Reiseziel suchen

Planen Sie Ihre individuelle Kenia Rundreise und erhalten Sie kostenlos & unverbindlich bis zu 3 einzigartige Angebote von unseren Reiseexperten aus Deutschland und Österreich.

Starten Sie jetzt Ihre individuelle Reiseanfrage! Mit wem verreisen Sie?
Reisebespiele entdecken

Ganz einfach Reisebeispiel auswählen und nach Ihren individuellen Ansprüchen anpassen lassen.

Wann und wie lange wollen Sie verreisen?

 

Zeitraum
  • noch unsicher?
Reisedauer
  • 1 Woche
  • 2 Woche
  • Tage
  • Insider Know-how
  • Persönliche Beratung
  • Bestpreis-Garantie
  • Versicherte Rundreisen
Wieviel Budget planen Sie ein?

 

Flug inklusive?
Budget pro Person
4000 €
  • Insider Know-how
  • Persönliche Beratung
  • Bestpreis-Garantie
  • Versicherte Rundreisen

Was möchten Sie erleben?

Mehrfachauswahl möglich!

  • Insider Know-how
  • Persönliche Beratung
  • Bestpreis-Garantie
  • Versicherte Rundreisen
Wie möchten Sie reisen?

 

  • Insider Know-how
  • Persönliche Beratung
  • Bestpreis-Garantie
  • Versicherte Rundreisen
Ergänzende Infos

 

Haben Sie zusätzliche Wünsche?
Wie weit sind Sie mit der Reiseplanung?
  • Insider Know-how
  • Persönliche Beratung
  • Bestpreis-Garantie
  • Versicherte Rundreisen
Fast geschafft

 

Kontaktdaten
  • Ihre Telefonnummer wird ausschliesslich für Rückfragen bzgl. Ihres Reisewunschs verwendet.

Wie viele Reisevorschläge möchten Sie erhalten?
0123
Wie gehts weiter?

Sie werden in Kürze per Telefon oder E-Mail kontaktiert, um die letzten Details Ihrer Traumreise zu besprechen.

Geschafft!

Packen Sie Ihre Sachen.
Die Traumreise Ihres Lebens wird von unseren Reiseexperten
zusammengestellt und frisch serviert.

Tsavo Nationalpark Selbstfahrerreise: Tierbeobachtungen im Mietwagen auf eigene Faust

Der Tsavo Nationalpark in Kenia, bestehend aus Tsavo West und Tsavo Ost, ist ein beliebtes Ziel für Abenteurer, die den Park mit einem eigenen Mietwagen erkunden möchten. Um eine sichere und angenehme Reise zu gewährleisten, sollten Selbstfahrer die Straßenbedingungen und einige wichtige Tipps beachten.

Allgemeine Straßenbedingungen

Hauptstraßen

Die Hauptverkehrsstraßen innerhalb und um den Park, insbesondere die A109 zwischen Nairobi und Mombasa, sind größtenteils asphaltiert und in gutem Zustand. Diese Straßen sind in der Regel gut befahrbar und bieten eine relativ komfortable Fahrt.

Nebenstraßen und Pisten

Die Straßen innerhalb des Parks bestehen größtenteils aus Schotter- und Erdpisten. Diese können je nach Witterung stark variieren:

  • Trockenzeit: Während der Trockenzeit sind die Schotterpisten meist gut befahrbar, obwohl sie stellenweise holprig sein können. Es ist ratsam, die Geschwindigkeit zu reduzieren, um Schäden am Fahrzeug zu vermeiden.
  • Regenzeit: In der Regenzeit können die Straßen schlammig und schwer passierbar werden. Einige Abschnitte können überschwemmt sein, was das Fahren erheblich erschwert. Ein Allradfahrzeug ist in dieser Jahreszeit unerlässlich.

Fahrzeugwahl

  • Allradantrieb (4WD): Ein Fahrzeug mit Allradantrieb ist besonders in der Regenzeit unverzichtbar. Es bietet besseren Halt und Stabilität auf unbefestigten und rutschigen Straßen.
  • Robustheit: Wählen Sie ein robustes Fahrzeug, das den Anforderungen unebener Straßen und möglicher Hindernisse gewachsen ist.

Fahrweise

  • Langsam und vorsichtig fahren: Reduzieren Sie die Geschwindigkeit auf unbefestigten Straßen, um das Fahrzeug zu schonen und besser auf plötzliche Hindernisse reagieren zu können.
  • Vorsicht bei Tieren: Halten Sie stets Ausschau nach Tieren auf oder in der Nähe der Straße. Wilde Tiere können plötzlich auftauchen und die Straße überqueren.
  • Wasserdurchfahrten vermeiden: Vermeiden Sie es, durch tiefe Wasserstellen zu fahren, insbesondere nach starkem Regen. Wenn das Wasser zu tief ist, suchen Sie eine alternative Route.

Ausrüstung und Vorbereitung

  • Ersatzreifen und Werkzeug: Führen Sie mindestens einen Ersatzreifen sowie das notwendige Werkzeug für einen Reifenwechsel mit.
  • Notfallausrüstung: Eine gut ausgestattete Notfallausrüstung mit Erste-Hilfe-Set, Wasser, Lebensmittel, Taschenlampe und einem Feuerlöscher ist unerlässlich.
  • Navigationshilfen: Verwenden Sie GPS und führen Sie eine aktuelle gedruckte Karte des Parks mit sich. Die GPS-Abdeckung kann in abgelegenen Gebieten eingeschränkt sein.

Tankvorrat

Vollgetankt starten: Tanken Sie Ihr Fahrzeug voll, bevor Sie in den Park fahren. Tankstellen innerhalb des Parks sind selten.

Zusätzlicher Kraftstoff: Nehmen Sie, wenn möglich, zusätzliches Benzin oder Diesel in einem geeigneten Behälter mit.

Kommunikation

Mobilfunkabdeckung: Die Mobilfunkabdeckung kann im Park unzuverlässig sein. Ein Satellitentelefon oder ein Funkgerät kann hilfreich sein, um im Notfall Hilfe zu rufen.

Informieren Sie andere: Informieren Sie immer jemanden über Ihre geplante Route und Ihre voraussichtliche Rückkehrzeit.

Zeitplanung

  • Genügend Zeit einplanen: Planen Sie ausreichend Zeit für Ihre Fahrten ein, besonders wenn Sie mehrere Stopps einlegen möchten, um die Tierwelt zu beobachten.
  • Tageslicht nutzen: Fahren Sie möglichst nur bei Tageslicht, da die Sichtverhältnisse nachts schlecht sind und das Fahren in der Dunkelheit gefährlich sein kann.

Regenzeit beachten

  • Reisezeit anpassen: Wenn möglich, planen Sie Ihre Reise außerhalb der Regenzeit, um schwierige Straßenverhältnisse zu vermeiden. Die beste Zeit für einen Besuch ist während der Trockenperioden von Juni bis Oktober und Januar bis Februar.

Mit der richtigen Vorbereitung und Beachtung dieser Tipps kann eine Selbstfahrer-Safari im Tsavo Nationalpark zu einem unvergesslichen Abenteuer werden. Genießen Sie die beeindruckende Landschaft und die reiche Tierwelt, die dieser Park zu bieten hat, und fahren Sie sicher!

Im Mietwagen auf eigene Faust den Tsavo West Nationalpark erkunden

Der Tsavo-West-Nationalpark, gelegen in der Küstenprovinz Kenias, ist ein idealer Ort für Abenteurer, die den Park im eigenen Mietwagen erkunden möchten. Der Park erstreckt sich über 9.065 Quadratkilometer und wird durch die A109-Straße Nairobi-Mombasa und eine Eisenbahnlinie vom Tsavo-Ost-Nationalpark getrennt. Gemeinsam mit angrenzenden Ranches und Schutzgebieten bildet er die Tsavo Conservation Area.

Highlights des Tsavo West Nationalparks: Landschaft und Tierwelt

Der Tsavo West Nationalpark ist bekannt für seine atemberaubende Landschaft, die sich durch vulkanische Hügel, weite Savannen, Akazienwälder und beeindruckende Felsformationen auszeichnet. Die Mzima-Quellen, mit ihrem kristallklaren Wasser, bieten eine einzigartige Gelegenheit, Flusspferde und Krokodile in ihrem natürlichen Lebensraum zu beobachten. Der Park bietet auch zahlreiche Aussichtspunkte, von denen aus Besucher die spektakuläre Landschaft genießen können. Der Tsavo-West-Nationalpark beherbergt eine reiche und vielfältige Tierwelt. Zu den prominenten Bewohnern zählen das Östliche Spitzmaulnashorn, Flusspferde, Kaffernbüffel, Elefanten, Leoparden und Löwen. Darüber hinaus können Besucher auch kleinere Tiere wie Buschbabys, Kuhantilopen, kleine Kudus und Massai-Giraffen sichten. Der Park ist auch ein Paradies für Vogelbeobachter, mit über 600 registrierten Vogelarten.

Aktivitäten

  • Pirschfahrten: Der Tsavo West ist für seine hervorragenden Pirschfahrten bekannt. Besucher können in ihrem eigenen Mietwagen die gut ausgebauten Straßen und Wege erkunden und die Tierwelt aus nächster Nähe erleben.
  • Wanderungen und Klettern: Der Park bietet Möglichkeiten zum Klettern und geführte Wanderungen entlang des Tsavo-Flusses, bei denen Besucher die spektakuläre Landschaft und die Tierwelt aus einer anderen Perspektive erleben können.
  • Mzima-Quellen: Ein Muss für jeden Besucher sind die Mzima-Quellen, wo man durch unterirdische Aussichtsfenster die Flusspferde und Krokodile beobachten kann.
  • Nashorn-Reservat: Im Ngulia Nashorn-Schutzgebiet haben Besucher die Gelegenheit, die bedrohten Spitzmaulnashörner zu sehen.

Unterkünfte im Tsavo West Nationalpark

In der Nähe des Parks gibt es zahlreiche Unterkunftsmöglichkeiten, von luxuriösen Lodges bis hin zu Campingplätzen:

  • Kilaguni Serena Safari Lodge: Bietet luxuriöse Unterkünfte und ist bekannt für ihre großartige Aussicht und Wildtierbeobachtungen.
  • Ngulia Safari Lodge: Ideal für Nashorn-Beobachtungen und bietet komfortable Unterkünfte mit Blick auf die Rhino Sanctuary.
  • Severin Safari Camp: Eine gehobene Option mit komfortablen Zelten und exzellentem Service.
  • Man Eaters Camp: Ein historisches Camp, das an die Geschichte der berühmten menschenfressenden Löwen von Tsavo erinnert.

Ein Besuch des Tsavo-West-Nationalparks als Selbstfahrer im eigenen Mietwagen ist ein unvergessliches Erlebnis. Der Park bietet eine atemberaubende Landschaft, eine reiche Tierwelt und zahlreiche Aktivitäten. Mit der richtigen Vorbereitung und Beachtung der Sicherheitshinweise steht einem aufregenden und sicheren Abenteuer nichts im Wege.

Selbstfahrersafari im Tsavo-Ost-Nationalpark

Der Tsavo-Ost-Nationalpark, einer der größten und artenreichsten Nationalparks der Welt, bietet ein unvergleichliches Safari-Erlebnis. Zusammen mit dem Tsavo-West-Nationalpark bildet er den riesigen Tsavo-Nationalpark und beherbergt eine beeindruckende Vielfalt an Wildtieren. Der Park liegt in der Nähe der Stadt Voi im Bezirk Taita Taveta und ist durch eine Straße und eine Eisenbahnlinie von Tsavo West getrennt.

Wildtiere im Tsavo-Ost-Nationalpark

Neben den berühmten „Big Five“ – Löwe, Leopard, Elefant, Büffel und Nashorn – gibt es im Tsavo-Ost-Nationalpark zahlreiche andere faszinierende Tierarten. Dazu gehören Wasserböcke, Zwergkudu, Flusspferde, Zebras, Giraffen, Gnus und verschiedene Gazellenarten. Der Park ist auch ein Paradies für Vogelbeobachter, mit etwa 500 Vogelarten, die in der Region beheimatet sind.

Hauptsächlich gesichtete Tiere:

  • Big Five: Löwe, Leopard, Elefant, Büffel, Nashorn
  • Andere Säugetiere: Wasserböcke, Zwergkudu, Flusspferd, Zebra, Giraffe, Gnu, Gazellen

Vogelarten:

  • Trockenlandvögel wie Goldpieper, Perlhühner und Goldbruststare
  • Andere Arten wie Somalistrauß, Schwarzkopfkiebitz, östlicher Singhabicht, Rotflügellerche, Rosenwürger, afrikanischer Flossenfuß, Kampfadler und Pangani.

Aktivitäten im Tsavo-Ost-Nationalpark

  • Pirschfahrten: Der Tsavo-Ost-Nationalpark ist ideal für ausgedehnte Pirschfahrten. Die weiten Savannenebenen bieten zahlreiche Möglichkeiten, eine Vielzahl von Wildtieren zu beobachten, von den großen Säugetieren bis hin zu kleineren Arten.
  • Vogelbeobachtung: Mit einer großen Vielfalt an Vogelarten ist der Tsavo-Ost-Nationalpark ein Mekka für Vogelbeobachter. Spezialisierte Vogelbeobachtungstouren werden empfohlen, um die besten Sichtungen zu genießen.

Weitere Aktivitäten:

  • Fotografische Safaris: Die weiten Landschaften und die vielfältige Tierwelt bieten unzählige Fotomöglichkeiten.
  • Naturwanderungen: Geführte Wanderungen durch den Park ermöglichen es den Besuchern, die Natur hautnah zu erleben und mehr über die Flora und Fauna zu erfahren.
  • Besuch der Mzima-Quellen: Diese Quellen im benachbarten Tsavo-West-Nationalpark sind für ihre Klarheit und die dort lebenden Flusspferde und Krokodile bekannt.

Unsere Reisen nach Kenia

  • 13 Tage Best of Norden und Masai Mara ab/bis Nairobi

    ab 3950 €
  • 10 Tage Flugsafari Amboseli & Lewa und Masai Mara ab/bis Nairobi

    ab 4100 €
  • 9 Tage Big Five Safari ab/bis Nairobi

    ab 3795 €
  • 10 Tage Safari und Badeurlaub auf Sansibar ab Nairobi / bis Sansibar

    ab 3385 €
In 3 Schritten zu Ihrer Traumreise
  • Lassen Sie sich von unseren Beispielreisen inspirieren und stellen Sie eine individuelle Reiseanfrage.

  • Sprechen Sie direkt mit unseren Reiseexperten um Ihre Reise zu optimieren und Details zu klären.

  • Erhalten Sie unverbindlich & kostenlos bis zu 3 individuelle Angebote von verschiedenen Reiseexperten.

Back To Top Erfahrungen & Bewertungen zu cookyourtrips