Reiseziel suchen

Planen Sie Ihre individuelle Tansania Rundreise und erhalten Sie kostenlos & unverbindlich bis zu 3 einzigartige Angebote von unseren Reiseexperten aus Deutschland und Österreich.

Starten Sie jetzt Ihre individuelle Reiseanfrage! Mit wem verreisen Sie?
Reisebespiele entdecken

Ganz einfach Reisebeispiel auswählen und nach Ihren individuellen Ansprüchen anpassen lassen.

Wann und wie lange wollen Sie verreisen?

 

Zeitraum
  • noch unsicher?
Reisedauer
  • 1 Woche
  • 2 Woche
  • Tage
  • Insider Know-how
  • Persönliche Beratung
  • Bestpreis-Garantie
  • Versicherte Rundreisen
Wieviel Budget planen Sie ein?

 

Flug inklusive?
Budget pro Person
4000 €
  • Insider Know-how
  • Persönliche Beratung
  • Bestpreis-Garantie
  • Versicherte Rundreisen

Was möchten Sie erleben?

Mehrfachauswahl möglich!

  • Insider Know-how
  • Persönliche Beratung
  • Bestpreis-Garantie
  • Versicherte Rundreisen
Wie möchten Sie reisen?

 

  • Insider Know-how
  • Persönliche Beratung
  • Bestpreis-Garantie
  • Versicherte Rundreisen
Ergänzende Infos

 

Haben Sie zusätzliche Wünsche?
Wie weit sind Sie mit der Reiseplanung?
  • Insider Know-how
  • Persönliche Beratung
  • Bestpreis-Garantie
  • Versicherte Rundreisen
Fast geschafft

 

Kontaktdaten
  • Ihre Telefonnummer wird ausschliesslich für Rückfragen bzgl. Ihres Reisewunschs verwendet.

Wie viele Reisevorschläge möchten Sie erhalten?
0123
Wie gehts weiter?

Sie werden in Kürze per Telefon oder E-Mail kontaktiert, um die letzten Details Ihrer Traumreise zu besprechen.

Geschafft!

Packen Sie Ihre Sachen.
Die Traumreise Ihres Lebens wird von unseren Reiseexperten
zusammengestellt und frisch serviert.

Tansania Selbstfahrer Rundreisen im Dachzelt: Camping Safaris in der Wildnis

Tansania auf eigene Faust: Selbstfahrertour mit Dachzelt

Eine Selbstfahrer 4×4-Safari in Tansania ist zweifellos eine aufregende und einzigartige Art, das Land zu erkunden.

Eine Selbstfahrer-Safari in Tansania mit einem Dachzelt ist eine der aufregendsten und abenteuerlichsten Möglichkeiten, das atemberaubende Land und seine beeindruckende Tierwelt zu erkunden. Für eine Selbstfahrer-Safari mit Dachzelt benötigen Sie ein robustes und gut ausgestattetes 4×4-Fahrzeug. In Tansania sind Fahrzeuge wie der Toyota Land Cruiser oder der Land Rover Defender beliebt. Diese Geländewagen sind speziell für Safaris und Offroad-Bedingungen konzipiert. Das Dachzelt ist eines der Schlüsselmerkmale dieser Art von Safari. Das Zelt wird auf dem Dach des Fahrzeugs montiert und kann leicht auf- und abgeklappt werden. Dies ermöglicht es Ihnen, in den verschiedenen Nationalparks und Reservaten Tansanias bequem zu campen. Die meisten Dachzelte bieten Platz für zwei Personen und sind mit Matratzen und Schlafsäcken ausgestattet.

Die Möglichkeit, in der Wildnis Tansanias zu campen, ist eines der Highlights dieser Safari. Sie können an ausgewiesenen Campingplätzen in den Nationalparks übernachten oder an abgelegenen Orten in der Wildnis campen, je nach Ihren Vorlieben. Das Erlebnis, in der Nacht von den Geräuschen der afrikanischen Tierwelt umgeben zu sein, ist unvergesslich.

Freiheit und Flexibilität

Mit einem voll ausgestatteten 4×4-Fahrzeug in Tansania zu reisen, bedeutet absolute Freiheit. Sie sind Ihr eigener Kapitän und können Ihre Reiseroute nach Ihren Wünschen gestalten. Sie entscheiden, wann Sie aufbrechen, wohin Sie gehen und wie viel Zeit Sie an jedem Ort verbringen möchten. Diese Flexibilität ermöglicht es Ihnen, Tansania in Ihrem eigenen Tempo zu erleben.

Abenteuerliches Dachzelt-Camping

Das Roof Top Camping ist ein aufregender Teil dieser Safari. Ihr 4×4-Fahrzeug wird mit einem Dachzelt geliefert, das leicht auf- und abgeklappt werden kann. Dies ermöglicht es Ihnen, in der Wildnis zu campen, umgeben von den Geräuschen der Natur. Die unvergleichliche Erfahrung, unter dem afrikanischen Sternenhimmel zu schlafen, ist einfach magisch.

Abseits der ausgetretenen Pfade

Mit Ihrem eigenen Fahrzeug können Sie abgelegene und weniger frequentierte Gebiete Tansanias erkunden. Dies führt zu einem authentischeren Safari-Erlebnis, da Sie Orte besuchen können, die von Massentourismus unberührt sind. Sie haben die Möglichkeit, die unberührte Wildnis und die Tierwelt in relativer Ruhe zu genießen.

Verschiedene Camping-Optionen

Sie haben die Wahl zwischen verschiedenen Campingoptionen. Private Campingplätze bieten Ihnen mehr Privatsphäre, während öffentliche Campingplätze die Möglichkeit bieten, andere Reisende kennenzulernen. Die Wahl des Campings hängt von Ihren Vorlieben ab.

Individuelle Planung

Sie können Ihr Abenteuer individuell planen. Entscheiden Sie, ob Sie sich auf Tierbeobachtungen, Wanderungen, Vogelbeobachtungen oder kulturelle Besuche konzentrieren möchten. Ihre Reise liegt in Ihren Händen, und Sie können sie nach Ihren eigenen Interessen gestalten.

GPS-Navigation

Um sicherzustellen, dass Sie sich nicht verirren, erhalten Sie ein GPS-Gerät mit vorinstallierten Tracks4Africa-Karten. Diese Karten sind speziell auf die Bedürfnisse von Safari-Reisenden zugeschnitten und erleichtern die Navigation erheblich.

Robuste Fahrzeuge

Die zur Verfügung gestellten 4×4-Fahrzeuge sind robust und gut ausgestattet. Sie sind in der Lage, die Herausforderungen der Safarifahrten zu meistern und bieten Komfort und Sicherheit. Moderne Dachzelte lassen sich schnell auf- und abbauen, oft in nur wenigen Minuten. Dies spart Zeit und Energie, sodass Sie sich auf Ihre Safari konzentrieren können. Dachzelte bieten oft zusätzlichen Stauraum für Ihr Gepäck und Ihre Ausrüstung. Dies ist besonders nützlich, wenn Sie längere Reisen planen oder viel Ausrüstung mitnehmen.

Vorbereitete Planung

Wir empfehlen, Ihre Reise neun Monate im Voraus zu buchen, da Tansanias Nationalparks oft frühzeitig ausgebucht sind. Die Planung im Voraus ermöglicht es Ihnen, die besten Plätze und Unterkünfte in den Nationalparks zu sichern.

Einzigartige Erlebnisse

Eine Selbstfahrer 4×4-Safari in Tansania bietet die Möglichkeit, einzigartige Erinnerungen zu sammeln. Das Erlebnis, die majestätische Tierwelt und die atemberaubenden Landschaften Tansanias auf eigene Faust zu entdecken, wird zweifellos unvergesslich sein.

Insgesamt bietet diese Art der Safari ein unvergleichliches Abenteuer in Tansania. Sie ermöglicht es Ihnen, die Schönheit und Vielfalt des Landes in einem eigenen Tempo zu erleben und eine tiefgreifende Verbindung zur Natur herzustellen. Es ist die ideale Wahl für abenteuerlustige Reisende, die auf der Suche nach einem authentischen und individuellen Safari-Erlebnis sind.

Selbstfahrer im Dachzelt: Arusha, das Tor zu den nördlichen Nationalparks Tansanias

Das Haupttor für Selbstfahrer im Dachzelt auf einer Mietwagenrundreise durch die nördlichen Nationalparks Tansanias ist die Stadt Arusha, die vom Kilimanjaro International Airport (JRO) bedient wird. Hier sind einige wichtige Informationen zu diesem Einfallstor und warum es eine beliebte Wahl für Reisende ist:

Kilimanjaro International Airport (JRO)

  • Der Kilimanjaro International Airport ist der wichtigste Flughafen in der Region und bietet internationale Flugverbindungen in die Stadt Arusha.
  • Es gibt nicht viele Direktflüge nach Kilimanjaro, aber es gibt mehrere Optionen für internationale Flüge, darunter Flüge von KLM Royal Dutch Airlines von Amsterdam nach JRO.
  • Reisende aus verschiedenen Teilen der Welt, einschließlich dem Vereinigten Königreich, den USA, Europa, dem Nahen Osten und Asien, können Kilimanjaro International Airport als Ausgangspunkt für ihre Safari in Tansania wählen.
  • Alternativ können Reisende auch Anschlussflüge über andere internationale Flughäfen wie Nairobi in Kenia, Addis Abeba in Äthiopien oder Dar es Salaam in Tansania in Betracht ziehen, um nach JRO zu gelangen.

Warum die nördliche Safari-Route

  • Die nördliche Safari-Route in Tansania ist bei Reisenden besonders beliebt, da sie eine hervorragende Tierwelt und die Möglichkeit bietet, viele der berühmten Nationalparks und Reservate des Landes zu erkunden.
  • Die Parks in der nördlichen Region sind gut über Straßen erreichbar, was die Selbstfahrer-Safari mit einem Dachzelt zur bequemen Option macht.
  • Selbstfahrer können leicht von einem Park zum anderen fahren und ihre Reiseroute anpassen, um ihre Interessen und Präferenzen zu berücksichtigen.
  • Die nördlichen Nationalparks sind das ganze Jahr über ein hervorragendes Ziel für Wildbeobachtungen, und die „Big Five“ (Löwe, Elefant, Büffel, Leopard und Nashorn) sind hier zu sehen.
  • Es gibt eine breite Palette von Unterkunftsoptionen, darunter preiswerte Camps, luxuriöse Lodges und exklusive Zeltlager, die den Bedürfnissen und dem Budget der Reisenden entsprechen.
  • Abenteuerlustige Reisende können auch die Herausforderung annehmen, den Kilimandscharo oder den Mount Meru zu besteigen, um ihre Safari um ein einzigartiges Bergabenteuer zu erweitern.

Insgesamt bietet die nördliche Safari-Route in Tansania eine ideale Kombination aus Tierbeobachtungen, landschaftlicher Schönheit und kulturellen Erfahrungen, was sie zu einem beliebten Ziel für Selbstfahrer mit Dachzelt macht.

Die Freiheit der Savanne: Die Highlights des nördlichen Tansania mit Dachzelt und 4×4 erkunden

Eine Selbstfahrer-Tour mit Dachzelt zu den Highlights des nördlichen Tansania ist ein aufregendes Abenteuer, das es Ihnen ermöglicht, einige der beeindruckendsten und vielfältigsten Landschaften und Tierwelt des Landes zu erkunden. Hier sind einige der Highlights und allgemeinen Aspekte dieser unvergesslichen Reise:

Arusha: Der Ausgangspunkt

Ihre Reise beginnt in Arusha, einer Stadt am Fuße des majestätischen Kilimandscharo. Dies ist der Ausgangspunkt für viele Safaris in Nordtansania. Bevor Sie sich auf den Weg machen, sollten Sie sicherstellen, dass Ihr 4×4-Fahrzeug gut gewartet ist und mit allem ausgestattet ist, was Sie für die Reise benötigen.

 Tarangire Nationalpark: Heimat der Elefanten

Ihre erste Station könnte der Tarangire Nationalpark sein, berühmt für seine große Elefantenpopulation und seine malerische Landschaft. Hier können Sie die majestätischen Dickhäuter in Aktion beobachten, während sie an den Ufern des Tarangire-Flusses trinken.

Der Serengeti-Nationalpark: Die große Migration

Ihre Reise führt Sie weiter zur Serengeti, einem der bekanntesten Nationalparks Afrikas. Die endlose Savanne der Serengeti ist die Bühne für die berühmte Große Tierwanderung, bei der Millionen von Gnus, Zebras und Gazellen auf der Suche nach frischem Gras die Ebenen durchqueren. Hier haben Sie die Chance, Raubtiere wie Löwen und Geparden bei der Jagd zu beobachten.

Ngorongoro-Krater: Ein UNESCO-Weltkulturerbe

Der Ngorongoro-Krater ist ein beeindruckendes geologisches Wunder und ein UNESCO-Weltkulturerbe. Es ist der größte intakte Vulkankrater der Welt und beherbergt eine unglaublich vielfältige Tierwelt, darunter die berühmten „Big Five“ (Löwe, Elefant, Büffel, Leopard und Nashorn).

Lake Manyara Nationalpark: Vogelbeobachtung und Baumkletternde Löwen

Der Lake Manyara Nationalpark ist bekannt für seine vielfältige Vogelwelt und die einzigartige Sichtung von baumkletternden Löwen. Die Ufer des Sees sind ein Paradies für Vogelbeobachter, und Sie können auch Elefanten, Giraffen und Flusspferde sehen.

Kultur und Begegnungen mit den Maasai

Während Ihrer Reise haben Sie die Möglichkeit, die faszinierende Kultur der Maasai zu erleben. Diese stolze Volksgruppe lebt in der Region und Sie können traditionelle Dörfer besuchen, Kunsthandwerk kaufen und mehr über ihre Lebensweise erfahren.

Eine der aufregendsten Erfahrungen bei einer Selbstfahrer-Safari ist das Campen in der Wildnis. Mit Ihrem Dachzelt können Sie inmitten der Natur schlafen und die Geräusche der Wildnis hautnah erleben. Viele Nationalparks in Tansania bieten Campingplätze an, auf denen Sie Ihr Zelt aufschlagen können.

Die beste Zeit für einen Besuch der Northern Circuit Parks als Selbstfahrer im Dachzelt ist von Juni bis Oktober während der Trockenzeit, wenn die Tierbeobachtungen am besten sind. Dezember bis März ist auch eine gute Zeit, insbesondere für die Kalbung der Gnus in der Serengeti und die Vogelbeobachtung im Lake-Manyara-Nationalpark.

Eine Selbstfahrer-Safari im Dachzelt bietet Ihnen die Freiheit, die Natur und Tierwelt in Ihrem eigenen Tempo zu erkunden. Stellen Sie sicher, dass Sie gut vorbereitet sind, und genießen Sie dieses aufregende Abenteuer in Tansania!

Eine Selbstfahrer-Tour mit Dachzelt zu den Highlights des nördlichen Tansania wird zweifellos eine Reise sein, die Sie nie vergessen werden. Es ist eine Gelegenheit, die Wunder der afrikanischen Tierwelt und Natur hautnah zu erleben und Erinnerungen fürs Leben zu schaffen. Diese Selbstfahrer-Reise im Dachzelt bietet Ihnen die Freiheit, die Höhepunkte des nördlichen Tansania in Ihrem eigenen Tempo zu erkunden und die unberührte Schönheit der afrikanischen Wildnis zu erleben. Es ist eine perfekte Kombination aus Abenteuer, Natur und Kultur, die jeden Reisenden begeistert.

Führerscheinanforderungen

  • Ein internationaler Führerschein ist in Tansania nicht zwingend erforderlich, solange Sie im Besitz eines nationalen Führerscheins sind, der in englischer Sprache verfasst ist oder eine beglaubigte Übersetzung enthält.
  • Es ist jedoch empfehlenswert, Ihren nationalen Führerschein zusammen mit einem internationalen Führerschein mitzuführen, da dies als zusätzlicher Nachweis Ihrer Fahrerlaubnis dienen kann und möglicherweise von den örtlichen Behörden oder Vermietern bevorzugt wird.
  • Das Mindestalter für das Fahren von Autos in Tansania beträgt 18 Jahre, während das Mindestalter für das Fahren von Motorrädern 16 Jahre beträgt. Dennoch sollten Sie die Altersanforderungen des Mietwagenunternehmens überprüfen, da sie möglicherweise höhere Altersgrenzen festlegen.

Straßenverhältnisse

  • Tansania verfügt über viele asphaltierte Hauptstraßen, die eine gute Fahrqualität bieten. Diese Straßen verbinden die wichtigsten Städte und Sehenswürdigkeiten im Land.
  • In Nationalparks und abseits der Hauptstraßen können die Straßenbedingungen variieren. Oftmals sind die Straßen in den Parks nicht asphaltiert und bestehen aus Schotter- oder Sandpisten. Auch die letzten Kilometer zu den Lodges können unbefestigt sein.
  • Reisende sollten ihre Geschwindigkeit in diesen Gebieten reduzieren, da die Straßen uneben sein können und Hindernisse wie Schlaglöcher, Steine oder Unebenheiten auftreten können. Eine langsamere und vorausschauende Fahrweise ermöglicht es, besser auf diese Bedingungen zu reagieren und Unfälle zu vermeiden.
  • Es ist wichtig, auf Verkehrsschilder und Markierungen zu achten, insbesondere in den Nationalparks, um die vorgegebenen Regeln und Einschränkungen zu beachten.
  • Während der Regenzeit von Ende März bis Mitte Juni können die Straßenverhältnisse erschwert sein. Die Regenfälle können zu schlammigen und rutschigen Straßen führen, was die Fahrbedingungen beeinträchtigen kann.
  • Reisende sollten besonders umsichtig fahren und ihre Geschwindigkeit anpassen, um die Kontrolle über das Fahrzeug zu behalten. Vorsicht ist beim Durchqueren von Wasserlöchern und schlammigen Abschnitten geboten.
  • Es ist ratsam, längere Fahrtzeiten einzuplanen und frühzeitig loszufahren, um mögliche Verzögerungen aufgrund der Straßenverhältnisse zu berücksichtigen.

Tempolimit

In Tansania gelten bestimmte Tempolimits, die beachtet werden sollten, um die Sicherheit auf den Straßen zu gewährleisten. Die Tempolimits können je nach Art der Straße variieren. Hier sind die gängigen Tempolimits:

  • Auf den Highways außerhalb von Ortschaften beträgt das Tempolimit in der Regel 100 km/h.
  • Innerhalb von Ortschaften liegt das Tempolimit bei 50 km/h.

Es ist wichtig, diese Geschwindigkeitsbegrenzungen zu beachten und die Geschwindigkeit den örtlichen Gegebenheiten anzupassen. Das Fahren mit überhöhter Geschwindigkeit kann nicht nur gefährlich sein, sondern auch zu rechtlichen Konsequenzen führen.

Es ist ratsam, auf den Straßen in Tansania nicht zu schnell zu fahren, da es häufig Menschen, Tiere und langsame Fahrzeuge auf den Straßen gibt. Insbesondere in ländlichen Gebieten können Tiere wie Kühe, Ziegen oder Wildtiere unerwartet die Straße überqueren. Durch eine angemessene Geschwindigkeit haben Sie die Möglichkeit, rechtzeitig zu reagieren und Unfälle zu vermeiden.

Auf asphaltierten Straßen außerhalb von Ortschaften wird empfohlen, eine maximale Geschwindigkeit von 80 km/h einzuhalten. Wenn Sie auf unbefestigten Pisten oder Offroad-Straßen unterwegs sind, sollten Sie noch langsamer fahren, um die Kontrolle über das Fahrzeug zu behalten und die Sicherheit zu gewährleisten. Es ist ratsam, Ihre Fahrtzeiten entsprechend zu planen, um stressfrei und sicher zu reisen. Berücksichtigen Sie mögliche Verzögerungen, Verkehrsbedingungen und die Straßenverhältnisse, um Ihre Reise angenehm zu gestalten. Denken Sie daran, dass die Einhaltung der Verkehrsregeln und eine angemessene Fahrweise zur Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer beitragen.

Promillegrenze im Straßenverkehr

In Tansania liegt der gesetzlich zulässige Grenzwert für den Blutalkoholgehalt beim Fahren bei 0,8 Promille. Das bedeutet, dass Fahrer mit einem Blutalkoholgehalt von bis zu 0,8 Promille noch als fahrtüchtig angesehen werden. Trotzdem ist es äußerst ratsam, auf Fahrten unter Alkoholeinfluss gänzlich zu verzichten, da Alkohol die Fahrtüchtigkeit und Reaktionsfähigkeit beeinträchtigen kann. Fahren unter Alkoholeinfluss ist nicht nur gefährlich, sondern kann auch zu schweren rechtlichen Konsequenzen führen, einschließlich Strafen und dem Entzug der Fahrerlaubnis.

Tragen von Sicherheitsgurten

In Tansania besteht eine gesetzliche Verpflichtung, dass der Fahrer und der Beifahrer während der Fahrt angeschnallt sein müssen. Es ist wichtig, diese Regelung zu beachten und sich selbst sowie den Beifahrer immer anzuschnallen. Obwohl es für Mitfahrer in der zweiten Reihe keine zwingende Anschnallpflicht gibt, ist es dennoch ratsam, dass alle Insassen im Fahrzeug angeschnallt sind. Das Tragen des Sicherheitsgurts bietet einen zusätzlichen Schutz bei Unfällen oder plötzlichen Bremsmanövern.

Fahren bei Dunkelheit

Es ist ratsam, das Fahren bei Dunkelheit in Tansania zu vermeiden, da die Sichtverhältnisse eingeschränkt sind und verschiedene Gefahren auftreten können. In ländlichen Gebieten gibt es oft keine Straßenbeleuchtung, und Fußgänger, Fahrradfahrer und freilaufende Tiere können schwer zu erkennen sein.

In 3 Schritten zu Ihrer Traumreise
  • Lassen Sie sich von unseren Beispielreisen inspirieren und stellen Sie eine individuelle Reiseanfrage.

  • Sprechen Sie direkt mit unseren Reiseexperten um Ihre Reise zu optimieren und Details zu klären.

  • Erhalten Sie unverbindlich & kostenlos bis zu 3 individuelle Angebote von verschiedenen Reiseexperten.

Back To Top Erfahrungen & Bewertungen zu cookyourtrips