Reiseziel suchen

Planen Sie Ihre individuelle Tansania Rundreise und erhalten Sie kostenlos & unverbindlich bis zu 3 einzigartige Angebote von unseren Reiseexperten aus Deutschland und Österreich.

Starten Sie jetzt Ihre individuelle Reiseanfrage! Mit wem verreisen Sie?
Order entdecken Sie Unsere Reisebeispiele Und passen sie nach Ihren Wünschen an!
Wann und wie lange wollen Sie verreisen?

 

Zeitraum
  • noch unsicher?
Reisedauer
  • 1 Woche
  • 2 Woche
  • Tage
  • Insider Know-how
  • Persönliche Beratung
  • Bestpreis-Garantie
  • Versicherte Rundreisen
Wieviel Budget planen Sie ein?

 

Flug inklusive?
Budget pro Person
3500 €
  • Insider Know-how
  • Persönliche Beratung
  • Bestpreis-Garantie
  • Versicherte Rundreisen

Was möchten Sie erleben?

Mehrfachauswahl möglich!

  • Insider Know-how
  • Persönliche Beratung
  • Bestpreis-Garantie
  • Versicherte Rundreisen
Wie möchten Sie reisen?

 

  • Insider Know-how
  • Persönliche Beratung
  • Bestpreis-Garantie
  • Versicherte Rundreisen
Ergänzende Infos

 

Haben Sie zusätzliche Wünsche?
Wie weit sind Sie mit der Reiseplanung?
  • Insider Know-how
  • Persönliche Beratung
  • Bestpreis-Garantie
  • Versicherte Rundreisen
Fast geschafft

 

Kontaktdaten
  • Ihre Telefonnummer wird ausschliesslich für Rückfragen bzgl. Ihres Reisewunschs verwendet.

Wie viele Reisevorschläge möchten Sie erhalten?
0123
Wie gehts weiter?

Sie werden in Kürze per Telefon oder E-Mail kontaktiert, um die letzten Details Ihrer Traumreise zu besprechen. Anschliessend erhalten Sie kostenlos & unverbindlich bis zu 3 Angebote.

Geschafft!

Packen Sie Ihre Sachen.
Die Traumreise Ihres Lebens wird von unseren Reiseexperten
zusammengestellt und frisch serviert.

Familiensafari in Tansania: Tierbeobachtungen mit Kindern

Tansania Familienreisen: Individueller Safari-Urlaub mit Kindern

Safari-Unterkünfte in Tansania bieten nur selten Kinderclubs an, aber die erstaunliche Tierwelt und die Umgebung in Kombination mit kindgerechten Safari-Aktivitäten machen einige Safari-Reise durch Tansania zu einem besonderen Erlebnis für Familien. Jedes Kind, das sich in der Natur aufhält, wird einen faszinierenden und erfüllenden Familienurlaub erleben. Die Art der Safari hängt vom Alter und Temperament Ihres jüngsten Kindes ab. Egal, wie alt Ihre Kinder sind, welche Vorlieben Sie als Familie haben und welche besonderen Wünsche Sie haben, wir werden sorgfältig eine Reiseroute zusammenstellen, die allen gerecht wird und Ihnen das bestmögliche Safarierlebnis und ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis bietet. Wie sein Nachbar Kenia ist Tansania eines der wenigen Länder in Afrika, in dem man einen Strandurlaub problemlos mit einer Safari verbinden kann, und in Bezug auf Familiensafaris gibt es eine sehr große Auswahl an Optionen, aus denen Sie wählen können.

Tansania: eignet sich sehr gut für kinderfreundliche Safaris

Entdecken Sie auf unseren Familiensafaris durch Tansania die vielen Wunder Tansanias, von der exotischen Gewürzinsel Sansibar über die dramatischen schneebedeckten Gipfel des Kilimandscharo bis hin zu den alten Vulkanen und riesigen Kratern, die das Hochland beherrschen. In den tiefblauen Seen tummeln sich rosafarbene Flamingos, und die sagenumwobenen Ebenen der Serengeti beherbergen mehr als 1,2 Millionen Gnus und Zebras, die den Regenfällen auf ihrer großen Wanderung folgen. Ein Land voller Naturwunder und herzlicher, freundlicher Menschen. Reisen Sie mit Ihrer ganzen Familie durch das riesige, wildreiche Land und bestaunen Sie mit Kids die alten Vulkankrater. Von unseren luxuriösen Zeltcamps im Herzen der Wildnis aus können Sie und Ihre Kinder das Wunder der Great Wilderness Migration erleben.

Lassen Sie sich inspirieren und holen Sie sich Ratschläge für Sie und Ihre Familie, wo Sie hinfahren und was Sie für den perfekten Safari-Urlaub in Tansania tun können.

Abgesehen von den Tierbeobachtungen auf Safari ist Tansania ideal für Familiensafaris, weil es für Familien mit Kindern neben den Pirschfahrten so viele interessante Aktivitäten gibt, an denen man die ganze Familie teilnehmen kann. Die Bedürfnisse jeder Familie können bei der Zusammenstellung der Reiseroute berücksichtigt werden. Möchten Sie einen aufregenden Familienausflug machen und dabei abgelegene Winkel des Busches auf Pirschfahrten entdecken oder möchten Sie sich lieber entspannen und einige Zeit mit Ihrer Familien in einer kinderfreundlichen Lodge verbringen?

Planen Sie Ihre Familienreise nach Tansania mit erfahrenen Reisespezialisten

Am besten beginnen Sie Ihre Urlaubsvorbereitungen, indem Sie alle mit einbeziehen. Tansania hat neben Strand und Gebirge mehr als 10 Ziele mit Wildtieren zu bieten, und Sie sollten sich eine Reiseroute überlegen, die für alle, auch für Ihre Kinder, am besten geeignet ist. Wenden Sie sich an unsere Tansania-Experte um die meisten Ihrer spezifischen Fragen beantworten zu lassen und Empfehlungen für die besten Familienpakete zu erhalten. Für wie viele Tage möchten Sie reisen? Welche Art von Abenteuer möchten Sie erleben? Wie hoch ist Ihr Budget?

Tansania - ein lohnendes Reiseziel für Familien

  • Kindgerecht Land & Leute kennenlernen

    Die südlichen Parks des Selous Game Reserve und des Ruaha Nationalparks sind in den letzten Jahren familienfreundlicher geworden, und bieten viele der Camps und Lodges hier zusammenhängende Familienzelte, die völlige Abgeschiedenheit, private Reiseleiter und kinderfreundliche Aktivitäten ermöglichen. Schließlich gibt es Sansibar, die farbenfrohe und aktivitätsreiche Gewürzinsel, mit ihren wunderschönen weißen Sandstränden und einem Schmelztiegel arabischer, afrikanischer, europäischer und indischer Kulturen. Es ist der perfekte Ort, um eine Familiensafari in Tansania abzurunden und am Strand zu relaxen. "Safari Tansania und baden Sansibar" ist eine beliebte Kombination auf einer Jeep-Safari  oder Flugsafari bei Familien mit Kindern.

    Warum sollten Sie Kinder auf eine Tansania-Safari mitnehmen?

    Achten Sie bei der Planung Ihrer Safari darauf, ob es Altersbeschränkungen gibt und buchen Sie ein Safari-Paket, das kinderfreundliche Unterkünfte beinhaltet. Oft bieten diese Camps und Lodges tolle Aktivitäten an, die speziell auf Kinder zugeschnitten sind, so dass sie ein wirklich intensives Erlebnis haben. Viele Unterkünfte und Safaripakete bieten Aktivitäten für Kinder an, darunter Kochen, Fahrradfahren, Buschwanderungen, Wissenszentren, Camping, Bogenschießen, Sternenbeobachtung, Ballonsafaris und das Erlernen von Wildtierbeobachtungen mit Einheimischen.

    Was hat Tansania für Kinder zu bieten?

    • Es gibt nichts Schöneres, als die in Tansania lebenden Wildtiere aus nächster Nähe und in Begleitung von sachkundigen und interessanten Führern zu beobachten.
    • Mit etwas Glück haben sie die Möglichkeit, Löwen oder Leoparden bei der Jagd auf ihre Beute in freier Wildbahn zu beobachten - ein lebendiges Beispiel für die Natur, wie sie wirklich ist.
    • Sie können auch andere Tiere sehen, wie Elefanten, die sich an den Wasserlöchern versammeln, um zu trinken, Giraffen, die sich von den Blättern der obersten Äste ernähren, und vielleicht auch das seltene und gefährdete Nashorn.
    • Erleben Sie den malerischen Serengeti-Nationalpark, in dem alljährlich die Große Migration stattfindet, ein bemerkenswertes Naturereignis (achten Sie darauf, dass Sie in den richtigen Monaten kommen).
    • An der Küste können die Kinder die spektakuläre Unterwasserwelt des Indischen Ozeans rund um Sansibar erleben, z. B. Große Tümmler, Meeresschildkröten, Buckelwale und Weißspitzen-Riffhaie.
    • Diese Erlebnisse schaffen bleibende Erinnerungen an ihren Besuch in den Nationalparks Tansanias und wecken vielleicht ihr Interesse an der Erhaltung der Tierwelt und an zukünftigen Safaris und Reisen.

    Ist Tansania sicher für Kinder?

    Eltern sind vielleicht etwas unsicher, ob sie ihre Kinder auf eine Wildtiersafari mitnehmen sollen, weil sie Angst haben, dass ihre Kinder wilden Tieren so nahe kommen. Denken Sie daran, dass die Parkbehörden in Tansania strenge Sicherheitsvorkehrungen treffen und dass Sie von ausgebildeten Safari-Guides geführt werden. Achten Sie auf einer Safari darauf, dass Sie sich immer an die Regeln und Vorschriften halten, um die Sicherheit aller zu gewährleisten. Passen Sie gut auf Ihre Kinder auf und sorgen Sie dafür, dass sie nicht weglaufen, wenn sie ein Tier sehen. Bleiben Sie immer bei der Gruppe und befolgen Sie die Anweisungen des Safariführers. Bleiben Sie innerhalb der Grenzen der Lodge/des Camps, in der/dem Sie übernachten. Gehen Sie nach Einbruch der Dunkelheit nur in Begleitung ins Freie. Achten Sie bei einer Pirschfahrt darauf, dass Ihre Kinder im Fahrzeug sitzen bleiben. Sprechen Sie vorher mit Ihrem Safari-Guide über geplante Toilettenpausen. Achten Sie außerdem darauf, dass Sie Ihre Safari auf das Alter der Kinder abstimmen. Eine Safari kann einige Aktivitäten beinhalten, die mehr Geduld erfordern, wie z. B. einen ganzen Tag lang die Gnuwanderung zu verfolgen, still in einem Versteck zu sitzen oder eine Wandersafari, die für jüngere Kinder anstrengend sein kann. Vergewissern Sie sich, dass Sie die Aktivitäten kennen und sie dem Alter Ihres Kindes anpassen. Im Allgemeinen können Kinder, die älter als neun Jahre sind, an den meisten Aktivitäten teilnehmen - Sie müssen nur ihre Grenzen kennen und für Unterhaltung sorgen. Wenn Sie diese Regeln befolgen, werden Sie und Ihre Kinder sicher sein und jede Menge Spaß bei Ihrem Safari-Abenteuer haben.

  • Was macht Tansania zu einem großartigen Reiseziel für Familien?

    Unsere maßgeschneiderten Familiensafaris bringt Sie und Ihre Kinder in die Nähe von Afrikas aufregendsten Tierbegegnungen. Unsere Tansania-Spezialisten haben alle diese Reiserouten persönlich erlebt und werden Ihnen sagen, wie Sie die Tiere, die Sie sehen möchten, am besten entdecken können.

    Tansania ist  ideal für Familien mit Kindern. Tansania ist ein warmes und einladendes Land, was vor allem an den freundlichen, warmherzigen und großzügigen Einheimischen liegt, die immer bereit sind zu helfen. Wenn Sie nach Afrika reisen, sollten Sie sicherstellen, dass Tansania auf Ihrer Liste der spannenden Orte steht, die Sie besuchen möchten. Wenn Sie eine Reise mit der Familie planen, ist Tansania ein sicheres Reiseland. Wie in allen anderen Ländern der Welt kann es in den Städten zu kleinen Diebstählen und Raubüberfällen kommen, aber wenn Sie angemessene Vorsichtsmaßnahmen ergreifen, werden Sie und Ihre Familie eine sichere und angenehme Reise haben.

    Unsere Reiseexperten werden Ihnen helfen, die Vorbereitungen für Ihre Familienrundreise durch Tansania angenehm und informativ zu gestalten.

    Es geht nichts über eine aufregende Safari in den Nationalparks von Tansania. Von der reichen und vielfältigen Tierwelt, den ununterbrochenen Wäldern, den Panoramablicken und den weiten Ebenen bis hin zum kulturellen Erbe der Massai und den Ausflügen zur Gewürzinsel Sansibar – dieses Urlaubsziel ist Weltklasse. Tansania öffnet sich zunehmend für Familienurlaube und Safaris, vor allem auf Sansibar, wo eine Reihe ausgezeichneter Resorts Aktivitäten und Einrichtungen für die ganze Familie anbieten. Viele Safari-Lodges und -Resorts in Tansania verfügen über Kinderbetreuungseinrichtungen und Spiele für die kleinen Gäste. Einige Aktivitäten richten sich jedoch eher an Gäste, die älter als 12 Jahre sind: Safaris, Tauchen, Schnorcheln, Hochseefischen, Bootsfahrten und Bergsteigen sind alles Aktivitäten, die in Tansania angeboten werden.

    Tansania bietet weiße Sandstrände, familienfreundliche Camps und eine ganze Reihe von Tieren aus dem König der Löwen, die Kinder vor Freude tanzen lassen. Der Schlüssel zum Reisen in Tansania mit Kindern ist eine gründliche Recherche. Familienreisen gibt es vielleicht häufiger in Kenia, aber Tansania hat auch seine Vorteile.

    Individuelle Anfrage

    Was ist das perfekte Alter für eine Familiensafari in Tansania?

    Tansania ist fantastisch für Familiensafaris! Da das Land im Malariagürtel Afrikas liegt, empfehlen wir nicht, mit Kindern unter 6 Jahren dorthin zu reisen. Es ist jedoch ein großartiges Reiseziel für junge Reisende ab 6 Jahren, die sich für die Tierwelt interessieren. Was die schiere Konzentration an Tieren angeht, ist Tansania kaum zu übertreffen!

    TANSANIA FAMILIENREISEN: MIT DEM EXPERTEN NACH TANSANIA REISEN

    Während Ihrer Tansania Familiensafari werden Sie meist in Lodges und/oder Zeltcamps übernachten. Alle Unterkünfte sind von mittlerer bis gehobener Qualität. Bei den Safari-Camps handelt es sich um schön eingerichtete, geräumige Zelte, in denen man gut stehen und gehen kann. Sie sind alle mit weichen Betten, Moskitonetzen und Badezimmern ausgestattet. Diese Zelte vermitteln ein echtes „Out of Africa“-Gefühl. Wenn Sie auf Ihrer Familienreise durch Tansania es vorziehen, nur in Lodges zu übernachten, lassen Sie es uns bitte wissen. Wir werden Ihnen Ihre ultimative Safari zusammenstellen. Die Unterkünfte auf dem Festland werden mit Vollpension gebucht: Abendessen bei Ankunft, Frühstück und Mittagessen am nächsten Tag. An den Tagen, an denen Sie in einem Park unterwegs sind oder wenn Sie auf dem Weg zu einem nächsten Stopp sind, versorgt Sie Ihr Reiseleiter mit einem Picknick-Mittagessen. Die Unterkünfte auf den Inseln werden in der Regel mit Halbpension gebucht: Abendessen am Abend und Frühstück am nächsten Morgen. So können Familien tagsüber tun und lassen, was sie wollen. Bitte teilen Sie uns mit, ob Sie lieber mit Frühstück oder All-inclusive übernachten möchten.

    Altersbeschränkungen für Kinder: Lodges oder Camps auf Reisen durch Tansania?

    Wenn Sie mit Kindern unter 10 Jahren unterwegs sind, werden Sie in Lodges übernachten. In den meisten Camps sind aus Sicherheitsgründen nur Kinder ab dem Teenageralter zugelassen. Viele Lodges bieten auch Kinderanimation, haben einen Swimmingpool und kinderfreundliche Einrichtungen, die für Ihren maximalen Komfort sorgen. Die Camps verleihen Ihrem Aufenthalt ein einzigartiges Gefühl und bieten allen Familienmitgliedern ein echtes Erlebnis in der Wildnis mit Wandersafaris, kulturellen Touren und Buschmahlzeiten, die für Ihre Familie eine neue Erfahrung darstellen.

    Buchen Sie altersgemäße Safari-Aktivitäten und Kinderbetreuung in den Safari-Camps

    Viele Eltern warten, bis ihre Kinder etwas älter sind, bevor sie einen Safari-Urlaub in Afrika machen. Sie können aber auch mit Kleinkindern oder kleinen Kindern eine unvergessliche Reise erleben, wenn Sie altersgerechte Aktivitäten planen. Denken Sie daran, dass 10- und 12-jährige Kinder nicht unbedingt an Aktivitäten interessiert sind, die für Drei- und Fünfjährige gedacht sind. Während Sie auf Pirschfahrten und Wandersafaris unterwegs sind, haben einige Lodges und Camps Kinderbetreuer auf Abruf.

    Wählen Sie einen speziell geschulten Guide für Kinder

    Ein guter Safari-Führer ist Gold wert, wenn es darum geht, Ihre Kinder auf Safari in Tansania zu begeistern, Ihnen Lebewesen und die Natur zu zeigen, die Sie sonst vielleicht übersehen würden, die Erwachsenen für ein paar Tage zu entlasten und etwas über die örtliche Kultur und Lebensweise zu erfahren.

    Tansania Familiensafaris im ganz persönlichen Safarifahrzeug

    Eine Safari mit Kindern erfordert viel Aufmerksamkeit und Sorgfalt. Für die komfortable Urlaubsreise Ihrer Familie nach Tansania sollten Sie ein privates Safari-Fahrzeug buchen. Dies garantiert den Familien Entspannung, Flexibilität, Charme und beste Erfahrungen auf Safari. Privat geführte Familiensafaris bieten ein unvergessliches gemeinsames Abenteuer, bei dem Sie mit Ihr Familie abseits des gesellschaftlichen Alltags Erinnerungen sammeln können! Jeder Tag auf der Safari ist eine Gelegenheit, sich mit Ihren Kindern mit der Umwelt, der Tierwelt und verschiedenen Kulturen zu beschäftigen und – das Beste von allem – eine Gelegenheit auf Privatsafari, aufregende Momente miteinander zu verbringen!

    Beginnen Sie frühzeitig mit der Planung Ihrer Familienreise nach Tansania

    Mit einer sorgfältigen Planung können Sie jedoch den Wunsch verwirklichen, Ihre jüngeren Kinder auf eine Reise in die afrikanische Wildnis mitzunehmen.  Die meisten Safari-Lodges und -Camps sind recht klein, mit nur wenigen Villen oder Zelten, die zu ihrem einzigartigen Ambiente beitragen. Familienfreundliche Tansania-Safariunterkünfte verfügen oft nur über ein oder zwei Familienhäuser mit zwei oder drei Schlafzimmern, in denen Erwachsene und Kinder gemeinsam übernachten können. Schwimmbäder bieten eine nette Abwechslung zwischen den Pirschfahrten, und nach der Hitze und dem Staub tun sie sicher gut. Denken Sie dran, dass es auf einer Safari mehr zu tun als Pirschfahrten gibt. Zu den Möglichkeiten gehören Begegnungen mit Einheimischen, das Ausprobieren von Pfeil und Bogen, Wandern, Heißluftballon-Safaris und vieles mehr. Verbringen Sie mehr Zeit an weniger Orten.

    Wählen Sie geeignete Safariziele in Tansania für Kinder

    An manchen Orten können Sie die Tiere direkt vom Balkon aus beobachten, während Sie an anderen Orten mehrere Stunden im Jeep unterwegs sind, um Wildtiere zu beobachten (was für Kinder vielleicht nicht so attraktiv ist). Es ist auch wichtig, sich Gedanken über die Logistik der An- und Abreise zu bestimmten Wildtiergebieten zu machen und darüber, ob Sie die Bequemlichkeit eines Familien-Charterflugs bevorzugen oder lieber mit dem Auto die Landschaft erkunden möchten. Jede Variante hat ihre eigenen Vor- und Nachteile, die Sie bei der Wahl der besten Lösung für Ihre Familie berücksichtigen sollten.

    Wählen Sie geeignete Reiseroute für Ihre Familiensafari in Tansania

    Was Sie bei einer Safari mit Kindern beachten sollten, ist die von Ihnen gewählte Route und die Länge der Reise. Unsere maßgeschneiderten Reisen sind für Kinder geeignet. Einzigartige Orte wie Arusha National Park, Tarangire, Lake Manyara, Serengeti und Ngorongoro Krater eignen sich perfekt für einer Reiseroute.

    Tansania: Viele Safari-Aktivitäten für Groß und Klein

    Die meisten Tansania-Safari-Aktivitäten finden in einem geschlossenen Fahrzeug statt, in der Regel einem 4×4 mit Platz für nur sechs Gäste, großen Fenstern und einem Aufstelldach. Die Wildbeobachtungen sind von hoher Qualität, und Ihr Reiseleiter ist gut zu hören, wenn er Sie auf dem Weg informiert und Ihre Fragen beantwortet. Einige private Lodges bieten offene 4×4-Fahrzeuge an, und es gibt auch ein paar Möglichkeiten, ein Fahrzeug zur alleinigen Nutzung zu mieten. Off-Road-Fahrten sind in Tansania nicht erlaubt, so dass Sie Ihre Pirschfahrten entlang der Hauptstraßen unternehmen und die Möglichkeit haben, unterwegs anzuhalten und Wildtiere zu bestaunen. Frühaufsteher können Ihre Familiensafari auch von oben in einem Heißluftballon erleben. Wandersafaris und Nachtsafaris sowie eine Bootssafari im Süden runden das Angebot an Aktivitäten in Tansanias herrlichen Safariparks ab. Kulturelle Begegnungen können in alle Reiserouten integriert werden, die bekannteste ist der Besuch eines Massai-Dorfes.

    Sind Sie bereit für die Planung Ihrer Familienreise nach Tansania?

    Tansania bietet für Familien mit Kindern eine Reihe von hochwertigen Parks und Reservaten, die die perfekte Grundlage für eine außergewöhnliche Familiensafari bilden. Kombinieren Sie Ihre Wildtiererfahrung mit kulturellen und kulinarischen Entdeckungen und entspannen Sie an der Küste des Indischen Ozeans. Für weitere Inspirationen werfen Sie einen Blick auf unsere Tansania Safari Touren. Was auch immer Ihre Träume sind, unsere Tansania Reiseveranstalter sind Experten für Ihr Reiseziel, die Ihnen gerne alle Fragen rund um die Planung Ihrer Tansania Familienreise beantwortet.

    Individuelle Anfrage

    Familienurlaub im Serengeti-Nationalpark

    Endlose Ebenen, spektakuläre Sonnenuntergänge, der Duft der afrikanischen Natur und das Gebrüll der Löwen in der Ferne. Die Serengeti ist Afrikas berühmtester Park. Lassen Sie sich auf Ihrer Familiensafari von einer faszinierenden Vielfalt an Wildtieren, Landschaften und unendlichen Ausblicken verzaubern. Die Serengeti ist für ihre unglaubliche Konzentration an Wildtieren bekannt, insbesondere für die „Big Five“: Löwen, Leoparden, Elefanten, Nashörner und Büffel. Nicht zu vergessen Krokodile, Flusspferde, Geparden, Giraffen, Hyänen, Wildhunde, Strauße, Paviane und 500 Vogelarten. Die Vielfalt und der Reichtum an Wildtieren ist in Afrika unübertroffen. Der Serengeti-Nationalpark und die umliegenden Gebiete sind die Heimat eines der beeindruckendsten Naturereignisse: die berühmte Große Gnuwanderung. Jedes Jahr ziehen riesige Herden von Hufsäugetieren über die Ebenen. Mehr als 2 Millionen Gnus, eine halbe Million Gazellen und eine Viertelmillion Zebras wandern. Sie alle sind auf der Suche nach frischer Nahrung und Wasser. Es ist ein beeindruckendes Erlebnis, all diese Pflanzenfresser, gefolgt von ihren Raubtieren, von Norden nach Süden wandern zu sehen.

    Tansania Familienreisen: Safariabenteuer für Family im Ngorongoro-Krater

    Der Ngorongoro-Krater ist der größte eingestürzte Vulkan der Welt und bildet eine spektakuläre Schale von 265 Quadratkilometern mit bis zu 600 Meter tiefen Rändern. Dieses Naturwunder beherbergt fast 30.000 Tiere. Überwachen Sie dieses Amphitheater mit seiner beeindruckenden und atemberaubenden Schönheit auf einer Familiensafari. Nahezu alle großen Wildtiere können im Ngorongoro-Krater beobachtet werden. Der Krater ist der Schauplatz für Elefanten, Löwen, Geparden, Flusspferde, Gnus, Affen, Zebras, Flamingos und das seltene Spitzmaulnashorn. Es gibt jedoch keine Giraffen im Krater. Ihre Beine hindern diese Tiere daran, den steilen Abstieg in den Krater zu bewältigen. Der Kraterboden besteht größtenteils aus offenem Grasland mit zwei kleinen bewaldeten Gebieten. In der Mitte des Kraters befindet sich ein Salzsee, der Magadi-See, der zu einem der am dichtesten besiedelten Wildnisgebiete der Welt zählt. Bei einer derartigen Vielfalt an Tieren auf dem relativ kleinen Raum des Kraters mit seinen grünen Gräsern und dem atemberaubenden blauen Wasser ist es leicht zu verstehen, warum der Krater auch als „Garten Eden“ bezeichnet wird.

    Der Ngorongoro-Krater ist Teil des Ngorongoro-Schutzgebiets, einem einzigartigen Gebiet, in dem Tiere und Menschen, wie die authentischen Maasai- und Hadza-Stämme, zusammenleben. Jeden Tag gehen die Maasai mit ihren Viehherden in den Krater hinunter, um Wasser zu trinken. Sie sind die einzigen, die den Krater ohne Fahrzeug betreten dürfen.

    Tansania Familienreisen: Atemberaubende Jeep-Safaris für Tarangire Nationalpark

    Der Tarangire-Nationalpark ist der sechstgrößte Nationalpark Tansanias. Er bietet nicht nur eine unglaubliche Vielfalt an Wildtieren, sondern hat auch die höchste Populationsdichte an Elefanten in ganz Tansania. Ein absolutes Juwel auf Ihrer Familiensafari durch den Norden! Der Tarangire-Nationalpark ist bekannt für seine großen Elefantenherden in der Nähe des Flusses, während sich Gnus, Büffel, Zebras und Impalas in den schrumpfenden Lagunen tummeln. Das Schutzgebiet beherbergt eine Reihe von Tierarten, die in den größeren Parks nicht zu sehen sind, wie beispielsweise die Oryxantilope. Mit etwas Glück können Sie auch die baumkletternde Python sehen, für die der Park berühmt ist. Dieser lange und schmale Park erstreckt sich über 2850 km² und verläuft hauptsächlich entlang des Tarangire-Flusses, nach dem der Park benannt ist. Der Fluss ist die einzige ständige Wasserquelle für die Wildtiere in diesem Gebiet. In den trockenen Monaten ist die Konzentration von Tieren rund um den (immer vorhandenen) Tarangire-Fluss fast so vielfältig und zuverlässig wie im Ngorongoro-Krater.

    Tansania for Family: Einzigartige Tierbeobachtungen im Lake Manyara Nationalpark

    Der Manyara-See-Nationalpark ist eines der kleineren Wildschutzgebiete Tansanias, dessen Fläche zu fast zwei Dritteln vom See bedeckt ist. Er ist landschaftlich unglaublich reizvoll und vielfältig. Der Manyara-See ist bekannt für seine baumkletternden Löwen, die Nilpferdbecken und Tausende von Flamingos, die dem See einen dunstigen rosa Farbton verleihen. Hier hören Sie die Schreie des Fischadlers und das Grunzen der Flusspferde. Sie beobachten Elefanten, die an den Ästen der Bäume rütteln, und Giraffen, die sich durch die Ebenen schlängeln, während Löwen hoch oben in den Bäumen ruhen. Der Park beherbergt auch die weltweit größte Konzentration von Pavianen. Der Manyara-See bietet den Familien, die durch Tansania reisen, den perfekten Einstieg in die Vogelwelt Tansanias. Mehr als 400 Arten wurden hier gezählt, darunter auch Greifvögel. Zu den Höhepunkten gehören Tausende von rosafarbenen Flamingos auf ihrer immerwährenden Wanderung sowie andere große Wasservögel wie Pelikane, Kormorane und Störche. Aufgrund der Weite des Sees ist der Manyara-See ein wahres Paradies für Vogelbeobachter.

    Erlebnisreicher Familienurlaub in Tansania: Auf Safari im Arusha Nationalpark

    Mit einer Fläche von 137 Quadratkilometern ist der Arusha-Nationalpark einer der kleineren, aber landschaftlich reizvollen Nationalparks in Tansania. In der Nähe der Stadt Arusha gelegen, ist der Park sehr beliebt bei den Familien mit Kindern für Safari-Tagestouren. Inmitten des Waldes liegt der spektakuläre Ngurdoto-Krater, dessen steile, felsige Klippen einen weiten Sumpfboden umschließen, in dem sich Büffel- und Warzenschweinherden tummeln. Weiter nördlich umschließen sanfte, grasbewachsene Hügel die ruhige Schönheit der Momella-Seen, von denen jeder eine andere Grün- oder Blautönung aufweist. Ihre Untiefen sind manchmal von Tausenden von Flamingos rosa gefärbt. Obwohl Elefanten im Arusha-Nationalpark nur selten zu sehen sind und Löwen überhaupt nicht vorkommen, können Sie auf Ihrer Tansania Familienreise Leoparden und Tüpfelhyänen am frühen Morgen und am späten Nachmittag beim Herumschleichen beobachten. Die häufigsten Tiere in diesem Park sind die schwarz-weißen Colobus-Affen, Flusspferde, Giraffen, Zebras, Büffel und Buschböcke. Der Arusha-Nationalpark ist ein Ziel für Vogelliebhaber. Mehr als 400 Vogelarten wurden im Park gezählt. Hoch oben können Sie und Ihre ganze Familie den Augur-Bussard, den Graukopfliest oder den Silberwangen-Hornvogel beobachten. Sowohl die Waldbäume als auch die Seen sind ein beliebter Aufenthaltsort für Pelikane, Bienenfresser, Flamingos, Reiher, Enten, Stelzvögel und viele andere. Während Sie sich entspannen, können Sie und Ihre Kinder vielleicht sogar einen Fischadler beim Tauchen nach Tilapiafischen beobachten.

    Unser Tipp Big Five Safari in Tansania- ein absoluter Traum für Groß und Klein

    Tansania Familienrundreisen bieten die prächtige Bühne für Beobachtungen der berühmten Big Five. Die „Großen Fünf“ sind die ultimative afrikanische Safari-Erfahrung in Tansania: Beobachten Sie mit Ihren Kids die Big Five, diese beeindruckenden Tiere, Löwe, Nashorn, Leopard, Elefant und Kapbüffel – frei in ihrem eigenen Lebensraum. Sie werden sich jedoch fragen, warum gerade diese Tiere zu den Big Five gehören? Ist eine Giraffe nicht auch groß?

    Der Begriff „Big Five“ wurde von Großwildjägern geprägt und leitet sich nicht von der Größe der Tiere ab. Diese Tiere erwiesen sich als die am schwierigsten zu jagenden.

    Big Five dürfen bei keiner Safari mit Kindern fehlen!

  • Was versteht man unter Big Five?

    Der Begriff Big Five wurde ursprünglich von Großwildjägern erfunden, je nachdem, wie schwierig die Jagd auf jedes Tier war. Der Ausdruck wird immer noch von der Safari-Industrie verwendet, hängt aber nicht wirklich von der Größe des Tieres ab. Tansania ist vor allem bekannt für gute Raubtiersichtungen- ein absoluter Traum für Safari Liebhaber. Auf Safari in Tansania werden Sie auf viele Raubtieren stoßen. Es gibt es rund 16.000 Löwen, die man am besten im Serengeti Nationalpark, im Ngorongoro-Krater, im Lake Manyara Nationalpark und im Ruaha Nationalpark beobachten kann. Der Afrikanische Leopard ist ein eher schwer fassbares Tier - wenn man es auf den Safaris in Tansania schafft, einen zu sehen, sollte man sich auf jeden Fall glücklich schätzen. Lohnenswerte Reiseziele für Leopardensichtungen sind der Serengeti Nationalpark, der Ngorongoro Krater und der Ruaha Nationalpark. Leider hat das Nashorn ein Horn, das mehr wert ist als sein Gewicht in Gold. In den letzten Jahrzehnten hat die Nashornpopulation  in Tansania durch Wilderei stark gelitten: Alleine in der Serengeti sank die Zahl der Nashörner von 1.000 auf weniger als 70 Individuen. Das weibliche Nashorn wird nur alle fünf Jahre geboren, was das Nashorn zu einem der anspruchsvollsten Tiere in der Serengeti macht, aber mit einem erfahrenen Reiseleiter an Ihrer Seite könnten Sie Glück haben! Afrikanische Elefanten können die Familien mit Kindern am besten auf Safaris im Serengeti Nationalpark, Ngorongoro Krater, Tarangire Nationalpark, Ruaha, Selous, Arusha, Nationalpark, Mount Kilimanjaro und Lake Manyara beobachtet werden. Afrikanischer Elefant ist das größte Landtier der Welt, und es in seinem natürlichen Lebensraum zu sehen, ist einfach spannend. Elefantenweibchen leben in engen Gruppen und die Familie kann 50 Jahre alt werden. Männchen verlassen die Gruppe oft nach 12 Jahren, um einzeln zu wandern oder Junggesellenherden zu bilden. Elefanten besuchen häufig Wasserlöcher in der Nähe von Unterkünften. Sie sind friedlich, wenn sie in Ruhe gelassen werden, aber wenn sich ein Elefant bedroht fühlt, gehen Sie ihm lieber aus dem Weg. Nichts ist beängstigender, als von einem Tier gejagt zu werden, das 7.000 Kilo wiegt. Die besten Sichtungen auf Großwild- Safaris in Tansania für den Afrikanische Büffel, oder den Kap-Büffel, und die Nashörner erleben Familien mit Kindern im Serengeti Nationalpark und Ngorongoro Krater, Selous, Tarangire und Arusha. Der Büffel ist eines der gefährlichsten Tiere Afrikas. Löwen könnten versuchen, ein Kalb zu jagen, aber sie werden wahrscheinlich später den Preis dafür zahlen, wenn eine wütende Büffelherde sich rächt.

  • Nordtansania: Auf Safari mit Kindern erleben

    Eine großartige „erste Safari“ wäre eine privat geführte Reise durch Nordtansania. Im Gegensatz zu vielen anderen Regionen Afrikas, die wir anbieten, gibt es in der Nähe des Lake Manyara, der Serengeti und des Ngorongoro-Kraters eine Reihe von großen Lodges. Diese verfügen über den Platz und die Einrichtungen moderner Hotels, und wir können diese zu einem nahtlosen Familienurlaub zusammenfügen. Sie werden von Ihrem Guide in Ihrem eigenen privaten Safari-Fahrzeug gefahren. Sie legen Ihren Tagesablauf selbst fest und fahren gemeinsam durch die Städte und ländlichen Gebiete sowie die Nationalparks. Sie halten an, wo Sie möchten, und lernen Land und Leute sowie die Tierwelt kennen.

    Östlichen Serengeti - Unser Tipp für Familien mit Kindern

  • Die hervorragende Lage in der östlichen Serengeti genießen

    Das Namiri Plains Camp liegt strategisch günstig in den abgelegenen Ebenen der östlichen Serengeti und ist der beste Ort, um die Big Five, insbesondere die Katzen, zu sehen. Das Kimondo Camp liegt in der nördlichen Serengeti und ist voll mit Büffeln und Nashörnern. Das Sayari Camp in der nördlichen Serengeti garantiert außergewöhnliche Tiersichtungen, einschließlich der Big Five. In der Nähe des berühmten Lamai Wedge, und bietet Ihnen einen einfachen Zugang zum Mara River und mehreren Flussübergängen. Wenn Sie eine Great Migration Safari und eine Big Five Safari in Tansania kombinieren möchten ist das 5-Sterne mobile Olakira Camp in der nördlichen Serengeti der richtige Ort dafür. Eines der besten Safari-Camps in Tansania in der zentralen Serengeti ist das Dunia Camp. Was ihn auszeichnet, ist seine Abgeschiedenheit, die für die Big Five verlockend ist. Mit einer bemerkenswerten Anzahl von Großkatzen und riesigen Herden von Elefanten und Büffeln bieten Oliver's Camp, Little Oliver's Camp und Ubuntu Camp auf den Big Five Safaris in Tansania hohe Abenteuererlebnisse und sind für einen Aufenthalt empfehlenswert.

  • Durchquerung der Großen Migration auf Familiensafaris in Tansania

    Beste Monate: Juni – Juli – August – Oktober – November

    Die Wanderung ist konstant, wobei bestimmte Monate die beste Zeit für die Durchquerung und Beobachtung sind. Im Juni und Juli können Sie Hunderte von Gnus beobachten, die den Mara-Fluss in der nördlichen Serengeti überqueren und von Tansania in die kenianische Maasai Mara ziehen. Von Ende Oktober bis Dezember ziehen die Herden zurück in die östliche Serengeti, kurz vor der langen Regenzeit. Tansania Great Migration Safaris ist ein unvergessliches Erlebnis für die ganze Familie, das den unauslöschlichen Kreislauf des Lebens offenbart. Obwohl sie keiner vorhersehbaren Route folgt, ziehen Gnus, Zebras und Antilopen auf ähnlichen Pfaden durch die weiten Ebenen, was jede Migration gleichermaßen spannend macht.

    Familienreisen zum unbekannten Nordosten Tansanias

    Dies ist ein weniger besuchter Teil des Landes, aber es lohnt sich, während eines Tansania-Aufenthalts mit Kindern auf Safari zu gehen. Zu den bemerkenswerten Parks, die man besuchen sollte, gehören die Saadani-Nationalparks und Bagamoyo. Saadani ist ein wunderschöner Park mit eigenen Stränden. Die ausgedehnten Strände in Saadani sind mit keinem anderen Teil Tansanias vergleichbar. An den weißen Sandstränden mit wenig Verkehr können sich die Kinder erholen und genießen. Das Gebiet ist von Dar-es-Salaam aus über Msata erreichbar. Bagamoyo ist eine alte Stadt mit viel Geschichte und sehenswerten Orten. Bagamoyo ist das kulturelle Zentrum der Suaheli-Küste. Hier gibt es für Kinder viel zu lernen und zu erleben. Lernen ist der Hauptgrund für Reisen mit Kindern. Auf einer Safari in Tansania können Kinder viele Dinge lernen.

    Auf Familiensafari in Tansania: Pirschfahrten mit Kindern

    Beste Monate: Juni – Juli – August – September – Oktober

    Eine Pirschfahrt in Tansania ist unverzichtbar, vor allem, wenn Sie die Serengeti während der Trockenzeit zwischen Juli und Oktober besuchen. Die Höhe, die Sie von einem erhöhten Fahrzeug aus haben, sowie das kürzere, trockenere Gras machen es viel einfacher, Wildtiere zu sehen, ob Sie nun nach Löwen Ausschau halten, die sich in der Sonne sonnen, oder nach Dikdiks, die sich im Busch verstecken. Die Wintermonate der südlichen Hemisphäre sind angenehm, und das milde Wetter lädt die Wildtiere dazu ein, sich in der Nähe von Wasserquellen wie Seen, Flüssen und Teichen zu versammeln. Die frischen Morgenstunden und die dramatischen Sonnenuntergänge bilden auch die Kulisse für atemberaubende Kaffee- und Sundowner-Pausen an sorgfältig ausgewählten Plätzen, die immer ein Höhepunkt einer Pirschfahrt sind.

    Unser Tipp für eine gelungene Familienreise durch Tansania

    Das Fachwissen und die Unterstützung durch einen guten Reiseveranstalter ist DER Schlüssel zu einer guten Familiensafari. Ein hervorragender Fahrer und Guide mit unglaublichen Ortskenntnissen ist unerlässlich, um das Beste aus Ihrer Familiensafari herauszuholen. Die Fahrten können lang sein, mit holprigen Straßen und abgelegenen Landschaften. Ein erfahrener Führer und ein Allradfahrzeug bringen Ihre Familienreise auf die nächste Stufe – sie werden Wildtiere entdecken, die Sie selbst nie bemerken würden.

    Individuelle Anfrage

    Auf dem Pferderücken durch die Savanne: Für reiterfahrene Familien mit Kindern

    Die Lodges in Afrika verwenden englisches Sattelzeug, einige bieten jedoch auch Western- oder Hybridsättel an. Reiter, die eine Vorliebe haben, sollten sich im Voraus über das Angebot informieren.

    Es gibt keine belebendere Art, den afrikanischen Busch zu erkunden, als auf dem Rücken eines Pferdes an der Seite einiger der beliebtesten Tiere des Kontinents zu reiten. Ob auf den Spuren der Großen Migration in der Mara, auf den Spuren der Maasai in Kenia, im südafrikanischen Waterberg oder in den Chyulu Hills in Tansania – eine Familiensafari zu Pferd ist ein einzigartiges Erlebnis für die ganze Familie. Abgesehen von den außergewöhnlichen Wildbeobachtungen bringen die Reitsafaris auch den Glanz einer Luxuslodge direkt in den Busch, indem sie Picknicks mit Verpflegung und Übernachtungen in einigen der besten mobilen Zeltcamps des Kontinents anbieten. Die üppigen Chyulu Hills, die im Schatten des Kilimandscharo liegen, sind die jüngste vulkanische Hügelkette Afrikas und beherbergen einige der prächtigsten Tiere Afrikas, darunter Elefanten, Nashörner, Löwen, Leoparden und Büffel, sowie Hunderte von Vogelarten und eine riesige Vielfalt an Pflanzen. Die Reitwege in den Chyulu Hills variieren in ihrem Schwierigkeitsgrad – von Tagesausflügen auf sanften Hängen bis hin zu steileren, mehrtägigen Anstiegen in das Herz eines wilden Ökosystems – und Reiter, die eine Familoiensafari mit Übernachtung unternehmen, können in luxuriösen Zeltcamps mit vollem Service übernachten. Der Amboseli-Nationalpark ist ideal für erfahrene Reiter. Hier können die Gäste ihre Hemmungen ablegen und unter dem endlosen kenianischen Himmel und dem wachsamen Auge des Kilimandscharo durch die offenen Ebenen galoppieren. Die Reiter können Elefanten, Büffel, Flusspferde, Löwen und viele andere einheimische Tierarten beobachten und in einigen der schönsten Zeltcamps des Kontinents übernachten, wo Reiter und Pferde am Ende eines langen und aktiven Tages verwöhnt werden.

    Reitsafaris erfordern 4-8 Stunden Reiten pro Tag. Wenn Sie gerne reiten, sich aber nicht auf diese Dauer festlegen möchten, ist eine kombinierte Safari, die Wandern, Reiten und 4×4-Pirschfahrten umfasst, eine gute Alternative für Familien mit Kindern. Auch Nicht-Reiter in Ihrer Gruppe können problemlos bei Pirschfahrten und Wandersafaris untergebracht werden.

    Tansania: Flugsafaris für Familien mit Kindern

    Eine weitere Möglichkeit für Familien mit diesen älteren Kindern ist eine Flugsafari von Camp zu Camp im Süden Tansanias. Im Selous-Wildreservat und im Ruaha-Nationalpark finden Sie eine Reihe kleinerer, persönlicherer Camps. Sie fliegen zwischen diesen hin und her und wechseln zwischen verschiedenen Umgebungen und Camps. Oft handelt es sich dabei um luxuriöse Zeltcamps, die ein Gefühl von „Open-Air“ vermitteln – näher an der Natur.

    Tansania zu Fuß: Wandersafaris mit Kids

    Die beste Zeit für eine Wandersafari in Tansania sind die trockenen Wintermonate der südlichen Hemisphäre, Juli bis Oktober.

    Entdecken Sie mit Ihrer Familie die Natur und beobachten Sie Tiere aus sicherer Entfernung, während Ihr Guide Sie durch Savannen und entlang ausgetrockneter Flussbetten führt. Die Wandergebiete können sich je nach Nationalpark oder Reservat, in dem Sie sich befinden, unterscheiden. Das kurze Gras und die Wasserlöcher machen es viel einfacher, Wildtiere zu entdecken. Eine Wandersafari ist ein intimes Abenteuer für die ganze Familie, das Ihnen tiefere Einblicke in den afrikanischen Busch gewährt, von der Sporenbeobachtung bis hin zur Beobachtung der täglichen Mühen der Insekten und der Bewunderung der Vielfalt von Flora und Fauna. Wandersafaris sind in der Regel früh am Tag möglich, um der Sommerhitze oder den kurzen Regenfällen zu entgehen. Dabei haben Sie die Gelegenheit, einige der schönsten Vögel Afrikas aus nächster Nähe zu beobachten.

    Schimpansen-Trekking in Tansania mit Kids

    Wenn Sie an Schimpansen-Trekking denken, kommen Ihnen vielleicht Uganda und Ruanda in den Sinn, aber es ist spannend zu wissen, dass die Mahale Mountain- und Gombe-Nationalparks in Tansania Truppen dieser Tiere beherbergen. Wagen Sie sich in die bewaldeten Gebiete jenseits der Ufer des Tanganjikasees, um die Schimpansen dort zu beobachten. Beobachten Sie mit Ihren Kindern die frechen Schimpansen, die sich von Baum zu Baum schwingen und über den Waldboden huschen, und erhaschen Sie einen Blick auf Colobus und Paviane, die ebenfalls im Nationalpark leben. Der kleinere Gombe-Nationalpark liegt am Ostufer des Tanganjikasees und ist nur per Boot erreichbar. Er besteht aus tropischen Regenwäldern und grasbewachsenen Tälern, perfekte Orte, um verspielte Schimpansen auf Familiensafaris zu beobachten.

    Vogelbeobachtungssafaris mit Kindern

    Beste Monate: Dezember – Januar – Februar

    Tansania beherbergt eine beeindruckende Anzahl von Vogelarten, und die beste Reisezeit ist Ende Dezember, Januar und Februar. Beobachten Sie vom Komfort Ihres offenen Fahrzeugs oder durch das Aufstelldach Ihres 4×4-Safari-Fahrzeugs, wie der Busch eine bunte Palette geflügelter Schönheiten zeigt. Lauschen Sie mit Ihren Kids den Rufen, die nie zu enden scheinen, und lassen Sie sich von ihren faszinierenden Gewohnheiten und Merkmalen faszinieren.

    Strandurlaub als Abschluss einer Familiensafari in Tansania

    Da die Küste Tansanias nur selten sehr weit von den Wildreservaten entfernt ist, können Sie eine Tansania-Safari problemlos mit einem kurzen Strandurlaub für die ganze Familie verbinden, ohne lange Inlandsflüge! Außerdem sind Strandurlaube in der Regel pro Tag preiswerter als Safaris, da sie nicht die geführten Aktivitäten beinhalten, die den Hauptteil des Safarierlebnisses ausmachen. An der Küste Tansanias und auf der Insel Mafia gibt es eine Handvoll großartiger Strandangebote für Familien, und auch auf Sansibar gibt es so viele Möglichkeiten für Familien.

    Was muss ich vor der Buchung meiner Familiensafari durch Tansania beachten?

    Es ist wichtig, dass Sie sich genau überlegen, ob Ihre Kinder alt genug sind, um eine Safari zu genießen. Tansania ist kein billiges Reiseziel, und Sie möchten sicher sein, dass alle Familienmitglieder das Beste aus ihrem Urlaub machen können.  Es gibt keine einfache Regel dafür, wie alt Kinder für eine Safari sein müssen. Das Wichtigste ist jedoch, dass jede von uns erstellte Reiseroute auf Ihre Familie zugeschnitten ist. Wir stellen sicher, dass wir Aktivitäten unter Berücksichtigung des Alters einplanen, die Ihre Kinder ansprechen und wählen Safari Unterkünfte aus, die für Kinder geeignet halten.

    Familienfreundliche Safari-Touren: Privater Guide und kinderfreundliche Aktivitäten

    Nicht alle Aktivitäten im Busch sind für Kinder jeden Alters möglich. Viele Safari-Camps in Tansania haben inzwischen Aktivitäten für Kinder und Familien entwickelt und einige haben sogar einen speziellen Guides für Familien. Kinder werden mit einer Reihe von Aktivitäten rund um die Safari-Unterkunft unterhalten (einschließlich Geschichtenerzählen, Malen/Zeichnen von Tieren, Vogelbeobachtung und Käfersammeln). Einige Camps und Lodges bieten auf unseren Familienreisen Kinderbetreuung an, während die Eltern auf Pirschfahrten oder andere Aktivitäten gehen. In vielen Fällen müssen Familien auf Tansania Reisen, die mit jüngeren Kindern in Tansania auf eine Safari gehen, ein privates Fahrzeug (und einen Reiseleiter) buchen. In den meisten Safari-Camps und Safari-Lodges zahlen Kinder ab 12 Jahre den vollen Preis. Bitte verwechseln Sie dies jedoch nicht mit Mindestaltersbeschränkungen oder Altersbeschränkungen, die für bestimmte Aktivitäten auf Safaris in Tansania gelten könnten. So zahlen Kinder über 12 Jahre in der Regel den Erwachsenentarif. Nur sehr wenige Safari-Camps/Lodges bieten Rabatte für Kinder ab 12 Jahren.

    Tansanias beste Safari-Gebiete für Kinder

    Tansania beherbergt einige der bekanntesten Wildtierreservate Afrikas. Im Serengeti-Nationalpark, im Tarangire-Nationalpark und im Ngorongoro-Krater lassen sich häufig Wildtiere beobachten. Oft sind es die „Big Five“, die man aus nächster Nähe beobachten kann, was bei Kindern natürlich sehr beliebt ist. Im Ngorongoro-Krater erwartet die Kinder eine Welt des Staunens, denn hier können sie einer weltberühmten Löwenpopulation mit etwa 50 Löwen, verteilt auf drei oder vier Rudel, begegnen. Die Kinder können auch mehr als 200 Elefanten und fast 600 Tüpfelhyänen sowie Gnus, Büffel, Zebras, Gold- und Schabrackenschakale, Flusspferde und Flamingos sehen. Die größte Belohnung ist jedoch eine geschätzte Gruppe von etwa 30 vom Aussterben bedrohten Spitzmaulnashörnern. Es ist immer eine gute Idee, familienfreundliche Lodges oder ein Safari-Camp mit Swimmingpool zu wählen, wo die Kinder spielen und sich zwischen den Pirschfahrten austoben können. Alternativ können Sie sich auch außerhalb des Parks in einem Hotel oder einer Lodge mit einem großen Gelände zum Herumtollen niederlassen. Eine Abwechslung zwischen Pirschfahrten am Nachmittag und kulturellen Touren, Nachtfahrten und anderen Aktivitäten ist eine gute Möglichkeit, die Kinder zu unterhalten und zu beschäftigen.

    Tansania: Mobile Camping Safaris für Familien mit Kindern

    Beste Monate: Juni – Juli – August – September – Oktober

    Reduzieren Sie Ihren ökologischen Fußabdruck, indem Sie während Ihres Besuchs in Tansania von Juni bis Oktober eine mobile Safari unternehmen. Die Camps werden an strategisch günstigen Orten errichtet und nach Ende der mobilen Safari-Saison wieder abgebaut. Das trockene Wetter erleichtert den Anbietern den Aufbau des Camps, und die klaren Nächte machen es den Wächtern leichter, potenzielle Besucher in Schach zu halten. Die Wildbeobachtung kann in offenen Fahrzeugen, geschlossenen Geländewagen mit Aufstelldach oder zu Fuß erfolgen, wobei qualifizierte Führer ihre Liebe zum Busch weitergeben. Der Wechsel von Reservat zu Wildpark bietet Ihnen ein abwechslungsreiches Safarierlebnis, mit Unterkunftsmöglichkeiten, die von Flycamps bis hin zu luxuriösen Zelt- oder Baumhausabenteuern reichen.

    Tansania: Glamping auf Familienreisen durch Tansania

    Die private Selous-Familiensafari ist vielleicht das beste Familiensafarierlebnis, das es in Tansania gibt. Sie erleben den Luxus einer ganz privaten Safari-Lodge mit einem privaten Führer und einer Camp-Crew, die sich ausschließlich Ihren Bedürfnissen widmen und dafür sorgen, dass Ihr Safari-Erlebnis als Familie perfekt und besser ist, als Sie es sich je hätten vorstellen können. Nutzen Sie die Vorteile der privaten Safari-Pirschfahrten, des privaten Pools, Ihrer luxuriösen Suite mit offenem Kamin, der nahe gelegenen heißen Quellen und des Miombo-Waldes, die im Grunde Ihre eigene kleine Ecke Afrikas darstellen. Eines unserer Lieblingserlebnisse für Familien hier ist das Flycamping. Ein nachmittäglicher Spaziergang führt Sie zu einem kleinen Camp am Wasser, wo die Erwachsenen lustige Cocktails und alle ein 3-Gänge-Menü unter dem Sternenhimmel genießen können. Unserer Meinung nach ist „Glamping“, also glamouröses Campen, der ultimative Kompromiss für Eltern und Kinder, weshalb wir Ihnen auf jeden Fall empfehlen, sich während Ihres Aufenthalts in Selous für Fly Camping zu entscheiden.

    Tansania Familienreisen mit kulturellen Erlebnissen

    Beste Monate: Mai – Juni – Juli – August – September – Oktober – November – Dezember

    Ein kultureller Besuch als Zusatz zu einer Safari auf der nördlichen oder südlichen Route ist das ganze Jahr über möglich, mit Besuchen in Maasai-Dörfern, tansanischen Gehöften und ländlichen Siedlungen. Lernen Sie die reiche Geschichte der Suaheli-Sprache, die kulturellen Traditionen der Massai und Hadzabe kennen und genießen Sie die lokale Küche, während Sie den Geschichten Ihrer Vorfahren lauschen. Entdecken Sie die Bedeutung des Gewürzhandels und wie dieses einst reiche Handelsgut Stonetown und darüber hinaus geprägt hat.

    Familienurlaub im Buschland am Lake Eyasi

    Die Region um den Eyasi-See ist ein hervorragender Ausgangspunkt, um einige der interessantesten Stämme der Welt zu besuchen. Nur eine kurze Autofahrt entfernt können Sie mit den Hadzabe, einem nomadischen, Klick sprechenden Jäger- und Sammlerstamm, auf Pfeil und Bogen auf Nahrungssuche gehen, eine Bergwanderung unternehmen oder mit den berühmten Maasai-Kriegern eine Sprungstunde nehmen und die Mitglieder des Dakota-Stammes im tiefen Busch treffen und ihre Schmiedekunst bewundern, wenn sie mit nichts weiter als einem Loch im Boden und einigen handgefertigten Instrumenten alles von Pfeilspitzen bis hin zu Schmuck aus Restmetall herstellen. Der Eyasi-See bietet eine bequeme Plattform für Neugierige, um in eine der interessantesten und zugänglichsten afrikanischen Stammeskulturen einzutauchen, die es noch gibt.

    Tansania: Sicherheit auf Familiensafaris

    Tansania ist ein sicheres Reiseland. Dies gilt umso mehr, wenn Sie eine geführte Familiensafari buchen. In den großen Städten sind Diebstähle und Taschendiebstähle relativ häufig, aber mit ein paar einfachen Sicherheitsvorkehrungen lassen sich Vorfälle leicht vermeiden.  Alle Camps und Lodges in Tansania haben strenge Sicherheitskontrollen, einschließlich regelmäßiger Patrouillen durch geschultes Safaripersonal. Außerdem gelten in vielen Camps strenge Sicherheitsrichtlinien. So müssen die Gäste beispielsweise auf den Wegen des Camps bleiben und dürfen nach Einbruch der Dunkelheit nur in Begleitung eines Mitarbeiters herumlaufen. Wenn Sie auf Safari sind, dürfen die Kinder natürlich auf keinen Fall das Fahrzeug verlassen. Wenn jemand auf die Toilette muss, wird der Fahrer einen sicheren Platz zum Anhalten finden.

    Genießen Sie die köstliche Küche mit der ganzen Familie

    Von der Lodge bis zum Resort, vom Hotel bis zum Hideaway werden die Mahlzeiten mit Herz zubereitet und mit lokalen Zutaten gewürzt. Sansibar ist als Ostafrikas „Gewürzinsel“ bekannt und beheimatet eine Vielzahl aromatischer Gewürze, von Muskatnuss über Nelken bis hin zu Zimt, um nur einige zu nennen. Von der Hauptstadt Dar es Salaam über die luxuriösen Lodges der Safaristrecken bis hin zum historischen Stone Town – die Küche Tansanias ist köstlich. Entdecken Sie die indischen Einflüsse in den mit Gewürzen aller Art gewürzten Speisen und genießen Sie lokale Spezialitäten wie Ugali – Maisbrei – oder mit Kokosmilch vermischten Reis, bekannt als Wali. Lassen Sie sich mit Rindfleischeintöpfen und frischem Fisch verwöhnen, die durch lokales Gemüse ergänzt werden. Probieren Sie Orojo, eine Kombination aus gekochten Kartoffeln, gekochten Eiern und rohem Gemüse, die in eine dicke Soße eingerührt werden. Ganz gleich, was Sie bevorzugen, die Auswahl an Speisen ist vielfältig und reichhaltig.

    Wann ist die beste Reisezeit für eine Familiensafari in Tansania?

    In Tansania ist es das ganze Jahr über warm (außer in den Bergen). Der wichtigste Faktor ist daher die Regenmenge. März bis Mai ist die Regenzeit, in der das Land am grünsten ist, aber einige Pisten und Straßen können schwierig zu befahren sein. Dies ist auch nicht die beste Zeit für Tierbeobachtungen, da die Tiere durch das lange Gras verdeckt sein können. Im Allgemeinen ist es am besten, Tansania in den Monaten der Trockenzeit von Juli bis Oktober zu besuchen, wenn die Parks trocken sind und die Tierbeobachtungen dramatisch, einfach und actionreich sind. Vor allem mit Kindern ist es am besten, die Aufregung einer Safari mit einer Auszeit am Strand zu kombinieren, daher ist es eine gute Idee, die Regenzeit zu vermeiden! Die große Tierwanderung findet normalerweise im August statt und ist eine sehr aufregende Zeit für eine Familiensafari. Allerdings hat jede Jahreszeit ihre Vor- und Nachteile. Wenn Sie in der Nebensaison nach Tansania reisen, werden Sie für die Unterkünfte weniger zahlen müssen. Januar und Februar sind die beste Zeit, um die große Gnuwanderung in der südlichen Serengeti zu beobachten, wenn sich die Tiere zur Kalbungszeit versammeln.  Beachten Sie, dass die Camps im Selous von Mitte März bis Ende Mai geschlossen sind.

    Hochsaison, Zwischensaison und Nebensaison in Tansania

  • Gut zu wissen

    In Tansania herrscht das ganze Jahr über reger Betrieb auf den Safarireisen. Es gibt jedoch eindeutige Hoch-, Neben- und Zwischensaisonen. Während Sommer, Frühling, Winter und Herbst teilweise die wechselnden Wettermuster beschreiben, wird das Land typischerweise in zwei Jahreszeiten unterteilt, die trockene und die feuchte oder die "grüne" Jahreszeit. Das tansanische Wetter spielt bei der Einteilung eine große Rolle, was sich in der Verfügbarkeit und den Preisen widerspiegeln kann. Im Folgenden finden Sie eine Übersicht über die Einteilung der Safarisaison.

    Familiensafaris in der Hochsaison

    Der Regen hat aufgehört, das Gras ist niedrig und es liegt eine leichte Kälte in der Luft, was bedeutet, dass der Winter ins Land kommt; die trockenen, kühlen Bedingungen machen es zur idealen Zeit für eine Safari. Die Tage sind mild, die Tiere sind auf der Suche nach Wasser und Wärme, und in den beliebten Parks und Reservaten werden vermehrt Tiere gesichtet. Die Hochsaison bedeutet auch teure Preise und große Menschenmassen, daher sollte man sich dessen bewusst sein und rechtzeitig buchen. Die Pirschfahrten beginnen früh am Morgen, und die kühlen Temperaturen erfordern Wärmflaschen und Decken, wenn das Freilufttheater erwacht. Am Nachmittag können Familien mit  unglaubliche Sonnenuntergänge erleben, bei denen sich der klare Himmel orange und gelb färbt, wenn der Tag in die Nacht übergeht. Ein Höhepunkt der Hochsaison ist die Große Migration, ein spektakuläres Schauspiel, das in der Regel zwischen Juli und Oktober stattfindet, wenn die Gnus zwischen Kenia und Tansania in einer donnernden Überfahrt unterwegs sind.

    Familiensafaris in der Zwischensaison

    Ab Anfang November fallen kurze Regenfälle, die bis in den Dezember hinein anhalten und der Umgebung einen Hauch von Frische verleihen. Das Wetter erwärmt sich zusehends, und die Wildtiere ziehen sich auf der Suche nach Schatten zurück. Der wenige Regen, der fällt, klärt den Staub und hilft, die kleinen Wasserlöcher in den Reservaten zu füllen. Ende Dezember wird der Regen etwas stärker, und da der Hochsommer vor der Tür steht, wird es in den Lodges und Camps ruhiger. Die Vogelwelt ist im Januar besonders zahlreich, und im Februar beginnt die Geburtszeit der Wildtiere, eine Zeit, in der der Busch mit neuem Leben erfüllt ist und die Sichtungen schwierig, aber spannend werden.

    Familiensafaris in der Nebensaison

    Im März regnet es stark und tränkt die trockene Savanne. Die Tierbachtung kann in dieser Zeit schwierig sein, da das Gras hoch steht und die Büsche dicht sind. Die feuchten Bedingungen bedeuten, dass die Tiere reichlich Zugang zu Wasser haben und sich zum Beispiel nicht an Wasserlöcher wagen müssen. Viele Lodges und Safaricamps nutzen diese Zeit für Renovierungsarbeiten zur Vorbereitung auf die Hochsaison. Für Familien, die zu Beginn oder am Ende der Nebensaison nach Tansania reisen möchten, ist die Verfügbarkeit der Unterkünften fantastisch und kann sich in den Preisen widerspiegeln.

    Tansania: Auf einer Familiensafari im Januar

    • Heiß und sonnig mit wenig Regen.
    • Gilt als Hochsaison und ist ziemlich beliebt für Familienreisen.
    • In den Ndutu-Ebenen im Süden der Serengeti wimmelt es von Wildtieren.
    • Hervorragende Beobachtung von Zugvögeln (November bis März).
    • Hervorragende Kletterbedingungen, da es trocken, warm und klar ist.
    • Heiß und trocken, ideale Bedingungen für die ganze Familie zum Sonnenbaden, Schnorcheln und Tauchen.

    Tansania: Auf einer Familiensafari im Februar

    • Auch sonnig und heiß, mit geringen Niederschlägen.
    • Der beste Monat, um für Familien auf Tansania Safari die Geburt der Kälber in Ndutu zu beobachten.
    • Ausgezeichnete Möglichkeiten zur Vogelbeobachtung. Warm und trocken.
    • Die Wahrscheinlichkeit, dass auf den Gipfeln Schnee liegt, ist höher als im Sommer, obwohl die Pisten im Allgemeinen ruhiger sind.

    Tansania: Auf einer Familiensafari im März

    • Hohe Temperaturen bei steigender Luftfeuchtigkeit.
    • Der erste Regen der Regenzeit kann gegen Ende des Monats auftreten.
    • In dieser Zeit senken auch viele Safari-Lodges ihre Preise.
    • Eine großartige Zeit für Familien mit Kids, um die großen Gnu- und Zebraherden, deren Jungtiere und viele Raubtiere im Süden zu beobachten.
    • Immer noch gute Kletterbedingungen, besonders in der ersten Monatshälfte.
    • Es ist warm und ziemlich sonnig, und an den Stränden ist weniger los. Ideal für die Erkundung der Mangroven...

    Tansania: Auf einer Familiensafari im April

    • Beginn der langen Regenzeit mit teilweise heftigen Regenfällen (meist nachts bis zum Morgen).
    • Die Lodges bieten auch für Familien mit Kindern große Preisnachlässe, obwohl einige in diesem Monat geschlossen sind.
    • Trotz der Regenzeit werden die Pirschfahrten normal fortgesetzt, sofern die Pisten befahrbar sind.
    • Die Luft ist frisch und klar geworden und es gibt reichlich Wasser und Gras für die Tiere.
    • Wegen der regelmäßigen Regenfälle ist dies nicht die beste Zeit zum Klettern.
    • Wenn Sie sich auf diese Zeit beschränken, sollten Sie für Ihre Familiensafari eine nördliche Route in Betracht ziehen, wo es tendenziell trockener ist. Auch an der Küste und auf den Inseln ist mit Regenfällen zu rechnen. Eine Reihe von Lodges schließen.

    Tansania: Auf einer Familiensafari im Mai

    • Ab der zweiten Maihälfte werden die Regenfälle schwächer.
    • Viel Lodges sind geschlossen.
    • Die Nationalparks sind noch relativ wenig besucht und man hat sie fast für sich allein.
    • Die Landschaft ist grün und blühend, und der Boden des Ngorongoro-Kraters ist wunderschön mit Blumen bedeckt.
    • Die Regenfälle, vor allem in der ersten Jahreshälfte, können die Wege glitschig und anspruchsvoll machen. Deshalb ist der Mai auch nicht ideal für Trekking.
    • Die grünen Landschaften bilden einen herrlichen Kontrast zu den weißen Sandstränden. Wenn der Regen nachlässt, finden Familien immer noch fast menschenleere Strände.

    Tansania: Auf einer Familiensafari im Juni

    • Das Ende der Regenzeit und der Beginn des "Winters" in Tansania, auch wenn es noch ein wenig regnen kann. Vor allem in der ersten Monatshälfte können Familien mit Kindern auf Safari in Tansania noch von den Nebensaisonpreisen profitieren.
    • Die Landschaft ist wunderschön mit grüner Vegetation und Wildblumen. Allerdings kann das lange Gras die Beobachtung von Wildtieren erschweren.
    • Die Klettersaison beginnt jetzt wieder. Wenn der Regen nachlässt, ist es meist wolkenfrei.
    • Das Wetter ist kühl, angenehm und manchmal windig.
    • Langsam ziehen die Strände wieder mehr Besucher an.

    Tansania: Auf einer Familiensafari im Juli

    • Eine beliebte Reisezeit auch für Familien mit Kids, die als Hochsaison gilt.
    • Das Wetter ist trocken, aber kühler.
    • Packen Sie für Ihre ganze Familie warme Kleidung für die kühlen Abende und frühen Morgenstunden ein.
    • Die Gnuwanderung ist im Norden angekommen, wo die berühmte Flussüberquerung stattfindet.
    • In der Zwischenzeit trocknen die Steppen aus und die Vegetation lichtet sich. Da es trocken ist, ist der Juli ein guter Monat zum Klettern. Es kann allerdings sehr kalt werden.
    • An der Küste und auf den Inseln sind mehr Menschen unterwegs. Das Wetter ist relativ kühl und angenehm, manchmal ein wenig windig.

    Tansania: Auf einer Familiensafari im August

    • Immer noch trocken und kühl.
    • Die Straßen könnten staubiger werden, während die Savannenebenen eine goldene Farbe annehmen.
    • Es gibt weniger Moskitos, weil es wenig bis gar nicht geregnet hat.
    • Da die Büsche austrocknen und die Wasserlöcher mehr Tiere anlocken, wird es für Familien mit Kindern einfacher, Wildtiere zu beobachten.
    • Elefanten versammeln sich im Tarangire-Nationalpark, während die Große Migration im Norden Tansanias bleibt und ein spektakuläres Schauspiel bietet.
    • Oft ist es kalt und ein Wolkengürtel hängt über den Bergen über dem Wald und dem Moorland.
    • Die Chancen auf klare Sicht steigen jedoch.
    • Trocken und kühl.
    • Da im August Hochsaison ist, sollten Sie Ihre Familiensafari nach Tansania früh buchen, da die Strandresorts schnell ausgebucht sind.

    Tansania: Auf einer Familiensafari im September

    • Ende der Hochsaison, aber es kann immer noch ziemlich viel los sein.
    • Der September markiert auch den "Frühling" in Tansania: Die Temperaturen steigen langsam an und die Büsche und Bäume blühen. Großartige Tierbeobachtungen mit einer hohen Konzentration von Wildtieren entlang der Flüsse.
    • Um die Gnuwanderung zu beobachten, müssen Sie auf Ihrer Familiensafaris immer noch in den Norden der Serengeti fahren.
    • Kühle, aber klare Tage mit guter Sicht.
    • September-Oktober ist im Allgemeinen einer der besten Monate, um eine Kletterexpedition zu planen. Blauer Himmel und sonnige Tage, während sich das Meerwasser erwärmt.

    Tansania: Auf einer Familiensafari im Oktober

    • Warm und im Allgemeinen trocken, mit gelegentlichen Regenschauern.
    • Sie erfrischen die Luft und waschen den Staub weg.
    • Die Ebenen sind trocken und das Gras ist kurz.
    • Die Herden rund um den Mara-Fluss bereiten sich langsam auf ihre lange Reise zurück in den Süden vor.
    • Tolle Kletterbedingungen mit angenehmen Temperaturen.
    • Gewöhnlich klare Morgen- und Abendstunden mit ausgezeichneter Sicht. Sonnig und warm mit wenig (kurzem) Regen. Die Strände sind jetzt weniger überlaufen und die (Schnorchel-)Touren auch.

    Tansania: Auf einer Familiensafari im November

    • Der November fällt ebenfalls in die Regenzeit, mit kurzen Regenfällen in der Nacht oder am späten Nachmittag.
    • Die Tage sind sonnig und die Temperaturen steigen weiter an.
    • Die Nebensaison bedeutet weniger überfüllte Parks und niedrigere Preise für Tansania Familiensafaris.
    • Die Landschaft färbt sich wieder grün, obwohl die Regenfälle Ihre Pirschfahrten wahrscheinlich nicht beeinträchtigen werden.
    • Die Migration zieht auf der Suche nach frischem Gras und Wasser in die südlichen Ebenen.
    • Angenehme Temperaturen, aber die kurzen Regenfälle könnten die Kletterroute beeinträchtigen und sie schlammiger und rutschiger machen.
    • Im Allgemeinen sonnig mit einigen Regenschauern. Ein großartiger Monat, um Mafia Island auf Ihrer Familienreise zu besuchen und mit den Walhaien zu schwimmen.

    Tansania: Auf einer Familiensafari im Dezember

    • Es wird allmählich heiß, und es kann immer noch zu kleinen Regenfällen kommen.
    • Der erste Teil des Monats ist noch Nebensaison.
    • Denken Sie aber daran, dass in der zweiten Hälfte während der Weihnachtszeit viel los ist.
    • Der Vogelzug hat seinen Weg zurück in den Süden gefunden.
    • Dank der eingetroffenen Zugvögel ist die Vogelbeobachtung in vollem Gange.
    • Gute Klettermöglichkeiten, wenn der Regen nachlässt.
    • Heiß und sonnig mit steigender Luftfeuchtigkeit.
    • Beachten Sie, dass viele der Strandhotels während der beliebten Festtage einen Mindestaufenthalt von 6 Nächten verlangen.

  • Unterkünfte für Familien auf Safaris in Tansania

    Wir haben die folgende Liste der besten Familien-Safari-Lodges in Tansania und die besten Safaris für Kinder und Familien in Tansania zusammengestellt. Unsere Auswahl umfasst Lodges, die die Begriffe Luxus, Komfort, Sicherheit, gutes Essen, atemberaubende natürliche Umgebung, surreale Nähe zu Afrikas ikonischer Tierwelt und nicht zuletzt Spaß für alle Altersgruppen gekonnt miteinander verbinden. Im Interesse der Sicherheit gibt es jedoch in den meisten Safari-Camps Altersbeschränkungen für die Teilnahme jüngerer Kinder an den Safarifahrten. Diese Beschränkungen variieren, aber die meisten empfehlen, dass Kinder unter 12 Jahren oder zumindest unter 6 Jahren nicht an den Pirschfahrten teilnehmen sollten – die Entscheidung darüber liegt oft im Ermessen des Campleiters oder Ihres Reiseführers. Zum Ausgleich haben viele Lodges erstaunliche Programme entwickelt, die speziell auf Kinder ausgerichtet sind und sowohl Spaß als auch Bildung bieten. Die Unterkünfte in der folgenden Liste der besten Familiensafari-Lodges bieten alle eine unglaubliche Auswahl an Aktivitäten, die Eltern und Kinder gemeinsam genießen.

    Safari-Unterkünfte für die ganze Familie

  • Finden Sie eine optimale Unterkunft für Ihre Familie!

    Von luxuriösen Lodges über stattliche Zeltcamps bis hin zu einfacheren Flycamps

    Wenn es um die Unterbringung auf einer Safari geht, gibt es viele Möglichkeiten. Die Palette reicht von luxuriösen Lodges über stattliche Zeltcamps bis hin zu einfacheren Flycamps, die sich perfekt für eine Nacht unter dem Sternenhimmel eignen. Luxuslodges gibt es in allen Wildreservaten und Nationalparks, an öffentlichen oder sehr privaten Standorten, die auf subtile Weise die Kultur und die afrikanische Architektur zum Leben erwecken. Safari-Lodges sind eine beliebte Wahl, eine Mischung aus Zelt und Holz mit eigenem Bad und Außendusche, inmitten von Bäumen und Busch. Erleben Sie mit Ihrer Familie den Nervenkitzel des mobilen Campings und der Flycamps, die die Möglichkeit bieten, von Reservat zu Park zu ziehen, oft tief im Busch. Mobile Safaris sind umweltfreundlich und fördern den nachhaltigen Tourismus. Im Norden und Süden Tansanias gibt es viele Safari-Camps, die gut für Familien mit Kindern geeignet sind. Sie verfügen über ein geräumiges Familienzimmer oder Zimmer mit Verbindungstür. Darüber hinaus gibt es in einigen Camps einen Swimmingpool. Einige Camps bieten private Aktivitäten für Familien an, so dass Sie Ihren Familienurlaub in Tansania flexibel gestalten können.

    Familiensafaris: Kinderfreundliche Lodges und Camps in Tansania

    Tansania verfügt über eine gut entwickelte Tourismusindustrie, die eine fantastische Auswahl an Unterkünften bietet, von luxuriösen Safari-Camps und kinderfreundlichen Lodges, oft mit dem so wichtigen Swimmingpool, bis hin zu einfachen Hotels und öffentlichen Campingplätzen. Die geräumigen Zelte in den Safari-Camps verfügen über richtige Betten und Bettwäsche, eine farbenfrohe, traditionelle Einrichtung und die unverzichtbaren Sanitäranlagen. Einige der luxuriöseren Camps sind nur für eine Handvoll Gäste ausgelegt, was Familien ein Gefühl von Exklusivität verleiht. Ein Familienurlaub in Tansania wird nie billig sein, aber für die Familien mit einem geringen Reisebudget gibt es auch die Möglichkeit, öffentliche Campingplätze zu nutzen. In der Regel versuchen wir, die Unterbringung während einer Familiensafari in Tansania zu variieren, so dass auf Nächte, die Sie unter einem Safari-Camp verbringen, die Annehmlichkeiten einer Safari-Lodge folgen können. Das hängt auch vom Alter Ihrer Kinder ab . Wir werden die Reiserouten immer so gestalten, dass sie zu Ihrer Familie passen und das Alter und die Interessen Ihrer Kinder berücksichtigen. Was unsere Unterkünfte betrifft, so haben wir sorgfältig Safari-Lodges und Safari-Camps ausgewählt, die auf Familien spezialisiert sind: geschultes Personal, viel zu tun, kinderfreundliche Menüs und sportlicher und kultureller Austausch.

    LAMAI SERENGETI: 4-Zimmer-Privatcamp für Familien

    Lamai Serengeti wird von Nomad betrieben und ist unserer Meinung nach eine der besten Familien-Safari-Lodges in Tansania. Lamai ist unglaublich familienfreundlich und bietet eine große Auswahl an Aktivitäten, die von Erwachsenen und Kindern gleichermaßen geschätzt werden. Während Kinder unter 12 Jahren in der Regel nicht an Wandersafaris teilnehmen dürfen, sind die regulären Pirschfahrten hier etwas flexibler. Außergewöhnliche Tierbeobachtungen sind ein tolles Erlebnis für die ganze Familie und schaffen mit Sicherheit tolle Erinnerungen, die Sie ein Leben lang in Ehren halten werden. Auch der Pool von Lamai ist kinderfreundlich! In Lamai können Sie den Tag mit einem Sundowner (Saft für die Kinder) auf dem "Felsen" ausklingen lassen, der eine unterhaltsame Pavianschar beherbergt und einen Panoramablick auf die atemberaubende, scheinbar endlose Ebene bietet. Die Unterkunft in Lamai besteht aus 12 gehobenen Luxussuiten, von denen sich 8 im Hauptcamp und die restlichen 4 im Privatcamp befinden. Die vorderen Wände bestehen aus Moskitogaze, so dass Sie die Aussicht auf die Serengeti und ihre ikonische Tierwelt sogar vom Bett aus genießen können. Je nach Größe Ihrer Familie empfehlen wir Ihnen, ausschließlich das 4-Zimmer-Privatcamp zu buchen, das dann den zusätzlichen Vorteil eines eigenen Speisesaals, einer Lounge und eines Swimmingpools bietet.

    SINGITA SASAKWA: ideal für Familien mit Kindern geeignet

    Singita Sasakwa ist die ultimative Familien-Safari-Lodge. Die Lodge ist für Kinder aller Altersgruppen sehr aufgeschlossen, bietet einen Babysitter-Service und maßgeschneiderte Aktivitäten für jede Familie. Die Teilnahme der Kinder an den Safarifahrten und den damit verbundenen Aktivitäten liegt im Ermessen Ihres privaten Führers. Zu den Aktivitäten, an denen Kinder teilnehmen können, gehören Schwimmen, Bogenschießen, Snooker, Tennis, Backkurse mit den hauseigenen Köchen, Kunsthandwerk, Besuche im Umweltbildungszentrum, Gesichtsbemalung und ein spezielles Programm namens Mini Ranger's Course. Das Programm wurde speziell für junge Entdecker entwickelt und umfasst folgende Aktivitäten: Tiere aufspüren, Frösche fangen, Schmetterlinge fangen und freilassen, eine kosmische Safari, Überlebenstechniken im Busch erlernen, Blumen pressen, Wettbewerbe zur Wildbeobachtung, Naturquiz und einen abschließenden Rangertest. Nach Abschluss des Kurses erhalten die Kinder ein spezielles Zertifikat. In Sasakwa gibt es nur 10 Unterkunftseinheiten, darunter 9 Cottages mit 1 bis 3 Schlafzimmern und 1 Villa, die alle über einen privaten Infinity-Pool verfügen. Für größere Familien empfehlen wir die Villa, die über 4 Schlafzimmer verfügt.

    LITTLE CHEM CHEM: Kinder ab 10 Jahren sind willkommen

    Little Chem Chem bietet ein großartiges Safarierlebnis für Familien. Little Chem Chem verfügt über nur 5 exquisit eingerichtete Luxuszelte, die Sie komplett mieten können, wenn Sie mit mehreren Familienmitgliedern reisen. Jedes Zelt hat entweder ein Kingsize-Bett oder zwei Einzelbetten, einen charmanten Schaukelstuhl und einen Schreibtisch, einen Waschbereich mit Ankleide und ein eigenes Bad. Jedes Zelt hat auch eine eigene Feuerstelle, so dass Familien zusammensitzen und die Geräusche und den Sternenhimmel der afrikanischen Nacht genießen können. Nicht speziell für Familien, aber dennoch erwähnenswert, ist die unvergleichliche Wildnis und die Nähe zu den Wildtieren. Löwen streifen durch das Camp und rufen sich nachts gegenseitig, Elefanten marschieren zum See, um sich abzukühlen und mit Wasser zu bespritzen, Geparden sprinten vor Ihren Augen vorbei und die umliegenden dichten Wälder sind voll mit den typischen afrikanischen Wildtieren wie Leoparden und Elenantilopen. Zu den angebotenen Aktivitäten gehören Pirschfahrten bei Tag und Nacht, Tierbeobachtungen, Fotosafaris, private Hubschrauberrundflüge, Heißluftballonsafaris und vieles mehr.

    SERENGETI BUSHTOPS: Übernachten in den kombinierten Familiensuiten

    Serengeti Bushtops ist ein tansanischer Zufluchtsort für Familiensafari-Suchende. Ihre 2 Familienzelte sind ideal für größere Familien, zumal sie durch eine kurze Brücke miteinander verbunden sind, um eine private Familiensuite zu schaffen, die bis zu 8 Personen beherbergen kann. Beachten Sie jedoch, dass der Aufenthalt im Serengeti Bushtops nur Kindern über 7 Jahren gestattet ist. Zu den Aktivitäten, die über die Pirschfahrten hinausgehen, gehören Wandersafaris, Frühstück im Busch, Besuche in der örtlichen Gemeinde, Bogenschießunterricht in Kuria, Suaheli-Unterricht, traditionelle Brettspiele, Aromatherapie-Massagen und einfach nur Entspannung in Ihrem privaten Whirlpool im Freien. Wenn Sie sich gesellig fühlen, können Sie sich auch im offenen Restaurant, in der Bibliothek oder am Lagerfeuer und am Pool aufhalten.

  • Was ist der Unterschied zwischen einem Camp und einer Lodge in Tansania?

  • gut zu wissen

    Sowohl Camps als auch Lodges bieten ein qualitativ hochwertiges, luxuriöses Safarierlebnis mit besonderem Flair, köstlicher Küche und einem ruhigen Ambiente, wobei der Hauptunterschied in der Architektur liegt. Camps haben in der Regel Zeltwände und bieten die Möglichkeit, die nächtlichen Geräusche des Busches viel deutlicher zu hören. Lodges weisen eine solide Struktur auf und sind in der Regel größer und bieten mehr Einrichtungen wie Swimmingpools, größere Ess- und Außenbereiche und mehr Zimmer.

    Wie viele Tage sollten Familien in den einzelnen Lodges oder Camps bleiben?

    Bei drei Übernachtungen haben Sie zwei volle Tage Zeit, um die spektakuläre Tierwelt des jeweiligen Safariziels zu erleben, das Sie gerade besuchen. Während der Ngorongoro-Krater an einem ganzen Tag erkundet werden kann, sollten Sie drei oder mehr Tage in einer oder mehreren Lodges und Camps in der Serengeti verbringen. Wenn Sie den Selous oder Ruaha besuchen, sollten Sie sich mindestens zwei volle Tage Zeit nehmen, um diese landschaftlich sehr unterschiedlichen Safariziele zu erkunden.

  • Tansania Familiensafaris mit Badeurlaub

    Familienurlaub auf Sansibar

    Die Insel vor der Küste von Dar es Salaam ist in weniger als zwei Stunden mit der Fähre zu erreichen und zeigt eine ganz andere Seite eines Tansania-Urlaubs. Mit ihren herrlichen weißen Sandstränden, die in türkisfarbenes Wasser münden, ist die Insel ein tropisches Paradies, das durch die historischen Straßen von Stone Town noch unterstrichen wird. Die größte Stadt der Insel hat eine einzigartige Geschichte. Sie bietet das Ambiente einer mittelalterlichen Stadt in Nordafrika, wo das Labyrinth der Kopfsteinpflaster-Gassen zu versteckten Märkten, bunten Türen und Kunsthandwerk führt. Mit seinen Gewürzplantagen, antiken Festungen und luxuriösen Unterkünften ist Sansibar mit keinem anderen Ort in Tansania vergleichbar.

    Verirren Sie sich in einem Labyrinth aus engen Kopfsteinpflasterstraßen und massiven arabischen Holztüren in Stone Town. Machen Sie einen Spaziergang entlang der herrlichen Strände, die von der lokalen Kultur geprägt sind, fahren Sie mit Kids auf alten Dhau-Booten und tanzen Sie auf Sansibars jährlichem Musikfestival, das in einem alten Steinfort stattfindet. Sansibar ist aufgrund der köstlichen Gewürzvielfalt, die auf den zahlreichen Plantagen der Insel angebaut wird, als Gewürzinsel bekannt. Genießen Sie den anhaltenden Duft der Gewürze und die pulsierenden Märkte, die man in Stone Town an fast jeder Ecke findet. Sansibar ist eine kultur- und geschichtsträchtige Insel, die Abenteurer, Seefahrer und Händler von nah und fern anlockte. Der Archipel liegt im Indischen Ozean und ist von unberührten Gewässern umgeben, die mit wunderschönen Dhows (traditionellen arabischen Segelbooten) übersät sind und eine Vielzahl von Unterwasserbewohnern beherbergen. Um zu entdecken, was auf Ihrer Familienreise nach Sansibar alles möglich ist, erkunden Sie unsere Sammlung von Beispielpaketen für Sansibar-Urlaub. Höhepunkte: Stone Town – House of Wonders – Forodhani Gardens – Old Dispensary – Old Fort – Strände Empfohlene Aufenthaltsdauer: 3-4 Tage

    Was bietet Sansibar für Familien?

    • Durch die engen Kopfsteinpflasterstraßen und belebten Marktplätze von Stone Town schlendern
    • Schwimmen in den unberührten Gewässern des Indischen Ozeans, die von wunderschönen Dhows (traditionelle arabische Segelboote) gesäumt sind
    • Besuch der seltenen Kirk’s Red Colobus Affen und Aders‘ Duiker Affen im Jozani Forest Reserve
    • Atemberaubende Strandresorts und Zufluchtsorte
    • Außergewöhnliche Unterwasserwelt
    • Das Musikfestival Sauti za Busara, das jeden Februar stattfindet

    Familienferien auf Mafia Island

    Mafia Island ist von Natur aus üppig. Der umliegende Meerespark ist das größte geschützte Meeresgebiet im Indischen Ozean und beherbergt Mangroven, ein Korallenriff und einzigartige Meereskanäle. Die Dörfer nutzen die umliegenden Ressourcen, während die fast 400 tropischen Fischarten das entwickelte Ökosystem unterstützen. Das türkisfarbene Wasser, die weißen Sandstrände und die regenbogenfarbenen Korallengärten bieten unendliche Möglichkeiten zur Erkundung und Entspannung, wobei man sich für nachhaltige Praktiken und Umweltschutz einsetzt. Höhepunkte: Schnorcheln – Tauchen – Strände – Korallengärten – Hochseefischen – Walhaie – Kilindoni-Markt – Insel Chole. Empfohlene Aufenthaltsdauer: 3-5 Tage

    Was bietet Mafia Island für Familien?

    • SCHWIMMEN MIT WALHAIEN, Preis: $60, Wann: Oktober – April
    • SCHNORCHELN IM MEERESPARK, Preis: $20 plus Marine Park Gebühren oder $40 inklusive Sandbank Lunch (nur für einen Schnorchelausflug in der Chole Bay. Wir würden empfehlen, dies als Teil eines Tagesausflugs zu machen, der den Besuch von Chole Island, der Blauen Lagune und ein Sandbank-BBQ beinhaltet, was zusammen $50 kostet)
    • SPAZIERGANG ÜBER DEN KILINDONI-MARKT
    •  TOUR ZUR INSEL CHOLE, Preis: $14 plus Marine Park Gebühren, In der Nähe von Mafia liegt eine noch kleinere Insel, Chole, auf der nur 1000 Menschen leben. Die Zeit scheint auf dieser Insel, auf der es keine Autos gibt, stehen geblieben zu sein. Bei einem Spaziergang durch das Labyrinth der in die Palmen geschnittenen Wege sehen Sie die Lehmhütten, in denen die Menschen leben, und die verschiedenen Handwerke und Berufe, die sie ausüben, um ihren Lebensunterhalt zu verdienen. Auf der Insel befindet sich auch ein riesiger geschützter Nistplatz für die größte Fledermaus der Welt.
    • SCHWIMMEN IN EINER VERSTECKTEN LAGUNE, Preis: $30 plus Marine Park GebührenVersteckt im Marine Park liegt eine wunderschöne Lagune, das bestgehütete Geheimnis von Mafia Island. Schwimmen Sie in einem Becken voller umgedrehter Quallen und genießen Sie das unglaublich blaue Wasser. Halten Sie auf der Bootsfahrt zur und von der Lagune Ausschau nach Affen in den Bäumen!

    Urlaub mit Kindern auf Mnemba

    Umgeben vom kristallklaren blauen Wasser des Indischen Ozeans. Mnemba ist eine winzige Insel, auf der Sie das Gefühl haben werden, sie gehöre fast ganz und gar Ihnen. Die einzigen Bewohner sind die Gäste und das Personal, das sich um sie kümmert. Eine private Insel mit dem einzigen Zweck, Ihnen das Gefühl zu geben, dass Sie vom Rande der Welt gefallen sind. Mnemba ist die Heimat einer außergewöhnlichen Unterwasserwelt. Egal, ob Sie neu in den tiefsten Ecken des Meeresbodens tauchen oder ein erfahrener alter Hase sind. Erforschen Sie die Korallengärten und Riffabbrüche, in denen sich eine unglaubliche Vielfalt an Rifffischen tummelt. In diesen warmen Gewässern tummeln sich häufig Delfinschwärme, und die sanften Meeresschildkröten schließen sich Ihnen vielleicht sogar an, wenn Sie die Tiefen des Indischen Ozeans entdecken. Buckelwale, Walhaie und verschiedene Rochenarten sind in den Tiefen des Ozeans anzutreffen. Zu den zahlreichen Raubfischen in diesem Gebiet gehören Barrakudas, Makrelen, Königsfische, Segelfische und Marline. Kurzum: ein Meeresschutzgebiet.

    Was bietet Mnemba für Familien?

    • Spektakuläre Korallenriffe, sanfte Meeresbrisen und unberührte weiße Strände
    • Eine reiche Unterwasserwelt mit Großen Tümmlern, Walhaien, Buckelwalen, grünen Schildkröten und 430 Arten von Rifffischen
    • Erleben Sie hautnah, wie grüne Schildkröten ihre Eier auf dieser idyllischen Privatinsel ablegen.
    • Unglaubliche Tauchplätze mit ortsansässigen Tauchlehrern, die den Gästen zur Seite stehen
    • Ein Paradies für Angler, die hier häufig auf Barrakudas, Thunfische, Makrelen, Königsfische, Segelfische und Marline treffen. Fliegenfischen kann man direkt von den Stränden der Insel aus.
    • Abgelegene Wildnis und ein wahres Barfuß-Luxus-Erlebnis der Extraklasse
    • Schnorcheln, Windsurfen und Kajakfahren für diejenigen, die sich mehr bewegen möchten
    • Mnemba Island und die umliegenden Riffe sind ein Meeresschutzgebiet, und eine nominale Abgabe auf Wassersport geht an die örtlichen Gemeinden

    Familienurlaub auf den exklusiven Privat-Inseln an der Küste Tansanias

    Die Insel Mnemba kann man nur als utopisch bezeichnen, aber zu Ihrem Glück gibt es sie tatsächlich. Diese bisher unbewohnte Insel liegt nur 5 km von der Ostküste Sansibars entfernt und in ihrem Zentrum befindet sich ein tropischer Wald, in dem niedliche, spanielgroße Suni-Antilopen und farbenprächtige Schmetterlinge leben. Die Lodge selbst verfügt über zehn private Bandas, die aus handgeflochtenen Kokospalmen und einheimischen Hölzern gebaut wurden und perfekt zwischen dem üppigen Wald auf der einen Seite und dem glitzernden weißen Strand und dem türkisblauen Wasser auf der anderen Seite eingebettet sind. In den letzten zehn Jahren war Thanda Island das private Zuhause der schwedischen Investoren und Philanthropen, der Familie Olofsson – doch seit 2016 öffnen sie ihr aquatisches Refugium zum ersten Mal für passionierte Reisende, die ein umweltfreundliches, umweltbewusstes, weit entferntes, privates Luxusabenteuer suchen – eine tropische Insel mit einer einzigen Villa inmitten des azurblauen Wassers des Indischen Ozeans vor der Ostküste Tansanias. In einem eigenen Meeresschutzgebiet gelegen, können Sie im blauen Himmel mit dem sanftesten Riesen des Ozeans, dem Walhai, baden, mit Dugongs und Delfinen tauchen, lebendige und unberührte Korallenriffe entdecken, Buckelwale sehen und Meeresschildkröten beim Nisten beobachten. Hier können Familien mit Kinder sich nach einer Safari in Tansania ausruhen, verjüngen, Abenteuersportarten betreiben und Ihren idyllischen Inselspielplatz erkunden, wo Türkistöne Ihre Tage und tropische Gewürze Ihre Nächte prägen.

    Tansania Familienreisen: Die besten Unterkünfte für Strandverlängerung

    Zuri Zanzibar: Viele Kinderaktivitäten

    Üppige tropische Gärten umgeben die Villen im Zuri Zanzibar, einem herrlichen Anwesen, das in einer einsamen Lagune an einem weißen Sandstrand liegt. Die Lage des Zuri ist nicht nur malerisch, sondern auch so, dass das Wasser bei Ebbe nicht zurückweicht und lange Sandabschnitte übrig bleiben, bevor man das Meer erreicht. Die luftigen Bungalows sind mit wogenden Himmelbetten und afrikanischer Kunst dekoriert und verfügen jeweils über eine private Terrasse mit Whirlpool und eigenem Strandzugang. Zuri liegt etwa zwei Autostunden von Stone Town entfernt und ist damit eine gute Wahl für Reisende, die die ruhige Atmosphäre eines abgelegenen Strandresorts genießen und gleichzeitig einen Tagesausflug unternehmen möchten, um die lokale Kultur in der Stadt kennenzulernen.

    Jafferji House & Spa: Eher für Familien mit Jugendlichen geeignet

    Das Jafferji House & Spa ist ein Boutique-Hotel im Bohème-Stil, das mitten im Herzen von Stone Town liegt. Es ist in einem restaurierten historischen Haus untergebracht, das mit Antiquitäten und Artefakten aus aller Welt ausgestattet und mit handgeschnitzten Holzbetten und Geländern dekoriert ist. Das Hotel ist klein, mit nur 10 Zimmern und Suiten. Es verfügt über ein schönes Spa und zwei Restaurants, von denen eines auf der Terrasse im obersten Stockwerk liegt und einen Blick über die Dächer und verwinkelten Gassen von Stone Town bietet. Kulturelle Erlebnisse wie Koch- oder Trommelkurse und Kaffeezeremonien sowie traditionelle Dhau-Kreuzfahrten, Walbeobachtungen und Inselpicknicks machen das Hotel zu einer guten Wahl für alle, die während ihres luxuriösen Strandurlaubs eine Vielzahl von Aktivitäten unternehmen möchten.

    Xanadu: Kinderprogramm im mehrsprachigen Miniclub „Fancyland“

    An der Südostküste Sansibars umgeben sechs elegante Villen einen unberührten Swimmingpool inmitten üppiger tropischer Gärten, und das warme Wasser des Indischen Ozeans ist nur wenige Schritte entfernt. Ein privater Butler, ein Pool auf dem Dach und ein luxuriöser Spa-Service, der Ihnen direkt vor die Tür gebracht wird, können Sie dazu verleiten, sich in die Abgeschiedenheit zu begeben. Die von Xanadus gefeiertem Chefkoch auf Bestellung zubereiteten Mahlzeiten mischen globale Aromen mit Suaheli-Einflüssen und werden durch Kräuter aus dem eigenen Garten verfeinert. Feiern Sie das Leben und finden Sie Ihren Rhythmus im Takt der Wellen.

    White Sand Villas: Kinder bis 5 Jahre gratis

    White Sand Villas, ein Relais & Chateaux Anwesen an der Ostküste Sansibars, ist eine traumhafte Oase, die ein Höchstmaß an Privatsphäre bietet. Jede der luxuriösen und geräumigen Strandvillen verfügt über ein privates Tauchbecken, eine Badewanne im Freien und eine Dusche, alles eingebettet in 1500 Quadratmeter üppige Privatgärten. Zu den herausragenden Erinnerungen an diese einmalige Reise gehört das Gleiten über das ruhige Wasser während des Sonnenuntergangs am Paje Beach, der als eines der weltbesten Ziele für Kitesurfer bekannt ist, oder das Entspannen bei einer wohltuenden Spa-Behandlung, die Sie mit denselben sansibarischen Düften und Gewürzen umhüllt, die auch Ihre außergewöhnlichen Mahlzeiten würzen. Ein romantischer Toast auf der Dachterrasse des Resorts rundet einen wahrhaft magischen Tag ab.

    Seien Sie gerüstet für die perfekte Familiensafari in Tansania!

    Wenn Ihre Familie etwas abenteuerlustiger ist und Ihre Kinder bereits einige Reisekilometer zurückgelegt haben, bietet das Serengeti-Ökosystem im Norden Tansanias erstaunliche Wildtierabenteuer für ältere Kinder und Jugendliche. Dieser Teil Afrikas hat die Fantasie von Safaribesuchern schon lange geweckt, denn hier findet alljährlich die Große Migration statt, bei der Millionen von Gnus, Zebras und Gazellen – verfolgt von ihren natürlichen Großwildjägern – den alten Wettermustern trotzen und auf der Suche nach Wasser und Nahrung durch die Serengeti nach Norden wandern. Die Große Migration findet das ganze Jahr über statt, und die Gelegenheit, einige der majestätischsten und beliebtesten Tierarten der Welt in der kristallklaren, purpurroten Landschaft der offenen afrikanischen Ebene frei umherstreifen zu sehen, wird Familienerinnerungen schaffen, die ein Leben lang halten werden. Tansanias Infrastruktur ist sicher und gut entwickelt, und es gibt eine Reihe von Lodges, in denen Sie die Migrationstiere sowie die Big Five Afrikas aus der Sicherheit eines geführten Fahrzeugs heraus beobachten können.

    Tansania ist Malariagebiet- Gesundheit geht vor!

    Medikamente, Versicherungen und Impfungen sollten ganz oben auf Ihrer Prioritätenliste stehen, wenn Sie mit Kindern nach Tansania reisen. Gelbfieberimpfungen sind Pflicht, und auch Malariatabletten und Mückenschutzmittel dürfen nicht vergessen werden. Eine Krankenversicherung für alle Familienmitglieder  ist ein großer Pluspunkt, vor allem wenn Sie mit Ihren Kindern in den Bergen wandern oder an abenteuerlichen Aktivitäten teilnehmen. Legen Sie sich eine kleine Reiseapotheke mit Verbandszeug, Tabletten gegen Seekrankheit oder anderen Medikamenten zu, die Sie regelmäßig einnehmen.

    Essensvorlieben und Ernährungsbedürfnisse Ihres Kindes berücksichtigen

    Wenn es darum geht, mit Kindern irgendwo hin zu reisen, ist eines der Hauptanliegen, dass Sie Ihr bevorzugtes Essen bekommen. Es ist immer ratsam, dies mit Ihren Reiseveranstaltern oder den von Ihnen gewählten Unterkünften zu besprechen. Die meisten Hotels bieten eine kontinentale Speisekarte mit viel frischem Obst, Brot, Suppen und anderen gesunden Optionen, die für jeden Geschmack geeignet sind. Wir raten Ihnen auch, während der meist mehrstündigen Pirschfahrten etwas zum Knabbern mitzunehmen. Zögern Sie nicht, uns mitzuteilen, wenn Sie spezielle Wünsche für Ihre Kleinkinder haben.

    Kilimanjaro Airport – hervorragende Ausgangspunkt für eine Familiensafari durch Tansania

    Wo Sie in Tansania ankommen, hängt von Ihrer Wunschliste und Ihrem Budget ab, aber der Kilimanjaro International Airport bietet einen hervorragenden Ausgangspunkt. Er ist für die nördlichen Nationalparks, darunter Arusha, Tarangire, Lake Manyara, Ngorongoro und die Serengeti, viel besser gelegen als Dar Es Salaam. Tipp: Wenn Sie beim Anflug auf den Kilimandscharo auf der linken Seite des Flugzeugs sitzen, können Sie einen atemberaubenden afrikanischen Sonnenaufgang über dem Berg erleben.

    Verbringen Sie eine Nacht in Arusha: Wohlverdiente Pause nach der Anreise

    Wenn Sie nicht viel Zeit haben, ist Arusha eine weitere gute Wahl, um sich nach Ihrer Ankunft zu entspannen, denn hier gibt es Lodges für jeden Geldbeutel. Nur 30 Minuten vom Kilimanjaro Airport entfernt, ist es ein fantastischer Ort, um die erste Nacht zu verbringen. Mir haben sowohl die Arumeru Lodge als auch die etwas gehobenere Arusha Coffee Lodge mit der benachbarten Shanga-Werkstatt gefallen. Shanga ist ein soziales Unternehmen, das Menschen mit Behinderungen vor Ort beschäftigt, um einzigartige und hochwertige Kunsthandwerke herzustellen. Es ist auch interaktiv – verpassen Sie nicht die Glasbläservorführung von Kyalo und dem Team!

    Gönnen Sie sich  auf Ihrer Familiensafari eine Pause für die Entspannung

    Wenn Sie eine lange Reise hinter sich haben, bevor Sie an Ihrem Urlaubsort ankommen, sollten Sie Ihre Tour nicht am selben Tag beginnen. Planen Sie Ihren Reiseplan ausgewogen und stellen Sie sicher, dass Ihre Kinder nicht zu erschöpft sind von einem Tag voller Aktivitäten. Es kann sein, dass Sie für Ihre Safarifahrten am frühen Morgen früh aufstehen müssen, was Ihren Tagesablauf stören kann. Befolgen Sie die Anweisungen Ihres Reiseleiters und lassen Sie ihn wissen, wenn Sie eine Ruhepause brauchen.

    Ngorongoro-Krater: Unterkünfte für Familien mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis

    Der Ngorongoro-Krater ist eigentlich eine Caldera – eine kesselartige Landfläche, die durch einen Vulkanausbruch entstanden ist. Aber unabhängig von der Terminologie werden Ihre Kinder von der Möglichkeit begeistert sein, die außergewöhnliche Geografie dieser spektakulären Umgebung zu erkunden, in der sich die ersten Menschen vor fast 3 Millionen Jahren niederließen. Der Krater beherbergt auch eine reiche Tierwelt – Elefanten, Büffel, Geparden, Löwen, Hyänen und Gnus – und wenn Sie Glück haben, sehen Sie vielleicht sogar ein Spitzmaulnashorn, eine der am stärksten bedrohten Tierarten der Welt. Wenn Sie einen Aufenthalt im herrlichen Ngorongoro-Krater planen, ist die geschäftige Stadt Karatu der perfekte Ausgangspunkt. Karatu liegt etwas außerhalb des Nationalparks und bietet daher ein besseres Preis-Leistungs-Verhältnis als ein Aufenthalt am Kraterrand, der viel teurer ist.

    Berücksichtigen Sie die Jahreszeiten in der Serengeti

    Wo Sie mit Ihren Kindern in der Serengeti übernachten, hängt von Ihrem Budget und der Jahreszeit ab, in der Sie reisen. Die Große Migration ist Afrikas Kreislauf des Lebens in Aktion, und sie folgt jedes Jahr einem ähnlichen Weg im Uhrzeigersinn. Wenn Sie das richtige Timing in der Serengeti erwischen, können Sie die Geburt der Gnu-Kälber, die Raubtiere in Aktion und die riskanten Flussüberquerungen während der Migration beobachten.

    Maasai-Dörfer:  für Groß & Klein

    Die Maasai sind ein halbnomadisches Volk, das noch immer nach den traditionellen Weidepraktiken seiner Vorfahren lebt, und im Norden Tansanias befinden sich einige der authentischsten Maasai-Gemeinschaften der Region. Ein Aufenthalt als Gast in einem authentischen Massai-Dorf ist eine hervorragende Möglichkeit für Ihre Familie, das Tempo zu drosseln und aus erster Hand die schonenden Praktiken des Jagens, Sammelns, Nahrungsanbaus, Gestaltens und Bauens kennenzulernen, die es dieser Gruppe ermöglicht haben, seit Jahrhunderten in Harmonie mit ihrer Umwelt zu leben. Ihre Kinder werden wahrscheinlich auch von der Möglichkeit begeistert sein, mit einem echten Massai-Krieger alte Stockkampftechniken zu trainieren oder an einer traditionellen Sprungzeremonie teilzunehmen.

    Grumeti auf dem Pferderücken: Familienurlaub der Extraklasse

    Das Grumeti-Reservat ist eine 350.000 Hektar große Privatkonzession im Herzen der Serengeti. Das Grumeti Equestrian Center verfügt über handverlesene Pferde, die aufgrund ihres Temperaments und ihres Tempos ausgewählt wurden, und bietet eine Reihe von Optionen für jüngere oder weniger erfahrene Reiter. Die maßgeschneiderten Routen können ein paar Stunden oder einen ganzen Tag dauern, und alle Ausflüge sind so konzipiert, dass die Gäste an den zahlreichen Wildtieren, die im Reservat leben, vorbeireiten können. Kleine Kinder können auch für kürzere geführte Ausritte in der Lodge bleiben und sich an einer Reihe von anderen lustigen Aktivitäten erfreuen, während die Eltern und älteren Geschwister im Sattel sitzen.

    Kinderfreundliche Aktivitäten im Klein’s Camp

    Das Klein’s Camp bietet einen erstklassigen Blick auf die alljährliche Große Migration von Gnus und Zebras durch die Serengeti und zeichnet sich auch durch sein Wildchild-Programm aus, das kinderfreundliche Aktivitäten mit einer starken Naturschutzbotschaft verbindet. Gleich zu Beginn des Aufenthalts erhält jeder junge Gast einen eigenen Rucksack mit einem Sammelalbum und Hilfsmitteln für die Erkundung, wie z. B. eine Solartaschenlampe, eine Lupe oder einen Kompass. Während der gesamten Safari helfen die Ranger von Klein’s Camp Ihren Kindern dabei, ihr Sammelalbum mit Notizen, Zeichnungen, Aufklebern, Erkennungsmarken und Abzeichen zu füllen, die sie für die Teilnahme an einer Reihe von Aktivitäten im Zusammenhang mit dem Busch verdienen – einschließlich Fährtenlesen und Angeln -, die speziell auf ihre Interessen und ihr Alter abgestimmt sind.

    Werfen Sie einen Blick auf das Landleben

    Wenn Sie mit Kindern unterwegs sind, ist es immer eine gute Idee, die Fahrten zu unterbrechen. Wenn Sie in Richtung Ngorongoro-Krater unterwegs sind, führen die meisten Routen durch die wachsende Stadt Mto Wa Mbu. Dies ist ein großartiger Ort, um etwas über das ländliche Leben in Tansania zu erfahren. Sie werden in die Häuser der Einheimischen und auf ein selbst gebrautes Bananenbier eingeladen!

    Die Höhepunkte Tansanias mit Kids erleben

    Familiensafari: Karibu Tanzania! Willkommen in Tansania!

    Das im Osten Afrikas gelegene Tansania gehört zur Region der Großen Seen und umfasst herrliche Wildnisgebiete sowie mehrere vorgelagerte Inseln, darunter Sansibar, Pemba und Mafia. Tansania hat sowohl die niedrigsten als auch die höchsten Punkte Afrikas: Der Kilimandscharo liegt 5.895 m über dem Meeresspiegel und der Boden des Tanganjikasees 352 m unter dem Meeresspiegel. Dieses große Land ist voll von atemberaubenden Sehenswürdigkeiten, von den ausgedehnten Stränden, dem hoch aufragenden Kilimandscharo und der majestätischen Tierwelt bis hin zu den beeindruckenden Ruinen und faszinierenden Kulturen. Wenn es um die besten Safaris in Tansania geht, bietet es seinen Besuchern eine beeindruckende Anzahl von 16 Nationalparks, die es zu erkunden gilt.

    Der gut etablierte nördliche Safari-Rundkurs bietet großartige Landschaften und Wildtierbeobachtungen. Dazu gehört der Serengeti-Nationalpark, einer der berühmtesten Parks Afrikas, der für die alljährliche Große Migration bekannt ist, bei der schätzungsweise drei Millionen Antilopen, vor allem Gnus, in das kenianische Masai Mara-Wildreservat wandern. In der Serengeti, was in der Sprache der Massai „endlose Ebenen“ bedeutet, erwartet die Besucher eine unglaubliche Vielfalt an Wildtieren, darunter eine hohe Konzentration an Raubtieren.

    Der nördliche Rundkurs umfasst auch den bemerkenswerten Ngorongoro-Krater, die größte intakte vulkanische Caldera der Welt, in der etwa 25.000 große Tiere leben, darunter das seltene Spitzmaulnashorn, und einer der besten Orte, um die „Big Five“ zu sehen; den Lake Manyara-Nationalpark mit seinem Soda-Asche-See, der Tausende von Flamingos und einzigartige baumkletternde Löwen anzieht; und den Tarangire-Nationalpark, der für seine riesigen Elefantenherden, Baobab-Bäume und wunderbare Vogelwelt bekannt ist.

    Der Kilimandscharo, der höchste Gipfel Afrikas, ist kein Berg im eigentlichen Sinne, sondern ein Stratovulkan, der sich vor etwa einer Million Jahren gebildet hat. Der Kilimandscharo zieht jedes Jahr rund 30.000 Menschen an, die hoffen, den Gipfel zu erreichen. Der Kilimandscharo weist eine breite Palette von Ökosystemen auf, die vom tropischen Dschungel, der Savanne und der Wüste bis hin zu Bergwäldern, subalpinen Pflanzen und der alpinen Zone reichen, und beherbergt blaue Affen, Olivenpaviane, Zibetkatzen, Leoparden, Mungos und Buschschweine.

    Die Nationalparks im südlichen Teil Tansanias sind abgelegener und weniger besucht, versteckte Juwelen, die ein weniger überlaufenes Safarierlebnis bieten. Der Selous-Nationalpark, der größte Nationalpark Afrikas, bietet vielfältige Aktivitäten wie Bootsfahrten, Wanderungen und Fly-Camping sowie eine Fülle von Wildtieren, während der Ruaha-Nationalpark eher unzugänglich ist, dafür aber Raubtiere wie Löwen, Geparden und Wildhunde sowie große Elefanten- und Büffelherden zu bieten hat. Im Westen können Sie in den Nationalparks Gombe und Mahale Mountains auf Schimpansen-Trekking gehen.

    Stöbern Sie durch einige der besten Tansania-Safari-Pakete, die von den besten Tansania-Safari-Reiseveranstaltern angeboten werden, und planen Sie jetzt eine Reise nach Tansania, um eine unvergessliche Safari zu erleben! Sie können auch den Reiseführer für Tansania lesen, der Informationen zu Flügen, Pässen und Visabestimmungen enthält.

    Kilimandscharo mit Kids

    Der Kilimandscharo ist eine Ikone der afrikanischen Landschaft. Der höchste Gipfel des Kontinents erreicht eine Höhe von 19.341 Fuß über dem Meeresspiegel und ist von einer Region umgeben, die es sonst nirgendwo im Land gibt. Im Gegensatz zu anderen Gebieten Tansanias ist der Kilimandscharo eher ein begehrter Ort zum Erkunden als zum Beobachten. Der Gipfel überragt das umliegende Ackerland und den Regenwald, die alpinen Wiesen und die mondähnlichen Plateaus. In der Wildnis unter ihm grasen viele Tiere, darunter Elefanten, Affen und Leoparden, aber Besucher können auch Maasai-Gemeinschaften treffen, nach tosenden Wasserfällen suchen oder sich in natürlichen heißen Quellen sonnen, die durch vulkanische Aktivitäten in der Gegend gespeist werden.

    Höhepunkte: Massai-Dörfer – heiße Quellen von Kikuletwa – Materuni-Wasserfälle – Chala-See – Gipfel des Kilimandscharo

    Empfohlene Aufenthaltsdauer: 4-5 Tage

    Kindertaugliche Safari im Serengeti Nationalpark

    Die Serengeti ist einer der bekanntesten Orte in Tansania, die man besuchen kann. Sie beherbergt ein unglaubliches Ökosystem, in dem jedes Jahr Millionen von Tieren leben oder es durchqueren, um das Grasland und das Wasser zu genießen. Von der jährlichen Gnu-Wanderung über die dynamische Ansammlung endemischer und wandernder Vogelarten, Afrikas Big Five bis hin zu luxuriösen Unterkünften mit Blick auf die weite Ebene – die Serengeti ist eine einzigartige Umgebung, die beispielhaft für eine afrikanische Safari ist und die Erwartungen an eine Safari übertrifft. Sie können die Ebenen auf unseren Serengeti-Safaris durchqueren oder die Wildtierspektakel auf unseren Tansania Great Migration Safaris erleben.

    Höhepunkte: Afrikas Big Five – Zebras und Gnus – Seronera River Valley – Die Große Migration – Retina Hippo Pool – Nachtpirschfahrt

    Empfohlene Aufenthaltsdauer: 4-5 Tage

    Auf einer Familiensafari im Lake Manyara-Nationalpark

    Die Vogelwelt, darunter eine bemerkenswerte Anzahl von Flamingos, und die höchste Konzentration von Pavianen weltweit machen den Lake Manyara National Park zu einem beliebten und unvergesslichen Ausflugsziel. Ob mit dem Auto, dem Kanu oder dem Mountainbike, Besucher können die Landschaft aus einer einzigartigen Perspektive erkunden und Elefanten oder Flusspferde beobachten, die sich im Wasser tummeln. Löwen klettern auf Bäume, um die Überschwemmungsgebiete zu meiden, was ihnen auch bessere Aussichtspunkte für die Jagd bietet. Die Landschaft ist ein Beispiel für die Dramatik des Großen Grabenbruchs, der die Westgrenze des Parks begrenzt. Mit immergrünen Wäldern, ausgedehnten Savannen und üppigem Sumpfland bietet der Lake Manyara National Park der Tierwelt einen idealen Lebensraum, der zu einer der weltweit dichtesten Populationen großer Säugetiere führt.

    Höhepunkte: Elefantenherden – baumkletternde Löwen – rosa Flamingos – Baumwipfelpfad – Vogelbeobachtung – Mountainbike-Touren – Kanusafaris

    Empfohlene Aufenthaltsdauer: 2-3 Tage

    Wie lange sollten Familien auf Safari in Tansania bleiben?

    Für eine Safari in Tansania sollten Sie nicht weniger als sieben Tage einplanen, wobei die wichtigsten und bekanntesten Safariparks im Norden des Landes liegen. In jedem Wildpark können Sie mindestens zwei Nächte verbringen, um die Magie der Wildtierbegegnungen und die unglaublichen Übernachtungsmöglichkeiten in vollen Zügen zu genießen. Wenn Sie auf der Suche nach einer längeren Safarireise sind, können Sie Ihre Reise um die südlichen Parks Selous oder Ruaha erweitern und so ein spektakuläres tansanisches Wildtierwunder abrunden.

    Wie viel kostet eine Familienrundreise durch Tansania?

    Es ist wichtig, dass Sie Ihr Budget realistisch einschätzen, denn eine Tansania-Familiensafari ist nichts, was Sie „billig“ machen können. Denken Sie daran, dass ein großer Teil der Kosten für die Nationalparkgebühren, den Fahrer/Guide, das 4×4-Safari-Fahrzeug und alles, was mit der Fortbewegung zu tun hat, anfällt. Familienzelte sind teurer als Standardzelte, und für die beste Wildbeobachtung zahlen Sie möglicherweise auch die Höchstpreise. Ist es das wert? JA. Diese Art von Erfahrung ist lebensverändernd und jeden einzelnen Cent wert. Vor Ort muss man nur sehr wenig Geld ausgeben, da in den meisten Camps auf dem Festland alle Mahlzeiten inbegriffen sind.

    Der Preis für eine Familiensafari in Tansania hängt davon ab, ob Sie bereit sind, Ihr Safarifahrzeug mit anderen Touristen zu teilen, von der Art der Familienunterkunft, den Aktivitäten, die Sie unternehmen möchten, und den Orten und Attraktionen, die Sie besuchen möchten. So können Sie Geld sparen, wenn Sie mit anderen Lodge-Gästen auf Pirschfahrt gehen wollen. Wenn Sie sich für eine Privatsafari mit einem privaten Fahrzeug entscheiden, bei der nur Sie und Ihre Familie auf Pirschfahrt gehen, müssen Sie für diese Privatsphäre bezahlen. Familiensafaris in Tansania können zwischen 300 $ und 2.000 $ pro Person und Tag kosten.

    Welche Regionen in Tansania sind besonders gut für Familiensafaris geeignet?

    Der Northern Circuit ist die beliebteste Safari-Route Tansanias. Vier aneinander grenzende Nationalparks bieten sehr unterschiedliche Safaris, und es ist einfach, sie auf einer mehrtägigen Überlandtour miteinander zu verbinden. Von Arusha aus verbringen Sie einige Nächte entweder im Tarangire-Nationalpark oder am Lake Manyara, bevor Sie zum Ngorongoro-Krater weiterfahren. Der Krater kann an einem Tag erkundet werden, und die Unterkünfte befinden sich in der Regel außerhalb des Reservats. Der Abschluss einer Safari im nördlichen Kreis ist in der berühmten Serengeti. Die südlichen Nationalparks sind ideal für Besucher, die den Menschenmassen entfliehen oder ihr Safarierlebnis durch die Erkundung anderer Regionen erweitern möchten. Die Reisezeiten sind länger und die Infrastruktur ist nicht so gut wie im Norden. Dennoch gehören Parks wie Mikumi, Ruaha und Selous zu den unberührtesten und am meisten unterschätzten Schätzen Afrikas. Safari-Flüge bieten eine sehr schnelle und direkte Verbindung zwischen den Parks im Norden und im Süden, so dass es möglich ist, die beiden Regionen auf einer sieben- bis zehntägigen Reise zu kombinieren. Für Familien, die noch mehr Abenteuer suchen und vielleicht zum zweiten oder dritten Mal auf Safari gehen, ist der Westen Tansanias völlig abseits der ausgetretenen Pfade und am besten für Schimpansen-Trekking geeignet, vor allem in den Mahale Mountains und den ruhigeren Regionen des Katavi-Nationalparks. Vergessen wir nicht, dass Tansania die Heimat des faszinierenden Kilimandscharo ist, und die Gäste können wählen, ob sie einfach vorbeifahren und alles aus der Ferne betrachten oder den Berg über verschiedene Routen besteigen, entweder als Abenteuer vor oder nach der Safari. Was gibt es Schöneres, als nach einer Familiensafari in Tansania an den weißen Stränden Sansibars zu entspannen. Die Insel liegt vor der Küste des Indischen Ozeans und bietet eine fabelhafte Kulturgeschichte, die sich perfekt mit jeder Safari in Tansania oder Kenia kombinieren lässt.

    Wie sieht ein typischer Tag auf Tansania Familiensafari aus?

    Wie der Alltag auf einer Safari in Tansania aussieht, hängt davon ab, in welchem Park Sie sich befinden. In größeren Parks wie der Serengeti und Ruaha werden Sie wahrscheinlich den ganzen Tag damit verbringen, die Savannen und das Grasland zu erkunden, mit einem Lunchpaket, das Sie im Busch genießen. In kleineren Parks ähnelt der Tagesablauf eher dem in anderen Safariländern, mit separaten Aktivitäten am Morgen und am Nachmittag, die durch das Mittagessen und die Ruhezeit im Camp getrennt sind.

    Früher Start

    Auf einer Safari beginnt der Morgen früh (je nach Jahreszeit zwischen 5 und 6 Uhr), da dann die besten Möglichkeiten zur Tierbeobachtung bestehen. Genießen Sie einen kleinen Snack und Tee oder Kaffee mit dem Rest Ihrer Gruppe und brechen Sie dann zu einer morgendlichen Pirschfahrt auf, in der Hoffnung, zahlreiche Tier- und Vogelarten zu sehen.

    Morgendliche Pirschfahrten

    Nach einem leichten Frühstück fahren Sie mit Ihrem Guide und dem Rest Ihrer Gruppe in einem 4×4-Fahrzeug in den Busch und halten Ausschau nach Wildtieren. Die Pirschfahrten finden in offenen Fahrzeugen statt, so dass es am frühen Morgen und am Abend kühl sein kann. Die kühlen Temperaturen bedeuten, dass die Tiere noch aktiv sind, einschließlich der Großkatzen, die von einer nächtlichen Jagd zurückkehren. Decken werden in der Regel zur Verfügung gestellt, aber wir raten zu mehrschichtiger Kleidung, Sonnen- und Regenschutz. Ihr Führer wird die Spuren, Geräusche und Sehenswürdigkeiten beobachten, um herauszufinden, wo sich die Tiere versammeln. Ihr Führer wird nicht nur nach Großwild Ausschau halten, sondern auch auf kleinere Tiere, Vögel und Pflanzen hinweisen. Je nach Art der Wildbeobachtung dauert die morgendliche Aktivität etwa drei bis vier Stunden.

    Zeit zum Entspannen

    Nachdem Sie am frühen Morgen ein paar Stunden auf Safari waren, kehren Sie rechtzeitig zu einem herzhaften Frühstück in Ihr Camp oder Ihre Lodge zurück. Sie werden überrascht sein, was die Köche in den kleinsten Küchen mitten im Busch alles zaubern können. In der wärmsten Zeit des Tages können Sie zu Mittag essen und vor der nächsten Pirschfahrt entspannen, duschen, ein Buch lesen und eine Siesta halten.

    Pirschfahrten am Nachmittag

    Sobald der Tag abkühlt, etwa um 15.00 Uhr, gibt es Tee und Snacks, bevor Sie wieder aufbrechen. Sie werden auf einer Safari sicher nicht hungern. Die Pirschfahrt am Nachmittag verläuft nach dem gleichen Schema wie die am Vormittag, und Ihr Führer steht in ständigem Funkkontakt mit den anderen Fahrzeugen, um sicherzustellen, dass Sie so viel wie möglich sehen. Wie auch am frühen Morgen ist dies die beste Zeit, um Wildtiere zu beobachten, da die Raubtiere allmählich erwachen, nachdem sie während der heißesten Zeit des Tages Schatten zum Ausruhen gesucht haben. Je nachdem, wo Sie untergebracht sind, kann sich die Pirschfahrt bis in den frühen Abend erstrecken. Dann können Sie einen Sundowner genießen, während die Sonne untergeht und der Busch zum Leben erwacht. Ein leistungsstarker Scheinwerfer wird oft eingesetzt, um nach schwer fassbaren nachtaktiven Tieren und Jagdtieren wie Leoparden und Löwen Ausschau zu halten.

    Abendessen

    Nach dem Sonnenuntergang kehren Sie in die Lodge oder das Camp zurück, um etwas zu trinken und zu Abend zu essen. Je nachdem, wo Sie untergebracht sind, folgen auf das Abendessen oft traditionelle Tänze, Gesang und Geschichten am Lagerfeuer unter dem Sternenhimmel, umgeben von den Geräuschen des Busches. Sie gewöhnen sich an einen Rhythmus von frühen Nächten und frühem Aufstehen, um die besten Möglichkeiten zur Tierbeobachtung zu gewährleisten.

    Was sollte man auf Safari in Tansania tragen?

    Bequeme, legere Kleidung, die leicht und pflegeleicht ist, ist die beste Wahl für eine Safari. In den frühen Morgenstunden kann es recht kühl sein, daher sollten Sie sich warm anziehen, bis die Sonne die Luft erwärmt. Khakihosen mit abzippbaren Beinen sind perfekt für kühle Pirschfahrten am frühen Morgen, die warm werden, bevor Sie wieder im Camp sind. Wandershorts, lange Hosen, Baumwollhemden und T-Shirts sind genau richtig. Für Damen sind kurze Hosen auf den Straßen Afrikas nicht üblich. Eine Buschjacke aus Baumwolle oder eine Windjacke sind ebenso nützlich wie ein warmer Pullover oder eine Fleecejacke für die kühlen Nächte. Und ein Hut, der sich festbinden lässt, ist ein Muss. Auf den meisten Safaris wird nicht viel gelaufen oder gewandert, so dass ein bequemes Paar Wanderschuhe oder Tennisschuhe und ein Paar Sandalen ausreichen sollten. Sie benötigen eine dornenfeste Sohle.

    Tansania Familienreisen: Wichtige Infos für die Reisevorbereitung

    Flug nach Tansania

    Sie können für Ihre Familie Flüge nach Tansania buchen, je nachdem, wohin Ihre Familiensafari Sie führt, An- und Abreise können unterschiedlich sein. Wir können Ihnen eine passende Reiseberatung auf der Grundlage Ihrer Reise geben. Es gibt nicht nur Unterschiede bei den Zielflughäfen, sondern auch bei den Fluggesellschaften. Die Fluggesellschaften, die von unseren Gästen am häufigsten genutzt werden, sind: KLM, Ethiopian Airlines, Kenya Airways, Qatar Airways und Turkish Airlines. Es gibt Qualitäts- und Preisunterschiede zwischen den verschiedenen Fluggesellschaften. Ajabu Adventures freut sich, alle Transfers zwischen Ankunft und Abflug für Sie zu organisieren.

    Visumspflicht

    Jeder „Ausländer“ benötigt ein gültiges Visum für die Einreise in das Land, es sei denn, das Herkunftsland hat ein Abkommen mit Tansania, nach dem das Visum nicht erforderlich ist. Bitte beachten Sie, dass Ihr Reisepass noch mindestens 6 Monate über das Datum Ihrer Ausreise aus Tansania hinaus gültig sein muss und mindestens zwei leere Seiten haben muss. Sie können Ihr Visum direkt am Flughafen erhalten, aber es ist auch möglich, es im Voraus online zu beantragen. Dies kann über das Tanzania Electronic Visa Application System erfolgen. Die Beantragung kann 1 bis 3 Wochen dauern und Sie erhalten eine Bestätigung per E-Mail. Wenn Sie das Visum im Voraus beantragen, sparen Sie viel Zeit am Flughafen, und das Visum muss nur in Ihren Reisepass gestempelt werden. Die Kosten für ein Touristenvisum betragen 50 US-Dollar pro Person, mit Ausnahme von US-Bürgern, die 100 US-Dollar zahlen. Es ist ratsam, sich vor der Abreise über den Preis zu informieren.

    Reiseversicherung

    Wir empfehlen Ihnen, für Ihre Familiensafari in Tansania eine Reise- und Rücktrittsversicherung abzuschließen, die Afrika abdeckt. Wenn Sie vorhaben zu tauchen, empfehlen wir Ihnen ebenfalls zu prüfen, ob Sie eine zusätzliche Versicherung benötigen.

    Gesundheit

    Wenn Sie mit Ihrer Familie nach Tansania reisen, raten wir Ihnen, sich bei Ihrem Arzt oder einer Reiseberatungsstelle über Informationen, Vorbeugung und Impfungen zu erkundigen, da diese von dem Land abhängen, in das Sie reisen möchten. Außerdem kann es in Tansania staubig sein. Wenn Sie allergisch gegen Pollen und Staub sind, sollten Sie Medikamente einnehmen. Bei der Ankunft in Tansania ist es ratsam, einen Tag zum Ausruhen für die ganze Familien einzuplanen, damit Sie sich an die neue Umgebung gewöhnen können. Die Umstellung der Ernährung und die große Höhe können Durchfall, Kopfschmerzen und/oder Appetitlosigkeit verursachen. Seien Sie sich der intensiven Sonneneinstrahlung in Afrika bewusst. Tragen Sie und Ihre Kinder nach Möglichkeit einen Hut oder eine Mütze, trinken Sie ausreichend Wasser und nehmen Sie bei Bedarf etwas zusätzliches Salz zu sich. Das Trinken von eiskalten Getränken ist nicht zu empfehlen, da dies Magen und Darm überfordern kann. Es ist absolut nicht empfehlenswert, in Tansania Wasser aus dem Wasserhahn zu trinken, sondern nur Mineralwasser aus verschlossenen Flaschen.

    Malariarisiko

    Hohes Risiko im ganzen Land, außer in den Hochgebirgen über 2000 m, einschließlich des Ngorongoro-Kraters, des Kilimandscharo und Teilen der Eastern Arc Mountains. Die meisten Safariparks sind Hochrisikozonen. Das höchste Übergangsrisiko besteht in der Regenzeit von November bis Mai. Ausführlichere Hinweise finden Sie auf den nachstehenden Websites.

    Sprachen

    Swahili und Englisch sind die offiziellen Sprachen in Tansania. Die meisten in der Tourismusbranche tätigen Personen sprechen fließend Englisch und sehr oft auch eine weitere Fremdsprache.

    Reisegepäck

    Bitte denken Sie daran, dass Sie sich bei Inlandsflügen auch über die Beschränkungen dieser Gesellschaft informieren sollten, da diese oft von internationalen Flügen abweichen. Sehen Sie sich auch unsere Packliste für eine Safari an, damit Sie clever und leicht packen können.

    Fotografie

    Es ist wichtig, dass Sie Ihre Kamera und andere Ausrüstung staubfrei und an einem kühlen Ort aufbewahren, um eine längere Lebensdauer der Ausrüstung zu gewährleisten. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, Ihre Akkus in unserem Safarifahrzeug aufzuladen, und oft ist es auch möglich, sie in Ihrem Safari-Camp/Lodge aufzuladen. Wenn Sie Fotos von Einheimischen machen möchten, fragen Sie bitte zuerst um Erlaubnis. Es ist nicht erlaubt, Fotos von offiziellen Personen/Gegenständen wie Polizisten, Militär, Kasernen, Flughäfen oder Nationalflaggen zu machen.

    Trinkgeld

    In Tansania ist es üblich, Trinkgeld zu geben. In kleinen und einfachen Restaurants und Bars wird ein Trinkgeld nicht unbedingt erwartet (obwohl es geschätzt wird). In touristischen Gebieten ist es üblich, Pagen, Zimmermädchen, Taxifahrern oder Busfahrern ein Trinkgeld in Höhe von etwa 1 USD, 1 Euro oder 1.000 TZS zu geben. Ein solches Trinkgeld wird auch den Menschen auf der Straße gegeben, die aushelfen. In luxuriöseren Restaurants können Sie ein Trinkgeld von etwa 5-10 % der Rechnung geben. Der Richtwert für das Trinkgeld für Ihren privaten Safari-Führer/Fahrer liegt bei 20-25 USD pro Safari-Fahrzeug und Tag. Trinkgelder für Kletterer werden mit dem Angebot für Ihre Klettertour bekannt gegeben.

    Sicherheit

    Tansania ist ein sicheres, stabiles und freundliches Land. In großen Städten und belebten Gegenden, wie Märkten und Busbahnhöfen, sollten Sie auf Ihre Sachen aufpassen. Bitte lassen Sie wertvollen Schmuck zu Hause. Gehen Sie abends nicht auf die Straße, sondern nehmen Sie lieber ein privates Taxi.

    In den Nationalparks ist es nicht gefährlich, wenn Familien mit Kindern die folgenden Punkte beachten:

    • Hören Sie immer auf die Ratschläge Ihres Führers.
    • Steigen Sie in einem Park nicht ohne die Erlaubnis des Führers aus dem Fahrzeug aus.
    • Halten Sie sich an die Regeln, die von den Unterkünften oder Zeltlagern vorgegeben werden.
    • Machen Sie nachts keine Spaziergänge auf eigene Faust.
    • Bei Wanderungen, Spaziergängen und Kanusafaris sollten Sie sich an die Regeln halten, die Ihnen bei der Einweisung erklärt wurden.
    Inhaltsverzeichnis

    Bestpreis-Garantie

    Unsere Familiensafaris in Tansania

    • 10 Tage familienfreundliche Abenteuerreise ab/bis Nairobi

      ab 3075 €
    • Gnus in der Kalahari während der

      Familienreise ab Windhoek

      ab 1998 €
    • 14 Tage kindgerechte Jeep Safari ab Nairobi/bis Mombasa

      ab 3390 €
    • Auf einer Tansania Safari Reise im Ngorongoro Krater einem riesigen Elefanten begegnet

      14 Tage Tansania Familiensafari und Badeurlaub auf Sansibar

      ab 3190 €
    In 3 Schritten zu Ihrer Traumreise
    • Lassen Sie sich von unseren Beispielreisen inspirieren und stellen Sie eine individuelle Reiseanfrage.

    • Sprechen Sie direkt mit unseren Reiseexperten um Ihre Reise zu optimieren und Details zu klären.

    • Erhalten Sie unverbindlich & kostenlos bis zu 3 individuelle Angebote von verschiedenen Reiseexperten.

    Back To Top Erfahrungen & Bewertungen zu cookyourtrips