashörner streifen sicher innerhalb des Kraters umher, Elefanten mit riesigen Stoßzähnen durchstreifen die dichten Wälder und Schwarzmähnenlöwen pirschen sich an das Grasland heran. Geparden besuchen den Krater, um sich von den Tausenden von Gnus zu ernähren, die hier leben, während Leoparden sich im Schatten des Lerai-Waldes versteckt halten.

TARANGIRE

Diese unberührte Wildnis im Norden Tansanias ist ein Sklave der Jahreszeiten, wo die Tierwelt wie die Gezeiten schwankt. In der Trockenzeit wimmelt es von Wildtieren, in der Regenzeit leert es sich. Tarangire ist wie kein anderer Ort auf der Welt auf die jahreszeitlichen Rhythmen des wilden Afrikas abgestimmt.

Ein klarer, blauer, wolkenloser Himmel, sonnenverbrannte, staubige, rote Erde und sprödes, gelbes Gras bilden in der Trockenzeit eine ausgetrocknete Oase. Der verschrumpelte Tarangire-Fluss ist nur noch ein Schatten seiner selbst in der Regenzeit, aber er wimmelt immer noch von wandernden Nomaden, die auf der Suche nach Wasser gekommen sind.

Große Elefantenherden suchen in den trockenen Flussbetten nach Wasser, während wandernde Gnus, Zebras, Büffel und Antilopen an den Rändern der schrumpfenden Lagunen um Platz ringen. Myriaden von Vögeln tummeln sich am Wasser und die üblichen Raubtiere halten in der Ferne ein wachsames Auge. Die eindrucksvollen Baobab-Landschaften sind mit ausgedienten Termitenhügeln übersät, und Löwen und Leoparden teilen sich schattige Äste mit fetten Pythons.

Wenn die kurze Regenzeit kommt, sind sie verschwunden… und verstreuen sich über die Ebenen zu den grünen Weiden in der sich ständig ändernden saisonalen Melodie von Tarangire.

LAKE MANYARA-NATIONALPARK

Der Lake Manyara Nationalpark liegt am Fuße des hoch aufragenden Steilhangs des Rift Valley und ist ein Schmelztiegel unterschiedlicher Lebensräume, in denen es von einer Vielzahl von Tieren und Pflanzen wimmelt.

Uralte Mahagonibäume beherbergen Heerscharen von Affen, die die Baumkronen beherrschen, während der üppige Regenwaldboden von den vorsichtigen Bewegungen kleinerer Lebewesen belebt wird, die versuchen, sich außer Sichtweite zu halten. Bunte Waldhornvögel hupen lautstark ihre Meinung, und zierliche Buschböcke bahnen sich ihren Weg durch das dunkle, dichte Unterholz des Waldes.

In den weiten, grasbewachsenen Überschwemmungsgebieten wimmelt es dagegen von Büffel-, Gnu- und Zebraherden, und man hat einen spektakulären Blick über den See auf die zerklüfteten Vulkangipfel, die sich aus der endlosen Maasai-Steppe erheben.

An den Ufern des Manyara-Sees tummeln sich rosafarbene Flamingos, Pelikane, Kormorane und Störche, während Flusspferde in den seichten Gewässern schnauben und gähnen, während ein schmaler Streifen dichter Akazienwälder die Heimat der legendären baumkletternden Löwen und der Elefanten mit ihren beeindruckenden Stoßzähnen ist.

SELOUS

Weite Grasebenen, offenes Walddickicht und dichte Wälder, in denen es von Wild wimmelt, machen die ungezähmte Wildnis des Selous aus, einer der drei Welterbestätten Tansanias. Dominiert vom Selous-Wildreservat, dem größten Wildreservat Afrikas, ist dies einer der besten Orte, um eine Vielzahl verschiedener Wildbeobachtungsaktivitäten zu genießen.

Durch das Herz des Selous-Wildreservats schlängelt sich der glitzernde Rufiji-Fluss, von dem aus sich ein spinnenartiges Netz von Kanälen, Seen und Sümpfen ausbreitet, die eines der vielfältigsten ökologischen Systeme Ostafrikas bilden.

Erkunden Sie diese unglaubliche Region per Boot, Fahrzeug oder zu Fuß – lassen Sie sich auf den Seen und den wasserreichen Netzwerken von Bächen und Kanälen treiben, um Flusspferde, Krokodile und eine reiche Vogelwelt zu beobachten, oder folgen Sie erfahrenen Führern zu Fuß in den Busch, um Elefanten, Büffel und Löwen aus nächster Nähe zu sehen. Auf Tag- und Nachtpirschfahrten können Sie Elefantenherden oder den schwer fassbaren Leoparden in der Wildnis aufspüren, oder Sie haben die einmalige Gelegenheit, bei einem exklusiven Fly-Camping-Trip mitten im Busch zu schlafen.

RUAHA

Ausgedehnte Ebenen und hügelige Plateaus, unterbrochen von gelegentlichen Felsvorsprüngen und Baobab-Beständen, bilden die wilde und eindrucksvolle Topografie des Ruaha.

Rund um das pulsierende Herz des Great Ruaha River und sein spinnenartiges Netz von Bächen und Kanälen beherbergt diese Region die größte Elefantenpopulation Tansanias sowie große Herden von Steppenwild und unzählige Vogelarten.

Den Kern dieses wilden und ausgedehnten Gebiets bildet der nahezu unberührte und selten erforschte Ruaha-Nationalpark. Der Park wird vom Großen Grabenbruch durchquert und erstreckt sich über eine abwechslungsreiche Landschaft mit Flusssystemen, natürlichen Quellen, Feuchtgebieten, Heißwasserquellen und Kopjes bis hin zu den wunderschönen sanften Hügeln und Bergen, die ein Paradies für Wildtiere bilden.

Begeben Sie sich mit cookyourtrips auf ein einzigartiges Abenteuer in dieser abgelegenen und verführerischen Wildnis. Erleben Sie die Wildnis wie nie zuvor auf geführten Pirschfahrten bei Tag und Nacht oder verfolgen Sie die Wildtiere zu Fuß, während sie den uralten Pfaden der Migration zu grüneren Weiden und Wasser folgen.

KATAVI

Katavi liegt im äußersten Westen Tansanias und ist so abgelegen, wie man nur sein kann. Weite Überschwemmungsebenen, die durch ein empfindliches Netz von Flüssen und Bächen miteinander verbunden sind, verwandeln sich in der frühen Trockenzeit von blondem, hüfthohem Gras in ein überschwemmtes, üppig grünes Feuchtgebiet nach den Regenfällen und bilden eine Oase für Wildtiere und Vögel.

Sowohl in der Trocken- als auch in der Regenzeit bieten sich spektakuläre Naturschauspiele und Wildbeobachtungen an. Riesige Büffel-, Zebra- und Impalaherden versammeln sich mit Elefanten, Wasserböcken und Duikern um die ausgetrockneten Wasserreserven der Seen Katavi und Chada, während Geier wachsam auf der Suche nach Beute sind. Tausende von Flusspferden drängen sich in den verbliebenen Tümpeln, Krokodile ziehen sich in Höhlen in den Schlammwänden der Flussufer zurück und warten auf den Regen.

Mit dem Regen kommt die Verwandlung und Katavi verwandelt sich buchstäblich in ein blühendes Paradies mit riesigen Sümpfen, Seen, Flüssen und Wasserfällen, das eine unglaubliche Vielfalt an Vögeln anzieht.

Machen Sie sich mit uns auf den Weg in diese abgelegene und unberührte Wildnis und erleben Sie die Schönheit und Kraft Afrikas, wie sie vor Jahrhunderten war.

MAHALE MOUNTAINS

Die rauen, abgelegenen und ungezähmten Mahale-Berge sind der beste Ort, um die zeitlose Wildnis Tansanias so zu erleben, wie sie in den frühen Tagen der Entdeckung war.

Dichte, üppige Wälder fallen die Berghänge hinunter zum Tanganjikasee, dessen kristallklares Wasser an abgelegene, schattige Sandbuchten schwappt. Der majestätische Gipfel des Mount Nkungwe erhebt sich im Hintergrund und die Kongo-Berge stehen in der Ferne Wache und bieten atemberaubend schöne Ausblicke.

Die grünen, unberührten Wälder dieser Region sind die Heimat der Schimpansen und der Mahale Mountains Park ist einer der besten Orte der Welt, um die engsten Verwandten des Menschen zu beobachten. Der Park bietet eine unvergleichliche Abgeschiedenheit und spektakuläre Landschaften und ist ein Schimpansenschutzgebiet. Ein paar Tage in der dichten Vegetation nach diesen bemerkenswerten Tieren zu suchen, ist ein fesselndes Erlebnis.

Der Tanganjikasee bietet ein hervorragendes Angebot an Wasseraktivitäten wie Schnorcheln, Kajakfahren, Nilpferd- und Krokodilbeobachtungstouren, während die umliegenden Wälder mit einer Vielzahl von Vogelarten aufwarten können. Für Kletterer ist der brütende Gipfel des Mount Nkungwe eine Attraktion, der sich hervorragend erklimmen lässt und für ein aufregendes Abenteuer sorgt.

ZANZIBAR

Sansibar ist zweifellos eines der Juwelen in der Krone Ostafrikas und kann nur als ein Stückchen tropisches Paradies beschrieben werden. Türkisblaues Wasser umspült sanft die palmengesäumten Strände, die sich kilometerweit erstrecken; Dhows mit weißen Segeln segeln in der warmen Meeresbrise gegen die goldene Kugel der untergehenden Sonne; geschäftige Gewürzmärkte erfüllen die Luft mit einer berauschenden Mischung aus nahöstlichen und afrikanischen Düften, die Ihnen den Atem rauben. Diese verführerische Insel vor der Küste Kenias ist der Stoff, aus dem die Träume sind.

Hier gibt es einige der schönsten Strände der Welt, glasklares Wasser mit unzähligen Meeresbewohnern, farbenfrohe, unberührte Riffe, die zum Schnorcheln und Tauchen einladen, und ein Netz von kleinen, fast menschenleeren Inseln, die abgelegene Rückzugsorte versprechen, um sich der Welt zu entziehen.

Sansibar ist auch als „Gewürzinsel“ bekannt. Die reiche Geschichte und die verlockende Mischung der Kulturen verleihen der Insel ein ganz besonderes Flair – von den alten persischen Kalifen, die die Insel zieren, bis hin zu den schwer beladenen Düften Indiens, die über den pulsierenden Märkten in der Luft schweben. Hinzu kommen die einzigartigen ostafrikanischen Aromen von Suaheli und Arabisch – und schon hat man einen exotischen Schmelztiegel mit unverkennbarem und unbestreitbar „sansibarischen“ Charme, wie man ihn nur auf diesem magischen ostafrikanischen Archipel finden kann.

Mafia Island

Die abgelegenen Sandbänke von Mafia, wandernde Walhaie, nistende Schildkröten und die entspannte Atmosphäre machen diese Insel einfach magisch. Während Sansibar wahrscheinlich die beliebteste Insel Ostafrikas ist, ist der kleine Archipel um Mafia Island, nur 160 km südlich davon, praktisch unbekannt. Doch wenn es um einfache Meeresfreuden geht, ist Mafia seit langem die erste Wahl für Kenner, wenn es darum geht, die Füße in den Sand zu stecken und auf der Insel zu entspannen. Die kleinen, hochwertigen Lodges des Archipels – von märchenhaften Baumhäusern bis hin zu einer Privatvilla von Weltklasse -, das Tauchen, das zu den besten im Indischen Ozean zählt, und die relativ wenigen Besucher machen die Insel zum idealen Ziel für einen ruhigen tropischen Rückzugsort.

Schon bei der Ankunft auf dem winzigen Flughafen von Mafia wird deutlich, dass das Leben hier nur langsam vorankommt. Kürzlich geteerte Straßen führen durch die verschlafene Hauptstadt Kilindoni, bevor sie den Weg zu Bauern- und Fischerdörfern, üppigen Kokosnussplantagen und dichten Wäldern mit Affenbrotbäumen, Mangos und Cashewnüssen freigeben. Die Küste ist gesäumt von Mangrovenwäldern und einigen goldenen Buchten, in denen traditionelle Dhows und Kajaks ins türkisfarbene Wasser gelassen werden. Strandliebhaber fahren mit dem Boot zu idyllischen Sandbänken, wo sie, umgeben vom sanften Plätschern der Wellen, auf unberührten, puderweißen Sandsicheln picknicken und schwimmen können.

Der Ozean ist die größte Attraktion von Mafia. Im Jahr 1995 wurde der Mafia Island Marine Park gegründet, um die Riffe des Archipels zu schützen, denn dies ist eines der besten Tauchgebiete Tansanias. Von regenbogenfarbenen Clownfischen über Tintenfische, Rochen und den einen oder anderen riesigen Zackenbarsch bis hin zu Haien und Delfinen in tieferen Gewässern gibt es immer etwas Dramatisches zu sehen. In der Bucht von Chole eignen sich die flachen Riffe perfekt zum Schnorcheln oder zum Erlernen des Tauchens, während außerhalb der Bucht eine lange Korallenwand erfahrene Taucher anlockt, um die riesigen Tischkorallen und die riesigen Bestände an blauen Hirschhornkorallen zu bewundern. Ebenso beeindruckend sind die blühenden Meeresschutzprojekte der Inseln. Es ist geradezu magisch, den Schlüpflingen der Juani-Schildkröten beim Auftauchen ins Meer zuzusehen, während das Segeln oder Schwimmen entlang der jährlichen Walhai-Wanderung vielleicht eine der größten Tierbegegnungen Afrikas ist. Mafia bietet außergewöhnlichen Eskapismus!

Pemba Island

Die Insel Pemba, die oft im Schatten ihrer auffälligeren Nachbarinsel Sansibar steht, wartet nur darauf, entdeckt zu werden.
Machen Sie sich die Mühe, und Sie werden eine Insel entdecken, die eine Mischung aus Kultur, Sehenswürdigkeiten und Gerüchen bietet, die nur wenige kennen. Der berauschende Duft von Gewürznelken, die auf Matten zum Trocknen in der Sonne ausgebreitet werden, liegt in der Luft. Bananen und Mangos streiten sich mit Jackfrüchten und Tamarinden um die Position. Weiße Kühe grasen auf den fruchtbaren Feldern; Kokosnussschalen hängen zum Trocknen vor den lehmverkleideten Häusern. Das Gefühl der Zeitlosigkeit wird noch verstärkt durch die antiken Ruinen, die die Küste säumen und von einer Kultur zeugen, die auf Pemba seit Jahrhunderten gedeiht. Auch heute noch herrscht in dieser überwiegend muslimischen Welt, in der die Frauen verschleiert sind und ein paar Worte Suaheli weit reichen, ein tiefes Gefühl für den Ort vor.

Draußen auf dem Meer fahren Fischer in traditionellen hölzernen Ngalawas durch Pembas tiefe, klare Kanäle und holen ihren Fang ein, um ihn auf kleinen Märkten an der Küste zu verkaufen. Taucher nehmen eine andere Perspektive ein und erfreuen sich an schnellen Strömungstauchgängen oder schließen sich den Schnorchlern vor der Insel Misali an, um die Bewohner der farbenfrohen Korallenriffe zu inspizieren. Misali hat auch einen wunderschönen, ruhigen Strand zu bieten, der mit einer ruhigen Bootsfahrt erreicht werden kann, bei der man Zeit zum Schwimmen, zum Erkunden des umliegenden Waldes oder einfach zum Entspannen hat. Oder suchen Sie den unwahrscheinlich weißen Sand an der Nordspitze der Insel auf, wo der Leuchtturm einen außergewöhnlichen Blick über den Ozean, die Felder und die Überreste des alten Waldes bietet, in dem Kirks roter Colobus und der Pemba-Flugfuchs leben. Mit nur wenigen Übernachtungsmöglichkeiten liegt Pemba wirklich abseits der ausgetretenen Pfade. Diese Aussicht macht die Insel für manche umso verlockender.

Die besten Aktivitäten auf Ihrem Luxus-Urlaub in Tansania

Heißluftballon-Safaris

Heißluftballon-Safaris in Tansania sind ein aufregendes Abenteuer, das Sie in die tansanischen Nationalparks und zu Safarizielen führt, die auf der Straße nicht erreichbar sind. Sie bieten auch einen herrlichen Blick aus der Luft auf die Steppe und ihre Vegetation, Wildtiere, Flüsse und Bäche. Wenn Sie Ihrem hektischen Leben entfliehen möchten, ist eine Heißluftballonfahrt zu jeder Jahreszeit der perfekte Urlaubs- und Abenteuersport, der Ihnen spektakuläre Aussichten, Ruhe und Gelassenheit bietet und Ihnen ein Leben lang in Erinnerung bleiben wird. Das bekannteste Ziel für Ballon-Safaris in Tansania ist die Serengeti in den Gebieten Seronera und Ndutu. Zwischen Juli und September wandern die Gnus von der Masai Mara in den Serengeti-Nationalpark. Die Gnuwanderung wird als „die größte Show der Welt“ bezeichnet, und was gibt es Besseres, als sie wie ein Vogel zu erleben! Auf Ihrer Ballonsafari im Serengeti-Nationalpark können Sie über den Big Five schweben: Löwe, Nashorn, Elefant, Leopard und Kaffernbüffel. Diese Art von Safari schont die Umwelt, da im Park keine Fahrten erforderlich sind. Bei einer Ballonfahrt kann man auch das Innere der Serengeti sehen, wo Autos nicht hinkommen. Eine Fahrt im Heißluftballon durch die Serengeti kostet 550 Dollar.

Bergsteigern

Tansanias einziger aktiver Vulkan befindet sich in der nördlichen Region. Der Ol Doinyo Lengai („Berg Gottes“ in der Sprache der Massai) steht neben einigen der höchsten Berge der Welt und bietet Wanderern, die eine Herausforderung suchen, eine einmalige Gelegenheit. Der Kilimandscharo ist nicht nur der höchste Berg Afrikas, sondern auch der höchste freistehende Berg der Welt und zieht Bergsteiger und Besucher aus aller Welt an. Obwohl der Kili einer der am besten zugänglichen Gipfel ist, besteigen die Besucher in der Regel den Mount Meru, einen aktiven Stratovulkan, um sich vorzubereiten. Neben Bergsteigern ist der Kilimandscharo wegen der üppigen Vegetation auf dem Weg zum Gipfel auch bei Wildtier-Trekkern beliebt. Er ist ein Zufluchtsort für Tiere wie Elefanten, Leoparden, Büffel, den vom Aussterben bedrohten Abbott’s Duiker, Antilopen und Primaten. Setzen Sie sich mit uns in Verbindung, um Ihre nächste Tansania-Luxus-Safari im beispielhaften Herzen Afrikas noch heute zu personalisieren, und stöbern Sie unten in unseren Nordtansania-Urlaubspaketen.

 

Gönnen Sie sich etwas Besonderes in Arusha

Exklusive Lake Duluti Lodge

Mit einem atemberaubenden Blick auf den Lake Duluti ist die Lake Duluti Lodge unsere bevorzugte Unterkunft in Arusha. Die Lake Duluti Lodge verbindet europäischen Luxus mit einer ausgeprägten afrikanischen Ästhetik und ist bei Tansania Reisenden ein großer Favorit. Dieses malerische Anwesen liegt auf einer 30 Hektar großen Kaffeeplantage und ist der perfekte Ort, um Ihr Abenteuer in Tansania zu beginnen. Diese luxuriöse Safari Lodge liegt auch in Laufnähe zu den malerischen Ufern des Lake Duluti, ein zusätzlicher Genuss für Vogel- und Naturliebhaber. Seien Sie auf der Suche nach Affen und bunten Vögeln auf dem üppigen Grundstück. Die Safari Lodge besteht aus 18 wunderschön eingerichteten Plantagenhäuschen mit privaten Terrassen mit Blick auf die beerenbeladenen Kaffeebüsche.

5-Sterne Arusha Coffee Lodge

Die hochwertige und individuelle Arusha Coffee Lodge hat einen weiten Blick auf den Mount Meru und eine der größten Kaffeeplantagen Tansanias. Ein luxuriöses Boutique-Hotel, das das Gefühl vermittelt, in einem alten kolonialen Plantagenhaus zu wohnen. Diese Safari Lodge ist ein absolut wunderbarer Ort, um Ihr Abenteuer in Tansania zu beginnen. Nach dem langen internationalen Flug werden Ihre Reisebemühungen durch dieses ruhige Rückzugsgebiet, das um eine Kaffeeplantage herum gebaut wurde, gut belohnt. Ausgezeichnete Küche und komfortable Einrichtung sorgen für die nötige Ruhe und Vorbereitung, bevor Sie sich auf Ihre Tansania Safari begeben. Die Lodge besteht aus 30 wunderschön eingerichteten Plantagenhäusern mit geteilten Lounge-Bereichen und privaten Terrassen mit Blick auf die beerenbeladenen Kaffeebüsche.

Das moderne Mount Meru Hotel

Das Mount Meru Hotel ist ein 5-Sterne-Resort! Am Fuße des Mount Meru gelegen, erstreckt sich das Hotel auf einer Fläche von 15 Hektar üppiger Landschaft und bietet anspruchsvollen Gästen einen willkommenen Hauch von Luxus und modernem Komfort, bewahrt gleichzeitig einen altmodischen Charme, der immer noch das exotische Flair Afrikas und die herzliche Gastfreundschaft der tansanischen Kultur feiert. Dieses verkehrsgünstig gelegene Hotel ist ein Top-Hotel in Arusha.

Individuelle Anfrage

Safaris auf höchstem Niveau in der Serengeti

Luxus pur im Serengeti Bushtops Camp

Serengeti Bushtops Camp ist eine der Luxus-Unterkünfte in der Serengeti. In einem abgelegenen Teil der nördlichen Serengeti gelegen, bietet dieses luxuriöse und intime Safari-Camp mit nur 14 Zelten eine private Lage, von der aus Sie den Serengeti Nationalpark erkunden und und privaten Aufenthalt genießen können. Diese Camp ist ideal für Romantiker und fügt sich in die Umgebung ein und bietet erstklassigen Service und Unterkunft. Das Camp liegt nur 25 km vom Mara River entfernt und ist ideal gelegen, um die Tierwanderung in der Serengeti auf Luxusreisen durch Tansania zu erleben.

Serengeti Migration Camp – Safariurlaub der Extraklasse!

Das 5-Sterne Serengeti Migration Camp liegt idyllisch und ruhig zwischen Felsvorsprüngen nördlich des Lobo Gebietes (im nördlichen Teil des Serengeti Nationalparks). Das Camp ist gut für Familien mit Kindern geeignet und ist am besten mit einem Flug zum Lobo Airstrip aus erreichbar. Es gibt täglich Flüge von Arusha aus.

Klein’s Camp – Safaris auf höchstem Niveau

Außerhalb der nordöstlichen Grenze des Serengeti-Nationalparks, zwischen den Kuku Hills in einem 100 Quadratkilometer großen,  privaten Schutzgebiet gelegen, befindet sich Klein’s Camp. Hier können Sie erwarten, von Löwen, Leoparden, Elefanten, Büffeln, Gazelle umgeben zu sein, eingebettet in einen 360-Grad-Blick über die grasbewachsenen Ebenen und bewaldeten Hügel bis hinunter zum Fluss Grumeti. Ab 1365 US-Dollar Person/Nacht

Sanctuary Kusini – Luxusurlaub fernab der Zivilisation

Das 5-Sterne Sanctuary Kusini Camp liegt im südlichen Teil des Serengeti Nationalparks in Tansania, in der Nähe der Felsvorsprünge Moru Kopjes. Ein Riesen Vorteil von Kusini ist seine abgelegene Lage – ohne andere Camps in der Nähe werden die Gäste zu außergewöhnlichen Wildbeobachtungen eingeladen, bei denen die Chance, wenn überhaupt, auf andere Besucher zu treffen, gering ist. Zwölf großzügig ausgestattete Safarizelte nutzen die dominante Position des Camps mit Blick auf die Ebene optimal aus. Die stilvollen Luxuszelte von Kusini sind um die Hauptkopje herum verstreut und bieten einen weitreichenden Blick auf die Serengeti-Ebenen. Jedes Zelt hat einen persönlichen Butler. Dei Ausstattung und Service dieser Unterkunft lassen keine Wünsche offen.

Luxus-Safari im Grumeti Serengeti Tented Camp

Das 5-Sterne Grumeti Serengeti Tented Camp, auch bekannt als Grumeti River Camp, befindet sich nur einen Katzensprung vom Grumeti airstrip entfernt und bietet relativ exklusiven Zugang zu dem Serengeti Nationalpark. Das Camp, versteckt in hohen, immergrünen Wäldern am Ufer des Grumeti-Flusses im abgelegenen westlichen Korridor der Serengeti, kombiniert rustikales und schlichtes Design mit einem edlen Touch. Der Hauptbereich umfasst eine geräumige offene Lounge mit Palmblattdecke, eine gemütliche kleine Bar und ein schönes rundes Schwimmbad mit Blick auf den Fluss, einen Innen-Essbereich sowie ein schattiges Holzdeck, auf dem die meisten Mittagessen serviert werden. Zehn großzügige Zelte sind entlang des Flussufers verteilt, von denen aus man jeweils einen herrlichen Blick auf Hippo-Pool hat. Aufgrund der Lage und der Exklusivität kostet die Übernachtung ab 1.140 US-Dollar Person.

Kirawira Serena Camp – Privatsphäre mitten in der Wildnis

Das 5-Sterne Kirawira Serena Camp liegt hoch oben auf dem Kliff eines buschgedeckten Bergrückens und bietet einen herrlichen Panoramablick über die endlosen Hügel und Vulkanriffe des Serengeti Nationalparks. In diesem Camp gibt es insgesamt 25 Zelte mit Königs-, Doppel- und Einzelbetten. Diese weiträumigen Luxuszelte sind auf Holzplattformen aufgebaut und bieten en-suite Badezimmer und einen schönen Blick auf die Ebene. Jedes Zelt verfügt über ein möbliertes Außendeck, das zu einem Schlafzimmer führt. Die Schlafzimmer sind im antiken kolonialem Luxus-Stil eingerichtet und bieten einen komfortablen Raum mit Schreibtischen, Messinglampen, Teppichen und Himmelbetten. Ab 930 US-Dollar Person/Nacht.

Das luxuriöse Singita Serengeti House – Exklusiv-Safari

Die luxuriöse Unterkunft Singita Serengeti House an den Hängen des Sasakwa-Hügels befindet sich in der 350.000 Hektar geschützten Wildnis, im privat gehaltenen Grumeti Wildreservat. Er Aufenthalt hier sorgt für eine exklusive Safari in der Serengeti. Ab 2390 US-Dollar Person/Nacht, Anreise mit dem Auto vom Kirawira B Aerodrome 31 km, mit dem Auto vom Seronera Airport 49 km.

Dunia Camp – Ruhe und Exklusivität

Das 5-Sterne Dunia Camp von Asilia Camps & Lodges befindet sich in einem ruhigen Akazienwald, abseits der Touristenströme in der Serengeti. Die komfortabel eingerichteten, luxuriösen Zelte bieten stilvolle Entspannung, ohne den gewünschten Nervenkitzel eines Wildniserlebnisses zu verlieren und den größtmöglichen Komfort. Das Dunia Camp besteht aus acht Safari-Zelten mit eigenem Bad, die gleichmäßig verteilt sind und leicht erhöht am Hang des Nyareboro Hill liegen. Ab 890 US-Dollar Person/Nacht.

Das exklusive Serengeti Pioneer Camp – ein Safari-Erlebnis der besonderen Art

Das hochwertige Elewana Serengeti Pioneer Camp liegt auf einem Felsvorsprung in der südlichen zentralen Serengeti und bietet einen dramatischen Blick auf die Serengeti-Ebenen, die endlos in den Horizont driften. Ein Camp, das für begrenzte Auswirkungen auf seine natürliche Umgebung konzipiert wurde und das Gefühl eines mobilen Safaricamps aus den 1930er Jahren hat, aber mit allen modernen Annehmlichkeiten eines Luxuscamps.

Luxuslodges und Luxuscamps im Maswa Game Reserve

Das Maswa Game Reserve grenzt an die südwestliche Grenze des Serengeti-Nationalparks und ist ein wunderschönes Gebiet, in dem sich die weiten Ebenen des Parks in sanfte Hügel, felsige Kopjes, Akazienwälder, saisonale Flüsse und dauerhafte Wasserlöcher verwandeln. Nach der frischen Weide im Süden erreicht die große Gnuwanderung im Januar die Ebenen des Gebiets, wo sie sich ausbreitet, um zu kalben, bevor sie im April wieder nach Norden des Landes zieht. Nach dieser Zeit genießt das Gebiet eine großartige Tierbeobachtung. Maswa selbst besteht aus zwei privaten Reservaten – Mbono und Kimali – mit einer Gesamtfläche von über 500.000 Hektar, die nur eine Handvoll klassischer ostafrikanischer Luxuscamps wie Subeti, Legendary Serengeti Camp und Mbono Tented Camp  umfassen, die ein fabelhaftes, exklusives Safari-Erlebnis bieten. Da das Reservat sich außerhalb des Nationalparks befinden, können Sie sowohl bei Tag als auch bei Nacht Pirschfahrten unternehmen und die Landschaft auf geführten Wanderungen entdecken.

Exklusive Safaris Mwiba Game Reserve

Das Mwiba-Wildreservat ist ein privat verwaltetes Reservat nahe der südlichen Grenze des Serengeti-Nationalparks und grenzt sowohl an das Maswa-Wildreservat als auch an das Ngorongoro-Schutzgebiet. Es ist eine wunderschöne und abwechslungsreiche 129.000 Hektar große Landschaft, die von sanften Hügeln, Kopjes, Dickichten, Wasserlöchern und Flüssen geprägt ist, in denen sich ganzjährig wasserführende Pools bilden, die in der Trockenzeit ein Magnet für Wildtiere sind. Es ist auch das Gebiet, das den südlichsten Punkt der Wanderung der Gnus markiert, wo sich die Herden in der weiteren Region ausbreiten, um zwischen Januar und März zu kalben. In Mwiba gibt es nur ein permanentes Camp und eine Lodge, was bedeutet, dass das riesige Reservat von einer Handvoll Gästen geteilt wird. Die stilvollen Ünterkünfte wie das Mila Tented Camp un die Mwiba Lodge gehören auch zu unseren Favoriten in Tansania. Und da es sich um ein privat verwaltetes Reservat handelt, haben Sie die Möglichkeit, bei Nachtfahrten Wildtiere zu beobachten und auf Wandersafaris der Wildnis näher zu kommen. Wir finden, dass Mwiba gut mit einer Safari im Serengeti-Nationalpark zusammenarbeitet, was ein paar exklusivere Tage in der abwechslungsreicheren Wildnis mit zusätzlichen Optionen ermöglicht, die ein privates Reservat bietet.

Individuelle Anfrage

Luxuserlebnis im Ngorongoro: Aufenthalt im edlen Ambiente

AndBeyond Ngorongoro Crater Lodge ist eine der Luxus-Lodges im Ngorongoro. Die Phantastische Traumlodge  Ngorongoro Crater Lodge ist die ultimative Unterkunft für exklusive Safaris am Kraterrrand des Schutzgebietes und hat mehrere Auszeichnungen für luxuriöse Ferienunterkünfte in Afrika erhalten. Ein Komplex von traumhaften strohgedeckten drei Camps auf Stelzen verwöhnen Sie sich jenseits Ihrer Träume von aufmerksamen Mitarbeitern von andBeyond, umgeben vom Flair der Kolonialzeit. Diese exklusive Luxusloge bietet einen spektakulären Blick auf den Krater mit seinen weitläufigen  Grasebenen, grünem Wald und azurblauem See. Die Lodge ist am besten mit dem Flugzeug erreichbar, das auf der Landebahn Manyara ankommt, die eine Autostunde von der Lodge entfernt ist. Ngorongoro Crater Lodge Preise: 1,115 USD pro Person.

The Manor at NgorongoroAusgezeichnete Einrichtungsgegenstände in dieser exklusiven Luxus-Lodge zeugen von einer alten Klasse von Luxus und Komfort. Jedes der 18 Gästehäuser ist ein privates Paradies von unumstrittenem Luxus. Ein Kamin bildet das Herzstück jedes Raumes und teilt die Mastersuite in ein separates Wohnzimmer und ein erhöhtes Schlafzimmer.

Exklusive Lodges und Camps für anspruchsvolle Reisende im Tarangire Nationalpark

Luxus-Safaricamp: Oliver’s Camp

Das  5-Sterne Oliver’s Camp  ist ein Urlaubsparadies und liegt im abgelegenen südöstlichen Teil des Tarangire Nationalparks, inmitten der unberührten Wildnis. Ein luxuriöses Camp, das das rustikale Flair der Unterkunft bewahrt. Das Oliver’s Camp (von Asilia Camps & Lodges) spiegelt zusammen mit dem Little Oliver’s Camp das Echo der Pionierlager wider, die erstmals Safaris in Ostafrika begannen. Im April und Mai, wenn die jährlichen Regenfälle zu Ende gehen, bieten die üppigen Wiesen und die Fülle von Wildblumen die beste Gelegenheit für Wander-Safaris, in die bevorstehende Trockenzeit von August bis Oktober riesige Herden von Wildtieren in die wasserreichen Feuchtgebiete am Rande des Oliver’s Camp bringt. Nur einen Kilometer flussabwärts von dem Oliver’s Camp ertfernt befindet sich das Little Oliver’s Camp, das den gleichen Service und ein echtes Safari-Erlebnis wie das Oliver’s Camp bietet, aber nur über fünf en-suite Zelte verfügt. Dieses Camp ist wie geschaffen für Luxusurlaub für Paare und Familien.

Luxus-Feeling in der Tarangire Treetops Lodge

Lassen Sie sich auf Ihrer Rundreise duch Tansania in einem hochwertigen Hotel mit einem fantastischen Service verwöhnen. Die 5-Sterne Tarangire Treetops Lodge liegt zwischen den riesigen Baobabbäumen am Rande des Tarangire Nationalparks. Sie werden dieses magische Neverland am Ende einer langen Straße finden, die sich durch ein atemberaubend schönes Flickenteppich aus Grassavannen und auftauchenden Baobabbäumen schlängelt.  Auf einem Hügel am Rande des spektakulären Tarangire Nationalparks gelegen, bietet die luxuriöse Tarangire Treetops Lodge magische Zelträume auf Stelzen, die um schöne Bäume herum gebaut wurden. Jeder geräumige Raum ist nach vorne offen und hat einen eigenen Balkon mit Panoramablick über den afrikanischen Busch. Ein Wasserloch in der eleganten Luxus-Lodge garantiert regelmäßige Sichtungen von Löwen, Leoparden und Elefanten. Es gibt nur zwanzig wunderschöne Baumhaus-Suiten, die über das gesamte Grundstück verteilt sind, um jedem Gast ein persönliches und intimes Erlebnis zu bieten.

Das ultimative Luxucamping im Sanctuary Swala Camp

Verbringen Sie luxuriöse Safari-Ferien im Tarangire Nationalpark. Das nach höchsten ökologischen Standards gebaute 5-Sterne Sanctuary Swala Camp befindet sich in einem abgelegenen Gebiet des Tarangire Nationalparks. Das Sanctuary Swala Camp ist das bestgehütete Geheimnis im Tarangire Nationalpark. Die malerische Landschaft des Luxus-Camps ist voll von alten Baobabbäumen, Elefanten und Vögeln. „Swala“ ist eigentlich das swahilianische Wort für „Impala“, und es gibt keinen Mangel an diesen graziösen Tieren, die durch die nahe gelegenen Bäume flitzen. Das Swala Camp besteht aus nur 9 luxuriösen Zelten und bietet ein Höchstmaß an Abgeschiedenheit und traumhafte Ausblicke, persönlichem Service und authentischem Safari-Ambiente.

Luxus Safari im Lake Manyara Nationalpark

Escarpment Luxury Lodge

Die hochklassige Escarpment Luxury Lodge ist eine exquisite Unterkunft, die sich an eine Grabenwand in großer Höhe und bietet nicht nur eleganten Luxus, sondern auch einen herrlichen Blick auf den See schmiegt. Mit Blick auf die magische Umgebung des Lake Manyara Nationalparks und das dramatische Great Rift Valley, das am anderen Ende hinunterfällt, ist die Poolanlage ein großartiger Ort, um ein paar Stunden nach den Pirschfahrten im Lake Manyara Nationalpark zu verbringen. In der Escarpment Luxury Lodge gibt es 16 luxuriös ausgestattete Häuser, die den Safari Gästen auf Luxusreisen durch Tansania eine private Begegnung mit der umgebenden Landschaft und der Tierwelt Tansanias bieten. Der über zwei Ebenen aufgeteilte Hauptgästebereich bietet eine umlaufende Aussichtsplattform mit weitreichendem Blick auf die umliegende Landschaft. Im Inneren des Hauptgästebereichs befindet sich eine Lounge mit komfortablen Sofas, Esszimmer und Bar.

Luxus-Camp der Sonderklasse im Ruaha Nationalpark

Jongomero Camp  – wenn Sie von einer luxuriösen Safari träumen

Das 5-Sterne Jongomero Camp ist ein Luxushaus mit aussergewöhnlichem Servicestandard, das sich harmonisch in die Umgebung ein und liegt unter einem scheckigen Flussbett am Ufer des saisonalen Jongomero Sand River fügt und deb höchsten Ansprüchen gerecht wird. Es gibt in diesem klassischen Luxus-Camp acht geräumige und gut ausgestattete Zeltsuiten, die auf erhöhten Holzplattformen unter riesigen Strohdächern gebaut wurden, die auch eine geräumige private Veranda umfassen, die über das Flussbett blickt. Jedes Luxuszelt verfügt über ein schönes eigenes Badezimmer. Im Inneren befinden sich hochwertige Möbel auf Holzböden und spezielle Akzente, die ein luxuriöses Gefühl im Busch erzeugen. Safari-Gäste, die auf der Suche nach Luxus, Privatsphäre im Busch und Entspannung sind, werden ihre Urlaubsträume hier wahrmachen!

Urlaub auf hohem Niveau auf Sansibar

Sansibar ist eine Insel mit tief verwurzelter Kultur, auf der man morgens vor dem Strand schnorcheln und nachmittags durch die Steinstädte spazieren kann.

Stone Town, die Hauptstadt Sansibars und Weltkulturerbe, ist ein geschäftiges Treiben mit Märkten, kleinen verwinkelten Gassen, Moscheen und kleinen Luxus-Boutiquen. Der weiße, weiche Sand und das kristallklare, azurblaue Wasser des Indischen Ozeans sind ein wahres Paradies, und es gibt eine Fülle von Luxuslodges und Hotels, in denen Familien und Paare sich nach einer Safari in Kenia oder Tansania entspannen können. Die beliebtesten Lodges und Hotels auf Sansibar, Mafia und Pemba sind die Fundu Lagune (Pemba), die Insel Mnemba, Baraza und Kilindi – sie alle lassen sich wunderbar als Safari und Strandurlaub kombinieren.

Wie viel kostet eine Luxussafari in Tansania?

Eine Luxussafari in Tansania kostet über 600 US $ pro Tag. Es ist nicht leicht zu sagen, wie viel Sie für Ihre Luxussafari ausgeben werden, aber alles, was Sie wissen müssen, ist, dass sie nicht billig sein wird, besonders wenn es um die Art der Unterkunft geht, die Sie wählen. Einige luxuriöse Lodges verlangen über $1500 pro Person und Nacht. Wir können jedoch schätzen, dass Sie in der Lage sein könnten, über 600 Dollar pro Tag und Person auszugeben, aber all dies kann von Ihrem Reiseleiter geklärt werden, nachdem er eine Reiseroute für Ihre Safari erstellt hat.

Faktoren, die den Preis Ihrer Luxussafari beeinflussen

Einige der Dinge, die sich auf die Kosten Ihrer Luxussafari auswirken können, sind:

  • Gruppengröße: Je kleiner die Gruppe, desto teurer wird die Safari und umgekehrt.
  • Dauer: Die Tage, die Sie planen, bestimmen Ihre Luxussafari. Je mehr Tage Sie verbringen, desto teurer wird es, und je weniger Tage Sie haben, desto weniger Geld müssen Sie ausgeben.
  • Saison: Wenn Sie Tansania in der Hochsaison besuchen, ist die Safari teurer als wenn Sie in der Regenzeit kommen.

Wann sollte man eine Luxus-Safari nach Tansania unternehmen?

In Tansania gibt es zwei Jahreszeiten: die Regenzeit und die Trockenzeit. Jede Jahreszeit hat verschiedene Aktivitäten, die Sie durchführen können, und diese sind, was bestimmen, wann Sie für die Luxus-Safari planen sollten. Die Trockenzeit dauert von Juni bis Oktober und während dieser Zeit können Sie zahlreiche Pirschfahrten unternehmen, da die Tiere leicht an den verschiedenen Wasserlöchern in den Nationalparks zu sehen sind. In der Trockenzeit können Sie auch die Insel Sansibar mit ihren sauberen, weißen Sandstränden und den Begegnungen mit den Einheimischen genießen. Wanderungen und geführte Spaziergänge lassen sich ebenfalls am besten in dieser Zeit unternehmen, wenn die Wanderwege weder überfüllt noch rutschig sind.

In der Trockenzeit strömen viele Touristen in die verschiedenen Nationalparks Tansanias, weshalb sie auch als Hochsaison bezeichnet wird. Die Hochsaison ist immer überfüllt und die Kosten für alles sind hoch. Wenn Sie also einen Besuch in dieser Zeit planen, ist es ratsam, im Voraus zu buchen, wenn Sie die vordersten Plätze bekommen möchten. Die Regenzeit, auch als grüne Jahreszeit bekannt, dauert von November bis April und ist die beste Zeit für Touristen, um die Kalbungszeit (Januar bis Februar) und die Vogelbeobachtung zu beobachten, die während der gesamten Regenzeit aufgrund der Anwesenheit der Zugvögel möglich ist. Es ist eine großartige Zeit für Touristen, denen die Regenzeit nichts ausmacht, und für diejenigen, die Menschenmassen hassen, denn in der Regenzeit gibt es weniger Besucher als in der Trockenzeit. Die Regenzeit ist auch eine gute Zeit für Touristen mit kleinem Budget, da die Kosten für Unterkunft, Transport und andere Dienstleistungen, die auf einer Safari angeboten werden, gesenkt werden. Für eine erstaunliche Reiseroute und eine perfekte Reise sollten Sie jedoch die Trockenmonate in Betracht ziehen.

Reisetipps für eine unvergessliche Luxus-Safari in Tansania

 

So könnte Ihre Luxusreise nach Tansania aussehen

Diese Beispielreisen sollen Sie inspirieren, aber keine zwei Reisen von cookyourtrips sind gleich. Unsere Tansania-Experten beginnen die Planung jeder Luxusreise mit einem leeren Blatt Papier und gestalten jede Reise zu 100 % individuell für Sie.

MNEMBA ISLAND 5 NÄCHTE & SERENGETI 2 NÄCHTE: 8 TAGE ab 10.000 Euro pro Person

Diese exklusive Lodge liegt im Grumeti-Reservat im Norden Tansanias und ist Teil des Ökosystems der Serengeti Mara. Von der großzügigen Veranda der Lodge hat man einen schier endlosen Blick auf die majestätischen Serengeti-Ebenen. Das Herrenhaus aus der Jahrhundertwende und die privaten Cottages strahlen durch eine Mischung aus authentischem europäischem Stil und ostafrikanischen Einflüssen einen Hauch von Erhabenheit aus. Die Lodge übt einen besonderen Reiz auf diejenigen aus, die eine Vorliebe für raffinierte Pracht haben, und verwöhnt ihre Gäste mit Komfort, Luxus und Eleganz der alten Welt. Von diesem herrlichen Aussichtspunkt aus kann man sich von der Fülle an Wildtieren verzaubern lassen, darunter die jährliche Wanderung von Zebras und Gnus, die als das größte Naturschauspiel der Welt gilt.

Sie sind einer von nur 20 Gästen in diesem romantischen, privaten Refugium, wo zehn Bandas am Strand das Mnemba-Atoll überblicken (ein Paradies für Taucher). Von Schnorcheln, Schwimmen und Kajakfahren über Massagen am Strand bis hin zum Nichtstun – Mnemba hat für jeden etwas zu bieten. Wenn Sie schon immer den geheimen Wunsch hatten, der einzige Bewohner einer wunderschönen tropischen Insel zu sein, ohne einen Finger krumm machen zu müssen, um für sich selbst zu sorgen, dann ist Mnemba Island genau der richtige Ort für Sie! Entdecken Sie auf dieser privaten Insel das pure, unprätentiöse Paradies, wo die einfachen Freuden zu Ihren wertvollsten Erinnerungen werden, an die Sie noch viele Jahre lang denken werden. Entspannen Sie sich in der Exklusivität Ihres eigenen Strandabschnitts, wo einfache, aber luxuriöse Bungalows im Schatten des Kasuarinen-Kiefernwaldes auf den makellosen Sand blicken.

Mnemba liegt etwa 2,5 km vor der Nordostküste Sansibars und ist eine malerische, 11 ha große Koralleninsel, die von ruhigem, türkisfarbenem Wasser umgeben ist und einige der besten Korallenriffe Ostafrikas in einem relativ unberührten Wasserwunderland verbirgt. Die ehemals unbewohnte Insel, die heute von &Beyond privat gepachtet ist, wird als eines der exklusivsten und prächtigsten Strandrefugien Afrikas betrieben und kann daher nur mit einer Übernachtungsbuchung besucht werden. Glücklicherweise gibt es jedoch keine Einschränkungen für Tauch- und Schnorchelplätze an den Saumriffen, wo mehrere spektakuläre Unterwasserplätze auf beliebten Tagesausflügen von Nungwi, Matemwe und anderen Orten im Norden Sansibars aus besucht werden. Der dreieckige Umfang von Mnemba umfasst 1,5 km weiche, strahlend weiße Korallensandstrände: perfekt für romantische Abendspaziergänge, wandernde Watvögel, krabbelnde Geisterkrabben und nistende Schildkröten. Im Zentrum der Insel beherbergt ein Kasuarinenwald nichts Gefährlicheres als gurrende rotäugige Tauben, bunte Schmetterlinge und einen uralten Brunnen.

TULIA SANSIBAR 5 NÄCHTE & SELOUS 3 NÄCHTE: 9 TAGE ab 7.000 Euro pro Person

Treten Sie ein in eine Welt des Luxus mit beispiellosen Unterkünften und Service, einem All-inclusive-Konzept für die gehobene Küche mit Rücksicht auf individuelle Wünsche, einem Swimmingpool am Meer und unserem exklusiven Tulia Spa. Das Tulia Zanzibar Unique Beach 5-Sterne-Resort liegt an der Ostküste der Insel Sansibar am berühmten Pongwe-Strand, 39 km von Sansibar-Stadt, Tansania entfernt. Das Resort wurde 2015 eröffnet und setzt den Standard für Luxus auf der Insel Sansibar. Alle 16 Villen verfügen über eine private Terrasse, Klimaanlage und ein Design, das den Geist Sansibars widerspiegelt. Unser Resort bietet viele kostenlose Sporteinrichtungen. Die Deluxe Garden Bungalows überblicken den tropischen Garten, den Palmenhain und haben teilweise Blick auf den Indischen Ozean. Die Gartenzimmer verfügen über eine private Terrasse mit Sonnenliegen zum Entspannen. 102 / 150 Quadratmeter Wohn-/Gartenbereich. Das Restaurant Cobia bietet köstliche Gerichte der internationalen Küche mit dem Zauber lokaler Zutaten und inspirierten Küstenaromen.

Beho Beho war das erste Camp im Selous-Wildreservat, das nicht an den Ufern oder in den Überschwemmungsgebieten des mächtigen Rufiji-Flusses lag, sondern im kühleren Hochland, um die „kühlende Brise“ zu genießen, von der sich sein Name ableitet. Es wurde immer als „privates Camp“ bezeichnet und hat seine Individualität und seine privilegierte Lage als einer der „magischsten“ Orte, die man in Afrika auf Safari besuchen kann, hartnäckig bewahrt. Beho Beho ist nicht wirklich ein Camp im eigentlichen Sinne, denn es verfügt über individuelle Bandas oder aus Stein gebaute, mit Palmblättern gedeckte Hütten und nicht über die Zeltunterkünfte, die man eher mit einem Camp in Verbindung bringt. Aber es ist auch nicht wirklich eine Safari-Lodge, da sie nur acht Bandas hat, vier auf der einen und vier auf der anderen Seite des Haupthauses, während man bei einer Safari-Lodge eher an etwas sehr viel Größeres denkt. Daher sehen wir Beho Beho eher als ein Zuhause, ein sehr privates Zuhause mitten im afrikanischen Busch.

WHITE SAND VILLA 5 NÄCHTE & NGORONGORO 2 NÄCHTE: 8 TAGE ab 7.000 Euro pro Person

Luxus, Komfort und Privatsphäre waren unsere Leitwerte bei der Schaffung dieses exklusiven 5-Sterne-Resorts, aber nicht auf Kosten der lokalen Umwelt: Wir achten besonders auf die Erhaltung der reichen Kultur der Insel. Die natürlich reiche und unvergessliche Landschaft Sansibars wird durch eine Architektur, die sich an der vorhandenen Fauna orientiert, bewahrt und aufgewertet. Jede Villa befindet sich auf einem 1500 qm großen Privatgrundstück, das von üppigen Gärten umgeben ist, mit einer Wohnfläche von 500 qm und absoluter Privatsphäre. Die einzigartige Architektur jeder Villa wurde speziell entworfen, um sich in die natürliche Schönheit der Umgebung einzufügen und ist kompromisslos, wenn es um den Luxusstandard geht. Die Innenräume wurden mit sorgfältig ausgewählten Antiquitäten und hochwertigem Design eingerichtet. Jede Villa liegt direkt am Meer und besteht aus zwei Einheiten, die durch einen Garten mit Terrasse und privatem Pool verbunden sind. Der Hauptteil der Villa ist ein Tagesbereich mit einem atemberaubenden Wohnzimmer mit hoher Decke und einem Essbereich. Der zweite Teil ist ein Ruhebereich mit Schlafzimmer mit Kingsize-Bett, Kleiderschrank und Badezimmer mit Regendusche sowie Außenbadewanne. Man kann den Gästen verzeihen, wenn sie den Überblick darüber verlieren, in welcher Epoche oder sogar auf welchem Kontinent sie sich in dieser Lodge befinden. Nirgendwo sonst auf der Welt kann man inmitten der Ausstattung eines eleganten Barockschlosses aufwachen – Brokatsofas, vergoldete Spiegel, perlenbesetzte Kronleuchter und getäfelte Wände – und sich mit einem Blick aus dem Fenster der Lodge sofort in eine der berühmtesten afrikanischen Landschaften versetzen lassen. An diesem Ort der dramatischen Kontraste, wo Versailles auf Maasai trifft, ist alles möglich, und der natürliche Luxus der atemberaubend schönen Umgebung sorgt dafür, dass das dramatische Interieur Ihrer Suite perfekt mit der Strohdach-Architektur harmoniert.

SERENGETI SAFARI: 7 TAGE in einem nomadischen Luxus-Camp ab 6.500 Euro pro Person

Fahren Sie von der Landebahn in Kogatende zum nomadischen Serengeti Safari Camp, um eine Migrationssafari im Herzen des Geschehens zu erleben. Das Camp zieht vier- bis fünfmal im Jahr um und sucht sich die besten Plätze aus, um die rasanten und unvergesslichen Gnu- und Zebrawanderungen zu beobachten. In den Monaten Juli bis Oktober befindet sich das Camp in der nördlichen Serengeti, in einer eigenen Ecke der versteckten Wildnis. Dies ist die intensivste Zeit, um die Migration zu beobachten, und das Camp hat den besten Platz mit Blick auf die Gnus, die den Mara-Fluss überqueren und hungrigen Krokodilen ausweichen, um frische Weideplätze zu finden. Wachen Sie in Ihrem privaten Meru-Zelt auf und begeben Sie sich zweimal täglich auf Pirschfahrt, um die Wanderung zu beobachten, Wildtiere und Raubtiere zu entdecken und die Chance zu nutzen, alles aus der Luft in einem Heißluftballon zu sehen, um einen wirklich spektakulären Blick auf das Geschehen zu erhalten. Beenden Sie Ihr Serengeti-Abenteuer in der luxuriösen Lamai Lodge, dem dramatischsten Ort in der Serengeti, der hoch auf einem Hügel liegt. Hier bietet jedes Privatzimmer einen Panoramablick über die nördlichen Serengeti-Ebenen und liegt getarnt zwischen massiven Felsblöcken auf dem kleinen Kopje. Sie befinden sich ganz in der Nähe des Mara-Flusses, den Sie auf einer Pirschfahrt erkunden und die Gnus beobachten können, die über das Wasser donnern, um die andere Seite zu erreichen. Beobachten Sie die „Big Five“ auf Ihren Safari-Abenteuern, einige von ihnen auf der Jagd nach ihrer Beute während der Migration. Beenden Sie Ihren Safari-Tag mit einem Picknick im Busch, bevor Sie den Sonnenuntergang über der riesigen Serengeti beobachten – mit einem Gin Tonic in der Hand – von der Aussichtsplattform oder dem Swimmingpool in Lamai.

Was soll ich über meine Reise nach Tansania wissen?

Land und Leute

Tansania in seiner heutigen geopolitischen Form ist ein junges Phänomen, aber die Geschichte der Region reicht buchstäblich Millionen von Jahren zurück. Einige der ältesten Fossilien und Beweise für den frühen Menschen wurden in diesem ostafrikanischen Land, der Wiege der Menschheit, gefunden. In der jüngeren Geschichte – d. h. in den letzten 10 000 Jahren! – war die Region von verschiedenen Völkern bevölkert, vor allem von Bantu-sprachigen Völkern, deren Kultur und Sprache den Kern der Suaheli-Zivilisation und der Kisuaheli-Sprache bilden. Die Suaheli-Zivilisation blühte bis zum 15. Jahrhundert auf, da sie durch enge Handelsbeziehungen mit Arabien und Persien ihre Macht in der gesamten Region ausbauen konnte. Im Jahr 1498 setzte Vasco de Gama als erster Europäer seinen Fuß auf die ostafrikanische Küste und läutete damit ein neues Zeitalter der europäischen Kolonisierung ein: zunächst durch Portugiesen, dann durch Deutsche und schließlich durch Briten. In der westlichen Stadt Ujiji begrüßte Henry Morton Stanley den schottischen Entdecker mit den unsterblichen Worten: „Dr. Livingstone, nehme ich an?“ Die britische Kolonie Tanganjika wurde 1961 unabhängig und fusionierte 1964 mit der neuen unabhängigen Inselgruppe Sansibar – daher der Name „Tansania“ – mit Julius Nyerere als Präsident. Heute stellt die Vereinigte Republik Tansania eine faszinierende Mischung aus afrikanischer, arabischer und europäischer Kultur dar, eingebettet in eine herrliche Landschaft. Eine Tansania-Safari ist ein Muss, um die wahre Wildnis Afrikas zu erleben.

Geographie von Tansania

Die vielfältige Landschaft Tansanias ist durch drei grundlegende Regionen gekennzeichnet: die Hochebene im Landesinneren, das Hochland (im Norden und Süden) und die Inseln und Küstenebenen. Der Große Grabenbruch verläuft von Norden nach Süden durch den zentralen Teil des Landes. Die Hauptstadt Dodoma liegt auf der Hochebene, die größte Stadt, Dar es Salaam, liegt an der Ostküste, nur einen Sprung von der Insel Sansibar entfernt. Tansania beherbergt auch eine Reihe von Rekordformationen: Der Kilimandscharo, der höchste Berg Afrikas, der Ngorongoro-Krater, die größte inaktive, ungebrochene und ungefüllte Caldera der Welt, der Viktoriasee, der größte See Afrikas, und der Tanganjikasee, der tiefste See Afrikas. Diese Vielfalt macht eine Tansania-Safari-Tour zu einem überraschend esoterischen Erlebnis.

Wildtiere in Tansania

Tansania ist sowohl für die schiere Anzahl der im Land lebenden Tiere als auch für ihre Vielfalt bekannt. Es gibt mehr als vier Millionen Wildtiere in Tansania, die 430 verschiedene Arten und Unterarten repräsentieren. Das Land beherbergt etwa 20 % der großen Säugetierpopulation Afrikas. Zebras, Giraffen, Elefanten, Gnus, Büffel, Flusspferde, Antilopen und Gazellen sind häufige Tiere. Größere Raubtiere wie Löwen, Geparden und Leoparden sind ebenfalls anzutreffen. Neben den bekannten afrikanischen Säugetieren gibt es etwa 60.000 Insektenarten, 25 Reptilien- und Amphibienarten, rund 100 Schlangenarten und viele Fischarten. Vögel sind in Tansania mit rund tausend Arten, darunter Eisvögel, Nashornvögel und Flamingos, stark vertreten.

Zwei der beliebtesten Reiseziele in Tansania sind der Serengeti-Nationalpark und das Ngorongoro-Schutzgebiet. Der Serengeti-Nationalpark ist der älteste Nationalpark Tansanias und umfasst 14.763 Quadratkilometer. Er ist die Heimat der großartigen und weltberühmten Gnuwanderung. Eine Million Gnus verbringen drei Wochen mit der Paarung und der Geburt von etwa 8.000 Kälbern pro Tag und machen sich dann auf den Weg über die Flüsse nach Norden. Die Gnuwanderung findet zur gleichen Zeit statt, in der etwa 200.000 Zebras und 300.000 Thomson-Gazellen auf der Suche nach Weideflächen sind. Neben Gnus, Zebras und Gazellen gibt es weitere 500 Vögel, darunter Strauße und Sekretärvögel, sowie Büffel, Elefanten, Giraffen, Impalas, Löwen, Leoparden, Hyänen und viele mehr.

Das Ngorongoro-Schutzgebiet beherbergt einen tiefen Vulkankrater, die größte nicht überflutete und ungebrochene Caldera der Welt. Es wurde 1971 zum Menschen- und Biosphärenreservat und 1979 zum UNESCO-Weltnaturerbe ernannt. Es ist ein einzigartiges Schutzgebiet, weil es die Erhaltung der natürlichen Ressourcen mit der Integration der menschlichen Entwicklung verbindet. Als solches ist es einer der wenigen Orte, an denen Mensch, Vieh und Wildtiere nebeneinander existieren. Im Ngorongoro leben über 25.000 Großtiere, darunter das vom Aussterben bedrohte Spitzmaulnashorn sowie Gnus, Zebras, Gazellen, Löwen, Leoparden, Hyänen, Elefanten, Geparden und viele andere Arten. Die legendäre Gnu- und Zebra-Wanderung durchquert Ngorongoro jedes Jahr.

Große Gnuwanderung

Die berühmteste und magischste Szene, die mit der tansanischen Tierwelt in Verbindung gebracht wird, ist jedoch zweifellos die Große Wanderung, eines der Naturwunder der Welt, bei der fast zwei Millionen Gnus in Megaherden (begleitet von einer atemberaubenden Anzahl von Gazellen und Zebras) auf der Suche nach Nahrung durch das Ökosystem der Serengeti ziehen. Die Migration ist ständig im Gange, aber die klassische Sichtung von großen Gnuherden, die den Mara-Fluss überqueren, findet in der Regel zwischen Juli und November statt, während das Kalben (bei dem mehrere hunderttausend Kälber innerhalb weniger Wochen geboren werden) zwischen Februar und März stattfindet.

Der afrikanische Garten Eden: Ngorongoro-Krater

Der Ngorongoro-Krater, der bei der Explosion des großen Berges entstand, ist heute buchstäblich ein autarker Garten Eden. Nach der Explosion und der Abkühlung wurden vom Wind verwehter Staub und Samen im Krater eingeschlossen, und die Samen schlugen Wurzeln. Wie in den südlichen Ebenen der Serengeti wurden die Nährstoffe in den oberen Schichten der Bodendecke eingeschlossen und sorgten für nahrhaftes Gras und Sträucher. Die Tiere fanden diese unglaubliche Nahrungsquelle und ausreichend Wasser und blieben. Trotz der Befürchtungen, dass sich die Tiere untereinander vermehren könnten, ist der Krater auch heute noch ein Ort, der Wissenschaftler und Besucher gleichermaßen in Erstaunen versetzt. Der Krater weist eine der höchsten Dichten an Wildtieren auf dem Kontinent auf. Mehr als zwanzigtausend Tiere leben in dem 260 Quadratkilometer großen Gebiet. Der Ngorongoro-Krater weist die größte Löwendichte auf dem afrikanischen Kontinent auf.

Nationalparks und Schutzgebiete in Tansania

Tansania beherbergt mehrere atemberaubende Nationalparks, die von der Tanzania National Parks Authority (TANAPA) verwaltet werden, darunter der Serengeti-Nationalpark, der Tarangire-Nationalpark, der Lake Manyara NP, der Gombe NP, der Katavi NP, der Mahale NP, der Ruaha NP und viele mehr. Außerdem gibt es mehrere Wildreservate wie das Selous Game Reserve und den Lake Eyasi. Darüber hinaus gibt es mehrere Naturschutzgebiete, die aufgrund ihrer natürlichen, kulturellen und ökologischen Werte geschützt sind. Eines der bekanntesten Schutzgebiete ist das Ngorongoro-Schutzgebiet, das sich über 8.298 Quadratkilometer erstreckt.

Nationalparks, die von der Tanzania National Parks Authority (TANAPA) verwaltet werden:

  • Arusha-Nationalpark
  • Gombe Stream National Park
  • Jozani Chwaka Bay National Park
  • Katavi-Nationalpark
  • Kilimandscharo-Nationalpark
  • Kitulo-Nationalpark
  • Manyara-See-Nationalpark
  • Mahale-Berge-Nationalpark
  • Mikumi-Nationalpark
  • Mount-Meru-Nationalpark
  • Mkomazi-Nationalpark
  • Ruaha-Nationalpark
  • Rubondo-Insel-Nationalpark
  • Saadani-Nationalpark
  • Serengeti-Nationalpark
  • Tarangire-Nationalpark
  • Udzungwa-Mountains-Nationalpark

Schutzgebiete in Tansania

Schutzgebiete unterscheiden sich etwas von Nationalparks, da Aktivitäten wie Wanderungen und nächtliche Pirschfahrten erlaubt sind. Leider sind Aktivitäten wie die Jagd auch in den Konzessionen der angrenzenden Gebiete erlaubt.

  • Selous-Wildreservat
  • Eyasi-See
  • Mpanga Kipengere Wildreservat
  • Ngorongoro-Schutzgebiet

Meeresparks und -reservate in Tansania

  • Mafia Island Meerespark
  • Meerespark Mnazi Bay-Ruvumba Estuary

Ein typischer Tag auf Safaris

Es ist schwierig, einen typischen Tag zu beschreiben, da dies von Ihrer Reiseroute abhängt. Wir haben uns entschieden, uns auf einen typischen Tag in der Serengeti zu konzentrieren, da viele unserer Gäste mindestens zwei Tage hier verbringen werden. Die meisten Unterkünfte in der Serengeti sind Zeltcamps, die vielleicht etwas rustikal klingen, aber Komfort, Luxus und hervorragenden Service mit dem einzigartigen Gefühl verbinden, unter dem Sternenhimmel und im Zelt inmitten der Wildnis zu sein. Viele Gäste, die sich für eine Luxus-Safari entscheiden, sind erstaunt über den Komfort, die Ausstattung und den Service, den man mitten im Busch bieten kann.

Das Leben auf einer Safari hat seinen eigenen Rhythmus, der weitgehend von den Bewegungen der Tiere bestimmt wird. Im Allgemeinen sind die lohnendsten Zeiten für Tierbeobachtungen die kühleren frühen Morgenstunden und die späten Nachmittage, wenn die Tiere am aktivsten sind. Einige Gäste bevorzugen Pirschfahrten am frühen Morgen und am späten Nachmittag, während sie sich in der heißesten Zeit des Tages im Camp entspannen können. Der frühe Morgen ist wohl die schönste und friedlichste Zeit im Busch. Stellen Sie sich vor, Sie liegen im Bett und nehmen die Schönheit des frühen Morgenlichts, die Stille in der Luft und den Klang der Vögel in sich auf. Die Geräusche sind ein besonders emotionaler Teil des Safarierlebnisses und der Nachhall dieser Momente bleibt unseren Gästen ein Leben lang erhalten.Die Mahlzeiten im Busch sind meist deftig und wärmend. Die Vielfalt und Qualität des Essens ist erstaunlich, wenn man die Lage der Camps bedenkt. Mitten im Busch zu sein, scheint den Appetit und die Wertschätzung für gutes Essen zu steigern.

In allen Camps gibt es eine Feuerstelle, an der man bei einer Mütze Geschichten erzählen oder einfach nur unter dem mit Sternen übersäten afrikanischen Nachthimmel sitzen und den faszinierenden Geräuschen des Busches lauschen kann. Wegen des frühen Aufbruchs gehen die Gäste meist recht früh zu ihren Zelten. Die Camps sind nicht eingezäunt und Tiere können und werden durch das Camp wandern. Sie werden immer zu und von Ihrem Zelt begleitet. Sich in sein gemütliches Zelt zu verkriechen, ohne zu wissen, was draußen vor sich geht, ist ein etwas abenteuerliches, aber auch beruhigendes Gefühl!

Städte

Arusha: Die Stadt Arusha ist ein hervorragender Ausgangspunkt für die Erkundung aller berühmten Parks im Norden Tansanias, darunter die Serengeti, der Ngorongoro-Krater und Tarangire.

Dar es Salaam: Die größte Stadt Tansanias – eine wohlhabende, geschäftige und farbenfrohe Hafenstadt auf der anderen Seite des Kanals von

Sansibar – bietet an jeder Ecke tansanische Kultur, mit Museen, Restaurants, Märkten und vielem mehr.

Dodoma: Die ruhige Stadt am Rande des südlichen Hochlands ist der offizielle Regierungssitz Tansanias, umgeben von friedlichen, wunderschönen Landschaften.

Kigoma: Dieser Hafen am Tanganjikasee war einst die Endstation der Central Line Railway und ist heute das wirtschaftliche Zentrum des westlichen Tansanias.

Mwanza: Umgeben von Tee-, Kaffee- und Baumwollplantagen und in der Nähe mehrerer Nationalparks ist Mwanza ein wichtiger Hafen am

Viktoriasee und die zweitgrößte Stadt Tansanias.

Tanga: Wie Dar es Salaam ist auch Tanga eine wichtige Hafenstadt am Indischen Ozean, aber die Atmosphäre ist entspannter, ideal für einen angenehmen Stadtbummel am Strand.

Die schönsten Strände in Tansania

Das Festland und die Inseln entlang der Küstenlinie haben einige der schönsten Strände der Welt, mit puderweißem Sand und türkisblauem Meer. Die milden Temperaturen liegen das ganze Jahr über bei etwa 30 Grad Celsius und machen Tansania und seine Inseln zu einem perfekten Strandurlaub, egal zu welcher Jahreszeit Sie reisen möchten.

1. FANJOVE INSEL

Fanjove ist eine private Insel mit nur sechs Strandhütten, die sich entlang des spektakulären Strandes befinden. Wenn Sie Ruhe und Frieden suchen, werden Sie hier fündig. Fanjove ist eines der abgelegensten und einsamsten Strandziele der Welt. Lassen Sie sich am Strand nieder und beobachten Sie die Einheimischen – bunte Kokosnusskrabben und verschiedene Vogelarten – oder schnorcheln Sie im kristallklaren Wasser, bevor Sie die frischesten Meeresfrüchte und Kokosnuss-Currys essen.

2. PAJE STRAND, SANSIBAR

Die Insel Sansibar liegt nur 25 km vor der Küste Tansanias und hat einige atemberaubende Strände zu bieten. Einer der besten ist Paje in der südöstlichen Ecke. Er ist ein beliebtes Strandziel und bietet eine gute Auswahl an Strandbars und Restaurants sowie Wassersportmöglichkeiten.

3. MAFIA INSEL

Die bezaubernde Insel Mafia vor der Südostküste von Dar es Salaam ist der perfekte Ort für Taucher und Schnorchler. Der Meerespark in den Küstengewässern bietet ein großartiges Unterwassererlebnis, während der palmengesäumte Strand dazu einlädt, in aller Ruhe die Sonne zu genießen.

4. PEMBA INSEL

Diese unberührte Insel im Sansibar-Archipel ist einer der besten Tauchplätze der Welt. Sie ist auch das ideale Urlaubsziel für alle, die Ruhe und Abgeschiedenheit abseits der Touristenströme suchen. Die Strände hier sind wunderschön, aber es sind die Sandbänke und Nehrungen rund um die Insel, die Ihnen wirklich den Atem rauben werden.

5. PANGANI

Zurück auf dem tansanischen Festland liegt die kleine Suaheli-Stadt Pangani, ein ehemaliger kolonialer Handelsvorposten, umgeben von atemberaubenden Stränden, die praktisch menschenleer sind. Die Ushongo-Bucht südlich des Pangani-Flusses ist ein schöner, breiter Strand, der sich perfekt für romantische Spaziergänge eignet, während man im ruhigen Wasser unabhängig von den Gezeiten schwimmen kann.

6. SANGE STRAND

Dieser wunderschöne, abgelegene Strand zwischen Pangani und dem Saadani-Nationalpark wird als „Tansanias bestgehütetes Geheimnis“ bezeichnet. Er bietet puderweißen Sand, gesäumt von schattigen Palmen und einem Mangrovenwald. Schnorcheln Sie im türkisfarbenen Wasser, beobachten Sie Delfine vor der Küste oder genießen Sie einen Sundowner, während sich der Abendhimmel in diesem unberührten Paradies mit Sternen füllt.

7. KILWA MASOKO

Ein weiteres verstecktes Juwel ist der lange, feinsandige Strand von Kilwa Masoko, auf halbem Weg zwischen Dar es Salaam und Mtwara. Das Wasser ist hier so niedrig, dass man problemlos von einer Sandbank zur nächsten laufen kann. Der Strand von Kilwa Masoko ist der perfekte Ort, um mit dem Sand zwischen den Zehen die frischesten Meeresfrüchte zu essen.

Reisekalender

JANUAR: Der Januar ist für eine Reise nach Tansania unschlagbar. Zunächst einmal ist es Zeit für die Große Migration: Zwei Millionen Gnus, Zebras und Antilopen ziehen in Massen durch die Serengeti, begleitet von großen Rudeln mittlerweile wohlgenährter Löwen, die sich die Lippen lecken. Auch im Selous gibt es eine große Anzahl von Tieren zu sehen, insbesondere Giraffen, Zebras und Büffel.

FEBRUAR: Die Geburt ist unabhängig von der Tierart eine bemerkenswerte Sache, und wenn Sie im Februar nach Tansania kommen, werden Sie die Ersten sein, die dabei sind, wenn die Gnu-Kälber ihre ersten zaghaften Schritte in diese Welt machen. In wenigen Wochen werden etwa 600.000 Kälber zur Welt kommen. Erleben Sie die Geburt der Gnus im Ngorongoro-Krater, bevor Sie in den Mahale-Bergen auf Schimpansenjagd gehen. Diese unglaubliche Kombination von Erlebnissen ist im Februar leicht zu genießen.

MÄRZ: Im März beginnt die Große Migration und die Gnus, Zebras und Antilopen ziehen in nordöstlicher Richtung über die Ebenen. Sie könnten an einem Ort sitzen und auf sie warten, aber es ist viel spannender, mit den Tieren auf einer mobilen Campingsafari zu reisen und jeden Tag einen neuen Blickwinkel zu bekommen. Wir empfehlen auch Pirschfahrten und Kanufahrten im Selous, kombiniert mit den Stränden und der Geschichte Sansibars nach der Safari.

APRIL UND MAI: Die Tage im April und Mai werden durch Gewitter noch dramatischer, aber es regnet bei weitem nicht ständig, und wenn es doch einmal regnet, sind die Temperaturen angenehm kühl. Zur gleichen Zeit werden die Gnus durch den ansteigenden Grumeti-Fluss getrieben, wo sie mit dem Tod ringen, während die Krokodile von unten zuschnappen. Baumkletternde Löwen und große Elefantenherden ziehen hinüber zu den Ufern des Lake Manyara.

JUNI: Im Juni wandern die Herden durch den wunderschönen bewaldeten Westkorridor in Richtung Mara-Fluss. Die Reise mit ihnen ist eine bemerkenswert ruhige Erfahrung. Eine Chance, ruhig zu sein, Bilanz zu ziehen und die Wunder der Natur zu genießen. Verbinden Sie dies mit einem Besuch des Ngorongoro-Kraters, der das ganze Jahr über ein Hotspot für Wildtiere ist und in dem 20.000 Tiere leben.

JULI: Ab Juli ist Hochsaison in Tansania, denn dann herrschen angenehme Temperaturen und es lassen sich hervorragende Wildtierbeobachtungen machen. Die Migration hat sich in die abgelegene nördliche Serengeti verlagert, aber wir können für Sie einen Aufenthalt in einem wildreichen Privatreservat arrangieren – weit weg von anderen Touristen. Sie können auch die kühleren Temperaturen nutzen, um mit Andrew Molinaro eine abenteuerliche Wandersafari in Ruaha zu unternehmen oder im Selous unter den Sternen zu schlafen.

AUGUST: Verbringen Sie Ihren Sommerurlaub im Mkombe’s House, einem atemberaubenden Privathaus am Rande einer Kopje in der nördlichen Serengeti. Sie sind weit weg von den Menschenmassen, aber die wandernden Herden – schließlich sind Sie hierher gekommen, um sie zu sehen – sind überall um Sie herum. Vielleicht möchten Sie auch ein paar Tage im Oliver’s Camp in der Tarangire verbringen, um die Elefantenwanderung zu beobachten.

SEPTEMBER UND OKTOBER: Im September und Oktober beginnt in Tansania die Trockenzeit. Die Vegetation stirbt ab, der Wasserstand ist niedrig und die Wildtiere ziehen zu den tieferen Wasserlöchern. Die Bedingungen für die Wildbeobachtung sind zu dieser Zeit ausgezeichnet, und da es trocken ist, haben Sie mit dem Flugzeug leichten Zugang zu den abgelegenen südlichen Reservaten. Katavi, Mahali und Ruaha sind alle mit Leichtflugzeugen erreichbar. Es ist auch die perfekte Zeit, um den Kilimandscharo zu besteigen.

NOVEMBER: Fotografen lieben den November in Tansania, wenn Gewitter und Blitze über die Serengeti hinwegziehen. Blitze zucken und erleuchten die Landschaft bei Nacht. Tagsüber gibt es noch reichlich Sonnenlicht, und die wandernden Herden ziehen auf der Suche nach frischem Weideland nach Süden. Das neue Gras ist unwiderstehlich für Antilopen, die wiederum Gepardenfamilien anlocken, die sich an ihre Beute heranpirschen und sie souverän fangen.

DEZEMBER: Wachen Sie am Weihnachtsmorgen auf und genießen Sie von der Ngorongoro Crater Lodge aus die Aussicht auf große Tierherden. Der Krater erstreckt sich über 10 Meilen und 20.000 Tiere haben ihn zu ihrem Zuhause gemacht. Es ist ein Ort, an dem Sie sich verwöhnen lassen können: Nutzen Sie Ihren privaten Butler, den umfangreichen Weinkeller und das Angebot an Massagen im Zimmer. Beenden Sie Ihre Woche mit dem Anblick der Wellen des Indischen Ozeans, die auf einen unberührten Strand prallen.

Essen und Trinken

Das Essen in Tansania variiert stark, je nachdem, wo Sie sich im Land befindet und welche Lebensmittel vor Ort erhältlich sind. Auf dem Festland und abseits der Küste servieren die meisten Hotels tansanische Gerichte, die meist aus Fleischeintöpfen oder gebratenem Huhn bestehen oder gebratenem Hähnchen, begleitet von Grundnahrungsmitteln wie Pommes frites, gekochten Kartoffeln oder Ugali (Maisbrei, der in ganz Afrika gegessen wird). In vielen Städten Tansanias leben viele Einwanderer der zweiten Generation vom indischen Subkontinent,
und Restaurants, die indische Gerichte wie Biryani, würzige Currys und Chapatti-Brot serviert werden, sind weit verbreitet. An der Küste bietet der Indische Ozean eine breite Palette an Meeresfrüchte, und die Suaheli-Küche ist durch Gewürze und Kokosmilch delikat Gewürzen und Kokosnussmilch gewürzt und beinhaltet duftenden Reis, gegrillten Fisch gegrillten Fisch und Krabbencurrys; am besten schmeckt sie auf Sansibar, wo ein Muss für Touristen ist, sich einen ganzen Hummer zu gönnen (zu einem erstaunlich erschwinglichen Preis). Tropische Früchte wie Kokosnüsse, Mangos, Ananas und Bananen sind im Überfluss vorhanden, ebenso wie ebenso wie die köstlichen frischen Säfte, die aus ihnen hergestellt werden. In den Städten und Touristenorten gibt es eine größere kulinarische Vielfalt. Dar es Salaam ist eine ziemlich kosmopolitische Großstadt mit einer guten Auswahl an Restaurants mit internationaler Küche und die großen Hotels und Safari lodges bieten westliche und andere internationale Gerichte an. Viele der größeren Strandresorts und Safari-Lodges bieten Frühstück, Mittag- und Abendbuffets für ihre All-inclusive-Gäste an. Berühmte Snacks: Maandazi (frittierter Teig), Isheti, Kashata, Kebabs, Samosa (Samusa), Mkate wa Kumimina (sansibarische Reisbrot), Vileja, Vitumbua (Reisfladen), Bagia, und viele andere. In Tansania trinken viele Menschen Tee (Chai). Normalerweise wird der Tee morgens, zum Frühstück mit Chapati und Maandazi, und manchmal auch abends zum Abendessen. An zweiter Stelle steht Kaffee, der gewöhnlich am Abend getrunken. Viele Menschen trinken Kaffee mit Kashata (einem sehr süß schmeckenden Snack aus Kokosnussfleisch oder Erdnüssen). Lodges und Camps servieren eine Vielfalt an frischen Produkten und
traditionelle westliche Küche. Lokale Biere und eine große Auswahl an Weinen sind ebenfalls erhältlich.

Fotografieren

Viele Reisende, die dies als die „Reise ihres Lebens“ betrachten ihres Lebens“ für die Tierfotografie betrachten, bringen mehr als eine Kamera mit, für den Fall, dass eine Störung auftritt. Sonnenfilter helfen, Blendung und Hitzeschleier zu vermeiden. Eine staubdichte Kameratasche und ein Luftpinsel schützen Ihre Ausrüstung vor starkem Staub. Wenn Sie planen, mit digitaler Foto- und/oder Videoausrüstung reisen, sollten Sie vergewissern Sie sich, dass Sie die spezifischen Ladegeräte für Ausrüstung einpacken (und auch den entsprechenden Steckdosenadapter und ggf. Spannungswandler erforderlich). Wenn Sie Menschen fotografieren, insbesondere vor allem Angehörige des Maasai-Stammes, sollten Sie immer zuerst um Erlaubnis zuerst um Erlaubnis. Da so viele Einheimische um Erlaubnis gefragt werden um Erlaubnis zum Fotografieren gebeten werden, erwarten viele ein Trinkgeld oder eine direkte Gebühr. Es gibt einige Orte
wo das Fotografieren verboten ist, und diese Bereiche sind in der Regel deutlich gekennzeichnet.

Packliste

Die Packliste für Tansania ist jedoch umfangreicher als die Kleidung und die Schuhe, die Sie benötigen, aber es gibt auch Dokumente, die Sie benötigen, um eine schöne Safari mit wenig Hindernissen zu haben. Bei der Planung Ihrer Packliste für eine Safari sollten Sie beachten, dass keine Plastiktüten, d.h. Duty-free-Tüten, Ziploc-Baggies, Einkaufstüten und Müllsäcke, in das Land eingeführt werden dürfen, und wenn Sie damit erwischt werden, müssen Sie mit hohen Geldstrafen rechnen. Sie müssen sich also andere Mittel besorgen, um die Dinge, die Sie auf Ihrer Safari benötigen, einzupacken. Vermeiden Sie es, Schmuck und andere Dinge, die Sie für wertvoll halten, mit auf eine Safari zu nehmen. Auf Ihrer Safari in Tansania werden Sie viel laufen und wandern, was bedeutet, dass Sie bequeme Schuhe benötigen. Wenn Sie gerne wandern, sollten Sie Wanderschuhe mitnehmen, damit Sie nicht ausrutschen, und ein Paar dicke Socken zu den Stiefeln tragen, damit Sie keine Blasen an den Füßen bekommen. Wenn Sie sich am Strand entspannen wollen, sind einfache Flip-Flops oder Sandalen gut geeignet. Das Packen für eine Safari in Tansania ist schwieriger als das Packen für eine Reise irgendwo anders auf der Welt, vor allem, wenn es Ihr erstes Mal ist. Es gibt Beschränkungen, was das Gewicht des Gepäcks angeht, aber die größte Herausforderung besteht darin, was man für die Kleidung, die man auf einer Safari braucht, einpackt. In Tansania gibt es zwei Jahreszeiten, die Trocken- und die Regenzeit, und diese sind ausschlaggebend dafür, was man auf der Safari einpackt. Während der gesamten Safari sollten Sie sich leger kleiden, denn formelle Kleidung wird nicht wirklich benötigt, es sei denn, Sie sind auf Ihrer Safari zu einer Party eingeladen worden. Zu den Kleidungsstücken, die Sie einpacken sollten, gehören mehrschichtige Kleidung für die Regenzeit, langärmelige Hemden und Hosen, lockere bequeme Hosen, ein Sport-BH, Strandkleider, eine Mütze, Schals, eine Jacke, wenn es kalt wird, Unterwäsche und Schlafanzüge. Da es einen kostenpflichtigen Wäscheservice gibt, können Sie einfach ein paar Kleidungsstücke mitnehmen und diesen Service nutzen.

Die wichtigsten Dinge, die Sie auf einer Safari benötigen, sind einige der persönlichen Dinge, die Sie brauchen, um gesund zu bleiben. Obwohl auf einer Safari eine Reiseapotheke zur Verfügung steht, ist es besser, eine zusätzliche persönliche Reiseapotheke für Notfälle mitzunehmen, die einige Tabletten gegen Durchfall und andere vom Arzt empfohlene Medikamente enthalten sollte. In der Tasche mit den Toilettenartikeln sollten Sie Lotionen, Sonnenschutzmittel, Insektenschutzmittel, Unterwäsche, Deodorants und für die Damen genügend Damenbinden und Slipeinlagen haben, da diese helfen, den Urin nach einem kurzen Besuch im Busch von der Unterwäsche fernzuhalten. Vergessen Sie nicht die Dinge, die Sie für Ihre persönliche Hygiene benötigen, wie Zahnpasta, Shampoo, Toilettenpapier, eine Augenmaske für den Schlaf und Zahnbürsten.

GEPÄCK EINSCHRÄNKUNGEN BEI FLY-IN REISEN

Pro Person sind maximal 15 kg Gepäck erlaubt für Flüge mit Leichtflugzeugen, einschließlich Handgepäck und
Kameraausrüstung. Es ist wichtig, dass Sie weiche Taschen mit sich führen (Taschen ohne Räder sind erlaubt). Es wird dringend empfohlen, dass Sie Ihr Gepäck abschließen, wenn Sie durch Tansania reisen. Es ist außerdem ratsam, KEINE wertvollen Gegenstände in Ihr aufgegebenes Gepäck reinzupacken.

Inhaltsverzeichnis

Bestpreis-Garantie

luxuriöse Atmosphäre auf Tansania Safari

  • Junge Löwen in der Steppe des Ruaha Nationalparks

    12 Tage Luxus Safari in Tansania: Die schönsten Nationalparks im Süden

    ab 3890 €
  • Bei einer Tansania Safari Rundreise ein Nilpferd im Selous gesichtet

    13 Tage private Tansania Flugsafari: Süden & Sansibar

    ab 3860 €
  • Stone Town in Sansibar beim Badeaufenthalt auf einer Tansania Safari Reisen

    15 Tage Privatreise Best of Tanzania und Badeurlaub auf Sansibar

    ab 3595 €
  • Leoparden Mama mit Sohn in der Serengeti

    22 Tansania Reise: privat geführte Kilimanjaro-Besteigung & Safari und Strandurlaub auf Sansibar

    ab 6860 €
In 3 Schritten zu Ihrer Traumreise
  • Lassen Sie sich von unseren Beispielreisen inspirieren und stellen Sie eine individuelle Reiseanfrage.

  • Sprechen Sie direkt mit unseren Reiseexperten um Ihre Reise zu optimieren und Details zu klären.

  • Erhalten Sie unverbindlich & kostenlos bis zu 3 individuelle Angebote von verschiedenen Reiseexperten.

Back To Top Erfahrungen & Bewertungen zu cookyourtrips