Reiseziel suchen

Planen Sie Ihre individuelle Ruanda Rundreise und erhalten Sie kostenlos & unverbindlich bis zu 3 einzigartige Angebote von unseren Reiseexperten aus Deutschland und Österreich.

Starten Sie jetzt Ihre individuelle Reiseanfrage! Mit wem verreisen Sie?
Reisebespiele entdecken

Ganz einfach Reisebeispiel auswählen und nach Ihren individuellen Ansprüchen anpassen lassen.

Wann und wie lange wollen Sie verreisen?

 

Zeitraum
  • noch unsicher?
Reisedauer
  • 1 Woche
  • 2 Woche
  • Tage
  • Insider Know-how
  • Persönliche Beratung
  • Bestpreis-Garantie
  • Versicherte Rundreisen
Wieviel Budget planen Sie ein?

 

Flug inklusive?
Budget pro Person
7500 €
  • Insider Know-how
  • Persönliche Beratung
  • Bestpreis-Garantie
  • Versicherte Rundreisen

Was möchten Sie erleben?

Mehrfachauswahl möglich!

  • Insider Know-how
  • Persönliche Beratung
  • Bestpreis-Garantie
  • Versicherte Rundreisen
Wie möchten Sie reisen?

 

  • Insider Know-how
  • Persönliche Beratung
  • Bestpreis-Garantie
  • Versicherte Rundreisen
Ergänzende Infos

 

Haben Sie zusätzliche Wünsche?
Wie weit sind Sie mit der Reiseplanung?
  • Insider Know-how
  • Persönliche Beratung
  • Bestpreis-Garantie
  • Versicherte Rundreisen
Fast geschafft

 

Kontaktdaten
  • Ihre Telefonnummer wird ausschliesslich für Rückfragen bzgl. Ihres Reisewunschs verwendet.

Wie viele Reisevorschläge möchten Sie erhalten?
0123
Wie gehts weiter?

Sie werden in Kürze per Telefon oder E-Mail kontaktiert, um die letzten Details Ihrer Traumreise zu besprechen.

Geschafft!

Packen Sie Ihre Sachen.
Die Traumreise Ihres Lebens wird von unseren Reiseexperten
zusammengestellt und frisch serviert.

Ruanda Reisen im Februar: Klima & Wetter, beste Reisezeit für das Gorilla-Trekking

Klima und Wetter in Ruanda im Februar

Klimatische Bedingungen in Ruanda

Wetter

  • Allgemeine Bedingungen: Der Februar in Ruanda ist typischerweise heiß mit trockenen und sonnigen Verhältnissen. Gelegentliche Regenfälle sind zu erwarten, diese sind jedoch meist kurz und haben keinen wesentlichen Einfluss auf geplante Aktivitäten.
  • Temperaturen: Die Tage sind warm, was angenehme Bedingungen für Outdoor-Aktivitäten wie Trekking und Safaris schafft.

Hochland und Regionen mittlerer Höhe (z.B. Kigali, Kivusee, Volcanoes- und Nyungwe-Nationalparks):

  • Tagestemperaturen: Warm bis heiß, was angenehme Bedingungen für Tagestouren und Outdoor-Aktivitäten schafft.
  • Nachttemperaturen: Angenehm kühl, ideal für erholsame Nächte nach einem aktiven Tag.

Diese Bedingungen ermöglichen es Reisenden, das angenehme Klima zu nutzen, um die zahlreichen Naturwunder Ruandas ausgiebig zu erkunden.

Akagera-Nationalpark (tiefer gelegene Region):

  • Tagestemperaturen: Durchgehend heiß, was typisch für die niedrigeren Lagen ist.
  • Nachttemperaturen: Weiterhin warm, was die Tierbeobachtung in den frühen Morgen- oder späten Abendstunden erleichtern kann.

Niederschlag und Vegetation

Niederschlagsmenge: Trotz der Einstufung als kurze Trockenzeit fallen im Februar in den meisten Teilen des Landes mittlere bis hohe Niederschläge (etwa 80-100 mm). Diese Regenfälle sind jedoch in der Regel kurz und heftig und beeinträchtigen selten Tagesaktivitäten. Die Vegetation beginnt aufzublühen, besonders in Regionen, die mehr Regen erhalten, was die Landschaft grüner und lebendiger macht.

Tier- und Vogelbeobachtung

Primaten-Trekking: Februar ist einer der besten Monate für die Beobachtung von Gorillas und Schimpansen, insbesondere in den Volcanoes- und Nyungwe-Nationalparks. Die relativ trockenen Bodenbedingungen und die geringere Regenwahrscheinlichkeit machen das Trekking angenehmer und die Pfade zugänglicher.

Vogelbeobachtung: Die Monate zwischen November und April sind ideal für Vogelbeobachter, da zu dieser Zeit paläarktische Zugvögel in Ruanda eintreffen und die lokale Vogelpopulation ergänzen. Die dünnere Vegetation verbessert die Sichtbarkeit und macht das Beobachten dieser Vögel einfacher.

Der Februar in Ruanda bietet trotz gelegentlicher Regenschauer optimale Bedingungen für zahlreiche Outdoor-Aktivitäten. Die warmen bis heißen Tagestemperaturen und angenehm kühlen Nächte in den höheren Lagen machen Outdoor-Abenteuer tagsüber und Erholung nachts sehr angenehm. Die Tierbeobachtung, insbesondere das Trekking nach Gorillas und Schimpansen, ist durch die trockenen Bedingungen und die reduzierte Regenwahrscheinlichkeit ideal. Zudem ist diese Zeit hervorragend für die Vogelbeobachtung geeignet, dank der Anwesenheit von Zugvögeln und der guten Sichtbedingungen durch weniger dichte Vegetation. Der Februar ist somit ein attraktiver Monat für Natur- und Tierliebhaber, die das Beste aus ihrer Reise nach Ruanda machen wollen.

Februar ist einer der besten Monate für einen Besuch in Ruanda, wenn man die natürliche Vielfalt und die kulturellen Angebote des Landes erleben möchte. Hier ist ein detaillierter Überblick über die Reisebedingungen in Ruanda während dieses Monats.

Reiseerfahrungen im Februar

  • Beliebtheit: Februar zählt zusammen mit Januar zu den beliebtesten Reisemonaten in Ruanda. Aufgrund der hohen Nachfrage sollten wichtige Dienstleistungen wie Unterkünfte und Gorilla-Tracking-Genehmigungen frühzeitig gebucht werden, um Enttäuschungen zu vermeiden.
  • Gorilla-Tracking: Die Genehmigungen für das Gorilla-Tracking sind stark nachgefragt und müssen oft Monate im Voraus reserviert werden, da es nur eine begrenzte Anzahl an täglichen Besuchen gibt.

Vegetation im Februar

  • Zustand der Vegetation: Die Vegetation bleibt aufgrund der trockenen Bedingungen dünn und blattarm, was besonders in den bergigen Regionen die Sichtbarkeit erhöht. In Gegenden, in denen es regnet, belebt sich die Landschaft und bietet grünere Ansichten.

Wildbeobachtung im Februar

Die dünnere Vegetation in dieser Zeit erleichtert die Sicht auf Wildtiere, die sich oft um die wenigen verbleibenden Wasserstellen sammeln. Dies macht Februar zu einer idealen Zeit, um Tiere wie Elefanten, Büffel und verschiedene Antilopenarten zu beobachten. Die offenen Landschaften und die verminderte Blattbedeckung ermöglichen auch bessere fotografische Gelegenheiten.

Gorilla-Trekking im Februar

Die trockenen Bedingungen verbessern die Zugänglichkeit der Wälder. Im Volcanoes Nationalpark und im Nyungwe Forest, zwei der prominentesten Orte für das Primaten-Trekking in Ruanda, ist das Wandern und die Navigation durch die Wälder leichter. Dies ist besonders vorteilhaft für das Trekking nach Berggorillas und Schimpansen, zwei der Hauptattraktionen in diesen Parks.

Möglichkeiten zur Vogelbeobachtung im Februar

Februar ist auch eine hervorragende Zeit für die Vogelbeobachtung in Ruanda. Die klare Sicht und das weniger dichte Laubwerk bieten ideale Bedingungen, um eine Vielzahl von Vögeln zu beobachten und zu fotografieren, einschließlich zahlreicher paläarktischer Zugvögel und einheimischer Arten. Beobachter können sich auf das Entdecken verschiedener Spezies in den Feuchtgebieten, Wäldern und auf den Graslandschaften freuen.

Diese Aktivitäten machen Ruanda im Februar zu einem attraktiven Reiseziel für Natur- und Tierliebhaber, die das Erlebnis der afrikanischen Wildnis in einer etwas ruhigeren und zugänglicheren Umgebung suchen.

Malariarisiko im Februar

  • Moskitos: In Regionen mit häufigeren Regenfällen, wie den feuchteren Wäldern, sind Moskitos verbreitet. Reisende sollten entsprechende Vorsichtsmaßnahmen treffen, einschließlich der Verwendung von Insektenschutzmitteln und dem Tragen von Kleidung, die die Haut bedeckt.

Zusammenfassung: Ruanda Reiseerfahrungen im Februar

Februar bietet optimale Bedingungen für einen Besuch in Ruanda, mit warmen Temperaturen, gelegentlichen Regenfällen, die die Landschaft erfrischen, und exzellenten Bedingungen für Wildtier- und Vogelbeobachtungen. Obwohl die Nachfrage nach Reiseservices hoch ist, lohnt sich eine frühzeitige Planung, um das Beste aus den natürlichen und kulturellen Ressourcen des Landes zu machen. Die Trockenzeit im Februar macht es zu einem idealen Monat für das Trekking und die Beobachtung der faszinierenden Gorillas und anderer Primaten in den Nationalparks von Ruanda.

Unsere Reisen nach Ruanda im Februar

  • Giraffen im Murchison Falls Nationalpark während Uganda Safari Reisen

    15-tägige Ostafrika Rundreise Kenia Uganda Ruanda Afrikas Juwelen

    ab 6562 €
  • Junges Breitmaulnashorn bei einer Uganda Safari Rundreise im Ziwa Rhino Sanctuary

    13 tägige Kleingruppensafari Uganda und Ruanda Big Five Gorillas und Schimpansen

    ab 4839 €
  • Uganda Safari Reisen im Kibale Forest Nationalpark

    14 tägige Uganda und Ruanda Kombireise Gorillas im Nebel

    ab 4843 €
  • Löwe auf einem Baum im Queen Elizabeth Nationalpark auf Uganda Safari Rundreisen

    14 tägige Uganda & Ruanda: Reise durch das wahre und unverfälschte Afrika

    ab 5999 €
In 3 Schritten zu Ihrer Traumreise
  • Lassen Sie sich von unseren Beispielreisen inspirieren und stellen Sie eine individuelle Reiseanfrage.

  • Sprechen Sie direkt mit unseren Reiseexperten um Ihre Reise zu optimieren und Details zu klären.

  • Erhalten Sie unverbindlich & kostenlos bis zu 3 individuelle Angebote von verschiedenen Reiseexperten.

Back To Top Erfahrungen & Bewertungen zu cookyourtrips