Reiseziel suchen

Planen Sie Ihre individuelle Tansania Rundreise und erhalten Sie kostenlos & unverbindlich bis zu 3 einzigartige Angebote von unseren Reiseexperten aus Deutschland und Österreich.

Starten Sie jetzt Ihre individuelle Reiseanfrage! Mit wem verreisen Sie?
Order entdecken Sie Unsere Reisebeispiele Und passen sie nach Ihren Wünschen an!
Wann und wie lange wollen Sie verreisen?

 

Zeitraum
  • noch unsicher?
Reisedauer
  • 1 Woche
  • 2 Woche
  • Tage
  • Insider Know-how
  • Persönliche Beratung
  • Bestpreis-Garantie
  • Versicherte Rundreisen
Wieviel Budget planen Sie ein?

 

Flug inklusive?
Budget pro Person
3500 €
  • Insider Know-how
  • Persönliche Beratung
  • Bestpreis-Garantie
  • Versicherte Rundreisen

Was möchten Sie erleben?

Mehrfachauswahl möglich!

  • Insider Know-how
  • Persönliche Beratung
  • Bestpreis-Garantie
  • Versicherte Rundreisen
Wie möchten Sie reisen?

 

  • Insider Know-how
  • Persönliche Beratung
  • Bestpreis-Garantie
  • Versicherte Rundreisen
Ergänzende Infos

 

Haben Sie zusätzliche Wünsche?
Wie weit sind Sie mit der Reiseplanung?
  • Insider Know-how
  • Persönliche Beratung
  • Bestpreis-Garantie
  • Versicherte Rundreisen
Fast geschafft

 

Kontaktdaten
  • Ihre Telefonnummer wird ausschliesslich für Rückfragen bzgl. Ihres Reisewunschs verwendet.

Wie viele Reisevorschläge möchten Sie erhalten?
0123
Wie gehts weiter?

Sie werden in Kürze per Telefon oder E-Mail kontaktiert, um die letzten Details Ihrer Traumreise zu besprechen. Anschliessend erhalten Sie kostenlos & unverbindlich bis zu 3 Angebote.

Geschafft!

Packen Sie Ihre Sachen.
Die Traumreise Ihres Lebens wird von unseren Reiseexperten
zusammengestellt und frisch serviert.

Tansania Selbstfahrer: Safari auf eigene Faust

Tansania für Selbstfahrer: Tansania Rundreise auf eigene Faust

Wir gestalten Ihre ganz individuelle Tansania Rundreise mit dem Mietwagen

Wie kaum ein anderes Reiseziel verkörpert Tansania den Geist der Safari, besonders während der ikonischen Great Migration, als Millionen von Gnus, Zebras und Antilopen auf der Suche nach grüneren Weiden durch die Serengeti-Ebenen stürmten. Doch obwohl die Serengeti Tansanias bekannteste Destination ist, gibt es für Selbstfahrer im ganzen Land eine Fülle von Naturschätzen zu entdecken, sei es die Krokodile im Selous, die Giraffen und alten Affenbrotbäume im Ruaha, die Wasservögel der Rubondo-Insel,  die Big Five des Ngorongoro-Kraters oder atemberaubende tropische Strände.  Maßgeschneidert auf Ihre Zeit und Ihren Geschmack, helfen wir Ihnen, eine bis ins kleinste Detail geplante Tansania-Selbstfahrerreise zu gestalten. Lassen Sie sich inspirieren, indem Sie einige Beispielreisen für Selbstfahrer durchstöbern.

Als Selbstfahrer im Norden Tansanias: individuell gestalteten Selbstfahrer-Touren individuell, aber organisiert

Innerhalb eines relativ kompakten geografischen Gebietes haben die Selbstfahrer den Zugang zu einer Vielzahl anderer berühmter Nationalparks und wichtiger touristischer Attraktionen in Tansania, darunter:

  • der Serengeti,
  • dem Crater Highlands auch Ngorongoro Highlands genannt (Lake Eyasi, Ngorongoro Krater, Ela Naibori Krater, Kitumbeine Mountain, Gelai Mountain, Mount Loolmalasin und Meto Hills)
  • der Olduvai-Schlucht,
  • dem Empakaai Krater
  • dem Lake Natron,
  • dem Ol Doinyo Lengai Vulkan,
  • dem Arusha Nationalpark,
  • dem sodahaltigen Lake Manyara Nationalpark und Manyara Ranch Conservancy
  • den beiden großen Bergen, Kilimanjaro und Meru
  • West Kilimanjaro 

Die beliebtesten Selbstfahrer-Reiseziele im Norden Tansanias

Möchten Sie Tansania individuell als Selbstfahrer im Mietwagen bereisen? Die beliebteste Reiseroute in Tansania beinhaltet die berühmten Nationalparks im Norden, bekannt als Northern Circuit. Sie sind am leichtesten von der Stadt Arusha aus zu erreichen. Fast alle Northern Circuit Safarirouten beginnen und enden in Arusha. Die Safari-Hauptstadt Tansanias befindet sich nicht weit weg von Nairobi, so dass die Selbstfahrer, die sich nur die Northern Circuit Reiseroute vornehmen, manchmal auch nach Nairobi fliegen, von wo aus es regelmäßige Shuttle-Busse oder Flüge nach Tansania gibt. Einer der wichtigsten Faktoren bei der Entscheidung, den Roadtrip im Norden Tansanias zu unternehmen, ist der Zeitpunkt und, was noch wichtiger ist, die Lage der Tierherden in der Serengeti.

Mit schieren Tierzahlen und atemberaubende Ausblicke ist die Reiseroute durch Tansanias Norden unschlagbar. Der einzige Nachteil, dass man auf jede Menge anderer Safari-Besucher hier stoßen. Eine der beliebtesten Selbstfahrer Reiserouten in Tansania ist eine reizvolle Kombination aus geführen Safaris mit wunderschönen Stränden oder Sansibar. Erkunden Sie in der ersten Woche die nördlichen Nationalparks und entspannen Sie in der zweiten Hälfte Ihres Abenteuers an Bilderbuchstränden.

Genießen Sie Ihre Selbstfahrer-Reise in der nördlichen Region. Fahren Sie im Mietwagen zum Tarangire Nationalpark, bekannt für große Elefantenherden, unzählige Antilopenarten und majestätische Baobabs. Erleben Sie als Selbstfahrer-Abenteuer das Kalben der Gnus im Ndutu Gebiet und intensive Tierbeobachtungen in der berühmten, südlichen Serengeti – Schauplatz der größten Tierwanderung Afrikas. Wenn Sie während Ihres Individualurlaubs den Menschenmassen entkommen möchten, fahren Sie in den hohen Norden der Serengeti. Preislich gesehen ist der Norden ca. 50% teurer als der Süden und die Flüge sind länger und teurer. Die meisten Kunden entscheiden sich für eine kurze 3 bis 4 Nächte Safari im Süden oder eine 5 bis 8 Nächte Safari im Norden zu machen.

Reisen Sie durch Tansania individuell nach Ihren Vorstellungen und tauchen Sie in die beeindruckende Tier- und Pflanzenvielfalt des einzigartigen Ngorongoro Krater ein, genießen Sie auf unseren Tansania Rundreisen im Mietwagen einen schönen Blick auf den benachbarten Kilimanjaro vom landschaftlich schönsten Nationalpark Tansanias, Arusha. Praktisch am Äquator gelegen, wirkt dieser 5.885 Meter hohe, konische, freistehende Vulkan mit seinem schneebedeckten Gipfel, der das darunter liegende Grabenbett in den Schatten stellt, so fehl am Platz. Ob Sie nach Tansania kommen, um seine legendären Hänge zu erklimmen, um auf dem Uhuru Peak zu stehen, oder einfach nur, um seine Majestät zu bestaunen und zu fotografieren, da er über die Ebenen und Parks darunter herrscht.

Verbringen Sie auf unseren Selbstfahrer-Touren durch Tansania abwechslungsreiche Tage im faszinierenden, landschaftlich sehr abwechslungsreichen Arusha Nationalpark, am Fuße des Mount Meru, und bewundern Sie auf Pirschfahrten mit einem eigenen Fahrzeug und erlebnisreichen, geführten Walking Safaris die fantastischen Primaten, Giraffen, Dickhäuter, Zebras, Warzenschweine und über 400 verschiedene Vogelarten. Machen Sie sich auf den Weg zum wunderschönen Lake Manyara Nationalpark, am Rande des Rift Valley. Obwohl hier die Konzentration an Wildtieren weniger beeindruckend ist, als in einigen anderen Nationalparks in Tansania, ist der Nationalpark bekannt für baumkletternde Löwen, Paviane und große Elefantenpopulationen. Er eignet sich außerdem hervorragend, um Flamingos und andere faszinierende Vögel in und um den Sodasee zu beobachten.

Ein Besuch am alkalischen Lake Natron auf Selbstfahrer-Rundreise durch Northern Circuit Tansanias bringt Abwechslung für Liebhaber unberührter Natur. Bei einer Selbstfahrer Rundreise abseits der stark befahrenen Touristenpfade erleben Sie den wichtigsten Brutplatz der Zwergflamingos: Jedes Jahr strömen zwischen September und April mehr als zwei Millionen Zwergflamingos in das Gebiet, um ihre Eier zu legen und zu brüten, was den Lake Natron zu einem ausgezeichneten Reiseziel in Tansania für Vogelliebhaber macht.

Während viele Reisende sich dafür entscheiden, aus Zeitgründen zwischen den Safari-Unterkünften zu fliegen, gibt es im Norden ein ausgedehntes und gut gepflegtes Straßennetz, das eine relativ einfache Mietwagenrundreise auf den Strasse Tansanias ermöglicht. Bei den starken Regenfällen zwischen März und Mai sollte man damit rechnen, dass die Brücken, Flussübergänge und unbefestigte Pisten nach starken Regenfällen regelmäßig unpassierbar sind.

Das pure Reiseerlebnis als Selbstfahrer- Unsere Tipps für Ihre Mietwagenrundreise im Northern Circuit

  • Ballonfahrt: Die Aussicht auf die afrikanische Landschaft von oben ist ein unvergessliches Erlebnis auf Selbstfahrer-Safaris durch Tansania. Die Ballonfahrt auf Tansania Selbstfahrerreisen bietet Panoramablicke auf die beeindruckenden Landschaftsansichten und die Möglichkeit, sehr schöne Bilder von Tieren wie Geparden, majestätische Löwen, Leoparden, Elefantenbüffeln, Nilpferden, Geparden, Geiern, Adlern, Gnus, Zebras, Pavianen, Warzenschweinen, Affen, Giraffen und vielen anderen Tierarten zu machen. Ballonsafaris sind im Serengeti und Tarangire Nationalpark möglich.
  • Individuelle Fahrrad-Touren: Ein besonderes Erlebnis auf Tansania Mietwagenrundreisen auf dem Fahrrad. In Tansania werden Mountainbike Touren hauptsächlich im nördlichen Teil des Landes durchgeführt, vor allem um den Arusha-Nationalpark, den Lake Manyara Nationalpark und den Kilimanjaro Nationalpark. Sie können nur ein paar Stunden radfahrten, um die Umgebung Ihrer Lodge oder Ihres Camps zu erkunden, oder Sie können sogar eine ausgedehnte Mountainbiketour  vom Kilimandscharo bis zum Ngorongoro oder sogar bis zum Lake Manyara unternehmen.
  • Fahren Sie auf Tansanias Pisten im eigenen Rhythmus und entdecken Sie im Norden Tansanias und entdecken Sie eine Wildnis auf Tansania Reisen im Mietwagen exklusiv für Sie! Mitten auf dem nördlichen Safarikurs von Tansania unterscheidet sich die Ranch vom Rest der Nationalparks in Tansania dadurch, dass sie den Gästen ein völlig exklusives Erlebnis in einer außergewöhnlichen Wildnis bietet. Das Manyara Ranch Conservancy ist ein 35.000 Hektar großes, exklusives Wildnisgebiet zwischen dem Tarangire Nationalpark und dem Lake Manyara Nationalpark.
  •  Der mit Seen gefüllte Empakaai-Krater, 23 km nordöstlich des Olmoti-Kraters, ist vielleicht nicht so berühmt wie der Ngorongoro, aber der See, der Flamingos und andere Wasservögel anzieht, füllt den größten Teil des Kraterbodens aus, der von steilen, bewaldeten Klippen von mindestens 300 m Höhe umgeben ist. Der Blick vom Kraterrand ist einer der attraktivsten im Norden Tansanias, aber auch das Hinuntergehen in den Krater ist ein schönes Erlebnis.
  • Da sich das Crater Highlands nicht innerhalb eines Nationalparks befindet, gelten die üblichen Nationalparkregeln und -beschränkungen nicht. Daher sind verschiedene Aktivitäten möglich – einschließlich der Möglichkeit, die Gegend zu Fuß zu erkunden, mit langen Wanderungen bis in die Berge.

Unterwegs als Selbstfahrer im Süden Tansanias: Tlexibel die Nationalparks entdecken

Selbstfahrer-Reiseziele für Tierbeobachtung im südlichen Tansania:

  • Selous Wildreservat
  • Mikumi Nationalpark
  • Ruaha Nationalpark
  • Kitulo Nationalpark
  • Udzungwa Mountains Nationalpark

Weitere abseits der üblichen Routen gelegene Highlights im Süden Tansanias:

  • Gebirgskette Uluguru in Morogoro
  • Rubeho-Berge
  • die faszinierenden Kaporogwe-Wasserfällen
  • Die Ruinen der ehemaligen Hafenstadt Kilwa Kisiwani
  • Kipengere Range (auch Livingstone-Berge genannt)
  • Mpanga Kipengere Game Reserve
  • Ngozi-See
  • Nyumba Nitu Natural Forest
  • der Meteorit von Mbozi
  • die Kalambo-Fälle
  • Mikindani Bay
  • Makonde-Plateau
  • Unguru-Gebirge
  • Rufiji Delta
  • Mahenge Gebirge
  • Wami Mbiki Naturschutzgebiet

Im Süden Tansanias befinden sich mehrere Safari-Parks, die eher unbekannt sind, für Selbstfahrer-Safaris abseits der Touristenströme aber perfekt geeignet sind. Das unglaublich große Wildreservat Selous, das etwa 5 Prozent der gesamten Landfläche Tansanias einnimmt und somit das größte Wildschutzgebiet ist, liegt nur 200 Kilometer westlich von Dar es Salaam. Auf einer Fläche von 90.000 Quadratkilometern war Selous ein Zusammenschluss von vier kleineren Reserven, die 1922 zusammenkamen. Im rauen und ursprünglichen Selous Game Reserve, dem größten Wildschutzgebiet Ostafrikas und UNESCO Weltnaturerbe, sollte eine Bootssafari auf dem Rufiji Fluss nicht fehlen. Und in der Trockenzeit können Sie die Wanderung der Elefantenherden zwischen dem Selous Game Reserve und dem Niassa Game Reserve von Mosambik hautnah erleben. Das abgelegene und wilde Gebiet, das landschaftlich vom Miombo-Wald dominiert wird, entspricht der vierfachen Größe der Serengeti und verspricht ein wahrhaft authentisches Erlebnis zu Fuß, per Boot oder mit dem Fahrzeug.

Brechen Sie auf Ihrer Reise im Mietauto durch die südlichen Parks Tansanias in den zweitgrößten Nationalpark in Tansania, den wenig besuchten Ruaha Nationalpark, und erleben Sie mit Ihrem privaten Führer spektakuläre und unerforschte Wildnis. In diesem atemberaubenden Gebiet wimmelt es von Säbel- und Roanantilopen, Kudus, riesigen Herden von Elefanten und Büffeln, gefolgt von Raubtieren, insbesondere Löwenrudel und Leoparden. Natürlich darf der Mikumi Nationalpark auf den Safaris im südlichen Tansania nicht fehlen. Der Mikumi Nationalpark liegt an der nördlichen Grenze vom Selous umgeben von den Bergen Uluguru und Rubeho und ist reich an Wildtieren. Die offenen Landschaft des Mikumi-Nationalparks und die reiche Tierwelt der Mkata Flutebene, dem beliebten Herzstück vom Mikumi Nationalpark, ziehen immer wieder Vergleiche mit den berühmteren Serengeti-Ebenen. Mikumi ist ein lohnenswertes Reiseziel im Süden.

Biodiversität ist das Schlagwort, wenn es um die Udzungwa Mountains Nationalpark geht, die eine wilde Vielfalt an Pflanzen und Tieren beherbergen. Das gebirgige Gebiet ist von üppigem Regenwald bedeckt, der bis zu 40% der Pflanzen- und Tierwelt Tansanias ausmacht, von denen viele einzigartig in dieser Gegend sind. Das Gebiet beherbergt verschiedene Wildtiere wie Elefanten, Büffel, Großkatzen, afrikanische Wildhunde, Buschböcke und Elenantilopen sowie sechs Primatenarten, darunter zwei, die in diesem Gebiet einzigartig sind. Der Park ist nicht nur von großer natürlicher Schönheit und Biodiversität geprägt, sondern auch reich an Legenden und enthält mehrere kulturelle und historische Stätten. Die einen Ziele im südlichen Tansania bieten aufregende Tiersichtungen, andere eher schöne Blumen und Schmetterlinge: Der Kitulo Nationalpark schützt das blumenübersäte Kitulo-Plateau zusammen mit Teilen des ehemaligen Livingstone Forest Reserve, das südlich vom Plateau parallel zum Ufer des Nyasa-Sees verläuft. Das Gebiet, von dem ein Großteil zwischen 2600m und 3000m im Hochland nordöstlich von Tukuyu liegt, ist schön und ein Paradies für Wanderer.

Unvergessliche Eindrücke: Unsere  Geheimtipps-Tipps für Southern Parks in Tansania als Selbstfahrer

Entdecken Sie auf unseren Tansania Selbstfahrer-Reisen die Southern Parks auf eigene Faust, einen eher unbekannteren Landstrich des Landes, der aber trotzdem so einiges an spektakulärsten Highlights zu bieten hat. Southern Nationalparks in Tansania beinhalten kurze oder ausgedehnte Wanderungen, Safaris mit dem Boot. Die Infrastruktur der südlichen Reiseroute ist viel begrenzter und einfacher als im Norden Tansanias. Es gibt im Süden, abseits der Touristenpfade, auch deutlich weniger Safaricamps und Unterkunftsmöglichkeiten als im Norden. Die Nationalparks sind Schutzgebiete im Süden haben kleine (meist Zelt-)Lodges, die in der Regel günstiger sind als die Lodges und Camps im Norden Tansanias. Da es durch die relativ kurze Distanz günstig und einfach zu fliegen ist, ist der Süden perfekt für eine kurze (3 bis 4 Nächte) und preiswerte Komfort-Safari in Tansania. Für längere Selbstfahrerreise im Süden des Landes, ist die Kombination und Kontrast von Selous und Ruaha ist hervorragend. Selbstfahrerreisen im Süden beginnen in der Regel in Dar es Salaam und sind leicht mit Sansibar, der Mafia und der Pemba zu kombinieren.

Im Gegensatz zu den Reiserouten Northern Circuit sind das Selous Wildreservat und der Ruaha Nationalpark in Tansania mit dem Kleinflugzeug zu erreichen. Die Flugzeit zum Selous beträgt von Dar es Salaam ca. 30 Minuten. Etwa anderthalb Stunden Flugzeit vom Selous zum Ruaha Nationalpark. Wir empfehlen Ihnen, dass Sie mindestens 3 Nächte, am besten 5 Nächte, für jeden Nationalpark einzuplanen.

Selbstfahrer-Rundreisen im Osten Tansanias: Gestalten Sie Ihre Route komplett frei

  • Jozani Nationalpark
  • Amani Nature Reserve
  • Ruinen von Kaole
  • Ruinen von Tongoni
  • Amboni Caves bei Tanga City
  • Amani Nature Reserve
  • Bagamoyo Arts Festival

Im östlichen Teil Tansanias befinden sich die Mkomazi und Sadaani Nationalparks. Dies sind die jüngsten Nationalparks in Tansania und werden daher weniger besucht als die Parks im Rest des Landes. Sie sind ruhiger und abgelegener als andere Nationalparks und bieten viele Überraschungen, die man sonst nirgendwo finden kann. Sie sind einen Besuch wert!

Wenn Sie den Osten Tansanias im Mietwagen bereisen, dann gehen Sie auf Selbstfahrer-Safari in den Saadani Nationalpark – ein echter Geheimtipp für Tansania Entdeckungstouren im Mietwagen. An der Grenze zum Indischen Ozean ist dies das e inzige Naturschutzgebiet in Ostafrika, der Saadani Nationalpark, wo der Busch auf den Strand trifft. Von kilometerlangen weißen Sandstränden gesäumt, ohne dass man einen Liegestuhl sehen kann, sieht man eher Elefanten oder Löwen am Strand als Sonnenanbeter. Die Strände von Saadani sind eine der letzten großen Brutstätten für grüne Schildkröten auf dem tansanischen Festland, obwohl sie tagsüber nur selten zu sehen sind. Der wilde und unbekannte Mkomazi Nationalpark im Nordosten Tansanias erstreckt sich entlang der kenianischen Grenze im Schatten der Pare Mountains seine trockenen Savannengebiete stehen im starken Kontrast zu den üppigen Wäldern der Pare Mountains. Der Mkomazi Nationalpark liegt in der Nähe von Same Town, etwa 190 km von Arusha entfernt und grenzt an den Tsavo West Nationalpark an. Das Mkomazi Rhino Sanctuary hat internationale Anerkennung für die Rehabilitierung von Nashörnern erlangt.

Orte, die man im Osten Tansanias gesehen haben muss: Ihr individuelles Reiseprogramm

Amboni Caves bei Tanga City: Die Höhlen entstanden vor etwa 150 Millionen Jahren während des Jurazeitalters. Diese Höhlen waren Gegenstand lokaler Legenden und eine Reihe von mythischen und beeindruckenden Geschichten wurden den Höhlen zugeschrieben. Für die Einheimischen gelten die Höhlen als überirdische Formationen, in denen die übernatürlichen Kräfte, die allgemein als „Mizimu“ bekannt sind, seit der Entstehung der Höhlen ansässig sein sollen.

Das Amani Nature Reserve ist eines der am wenigsten bekannten und doch schönsten Naturschutzgebiete Tansanias. Dieses Reservat liegt westlich von Tanga im Herzen der östlichen Usambaras. Oft von Tansania Reisenden übersehen, ist es eine üppig bewachsene Oase, die außergewöhnlich reich an einzigartigen Pflanzen- und Vogelarten – ein lohnender Zwischenstopp für ornithologisch interessierte Reisende in Tansania.

Wenn Sie Ende September durch den Osten von Tansania im Mietwagen auf eigene Faust reisen, besuchen Sie vor oder nach Ihrer Safari das Bagamoyo Arts Festival, das sich hauptsächlich auf tansanische und ostafrikanische Musik, Tanz, Akrobatik und Theater fokusiert. Das größte und bedeutendste Kulturfestival in Tansania ist eine eine siebentägige Veranstaltung, die jedes Jahr Ende September  stattfindet. Sie zeigt sowohl traditionelle als auch zeitgenössische künstlerische Aufführungen. Zu den Musikrichtungen gehören Ngoma, Afro-Jazz, Bongo Flava, Reggae, African Fusion und Taarab.

Unterbrechen Sie Ihre Pirschfahrten in den östlichen Nationalparks und besuchen Sie den Mafia Island Marine Park. Mafia ist bekannt als ein exzellentes Tauchziel mit einigen der reichsten Riffe der Welt und ist das ganze Jahr hervorragend zum Tauchen geeignet. Der Park erstreckt sich über den südlichen Teil der Mafia-Insel und umfasst die bewohnten Inseln Chole, Juani Jibondo und Bwejuuu sowie mehrere unbewohnte Inseln und die dazugehörigen Gewässer.

Frei, unabhängig als Selbstfahrer im Westen Tansanias

Top-Reiseziele für Safaris im Tansanias Westen:

  • Gombe Stream Nationalpark
  • Katavi Nationalpark
  • Mahale Mountains Nationalpark
  • Rubondo Island Nationalpark

Unsere Tipps für Ihre persönliche Reiseroute im Westen Tansanias:

Safaris in menschenleeren, aber tierreichen Nationalparks sind Höhepunkte auf Safaris durch im Westen Tansanias.  Legendäre Safari in den abwechslungsreichen Landschaften im Katavi Nationalpark mit seiner Abgeschiedenheit und dem Reichtum an Wild bietet Ihnen ein völlig unberührtes Safari-Gebiet mit wenigen Besuchern in Tansania, so dass Sie sich auf Tierbeobachtungen hier garantiert wie die einzigen Menschen auf der Welt fühlen! Mit großen Populationen von Elefanten, Löwen und Flusspferden sind die Tierbeobachtungen mehr als spektakulär, besonders in der Trockenzeit, wenn es nur wenige Wasserquellen gibt. Tauchen Sie mit Ihrem eigenen Mietfahrzeug in den Mahale Mountains Nationalpark im abgelegenen Westen Tansanias ein, der weit weg von jeglicher Zivilisation liegt und nur mit dem Boot oder einer Flugsafari erreichbar ist. Viele Reisende in Tansania schwärmen von Safaris im Mahale Mountains Nationalpark.  Der Mahale Mountains Nationalpark liegt am östlichen Ufer des Lake Tanganyika. Dieser Nationalpark ist spektakulär schön, mit der Kulisse der Mahale Mountains und der üppigen, tropischen Flora. Die Safari-Attraktionen sind geführte Wander-Safaris zur Beobachtung der Schimpansen, die hier leben. Sie teilen ihr Waldparadies mit anderen Primaten, Säugetieren und schönen Vögeln. Der Gombe Stream Nationalpark bietet eine ähnliche Umgebung wie Mahale – ein Sandstrand, der von den steilen Hängen und Flusstälern der vegetierten Berge umgeben ist. Trotz seiner Größe gibt es immer noch eine gute Mischung aus Landschaften mit hügeligem Grasland, immergrünen und steilen Hängen, die von halbleitendem Wald bedeckt sind. Im Westen vom Tanganjikasee und im Osten vom Hochgrabenabbruch begrenzt, hat es sich zu einem kleinen isolierten Ökosystem und einem erstklassigen Schimpansenlebensraum entwickelt.

Der Zugang zu dieser hervorragenden Region in Tansania erfolgt mit Kleinflugzeugen, meist aus dem Norden Tansanias, und die Flüge dauern in der Regel etwa vier Stunden. Aufgrund der relativen Kosten und der Unzugänglichkeit der Region ist die westliche Reiseroute die teuerste Safariroute in Tansania. Die Urlauber, die die westliche Reiseroute auf eigene Faust in Tansania erkunden, werden mit spektakulärsten Safarierlebnissen belohnt und werden einige der verborgenen, noch wilden Gebiete und Tiere entdecken, die es auf dem gesamten afrikanischen Kontinent gibt.

Reisetipps für Tansania Mietwagenrundreisen:

Unbefestigte Nebenstraßen

Der Zustand unbefestigter Nebenstraßen reicht je nach Jahreszeit von gut (für ostafrikanische Verhältnisse) bis unpassierbar. Die Straßen in den meisten ländlichen Gebieten sowie in den Nationalparks und Reservaten sind nicht asphaltiert und Selbstfahren wird für erfahrene Fahrer empfohlen.

Während Sie in Tansania auf eigene Faust unterwegs sind, müssen Sie damit rechnen, dass Ihnen manche Dinge merkwürdig vorkommen oder sogar fehlen werden. Denn die Infrastruktur kann man am besten als im Aufbau (nicht immer gut gepflegt und häufige Schlaglöcher) befindlich bezeichnen. Die wichtigsten tansanischen Straßen sind zwar asphaltiert, doch gerade auf dem Land werden Sie als Selbstfahrer erleben, dass die Straßen nur noch aus Schotter- oder Sandpisten bestehen. Ampeln sind oft außer Betrieb.

Allradfahrzeug für Selbstfahrer-Safaris

Ein Allradfahrzeug ist für diese Straßenverhältnisse unerlässlich, insbesondere in der langen Regenzeit, wenn die Straßen, sowohl städtische als auch ländliche, oft unpassierbar werden. Für größeren Städte benötigen Sie keinen Allradantrieb.

Sicherheitshinweise für Roadtrip durch Tansania

Besonders in Acht nehmen sollten Sie sich während Ihrer Mietwagenrundreise Tansania vor dem Fahren bei Dunkelheit. Deshalb sollten Sie, gerade wenn Sie Ihre Tansania Safari als Selbstfahrer so planen, dass Sie mit dem Mietwagen unterwegs sind, Straßen außerhalb der Städte nachts meiden. Sie sind nicht beleuchtet und es kann immer wieder vorkommen, dass Haus- und Wildtiere und Fußgänger die Straßen überqueren. Achten Sie auf die Straßenschilder und reduzieren Sie ihre Geschwindigkeit, um Gefahrensituationen zu vermeiden. In allen größeren Städten finden Sie Tankstellen, aber in den ländlichen Gebieten selten.

Auto mieten in Tansania

Um ein Auto zu mieten, müssen mindestens 18 Jahre alt sein und einen internationalen Führerschein zusätzlich zum europäischen Führerschein besitzen. Sie benötigen zusätzlich einen gültigen Reisepass. Für einen Mietwagen auf Sansibar brauchen neben einem internationalen Führerschein ein temporäres Driving permit, das Sie über Ihre Autovermietung vor Ort erhalten können.

Verschiedene Anbieter haben unterschiedliche AGBs, also lesen Sie unbedingt das Kleingedruckte bevor sie ein Auto anmieten. Worauf Sie bei der Fahrzeugübernahme besonders achten sollten sind einige Extras, wie GPS und zusätzliche Fahrer, können teuer sein. Überprüfen Sie den Selbstbehalt und fall Sie nach Tansania mit Kindern reisen, die Kosten für einen Kindersitz. Auf Vollständigkeit der Fahrzeugdokumente achten. Der Abschluss einer Privathaftpflichtversicherung ist Pflicht.

Auto mieten in Tansania: Anbieter

  • Leoparden Mama mit Sohn in der Serengeti

    Kilimanjaro-Besteigung & Safari und Sansibar

    ab 6860 €
  • Bei einer Tansania Safari Rundreise ein Nilpferd im Selous gesichtet

    13 tägige Reise: Süden & Sansibar

    ab 3860 €
  • Great Migration in der Serengeti auf Tansania Safari Reisen

    Gnuwanderung in der Serengeti

    ab 2940 €
  • Zebraherde während der Trockenzeit im Tarangire Nationalpark auf Tansania Safaris

    5 Tage Safari – Natur zum Greifen nah

    ab 1305 €
In 3 Schritten zu Ihrer Traumreise
  • Lassen Sie sich von unseren Beispielreisen inspirieren und stellen Sie eine individuelle Reiseanfrage.

  • Sprechen Sie direkt mit unseren Reiseexperten um Ihre Reise zu optimieren und Details zu klären.

  • Erhalten Sie unverbindlich & kostenlos bis zu 3 individuelle Angebote von verschiedenen Reiseexperten.

Back To Top Erfahrungen & Bewertungen zu cookyourtrips